Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 20.07.2018 16:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 23.06.2010 00:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 366
Wohnort: Derka Derkastan
Geschlecht: männlich
Bild

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Originaltitel:    Nella stretta morsa del ragno
Herstellungsland:    Deutschland
Frankreich
Italien
Erscheinungsjahr:    1971
Regie:    Antonio Margheriti

Darsteller:   
Anthony Franciosa
Michèle Mercier
Klaus Kinski
Peter Carsten
Silvano Tranquilli
Karin Field
Raf Baldassarre
Irina Maleeva
Enrico Osterman


Handlung:

Der berühmte Edgar Allan Poe wettet mit einem Journalist, dass dieser eine Nacht in einem Spukschloss, aus dem noch niemand lebendig herausgekommen ist, verbringen soll. Dort trifft der Journalist auf lebende Tote und verliert letztendlich seinen Verstand...

Quelle: Ofdb

Fazit:

Dracula im Schloß des Schreckens ist ein hervorragender Gruselstreifen. Der Film ist das farbige Remake zu Danza Macabra, der ebenfalls von Antonio Margheriti inszeniert wurde.

Anthony Franciosa (Tenebrae) spielt hier die Rolle eines Journalisten, der sich auf eine gefährliche Wette einlässt. Der komplette Film wird mehr oder weniger komplett von ihm getragen, da in dem Film, mit Ausnahme von Michele Mercier, nur kleinere Nebenrollen zu sehen sind. Franciosa spielt die Rolle des zynischen Reporters großartig, er überzeugt den Zuschauer in jeder Sekunde. Klaus Kinski hat als Edgar Allan Poe leider nur eine kleine, aber sehr feine Rolle. Er spielt den ausgeflippten Schrifsteller mit seiner speziellen, leicht verrückten Art. Es ist Schade, das sich seine Auftritte auf die ersten 10 Minuten und die letzten 5 Minuten begrenzen.

Die Handlung wird eher ruhig, ohne große Schock- und Actionelemente vorangetrieben. Es herrscht aber ständig eine unheimliche Atmosphäre über der ganzen Szenerie. Das Setting ist hervorragend, das alte Schloss mit seinem Friedhof und die, in warmen Farben ausgeleuteten Räume, verleihen dem Ganzen eine wunderbare Stimmung.

Der Film hat sicherlich ein paar Längen, gerade in der ersten Hälfte des Film passiert nicht wirklich viel, langweilig fand ich ihn dennoch in keiner Sekunde, da die Ausstattung und Atmo einfach wunderbar sind. Die zweite Hälfte erzählt dann, in Rückblenden, wunderbare Geschichten über Mord, Liebe, Eifersucht und Tod.

Der deutsche Titel ist ein absoluter Witz. Einen Dracula bekommt man im ganzen Film nicht zu sehen. Er wird nur einmal, völlig sinnlos, in der deutschen Synchro erwähnt.

Es gibt leider keine deutsche DVD VÖ zu diesem Film, so dass man leider aufs TV zurückgreifen muss. Leider hat die dt. Fassung am Ende etliche Filmrisse, die einen ganz schön verwirren und nerven können. Ich hab noch das italienische Tape, das uncut ist, aber in einigen Szenen anders gedreht wurde (z.B. ist in der ital. Fassung eine Oben-Ohne-Szene nicht enthalten, die Schauspielerin behält ihr Kleid an).

Hervorragender, stimmungsvoller Grusler 9/10 Pkt

_________________
Eric Carr 1950 - 1991

Only the good die young


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dracula im Schloß des Schreckens
BeitragVerfasst: 23.06.2010 01:30 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3052
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Deutsche Super 8 Fassung von UFA
Bild

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 25.06.2010 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 361
Geschlecht: männlich
Ich persönlich war ein bisschen enttäuscht von dem Film. Zu langatmig und zu wenig Kinski.
Die Filmrisse in der Premiere-Fassung sind wie erwähnt auch nicht mehr feierlich, sogar schon sinnentleerend.

_________________
Please consider the cultural significance of 35mm film, and don’t take it away from the cinephiles to whom it means so much.
Thank you.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 30.11.2010 19:41 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1445
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Da sollte doch noch was gehen...
Wäre geradezu schauerlich, wenn dieser exzellente Self-Repack-Margheriti für immer in der Versenkung verschwinden würde. Allein die (wenn auch sehr kurz ausfallende) Leistung vom großen Klaus wäre doch schon ein Kaufgrund, Franciosa spielt durchweg überzeugend, der Cast wird geadelt durch die Auftritte von Michèle Mercier und Peter Carsten, die Atmo ist große Klasse.

Meine UFA Super-8 Fassung und eine ital. VHS brauchen hochwertigere Gesellschaft.
Vor vielen Jahren einmal hat man mir den kompletten Film auf 16mm für 950.- DM angeboten, habe damals abgelehnt aus monetären Gründen - heute beiß ich mir in den Arsch dafür.

Irgendwo MUSS es doch noch eine halbwegs vollstandige Kopie geben, um Fans dieses gotischen Kleinods glücklich zu machen. Ich träume weiter...

Gruß, G.


Zuletzt geändert von G. Rossi Stuart am 30.11.2010 20:32, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 30.11.2010 19:53 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3052
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Im ital. Fernsehen lief mal glaube ich eine vollständige Fassung in sehr guter Qualität.Ein Kumpel von mir hat die Aufzeichnung,ich werde mir sie demnächst mal ausleihen und dann schreib ich hier was dazu.

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 21.12.2010 12:21 
Offline

Registriert: 06.2010
Beiträge: 463
Geschlecht: nicht angegeben
G. Rossi Stuart hat geschrieben:
Da sollte doch noch was gehen...
Wäre geradezu schauerlich, wenn dieser exzellente Self-Repack-Margheriti für immer in der Versenkung verschwinden würde. Allein die (wenn auch sehr kurz ausfallende) Leistung vom großen Klaus wäre doch schon ein Kaufgrund, Franciosa spielt durchweg überzeugend, der Cast wird geadelt durch die Auftritte von Michèle Mercier und Peter Carsten, die Atmo ist große Klasse.

Meine UFA Super-8 Fassung und eine ital. VHS brauchen hochwertigere Gesellschaft.
Vor vielen Jahren einmal hat man mir den kompletten Film auf 16mm für 950.- DM angeboten, habe damals abgelehnt aus monetären Gründen - heute beiß ich mir in den Arsch dafür.

Irgendwo MUSS es doch noch eine halbwegs vollstandige Kopie geben, um Fans dieses gotischen Kleinods glücklich zu machen. Ich träume weiter...

Gruß, G.

Ich träume mit. Ist ein wirklich feiner Gotik-Grusler. Ich verstehe gar nicht, warum den viele als mittelprächtig abtun. Ich habe noch 'ne alte Fernsehfassung. Die Handlungseliminierenden Sprünge am Ende sind in der Tat schwer auszuhalten. Ich möchte wissen, wer da gepennt hat.

Das Original DANZA MACABRE würde mich mal interessieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 21.12.2010 12:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 382
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Das s/w-Original ist ganz toll! Spielt ja auch Barbara Steele mit! :D
Hab die recht ordentliche Synapse-DVD. Könnte ich mir mal wieder ansehen.
Auf Amazon gibts gerade eine französische DVD für 20 Euro! Na wie wärs? Ist doch ein schönes Weihnachtsgeschenk!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 21.12.2010 17:45 
Offline

Registriert: 06.2010
Beiträge: 463
Geschlecht: nicht angegeben
grek666 hat geschrieben:
Das s/w-Original ist ganz toll! Spielt ja auch Barbara Steele mit! :D
Hab die recht ordentliche Synapse-DVD. Könnte ich mir mal wieder ansehen.
Auf Amazon gibts gerade eine französische DVD für 20 Euro! Na wie wärs? Ist doch ein schönes Weihnachtsgeschenk!

An und für sich ja, habe aber was DVD's betrifft in letzter Zeit gut zugeschlagen. Unter anderem THE LONG HAIR OF DEATH.
Die französische scheint keinen englischen Ton zu haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 21.12.2010 19:19 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1445
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
megamovie hat geschrieben:
...
Das Original DANZA MACABRE würde mich mal interessieren.

Sehr schöner Klassiker und unbedingt empfehlenswert! Die Synapse ist wirklich ordentlich, aber ich staunte nicht schlecht, als ich mir die franz. DVD von Seven7Sept hinzugestellt hatte. Die VÖ kommt in einem schicken weißen Amaray mit Papphülle daher und lohnt sich, da das Bild in Kontrast und Detail ne Schüppe besser daherkommt, als bei der Synapse. Dafür sprachtechnisch leider nur in Italienisch und Französisch. Zudem sehr günstig zu bekommen.

Gruß, G.


Zuletzt geändert von G. Rossi Stuart am 21.12.2010 19:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 21.12.2010 19:21 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1445
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
megamovie hat geschrieben:
...
An und für sich ja, habe aber was DVD's betrifft in letzter Zeit gut zugeschlagen. Unter anderem THE LONG HAIR OF DEATH.
...

Ein absolut traumhafter und genreprägender Klassiker, der hierzulande leider viel zu unbekannt ist.

Gruß, G.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 22.12.2010 11:42 
Offline

Registriert: 06.2010
Beiträge: 463
Geschlecht: nicht angegeben
G. Rossi Stuart hat geschrieben:
megamovie hat geschrieben:
...
An und für sich ja, habe aber was DVD's betrifft in letzter Zeit gut zugeschlagen. Unter anderem THE LONG HAIR OF DEATH.
...

Ein absolut traumhafter und genreprägender Klassiker, der hierzulande leider viel zu unbekannt ist.

Gruß, G.

Das sollte sich ändern. Eine einigermaßen gute Synchro dürfte doch nicht soooo preisintensiv sein. :schilder_bitte:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 04.05.2011 00:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 366
Wohnort: Derka Derkastan
Geschlecht: männlich
Hat von Euch einer ne Ahnung, was das für ne Fassung sein soll? Sieht irgendwie selbstgebastelt aus :(

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Eric Carr 1950 - 1991

Only the good die young


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 04.05.2011 00:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 361
Geschlecht: männlich
Also das sieht definitiv nach einem Bootleg aus!

_________________
Please consider the cultural significance of 35mm film, and don’t take it away from the cinephiles to whom it means so much.
Thank you.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 04.05.2011 00:31 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1240
Wohnort: Kaiserslautern
Geschlecht: männlich
SinfulDwarf hat recht, ist ein Boot das man auch meistens auf Filmbörsen rumliegen sieht. Habe eine Kopie von dem Ding hier, die Qualität möchte ich persönlich mal als VHS-Durchschnitt bezeichnen.

_________________
Bild
Blog: Allesglotzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 04.05.2011 00:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 366
Wohnort: Derka Derkastan
Geschlecht: männlich
Hab ich mir fast gedacht, ist das Ding gepresst oder gebrannt?

_________________
Eric Carr 1950 - 1991

Only the good die young


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 04.05.2011 01:04 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1240
Wohnort: Kaiserslautern
Geschlecht: männlich
Soweit ich weiss, dürfte das gebrannt sein. Bin mir aber nicht mehr hundertprozentig sicher, müsste da erstmal bei meinen Kumpel, der das Boot hat, nachfragen.

_________________
Bild
Blog: Allesglotzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 04.05.2011 02:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 366
Wohnort: Derka Derkastan
Geschlecht: männlich
GrossOut hat geschrieben:
Soweit ich weiss, dürfte das gebrannt sein. Bin mir aber nicht mehr hundertprozentig sicher, müsste da erstmal bei meinen Kumpel, der das Boot hat, nachfragen.

Thx, mach Dir deswegen keinen Stress. Ich werd wohl die Finger davon lassen. Erstens sieht das Boot echt billig aus und zweitens, ne VHS-Quali hab ich selbst ;)

_________________
Eric Carr 1950 - 1991

Only the good die young


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 02.07.2011 11:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 113
Geschlecht: männlich
Wird sicher die Premiere/Sky - Fassung drauf gebrannt sein und die kann man sich da auch selber aufnehmen!!

Zum Beispiel !!morgen!! -> SO, 03.07.2011 - 17:20 Uhr auf Sky Nostalgie

Aber schon nobel, das sich selbst die Bootlegger dem Jugendschutz beugen und artig die FSK-Flatschen mit vorne auf's Cover mit draufpacken ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 16.11.2011 13:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 824
Wohnort: Cannibal City
Geschlecht: männlich
Kommt im Dezember von CMV. Sehr schön!
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
FUCK DIRTY PICTURES


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 16.11.2011 15:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 1111
Wohnort: Hannover
Geschlecht: männlich
ENDLICH!!!
Wird natürlich sofort gekauft :D

_________________
Dieser User kann die nächsten Hammer Mediabooks von Anolis kaum erwarten! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 16.11.2011 16:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 366
Wohnort: Derka Derkastan
Geschlecht: männlich
Geil! Sowas von gekauft :)

_________________
Eric Carr 1950 - 1991

Only the good die young


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 16.11.2011 18:18 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1445
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
Unglaublich! Yeaaaahhh, ich scheine mit meiner Sig auch immer wieder mal Trendsetter zu sein... :D
Fantastisch, ein Traum geht für mich in Erfüllung!

Gruß, G.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 17.11.2011 13:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 121
Wohnort: Auerbach
Geschlecht: männlich
Endlich Endlich 1000% Gekauft


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 26.12.2011 16:55 
Ich habe mir heute die CMV gekauft und bin schon sehr gespannt auf den Film. Atmosphärischer Grusler klingt gut!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 29.12.2011 10:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 432
Wohnort: Callbach
Geschlecht: männlich
Habe den Film nun gestern Abend in nächtlicher Atmosphäre im Scheine der Kerzen und einem guten Glas Roten gesehen und war...

... enttäuscht. Der Anfang verspricht viel, Kinski chargiert als Poe wieder herrlich übertrieben, das Schloss ist prima, über die Darsteller gibt es wenig zu meckern, sie sind für ihre Rollen trefflich ausgewählt. Doch so eine richtige Gruselstimmung wollte sich einfach nicht einstellen. Mit den Figuren konnte man irgendwie nicht richtig warm werden.

Nun gut, jeder Film hat eine zweite Chance verdient. Habe mir heute Morgen noch einmal die letzten beiden Kapitel in italienischer Sprachfassung mit deutschen Untertiteln angesehen und ...

... Wunder! Plötzlich macht alles einen Sinn, man versteht die Handlung, kann sich nun gut in die Figuren hineinversetzen.

Beispiel?

In der deutschen Sprachfassung zieht der Hauptdarsteller ziemlich gegen Ende des Films seine klingelnde Taschenuhr aus dem Jacket und sagt glücklich: "Mein Talisman!" Und lässt ihn dann - FALLEN UND SCHENKT IHM KEINE WEITERE BEACHTUNG!!!

Hääh? Warum denn das???

Nun die italienische Sprachfassung - hier sagt der Typ beim Klingeln der Uhr glücklich: "7 Uhr!", womit er darauf anspielt, dass der Spuk nun vorbei ist. Er holt die Uhr aus seinem Jacket und siehe da - sie zeigt Viertel nach zwölf oder 3 Uhr an (so genau konnte ich das nicht erkennen! Jetzt macht es Sinn, dass er die Uhr missmutig fallen lässt, denn so erkennt er, dass der Spuk noch nicht vorbei ist.

Dies ist allerdings nur ein kleines Beispiel.

Viel gravierender ist die Erklärung für den Blutdurst der Geister: In der deutschen Fassung wird - vermutlich aus vermarktungsstrategischen Gründen - der Blutdurst auf die Verehrung des Grafen Dracula zurückgeführt. Warum? Es gibt weder Dracula-Bilder, Kreuze oder Knoblauch spielen keine Rolle! In der italienischen Sprachfassung müssen die armen Geister das Blut der Lebenden trinken, um selbst am Leben zu bleiben. Damit wird auf eine Metaebene des Film hingedeutet, die in der deutschen Sprachfassung so völlig außer Acht gelassen wird:

Edgar A. Poe hat zu Beginn des Films Selbstzweifel und befindet sich in einer künstlerischen Krise, da in der neuen Zeit niemand seinen Geschichten mehr Glauben schenken will. Der amerikanische (!) Journalist, der ihn interviewen will, glaubt bei aller Verehrung des Schriftstellers natürlich auch nicht an Geister. Sollte aber niemand mehr an diese Gruselgeschichten glauben, wer liest, geschweige denn kauft ihm dann noch seine Geschichten ab???? Und wenn er dann am Ende resigniert feststellt, dass er zwar wieder Stoff für eine neue Geschichte hat, aber niemanden, der ihm diese abkaufen wird, dann versteht man erst den Zusammenhang durch die Rahmengeschichte.

Also, werter Filmfreund:

Bitte nur die italienische Sprachfassung anschauen, die ist um Meilen besser!

Ich nehme an, dass derjenige, der die deutsche Synchronisation des Films geschrieben hat, des Italienischen nicht mächtig war und auch kein Originalscript zur Verfügung hatte. Da wurde halt auf die Schnelle frei heraus überlegt, was die da im Film wohl gerade sagen könnten... Das Ergebnis ist nicht einmal lustig!

Zur Veröffentlichung von CMV:

Das Bild hat zwar einige Aussetzer, man merkt, dass die Kopie durch das viele Abspielen schon sehr gelitten hat, die Farben und der Ton sind aber ok. Schlimm finde ich allerdings, dass man zwar die in der deutschen Kinofassung herausgeschnippelten Szenen auch mit auf die DVD bannt, diese aber nur lieblos in einer miserablen Bildqualität hinten dran hängt. Da gibt es doch heute im digitalen Zeitalter einfache und billige Methoden, die fehlenden Szenen an den richtigen Stellen einzufügen. Gerade das Ende ist peinlich, kaum ist der letzte Satz gesprochen, da wird das Bild einfach mitten im Schwenk ausgeblendet. Nicht mal ein FINE, dabei gibt es diese Schlussszene doch als Bonus! Das hätte sogar ich hinbekommen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 29.12.2011 11:08 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 729
Wohnort: Im schönen Frankenland / Bayern
Geschlecht: männlich
Lieber Sergio, da machst Du uns aber nicht viel Mut uns auf den Streifen zu freuen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 29.12.2011 12:11 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 701
Geschlecht: nicht angegeben
Schade, diese DVD werde ich wohl auslassen. Die gekürzten Szenen nur als Bonusmaterial geht gar nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 29.12.2011 14:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 432
Wohnort: Callbach
Geschlecht: männlich
Obwohl da wirklich nur ein paar Lückenfüller rausgeschnippelt wurden, um dem Film etwas mehr Fahrt zu geben. Da fehlt - bis eben auf den Abspann - wirklich nichts Gravierendes!

Der Film macht Spaß, aber eben nur mit dem italienischen, nicht mit dem deutschen Ton. Untertitel musst du dir schon reinziehen. Ist echt besser so!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 29.12.2011 19:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8749
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Sergio Paydes hat geschrieben:
Schlimm finde ich allerdings, dass man zwar die in der deutschen Kinofassung herausgeschnippelten Szenen auch mit auf die DVD bannt, diese aber nur lieblos in einer miserablen Bildqualität hinten dran hängt. Da gibt es doch heute im digitalen Zeitalter einfache und billige Methoden, die fehlenden Szenen an den richtigen Stellen einzufügen.

Das macht aber wenig Sinn, Fehlstellen mit einem derartigen Qualitätsunterschied in den Film zu integrieren.
Das Ergebnis sieht einfach scheisse aus. Und Seamless Branching ist nicht gerade unaufwendig und es frisst relativ viel Speicherkapazität.
Falls es sehr wichtige Szenen oder gar eine andere Schnittfassung war, so hätte man den kompletten Film als Bonus bringen können.
Wenn es wirklich nur Filler-Material war, dann ist das was CMV gemacht hat, die beste Lösung, imho.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DRACULA IM SCHLOSS DES SCHRECKENS - Antonio Margheriti
BeitragVerfasst: 29.12.2011 21:51 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3688
Geschlecht: männlich
Vincent cushing hat geschrieben:
Lieber Sergio, da machst Du uns aber nicht viel Mut uns auf den Streifen zu freuen.

Wieso? Die Warnung vor der dt. Sprachfassung war doch ein wertvoller Ratschlag, den ich auf alle Fälle beherzigen werde. Ist doch gut, sofern ein Ausweichmöglichkeit vorhanden ist. Manchmal ist dann ja noch das Problem, dass sich die dt. UTs trotzdem an der Synchro orientieren, aber das scheint ja hier glücklicherweise nicht der Fall zu sein.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker