Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 22.08.2019 02:51

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 29 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 27.11.2009 12:31 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 230
Location: Grenzach - Wyhlen
Gender: Male
CINQUE BAMBOLE PER LA LUNA D'AGOSTO :Mario Bavas von ihm ungelieber Giallo mit 10 Kleine Negerlein Anleihen ....


Cast :William Berger ,Ira von Fürstenberg ,Edwige Fenech ,Howard Ross ,Helena Ronee
Teodoro Corrà ,Ely Galleani ,Edith Meloni ,Mauro Bosco ,Maurice Poli





Inhalt :

Der Industrielle George Stark lädt Gescheftspartner und einen Wissenschaftler (von dem er gerne eine Formel kaufen möchte ) in seine Villa auf eine einsamen Insel ein.

Der Chemiker Gerry Farrell weigert sich aber seine Erfindung zu verkaufen , ihm geht es nicht um Geld sondern um den Menschen zu Helfen ....

Ein Angestellter Georges , Charles wird ermordet am Strand aufgefunden.
Und das Motorbot - die einzige Verbindung zum Festland ist verschwunden .

Unter den Bewohner der Insel bricht Panik aus als
Farrell das nächste Opfer des Killers wird - nur verschwindet seine Leiche
ebenso wie ein Scheck über 1 Million $.

Der Killer ist aber noch nicht am Ziel und so sterben weitere Menschen ...


Der Film bemüht sich , die Spannung bis zum Schluss zu Halten , doch die Drehbuchkonstruktion ist doch etwas dünn und die Lösung wird einem Recht bald klar ...

Die ( auch wenn in anderen Reviews das Gegenteil behauptet wird ) Starke Bestzung und das gute Zusammenspiel der Darsteller retten einiges - Ähnlich wie in Bay Of Blood versucht jeder zu den Anderen zu betrügen was zwar die Mordgeschichte nicht besser macht aber doch durchaus sehenswert ist .

Optisch ist der Film einfach nur Genial : Kammeraeinstellung und Fahrten , Perfekt eingesetzte Schauplätze , Tolle Stimmungen und ein paar makabre Ideen - einfach Bava !

Bavas Schwarzer Humor liegt mir sehr - allerdings giebt es einige Leute die damit enorme Prbleme haben - ist in diesem Film allerdings auch nicht so ausgeprät wie in Hachet for Heymoon oder Bay of Blood .....

Auch die Musik ist Optimal eingesetzt - der Score ist wirklich stark und geht gut ins Ohr .

Gesehen hab ich den Film von einer Russischen DVD von Film Prestige die auch eine engliche Tonspur bietet .

Bild hat sehr schöne Farben an manchen Stellen pulsiert es allerdings etwas (nicht wiklich stöhrend) die Tonspur knackt und rauscht etwas , ist aber gut verständlich .


Mit Besserm Drehbuch währe ein Meisterwerk daraus geworden , so ist es ein Optisch toller Giallo - für Bava Fans Pflicht 7,5/10 !

_________________
Don't think twice, it's all right ...



Sad Pictures


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 07.12.2009 13:59 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2637
Gender: Male
Highscores: 1
Die US-Scheibe bietet zusätzlich zur eng. Sprachoption noch ita. mit eng. UTs!

Screenshots von der US-Anchor Bay/starz (Double feature mit Four Times That Night) ursprünglich aus der Mario Bava Collection

ImageImageImageImageImage
ImageImageImageImageImage

_________________
-> <-


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 22.12.2009 01:18 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7499
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Hach, ein schönes Filmchen...


***


5 Dolls for an August Moon (Italien 1970, Originaltitel: 5 bambole per la luna d'agosto)

Auf einer kleinen Insel verweilen einige Paare in einem luxuriösen Anwesen. Doch hier ist nicht Erholung angesagt, es geht um knallharte Interessen wirtschaftlicher Art. Der Wissenschaftler Prof. Farell (William Berger) hat ein neues Kunstharz entwickelt. Die anwesenden und wohlhabenden Industriellen wollen ihm die Formel abkaufen, werfen mit Millionenangeboten um sich, doch der Forscher zeigt den Geldhaien die kalte Schulter, offensichtlich ist ihm der Zaster egal. Unerwartet geschieht ein Mord, der Bootsjunge der vor Anker liegenden Yacht wird gekillt. Sehr unangenehm für Marie (Edwige Fenech), die eine sexuelle Beziehung zum Opfer unterhielt. Ihr Gatte Nick (Maurice Poli) weiss um die Reize seiner Frau, sie soll in seinem Auftrag den unwilligen Farell weichkochen. Der Plan geht schief, die Stimmung unter den Anwesenden wird zunehmend aggressiver. Es kommt jedoch noch schlimmer, denn weitere Morde geschehen, plötzlich sind die Boote sind nicht mehr auffindbar und es besteht keinerlei Telefon- oder Funkverbindung mit dem Festland. Einer nach dem anderen fällt dem geheimnisvollen Killer zum Opfer, welche Rolle spielt Trudy (Ira von Fürstenberg), scheint sie doch mehr zu wissen als sie zugeben mag...

Ein Film von Mario Bava ist immer etwas besonderes, oft ein grosses Freudenfest, zumindest aber ein schönes Erlebnis fürs Auge. "5 Dolls for an August Moon" wird in die Kategorie Giallo eingeordnet, jedoch sollte man hier weder schwarze Handschuhe noch heftige Mordszenen erwarten. Bava spielt mit der Erwartungshaltung seiner Zuschauer, wer nach Blut und Gedärm lechzt wird eine herbe Enttäuschung erleben. Man mag dem Drehbuch eine gewisse Schlankheit unterstellen können, doch bei diesem Film spielt der "kriminalistische Inhalt" eine eher untergeordnete Rolle. Das Werk zeigt die Verdorbenheit des Menschen auf, dabei wedelt Mario Bava uns aber nicht mit dem erhobenen Zeigefinger vor der Nase herum. Nein, er verpackt sein Ansinnen in bösen Humor, zeichnet ein düsteres Bild des mordernen, schönen Erfolgsmenschen. Schon allein die Szenen in denen man die Ermordeten in Klarsichtfolie hüllt und im Kühlhaus deponiert, hauen dem Zuschauer einen wundervoll bissigen, abgründigen Humor um die Ohren (Der besonders an diesen Stellen perfekt passende Score, untermalt die gezeigten Bilder absolut stimmig und verstärkt deren Wirkung nicht unerheblich). Die eben noch lebenden Ehegatten und Gattinen hängen als totes Stück Fleisch am Haken, doch die Hinterbliebenden halten sich nicht unnötig mit Trauer auf. Schliesslich will man Geld verdienen und vor allem den eigenen Hintern retten. Bava verpackt diese schwarze Komödie selbstverständlich in hinreissend schöne Bilder. Selbst die im Kühlhaus hängenden Opfer sterben gewissermaßen in Schönheit und Anmut. Die Kamera fängt herrliche Bilder der anmutigen Kulissen ein, oft von bezaubernden Blautönen dominiert. Sämtliche Darsteller liefern ansprechende Leistungen ab, mich hat natürlich das Mitwirken von Edwige Fenech besonders gefreut, die Dame sieht hier wieder unfassbar gut aus!

Geht es an die Bewertung dieser Filmperle, wird mir wieder die Obszönität der Punkteskala bewusst. "Eigentlich" müsste ich ein Schätzchen wie "5 Dolls for an August Moon" -schon der poetische Titel versetzt mich in höchste Ekstase- mit 10/10 bewerten. Dieser Film ist ein echtes Kleinod, ein Augenschmaus für Liebhaber und Süchtlinge. Ziehe ich jedoch andere Filme des Meisters zum Vergleich heran, so ergibt sich für die 5 Puppen leider kein Platz in der "Spitzengruppe". Daher vergebe ich -unter starken Schmerzen- nur 7/10 (gut), denn Mario Bava hat "leider" noch weitaus stärkere Werke hinterlassen. Mir blutet das Herz, doch leider geht es nicht anders. Diese 7/10 sind hier ganz besondere 7/10. Mehr denn jemals zuvor wird in diesem Fall klar, dass die Skala nur eine dreckige und verachtungswürdige Krücke ist und nie mehr sein wird!

Die DVD von Anchor Bay kommt als Flipper daher, auf der anderen Seite findet man Bavas "Four Times that Night" (Quante volte... quella notte, 1972). Inzwischen ist die Scheibe mit diesen beiden Werken auch einzeln erhältlich, ursprünglich war sie Bestandteil der acht Filme umfassenden "The Mario Bava Collection Volume 2" Box. Die gebotene Bildqualität geht in Ordnung, die englische Tonspur klingt -im Gegensatz zur italienischen Fassung- ein wenig ramponiert. Leider ist die Gestaltung der DVD recht lieblos. Das Cover sieht erbärmlich aus, Boni sucht man vergebens. Da die Hauptdisziplin -den Film in brauchbarer Qualität zu präsentieren- erfüllt wird, kann man trotz einiger Kritikpunkte mit der Scheibe leben. Eine etwas liebevollere Auswertung wäre wünschenswert, der deutsche Markt wurde bisher leider völlig unbeachtet gelassen. Bevor ich es vergesse: Die US-DVD ist mit Regionalcode 1 beschmutzt, aber diese Tatsache sollte kein wirkliches Problem darstellen.

Lieblingszitat:

"So what was I telling you?"
"That i'm a dirty whore. That's why i'm taking a shower. At least i'll be a clean whore"

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 22.12.2009 11:46 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 740
Location: Kölle am Rhing
Gender: Male
gefiel mir auch sehr. gerade dieses auch auf die entstehungsbedingungen des zurückzuführende augenzwinkern passt sehr gut zur geilen musik und dem tollen setting.

_________________
Jeder Mensch braucht mehr Liebe als er verdient.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 30.10.2010 23:50 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 601
Gender: Male
Habe den gerade eben gesehen und fand ihn auch sehr stark. Zwar kein direkter Giallo, aber ein wirklich guter Film. Die Besetzung fand ich sehr gut und auch den Inhalt. Vor allem das Kühlhaus war immer wieder lustig, besonders mit der Jahrmarktsmelodie unterlegt. Da war ich irgendwie an "Eine Leiche zum Dessert" erinnert. Warum weiß ich selbst nicht. Was ich ebenfalls nicht weiß ist wie der Titel zum Film passt. Kann mich da einer erleuchten?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 18.09.2011 14:10 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 2158
Gender: Male
deadlyfriend wrote:
Vor allem das Kühlhaus war immer wieder lustig, besonders mit der Jahrmarktsmelodie unterlegt.

Das kam ja schon fast wie ein Running Gag rüber :lol:


Gestern zum ersten Mal gesehen und auf Anhieb gemocht,die Darsteller,die Insel und das Haus mit seinen technischen Spielereien,die Kamerafahrten,die Musik und dieses abgefahrene Ende - Klasse.

Wenn das nur eine Auftragsarbeit von Bava gewesen sein soll,dann lag man bei dem Mann mit seinen Aufträgen goldrichtig.
Schon bei der Titelmusik während der Credits,hatte ich das Gefühl mit einem Strohhalm im Mundwinkel,verkehrt herum auf einer Hängematte zu liegen und dauernd einen anderen Reiz fürs Auge geboten zu bekommen,u.a. fünf tolle Puppen ;)


Mit der Auflösung hatte ich leichte Probleme,was sich beim zweiten Anschauen (zuerst mit engl. Ton,dann ital. mit engl. UT's) wesentlich besserte.
Kommt nicht oft vor,daß ich mir einen Streifen zweimal direkt hintereinander anschaue,aber in diesem Fall war es mir ein Vergnügen.

Bin drüber gestolpert -

Image

Hab hier nichts über diese feine Seite gefunden,auf der Szenen zusammengetragen sind,in denen irgendwo eine Flasche J&B zu sehen ist 8-)
Falls sie noch niemand kennt -
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 19.09.2011 00:14 
Offline
User avatar

Joined: 05.2011
Posts: 1210
Gender: Male
Hervorragender Film, der vereinfachend gesagt zwischen Thriller und schwarzer Komödie einzuordnen ist. Die Musik von Umiliani, vor allem das Hauptthema, ist wunderbar. Wie es am Anfang sanft dahinorgelnd das Bild der am Strand herumspringenden Ely Galleani (auch für die habe ich sehr, sehr viel übrig) untermalt, das schafft schon eine Traumstimmung, die man sich mal zu Gemüte führen sollte.
*** The link is only visible for members, go to login. ***

_________________
Image
Higurashi no Naku Koro ni


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 10.03.2012 15:25 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 366
Location: Derka Derkastan
Gender: Male
Ich hab ihn heute Vormittag zum ersten Mal gesehen und mir gefiel er richtig gut. Zum Ersten bin ich von haus aus ein riesiger "And then there were none" Fan und dann das ganze gepaart mit der Genialität eines Mario Bava...da konnte nix schief gehen. Bilder, Score, Cast und Story überzeugten mich ebenfalls total.

8/10

Ein kleines Problem hab ich aber (evtl. meinem durchschnittlichen Schulenglisch geschuldet), vielleicht kann mir da jemand helfen:

In welchem Zusammenhang stand das einzig überlebende Mädchen mit der Jet Set Clique? Das erschloss sich mir ganz und garnet :roll:

Welches Motiv hatte der Mörder für die Taten? Die Formel konnte er durch die Morde nicht bekommen, zumal er nicht vor hatte, den Prof zu töten?! Und welchen Grund hatte die Ehefrau des Prof mit ihm gemeinsame Sache zu machen?

_________________
Eric Carr 1950 - 1991

Only the good die young


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 14.03.2012 23:45 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 366
Location: Derka Derkastan
Gender: Male
Cromwell wrote:
Ich hab ihn heute Vormittag zum ersten Mal gesehen und mir gefiel er richtig gut. Zum Ersten bin ich von haus aus ein riesiger "And then there were none" Fan und dann das ganze gepaart mit der Genialität eines Mario Bava...da konnte nix schief gehen. Bilder, Score, Cast und Story überzeugten mich ebenfalls total.

8/10

Ein kleines Problem hab ich aber (evtl. meinem durchschnittlichen Schulenglisch geschuldet), vielleicht kann mir da jemand helfen:

In welchem Zusammenhang stand das einzig überlebende Mädchen mit der Jet Set Clique? Das erschloss sich mir ganz und garnet :roll:

Welches Motiv hatte der Mörder für die Taten? Die Formel konnte er durch die Morde nicht bekommen, zumal er nicht vor hatte, den Prof zu töten?! Und welchen Grund hatte die Ehefrau des Prof mit ihm gemeinsame Sache zu machen?


Keiner nen Plan? :(

_________________
Eric Carr 1950 - 1991

Only the good die young


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 15.03.2012 18:05 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 2158
Gender: Male
Cromwell wrote:
Keiner nen Plan? :(

Ist schon wieder ein halbes Jahr her daß ich den gesehen hab und ich weiß nicht mehr besonders viel davon (ist manchmal nach 3 Tagen so) :lol:

Hatte mir den extra nochmal mit engl. UT's angesehen,weil ich auch Probleme bei der Auflösung hatte.
Ich schau am Wochenende mal rein,wenn du bis dahin noch nichts hast ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 15.03.2012 20:01 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 366
Location: Derka Derkastan
Gender: Male
Das ist doch mal ne Ansage :)

Herzlichen Dank!! Vlt kannst Du ja etwas Licht ins Dunkel bringen :D

_________________
Eric Carr 1950 - 1991

Only the good die young


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 17.03.2012 11:50 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 2158
Gender: Male
Kein Ding,das kriegen wir schon hin ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 18.03.2012 14:55 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 2158
Gender: Male
Na denn,hier kann man gut sehen,wer eigentlich wer ist -
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Ich fang einfach mal an der Stelle an,wenn Jack ,Trudy und George wieder zu sich
kommen -
Jack tötet Nick während Trudy und George,denen er ein Schlafmittel in den Whisky
mischt,bewußtlos sind.
Er sorgt auch dafür,daß die Besatzung des Schiffs niemand findet und hat eigentlich
vor,George am Leben zu lassen,um ihm die Schuld für alles in die Schuhe zu
schieben.
Da er alle anderen (Jaques,Peggy,Marie und Jill) getötet hat,geht er davon aus,daß
George den Prof verschwinden ließ und erschießt ihn.

Trudy,mit der Jack alles geplant hat,denkt daß er ihren Mann,den Prof,getötet hat,
was allerdings nicht zu ihrem ursprünglichen Plan gehört hätte.
Sie hat die Schecks von Nick und George und will nun auch den von Jack haben.
Zum Schein gibt sie ihm in der Kühlkammer die Formel und schießt auf ihn.
Der tödlich verwundete Jack kann Trudy aber erschießen und stirbt bei einem
letzten Versuch,Isabel festzuhalten die alles beobachtet und die Schecks einsammelt,
jedoch die Formel zurück lassen muß.

Isabel besucht den Prof in der Todeszelle,da dieser für den Mord an seinem Kollegen
(um die Formel zu bekommen) zum Tod durch Erhängen verurteilt wird.
Sie hatte mit Pentothal Kugeln auf den Prof geschossen und ihn in Sicherheit gebracht,
da die anderen ihn umbringen wollten,wie sie ihm 'glaubhaft' versichert.
Da sie ihm dieses Schlafmittel,das auch als Wahrheitsserum bekannt ist,weiterhin
verabreichte,erzählt er Polizei alles und landet in der Todeszelle.

Sie sagt,daß sie das nicht ahnen konnte,da ihr Vater damit Tiere betäubte und diese
sich dann ganz still verhielten :lol:
Nebenbei sei sie noch abgebrannt,da sie nur zwei Mio. verprassen konnte,weil sie den
Nummerncode des dritten Schecks nicht kenne.
Der Prof sagt ihr die Nummer und Isabel spaziert vergnügt von dannen und läßt sich
nach Lausanne chauffieren.


Cromwell wrote:
In welchem Zusammenhang stand das einzig überlebende Mädchen mit der Jet Set Clique?
Welches Motiv hatte der Mörder für die Taten? Die Formel konnte er durch die Morde nicht bekommen, zumal er nicht vor hatte, den Prof zu töten?!
Und welchen Grund hatte die Ehefrau des Prof mit ihm gemeinsame Sache zu machen?

Isabel wohnt zusammen mit ihren Eltern,die sie täglich zurückerwartet,auf der gleichen
Insel wie die Clique.
Ihr Vater könnte ein Tierforscher sein,da sie erzählt,daß er Tiere betäubt um ihnen zu
helfen.Die Eltern erwartet sie außerdem von einer Operation (was für eine auch immer)
zurück.
Sie ist fasziniert von dem Treiben der Clique was auffällt,als sie diese zum erstenmal
beobachtet oder wenn sie dieses Federteil mitgehen läßt.
Denke,daß sie auch mal so leben möchte (was sie am Ende auch tut) und die Dinge
einfach leicht beeinflußt (das verschwinden des Profs),zu ihren Gunsten laufen läßt
und schließlich abräumt.

Ich denke daß Jacks Motiv ist,soviele wie möglich aus dem Weg zu räumen,um es
dann mit dem Prof und seiner Formel einfacher zu haben.
War allerdings verwirrt,daß er Peggy nachdem er sie getötet hat (was er auch zugibt)
fragt ob sie frühstücken möchte...es war ja niemand zugegen,dem er hätte was
vorzuspielen brauchen.
Auch den Mord an Jill hätte ich als Selbstmord unterschrieben,aber gut,wenn Jack
sagt er hätte alle um die Ecke gebracht,wirds so sein ;)

Warum Trudy kurz gemeinsame Sache mit Jack machte,kann ich mir nur damit
erklären,daß sie ihn benutzen wollte,die anderen aus dem Weg zu räumen.
So weit wars mit der Liebe zu ihrem Prof ja auch nicht her,sie fühlte sich doch mehr
zu Jill hingezogen,so kam es mir jedenfalls vor.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 18.03.2012 21:24 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 366
Location: Derka Derkastan
Gender: Male
Wow...da hast Du Dir echt Mühe gemacht :) da konntest Du ordentlich Licht ins Dunkel bringen. Mit der Auflösung bin ich 100% bei Dir, trotzdem bleibt noch die eine oder andere Kleinigkeit auf, aber damit muss man bei Gialli wohl leben ;) Ausserdem weiß ich jetzt endlich was das Mädchen auf der Insel zu suchen hatten, das nervte mich nämlich mit am meisten.

Vielen herzlichen Dank!!!

_________________
Eric Carr 1950 - 1991

Only the good die young


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 18.03.2012 22:59 
Offline
User avatar

Joined: 05.2011
Posts: 1210
Gender: Male
Ich sage auch Vielen Dank, hier kann ich mal nachlesen, wenn ich den Film das nächste Mal gesehen habe.

_________________
Image
Higurashi no Naku Koro ni


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 19.03.2012 20:24 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 2158
Gender: Male
Freut mich,daß man was mit anfangen kann ;)
Aber das war keine große Mühe,hat wieder mal Spaß gemacht.
Ich weiß nicht was der Streifen genau hat,aber ich könnt ihn mir schon wieder anschauen :lol:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 19.06.2012 13:50 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 718
Location: Hamburg
Gender: Male
Walter Potganski hat auf Cinefacts eine interessante Info zu dem Film gepostet. Es wurde damals eine deutsche Synchro für den Film erstellt, aber der Film kam aufgrund der Insolvenz des Verleihers nicht mehr in die Kinos. Die Synchro existiert immer noch.

Da muss sich doch ein Label finden, dass sich dieses Schätzchens mal annimmt...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 19.06.2012 14:05 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10617
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Vision-Thing wrote:
Walter Potganski hat auf Cinefacts eine interessante Info zu dem Film gepostet. Es wurde damals eine deutsche Synchro für den Film erstellt, aber der Film kam aufgrund der Insolvenz des Verleihers nicht mehr in die Kinos. Die Synchro existiert immer noch.

Da muss sich doch ein Label finden, dass sich dieses Schätzchens mal annimmt...


Hier sind ja einige Labels anwesend, die sich dem annehmen könnten. Nicht nur Mario Bava, sondern auch Fenech und Fürstenberg (gefiel mir in Negresco) sollten schon für Interesse sorgen.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 20.06.2012 12:30 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4740
Gender: Male
Vision-Thing wrote:
Walter Potganski hat auf Cinefacts eine interessante Info zu dem Film gepostet. Es wurde damals eine deutsche Synchro für den Film erstellt, aber der Film kam aufgrund der Insolvenz des Verleihers nicht mehr in die Kinos. Die Synchro existiert immer noch.

Da muss sich doch ein Label finden, dass sich dieses Schätzchens mal annimmt...


Herr Potganski hat doch selbst ein Label, oder?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 20.06.2012 16:11 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 718
Location: Hamburg
Gender: Male
ugo-piazza wrote:
Herr Potganski hat doch selbst ein Label, oder?

laut mediabiz.de ist er Geschäftsführer von Moviemax, und die handeln in erster Linie nur mit Lizenzen. Nur in Ausnahmefällen würde die Vermarktung in Eigenregie übernommen.

*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 20.06.2012 23:06 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 498
Gender: Male
Die "Fünf Freunde" VÖ hat er m.E. unter eigenem Label veröffentlicht, ansonsten scheint man eher im Lizenzgeschäft tätig zu sein. Einige Filme der e-m-s Filmpalast DVDs kamen über seine Firma, die Erotic Classics DVDs von WVG (Brummer, Enz usw.) wurden auch über ihn lizenziert. Laut seinem Posting bei cinefacts auch die Filme der e-m-s Bava Reihe.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 04.08.2013 19:47 
Offline
User avatar

Joined: 02.2011
Posts: 223
Gender: Male
Erscheint in den USA am 3. September 2013 auf Blu-ray

Label: Kino Classics

Image

Quelle: amazon.com

_________________
derrick-database

Ulrike Butz-Club

Elke Deuringer Blog


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 04.08.2013 20:03 
Dann kommt der bestimmt längerfristig in Deutsch.


Top
  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 04.08.2013 20:16 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1839
Gender: Male
Ich konnte kürzlich mit Alfredo Leone sprechen, er meinte, dass es tatsächlich einen deutschen Lizenzgeber gab und dass in Italien noch eine Kopie als "Deutsche Fassung" archiviert wurde. Diese ist aber nicht deutsch synchronisiert, sondern einfach nur untertitelt. Eine Synchro gibt es wohl nicht. Das gleiche soll bei "The Girl who knew too much" der Fall sein.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 04.08.2013 20:51 
Michael wrote:
Ich konnte kürzlich mit Alfredo Leone sprechen, er meinte, dass es tatsächlich einen deutschen Lizenzgeber gab und dass in Italien noch eine Kopie als "Deutsche Fassung" archiviert wurde. Diese ist aber nicht deutsch synchronisiert, sondern einfach nur untertitelt. Eine Synchro gibt es wohl nicht. Das gleiche soll bei "The Girl who knew too much" der Fall sein.



Also rausbringen. Guter Stoff für eine weitere Giallo Box.


Top
  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 06.08.2013 23:00 
Offline
User avatar

Joined: 06.2013
Posts: 181
Gender: Male
aber sowas von!!!

entweder die 2 Titel in den Gialloboxen oder mit noch einem Bavaria oder zwei in einer Bava Box... wie wäre dad??

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 02.11.2014 17:13 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4178
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Image


5 Dolls for an August Moon (Int.)
5 bambole per la luna d'agosto (IT)
L'île de l'épouvante (F)
Cinco muñecas para la luna de agosto (Es)
Island of Terror (USA - Alt.)

IT 1970

R: Mario Bava
D: William Berger, Ira von Fürstenberg, Edwige Fenech, Howard Ross, Helena Ronee, Teodoro Corrà, Maurice Poli u.a.


Score: Piero Umiliani

OFDb



Image


"Es sieht so aus, als würden wir alle im Kühlraum enden..."


Der wohlhabende Geschäftsmann George Stark (Teodoro Corrà) hat Freunde und Geschäftspartner mit deren undurchsichtigen Frauen (Trudy Farrell - Ira von Fürstenberg; Marie Chaney - Edwige Fenech; Peggy Davidson - Helena Ronee und Jill Stark - Edith Meloni) zu sich auf seine traumhafte Insel zum Urlaub eingeladen und alle sind der Aufforderung gefolgt und haben sich gemeinsam in dem abgelegenen Ort eingefunden. Aber Si­g­no­re Stark und seine beiden Geschäftspartner, Jack Davidson (Howard Ross) und Nick Chaney (Maurice Poli), hegen insgeheim eigentlich ganz andere Pläne:

Die habgierigen Geschäftsmänner möchten unter allen Umständen von dem gleichfalls eingeladenen Prof. Gerry Farrell (William Berger) eine neue Geheimformel für ein neuartiges Industrie-Kunst-Harz erwerben, beißen aber mit ihrem großzügigen Angebot von 3 Mio $ bei dem Wissenschaftler auf Granit.
Dieser möchte die Formel aber unter keinen Umständen für kommerzielle Zwecke veräußern, sondern die Entdeckung zum Wohle der ganzen Menschheit (und zum Groll der 3 Geschäftsfreunde) auf einem baldigen Kongress der Öffentlichkeit umsonst zur Verfügung stellen.
Umgehend machen sich auch schon die ersten unterschwelligen Drohungen gegen Farrell breit, der am liebsten schnellst möglich die Insel wieder verlassen möchte, aber das einzige zur Verfügung stehende Boot ist plötzlich verschwunden.

Als der Hausdiener Jacques (Mauro Bosco) aus heiterem Himmel am Strand erstochen aufgefunden wird, breitet sich unter den auf der Insel fest sitzenden Gästen Panik aus, da ausschließlich einer der Anwesenden als Täter dieses eiskalten Mordes in Frage kommt.
Da unverhofft auch noch die Telefonanlage einen technischen Defekt aufweist, der eine Benachrichtigung der Polizei unmöglich macht, entschließt man sich den toten Körper zur Aufbewahrung im Kühlraum aufzuhängen.

Doch Jaques ist nicht das letzte Opfer: Nach und nach wird die Anzahl der Gäste immer weiter dezimiert und im Kühlraum breitet sich so langsam Platznot aus.
Wer der Anwesenden ist tatsächlich der Mörder und warum verübt er diese grausamen Taten? Und was hat es mit dem geheimnisvollen Mädchen Isabel (Ely Galleani) auf sich, das wie ein Geist ständig auf der Insel herumschwirrt?


"Wenn Du ihn einlösen möchtest, dann merke Dir 2-2-3-3-3. Das ist die Kontonummer"


ImageImageImageImageImage

ImageImageImageImageImage

ImageImageImageImageImage

ImageImageImageImageImage


Dieser bittersüße Giallo unter der Regie von Mario Bava gehört trotz der ungünstigen Produktionsbedingungen (Bava wurde wohl sehr kurzfristig engagiert und hatte somit aufgrund des fertigen und in seinen Augen sehr dürftigen Drehbuchs und des bereits parat stehenden Casts wenig Einflußmöglichkeiten auf den entsprechenden Dreh) zu einem meiner absoluten Genre-Favoriten :jc_doubleup:

Der Film bietet durchgehend traumhafte Kamerabilder in einer traumhaften Inselkulisse mit sehr hübsch anzuschauenden Damen im feschen Look der damaligen Zeit, ein geschmackvolles, farbintensives und detailverliebtes Innendesign der Räumlichkeiten und einen akustischen Ohrenschmaus der Extraklasse.... also Wohlfühlatmospähre auf höchstem Niveau.

Der gesamte Score von Piero Umiliani ist einfach nur göttlich, obwohl zumeist das Haupt-Thema in zahlreichen Variationen geboten wird. Ganz großartig ist die etwas sarkastisch klingende Trauermelodie-Variation die jedes mal erklingt, sobald eine neue Leiche im immer voller werdenden Kühlhaus an den Haken gehängt wird :D

Das Drehbuch legt eigentlichen einen recht einfachen Plot gemäß des Mottos "da waren es nur noch 9" zugrunde, der aber vom Maestro trotzdem sehr spannend inszeniert wurde und somit am Ende einen soliden Whodunit-Thriller fertig gestellt hat.

Während des gesamten Filmverlaufs kann man die Handschrift Mario Bavas ganz klar herauslesen, da die dezente "schwarze Humornote" des Regisseurs ständig mitschwingt und sich im Finale erst so richtig in ihrer vollen Pracht entfaltet (zwar reicht die Schlusspointe auf der schwarzen Humor Skala nicht ganz an Bay of Blood oder Hatchet for the Honeymoon heran, lässt den Zuschauer aber auch in bester Bava-Manier erstaunen) :D

Einfach nur traumhaft das Ganze :good:


Image Image Image Image Image Image


Michael wrote:
Ich konnte kürzlich mit Alfredo Leone sprechen, er meinte, dass es tatsächlich einen deutschen Lizenzgeber gab und dass in Italien noch eine Kopie als "Deutsche Fassung" archiviert wurde. Diese ist aber nicht deutsch synchronisiert, sondern einfach nur untertitelt. Eine Synchro gibt es wohl nicht. Das gleiche soll bei "The Girl who knew too much" der Fall sein.


Sehr, sehr schade dass für diese grandiose Giallo-Perle seinerzeit leider keine dt. Kinosynchro angefertigt wurde (Grrrr :sauerlilac: :evil: ), aber einem Release mit dt. UT's fiebere ich schon sehr lange entgegen.... :pray:

Zwar sind die Angaben der IMDB immer sehr wage, aber es scheinen auch von diesem filmischen Exemplar zahlreiche Schnittfassungen zu bestehen:

1 hr 28 min (88 min)
1 hr 18 min (78 min) (USA)
1 hr 30 min (90 min) (France)
1 hr 21 min (81 min) (UK)

Hat hier zufällig jemand ein paar Hintergrundinfos zu den Unterschieden einzelner Schnittfassungen parat? :unknown:

Würden sich auch prima bei einem zukünftigen Release für die Extras bzw. Bonus Disc(s) anbieten..... ;)


Kurze Filmauschnitte:

Dancing with Edwige:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


großartige Kamerafahrt:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


it. Vorspann:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Score:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


[BBvideo]http://www.dailymotion.com/video/x14ztvh_piero-umiliani-ti-risveglierai-con-me-finale_music[/BBvideo]

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Last edited by Richie Pistilli on 04.12.2014 07:18, edited 2 times in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 04.11.2014 21:49 
Offline
User avatar

Joined: 06.2014
Posts: 129
Gender: Male
Fantastische Kritik. Ich sehe das eigentlich ganz genau so wie du. Ein absolut hervorragender Film. Ganz ganz tolle Optik und Atmosphäre.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: 5 DOLLS FOR AN AUGUST MOON - Mario Bava
PostPosted: 30.01.2015 21:38 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7590
Gender: None specified
Hiermit habe ich eine weitere Giallo-Perle entdeckt und muss mich jetzt nach der Erstsichtung auch sehr über die nicht vorhandene deutsche Synchro ärgern.
Der Film hätte es mehr als verdient, zumal dies ja der erste Fenech-Giallo ist.
Wir haben es hier nicht mit einem typischen Giallo zu tun, sondern eher mit einem "normalen" Krimi mit einer ordentlichen Portion schwarzem Humor und ganz viel Feel Good-Atmo.
Dazu ein traumhaftes Inselparadies als Schauplatz eines mörderischen Urlaubs.
Gleich am Anfang stellt sich beim geneigten Zuschauer ein wohliges Gefühl ein, wenn er zum fantastischen Score von Piero Umiliani die Insel präsentiert bekommt.
In der ersten Szene bereits wird der schwarze Humor deutlich, wenn es heißt "Avanti, facciamo un gioco".
Zuvor aber, darf uns Edwige noch was vortanzen und somit ist klar, dass das nur ein guter Film sein kann.
Im Laufe des Films, wenn dann auch die Mordserie beginnt, tritt so manche makabere Idee zu Tage.
Da gibt es nämlich ein Kühlhaus, in dem die Leichen nacheinander aufgehängt werden, so nach dem Motto "Nicht nur tierisches Fleisch mag gut abgehangen und konserviert sein".
In Sachen (Ab)lebensarten hat sich Drehbuchautor Mario Di Nardo allerdings nicht allzu große Gedanken gemacht, soll heißen, man sieht zumeist nur das tote Resultat.
Im Falle Edwige Fenech hat er sich aber was recht nettes einfallen lassen.
Mit den Händen an einen Baum gefesselt und ein Messer in der linken Brust.

Als Running Gag gibt's nach jedem Mord einen Szene im Kühlhaus, die jedes Mal mit einer Pseudo-Trauermelodie untermalt wird, womit wieder der schwarzhumorige Charakter des Films hervorgehoben wird.
Zur restlichen Musik sei gesagt, semplicemente grandioso!
Auch im schauspielerischen Bereich gibt's nur gutes zu verzeichnen.
Ganz wichtig ist hier außerdem noch die äußerst stilvolle Innenausstattung, die jeden 60s-Fan jubilieren lassen sollte.

Fazit: Diesem Giallo-Juwel ist ein Platz unter meinen Lieblingen sicher!
9/10


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 29 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker