Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 20.10.2017 21:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 450 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 20.08.2014 16:39 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10736
Geschlecht: männlich
Malastrana hat geschrieben:
Naja, spannend ist anders. Von der Stange... aber das mit den Blüten stimmt.


Von der Stange gibt es in jedem zweiten Film aber sowas habe ich sonst noch gar nirgendwo gesehen. Das macht das Besondere daran aus.
Übrigens war die Einbindung der damaligen Computer Technik, inklusive laufender Handy Nutzung etc. ihrer Zeit vorraus. Ich wüsste zumindest keinen Film der das auf diese Weise davor in dieser Stärke eingebunden hat wie CARD PLAYER. Heute ist das Gang und Gäbe aber damals absolut nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 20.08.2014 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7095
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Seiner Zeit vorraus - machts aber auch nicht besser! Jeder Si-Fi Film ist seiner Zeit vorraus, aber ist deshalb jeder gut?
Es wirkt bei CP einfach nur extrem billig und steril ohne einen Tropfen Herzblut (steril kann ein Stilmittel sein, aber hier meine ich steril/keimfrei ohne eine Ecken und Kanten). Der Film lässt mich einfach total kalt, er berührt mich nicht. Und sollte das nicht ein Hauptaspekt eines Films sein? Das meinte ich immer mit uninspiriert - abgedreht, fertig, auf DVD gepresst. Der Funke, die Verbindung zum Zuschauer fehlt (zumindest bei mir). Ich schau auch gerne billige Filme, aber CP ist wirklich billig.

Aber zurück zu Dracula. Den werde ich natürlich auch gucken - unvoreingenommen und nicht auf Trashaspekte schielend (meine ich ernst). Vielleicht werde ich positiv überrascht?

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 20.08.2014 17:16 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10736
Geschlecht: männlich
Malastrana hat geschrieben:
Seiner Zeit vorraus - machts aber auch nicht besser! Jeder Si-Fi Film ist seiner Zeit vorraus, aber ist deshalb jeder gut?
Es wirkt bei CP einfach nur extrem billig und steril ohne einen Tropfen Herzblut (steril kann ein Stilmittel sein, aber hier meine ich steril/keimfrei ohne eine Ecken und Kanten). Der Film lässt mich einfach total kalt, er berührt mich nicht. Und sollte das nicht ein Hauptaspekt eines Films sein? Das meinte ich immer mit uninspiriert - abgedreht, fertig, auf DVD gepresst. Der Funke, die Verbindung zum Zuschauer fehlt (zumindest bei mir). Ich schau auch gerne billige Filme, aber CP ist wirklich billig.

Aber zurück zu Dracula. Den werde ich natürlich auch gucken - unvoreingenommen und nicht auf Trashaspekte schielend (meine ich ernst). Vielleicht werde ich positiv überrascht?



CP kann man aber nicht mit einem Science Fiction Film vergleichen, weil die meistens eine fiktive Zukunft thematisieren, aber Argento hat in seinem Film einfach eine gewisse Entwicklung der Folgejahre und deren filmischer Umsetzung, die heute üblich ist, als einer der ersten gebracht.
Ich habe CP erst neulich mit zwei Freunden angesehen und die waren beide sehr angetan von dem Film. Dann geht es halt dir so aber andere Leute mögen ihn.


Zuletzt geändert von italo am 20.08.2014 17:19, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 20.08.2014 17:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1518
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Es geht darum, dass hier keiner im Thread etwas Positives schreiben darf und nicht gleich eine negative Meinung von Gottseidank immer denselben Leuten als Antwort bekommt.
Hier auf DP wird so viel Müll gut gefunden und ich mache mir nicht die Mühe, das jedesmal per Posting zu entkräften, sondern akzeptiere einfach deren Meinung.


Sagen wir mal so,...wenn jemand einen Film gut findet und der andere dem nun gar nix abgewinnen kann, dann ist das eben so und man muß damit leben. Auch wenn es sich dabei um Lieblingsfilme oder sonstige Filmfavoriten handelt, die anderen nicht gefallen. Klar,...freut man sich, wenn man mit anderen bei einen bestimmten Film auf gleicher Wellenlänge liegt und macht somit mehr Spass beim empfinden, aber so kann/muß es eben nicht immer sein.

Sicherlich finden hier sehr viele Filme ganz toll, die Du eher als Müll abstempelst, wie Du schreibst. Ich übrigens auch ;) Ich sah letztens einen Film, den viele etwas abgewinnen können, der aber für mich widerum einfach nur öde war/ist! Werd mich dazu noch im entsprechenden Thread kurz äußern!

Filmdiskusion ja,...aber die sollte nicht dazu führen, das jeder den anderen nun mit aller Gewalt von seiner Meinung überzeugen will. Das führt zu nichts, außer das man dann noch möglicherweise abschweift und alles in ellenlangen blöden argumentativen Schlagabtausch endet :)

Den Film hier,...Argento's DRACULA sehe ich mir ganz einfach vorbehaltlos an. Obwohl ich schon des öfteren nichts gutes vernommen habe. Auch hier gehen diverse Meinungen auseinander und das was ich bisher so lesen konnte,...macht mich neugieriger auf den Film :D Ich laß mich mal überraschen. Aber eines weiß ich zumindest jetzt schon und damit meine ich den Vorspann. Dieser wurde hier schon mit zwei Bildern gezeigt. Von der Optik her, weiß ich, das mir der reine Italo-Vorspann garantiert mehr zusagt, als der US-Vorspann. Gerade die goldene Schrift und der dunkelbläulichen mit Steinen gepflasterten Gasse im Hintergrund,...macht echt was her. :) Zumindest finde ich das auf dem Bild toll :)

Wenn ich DRACULA gesehen habe, werd ich dazu später hier noch was anmerken! :)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 20.08.2014 17:21 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10736
Geschlecht: männlich
Graf von Karnstein hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Es geht darum, dass hier keiner im Thread etwas Positives schreiben darf und nicht gleich eine negative Meinung von Gottseidank immer denselben Leuten als Antwort bekommt.
Hier auf DP wird so viel Müll gut gefunden und ich mache mir nicht die Mühe, das jedesmal per Posting zu entkräften, sondern akzeptiere einfach deren Meinung.


Sagen wir mal so,...wenn jemand einen Film gut findet und der andere dem nun gar nix abgewinnen kann, dann ist das eben so und man muß damit leben. Auch wenn es sich dabei um Lieblingsfilme oder sonstige Filmfavoriten handelt, die anderen nicht gefallen. Klar,...freut man sich, wenn man mit anderen bei einen bestimmten Film auf gleicher Wellenlänge liegt und macht somit mehr Spass beim empfinden, aber so kann/muß es eben nicht immer sein.

Sicherlich finden hier sehr viele Filme ganz toll, die Du eher als Müll abstempelst, wie Du schreibst. Ich übrigens auch ;) Ich sah letztens einen Film, den viele etwas abgewinnen können, der aber für mich widerum einfach nur öde war/ist! Werd mich dazu noch im entsprechenden Thread kurz äußern!

Filmdiskusion ja,...aber die sollte nicht dazu führen, das jeder den anderen nun mit aller Gewalt von seiner Meinung überzeugen will. Das führt zu nichts, außer das man dann noch möglicherweise abschweift und alles in ellenlangen blöden argumentativen Schlagabtausch endet :)

Den Film hier,...Argento's DRACULA sehe ich mir ganz einfach vorbehaltlos an. Obwohl ich schon des öfteren nichts gutes vernommen habe. Auch hier gehen diverse Meinungen auseinander und das was ich bisher so lesen konnte,...macht mich neugieriger auf den Film :D Ich laß mich mal überraschen. Aber eines weiß ich zumindest jetzt schon und damit meine ich den Vorspann. Dieser wurde hier schon mit zwei Bildern gezeigt. Von der Optik her, weiß ich, das mir der reine Italo-Vorspann garantiert mehr zusagt, als der US-Vorspann. Gerade die goldene Schrift und der dunkelbläulichen mit Steinen gepflasterten Gasse im Hintergrund,...macht echt was her. :) Zumindest finde ich das auf dem Bild toll :)

Wenn ich DRACULA gesehen habe, werd ich dazu später hier noch was anmerken! :)


Finde ich gut, was Du schreibst. So sollte es sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 27.08.2014 16:05 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10736
Geschlecht: männlich
Gerade habe ich die Blu-ray ausgepackt und voll Spannung wollte ich den Film ansehen und mich gleich mal geärgert. Bei der Koch Blu-ray ist wohl was schiefgelaufen. Das Bild ist viel zu hell. Schwarz ist hier grau. Ich habe keine Bildverbesserer oder sonst was eingeschaltet und alle Einstellung auf Mittel gestellt. Da muss ich bei meinen 1000 DVDs nichts verändern.
Nun bin ich mit der Helligkeit so weit runter, dass das für mein Auge normal aussieht und siehe da der Film sieht viel wertiger aus als mit diesem hellgrauen schwarz. Echt übel, weil der Film von der Blu-ray her die Grundeinstellung haben sollte und man nicht erst die Regler bemühen. Wie kann man nur solch einen Fehler begehen. Kann man da nicht nachbessern? Ich wette viele Leute werden sich den Film viel zu hell ansehen und somit wirkt er nicht so gut. Beim Trailer ist übrigens alles in Ordnung.

Sau ärgerlich, weil der Film mehr vom Sammler als vom Otto Normal Gucker gekauft wird. :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 27.08.2014 16:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8464
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Oh je... :roll:

ITALO vs. KOCH

Round 1

:mrgreen: :P ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 27.08.2014 16:16 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10736
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Oh je... :roll:

ITALO vs. KOCH

Round 1

:mrgreen: :P ;)



Nein! Mich ärgert das einfach!!! Überprüft nicht jemand das Master bevor die DVD/BD produziert wird?
Ich finde es einfach blöd, wenn man um die optimale Bildqualität zu haben selber die Regler bemühen muss. EIn Großteil der Leute wird die Optik billig empfinden und nicht drauf kommen, dass es an Koch liegt.
Vielleicht bestelle ich mir noch eine ausländische Fassung aber es dürfte ja kein Problem sein, eine dunklere Pressung nachzuschieben.
Der Film sieht aus, als hätte man die Helligkeit viel zu sehr aufgedreht. :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 27.08.2014 16:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2633
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Hier nochmal meine Screenshots der ita. 3D BD von Sony:
Bild Bild Bild Bild
Bild Bild Bild Bild

Erkennst du den Look wieder? Mußt du in 3D ansehen, dann wirkt es dunkler ;)

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 27.08.2014 16:59 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10736
Geschlecht: männlich
chakunah_2072 hat geschrieben:
Hier nochmal meine Screenshots der ita. 3D BD von Sony:
Bild Bild Bild Bild
Bild Bild Bild Bild

Erkennst du den Look wieder? Mußt du in 3D ansehen, dann wirkt es dunkler ;)


Die Koch BD ist heller. Hat diese Helligkeit mit 3D zu tun? Kann ich mir nicht vorstellen. Die 3D Fassung interessiert mich nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 27.08.2014 17:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8464
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
EIn Großteil der Leute wird die Optik billig empfinden und nicht drauf kommen, dass es an Koch liegt.

Genau!
Es ist nicht Argento, der heutzutage beschissene Filme dreht, sondern Koch, der die Helligkeitsregler nicht im Griff hat.

:P

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 27.08.2014 18:24 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10736
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
EIn Großteil der Leute wird die Optik billig empfinden und nicht drauf kommen, dass es an Koch liegt.

Genau!
Es ist nicht Argento, der heutzutage beschissene Filme dreht, sondern Koch, der die Helligkeitsregler nicht im Griff hat.

:P



Ich weiß zwar, dass du nur Müll schreiben willst aber manche Leute könnten das glauben.
Der Film hat eine tolle Ausstattung und wenn bei der Koch Blu-ray aus schwarz ein helles Grau wird, sieht das billig aus.
Das hat nichts mit dem Film sondern mit der zu hellen BD zu tun. Wenn man die Helligeitsregler auf eine dunklere Stufe stellt und aus grau schwarz wird, wie es also sein sollte, sieht das toll aus. Der Film hat eine Optik wie schon lange nicht mehr, bei dem Regisseur.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 27.08.2014 21:57 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10736
Geschlecht: männlich
Gerade erstmals gesichtet. Der Film hat mir wirklich gut gefallen. Eine ausführliche Bewertung werde ich aber erst nach der zweiten Sichtung, in Kürze abgeben. Schon mal vorweg, wäre der Film Anfang der 70er Jahre von Hammer Film Productions produziert worden, wäre er heute wahrscheinlich ein kleiner Klassiker.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 27.08.2014 23:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1518
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Gerade habe ich die Blu-ray ausgepackt und voll Spannung wollte ich den Film ansehen und mich gleich mal geärgert. Bei der Koch Blu-ray ist wohl was schiefgelaufen. Das Bild ist viel zu hell. Schwarz ist hier grau. Ich habe keine Bildverbesserer oder sonst was eingeschaltet und alle Einstellung auf Mittel gestellt. Da muss ich bei meinen 1000 DVDs nichts verändern.
Nun bin ich mit der Helligkeit so weit runter, dass das für mein Auge normal aussieht und siehe da der Film sieht viel wertiger aus als mit diesem hellgrauen schwarz. Echt übel, weil der Film von der Blu-ray her die Grundeinstellung haben sollte und man nicht erst die Regler bemühen. Wie kann man nur solch einen Fehler begehen. Kann man da nicht nachbessern? Ich wette viele Leute werden sich den Film viel zu hell ansehen und somit wirkt er nicht so gut. Beim Trailer ist übrigens alles in Ordnung.

Sau ärgerlich, weil der Film mehr vom Sammler als vom Otto Normal Gucker gekauft wird. :(


Nur mal kurz, von meiner Seite aus:
Ich kann das nur bestätigen, denn das Bild ist auch auf der DVD genauso.
Nun las ich vor kurzem aber, das es angeblich wegen dem 3D-Effekt wäre und weil man die Nachtszenen wohl mit einem speziellen Filter am Tage drehte, wo es dann eben wie Nachts wirken soll. Wie gesagt, das las ich zumindest so und ich bin kein Technik-Experte. Aber das helle Grau wirkt aber auch für mich nicht wie schwarz oder dunkel, wie man es von Nacht-Szenen in Filmen kennt :? Man sieht alles wunderbar, aber eine Stufe weniger Helligkeit hätte dem Film mehr gestanden!

Achja,...übrigens hat mir der Film auch gut gefallen :)
Warum, wieso usw.,...dazu später ein wenig mehr :)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 28.08.2014 01:36 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10736
Geschlecht: männlich
Graf von Karnstein hat geschrieben:

Nur mal kurz, von meiner Seite aus:
Ich kann das nur bestätigen, denn das Bild ist auch auf der DVD genauso.
Nun las ich vor kurzem aber, das es angeblich wegen dem 3D-Effekt wäre und weil man die Nachtszenen wohl mit einem speziellen Filter am Tage drehte, wo es dann eben wie Nachts wirken soll. Wie gesagt, das las ich zumindest so und ich bin kein Technik-Experte. Aber das helle Grau wirkt aber auch für mich nicht wie schwarz oder dunkel, wie man es von Nacht-Szenen in Filmen kennt :? Man sieht alles wunderbar, aber eine Stufe weniger Helligkeit hätte dem Film mehr gestanden!

Achja,...übrigens hat mir der Film auch gut gefallen :)
Warum, wieso usw.,...dazu später ein wenig mehr :)


Man hätte das bei der Disc Produktion locker vermeiden können. Die Bildqualität ist spitze und der Film sieht klasse aus, nur muss man mit der Helligkeit runtergehen. Dass das dem Koch Micha nicht auffällt halte ich für unmöglich.
Definitiv ist das schwarz auf der Koch DVD grau und das stört immens.

Das hat auch nichts mit den bei Tag gedrehten Nachtszenen oder dem 3D Effekt zu tun. Das viel zu helle Bild ist schon gleich am Anfang sichtbar, wenn das Cannes Festival Logo kommt. Schau Dir mal die schwarzen Balken im Verhältnis zum schwarz unterlegten Cannes Logo an.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 28.08.2014 11:36 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 467
Geschlecht: nicht angegeben
Wenn ich das hier so höre, scheint ja tatsächlich etwas nicht ganz optimal gelaufen zu sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 28.08.2014 12:19 
Offline

Registriert: 06.2010
Beiträge: 95
Geschlecht: nicht angegeben
Kann man den mit einer Auflage rechnen, wo dieses Problem mit der Helligkeit behoben wird? Ich weiss ja nicht was Koch Media dazusagt, ob die das genau so sehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 29.08.2014 00:16 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10736
Geschlecht: männlich
Meine Filmbewertung nach zweimaliger Sichtung:

Ich kenne alle Argento Filme und habe erst in den letzten 2 Jahren, mit zwei meiner besten Freunde, alle Filme des Regisseurs in chronologischer Reihenfolge angesehen um seine Entwicklung besser nachvollziehen zu können.

Nun habe ich mich an seinen neuesten Film heran gemacht und versucht mich nicht von anderen negativen Meinungen beeinflussen zu lassen.
Egal welchen seiner neueren Filme man lobt, man kann sicher sein, dass in den Film Foren zwei Hass Statements unmittelbar auf ein Positives folgen.

Nun gut, ich war nach Argentos letzten Film, GIALLO aus dem Jahre 2009, nicht sicher in welche Richtung sich sein "Dracula" entwickeln würde und bin nun freudig überrascht wie gut sein neues Werk gelungen ist.

Gleich zu Beginn faszinierten mich die liebevolle Ausstattung, die wunderschönen Kameraeinstellungen, die tollen märchenhaften Farben und die einfühlsame Musik von Claudio Simonetti.
Wenn die Mutter ihre Tochter zu Beginn des Films vor der Walpurgisnacht warnt und dann mit Kerzen zwischen Licht und Schatten von dannen zieht, ist das schon maßgeblich für den folgenden Film.
Man freut sich richtig auf einen wunderbar altmodisch inszenierten Film, der nicht wenig mit den besseren Hammerfilm Produktionen, der 70er Jahre gemein hat. Dieser Inszenierungsstil passt eigentlich nicht mehr in die heutige Zeit und dürfte alleine aufgrund der Kombination mit den sehr blutigen Gewalt- und häufigen Nacktszenen, den heutigen Sehgewohnheiten nicht mehr entsprechen und dann wird ganz schnell das Trash Siegel vergeben.
Eigentlich ist nichts an dem Film Trash, nur die Kombination verschiedener Elemente ergeben einen Mix bei dem man versucht ist, den Film als solchen einzuordnen, wenn man es sich leicht macht oder eine vorgefertigte Abneigung hat.
Die viel geschmähten Computer generierten Szenen des Films, finde ich für ihr Herkunftsland durchaus gelungen und wer hier Hollywood Maßstäbe ansetzt ist sowieso selbst Schuld. Interessanterweise ergeben die CGI Effekte zusammen mit dem bewusst klassisch inszenierten märchenhaften Film einen comichaften Stil (Gottesanbeterin), der diese Dracula Verfilmung in heutiger Zeit einzigartig macht.
Ich mag auch Thomas Kretschmann als Dracula, der natürlich nur dann funktioniert, wenn man sich von Christopher Lee komplett lösen kann.
Gleich zu Anfang gibt es eine für Argento Verhältnisse explizite Sexszene, die sehr stimmungsvoll rüberkommt und schon hier zeigt sich die Stärke von Claudio Simonettis einfühlsamer Musik, von der man allerdings kein DEEP RED oder SUSPIRIA Thema erwarten sollte.
Dario Argento hat sich in einigen früheren Filmen selbst übertroffen und das macht es selbst mir schwer einem neuen Film von ihm die Bestnote zu vergeben aber wenn der Wohlfühlfaktor so hoch ist wie bei Dario Argento`s sehr eigenwilliger "Dracula" Inszenierung ist mir egal, was andere Fans sagen.

Der visuell schönste Argento Film der letzten Jahre mit einer wunderbaren Atmosphäre.
Da sehe ich gerne über ein paar kleine Schwächen hinweg und wenn einige Filme von Argento noch wesentlich besser waren,
dann spricht das nur für den Regisseur und ich vergebe trotzdem die Bestnote für seinen "Dracula".

10/10


Mein Tip zur Sichtung:
Die Koch "2D" Blu-ray hat ein wirklich klasse Bild, sie ist allerdings in den Schwarztönen zu hell, fast grau. Das optimale Seherlebnis hat man, wenn man die Helligkeit runterdreht und am besten das Schwarz des Films, mit den schwarzen Breitwandbalken in Einklang bringt. Der Film wurde optimal ausgeleuchtet, so daß bei dunklerer Einstellung keine Details verloren gehen und man den Film in seiner vollen Pracht genießen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 29.08.2014 12:38 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 100
Geschlecht: männlich
Wie üblich die Überbeweihräucherung eines höchstens mittelmäßigen Filmes :connie_eatingpopcorn:

Ich gestehe Dir allerdings zu, dass dieser Argento im Gegensatz zu den letzten Filmen keine Vollpleite ist. Denn trotz der grottenschlechten CGI-Effekte hat dieser Film einen eigenständigen optischen Stil, den ich zwar nicht sonderlich mag, aber durchaus zu würdigen weiß. Außerdem ist die Stereoskopie filmisch sehr gut eingesetzt worden. Und damit meine ich nicht (nur) die Pop-Out-Effekte, die sicher größtenteils auf Produzentenvorgaben zurückzuführen sind. Ganz besonders hervorzuheben ist z.B. der Einsatz von Spiegeln und spiegelnden Oberflächen in den unterschidlichen Tiefenebenen. Das führt zu tollen und gleichzeitig unaufdringlichen Wow-Effekten, die ich so noch in keinen anderen 3D-Filmen gesehen habe.

Allerdings hat es sich damit auch schon wieder mit den Vorzügen. Denn was man bei aller Budget-Knappheit optisch noch auf die Beine gestellt hatte, wird mit dem Arsch dem Drehbuch wieder umgerissen. Ich habe noch keine so uninspirierte und bekloppte Umsetzung des Stoffes gesehen. Und dann diese strunzdummen Dialoge, die selbst Schulanfänger unterfordern. :roll: Solcher Schmonzes kann in italienischer Sprache mit einer gewissen Theatralik noch durchgehen, aber auf Englisch (das ist der O-Ton) ist das ganze unerträglich.

Zu den Schauspielern ist zu sagen, dass sie im großen und ganzen im Rahmen ihrer teilweise doch recht beschränkten Möglichkeiten ganz ordentliche Auftritte haben. Nur ausgerechnet Thomas Kretschmann passt überhaupt nicht. Um in der Rolle als frauenbetörender Diabolus zu funktionieren, hätte er mindestens 10 Jahre jünger sein oder die Maske ihn entsprechend herrichten müssen. Ich verstehe ja, dass die Rolle mit einer gewissen Melancholie angelegt ist, aber er wirkt ständig wie ein müder 50jähriger, der es bedauert, dass er noch vor wenigen Jahren jede Schnecke in die Kiste bekommen hat, jetzt aber feststellen muss, dass auch sein Fleisch den Weg allen Fleisches nimmt, nämlich den nach unten. Und genau das ist bei einem Vampir, der ständig Lebenskraft nachtankt, komplett daneben.

Die schwülstige Musik, die teilweise ganze Harmonien aus Lynchs Dune-Verfilmung geklaut hat, bedarf ob ihrer Einfallslosigkeit keines weiteren Kommentares.

Immerhin haben wir hier keinen Totalreinfall, aber das gaanz, gaanz schlechte Drehbuch mit seinen unglaublich schlimmen Pixibuch-Dialogen lässt den Film schon arg in die Nähe von Argentos letzten Gurken rücken. Allerdings meine ich, dass ausgerechnet der oft kritisierte, überstrahlte HDR-Look, der mit besseren CGI-Effekten für eine sehr schöne Märchenkulisse hätte sorgen können, und die ziemlich gute 3D-Umsetzung ihn vor dem Komplettabsturz bewahren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 29.08.2014 12:56 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 478
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 4
udobroemme hat geschrieben:
Zu den Schauspielern ist zu sagen, dass sie im großen und ganzen im Rahmen ihrer teilweise doch recht beschränkten Möglichkeiten ganz ordentliche Auftritte haben. Nur ausgerechnet Thomas Kretschmann passt überhaupt nicht. Um in der Rolle als frauenbetörender Diabolus zu funktionieren, hätte er mindestens 10 Jahre jünger sein oder die Maske ihn entsprechend herrichten müssen. Ich verstehe ja, dass die Rolle mit einer gewissen Melancholie angelegt ist, aber er wirkt ständig wie ein müder 50jähriger, der es bedauert, dass er noch vor wenigen Jahren jede Schnecke in die Kiste bekommen hat, jetzt aber feststellen muss, dass auch sein Fleisch den Weg allen Fleisches nimmt, nämlich den nach unten. Und genau das ist bei einem Vampir, der ständig Lebenskraft nachtankt, komplett daneben.


Das weckt allerdings nun mein Interesse für den Film (den ich bisher eher ignoriert hab)! Auch wenn's dir offensichtlich nicht gefallen hat, klingt zumindest in deiner Beschreibung diese "Dracula"-Darstellung für mich sehr originell. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 29.08.2014 16:23 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10736
Geschlecht: männlich
Kurze Infos auch hier:
Nur die 3D Disc kaufen, darauf befindet sich auch die von Argento abgenommene 2D Fassung in spitzen Qualität. :)

Auf der 2D Disc befindet sich die US Fassung und der Schwarzwert stimmt nicht. Das Schwarz im Film ist dort hellgrau.
Fehlerhaft. :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 29.08.2014 16:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 936
Geschlecht: männlich
Danke für diese nicht unwesentliche Information. Ein kaltes graues Bild wirkt auf mich immer sehr unangenehm. So fällt die Wahl (wenn ich den Film kaufe) auf die 3D-Disk.

Aber: bisher traue ich mich nicht ran. Ich hab mich sehr gefreut auf den Film und gewisse Erwartungen. Ich weiß nicht ob der Film sie erfüllen kann.

(Klingt vllt. blöd....aber ich mag da nicht so ernüchtert werden)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 29.08.2014 16:55 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10736
Geschlecht: männlich
requiescat.in.pace hat geschrieben:
Danke für diese nicht unwesentliche Information. Ein kaltes graues Bild wirkt auf mich immer sehr unangenehm. So fällt die Wahl (wenn ich den Film kaufe) auf die 3D-Disk.

Aber: bisher traue ich mich nicht ran. Ich hab mich sehr gefreut auf den Film und gewisse Erwartungen. Ich weiß nicht ob der Film sie erfüllen kann.



Wenn Du ein bißchen meinen Geschmack einschätzen kannst und Dir meine im früheren Posting geschriebene Bewertung gefällt, kannst Du bedenkenlos zuschlagen. Der Film ist Top, nur wird das in Grund und Boden geredet.
Die Bildqualität der italienischen 2D Version ist auf der "3D Disc" übrigens Spitzenklasse!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 29.08.2014 17:21 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 467
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Kurze Infos auch hier:
Nur die 3D Disc kaufen, darauf befindet sich auch die von Argento abgenommene 2D Fassung in spitzen Qualität. :)

Auf der 2D Disc befindet sich die US Fassung und der Schwarzwert stimmt nicht. Das Schwarz im Film ist dort hellgrau.
Fehlerhaft. :(

Verstehe ich dich richtig das du die 2D/3D Version meinst ? Und dort ist der Film nicht so hell.
Habe mir heute mal einen Einblick der 2D Version verschafft, und das geht nun mal gar nicht das ich den Schwrazwert & Kontrast soweit Regeln muss das ich den Film halbwegs ertragen kann. Ist der Film auf der 3D Disc zweimal abgelegt? Oder wie muss man sich das vorstellen.hatte noch nie einen 3D Film im Haus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 29.08.2014 17:29 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10736
Geschlecht: männlich
Hondo hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Kurze Infos auch hier:
Nur die 3D Disc kaufen, darauf befindet sich auch die von Argento abgenommene 2D Fassung in spitzen Qualität. :)

Auf der 2D Disc befindet sich die US Fassung und der Schwarzwert stimmt nicht. Das Schwarz im Film ist dort hellgrau.
Fehlerhaft. :(

Verstehe ich dich richtig das du die 2D/3D Version meinst ? Und dort ist der Film nicht so hell.
Habe mir heute mal einen Einblick der 2D Version verschafft, und das geht nun mal gar nicht das ich den Schwrazwert & Kontrast soweit Regeln muss das ich den Film halbwegs ertragen kann. Ist der Film auf der 3D Disc zweimal abgelegt? Oder wie muss man sich das vorstellen.hatte noch nie einen 3D Film im Haus.



Ich habe heute die 3D Disc gekauft, da ist alles bestens. Frage mich gerade ob man die fehlerhafte Disc ausgetauscht bekommt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 29.08.2014 17:40 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 467
Geschlecht: nicht angegeben
Vielleicht sollte man mal Michael im Koch Thread fragen was da gelaufen ist, oder ob sie es so geliefert bekommen haben.Jendenfalls ist das mit sicherheit nicht Original das es so extrem hell ist.Sieht man ja allein schon am Deutschen Trailer auf der Disc wie es eigentlich sein sollte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 29.08.2014 17:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2633
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Hondo hat geschrieben:
Ist der Film auf der 3D Disc zweimal abgelegt?

Ja einmal fürs rechte und einmal fürs linke Auge (wobei die MVC Extension nicht allein Nutzbar ist aber das sind Details).

_________________
-> <-


Zuletzt geändert von chakunah_2072 am 29.08.2014 17:52, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 29.08.2014 17:52 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 467
Geschlecht: nicht angegeben
chakunah_2072 hat geschrieben:
Hondo hat geschrieben:
Ist der Film auf der 3D Disc zweimal abgelegt?

Ja einmal fürs rechte und einmal fürs linke Auge.

Ich verstehe nur Bahnhof :) Du meinst um die 3D Effekte auch warzunehmen zu können ist der Film zweimal drauf? Wenn es so ist OK, aber kann ich als nicht 3D Geräte Besitzer auch Problemlos die 2D sehen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 29.08.2014 17:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2633
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Kannst du sofern es nicht beim Authoring gesperrt wurde.

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA 3D - Dario Argento
BeitragVerfasst: 29.08.2014 17:55 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 467
Geschlecht: nicht angegeben
chakunah_2072 hat geschrieben:
Kannst du sofern es nicht beim Authoring gesperrt wurde.

OK' Aber wäre für natürlich echt blöd falls da etwas gesperrt wurde. Hast du die DT Version auch? und weißt zufällig ob es ohne 3D Gerät geht.
Wobei normalerweise müßte es doch gehen, steht doch auf der Hülle 3D/2D Version.Wäre dann noch dümmer falls es nur mit 3D Geräten gehen sollte.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 450 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker