Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 24.03.2017 01:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 148 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 18.02.2012 01:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 164
Geschlecht: männlich
Am besten er kauft sich eine PS3. Dann ist er nicht nur für die Zukunft gerüstet, sondern kann auch etliche tolle Arcade-Klassiker aus den 80ern zu moderaten Preisen runterladen und seine Freunde mit dieser anderen Art von kultiger Nostalgie haben.

Oder er lässt es und investiert das gesparte Geld in weiter VHS. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 18.02.2012 12:18 
Offline

Registriert: 09.2011
Beiträge: 13
Geschlecht: männlich
BTT:

FV Dia Deutschland
Bild
leider nicht besser hinbekommen, Dia halt :|

Programmheft Frankreich
Bild
Bild

Pressefoto Deutschland
Bild
Bild


Collagenposter USA (inoffiziell)
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 18.02.2012 15:41 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10905
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
AL NORTHON hat geschrieben:
Ich hab zwar einen Blu Ray Player kann reggie aber gut verstehen, denn was soll er mit so einem Teil wenn er nix mit anfangen kann da die Filme die er mag nicht als BD erhältlich sind. Ist doch nachvollziehbar.


Genau ;) Wobei bald meine erste Blu Ray ins haus Flattert, "Inferno" aber dazu wurde man ja genötigt :roll: :lol:

Ich finde ja bei neuen Filmen schaut eine Dvd auch überaus gut aus und bei alten Filmen ist auf einer Blue meist(nicht immer) keine viel bessere Qualli als auf dvd. Aber da kann ich nicht so mittreden, hab ja noch keine Blu gesehen und kenne nur Screenshot vergleiche. Und ausserdem hab ich keinen bock, jetzt alle Dvds wieder zu verkaufen um Upzudaten, ich kann zb. mit so einer Qualli wie die Koch dvds leben, noch besser brauch ich keine filme 8-)
Irgendwann wenn es mal keine Dvd mer gibt, werde ich sicher einen Blu Player kaufen ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 19.02.2012 12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7770
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
1. ...und bei alten Filmen ist auf einer Blue meist(nicht immer) keine viel bessere Qualli als auf dvd.
2. Aber da kann ich nicht so mittreden, hab ja noch keine Blu gesehen und kenne nur Screenshot vergleiche.
3. Und ausserdem hab ich keinen bock, jetzt alle Dvds wieder zu verkaufen um Upzudaten...
4. Irgendwann wenn es mal keine Dvd mer gibt, werde ich sicher einen Blu Player kaufen ;)


1. Oh nein, jetzt geht das schon wieder los...
2. Ergo: Schweigen ist GOLD!
3. Warum zum Geier sollte der Kauf von BDs beeinhalten, dass ein Sammler seine vorhandenen DVDs zwangsläufig austauschen muss???
4. Nein, lass die Finger von diesem Teufelswerk, kauf dir lieber vier, fünf VHS-Kästen.

:lol:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 19.02.2012 12:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3119
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Du beisst aber auch immer wieder an... :lol: Hast du nicht einen Schwur abgelegt??? :mrgreen:
Nee, wir wissen doch alle dass man auch DVDs auf nem BD Player gucken kann, aber darum geht es doch beim reggie garnicht. Er braucht halt keinen, ist doch nicht schlimm. Ein Beispiel: Warum sollte jemand der eine Sehfähigkeit wie ein Adler hat eine Brille kaufen? Ganz einfach, weil er keine braucht. Und reggie braucht halt keine Blu Rays, ist doch o.k. Ich hab nix gegen BDs, hab auch nen Player usw, muss aber jeder selbst entscheiden.

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 19.02.2012 12:41 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3136
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Diese Diskussion erheitert mich immer wieder aufs Neue. Ich stopfe mir dann immer behaglich meine Meerschaumpfeife, schlendere zu meinen Regalen, ziehe die BD von DAS DING AUS EINER ANDEREN WELT hervor, lege sie in den Player und schaue ... und fühle mich dabei wie jemand, der halt weiß, dass die Erde keine Scheibe ist.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 19.02.2012 13:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7770
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
AL NORTHON hat geschrieben:
Du beisst aber auch immer wieder an... :lol: Hast du nicht einen Schwur abgelegt??? :mrgreen:


Verdammt...

:lol:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 19.02.2012 14:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4323
Geschlecht: nicht angegeben
reggie hat geschrieben:


Ich finde ja bei neuen Filmen schaut eine Dvd auch überaus gut aus und bei alten Filmen ist auf einer Blue meist(nicht immer) keine viel bessere Qualli als auf dvd. Aber da kann ich nicht so mittreden, hab ja noch keine Blu gesehen und kenne nur Screenshot vergleiche. Und ausserdem hab ich keinen bock, jetzt alle Dvds wieder zu verkaufen um Upzudaten, ich kann zb. mit so

Na dann erewähne ich es noch einmal:

Doch, auch bei uralten Filmen kann die Qualitätssteigerung problemlos genauso groß sein wie bei nagelneuen Filmen, da 35 mm auch damals schon eine viel, viel größere Auflösung hatte als die DVD es zulässt.

Es hängt eher davon ab wie groß du die Filme schauen willst.
Ich kann aber nebenbei gesagt momentan auch noch ganz gut mit den DVDs leben. Jedenfalls ist der Sprung für mich von der VHS zur DVD viel größer als von DVD zu Blu Ray. Schon wegen der Sprachoptionen, den meist korrekten Bildformaten und den meist restaurierten Digitalbildern.

Aber jetzt bloß keine Diskussion, und wenn dann in dem Dingsthread.


Zuletzt geändert von Stanton am 19.02.2012 16:44, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 19.02.2012 15:06 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3119
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Eine Diskussion die nie entstanden wäre wenn man reggies Meinung einfach von Anfang an akzeptiert hätte. :mrgreen:

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 19.02.2012 16:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2722
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
AL NORTHON hat geschrieben:
Eine Diskussion die nie entstanden wäre wenn man reggies Meinung einfach von Anfang an akzeptiert hätte. :mrgreen:


Das hatte doch nichts mit "Meinung" in dem Sinne zu tun, sondern nur mit dem Durcheinanderbringen, verschiedener Sachverhalte. Wenn reggie meint er braucht keine Blu-rays - akzeptiert, warum auch nicht. Aber weitere Behauptungen, vor allem in Zusammenhang mit "alten Filmen", sind dann schlicht falsch.

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 19.02.2012 21:07 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8603
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
...und ich möchte noch kurz betonen dass BD-Player mittlerweile kaum teurer sind als DVD-Player... also, Reggie, falls du ein Flat-HD-TV dein Eigen nennst, dann investier irgendwas zwischen 50 - 100 € und du hast ne tolle Zusatzoption beim Filmekauf... ach ja, und deine schon vorhandenen DVDs werden upgescaled und sehen noch besser aus... ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 20.02.2012 12:32 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10905
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Leute weiss ich doch alles ;)

hab doch extra in klammern (nicht immer ) hinzugefügt! Und es ging mir um Filme von denen nicht irgendwo ein Superduper Orginalnegativ rumfliegt....

@ Al Genau!!!! ;) :mrgreen:

ps. Ich wusste schon beim Tippen meines beitrages das Blap seinen senf dazu geben würde :lol:

ps. In einem anderen Forum hat jemand eine Blu auf Dvd umgewandelt und gebrannt, da sah man anhand von Screenshots keinen unterschied... War ein neuer Film *Duck und Weg* :lol:

ps. habe keinen Flat schaue via Beamer...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 20.02.2012 16:54 
Offline

Registriert: 09.2011
Beiträge: 13
Geschlecht: männlich
Nanu, wo ist denn der DAWN OF THE DEAD-Thread hin :shock:

Viel zu sagen gibt es über den Film ja nicht mehr, außer daß er der beste Teil der Trilogie ist und man den richtigen Cut sehen sollte besonders bei Erstsichtung. Ich hoffe, ein wenig Material zum Film stört nicht und stößt auch auf Interesse :?
Im Kino soll er sehr gut gerockt haben (35mm Kopie), leider bin ich Idiot damals eingepennt :vordiewandrenn: Aber es wird eine neue Chance geben in naher Zukunft :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 22.02.2012 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 449
Wohnort: Bayern
Geschlecht: männlich
Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 09.07.2012 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3669
Geschlecht: nicht angegeben
Logan5514 hat geschrieben:
horrorelvis hat geschrieben:
Es gibt keine US-BluRay mit dem Argento-Cut. Nur in Frankreich ist noch eine BluRay mit dem Argento-Cut erschienen. Die BluRay von NSM gibt es auch nicht in einem Steelcase, sondern ausschließlich in vier verschiedenen Hartboxen.

Gruss, horrorelvis


Ja ist schon recht. Nur wurde zuletzt nacht dem Romero-Cut gefragt, da der Argento-Cut mangels Qualität ausgeschieden ist.
Also habe ich mich auf eine Veröffentlichung des Romero-Cuts bezogen.
1. Davon gibt es eine US-Blu-Ray.
2. Die Blu-Ray von NSM gibt es im "Steelcas"
3. Ja, das mit den Hahrtboxen ist korrekt ;)



Was sind das für Sprachfassungen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 04.11.2012 18:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 243
Geschlecht: nicht angegeben
Zombie (1978)
Das Horrorfilme sozialkritisch sein können, beweist George A. Romero mit seinem wohl wichtigsten Werk mehr als deutlich.
Als beispielsweise gegen Ende- in aussichtsloser Lage- eine der Hauptfiguren ausflippt, weil menschliche Kontrahenten Geld entwenden (welches er für seines bzw. das seiner Truppe hält,
obwohl das Geld im Grunde genommen auch nicht ihnen gehört) und sich deswegen zwei Gruppen von menschlichen Überlebenden gegenseitig bis auf das Blut bekämpfen, anstatt sich dem gemeinsamen Feind zu stellen,
sollte jeder Zuschauer erkennen, was die Stunde geschlagen hat.

Nun also ein Zombiefilm mit gesellschaftskritischen, vielleicht sogar pädagogischen Zügen. Bleibt die wichtigste Frage: Macht die Angelegenheit Spaß?
Ich würde sagen, ja, kann man sich auf jeden Fall mal anschauen.
Ein Meisterwerk, als welches es ständig bezeichnet wird, kann ich aber defintiv nicht erkennen.
Ein Beleg dafür ist beispielsweise für mich, die nicht wirklich zu spürende Bedrohlichkeit des Szenarios.
Eine unangenehme Stimmung kommt nur die erste Viertelstunde auf, wenn ein Sondereinsatzkommando ein Hochhaus stürmt und in engen, dunklen Feuertreppen bis zum Äußersten kämpft.
Diese beklemmende Atmosphäre kann der Film danach weder halten noch zu einem späteren Zeitpunkt wiederherstellen.
Deshalb erlebt man den Höhepunkt gleich am Anfang und es gibt Höhepunkte im Leben, die nicht zu früh kommen dürfen.
Man könnte zwar der Ansicht sein, dass der Film in seiner fast schon kammerspielartigen Weise und den damit verbundenen charakterlichen Veränderungen der Hauptcharaktere und der entstehenden menschlichen Abgründe,
seine bedrohliche Wirkung gegenüber dem Beginn sogar noch ausbaut, aber in meiner Wahrnehmung ist das nicht eingetroffen und meine zugegebenermaßen extrem subjektive Empfindung ist natürlich für mich ausschlaggebend.

Sei es wie es wolle, da ich die Argento-Fassung gesehen habe, war es eine kurzweilige Sache und einen Film zu schauen, der fast zwei Stunden Laufzeit hat und ausschließlich mit erstklassigen, handgemachten Splattereffekten auskommt, ist für den blutgeilen Perversling in mir schon eine Wohltat.

Meine Lieblingszitate:
"Warum haben sie ihre Toten aufbewahrt?"
"Weil sie auf ihre Art an das ewige Leben glauben."

"Wenn du diese Bestien unterschätzt, wirst du gefressen.
Sie haben uns etwas Gewaltiges voraus...sie denken nicht!"

"Denk dran: Du spielst hier nicht nur mit deinem Leben, sondern auch mit meinem!
Bist du dir darüber im Klaren?"

"Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde."

"Lohnt es sich die Menschen zu retten?
So wie ich die Sache sehe, ist die Intelligenz bereits ausgerottet und es leben nur noch die Idioten."

"Im Grunde ist alles vorbei!"

_________________
Meine Verkäufe:
tauschborse-f44/dvds-blu-rays-musik-filmbucher-playstation-t4692.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 16.11.2013 00:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 249
Geschlecht: männlich
Kurze Fassungsfrage: Ist beim Romero-Cut in deutsch der Orginal-Soundtrack dabei? Ich frag deshalb, weil die Schnuttreihenfolge ja anders ist udn somit doch eigentlich die Synchro angepasst sein müsste, oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 16.11.2013 10:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 358
Geschlecht: nicht angegeben
Gangster No1 hat geschrieben:
Kurze Fassungsfrage: Ist beim Romero-Cut in deutsch der Orginal-Soundtrack dabei? Ich frag deshalb, weil die Schnuttreihenfolge ja anders ist udn somit doch eigentlich die Synchro angepasst sein müsste, oder?

Der Romero-Cut mit der deutschen Snychro hat glaube ich auch den Goblin-Soundtrack.
Um den Romero-Cut in deutsch mit der Fahrstuhlmusik zu bekommen, müsste man erst die Synchro von der Musik trennen.
Ob das möglich wäre, keine Ahnung...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 16.11.2013 11:18 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 712
Geschlecht: nicht angegeben
Vor allem bräuchte es für eine solche technisch anständige Edition endlich mal ein Label, das abseits von Verpackungen auch bereit ist in ein anständiges Remastering zu investieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 17.11.2013 22:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 249
Geschlecht: männlich
Merci für die Info...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 28.01.2014 14:43 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11882
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild Bild


Produktionsland: Italien, USA
Produktion: Richard P. Rubinstein
Erscheinungsjahr: 1978
Regie: George A. Romero
Drehbuch: George A. Romero
Kamera: Michael Gornick
Schnitt: George A. Romero
Spezialeffekte: Tom Savini
Budget: ca. 1.500.000 $
Musik: Goblin
Freigabe: ungeprüft
Darsteller: David Emge, Ken Foree, Scott H. Reiniger, Gaylen Ross, David Crawford, David Early, Richard France, Howard Smith, Daniel Dietrich, James A. Baffico, Fred Baker, Rod Stouffer, Jesse Del Gre, Clayton McKinnon, John Rice u.a.





Die Toten sind auf die Erde zurückgekehrt und benötigen für ihre weitere Existenz frisches Menschenfleisch. Die Regierung ist mit dem Zustand überfordert und es bricht ein Chaos aus. Die beiden Mitglieder eines Einsatzkommandos, Peter und Roger tun sich mit Stephen und Francine die beide für einen Fernsehsender arbeiten zusammen um mit einem Helikopter der Hölle zu entkommen. Doch das Chaos ist überall und die Flucht aussichtslos…

Nachdem „Night of the living Dead“ bereits die Ausbreitung der Apokalypse andeutete und den Schrecken über das Landleben niederlässt, startet „Dawn of the Dead“ inmitten der Apokalypse. Die Großstädte sind befallen und es gibt keinen Ausweg, denn die Politiker reden anstatt zu handeln. George A. Romeros zweiter Beitrag über die Rückkehr der Toten und das anstehende Ende der Zivilisation zeigt in seiner europäischen Schnittversion die wesentlich knalligere im Vergleich zum US Cut. Argentos Schnitt und vor allem der Einsatz der fetzigen und dramatisierenden Musik geben dem Zuschauer die Möglichkeit sich leicht in den Film einzufinden. Dieses soll kein Abwerten des US Cuts sein, da dieser andere Qualitäten aufweist und einer wesentlich depressiveren Darstellungsweise nachkommt. Die europäische Version glänzt mit ihrer Kurzweiligkeit und seiner knalligen Vorgehensweise, welche stets –wie bereits erwähnt- vom fetzigen Goblin-Sound unterstützt wird.

Die Welle der Empörung die „Dawn“ auf Grund seiner exquisiten Gewaltdarstellungen auslöste kann heute wohl eher schwierig nachvollzogen werden, da es sich hier um Kinonormalität handelt und mittlerweile Niemanden mehr sonderlich abschrecken kann. Zum Zeitpunkt seines Entstehens stand „Dawn“ jedoch außer Frage und definierte das Horrorkino neu. Dieses hatte natürlich eine große Welle an Imitaten zur Folge von denen sich allerdings nur wenige mit „Dawn“ messen konnten. Der Fleischfressende Untote wurde zum Anziehungspunkt eines blutgierigen Publikums und manifestierte diesen Status scheinbar bis in die Ewigkeit. Leider ist der gegenwärtige Vertreter von diesem Status längst nicht mehr von jenem Mythos gezeichnet, der ihn in den 70er und 80er Jahren auszeichnete. Das Genre wurde durch Remakes von untalentierten Regisseuren auf ein entsprechend hohles Publikum der Gegenwart zugeschnitten und zerstört.


"Lohnt es sich die Menschen zu retten? So wie ich die Sache sehe, ist die Intelligenz bereits ausgerottet und es leben nur noch die Idioten."


Mit „Dawn of the Dead“ bietet Romero dem Zuschauer vier Charaktere zur Identifizierung. Hierbei ist sehr auffällig, das der Charakter des Farbigen wie schon bei „Night of the living Dead“ der klügste ist. Ken Foree ist als Peter Washington ein Mensch der erst denkt bevor er handelt und damit ist er seinen beiden Kollegen Roger DeMarco und Stephen Andrews um Einiges überlegen. Dazu kommt der Charakter von Francine Parker, die ebenfalls durch Besonnenheit und ein vorausschauendes Denken auffällt. Zeigte man sich in den Südstaaten der USA bereits über das überlegene Vorgehen von Ben innerhalb „Night of the living Dead“ empört, so konnte man sich dort über „Dawn“ noch wesentlich mehr aufregen. Zu diesem Zweck brachte Romero zusätzlich ein paar schießwütige Hillbillies ins Spiel für die das Erlegen von Zombies zum Sport wird.

Im Vergleich zu vielen anderen Genrewerken verzichtet Romero darauf, (schmuddel) erotische Momente einzubringen. „Dawn“ konzentriert sich einzig auf Spannung, Atmosphäre und Gore und dieses ist der richtige Weg. Gerade der europäische Cut bietet einen Spannungsgehalt von ca. 90%.

„Dawn“ kann in viele Richtungen interpretiert werden ob nun die Überheblichkeit des Menschen angeprangert wird oder die Konsumsucht dessen, das Feld ist frei und offen. Der katholische Filmdienst schießt allerdings mit der Aussage „Herrenmenschenideologie“ erneut den Vogel ab und man muss sich schon ernsthaft fragen ob die Vertreter dieser Zunft auch denken oder nur abraten?

„Dawn“ folgte nach „Night“ und brachte das Inferno in die Großstädte. Die letzen Überlebenden trafen sich zum finalen Fight innerhalb „Day of the Dead“. Alles andere danach ist kommerzieller Schabernack der keine Absichten hat den Mythos „Zombie“ zu stärken, sondern diesen einfach nur zerstört.

Fazit: Ein apokalyptisch, infernalischer Kult der ein intelligentes Publikum immer noch zum Denken anregt, was man diesem auch nach 36 Jahren „Dawn of the Dead“ NICHT abraten kann.

10/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 03.05.2015 16:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Gleich mal eins vorraus, mir ist bewusst das die deutschen DVD Fassungen allesamt mist sind, und nur die XT oder NSM Fassungen wirklich brauchbar sind. Jedoch möchte ich den Film vorerst einfach mal kennen (Ja, schande über mein Haupt :oops: ) und da ich nicht weiß ob er mir gefällt bin ich nicht bereit 30 Euro und mehr für eine teure Auflage ausm Ausland hin zu leben. Die möglichst beste deutsche DVD mit dem Argento oder Romero Cut soll es vorerst mal sein, und ich wollt euch fragen welche da noch am "besten" ist.
Ich denke wohl die oder ?
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 03.05.2015 16:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 1537
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Finger weg davon.... falls du keinen Blu Ray Player hast und es unbedingt eine deutsche Fassung sein muß kauf dir eine XT Edition. Ansonsten *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** das ist die Beste DVD Veröffentlichung die es gibt. Hier Bildvergleich bei DVDBeaver *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Bild

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 03.05.2015 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Dürfte auch Bluray sein ;) Und die deutsche Fassung bevorzuge ich schon.

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 03.05.2015 18:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 1537
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Dann diverse NSM ... hab ich auch da, sind brauchbar.

_________________
Bild

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 03.05.2015 18:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1393
Geschlecht: männlich
Italo-West-Fan hat geschrieben:
Gleich mal eins vorraus, mir ist bewusst das die deutschen DVD Fassungen allesamt mist sind, und nur die XT oder NSM Fassungen wirklich brauchbar sind. Jedoch möchte ich den Film vorerst einfach mal kennen (Ja, schande über mein Haupt :oops: ) und da ich nicht weiß ob er mir gefällt bin ich nicht bereit 30 Euro und mehr für eine teure Auflage ausm Ausland hin zu leben. Die möglichst beste deutsche DVD mit dem Argento oder Romero Cut soll es vorerst mal sein, und ich wollt euch fragen welche da noch am "besten" ist.


Das ist einer meiner Lieblings-Horrorfilme :)
Das Problem ist bei diesen beiden Fassungen, das sowohl viele Szenen fehlen, die widerum in der jeweils anderen Fassung drin sind und umgekehrt. Ich fand/finde das schon immer blöd :dr:

Die meisten Fans des Films bevorzugen den sogenannten EURO-ARGENTO-CUT, der so ca. an die 2 Std. läuft. Dort kommt auch die Musik von Goblin am besten zur Geltung. Die US-ROMERO-EXTENDET-FASSUNG läuft widerum so knapp 140 min. Das Label XT brachte mal ein schönes Digipack im Schuber raus, wo beide Filmversionen enthalten sind. Vielleicht wäre das ja etwas für Dich :)

Ich tue hier mal noch was zusätzliches kund.
Und ja,...ich bevorzuge auch ganz gerne den sogenannten Krekel-Cut, genannt ULTIMATE-FINAL-CUT. Seinerzeit erschienen beim Label Astro. Dort ist alles enthalten.
DAWN OF THE DEAD / ZOMBIE muß sein :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 03.05.2015 19:21 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11476
Geschlecht: männlich
Gibt es eigentlich eine gute deutschsprachige Blu-ray vom Argento Cut?

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 03.05.2015 20:21 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3136
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Gibt es eigentlich eine gute deutschsprachige Blu-ray vom Argento Cut?


Jau, von NSM.

Bild

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 03.05.2015 20:32 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11882
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Das untere Cover müsste das französische Filmplakat sein. Jedenfalls hatte ich das mal an der Wand hängen.

Wusste gar nicht, dass NSM eine BluRay zu DAWN veröffentlicht hat :o , sehe immer nur die f...ck Mediabooks.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD (1978) - George A. Romero
BeitragVerfasst: 03.05.2015 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 1537
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Der Argento Cut von NSM ist ganz gut von der Quali nur die Japan Blu ist besser.

_________________
Bild

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 148 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker