Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 18.11.2017 20:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 25.11.2009 00:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1871
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Bild

Originaltitel: La Verità Secondo Satana
Darsteller: Sergio Ammirata, Marie Paule Bastin, Marcello Bonini Olas, Gino Donato
Jahr: 1972

Inhalt:
Robert (Isarco Ravaioli) hat genug vom Leben und vor allem von seiner gefühlskalten Geliebten Diana (Rita Calderoni) und bringt sich vor ihren Augen um. Um nicht als potentielle Mörderin dazustehen, muss sie den Leichnam verstecken. Aber ein Nachbar war Zeuge des Ganzen und setzt sie unter Druck. Unter der psychischen Belastung droht Diana zusammenzubrechen und sieht den Leichnam immer wieder an verschiedenen Orten im Haus...


Quelle: senseofview.de (Inhalt)

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 25.11.2009 00:59 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
Dieser Giallo "Triumph" von Meister Polselli "wartet" nach wie vor auf eine vö...ich weiß nicht genaues, aber ich vermute dass es mit dem Master dafür schlecht aussieht, der sleazige deutsche titel kling wie musik in den ohren!
dass dieser cineastische kultur-höhepunkt den leuten vorenthalten wird ist wirklich tragisch u bedauernswert :cry:
Die gründe wieso der film nicht veröffentlicht wird...wären doch interessant..(man denke doch an "delirio caldo" den es sehr wohl auf dvd gibt)
ein ähnliches beispiel wäre "giallo a venezia", (obwohl der im "inofiziellen" bereich um einiges leichter zu bekommen ist)--gründe hierzu habe ich mal wo gelesen: von viel zu viel geld für die rechte bzw dass man gar kein bock hat die rechte zu verkaufen bis zu nicht vorhandenem master


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 25.11.2009 12:49 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4591
Geschlecht: männlich
thuleviolenta hat geschrieben:
Dieser Giallo "Triumph" von Meister Polselli "wartet" nach wie vor auf eine vö...ich weiß nicht genaues, aber ich vermute dass es mit dem Master dafür schlecht aussieht, der sleazige deutsche titel kling wie musik in den ohren!


Es kursiert unter der Hand eine massiv gekürzte Fassung (nicht mal ne Stunde lang).

Das muss nun allerdings nicht unbedingt so bleiben, denn Mr. senseofview (und meine Wenigkeit auch) hatten die einmalige Chance den Film auf deutsch im Kino zu sehen in der Kinofassung. War schon ein stranges Erlebnis, ich hätte allerdings meine Zweifel, ob sich der Film wirklich rentieren würde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 25.11.2009 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1871
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Also würdest du den Film weiterempfehlen ??

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 25.11.2009 12:56 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4591
Geschlecht: männlich
Santorro hat geschrieben:
Also würdest du den Film weiterempfehlen ??


Das ist eine wirklich schwierige Frage. Ist teilweise ziemlich psychedelisch und sicherlich nicht jedermanns Sache. Damals im Kino sind manche entnervt aus der Vorstellung geflohen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 25.11.2009 13:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1871
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Geil ! Dann isses wohl was für mich, das was oft keiner mag ist genau meine Marke :mrgreen:
Kannste gern auch den GrossOut fragen :mrgreen:
Solche Erlebnisse hatten wir schon oft genug..hehe

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 25.11.2009 13:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 31
Geschlecht: männlich
Polselli ist ja nie ganz so einfach und dieser Film ist wirklich sehr Strange und kaum an einem stück ohne Bier oder sonstige Drogen zu verkraften.Es ist auch kein Giallo, geht mehr in die richtung Sleaze würde ich sagen.

_________________
Nimm ein paar kräftige Züge, dann kannste gut kacken!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 25.11.2009 13:27 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
ugo-piazza hat geschrieben:
Es kursiert unter der Hand eine massiv gekürzte Fassung (nicht mal ne Stunde lang).

Das muss nun allerdings nicht unbedingt so bleiben, denn Mr. senseofview (und meine Wenigkeit auch) hatten die einmalige Chance den Film auf deutsch im Kino zu sehen in der Kinofassung. War schon ein stranges Erlebnis, ich hätte allerdings meine Zweifel, ob sich der Film wirklich rentieren würde.


die gekürzte deutsche fassung und die "ungeschnittene"(?) italienische fassung kenne ich bzw habe ich. habe mich bezogen auf eine dvd vö.
wann wurde der film aber im kino gezeigt ?? u dass auch noch komplett ?? das würde mich jetzt schon interessieren ...wenn komplett dann gibts ja doch noch ne möglichkeit für eine offizielle vö! also ich persönlich finde den film super-gerade weil er so "strange"/anders ist...auf dem punkt gebracht: wer schon polsellis "delirium" u "reincarnation of isabell" gut fand, wird auch von diesen film nicht enttäuscht werden!
ich finde ihn sogar ein stück besser als "Delirium".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 25.11.2009 13:30 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
Santorro hat geschrieben:
Es ist auch kein Giallo, geht mehr in die richtung Sleaze würde ich sagen.
wenn man einen italienischen "thriller" als "giallo" bezeichnet, dann ist es sehr wohl ein giallo, genauso gut kann man sagen dass "Giallo a Venezia" ein "Sleaze" film ist, nur weil sleazige szenen vorkommen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 25.11.2009 13:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 31
Geschlecht: männlich
thuleviolenta hat geschrieben:
wenn man einen italienischen "thriller" als "giallo" bezeichnet, dann ist es sehr wohl ein giallo,


Nicht jeder Italo-Thriller ist gleich ein Giallo, hier fehlen definitive die Elemente um es eine Giallo zu nennen.

_________________
Nimm ein paar kräftige Züge, dann kannste gut kacken!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 25.11.2009 14:24 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2346
Geschlecht: männlich
Der Film lief in der deutschen Kinofassung beim Filmclub Buio Omega , leider hatte ich nicht das Glück anwesend zu sein !

Offiziell gibt es nur die italienische Videofassung von HobbyVideo , allerdings würde ich diese VÖ zu den seltensten VHS weltweit zählen , sprich : es ist nahezu unmöglich an diese Kassette zu kommen . Die Existenz der auf bcult.it gezeigten holländischen Videokassette von Video Screen konnte bisher nicht bewiesen werden , es handelt sich dabei möglicherweise um einen Fake !

Zu der in DVD-R Kreisen kursierenden 48 minütigen Fassung :

Hierbei handelt es sich um eine von Polselli angefertigten Schnittfassung , die als Grundlage für den XXX-Print dienen sollte , es wurden zahlreiche Szenen komplett entfernt . Von dieser Fassung existiert neben dem 35mm Print auch ein Master Tape (von dem stammt auch die DVD-R) . Der XXX-Print ist bisher unveröffentlicht und gilt als verschollen .

Was eine DVD Veröffentlichung angeht , es wird keine deutsche legale VÖ geben da die Rechte bereits vergeben sind !

Der Film selbst ist fantastisch , auch wenn ich ihn eher mit "Oscenita" oder "Rivelazioni..." als mit dem relativ gradlinigen "Delirio Caldo" vergleichen würde . Inhaltlich könnte man den Film schon im weitesten Sinne als Giallo bezeichnen , obwohl Polselli`s Fime ab 1972 fast schon zu einmalig sind , um sie einem Genre zuzuordnen !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 25.11.2009 14:33 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
Onkel Joe hat geschrieben:

Nicht jeder Italo-Thriller ist gleich ein Giallo, hier fehlen definitive die Elemente um es eine Giallo zu nennen.


ich sehe hier wird erbsen-zählerei betrieben, wenns dich glücklich macht nenn den film "pudding" oder "banane"--aber nur mal so "am rande": im italienischen giallo referenz buch "I colori del buio" wird der film ziemlich "stark" erwähnt...
genauso gut kann man sich "wundern" wieso im englischen Buch "Blood and Black Lace" filme wie "Anima Persa" oder "perfume of the lady in black" erwähnt werden, da diese "nicht definitive" elemente enthalten.. :roll:
der begriff "sleaze" ist doch sehr plump...dazu fällt mir eher ein film wie "Die Nackten Superhexen vom Rio Amore" ein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 25.11.2009 14:56 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
"es wird keine deutsche legale VÖ geben da die Rechte bereits vergeben sind !"
inwiefern sind die rechte bereits vergeben ? wer hat sie denn ?
und italienische master gibt es nicht?
ja das holländische tape auf bcult.it hat mich selber sehr gewundert darüber, aber wenns ein fake ist wieso wirds dann aufgelistet-seltsam.
die italienische vhs klingt ja schon fast wie "der heilige grahl" :lol:
der fehlenden h/c print ist sehr bedauerlich-höchstwahrscheinlich ein nicht zu schlagendes meisterwerk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 25.11.2009 15:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 31
Geschlecht: männlich
thuleviolenta hat geschrieben:
im italienischen giallo referenz buch "I colori del buio" wird der film ziemlich "stark" erwähnt...genauso gut kann man sich "wundern" wieso im englischen Buch "Blood and Black Lace" filme wie "Anima Persa" oder "perfume of the lady in black" erwähnt werden, da diese "nicht definitive" elemente enthalten.. :roll:
der begriff "sleaze" ist doch sehr plump...dazu fällt mir eher ein film wie "Die Nackten Superhexen vom Rio Amore" ein



Zeig 10 Menschen den Film und vielleicht kommen 2 auf die Idee es einen Giallo zu nennen.
Perfume of the Lady in Black ist da auf alle fälle näher an dem Genre dran und bei mir im Regal auch unter den Giallos zu finden.

_________________
Nimm ein paar kräftige Züge, dann kannste gut kacken!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 25.11.2009 15:32 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2346
Geschlecht: männlich
"inwiefern sind die rechte bereits vergeben ? wer hat sie denn ?"

- Die Rechte befinden sich bei einer Privat-Person ! Sie wurden von Polselli übertragen und nicht erworben .

"und italienische master gibt es nicht?"

- doch , gibt es ... siehe oben

"ja das holländische tape auf bcult.it hat mich selber sehr gewundert darüber, aber wenns ein fake ist wieso wirds dann aufgelistet-seltsam."

-Unzählige holländische Sammler haben das Tape noch nie gesehen , es taucht auch nicht in den bekannten Video Screen Katalogen auf . Wie gesagt , es ist nicht unmöglich daß es existiert, aber bis jetzt ist noch kein Tape aufgetaucht ... und das winzige Bild ist leider nicht sehr aussagekräftig . Ich würde mir jedenfalls wünschen , daß es irgendwann doch auftaucht !

"die italienische vhs klingt ja schon fast wie "der heilige grahl" :lol: "

Das sehe ich auch so ;)

"Zeig 10 Menschen den Film und vielleicht kommen 2 auf die Idee es einen Giallo zu nennen."

- Die Genrefrage finde ich jetzt bei diesem Film nicht so wichtig ... mich würde vielmehr interressieren , welche Drogen man den deutschen Synchrosprechern eingeflößt hat !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 25.11.2009 15:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 31
Geschlecht: männlich
Operazione Bianchi hat geschrieben:
- Die Genrefrage finde ich jetzt bei diesem Film nicht so wichtig ... mich würde vielmehr interressieren , welche Drogen man den deutschen Synchrosprechern eingeflößt hat !


Das dürfte großartiges Material in rauhen menge gewesen sein. :lol:

_________________
Nimm ein paar kräftige Züge, dann kannste gut kacken!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 25.11.2009 16:00 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
"Zeig 10 Menschen den Film und vielleicht kommen 2 auf die Idee es einen Giallo zu nennen." tja 2 intelligente menschen von 10 ist doch schon was. nenne den film von mir aus einen "neo-western", mir ist es jedenfalls zu lachhaft mit onkel joe hier die erbsen zu zählen--abgesehen davon dass die Schreiber von "I colori del buio" ja "voll daneben" lagen-als die das buch seinerzeit verfassten

"Die Rechte befinden sich bei einer Privat-Person ! Sie wurden von Polselli übertragen und nicht erworben ."

ja und was macht diese "privat person" damit? gar nichts!
wenn das italienische master existiert, dann gibts also doch eine chance für eine italienische dvd vö?

rita calderoni hat vor kurzem ein interview in cine70 gegeben! sie "lebt" also noch!

die verschollene h/c fassung muss gefunden wurden! dieser kultur-verlust kommt dem Diebstahl der Mona Lisa gleich!


weiss man was über den aufgetauchten "MAnia" ? von polselli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 25.11.2009 18:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 31
Geschlecht: männlich
thuleviolenta hat geschrieben:
" nenne den film von mir aus einen "neo-western", mir ist es jedenfalls zu lachhaft mit onkel joe hier die erbsen zu zählen--abgesehen davon dass die Schreiber von "I colori del buio" ja "voll daneben" lagen-als die das buch seinerzeit verfassten


Du hast deine Meinung und ich die meine und nur weil irgendwo in einem Buch steht das man nur rechts rum laufen kann muss man dies nicht tun, oder ??Für dich bleibts ein Giallo und für andere Leute eben nicht.Nun zurück zum Film !!

_________________
Nimm ein paar kräftige Züge, dann kannste gut kacken!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 25.11.2009 20:53 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3655
Geschlecht: männlich
Onkel Joe hat geschrieben:
Polselli ist ja nie ganz so einfach und dieser Film ist wirklich sehr Strange und kaum an einem stück ohne Bier oder sonstige Drogen zu verkraften....

Ach, so was braucht man da doch gar nicht...
Wie hat doch mal ein Reviewer in der OFDB so treffend geschrieben: Wieso gibt es eigentlich noch Leute, die Drogen nehmen? Die Filme von Polselli haben doch die gleiche Wirkung. :mrgreen:


Den kenne ich leider nicht, aber dafür fand ich THE REINCARNATION OF ISABELE schon extrem schräg (die NL-DVD sollte jeder sein eigen nennen!).

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 25.11.2009 23:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1204
Geschlecht: nicht angegeben
Onkel Joe hat geschrieben:
Operazione Bianchi hat geschrieben:
- Die Genrefrage finde ich jetzt bei diesem Film nicht so wichtig ... mich würde vielmehr interressieren , welche Drogen man den deutschen Synchrosprechern eingeflößt hat !


Das dürfte großartiges Material in rauhen menge gewesen sein. :lol:


Haha, es ist echt unfassbar, was da für ein Schwachsinn gelabert wird und besonders WIE sich hier die Sprecher um Kopf und Kragen artikulieren...sehr unpassend die Synchro! :shock:

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 26.11.2009 02:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8500
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Canisius hat geschrieben:
Haha, es ist echt unfassbar, was da für ein Schwachsinn gelabert wird und besonders WIE sich hier die Sprecher um Kopf und Kragen artikulieren...sehr unpassend die Synchro! :shock:

Meine Erklärungstheorie für sowas war immer:

Die Synchronsprecher wurden nach gesprochenen Worten/Sätzen bezahlt. :D

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 26.11.2009 09:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2309
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Geht das schon wieder los, kann man nicht einstellen das beim zitieren immer nur der letzte Beitrag zitiert wird?

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 05.01.2010 20:20 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3655
Geschlecht: männlich
Wenn es Camera Obscura schaffen würde, diesen Film zu bringen, wäre sie offiziell mein Lieblingslabel! :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 18.03.2012 18:23 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10444
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:
thuleviolenta hat geschrieben:
Dieser Giallo "Triumph" von Meister Polselli "wartet" nach wie vor auf eine vö...ich weiß nicht genaues, aber ich vermute dass es mit dem Master dafür schlecht aussieht, der sleazige deutsche titel kling wie musik in den ohren!


Es kursiert unter der Hand eine massiv gekürzte Fassung (nicht mal ne Stunde lang).

Das muss nun allerdings nicht unbedingt so bleiben, denn Mr. senseofview (und meine Wenigkeit auch) hatten die einmalige Chance den Film auf deutsch im Kino zu sehen in der Kinofassung. War schon ein stranges Erlebnis, ich hätte allerdings meine Zweifel, ob sich der Film wirklich rentieren würde.


Weist du woher diese Fassung stammt????

Wenn nicht muss ich irgendwann mal meinen kollegen fragen von dem ich diese Fassung habe..

Oh man was für ein Film....

Der Irre Typ der sich Eier brät ist ja voll nervig...
Dann wurden sinnlos irgendwelche Sexszenen eingebaut wo gar keine hingehören...
Schön sureal, wäre der richtige Film für den Thomas Morus :lol:
Muss man gesehen haben um es zu glauben....

Ist aber eher ein Sleaze Thriller und kein Giallo ;) (Was ihr ja oben schon geklärt habt sehe ich gerade.)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 18.03.2012 22:50 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4591
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:
thuleviolenta hat geschrieben:
Dieser Giallo "Triumph" von Meister Polselli "wartet" nach wie vor auf eine vö...ich weiß nicht genaues, aber ich vermute dass es mit dem Master dafür schlecht aussieht, der sleazige deutsche titel kling wie musik in den ohren!


Es kursiert unter der Hand eine massiv gekürzte Fassung (nicht mal ne Stunde lang).

Das muss nun allerdings nicht unbedingt so bleiben, denn Mr. senseofview (und meine Wenigkeit auch) hatten die einmalige Chance den Film auf deutsch im Kino zu sehen in der Kinofassung. War schon ein stranges Erlebnis, ich hätte allerdings meine Zweifel, ob sich der Film wirklich rentieren würde.


Weist du woher diese Fassung stammt????



Äh, welche meinst du jetzt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 19.03.2012 21:33 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10444
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:
reggie hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:
thuleviolenta hat geschrieben:
Dieser Giallo "Triumph" von Meister Polselli "wartet" nach wie vor auf eine vö...ich weiß nicht genaues, aber ich vermute dass es mit dem Master dafür schlecht aussieht, der sleazige deutsche titel kling wie musik in den ohren!


Es kursiert unter der Hand eine massiv gekürzte Fassung (nicht mal ne Stunde lang).

Das muss nun allerdings nicht unbedingt so bleiben, denn Mr. senseofview (und meine Wenigkeit auch) hatten die einmalige Chance den Film auf deutsch im Kino zu sehen in der Kinofassung. War schon ein stranges Erlebnis, ich hätte allerdings meine Zweifel, ob sich der Film wirklich rentieren würde.


Weist du woher diese Fassung stammt????



Äh, welche meinst du jetzt?


Diese, "Es kursiert unter der Hand eine massiv gekürzte Fassung (nicht mal ne Stunde lang)." Fassung meine ich....

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 20.03.2012 13:14 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4591
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:
reggie hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:
thuleviolenta hat geschrieben:
Dieser Giallo "Triumph" von Meister Polselli "wartet" nach wie vor auf eine vö...ich weiß nicht genaues, aber ich vermute dass es mit dem Master dafür schlecht aussieht, der sleazige deutsche titel kling wie musik in den ohren!


Es kursiert unter der Hand eine massiv gekürzte Fassung (nicht mal ne Stunde lang).

Das muss nun allerdings nicht unbedingt so bleiben, denn Mr. senseofview (und meine Wenigkeit auch) hatten die einmalige Chance den Film auf deutsch im Kino zu sehen in der Kinofassung. War schon ein stranges Erlebnis, ich hätte allerdings meine Zweifel, ob sich der Film wirklich rentieren würde.


Weist du woher diese Fassung stammt????



Äh, welche meinst du jetzt?


Diese, "Es kursiert unter der Hand eine massiv gekürzte Fassung (nicht mal ne Stunde lang)." Fassung meine ich....


Ich weiß gar nicht mehr, woher ich die hab...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 24.11.2016 21:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3047
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Bild


Das Lusthaus teuflischer Begierden (D)
La verità secondo Satana (IT)
Il vangelo secondo Satana (IT - zensierter Titel)
The Truth According to Satan


Bild


IT 1972

R: Renato Polselli
D: Rita Calderoni, Isarco Ravaioli, Sergio Ammirata, Marie-Paule Bastin, Marcello Bonini Olas, Gino Donato, Stefano Oppedisano, Lorenzo Piani, Antonio Zambito


dt. Kinostart: 07.01.1972

Score: Gianfranco Di Stefano

Italo Cinema.de

OFDb



Bild Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild Bild


Die folgende Info gibt es dieses mal gleich vorne weg: Auf Italo-Cinema.de steht wie gewöhnlich eine ausführlichere Vorstellung des halluzinogenen LUSTHAUSES zur Verfügung, bei der dann auch viel detaillierter auf die Geschichte an sich, die beteiligten Darsteller, die tanzende Hippiemeute, die verschiedenen Schnittfassungen, den Regisseur und auf unzählige weitere Kuriositäten eingegangen wurde!




Nachdem ich also Anfang Oktober das unfassbare Glück hatte, eine der seltenen deutschen Kinokopien im Rahmen des Italo-Cinema Jubiläumsfestivals auf der großen Leinwand zu bestaunen, folgten zuhause auch gleich noch eine italienische Fassung als auch eine inoffizielle Fassung in Form einer fanmäßigen Bastelarbeit. Dabei hatte ich mir diese beiden Fassungen bewusst aufgespart, da ich meine Filmpremiere unbedingt mit der dt. Kinofassung (KF) auf der großen Leinwand vollziehen wollte. Ein fataler Fehler wie sich im Nachhinein herausstellte, da sich die KF letztendlich als ein unfassbares Stückelwerk des deutschen Schmuddelpapstes Alois Brummer entpuppte, die das eigentliche Werk Polsellis völlig entstellt, noch wirrer als dieses daherkommt und aufgrund des ständigen Insertgewitters auch noch viel delirierender wirkt. Aus diesem Grund fällt es mir im Nachhinein auch etwas schwer, den auf der großen Leinwand miterlebten Wahnsinn zu rekapitulieren, da mich die verstümmelte KF aufgrund der ständigen Fleischbeschau andauernd aus dem Film riss und stellenweise sogar heftigst ermüdete. Dennoch hat auch die KF ihre Qualitäten, da diese einerseits eine unfassbare Kuriosität filmischen Schaffens darstellt und andererseits aufgrund der irrsinnigen (dt.) Synchro noch um einiges wahnhafter daherkommt.


Bild Bild Bild Bild Bild


Alois Brummer entfernte somit gefühlt 50% des eigentlichen Filmwerks und ersetzte dieses durch belanglose und unmotiviert heruntergekurbelte Herummachszenen, wodurch die KF wiederum wie ein zusammengestückeltes Etwas wirkt, das aufgrund der ständigen Sexszenen -die übrigens in keinerlei Zusammenhang zum eigentlichen Filmverlauf stehen- bereits nach kürzester Zeit schwer ermüdet und gerade im Zusammenspiel mit dem verbliebenen Irrsinn noch delirierender auf den Zuschauer wirkt. Neben einer Vielzahl an essentiellen Dialogpassagen wurden für die KF vornehmlich die zahlreich vorhandenen Rückblenden herausgeschnitten und durch nachgedrehte Sexszenen ersetzt, bei denen ich mich dann ständig fragen musste, für welches damalige Zielpublikum solche Filmverstümmelungen abzielten, da weder die gezeigten Sexszenen auch nur ansatzweise anregen, noch ergibt das zurückgebliebene Ursprungsmaterial storytechnisch einen tieferen Sinn. Daher wäre es auch völlig unsinnig, dieses drogengeschwängerte Kammerpsychospiel "rein" in der deutschen Fassung zu veröffentlichen, da diese das ursprüngliche Werk Polsellis völlig entstellt und auch fast rein gar nichts mehr mit dem eigentlichen Filmvibe gemein hat.

Darüberhinaus scheinen auch noch zahlreiche Szenenverlängerungen bzw. -kürzungen vorzuliegen, was die Unterscheidungen der beiden Schnittfassung um ein weiteres verschärft. Desweiteren beinhaltet die KF -meiner Erinnerung nach- auch viel mehr Nacktszenen von der reizenden Rita Calderoni, obwohl die italienische Fassung schon alles andere als mit nackten Tatsachen geizt. Außerdem meine ich auch in der KF die skandalöse Masturbationsszene gesehen zu haben, welche zur damaligen Zeit bereits der italienischen Zensurbehörde heftigste Bauchschmerzen bereitete und somit augenscheinlich aus der italienischen Fassung entfernt werden musste (?).

Bild Bild Bild Bild Bild


Kommen wir zu den beiden Hauptprotagonisten Rita Calderoni und Isarco Ravaioli, deren Mitwirkung zugleich für beide die erste Zusammenarbeit mit dem exzessliebenden Schmierpoeten Polselli darstellte und auch noch drei weitere Kollaborationen mit dem regieführenden Philosophen nach sich ziehen sollte (Rita: DAS GRAUEN KOMMT NACHTS, THE REINCARNATION OF ISABEL, TORINO CENTRALE DEL VIZIO -- Isarco: REVELATIONS OF A PSYCHIATRIST ON THE PERVERSE WORLD OF SEX, MANIA, OSCENITA). Und da bekanntlich aller Anfang schwer ist, lässt auch Herr Polselli die gute Rita zunächst einmal sprichwörtlich durch die Hölle gehen, denn das was er ihr im Rahmen dieses perfiden Psychodramas zumutet, ist schon nicht ohne. A propos "ohne": Natürlich wurden ihr dabei schon gleich ihre kompletten Kleidungsstücke abverlangt, so dass sich die schöne Rita bereits bei ihrem ersten polsellihaften Filmabenteuer über weite Strecken ihrer Darbietung hüllenlos präsentiert. Dabei wird sie zum Opfer eines perfiden Psychospiels, welches dann von dem irrsinnig wirkenden Nachbar Tortoletto betrieben wird und die Hausdame somit nach und nach in den Wahnsinn treibt. Der Rollencharakter des clownhaften Tortolettos wirkt völligst überdreht und scheint dabei mit seinem Dauergequäke womöglich auch noch Signore Fulci zu dessen späteren THE NEW YORK RIPPER inspiriert zu haben ("Quak, quak, quak"). Ansonsten zitiert er auch schon mal ganz gern irgendwelche Bibelverse, bereitet sich zu den Mahlzeiten vornehmlich zwei Rühreier zu und weißt darüberhinaus ständig wahnhafte Gedakensprünge auf. Dabei setzt er der guten Rita mächtig zu, indem er ihr z.B. eine kalte Dusche verpasst oder sie auch einfach nur erbarmungslos den blutüberströmten Wohnzimmerboden schrubben lässt. Darüberhinaus bindet er sie unter infernalen Dauergequäke mit ihren Armen und Beinen an vier Hanteln fest, bestückt daraufhin ihren entblößten Körper mit rohen Fleischläppchen, die dann wiederum vom Schäferhund des Hauses genüsslich abgeschleckt werden.

Neben einer geballten Ladung Panik, schweißüberströmten Gesichtern und bis zum Anschlag aufgerissenen Augen gibt es abschließend auch noch eine sehr angenehme und vor allem akustiklastige Filmmusik von Gianfranco Di Stefano auf die Ohren, die bestens mit der knallbunten und höchst psychedelischen Bilderwelt harmoniert.

Fazit: Ein kammerspielartiges Psychodrama in Form eines hypnotisch narkotischen Bilderrauschs, das mächtig an den Nerven zerrt und die konventionellen Sehgewohnheiten völligst auf den Kopf stellt.


Bild Bild Bild Bild Bild


Am brennendsten würde mich aber weiterhin interessieren, wie viele Schnittfassungen letztendlich genau von diesem wahnhaft psychotischen Zelluloidtrip angefertigt wurden, wobei diese Frage vermutlich für immer unbeantwortet bleiben wird. Eine Historie der mögliche (bzw. bereits bekannten) Schnittfassungen könnte ich mir folgendermaßen vorstellen:


1) Ursprungsfassung: Da dieser Fassung aber bereits vor dem eigentlichen Kinostart zahlreiche Schnittauflagen von der italienischen Zensurbehörde auferlegt wurden, scheint diese noch nie das Licht das Welt erblickt zu haben und wird womöglich in ihrer Gesamtheit auch (leider) nicht mehr existieren

2) Kinofassung: Scheinbar wurde diese Fassung zur damaligen Zeit tatsächlich für ganz kurze Zeit in sehr wenigen italienischen Kinos öffentlich aufgeführt.

3) TV Fassung (84 min.): Ob das Lusthaus nun tatsächlich Anfang der 80er Jahre auf einem italienischen Provinz-TV-Sender ausgestrahlt wurde oder ob es sich bei dem weltweit kursierenden Mitschnitt um eine weitere Merkwürdigkeit aus dunkler Quelle handelt, vermag ich leider nicht zu beurteilen. Genau so wenig, wie etwaige Unterschiede zur Kinofassung

4) VHS Fassung (Hobby Video): Keine Ahnung, welche genauen Unterschiede diese im Vergleich zur Kinofassung oder zur ominösen TV Fassung aufweist? Wenn überhaupt? Und vielleicht beruht die Letztgenannte sogar auch noch auf dieser...? Fragen über Fragen

5) HC Fassung: Diese soll wohl tatsächlich bewerkstelligt worden sein, gilt aber bis zum heutigen Tag als verschollen

6) Deutsche Kinofassung (87 min.): Hierzu wurde weiter oben i.V.m. mit dem Italo-Cinema Review bereits alles gesagt.... und für mehr fehlen mir angesichts dieser unfassbaren Kuriosität immer noch die Worte


Darüberhinaus existiert auch noch die deutschsprachige Kurzfassung mit einer Laufzeit von nur 48 min, welche aber lediglich als eine zusammengeschnittene Rumpffassung für die nachträglichen Inserteinfügungen dienen sollte. Ob diese nun als Grundlage für die als verschollen geltende HC Fassung diente oder schließlich auch für die deutsche Kinofassung ihre Verwendung fand, vermag ich ebenfalls nicht zu beurteilen.

Zu guter Letzt existiert dann auch noch eine inoffizielle Schnittfassung in Form einer fanmäßigen Bastelarbeit (87 min.), für die letztendlich die italienische TV Fassung gemeinsam mit der deutschen Kurzfassung Pate stand.


Bild Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild Bild


Trailer:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com



italienischer Vorspann

Score


Bild Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 25.11.2016 11:21 
Offline

Registriert: 10.2014
Beiträge: 143
Geschlecht: nicht angegeben
Danke für die Screenshots und die ausführliche Beschreibung. Ich bin ein großer Calderoni und Polselli-Fan. Schade, dass es das Teil nicht auf DVD gibt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LUSTHAUS TEUFLISCHER BEGIERDEN - Renato Polselli
BeitragVerfasst: 14.12.2016 07:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3047
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Wentworth hat geschrieben:
Schade, dass es das Teil nicht auf DVD gibt.


Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.... und da beim LUSTHAUS eine entsprechende Veröffentlichung grundsätzlich möglich "wäre", gebe ich diese bestimmt auch so schnell nicht auf ;) :pray:


Habe übrigens gerade noch ein paar (wenige) Bilder von Alois Brummers nachgedrehten Szenen entdeckt, die ich Euch dann auch nicht vorenthalten möchte:

Bild Bild Bild


Direktvergleich der finalen Szene:

Wie bereits weiter oben etwas ausführlicher beschrieben, findet im Finale eine handfeste Auseinandersetzung zwischen den Hauptprotagonisten im gemütlich eingerichteten Wohnzimmer statt, wohingegen im Nebenraum je nach Schnittfassung entweder der enthemmte Friedenstanz durch die drogengeschwängerte Hippiemeute zelebriert wird (it.) oder halt einfach nur ein willenloses Herummachen von Statten geht (dt.)


Deutsche KF -vs- italienische Fassung

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild



Und da mir die dubiose "deutsche Rumpffasung" bis dato leider noch nicht unter die Augen gekommen ist, hätte ich diesbezüglich die folgende Frage:

Handelt es sich dabei tatsächlich nur um ein Konstrukt zusammengekürzter (Original-)Szenen aus der it. Fassung oder beinhaltet diese Rumpffassung auch bereits (Nackt-)Szenen aus dem Nachdreh Alois Brummers?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker