Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 27.07.2017 16:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: NIGHT OF THE LIVING DEAD - DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 15.11.2016 13:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12109
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
NIGHT OF THE LIVING DEAD

Produktionsland: USA
Produktion: Karl Hardman, Russell Streiner
Erscheinungsjahr: 1968
Regie: George A. Romero
Drehbuch: George A. Romero, John A. Russo
Kamera: George A. Romero
Schnitt: George A. Romero, John A. Russo
Spezialeffekte: Tony Pantanello, Regis Survinski
Budget: ca. 114.000 $
Länge: ca. 92 Minuten
Freigabe: FSK 16
Darsteller: Duane Jones, Judith O'Dea, Karl Hardman, Marilyn Eastman, Keith Wayne, Judith Ridley, Kyra Schon, Charles Craig, S. William Hinzman, George Kosana, Frank Doak, Bill 'Chilly Billy' Cardille, A.C. McDonald, Samuel R. Solito, Mark Ricci


Bild Bild


Barbara und Johnny besuchen das Grab eines Verwandten. Dort werden sie von einem Unbekannten angegriffen. Johnny kommt ums Leben, Barbara flüchtet in ein nahe gelegenes Haus. Dort trifft sie Ben, der ebenfalls von Unbekannten angegriffen wurde. Wer sind diese kaputten Typen, die ihnen nach dem Leben trachten?

„Die Lage kann nur noch als chaotisch bezeichnet werden.“

Eine sich schlängelnde Straße, ein fahrendes Auto, düstere Musik. Irgendwie hat allein diese kurze Auftaktszene einen bleibenden und prägenden Eindruck innerhalb der Kinolandschaft hinterlassen. Der Weg über einem Friedhof, hin zu einem Haus, das in den Folgezeit zum Spielort des Grauens wird. Ich habe Romeros „Night“ mit Sicherheit schon ca. 15mal geschaut. Von der Euphorie der Erstsichtung ist bis zum heutigen Tage nichts abhanden gekommen. „Night“ ist ein phänomenaler Film. Kostengünstig und extrem spannend inszeniert. Mit einfachen Mitteln wird die Spannung zum fast unerträglichen Höhepunkt getrieben. Gewitter, Wind, Regen, ein Friedhof und ein einsames Haus… und (!) lebende Tote, die Menschenfleisch vertilgen. Uneinschätzbare Wesen, aus dem Nichts heraus gekrochen, im Begriff die Welt zu vernichten. Die Vorstufe zu einem globalen Inferno.

Die Darsteller machen ihre Sache (allesamt) sehr gut. Judith O'Dea als vollkommen apathische Barbara, Duane Jones als der koordinierende Ben und Karl Hardman als Oberarschloch Cooper. Das ist wirklich klasse gespielt.

Fazit: Spannend, beängstigend und zynisch zugleich. Ein Meisterwerk!


www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD, DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 15.11.2016 13:43 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11689
Geschlecht: männlich
Der Film hatte noch keinen Thread ? Bei so vielen Romerofanboys :lol:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD, DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 15.11.2016 14:18 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12109
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Der Film hatte noch keinen Thread ? Bei so vielen Romerofanboys :lol:


Ich habe alle Optionen der Suche (auch über Google) genutzt, konnte nix finden. Es ist irgendwie sehr schwer vorstellbar, dass den wirklich noch niemand gewürdigt hat.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD, DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 15.11.2016 14:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2130
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Ist aber generell so, dass die bekanntesten Genrefilme hier meistens als letztes besprochen werden - einfach, weil sie eigentlich zum Basiswissen gehören. SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD oder die DOLLAR-Filme z. B. hatten hier auch erst relativ spät eigene Threads.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD, DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 15.11.2016 15:04 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 692
Wohnort: Im schönen Frankenland / Bayern
Geschlecht: männlich
Wenn wir schon dabei sind, welche deutschsprachige DVD bzw. BR könnt ihr hier empfehlen ?
Habe schon seit Jahren die Marketing, oder reicht diese ?
Danke schon mal im voraus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD, DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 15.11.2016 15:32 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11689
Geschlecht: männlich
DJANGOdzilla hat geschrieben:
Ist aber generell so, dass die bekanntesten Genrefilme hier meistens als letztes besprochen werden - einfach, weil sie eigentlich zum Basiswissen gehören. SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD oder die DOLLAR-Filme z. B. hatten hier auch erst relativ spät eigene Threads.



Stimmt. Wahrscheinlich wurde er auch schon in einem anderen Romero-Thread gestreift.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD, DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 15.11.2016 16:04 
Offline

Registriert: 11.2016
Beiträge: 43
Geschlecht: nicht angegeben
Hmmm, also ich bin eigentlich der Meinung, auch wenn Cooper äußerst unsympatisch daher kommt, das er genauso viel recht, bzw. unrecht hat wie Ben !!
Die beste Lösung wäre doch gewesen sich ins obere Stockwerk zu begeben und die Treppe soweit zu sperren oder beschädigen das kein Zombie nach oben hätte kommen können.

Und von oben hätte man auch locker mit Molotovcocktails verhindern können das die Untoten während der Nacht dem Haus allzu nahe kommen. Besonders an den noralgischen Punkten bei den Fenstern.

Na ja, aber dann hätte es ja auch keinen so genialen Film gegeben.

Johnnnnnnnnnnny .....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD, DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 15.11.2016 18:26 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 732
Geschlecht: nicht angegeben
Vincent cushing hat geschrieben:
Wenn wir schon dabei sind, welche deutschsprachige DVD bzw. BR könnt ihr hier empfehlen ?
Habe schon seit Jahren die Marketing, oder reicht diese ?
Danke schon mal im voraus.

in den USA ist gerade ganz frisch ein neuer 4k-Transfer aufgeführt worden.
Ich würde noch auf dessen Homemedia-Auswertung warten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD, DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 15.11.2016 19:39 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 3215
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
Von der Euphorie der Erstsichtung ist bis zum heutigen Tage nichts abhanden gekommen.

Ist bei mir ganz genau so. Ich erinnere mich aber, dass ich bei der Erstansicht wirklich gar nix erwartet hatte, deswegen war der Gesamteindruck auch so hervorragend.
Ein wirklicher Klassiker, den ich mir aufgrund seiner absolut unbehaglichen Atmosphäre immer wieder gerne anschaue.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD, DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 15.11.2016 21:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4413
Geschlecht: nicht angegeben
Starker Film, einer der besten Horrorfilme. 9/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD - DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 16.11.2016 16:23 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10968
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Hier sind sich mal alle einig. Starker film !

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD - DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 16.11.2016 16:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4413
Geschlecht: nicht angegeben
Das geht ja dann auch nicht.

Ohne einen Verriss ist der Thread nichts wert, und sieht irgendwie gefälscht aus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD - DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 16.11.2016 16:32 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11689
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:
Das geht ja dann auch nicht.

Ohne einen Verriss ist der Thread nichts wert, und sieht irgendwie gefälscht aus.


nicht ganz so schlecht wie Zombie, trotzdem nur 6/10


zufrieden ?

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD - DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 16.11.2016 18:31 
Offline

Registriert: 12.2009
Beiträge: 922
Geschlecht: männlich
Ich finde NOTLD ziemlich genial, aber weniger innovativ wie oft behauptet (vieles was Night ausmacht findet sich imho in Versatzstücken schon früher bei Carnival of Souls, Last Man on Earth und Plague of the Zombies).

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD - DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 16.11.2016 19:38 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11869
Geschlecht: männlich
creepy-images hat geschrieben:
Ich finde NOTLD ziemlich genial, aber weniger innovativ wie oft behauptet (vieles was Night ausmacht findet sich imho in Versatzstücken schon früher bei Carnival of Souls, Last Man on Earth und Plague of the Zombies).



Trotzdem hat Romero DIE Mischung gefunden auf die alle abfahren. Keiner der von Dir genannten Filme hat diese Mischung, bzw. auch nur annähernd dieselbe Wirkung erzielt aber wem sage ich das. Das weißt Du ja ohnehin. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD - DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 16.11.2016 20:17 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 3215
Geschlecht: männlich
Ich finde es vor allem aufgrund der geringen Budgetierung so erstaunlich, was sich dann leztlich trotzdem daraus machen ließ.
Hat irgendwas davon, aus Stroh Gold zu machen. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD - DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 16.11.2016 21:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4413
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Stanton hat geschrieben:
Das geht ja dann auch nicht.

Ohne einen Verriss ist der Thread nichts wert, und sieht irgendwie gefälscht aus.


nicht ganz so schlecht wie Zombie, trotzdem nur 6/10


zufrieden ?


Zumindest ein vernünftiger Anfang.

Zombie ist Dawn of the Dead, hmm?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD - DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 16.11.2016 23:51 
Offline

Registriert: 12.2009
Beiträge: 922
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Trotzdem hat Romero DIE Mischung gefunden auf die alle abfahren.


Genau das meine ich. Es gibt aber genügend Besprechungen von NIGHT die so tun als hätte er das Rad komplett neu erfunden und das ist meine Meinung nach so nicht der Fall.

Aber natürlich ist Night sehr viel wichtiger als die von mir genannten Titel, das ist schon klar.

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD - DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 17.11.2016 01:10 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11869
Geschlecht: männlich
creepy-images hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Trotzdem hat Romero DIE Mischung gefunden auf die alle abfahren.


Genau das meine ich. Es gibt aber genügend Besprechungen von NIGHT die so tun als hätte er das Rad komplett neu erfunden und das ist meine Meinung nach so nicht der Fall.

Aber natürlich ist Night sehr viel wichtiger als die von mir genannten Titel, das ist schon klar.



Na in diesem Falle menschenfressender Toter hat Romero das Rad schon neu erfunden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD - DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 17.11.2016 01:12 
Offline

Registriert: 12.2009
Beiträge: 922
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Na in diesem Falle menschenfressender Toter hat Romero das Rad schon neu erfunden.


Das schon, aber das ist ja nun mal nicht alles was Night ausmacht. :-)

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD - DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 25.07.2017 17:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5531
Geschlecht: nicht angegeben
Das ist er also - der Film, der das Subgenre des Zombiefilms revolutioniert hat.
Die Erwartungen waren klarerweise ziemlich hoch (immerhin haben wir hier einen Klassiker des Zombiefilms).
Restlos begeistert bin ich zwar doch nicht, aber letztendlich ist es trotzdem noch ein überraschend guter Film geworden.
Das erste Drittel, also die erste halbe Stunde, braucht der Film schon, um richtig in Fahrt zu kommen, aber ab dann wird's kontinuierlich besser.
Die Schwächen in der ersten halben Stunde sind aus meiner Sicht mit mehreren offenen Fragen zu erklären, die eben doch eine Weile im Raum bleiben, bis zum ersten Mal der Fernseher eingeschalten wird.
Wo kommt der erste Zombie gleich zu Beginn her, warum ist der plötzlich da, warum erwachen in der Folgezeit noch mehrere Tote zu neuem Leben?
Das bleibt zunächst ungeklärt und so schwebt über den ersten Geschehnissen ein großes Fragezeichen.
Ich weiß, das ist eigentlich fast immer so (zumindest bei dem, was bis jetzt an Zombiefilmen gesehen habe) und man sollte sich darüber besser keine Gedanken machen, aber diesmal war es von Anfang an da, das "Hä?"-Gefühl.
Und das zieht den Film doch ein bisschen hinunter.
Atmosphärisch ist das alles dann auch nicht so effektiv, aber, wie gesagt, das legt sich mit Beginn des zweiten Drittels.
Ab dem Zeitpunkt entfaltet der Film die volle beabsichtigte Wirkung und so soll es ja auch sein, nicht?
Also schlecht ist der Film keinesfalls, aber zu einem makellosen Meisterwerk fehlt trotzdem einiges.
Für mich immerhin noch gut genug für 8/10.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD - DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 25.07.2017 17:40 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 692
Wohnort: Im schönen Frankenland / Bayern
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Die Schwächen in der ersten halben Stunde sind aus meiner Sicht mit mehreren offenen Fragen zu erklären, die eben doch eine Weile im Raum bleiben, bis zum ersten Mal der Fernseher eingeschalten wird.


Macht Euch doch nicht so viele Gedanken, so ein Film soll vor allem eins, unterhalten ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD - DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 25.07.2017 18:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1540
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
nicht ganz so schlecht wie Zombie, trotzdem nur 6/10

:shock: ... :? ... :boys_0137: ... :jc_hmmm:






Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Die Schwächen in der ersten halben Stunde sind aus meiner Sicht mit mehreren offenen Fragen zu erklären, die eben doch eine Weile im Raum bleiben, bis zum ersten Mal der Fernseher eingeschalten wird.
Wo kommt der erste Zombie gleich zu Beginn her, warum ist der plötzlich da, warum erwachen in der Folgezeit noch mehrere Tote zu neuem Leben?
Das bleibt zunächst ungeklärt und so schwebt über den ersten Geschehnissen ein großes Fragezeichen.
Ich weiß, das ist eigentlich fast immer so (zumindest bei dem, was bis jetzt an Zombiefilmen gesehen habe) und man sollte sich darüber besser keine Gedanken machen, aber diesmal war es von Anfang an da, das "Hä?"-Gefühl.
Und das zieht den Film doch ein bisschen hinunter.

Finde ich nicht, denn die Hauptfiguren zu Beginn, werden einfach damit konfrontiert, ohne zu wissen, wieso, warum usw. Und so ergeht es auch dem Zuschauer, der auch nicht weiß, was eigentlich los ist, sofern er den Film zum allerersten mal sieht. Allein schon die Szenerie auf dem Friedhof, wo Barbara und Johnny sich unterhalten und er ihr mit Worten Angst macht. Dabei sieht man weiter hinten eine Gestalt auf dem Friedhof entlang gehen. Diese Gestalt sollte kurz darauf Barbara anfallen. Das ganze ist doch sehr gut gemacht.

"Sie kommen und holen Dich, Barabara"
Barbara ist zwar unbehaglich bei diesen Worten, glaubte aber nicht so recht daran.
Und dann ist eben jene Gestalt wirklich welche, die...... :mrgreen:
Ich find das nach wievor klasse gemacht :)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD - DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 25.07.2017 19:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 610
Wohnort: Jerusalem's Lot /tirol
Geschlecht: männlich
Das tolle an diesem Film ist, dass die zschauer bzw. Figuren sofort damit konfrontiert werden. Es gibt wenig bis keine Erklärungen oder Vorschläge.

Und auch kein entkommen aus dem haus. Und auch in der Gruppe kann man NIEMANDEN trauen

_________________
Reiß dich vom Riemen, es ist nie zu spät.
Denn ein Weg entsteht erst wenn man ihn geht.
Ich bin kein Herdentier, nur weil ich kein Hengst bin.
Trau keinem System, trau nicht irgendwem.
Lass dich nicht von Zucker und Peitsche zähm.
Ich bin kein Herdentier, nur weil ich kein Hengst bin.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD - DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 25.07.2017 21:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4413
Geschlecht: nicht angegeben
Die Erklärungen die gegeben werden fand ich eher störend. Das ist ein Film der für sein Funktionieren auch gar keine benötigt.
Die beste Erklärung war immer diejenige die bei Dawn of the Dead auf den deutschen Kinoplakaten stand: Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist kommen die Toten auf die Erde. Klingt vernünftig ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD - DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: 25.07.2017 23:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5531
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Die beste Erklärung war immer diejenige die bei Dawn of the Dead auf den deutschen Kinoplakaten stand: Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist kommen die Toten auf die Erde. Klingt vernünftig ...

Mhmm, so kann man's auch sehen, aber was genannten Film betrifft: Ein reißerischer Spruch allein, macht einen (zumindest in der Romero-Schnittfassung) grottigen Film nicht besser.
Romero mag vielleicht ein (Sub)genre revolutioniert haben, aber er ist nicht der Meister jenes Genres.
Der Zombie-Meister ist und bleibt für mich Lucio Fulci.
Mit seiner Zombiefilm-Trilogie übertrifft er die Romeros in allen Belangen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD - DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: Gestern 01:20 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11869
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Das ist er also - der Film, der das Subgenre des Zombiefilms revolutioniert hat.
Die Erwartungen waren klarerweise ziemlich hoch (immerhin haben wir hier einen Klassiker des Zombiefilms).
Restlos begeistert bin ich zwar doch nicht, aber letztendlich ist es trotzdem noch ein überraschend guter Film geworden.
Das erste Drittel, also die erste halbe Stunde, braucht der Film schon, um richtig in Fahrt zu kommen, aber ab dann wird's kontinuierlich besser.
Die Schwächen in der ersten halben Stunde sind aus meiner Sicht mit mehreren offenen Fragen zu erklären, die eben doch eine Weile im Raum bleiben, bis zum ersten Mal der Fernseher eingeschalten wird.
Wo kommt der erste Zombie gleich zu Beginn her, warum ist der plötzlich da, warum erwachen in der Folgezeit noch mehrere Tote zu neuem Leben?
Das bleibt zunächst ungeklärt und so schwebt über den ersten Geschehnissen ein großes Fragezeichen.
Ich weiß, das ist eigentlich fast immer so (zumindest bei dem, was bis jetzt an Zombiefilmen gesehen habe) und man sollte sich darüber besser keine Gedanken machen, aber diesmal war es von Anfang an da, das "Hä?"-Gefühl.
Und das zieht den Film doch ein bisschen hinunter.
Atmosphärisch ist das alles dann auch nicht so effektiv, aber, wie gesagt, das legt sich mit Beginn des zweiten Drittels.
Ab dem Zeitpunkt entfaltet der Film die volle beabsichtigte Wirkung und so soll es ja auch sein, nicht?
Also schlecht ist der Film keinesfalls, aber zu einem makellosen Meisterwerk fehlt trotzdem einiges.
Für mich immerhin noch gut genug für 8/10.



Dir fällt es immer schwer einen Film im Rahmen seines Entstehungsjahrs einzuordnen.
Night of the living dead ist im Gesamten ein Meisterwerk an Spannung und unheimlicher schwarz weißer Licht und Schatten Atmosphäre, der wohl jedem Zuschauer der damaligen Zeit einen eiskalten Schauer über den Rücken gejagt hat und zusätztlich ein Subgenre begründet hat, welches noch heute erfolgreich kopiert wird.
Richtungsweisend!

Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Romero mag vielleicht ein (Sub)genre revolutioniert haben, aber er ist nicht der Meister jenes Genres.
Der Zombie-Meister ist und bleibt für mich Lucio Fulci.
Mit seiner Zombiefilm-Trilogie übertrifft er die Romeros in allen Belangen.


Ein "Meister" ist derjenige der seinen Schülern zeigt wie es geht und das war gewiss nicht Lucio Fulci, sondern Romero.
Fulci hat sich mit WOODOO an Romero orientiert und sein eigenes Ding daraus geschaffen aber bei weitem nicht auf dem Niveau von Romero.


Was kann Romero dafür, dass ihn Legionen an Filmemachern kopiert haben?

Deine Kritik klingt so wie wenn Du schreiben würdest, die Daniel Craig Bond Filme sind viel besser und perfekter gemacht als die Sean Connery Bonds mit ihren lächerlichen Gadgets und Geheimwaffen.

Lerne einfach mal Filme im Rahmen ihrer Entstehungszeit einzuordnen.
Aus heutiger Perspektive kann man fast alles zerreißen, auch die Erfinder des Flugzeugs, weil unsere heutigen Maschinen viel besser sind. :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD - DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: Gestern 01:48 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11869
Geschlecht: männlich
@Sbirro
Fehlt nur noch, dass du Tarantinos Filme über die alten Italo Klassiker stellst. :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD - DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: Gestern 09:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 490
Geschlecht: nicht angegeben
Und DePalma über Hitchcock :).

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NIGHT OF THE LIVING DEAD - DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN - George A. Romero
BeitragVerfasst: Gestern 10:47 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11869
Geschlecht: männlich
mike siegel hat geschrieben:
Und DePalma über Hitchcock :).


Oh stimmt!
Fulci über Romero zu stellen ist tatsächlich so, als stellt man De Palma über Alfred Hitchcock. :lol:
Sowas ist typisch für Sbirro.
Ich habe es schon öfters bemerkt, dass er Filme nicht im Rahmen ihres Entstehungsjahrs einzuordnen weiß und somit nicht richtig bewerten kann.
Auf diese Weise degradiert er in regelmäßiger Folge die größten Klassiker zu 08/15 Filmen.
Vermutlich liegt das an seinem jungen Alter, in dem man noch kein Gefühl für Jahre/Dekaden hat, somit wird einfach alles nebeneinander gestellt. Nur so kann ich mir das erklären.


Womöglich hätte ich mit 19/20 auch nicht vernünftiger bewertet.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker