Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 26.05.2017 13:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 12.08.2011 23:28 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11657
Geschlecht: männlich
Dämonen Teil 1 Teil 2
Italien 1985/ 1986
Regie: Lamberto Bava

Wer von Euch hat eigentlich die sehr ordentlichen DVDs von XT gekauft?
Ich habe gerade den ersten Teil zum ersten mal seid meiner Teenagerzeit wiedergesehen.
Das ist ja 80er pur und ungeheuer kurzweilig und unterhaltsam.
Ich finde den Film auch verhältnismäßig aufwändig und gut gemacht, mit schönen Berlin Nachtaufnahmen
und einem fetzigen Soundtrack. Nicoletta Elmi ist schon eine Besonderheit in dem Film. Schade, das sie nur eine solch kurze Karriere gehabt hat. Da hat Bava schon einen guten Splatterfilm abgeliefert und zumindest ein bißchen spürt man auch seinen Vater im Bezug auf die Ausleuchtung.
8 von 10 Punkten.

Die Bildqualität der ersten DVD ist top! Ich kenne den Film nur von ganz ranzigen und geschnittenen VHS Kassetten.

Ich bin nicht 100% sicher ob ich den zweiten Teil schon mal gesehen habe. Auf jeden Fall bin ich gespannt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dämonen 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 12.08.2011 23:36 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3137
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Was in Deutschland als erster Teil vermarktet wurde, ist ja ursprünglich der zweite Teil im Original - so auch bei XT in der gr. Hartbox-Fassung. Also, Dämonen 2 ist eigentlich DEMONI (1985), Dämonen ist DEMONI 2 (1986). Allerdings hat XT nun auch kl. Hartboxen rausgebracht, diese unter den Titeln DANCE OF THE DEMONS 1 & 2 - dort stimmt die chronologische Reihenfolge. Verwirrend... :roll:

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dämonen 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 12.08.2011 23:41 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11657
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
Was in Deutschland als erster Teil vermarktet wurde, ist ja eigentlich der zweite Teil im Original - so auch bei XT in der gr. Hartbox-Fassung. Also, Dämonen 2 ist eigentlich DEMONI (1985), Dämonen ist DEMONI 2 (1986). Allerdings hat XT nun auch kl. Hartboxen rausgebracht, diese unter den Titeln DANCE OF THE DEMONS 1 & 2 - dort stimmt die chronologische Reihenfolge. Verwirrend... :roll:



Das mit den zwei Teilen wusste ich. Ich habe aber aus eben diesem Grund doppelt gerne die kleinen Hartboxen gekauft.
Ich empfinde den Schritt vom Kino (erster Teil) zum TV (zweiter Teil) auch irgendwie logisch. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 13.08.2011 02:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Den (echten) ersten Teil habe ich von Dragon, den zweiten Teil von XT. Da habe ich gern zur grossen Hartbox gegriffen, weil ich das Cover schon zu VHS-Zeiten liebte. Vermutlich weil es meinen kleinen Bruder zeigt:

Bild

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 13.08.2011 09:48 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11657
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Den (echten) ersten Teil habe ich von Dragon, den zweiten Teil von XT. Da habe ich gern zur grossen Hartbox gegriffen, weil ich das Cover schon zu VHS-Zeiten liebte. Vermutlich weil es meinen kleinen Bruder zeigt:

Bild



Das Original VHS Cover ist schon Kult aber gefallen, tut mir das kleinere Hartbox Motiv besser.
Eigentlich unglaublich, wie stark sich die 80er Jahre VHS Cover in der Erinnerung festgefressen haben. Ein Freund von mir, der gewiss kein besonders großer Filmfan ist kennt die ganzen VHS Cover auch. Das blieb bei den meisten Leuten echt hängen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 13.08.2011 09:58 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1524
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Ja, damals gab es noch nicht so viel zu gucken, prägte sich doch bei jedem Gang durch die Videotheken oder bei Kinobesuchen das "Material" viel eher ein als heutzutage, wo man mit einem Mausklick in der Suchmaschine zu einem Film jedes nur erdenkliche internationale Plakat- oder Covermotiv abrufen kann.

Gruß, G.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 13.08.2011 12:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Übrigens gibt es das Motiv inzwischen auch als kleine Hartbox. Sicher die bessere Wahl, weil weniger Stauraum benötigt wird.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 13.08.2011 12:49 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11657
Geschlecht: männlich
Falls jemand von Euch Lust hat mal was zu schreiben, würde mich Eure Meinungen zu den Dämonen Filmchen interessieren. Irgendwie scheint es mir so, als wollten die Italiener damals ihre Art vom TANZ DER TEUFEL nachreichen. 1985/1986 war es auch schon fast zu spät für solche Filme, weil ja in der Zeit schon die Zensur wütete, wie auch Romeros DAY OF THE DEAD bitter zu spüren gekriegt hat.
Ich kann mich noch erinnern, das in diesen Jahren im Kino fast alles zensiert wurde.
Furchtbare Zeit, die zweite Hälfte der 80er. In den meisten Filmen sah man nicht mal mehr wie jemand erschossen wurde, sondern die Person lag gleich am Boden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 13.08.2011 19:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8720
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Von 1985 bis ca. 1995 war wirklich was Zensur betrifft, eine furchtbare Zeit hier in Deutschland.
Das lag vornehmlich an einer Hetzkampagne gegen "Gewaltvideos", die im Zuge der neuen geistigen moralischen Wende der Kohl-Era stand.
Ihren Höhepunkt erreichte das Ganze im Frühjahr 1984 wo in diversen Medien, auch in vermeintlich linksorientierten wie DER SPIEGEL, plötzlich nach dem starken Staat geschrien wurde (siehe auch MAMA, PAPA, ZOMBIE, der im ZDF lief). Im Jahre 1985 wurde auch die Videowelt FSK geprüft (davor übernahm man für die Cassette einfach die Kinofreigabe). Die Filmindustrie bibberte mal wieder und zog ganz kräftig den Schwanz ein bei der Neuformierung der FSK für den Videomarkt und überliess der zensurtreibenden öffentlichen Hand die Mehrheit bei der 18er-Freigabe.
Und genau aus diesem Grund wurde sogar bei ner FSK-18 jeder Gewaltfurz entschärft wie Sau.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 13.08.2011 20:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Falls jemand von Euch Lust hat mal was zu schreiben, würde mich Eure Meinungen zu den Dämonen Filmchen interessieren.



Kurzkommentar (August 2009):


Dance of the Demons (Demoni)

Cheryl (Natasha Hovey) erhält von einem merkwürdigen Typen eine Einladung zur Neueröffnung eines Kinos. Da sie gern ihre Freundin Kathy (Paola Cozzo) mitnehmen möchte, bittet sie den rätselhaften Burschen um einen weiteren Flyer. Im Kino angekommen werden die jungen Damen umgehend angebaggert, immerhin stellen sich George (Urbano Barberini) und sein Kumpel Ken (Karl Zinny) als recht nette Kerlchen heraus. Im Foyer spielt eine andere Besucherin mit einer seltsamen Maske herum, dabei zieht sie sich eine kleine Schnittwunde an der Wange zu. Der Überraschungsfilm ist ein kleiner Horrorstreifen, sehr zum Unmut von Kathy, die überhaupt nicht auf derartige Filme abfährt. Im Film verletzt sich ein Charakter an einer Maske, zieht sich dabei eine kleine Schnittwunde zu. Eine Maske die genau wie ihr Pendant im Foyer des Kinos aussieht. Die Figur im Film verwandelt sich bald in einen grausigen Dämon. Es kommt wie es kommen muss, auch die junge Dame aus dem realen Leben mutiert zu einem Wesen des Schreckens. Wer angefallen wird verwandelt sich ebenfalls, ergo wütet nach kurzer Zeit eine Horde wilder Dämonen im Lichtspielhaus. Unglücklicherweise sind alle Ausgänge plötzlich zugemauert, gibt es einen Ausweg aus dem unvorstellbaren Grauen...???

"Demoni" (1985) ist ein sehr unterhaltsamer Italo-Horror Streifen, inszeniert von Lamberto Bava, dem Sohn des grossen Meisters Mario Bava. Die Aussenaufnahmen entstanden in Berlin, so ergibt sich für deutsche Zuschauer ein zusätzliches "Wohlgefühl", eine Art "Heimspiel" mit liebenswerten "Gastarbeitern". Die Besetzung hat man ansprechend ausgewählt, wobei den Schauspielern natürlich keine Höchstleistungen abverlangt werden. Erfreulicherweise gibt es keine auffallend nervigen Figuren, falls doch werden diese rechtzeitig von den Dämonen gekillt. Sehr gefreut hat mich das Mitwirken von Nicoletta Elmi die hier zunächst einen recht bedrohlichen Eindruck hinterlässt. Leider verschwand die junge Dame danach von der Bildfläche, dieser Film war ihr letzter Kinoauftritt, danach war sie nur noch italienischen TV-Serien zu sehen, sehr schade. Sehr gelungen sind die wunderbaren Metzeleien, hier waren echte Mettgut-Experten am Werke, es blubbert, es platzt, es geifert, da geht einem alten Mann doch umgehend das Herz auf!

Sehr schön ist hier zu erkennen, wie der Stab von Filmemacher zu Filmemacher weitergereicht wird. Dario Argento fungiert als Produzent und arbeitete mit am Drehbuch. Lamberto Bava übernahm die Regie, diesen Job hat er als Regieassistent seines Vaters und eben des Herrn Argento erlernt. Als Regieassistent Lamberto Bavas ist Michele Soavi tätig, der uns später als Regisseur mit Filmen wie "The Church" oder "DellaMorte DellAmore" erfreute. Nicht zu vergessen, dass Soavi bei "Tenebre" für Argento tätig war, während Argento ohne Zweifel deutlich von Lamberto Bavas Vater Mario beeinflusst wurde, den er wiederum bei "Tenebre" mit ins Boot holte. Ach jo, Dario Argentos Tochter Fiore ist hier übrigens auch mit von der Partie. Man könnte solche Ausführungen unendlich weiterspinnen, doch führt das in diesem Rahmen eindeutig zu weit. Mir fielen diese Zusammenhänge in diesem Fall ganz besonders auf, daher sei mir der kleine Ausflug verziehen.

Bevor ich nun weiter ins Schwärmen über meine Liebe zum italienischen Genrekino und dessen Machern abdrifte, wird es Zeit ein Fazit bezüglich "Demoni" zu ziehen. Mir hat der Film gut, sehr gut gefallen, er ist humorig ohne dabei zu nerven, das Mettgut schmeckt köstlich, lediglich Möpse hätten ausführlicher zum Zuge kommen dürfen/müssen! Für den Soundtrack zeichnet Claudio Simonetti (Goblin) verantwortlich, seine Kompositionen werden durch einige nette Rock- und Popsongs der damaligen Zeit ergänzt. Die grösste Freude bereiteten mir selbstverständlich Saxon, die mit "Everybody Up" vertreten sind, Accept sorgen mit "Fast as a Shark" für freudige Erregung. Die DVD von Raptor kommt in mittelprächtiger Qualität daher (was prima zum typischen "80er Jahre Feeling" passt) Extras sind Mangelware, doch immerhin steckt ein Booklet im schicken Digipak, welches wiederum in einem Schuber steckt.

Ich schwanke zwischen 7,5/10 und 8/10. Der akute Mopsmangel lässt mich zu 7,5/10 greifen, die Tendenz weist jedoch in Richtung 8/10. Sehr gute Arbeit, danke Lamberto!

***

Zitat:
Von 1985 bis ca. 1995 war wirklich was Zensur betrifft, eine furchtbare Zeit hier in Deutschland.


In der Tat. Der faulige Atem des Herr Reagan wehte über den Atlantik, er wurde allzu gern von diversen Arschlutschern eingesaugt. Auch in der Musik eine schreckliche Zeit, denn in den frühen neunziger Jahren tauchte der "Grunge" auf. :lol:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 13.08.2011 21:06 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11657
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Von 1985 bis ca. 1995 war wirklich was Zensur betrifft, eine furchtbare Zeit hier in Deutschland.
Das lag vornehmlich an einer Hetzkampagne gegen "Gewaltvideos", die im Zuge der neuen geistigen moralischen Wende der Kohl-Era stand.
Ihren Höhepunkt erreichte das Ganze im Frühjahr 1984 wo in diversen Medien, auch in vermeintlich linksorientierten wie DER SPIEGEL, plötzlich nach dem starken Staat geschrien wurde (siehe auch MAMA, PAPA, ZOMBIE, der im ZDF lief). Im Jahre 1985 wurde auch die Videowelt FSK geprüft (davor übernahm man für die Cassette einfach die Kinofreigabe). Die Filmindustrie bibberte mal wieder und zog ganz kräftig den Schwanz ein bei der Neuformierung der FSK für den Videomarkt und überliess der zensurtreibenden öffentlichen Hand die Mehrheit bei der 18er-Freigabe.
Und genau aus diesem Grund wurde sogar bei ner FSK-18 jeder Gewaltfurz entschärft wie Sau.



Die üblen Schnitte hörten eigentlich erst Ende der 90er Jahre auf, mit dem Aufkommen der DVD. Ohne Übertreibung aber wenn man in den 90er Jahren irgendjemand gesagt hat, das man gerne Zombie Filme ansieht, wurde man tatsächlich schief angesehen. Sehr interessant sind auch ein paar Videothekenerlebnisse, die ich so nebenbei Anfang der 2000er mitbekommen habe. Öfters stand ein Kunde in der Videothek, der sich einen extrem brutalen Film geliehen hatte (auf DVD) und den Videothekar angesprochen hat, dass man bei solchen Filmen vorgewarnt werden sollte. Ähnliche Situationen habe ich in der ersten Hälfte der 2000er oft mitgehört.Die Leute waren mit der Zensur von 1985 bis 1999 groß geworden und einfach nichts mehr gewohnt. Das hat sich erst wieder in den letzten Jahren geändert. Ich weiß noch, wie sich die Film Fans in den Foren gefreut haben, als Danny Boyles 28 Days Later in die Kinos kam. Keiner hätte erwartet, das noch mal eine Art Zombie Film das Licht einer Leinwand erblickt. Meiner Meinung nach hat 28 Days Later und SAW 1 eine ganze Welle an Horrorfilmen ins Rollen gebracht, die Gottseidank bis heute nicht abgeklungen ist.
Ohne 28 Days hätte Romero kein LAND und Jack Snyder kein DAWN Remake rausbringen können.

Wie bereits gesagt, die zweite Hälfte der 80er und die 90er Jahre waren harte Zeiten für Filmfans.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 13.08.2011 21:22 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11657
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:


Ich schwanke zwischen 7,5/10 und 8/10.



Von mir gibt es eine definitive 8 von 10 Punkten.
Selbst die Unlogik ist bei dem Film nicht wichtig. Es interessiert niemanden woher die Dämonen kommen.
Der Film ist meiner Meinung nach fantastisch gemacht.
Interessanterweise ist der Soundtrack sehr modern, damit meine ich, das es tatsächlich ein paar Hits dieser Zeit in den Film geschafft haben was eigentlich erst so seid 1985 in Mode gekommen ist. Davor waren Soundtracks meist reine Filmmusik.
Auch die jugendlichen Darsteller sind ein Zugeständnis an die gerade aufflammende US Teenagerfilmwelle. Vor 1985 waren in solchen Filmen meist ältere Männer in ihren 30ern zugange und nun wurden in einem großen Teil der Genre Filme Jugendliche zu den Helden.
Ich empfinde es zumindest so.

Spaß machen tut mir an Dämonen auch die Ausleuchtung und der Drehort Kino. Das Haus wirkt unheimlich, das Foyer wirkt strange, selbst die Toilette, in der sich die schwarze Frau zum Dämon verwandelt ist cool.
Der Film im Film funktioniert hier auch sehr gut und findet seinen fast abartigen Höhepunkt in der Szene in der das eine Mädchen hinter der Leinwand nach Hilfe ruft und auf der Leinwand die Jugendlichen bestialisch gekillt werden.
DÄMONEN 1 ist einfach wunderbar stimmig.

Ich bin froh, das der Film von XT in einer solch schönen Bildqualität veröffentlicht wurde.

Lief der Film nicht in den deutschen Kinos weil er für diese Zeit zu hart war?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 13.08.2011 22:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8720
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Die üblen Schnitte hörten eigentlich erst Ende der 90er Jahre auf, mit dem Aufkommen der DVD.

Das stimmt so nicht ganz.
Irgendwann Mitte der 90er haben Videolabels gemerkt, dass die Leute die Schnauze voll haben. Labels wie MARKETING haben dick mit "Ungeschnittene Fassung" geworben und ungeprüft released.

Bild
Das waren mal positive Flatschen... der gelbe, oben rechts.

Mit Filmen wie POINT BLANK (UFA-BMG), TEXAS CHAINSAW MASSACRE - THE BEGINNING (Columbia) oder DEAD PRESIDENTS (Touchstone) ging man zur SPIO bei gescheiterter FSK.
Und in der Zeit ca. 1996 kam Astro mit seinen "Kultklassiker ungeschnitten" auf VHS hausieren.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 14.08.2011 01:19 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11657
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Die üblen Schnitte hörten eigentlich erst Ende der 90er Jahre auf, mit dem Aufkommen der DVD.

Das stimmt so nicht ganz.
Irgendwann Mitte der 90er haben Videolabels gemerkt, dass die Leute die Schnauze voll haben. Labels wie MARKETING haben dick mit "Ungeschnittene Fassung" geworben und ungeprüft released.

Bild
Das waren mal positive Flatschen... der gelbe, oben rechts.

Mit Filmen wie POINT BLANK (UFA-BMG), TEXAS CHAINSAW MASSACRE - THE BEGINNING (Columbia) oder DEAD PRESIDENTS (Touchstone) ging man zur SPIO bei gescheiterter FSK.
Und in der Zeit ca. 1996 kam Astro mit seinen "Kultklassiker ungeschnitten" auf VHS hausieren.



Stimmt, Du hast Recht. Die Astro VHS habe ich irgendwie verdrängt. Da habe ich so schwarze große Hüllen in Erinnerung. Damals war ich ganz ungläubig, das plötzlich wieder GEISTERSTADT in der Videothek stand. Das dürfte so 1997 gewesen sein.
Allerdings war diese neue Uncut Phase noch nicht im Mainstream, bzw. Kino angekommen aber es war der Anfang.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 14.08.2011 02:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8720
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Allerdings war diese neue Uncut Phase noch nicht im Mainstream, bzw. Kino angekommen aber es war der Anfang.

Och, ich würde mal bezweifeln dass FROM DUSK TILL DAWN, DESPERADO, RITTER DER DÄMONEN & HARD TARGET in den späten 80ern uncut im Kino gelaufen wären... ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 14.08.2011 07:54 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1524
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
...
Irgendwann Mitte der 90er haben Videolabels gemerkt, dass die Leute die Schnauze voll haben. Labels wie MARKETING haben dick mit "Ungeschnittene Fassung" geworben und ungeprüft released.
...
...
Und in der Zeit ca. 1996 kam Astro mit seinen "Kultklassiker ungeschnitten" auf VHS hausieren.

Was ja kein exklusiv - bundesdeutsches Phänomen war: Der Krekel hatte nur die Zeichen der Zeit erkannt und reagierte auf die sich langsam aber stetig entwickelnde Nachfrage.
Ich selbst kaufte Mitte der Neunziger meine ersten US Unrated NTSC - Tapes oder die sogenannten Strong Uncut - Fassungen aus dem UK, als Label wie beispielsweise VIPCO die dortigen Zensurbestimmungen aushebelten, indem man diese Tapes kurzerhand als "nur für den Export bestimmt" deklarierte.
In diese Zeit fällt imo auch das güldene Zeitalter von Videodrom, Berlin. Wer noch alte Kataloge von denen rumliegen hat, kann noch mal schwelgen, was man da so alles aus USA, Australien, Japan oder dem europäischen Ausland in ungeschnittener Fassung/Unrated kaufen konnte. Hernach konnte man hingegen über das hiesige Videothekenangebot doch nur mehr müde lächeln.
Am schlimmsten waren derzeit noch deutsche Videothekare (habe ich selbst erlebt), die, selbsternannten Moralaposteln gleich, mit großkotzig herablassender Gestik bei Kundenanfragen nach Ungeschnittenem Phrasen wie "Den blutigen Dreck gibts in meiner Videothek nicht mehr" zum Besten gaben. Anyway, CDU - Wähler...??! Man hatte ja nun Brad Pitt, um die Kassen zum Klingeln zu bringen, wozu dann noch Fulci, Argento & Co?!
Ich denke jedoch nicht, dass derlei Saubermännleintum die Regel war, jedoch ein exemplarischer Trend, der Genre - Filmen zugeneigten Fans sicher das ein oder andere Thekenwochende verhagelt haben dürfte.

Gruß, G.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 14.08.2011 10:08 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11657
Geschlecht: männlich
Wenn wir schon in Erinnerungen schwelgen, würde ich mich mal Eure Videothekenaufenthaltsdauer in den 80ern und Anfang 90ern interessieren. In dementsprechend gut sortierten Videotheken habe ich mich immer sehr lange aufgehalten, weil ich nicht genug bekommen konnte, vom Cover ansehen. Dies war in der Zeit eine der wenigen Möglichkeiten sich einen Überblick auch über ältere Filme zu verschaffen. Das war auch irgendwie die Zeit der Film Lexika. Ich weiß noch, das 1996/97 eine riesiges Filmlexikon angekündigt wurde. Ein Lexikon das so gut wie alles beinhaltet auch die seltensten Filme und Schauspieler. Noch ausführlicher als dieses damals erhältliche 10 teilige Lexikon des internationelen Films. Ich habe mich ziemlich darauf gefreut aber dann wurde es verschoben und letztendlich kam es gar nicht. Ich denke es kam nie raus, weil der Bedarf durch das Internet nicht mehr da war.

Noch mal was zu meiner Videothekenaufenthaltsdauer. Es konnte schon sein, das ich locker mehr als eine Stunde darin zubrachte.

Um die Brücke zum Thema hier zu schlagen aber DÄMONEN 1 und 2 steht für mich für die goldene Zeit der Videotheken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 14.08.2011 12:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Oh, ich habe mich sehr gern in Videotheken aufgehalten, die Regale lange nach interessanten Schätzchen abgesucht. Es musste zwangsläufig sein, da ich vor der DVD keine eigene Sammlung aufbauen konnte (aus Mangel an geeigneten Datenträgern), daher mussten Leihtapes für billige Befriedung sorgen.

Seit ich selbst sammle, habe ich keine Videothek mehr betreten.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 14.08.2011 12:57 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3137
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Videothekenaufenthaltsdauer


Oh, das konnte schon mal recht lange dauern. In meiner persönlichen Sturm-und-Drang-Zeit, zwischen Mitte und Ende der 80er, nahm das ziemlich krankhafte Formen an. Am Wochenende wurden verschiedene (Stamm-)Videotheken abgeklappert - und am besten war es immer, raus zu fahren und sich neue Jagdgründe zu erschließen. Irgendwelche heruntergekommenen Provinzvideotheken in Witten oder Wanne-Eickel, die vorher Sexshops oder Pornokinos waren. Da gab es aber auch ein paar schmierige Exemplare damals! Kein Vergleich zu den sauberen, langweiligen Konsumtempeln von heute.
Da konnten schon mal ganze Wochenenden bei drauf gehen. Aber meistens hat es sich gelohnt... und dieses wonnig-schuldige Gefühl, wenn man in den Kassetten wühlte...hach! :D

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 14.08.2011 16:08 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11657
Geschlecht: männlich
Ich bin in Stuttgart aufgewachsen und dort gab es die FILMGALERIE 431. Die hatten zumindest damals eine unglaublich gute Auswahl. Da hatte ich zum ersten mal zum Beipiel den Namen Jess Franco gelesen.
Desweiteren gab es damals auch sogenannte English Shops, wo man Filme in der Originalsprache leihen konnte.
Das waren halt die 90er, in denen man noch froh war, wenn man einen Film mal im Original schauen konnte.
Etwas weiter entfernt von Stuttgart gab es in Leonberg eine sehr große Videothek, die war riesig und genau so schmuddelig und genauso war die Filmauswahl. Das war schon eine Freunde Zeit darin zu verbringen.
So ändern sich halt die Zeiten. Falls jemand aus Stuttgart kommt, würde mich interessieren ob es die Filmgalerie noch gibt? Ok, da könnte ich ja googlen aber ob die noch die Auswahl haben?

Ich habe es schon mal im Forum erwähnt aber ich habe das große Glück neben einer der besten Videotheken Deutschlands zu wohnen VIDEO CITY in Frankfurt. Unglaublich was die alles im Programm haben. Da kann man die rarsten DVDs und VHS bekommen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 14.08.2011 16:33 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3137
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Das Glück hatte ich ebenfalls, denn im benachbarten Hemer gab es damals eine große britische Kaserne und dementsprechend auch englische Läden und eine sehr gut sortierte Videothek. Da waren wir natürlich Stammkunden! Da konnte man sich dann einen Stapel Videos ausleihen und auf dem Heimweg am Fish&Chips-Stand eine Extraportion Fett tanken... :mrgreen:

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 14.08.2011 22:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 820
Geschlecht: nicht angegeben
...mochte besonders, den Film im Film und den Showdown, sobald der Held das Schwert in die Hand bekommt. In beiden Sequenzen waren einige sehr "stimmungsvolle" Szenen. Könnte mir gut vorstellen, dass das Ende Rodriguez zu einigen Szenen in Planet Terror inspiriert hat...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 14.08.2011 23:03 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 633
Wohnort: Kölle
Geschlecht: männlich
Habe den ersten Teil auch eben geschaut und wurde gut unterhalten. Der Film ist sehr kurzweilig, hat einen tollen 80er-Jahre-Score mit einigen sehr guten Songs. Die DVD von XT bietet ein sehr gutes Bild, durch die kleine Hartbox ist die Anschaffung zu einem zivilen Preis möglich.

Hat sich das Bild ggü. der Dragon eigentlich relevant verbessert?

Fazit: 7,5 / 10 Dämonen

_________________
"Beatlein Beatlein aus der Box, wer hat den Flavour des Retrogotts? Niemand!" MC Rene & Carl Crinx - Perpetuum Mobile (Ft. Toni-L, Retrogott & DJ Coolmann)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 15.08.2011 15:56 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10934
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Ich find ja am geilsten den Film im Film! Dieser der im Kino läuft, wo die Jugendlichen in Gruft hinabsteigen und erforschen, das ist athmosphäre pur! Daraus hätte man nen Film machen sollen, das wäre ein knaller gewesen...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 15.08.2011 16:16 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11657
Geschlecht: männlich
Was mir außerordentlich gut gefällt ist der Drehort Kino.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 15.08.2011 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 624
Wohnort: Saarland
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Was mir außerordentlich gut gefällt ist der Drehort Kino.


Geht mir auch so. Und dann noch dieses pure 80er Jahre Feeling. Einfach herrlich der Film. Leider kann Demoni 2 da meiner Meinung nach nicht ganz mithalten, auch wenn er immer noch ein drolliges Filmchen ist.
Hab die Box von Raptor, in der auch Teil 2 enthalten ist. Wie groß ist den der Qualitätsunterschied zu den neuen XT Scheiben?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 15.08.2011 18:46 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11657
Geschlecht: männlich
B-Movie Rat hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Was mir außerordentlich gut gefällt ist der Drehort Kino.


Geht mir auch so. Und dann noch dieses pure 80er Jahre Feeling. Einfach herrlich der Film. Leider kann Demoni 2 da meiner Meinung nach nicht ganz mithalten, auch wenn er immer noch ein drolliges Filmchen ist.
Hab die Box von Raptor, in der auch Teil 2 enthalten ist. Wie groß ist den der Qualitätsunterschied zu den neuen XT Scheiben?



Den zweiten Teil habe ich noch nicht gesichtet aber alle User, die die beiden XT DVDs gekauft haben sind mit der Bildqualität sehr zufrieden. Die anderen Releases sollen angeblich dunkler sein. Ich für meinen Teil finde die Bildqualität von ersten Teil top!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 20.08.2011 17:43 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11657
Geschlecht: männlich
B-Movie Rat hat geschrieben:
Hab die Box von Raptor, in der auch Teil 2 enthalten ist. Wie groß ist den der Qualitätsunterschied zu den neuen XT Scheiben?



Wie gesagt, ich kenne die Raptor Veröffentlichungen nicht aber gestern habe ich in den zweiten Teil reingesehen und es hat mich bildtechnisch umgehauen. Der erste Teil von XT ist im Bezug auf das Bild schon verdammt gut aber der zweite Teil sieht fantastisch aus. Hammer Bild für diesen Film!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 20.08.2011 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 179
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Wie gesagt, ich kenne die Raptor Veröffentlichungen nicht aber gestern habe ich in den zweiten Teil reingesehen und es hat mich bildtechnisch umgehauen. Der erste Teil von XT ist im Bezug auf das Bild schon verdammt gut aber der zweite Teil sieht fantastisch aus. Hammer Bild für diesen Film!

Schön zu hören, dann werde ich die auch gleich bestellen. Habe nämlich in die DVD von Demoni 1 reingeschaut und war begeistert von der Qualität - deutliche Verbesserung zu Raptor!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DÄMONEN 1 + 2 - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 24.08.2011 17:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 167
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Die Bild- und Tonqualität des ersten Teils habe ich noch nicht unter die Lupe genommen, aber die Inhaltsangabe auf der Rückseite der Box macht jedenfalls schon mal den Eindruck, als wäre sie von einem Grundschüler verfasst worden. Das zielgruppenunvermeidliche Full Uncut Edition haben die Rüben bei XT selbstverständlich fehlerfrei hinbekommen. :roll:

_________________
Je älter ich werde, desto weniger Zeit habe ich, sachlich zu bleiben


"Als es geschah, beschäftigte sich Igor damit, den Ursprung des Lebens zu erforschen."
"-Ach ja? Aber das ist ja absurd! Heutzutage weiß doch jeder, daß das ein Ammenmärchen ist."
(Das Geheimnis von Schloß Monte Christo)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker