Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 26.03.2019 17:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: REFLECTIONS IN BLACK - Tano Cimarosa
BeitragVerfasst: 28.02.2015 13:11 
Bild

OT: Il Vizio ha le calze nere
Jahr: 1975
Regie: Tano Cimarosa
Darsteller: John Richardson, Dagmar Lassander, Giacomo Rossi-Stuart, Daniela Giordano, Tano Cimarosa, u.a.


Ein Serienmörder in Frauenkleidern hält Mailand in Atem. Die Polizei tappt im Dunkeln, bis sie auf den Schönheitssalon von Mario aufmerksam werden, in welchem 2 weibliche Opfer gearbeitet haben. Mario ist aber noch in andere Machenschaften verknüpft und weiss mehr als er zugeben möchte. Nach seinem Suizid müssen die Ermittler aber etwas auf's Gaspedal drücken, denn weitere Mädchen sind in Gefahr und der schlitzende Meuchler scheint den Polizisten auch immer einen Schritt voraus zu sein...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: REFLECTIONS IN BLACK - Tano Cimarosa
BeitragVerfasst: 27.08.2016 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 7255
Geschlecht: nicht angegeben
Die erste von nur drei Regiearbeiten des Schauspielers Tano Cimarosa - ein Giallo.
Nun, innerhalb des Genres stellt der Film keine Besonderheit dar.
Sowohl thematisch als auch inszenatorisch bestenfalls im gehobenen Durchschnitt anzusiedeln, ist das hier gebotene dennoch sehr unterhaltsam und die Schauspieler-Riege kann sich ebenfalls sehen lassen.
John Richardson als Kommissar, dazu Dagmar Lassander und Magda Konopka in Nebenrollen und Tano Cimarosa selbst übernimmt auch noch eine Rolle, nämlich die des Brigadiere Panto.
Außerdem in einer Gastrolle als Zuhälter zu sehen: Ninetto Davoli, den man in einem Giallo eher nicht vermuten würde.
Das ist doch schon einmal was, oder nicht?
Am auffälligsten ist sicher Tano Cimarosa, der mit seiner Rolle manchmal sogar ein bisschen Humor einbringt.
In welcher Position ist er also überzeugender - als Regisseur oder als Schauspieler?
- Für diesen Film gilt ganz klar: Als Schauspieler!
Die Musik zählt dann wieder zu den neutralen Aspekten des Films.
Eher unauffällig, kaum unterstützend, wirkt sich aber auch nicht negativ aus.

Fazit: Der Film mag so manche Schwäche haben, aber die Stärken überwiegen in meinen Augen.
Wenn man nicht gerade Giallo-Neuling ist, wird man dabei mit ziemlicher Sicherheit keine Enttäuschung erleben.
6,5/10


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker