Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 22.11.2019 08:07

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 53 posts ] Go to page  1, 2  Next
AuthorMessage
 Post subject: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 30.07.2010 17:08 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3737
Gender: Male
OT: Play Motel (1979)

*** The link is only visible for members, go to login. ***


Das Play Motel ist eine miese Absteige für alle, die ein extravagantes Schäferstündchen suchen. Allerdings ahnen die Gäste nicht, dass im Hintergrund eine Organisation agiert, die heimlich kompromittierende Fotos für Erpressungszwecke macht. Und als ob das nicht schon genug wäre, geschehen bald auch noch Morde...

Den Anfang fand ich ja gleich richtig klasse! Da werden einem schon in den ersten 5 Minuten zwei absolute Knallersongs um die Ohren gehauen und der erste Gast bestellt an der Bar selbstverständlich gleich mal einen J&B. :mrgreen: Natürlich ist Spannung mal wieder Mangelware und die Handlung kann man wohl auch eher als Mittel zum Zweck ansehen, was in dem Fall heißt: reichlich Sexszenen, teils recht skuriller Art (z.B. im Teufels - u. Nonnenkostüm, eine Weinflasche wird auch mal zweckentfremdet... :shock: ) und freizügige Fotoshootings (Anna Maria Rizzoli lediglich in High Heels bekleidet - sehr lecker! :D ). Außerdem geben besagte Dame und Ray Lovelock ein launiges Hobbyermittler-Duo ab, was auch noch etwas Humor in den Film bringt. Die Szene, in der die beiden in der Motellobby rumschnüffeln, sie mit schwarzer Perücke und er mit angeklebtem Schnurrbart, fand ich da echt putzig. Nicht zu vergessen, die immer wieder sehr eingängigen Songs, die das Geschehen perfekt untermalen (ihr seht schon, die haben's mir richtig angetan :lol: ).
Außerdem dabei sind Enzo Fisichella, der sich schon bei THE SISTER OF URSULA auf sleazigem Terrain erprobt hat, Anthony Steffen, hölzern wie fast immer und auf weiblicher Seite möchte ich Patrizia Webley noch hervorheben.

Wie gesagt, besonders aufregend ist das alles nicht, aber das Teil hat Charme und kann mit seiner schundigen Art doch angenehme Unterhaltung bieten. 8-)

Würde ich liebend gerne mal in guter Qualität sehen, denn die Fassung, die ich gesehen habe, hat mit ihren verblassten Farben teilweise fast an einen Schwarzweiß-Film erinnert. :?


ImageImageImage
ImageImageImage

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 21.06.2014 09:57 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10557
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Sah den nun auch. Leider auch nur in einer nicht besonderen Fassung...

Der einstieg war wirklich cool, tolles Titellied über das Play Motel, ein Gast bestellt sich einen J&B an der Bar, kann ja nich besser werden, wird's auch nicht :lol: Der Titelsong wird mit zunehmender dauer dann doch Nervig, erinnert etwas an die "De´Angelis" Sachen aus den S/H Filmen.
Dann die ersten Ermittlungen der Ehefrau eines erpressten, schöner Suspense Score, der ist wirklich klasse! Das beste am ganzen Film!! Wenns mal richtig Spannend wird dann wurde das mit einem genialen Score unterlegt!

Lovelock und die Rizolli haben mir auch besonders gut gefallen als Ermittlerpärchen. Das Fotoshooting mit der Rizolli war klasse, sie gibt alles :) Fast, als der Fotograf über sie rüber will, da hält sie dann doch nicht :D
Dafür ist die Webley, bekannt aus "Malabimba" dabei, die zeigt dann schonmal alles. Es gibt ja diverse HC Einsprengsel...
Denke mal das die Nachträglich eingefügt wurden, das aber sehr gut das es nicht auffallen tut. Glaube nämlich nicht das ein Steffen oder ein Lovelock in einem Porno mittgemacht hätten..
Der Steffen, ja der spielt seinen Kommissar sau Hölzern....
Müsste man mal in einer guten Bildqualli sehen um den genauer zu bewerten, aber so besonders ist der Film leider nicht.
Meine irgendwelche Bilder im Giallobuch gesehen zu haben, die hier im Film nicht zu erspähen waren, kann mich aber auch Täuschen..

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 06.12.2014 15:23 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 929
Location: Rostock
Gender: Male
Highscores: 7
Ist für 2015 von "Cinestrange Extreme" als BD und DVD angekündigt. Und zwar "mit deutschen UT" in der "Erotik Fassung "...

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AW: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 06.12.2014 20:18 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 824
Location: Cannibal City
Gender: Male
MMeXX wrote:
Ist für 2015 von "Cinestrange Extreme" als BD und DVD angekündigt. Und zwar "mit deutschen UT" in der "Erotik Fassung "...


Cool. Ist das nicht dieses neue ösi label welches demnächst auch day of the dead nochmal rausbringt?
Grad noch die anderen ankündigungen entdeckt. Wieder werden ein paar eurocrime lücken für importmuffel geschlossen. Hammer!

_________________
FUCK DIRTY PICTURES


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 13.01.2015 23:23 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 390
Gender: None specified
ist mittlerweile von Raro auf BD angekündigt!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 14.01.2015 09:55 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7502
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
mondomedia wrote:
ist mittlerweile von Raro auf BD angekündigt!


Schade, dann wird es wohl wieder nichts mit einer soliden Auswertung. Mal schauen was von den großen Ankündikungen des Labels Cinestrange Extreme zu halten ist, ein wenig Hoffnung bleibt also ...

Klar, wenn die Raro als Vorlage herhalten sollte, werde ich freilich zum Import greifen.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 14.01.2015 11:41 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 824
Location: Cannibal City
Gender: Male
Ich warte auf die cinestrange. Deutsche vös (auch mit UT) gehören unterstützt.

_________________
FUCK DIRTY PICTURES


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 14.01.2015 12:26 
Offline

Joined: 08.2013
Posts: 1355
Gender: None specified
Dr. Freudstein wrote:
Ich warte auf die cinestrange. Deutsche vös (auch mit UT) gehören unterstützt.


Wenn der nur mit UT kommt, ist er mir wurscht. Ich hatte bei dem Titel sowieso schon meine Zweifel, aber damit würde man sie beseitigen. Eine VÖ mit deutschem Ton hätte ich sofort unterstützt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 16.01.2015 12:24 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 824
Location: Cannibal City
Gender: Male
Captain Blitz wrote:
Dr. Freudstein wrote:
Ich warte auf die cinestrange. Deutsche vös (auch mit UT) gehören unterstützt.


Wenn der nur mit UT kommt, ist er mir wurscht. Ich hatte bei dem Titel sowieso schon meine Zweifel, aber damit würde man sie beseitigen. Eine VÖ mit deutschem Ton hätte ich sofort unterstützt.


Feierst du das Genre jetzt ab, oder nicht? :lol:

_________________
FUCK DIRTY PICTURES


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 16.01.2015 12:42 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 390
Gender: None specified
Captain Blitz wrote:
Ich hatte bei dem Titel sowieso schon meine Zweifel, aber damit würde man sie beseitigen. Eine VÖ mit deutschem Ton hätte ich sofort unterstützt.


welche "zweifel" an diesem titel, können erst durch eine dt .synchro widerlegt werden? please advise!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 16.01.2015 13:03 
Offline

Joined: 04.2012
Posts: 1260
Gender: None specified
Dr. Freudstein wrote:
Ich warte auf die cinestrange. Deutsche vös (auch mit UT) gehören unterstützt.


Sehe ich genauso. Und da mit dem Label noch ein vielversprechendes an den Start zu kommen scheint sowieso. :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 16.01.2015 18:22 
Offline

Joined: 08.2013
Posts: 1355
Gender: None specified
mondomedia wrote:
Captain Blitz wrote:
Ich hatte bei dem Titel sowieso schon meine Zweifel, aber damit würde man sie beseitigen. Eine VÖ mit deutschem Ton hätte ich sofort unterstützt.


welche "zweifel" an diesem titel, können erst durch eine dt .synchro widerlegt werden? please advise!


Ich hätte den Titel dann einfach gekauft und den Labelstart unterstützt, that´s all. So interessiert mich der Titel aber in keinster Weise, Labelstart hin oder her. Der Rest wird dann gekauft, OmU wird ausgelassen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 16.01.2015 19:40 
Offline
User avatar

Joined: 10.2014
Posts: 104
Gender: None specified
Ich kenne den Film nicht, aber bzgl. der Diskussion über die verschiedene VÖs: Gerade bei Raro würde ich erst mal abwarten, ob andere Anbieter wie eben Cinestrange Extreme danach nicht mit einer spürbar besseren Qualität bzgl. Bearbeitung, Kompression etc. nachlegen können.

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 16.01.2015 19:50 
Offline
User avatar

Joined: 03.2010
Posts: 1532
Location: zu Hause
Gender: Male
Hallo ihr Jammerlappen was wollt ihr, wir reden von einem Film den es bisher nur in Italien auf VHS gab !!! Das Luminous Entertainment Bootleg mit der Pornofassung hat ein absolutes Scheissbild !!! Und jetzt kommt ihr mit Kommpresion und was weiss ich ... gehts noch. Freut euch das der Film überhaupt rauskommt und dann wartet erst mal ab bevor ihr hier urteilt. Mir geht dieses Gesülze um Quali bei Filmen die noch nie auf einem Digitalen Datenträger zu verfügung gestanden haben so was von auf den Zeiger das ich platzen könnte. Kennen den Film nicht aber Hauptsache erst mal rummosern !!!

_________________
Image

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 16.01.2015 19:55 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7502
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Trash wrote:
Hallo ihr Jammerlappen was wollt ihr, wir reden von einem Film den es bisher nur in Italien auf VHS gab !!! Das Luminous Entertainment Bootleg mit der Pornofassung hat ein absolutes Scheissbild !!! Und jetzt kommt ihr mit Kommpresion und was weiss ich ... gehts noch. Freut euch das der Film überhaupt rauskommt und dann wartet erst mal ab bevor ihr hier urteilt. Mir geht dieses Gesülze um Quali bei Filmen die noch nie auf einem Digitalen Datenträger zu verfügung gestanden haben so was von auf den Zeiger das ich platzen könnte. Kennen den Film nicht aber Hauptsache erst mal rummosern !!!


Knufferl, teils stimme ich dir zu, habe das Teil auch nur als ranzigen Rip irgendwo in der Ecke liegen. Sicher kann die Qualität nur besser werden, keine Frage. Dennoch ist Raro ein Sauladen, da ist ein wenig Skepsis nicht unangemessen.

Ja, der Film ist wichtiger als der Datenträger, dennoch ...

Sollte Raro mit einer tollen Scheibe aus der Hüfte kommen, umso besser!

:)

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 16.01.2015 19:58 
Offline
User avatar

Joined: 03.2010
Posts: 1532
Location: zu Hause
Gender: Male
Danke Blap !!!!

_________________
Image

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 17.01.2015 19:36 
Offline
User avatar

Joined: 10.2014
Posts: 104
Gender: None specified
Trash wrote:
Hallo ihr Jammerlappen was wollt ihr, wir reden von einem Film den es bisher nur in Italien auf VHS gab !!! Das Luminous Entertainment Bootleg mit der Pornofassung hat ein absolutes Scheissbild !!! Und jetzt kommt ihr mit Kommpresion und was weiss ich ... gehts noch. Freut euch das der Film überhaupt rauskommt und dann wartet erst mal ab bevor ihr hier urteilt. Mir geht dieses Gesülze um Quali bei Filmen die noch nie auf einem Digitalen Datenträger zu verfügung gestanden haben so was von auf den Zeiger das ich platzen könnte. Kennen den Film nicht aber Hauptsache erst mal rummosern !!!

Wer hat denn hier geurteilt :?:
Es ging lediglich um die möglichen Unterschiede zwischen zwei verschiedenen VÖs, die nüchtern diskutiert wurden. Wenn solche Überlegungen dann dazu führen, dass u.U. ein kleines Nischenlabel eher unterstützt wird als ein oftmals unsauber arbeitender Konkurrent, ist das doch eine schöne Sache.

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 18.01.2015 11:01 
Offline
User avatar

Joined: 03.2010
Posts: 1532
Location: zu Hause
Gender: Male
Lieber Zane denkst du etwa das ein österreichisches Label viel in ein HD Master investiert. Die kaufen die Unterlizenz bei Raro, die widerum das HD Master erstellen lassen. Heisst im Klartext Raro lässt leider in Italien höchst wahrscheinlich bei LVR das Master erstellen die wie bekannt mit schlechten 2K Scannern arbeiten was Scannernoise hervorbringt. Dannach waschen sie leider mit DNR ihre Digitalmaster sauber. Raro bearbeitet das Master nicht nach -- so wie früher Arrow auch. Warum, bringt eh meist nicht viel ausser Detailverlust oder Verfälschung von Farben unsoweiter. Das einzige Problem was man Raro vorwerfen kann ist das sie meist mit einer zu geringen Bitrate die Filme auf eine BD 25 klatschen damit noch Extras darauf passen. Bedeutet falls ein anderes Label den Film dann nochmal rausbringt können die es nur besser machen indem sie A: in die Nachbearbeitung investieren was meistens in die Hose geht oder B: mit einer höheren Bitrate fahren, auf einer BD 50, das dadurch die Kommpresion besser wird.

Das ist Fakt, ausser Cinestrange Extreme ist wie ich hoffe ein österreichisches Unterlabel von Anolis und es wird sauber wie bei Anolis gearbeitet.

_________________
Image

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 18.01.2015 12:51 
Offline

Joined: 08.2013
Posts: 1355
Gender: None specified
Trash wrote:
Das ist Fakt, ausser Cinestrange Extreme ist wie ich hoffe ein österreichisches Unterlabel von Anolis und es wird sauber wie bei Anolis gearbeitet.


Das bezweifel ich mal ganz stark, dass es ein österreichisches Unterlabel von Anolis ist.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 18.01.2015 13:05 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 390
Gender: None specified
Trash wrote:
Lieber Zane denkst du etwa das ein österreichisches Label viel in ein HD Master investiert.


...und das beschränkt sich leider nicht nur auf österreichische labels. Labels die nicht nur auf bestehendes "draufklatschen", sondern selbst (mit knowhow!) abtasten kann man eh an einer Hand abzählen, wie zB VinegarSyndrome, CO, Subkultur,... und das die DAS noch machen ist eh ein wunder, denn schließlich wird dieser effort nie entsprechend gewürdigt, denn das dumpfe masse braucht mediabooks und dt. synchros.

und das selbst das bloße "draufklatschen" in unseren breiten mehr schlecht als recht passiert, wird ja kontinuierlich eindrucksvoll bewiesen...

und bei überbordenden jubelmeldungen zu "neuen" labels bin ich mittlerweile auch eher gelassen und darf diesbezüglich mal an den beeindruckenden output und die historie des fantastischen "Labels" edition tonfilm erinnern...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 18.01.2015 13:51 
Offline
User avatar

Joined: 10.2014
Posts: 104
Gender: None specified
Trash wrote:
Lieber Zane denkst du etwa das ein österreichisches Label viel in ein HD Master investiert...

Nein, ist so gut wie ausgeschlossen.

Quote:
Das einzige Problem was man Raro vorwerfen kann ist das sie meist mit einer zu geringen Bitrate die Filme auf eine BD 25 klatschen damit noch Extras darauf passen. Bedeutet falls ein anderes Label den Film dann nochmal rausbringt können die es nur besser machen indem sie A: in die Nachbearbeitung investieren was meistens in die Hose geht oder B: mit einer höheren Bitrate fahren, auf einer BD 50, das dadurch die Kommpresion besser wird.

Und genau darum ging es zumindest mir ja auch. Allein grobe Kompressionsprobleme sind für mich eben eine Sache, wo oftmals noch deutlich Lutf nach oben sein kann. Wenn ich bereits auf meinem 40"-TV mit mehreren Metern Sehabstand grobe Pixelblöcke wahrnehmen kann, investiere ich eben lieber in eine andere VÖ des gleichen Titels.

Ich gehe übrigens persönlich auch selten davon aus, dass eine VÖ eines kleinen Labels aus Deutschland oder Österreich das US-Pendant schlagen kann. Aber wer weiß, vielleicht sind ja bei Cinestrange Extrem durchaus fähige Leute am Start, das wird man dann in nächster Zeit sehen.

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 18.01.2015 19:46 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7502
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
mondomedia wrote:
und das selbst das bloße "draufklatschen" in unseren breiten mehr schlecht als recht passiert, wird ja kontinuierlich eindrucksvoll bewiesen...


In der Tat, in der Tat ...

Schon befremdlich, wenn sogar der Rip einer DVD/BD bereits eine zu hohe Hürde darstellt. Spontan fällt mir eine wirklich gute US-BD ein, die offensichtlich als Vorlage für eine deutsche Scheibe herhalten musste, allerdings wurde die Datenrate reduziert und DNR-Geschmiere als Bonus beigegeben. Freilich zum mehrfachen Preis der Importscheibe. :lol:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 18.01.2015 20:39 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 772
Gender: None specified
Trash wrote:
Die kaufen die Unterlizenz bei Raro, die widerum das HD Master erstellen lassen. Heisst im Klartext Raro lässt leider in Italien höchst wahrscheinlich bei LVR das Master erstellen die wie bekannt mit schlechten 2K Scannern arbeiten was Scannernoise hervorbringt. Dannach waschen sie leider mit DNR ihre Digitalmaster sauber.

Das Material zum größten Teil der Minerva-/Raro-Titel liegt bei einem anderen römischen Lab, nicht LVR. Und eben dieses Lab zeichnet sich für x verhunzte Titel verantwortlich (einige davon werden leider fälschlicherweise LVR zugerechnet). Für LVR müssen wir da mal eine Lanze brechen. Eine kleine Zahl älterer HD-Erstellungen hat tatsächlich seine Schwächen, aber der Foren-"urban legend", dass alles was von LVR kommt nicht gut ausschaut, müssen wir widersprechen. Zum einen sind da Leute am Werk, die Jahrzehnte in der Branche arbeiten und auf einen entsprechend großen Erfahrungsschatz zurückgreifen können - zum anderen gibt es ja noch immer die andere Seite, den (LVR-)Kunden, auf dessen Wünsche und Anmerkungen (so war's bei uns zumindest immer) LVR gerne eingeht, auch beim Thema Filter/DNR. Viele Italo-HDs, die auch hier auf Wohlwollen stießen, stammen bspw. von LVR, so auch unsere Abtastungen von MARIALÈ und COME CANI ARRABBIATI (wenngleich der größte Teil der Nachbearbeitungen anderswo durchgeführt wurde - aber diese Entscheidung kann ja jeder treffen).

_________________
Facebook: *** The link is only visible for members, go to login. ***
YouTube: *** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 18.01.2015 22:15 
Offline
User avatar

Joined: 03.2010
Posts: 1532
Location: zu Hause
Gender: Male
Gut das mal von einem Insider zu hören Camera Obscura. Das ist mir komplett neu. Würde mich interesieren wer den da die HD Master erstellt für Minerva / Raro. Kann nicht verstehen das die das nicht bemängeln oder ist das eine Frage des Preises.

_________________
Image

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 20.08.2016 16:30 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3737
Gender: Male
Hier ein Review der Raro-Blu-ray:

*** The link is only visible for members, go to login. ***

Sieht doch prächtig aus!

Und hier gibt's beim Marketplace-Händler "Tolle Unterhaltung" die DVD-Version für rund 14 Euro (plus Porto):

*** The link is only visible for members, go to login. ***

Da hab ich mir doch gleich mal ein Exemplar gesichert. Hätte bis vor kurzem kaum zu träumen gewagt, den Film mal in solcher Qualität zu sehen.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 19.11.2016 18:34 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3737
Gender: Male
Meine Meinung zum Film (siehe Startpost) hat sich kaum geändert. Ich fasse es mal so zusammen: ein charmanter Langweiler, den Fans von Mario Bianchi, Mario Siciliano und Sergio Bergonzelli ruhig mal antesten dürfen.

Hier noch ein paar Screens von der Raro-DVD:

Image Image Image
Image Image Image

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 19.11.2016 23:23 
Offline
User avatar

Joined: 03.2010
Posts: 1532
Location: zu Hause
Gender: Male
Chet wrote:
Meine Meinung zum Film (siehe Startpost) hat sich kaum geändert. Ich fasse es mal so zusammen: ein charmanter Langweiler, den Fans von Mario Bianchi, Mario Siciliano und Sergio Bergonzelli ruhig mal antesten dürfen.

Hier noch ein paar Screens von der Raro-DVD:

Image Image Image
Image Image Image


Da stimme ich dir voll und ganz zu. Hab mir die Blu vor 2 Monaten geholt und hab den Schmierlappen schon 2 Mal seit dem wieder angesehen. Irgendwie macht der Film Spaß.

_________________
Image

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 08.05.2017 22:53 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 303
Location: Nürnberg
Gender: Male
Gerade die Erstsichtung mittels der US Raro Video Blu-ray durchgeführt.
Der Film gefällt grundsätzlich. Ist im Grunde eine 50:50 Mischung aus Krimi/Giallo und Erotikfilm.
Der Soundtrack gefällt und macht Laune. Besonders der Motel-Song hat Ohrwurm-Potential.
Die Kriminalgeschichte ist solide und gefühlt eher Mittel zum Zweck um die Erotikszenen unter zu bringen. Von letzterem gibt es jede Menge und die Damen sind auch recht ansehnlich.
Die Blu-ray selbst bietet ein farbenreiches Bild, dem es jedoch an Schärfe mangelt. Bewegt sich eher auf DVD Niveau.

6/10

Screenshots der US Raro Video Blu-ray:
*** The link is only visible for members, go to login. ***

_________________


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 09.05.2017 06:34 
Offline

Joined: 10.2011
Posts: 795
Location: Großherzogtum Baden
Gender: Male
Kommt ja wohl irgendwann von Cinestrange.
Hätte den gern in der ECC neben "Giallo A Venzia" und "Die Todesbucht" gesehen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PLAY MOTEL - Mario Gariazzo
PostPosted: 27.07.2017 21:51 
Offline

Joined: 10.2014
Posts: 210
Gender: None specified
Dem Urteil kann ich mich anschließen: Sehr harmloser Möchtegern-Giallo mit einer Menge netter Nuditäten und ausgiebigen Softcore-Szenen, die Inszenierung plätschert so vor sich hin, spannend ist das nicht wirklich. Ein paar gute Drehbuchideen verpuffen leider durch die schwache Umsetzung. Die Musik ist putzig; irgendwie habe ich beim Titelsong dauernd auf Bud Spencer gewartet. :)

Interessant ist aber der Hintergrund. Das Ganze spielt ja neben dem Hotel bei einem Pornomagazin, das einem dieser Hardcore-Fotoroman-Magazinen nachempfunden ist, wie sie zu der Zeit in Italien populär waren. Das wirkt alles authentischer inszeniert als die Polizei oder das Hotel. Für den Film haben sie sogar ein Fake-Exemplar des Magazins gebastelt. Witzigerweise heißt der böse Erpresserfotograf im Film Willy, genau wie der Regisseur von Supersex, einem der langlebigsten dieser Magazine. Das kann eigentlich nur ein Inside-Joke sein.

Ich habe die englische Raro. Die Synchro ist furchtbar wie gewöhnlich, aber es gibt nette Extras, bei denen es hauptsächlich um die Hardcore-Inserts geht. Der interviewte Ray Lovelock sieht es gelassen, Annamaria Rizzoli war lt Booklet weniger begeistert. Aber keiner hatte ein böses Wort für den Regisseur Gariazzo übrig. Die HC-Inserts sind in den Extras und haben die übliche Qualität solcher Dinge: sie sind grottig. :D


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 53 posts ] Go to page  1, 2  Next

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker