Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 18.10.2019 03:35

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 2 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: REFLECTIONS IN BLACK - Tano Cimarosa
PostPosted: 28.02.2015 14:11 
Image

OT: Il Vizio ha le calze nere
Jahr: 1975
Regie: Tano Cimarosa
Darsteller: John Richardson, Dagmar Lassander, Giacomo Rossi-Stuart, Daniela Giordano, Tano Cimarosa, u.a.


Ein Serienmörder in Frauenkleidern hält Mailand in Atem. Die Polizei tappt im Dunkeln, bis sie auf den Schönheitssalon von Mario aufmerksam werden, in welchem 2 weibliche Opfer gearbeitet haben. Mario ist aber noch in andere Machenschaften verknüpft und weiss mehr als er zugeben möchte. Nach seinem Suizid müssen die Ermittler aber etwas auf's Gaspedal drücken, denn weitere Mädchen sind in Gefahr und der schlitzende Meuchler scheint den Polizisten auch immer einen Schritt voraus zu sein...


Top
  
 
 Post subject: Re: REFLECTIONS IN BLACK - Tano Cimarosa
PostPosted: 27.08.2016 17:46 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7637
Gender: None specified
Die erste von nur drei Regiearbeiten des Schauspielers Tano Cimarosa - ein Giallo.
Nun, innerhalb des Genres stellt der Film keine Besonderheit dar.
Sowohl thematisch als auch inszenatorisch bestenfalls im gehobenen Durchschnitt anzusiedeln, ist das hier gebotene dennoch sehr unterhaltsam und die Schauspieler-Riege kann sich ebenfalls sehen lassen.
John Richardson als Kommissar, dazu Dagmar Lassander und Magda Konopka in Nebenrollen und Tano Cimarosa selbst übernimmt auch noch eine Rolle, nämlich die des Brigadiere Panto.
Außerdem in einer Gastrolle als Zuhälter zu sehen: Ninetto Davoli, den man in einem Giallo eher nicht vermuten würde.
Das ist doch schon einmal was, oder nicht?
Am auffälligsten ist sicher Tano Cimarosa, der mit seiner Rolle manchmal sogar ein bisschen Humor einbringt.
In welcher Position ist er also überzeugender - als Regisseur oder als Schauspieler?
- Für diesen Film gilt ganz klar: Als Schauspieler!
Die Musik zählt dann wieder zu den neutralen Aspekten des Films.
Eher unauffällig, kaum unterstützend, wirkt sich aber auch nicht negativ aus.

Fazit: Der Film mag so manche Schwäche haben, aber die Stärken überwiegen in meinen Augen.
Wenn man nicht gerade Giallo-Neuling ist, wird man dabei mit ziemlicher Sicherheit keine Enttäuschung erleben.
6,5/10


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 2 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker