Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 26.05.2017 13:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 94 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: AW: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 09.04.2013 20:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8720
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Cerastes hat geschrieben:
Immerhin hat beispielsweise das Label XT die Zeichen der Zeit erkannt und so gibt es beispielsweise CANNIBAL FEROX in einer Version OHNE TIERSNUFF!

Wohl eher hat ein britisches Label den Animals Cruelty Act erkannt... ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 09.04.2013 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 79
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Cerastes hat geschrieben:
Immerhin hat beispielsweise das Label XT die Zeichen der Zeit erkannt und so gibt es beispielsweise CANNIBAL FEROX in einer Version OHNE TIERSNUFF!

Wohl eher hat ein britisches Label den Animals Cruelty Act erkannt... ;)


Mir ist es nur von der XT-Scheibe bekannt. (Meine UK-Ferox-Scheiben sind mit schnuff.....sniff.. ;)
Im Grunde ist es mir auch egal wer es "erfunden" hat).
Abgesehen davon: die leidige Diskussion macht die Viecher auch nicht mehr lebendig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 10.04.2013 07:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 958
Geschlecht: männlich
Cerastes hat geschrieben:
Echte Tiere wurden aber auch in anderen Genres geopfert!


Wobei geopfert das falsche Wort für sinnlose Schlachtungen ist. Ja, klar ist mir dies und diese Filme fallen auch durch mein Schema. Auch Highlights wie Drakapa bekommen deshalb ein No-go von mir.

Cerastes hat geschrieben:
Immerhin hat beispielsweise das Label XT die Zeichen der Zeit erkannt und so gibt es beispielsweise CANNIBAL FEROX in einer Version OHNE TIERSNUFF


Na prima, das ändert ja komplett alles. ;) Derjenige dem Tiersnuff aufstößt, lässt sich sicherlich nicht vom fehlenden Gore täuschen. So oder so wurden die Tiere unnötigerweise zerhackstückelt.

Insgesamt sicherlich tolle Filme, wenn der fade Beigeschmack nicht wäre. Wenn sie ohne diese Quälerein gedreht worden wären, würden sie sicherlich auch in meiner Sammlung stehen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 10.04.2013 11:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
requiescat.in.pace hat geschrieben:
So oder so wurden die Tiere unnötigerweise zerhackstückelt.


Das lässt sich über etliche Millionen Zuchtvieh ebenso sagen, der Mensch könnte auch ohne den Verzehr von Fleisch leben. Ich finde diese Diskussionen um das Thema Tiersnuff oft befremdlich. IMHO können lediglich Veganismus praktizierde Damen und Herren nachvollziehbare Kritik äußern. Ich schiebe mir gern ein saftiges Steak in den Rachen, trage Schuhe aus Leder, lasse die Nilpferdhautpeitsche auf fauliges Fleisch krachen, ergo beschwere ich mich nicht über Tiersnuff, ansonsten käme ich mir verlogen vor.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 10.04.2013 12:03 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3118
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Ich trag Wegwerfslips aus Nerz....
Also dass Tiere töten scheisse ist liegt ja wohl auf der Hand, aber (schon wieder) eine Diskussion deswegen in einem Kannibalenfilm-Thread zu starten find ich nicht so interessant. Ich hatte letztens mal wieder die Bavaria Kassette eingelegt und bin wieder kleben geblieben, der Film ist schon sehr unterhaltsam (abgesehen von dem Tierzeugs). Ich mag den Film einfach.

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 10.04.2013 12:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 278
Geschlecht: nicht angegeben
eingtlich hatte ich was ganz anderes formuliert, aber während des Verfassens kamen paar Posts dazwischen, so dass es keinen Sinn mehr ergibt. Ich muss allen Vorrednern ein Stück weit recht geben. Ich bin seit 20 Jahren Vegetarier, und auch ich finde die Diskussionen zum Tiersnuff oft befremdlich (weil es vielen eher darum geht, ob sie das Leid SEHEN oder nicht, als darum, ob es verhindert wird). Aber ich finde auch, dass man als Konsument eine Verantwortung hat, solange die Leute noch Geld damit verdienen, auf deren Mist das Ganze gewachsen ist. Deshalb kaufe ich keine Filme, die sowas enthalten (wie geschrieben keine "Doppelmoral", ich kauf auch keine Eier im Supermarkt). Gerade bei Filmen, die auch ohne den Scheiss funktionieren würden (z.B. der wirklich unterhaltsame "Lebendig gefressen") oder die ich sogar davon abgesehen für Meisterwerke halte ("Cannibal Holocaust") find ich solche Szenen besonders ärgerlich. Ich würde den Argento z.B. gern mal fragen, was ihn in der Szene mit der Eidechse in "Profondo Rosso" geritten hat :evil: .

Ich fänd eine Liste aller Filme, die solche Szenen enthalten, sinnvoll. Bei Kannibalenfilmen rechne ich damit, aber von Drakapa oder The blood-spattered Bride wusste ich es nicht, über die Szene mit dem Fuchs habe ich mich sehr geärgert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 10.04.2013 12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 958
Geschlecht: männlich
Cronenberg hat geschrieben:
eingtlich hatte ich was ganz anderes formuliert, aber während des Verfassens kamen paar Posts dazwischen, so dass es keinen Sinn mehr ergibt. Ich muss allen Vorrednern ein Stück weit recht geben. Ich bin seit 20 Jahren Vegetarier, und auch ich finde die Diskussionen zum Tiersnuff oft befremdlich (weil es vielen eher darum geht, ob sie das Leid SEHEN oder nicht, als darum, ob es verhindert wird). Aber ich finde auch, dass man als Konsument eine Verantwortung hat, solange die Leute noch Geld damit verdienen, auf deren Mist das Ganze gewachsen ist. Deshalb kaufe ich keine Filme, die sowas enthalten (wie geschrieben keine "Doppelmoral", ich kauf auch keine Eier im Supermarkt). Gerade bei Filmen, die auch ohne den Scheiss funktionieren würden (z.B. der wirklich unterhaltsame "Lebendig gefressen") oder die ich sogar davon abgesehen für Meisterwerke halte ("Cannibal Holocaust") find ich solche Szenen besonders ärgerlich. Ich würde den Argento z.B. gern mal fragen, was ihn in der Szene mit der Eidechse in "Profondo Rosso" geritten hat :evil: .

Ich fänd eine Liste aller Filme, die solche Szenen enthalten, sinnvoll. Bei Kannibalenfilmen rechne ich damit, aber von Drakapa oder The blood-spattered Bride wusste ich es nicht, über die Szene mit dem Fuchs habe ich mich sehr geärgert.



Thumps up!

Kann mich deinen Worten nur anschließen.

Darüber hinaus wollte ich aber hier kein OT starten. Also von mir aus btt und alles Andere, insofern Interesse besteht, in einen eigenen Thread.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 10.04.2013 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 882
Wohnort: Camden Town
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Cronenberg hat geschrieben:
Ich fänd eine Liste aller Filme, die solche Szenen enthalten, sinnvoll. Bei Kannibalenfilmen rechne ich damit, aber von Drakapa oder The blood-spattered Bride wusste ich es nicht, über die Szene mit dem Fuchs habe ich mich sehr geärgert.

Bei "Drakapa" oder "Blut an den Lippen"?

requiescat.in.pace hat geschrieben:
Darüber hinaus wollte ich aber hier kein OT starten. Also von mir aus btt und alles Andere, insofern Interesse besteht, in einen eigenen Thread.

:rotezoradafuer:

_________________
"That's when you know you've found somebody special. When you can just shut the fuck up for a minute and comfortably enjoy the silence."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 10.04.2013 19:37 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11657
Geschlecht: männlich
Tiersnuff macht mir immer eine Erektion! :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 10.04.2013 19:48 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3118
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Sex und Gewalt gehört halt einfach zusammen, gelle? :lol:

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 10.04.2013 20:24 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11657
Geschlecht: männlich
AL NORTHON hat geschrieben:
Sex und Gewalt gehört halt einfach zusammen, gelle? :lol:



Bei Blap auf jeden Fall! :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 11.04.2013 00:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 278
Geschlecht: nicht angegeben
POshy hat geschrieben:
Cronenberg hat geschrieben:
Ich fänd eine Liste aller Filme, die solche Szenen enthalten, sinnvoll. Bei Kannibalenfilmen rechne ich damit, aber von Drakapa oder The blood-spattered Bride wusste ich es nicht, über die Szene mit dem Fuchs habe ich mich sehr geärgert.


requiescat.in.pace hat geschrieben:
Bei "Drakapa" oder "Blut an den Lippen"?


Bei "The blood spattered Bride". "Blut an den Lippen" ist ein anderer Film, den ich bisher nicht kenne, aber wo ich mich sehr auf die Neuauflage von Bildstörung freue.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 11.04.2013 00:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 882
Wohnort: Camden Town
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Cronenberg hat geschrieben:
Bei "The blood spattered Bride". "Blut an den Lippen" ist ein anderer Film, den ich bisher nicht kenne, aber wo ich mich sehr auf die Neuauflage von Bildstörung freue.

Hatte mich da mit dem Titel vertan. Die beiden Filme sind ja zusammen auf der US-DVD...

_________________
"That's when you know you've found somebody special. When you can just shut the fuck up for a minute and comfortably enjoy the silence."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 30.05.2013 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 584
Wohnort: Jerusalem's Lot /tirol
Geschlecht: männlich
Das sagt die ehemalige Fussball Legende bzw. zukünftige American Football Legende:

Ja, wäre der verfickte Tiersnuff nicht, würde ich den Film VIEL besser abschneiden lassen, abe rso wird es dann Minuspunkte geben. Keiner scheint den Film zu mögen, weil er (angeblich) zu cheesy ist. Die Schauspieler sind mal nicht schlecht, muss ich zugeben. Wo sie dann alle gemeinsam im Chor singen, ist genau so taktfrei als wie unser Gasthausgesinge. :roll: :roll: :roll: :roll:

Als der männlihe hauptcharakter dann den Kannibalen niedersticht, und mehrmal dann auf seinen Kadavar einsticht, fragt man sich, WER sind die unzivilisierierten????

Wäre der verfickte Tiersnuff nicht, würde es locker ne 6 od. 8 geben, aber so:

2/10

_________________
Reiß dich vom Riemen, es ist nie zu spät.
Denn ein Weg entsteht erst wenn man ihn geht.
Ich bin kein Herdentier, nur weil ich kein Hengst bin.
Trau keinem System, trau nicht irgendwem.
Lass dich nicht von Zucker und Peitsche zähm.
Ich bin kein Herdentier, nur weil ich kein Hengst bin.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 30.05.2013 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 820
Geschlecht: nicht angegeben
Der Tiersnuff hat mich auch immer davon abgehalten, den zu gucken. Ich glaube, es gibt auch eine "Animal-Friendly-Version" ohne diese Szenen. War am Überlegen, mir die mal zu geben, bin aber dann davon abgekommen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 30.05.2013 22:46 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11657
Geschlecht: männlich
Meiner Meinung nach wäre die Kannibalen Filme ohne Tiersnuff nicht mehr dasselbe. Wer sich diese Filme ansehen möchte, muss einfach akzeptieren, dass das damals so gemacht wurde.
Einen CANNIBAL HOLOCAUST mit herausgeschnittenen Tiersnuff Szenen hätte auch nicht mehr dieselbe Wirkung.
Ich bin kein großer Kannibalen Filmfan, wahrscheinlich wegen dieser Thematik und muss um ein Meisterwerk wie CANNIBAL HOLOCAUST schätzen zu können, meine moralische Einstellung außer Kraft setzen. Die einzige Alternative wäre ein kompletter Verzicht aber niemals eine Zensur.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 30.05.2013 23:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 820
Geschlecht: nicht angegeben
Hm, selbst gewählte Zensur ist für mich keine, das ist dann eher wieder freie Wahl.

Wenn mir jemand vorschreibt alkoholfreies Bier zu trinken ist das imho etwas anderes, als wenn ich mich dafür entscheide, alkoholfreies Bier zu trinken.

Es wäre eher eine andere Art der Bevormundung, zu sagen, dass ich nur Bier mit Alkohol trinken darf und damit im Endeffekt das selbe wie eine Zensur (da ich meinen freien Willen nicht ausüben darf).

Zu sagen, man dürfe den Film NUR mit Tiersnuff schauen, wäre für mich eine Art der Zensur.
Nur, wenn man jeden frei entscheiden läßt, wie er einen Film guckt, ist das wirklich frei.

Ich gucke Filme zum Beispiel nur im O-Ton, würde aber niemanden zwingen, O-Ton zu gucken (auch, wenn ich kein Verständnis dafür habe, dass man bei einem Film den Ton weg läßt und einen neuen drüber klatscht, von Leuten, die nichts mit dem Film zu tun hatten).


PS: rein allgemein zu Deiner These und nicht gegen Dich persönlich gemeint.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 31.05.2013 01:04 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 863
Geschlecht: nicht angegeben
Markus hat geschrieben:
Das sagt die ehemalige Fussball Legende bzw. zukünftige American Football Legende:
2/10

Wer ist denn mit der ehemaligen Fussball Legende bzw. zukünftigen American Football Legende gemeint ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 31.05.2013 01:14 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11657
Geschlecht: männlich
Marco hat geschrieben:
Hm, selbst gewählte Zensur ist für mich keine, das ist dann eher wieder freie Wahl.

Wenn mir jemand vorschreibt alkoholfreies Bier zu trinken ist das imho etwas anderes, als wenn ich mich dafür entscheide, alkoholfreies Bier zu trinken.

Es wäre eher eine andere Art der Bevormundung, zu sagen, dass ich nur Bier mit Alkohol trinken darf und damit im Endeffekt das selbe wie eine Zensur (da ich meinen freien Willen nicht ausüben darf).

Zu sagen, man dürfe den Film NUR mit Tiersnuff schauen, wäre für mich eine Art der Zensur.
Nur, wenn man jeden frei entscheiden läßt, wie er einen Film guckt, ist das wirklich frei.

Ich gucke Filme zum Beispiel nur im O-Ton, würde aber niemanden zwingen, O-Ton zu gucken (auch, wenn ich kein Verständnis dafür habe, dass man bei einem Film den Ton weg läßt und einen neuen drüber klatscht, von Leuten, die nichts mit dem Film zu tun hatten).


PS: rein allgemein zu Deiner These und nicht gegen Dich persönlich gemeint.


Du hast nicht verstanden was ich meine. Ich möchte Filme so sehen wie sie gemacht wurden, ohne Zensur. Wenn ich mit den Tiersnuff Szenen nicht zurechtkomme hilft nur der Verzicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 31.05.2013 18:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 584
Wohnort: Jerusalem's Lot /tirol
Geschlecht: männlich
trady hat geschrieben:
Markus hat geschrieben:
Das sagt die ehemalige Fussball Legende bzw. zukünftige American Football Legende:
2/10

Wer ist denn mit der ehemaligen Fussball Legende bzw. zukünftigen American Football Legende gemeint ?



Weil ich vermutlich im Sommer ins Lager der AMERICAN FOOTBALL SPieler wechsle

_________________
Reiß dich vom Riemen, es ist nie zu spät.
Denn ein Weg entsteht erst wenn man ihn geht.
Ich bin kein Herdentier, nur weil ich kein Hengst bin.
Trau keinem System, trau nicht irgendwem.
Lass dich nicht von Zucker und Peitsche zähm.
Ich bin kein Herdentier, nur weil ich kein Hengst bin.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 31.05.2013 20:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7778
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Markus hat geschrieben:
Weil ich vermutlich im Sommer ins Lager der AMERICAN FOOTBALL SPieler wechsle


Als Lustzofe?

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 31.05.2013 21:49 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11657
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Markus hat geschrieben:
Weil ich vermutlich im Sommer ins Lager der AMERICAN FOOTBALL SPieler wechsle


Als Lustzofe?


Boah, der Arme. :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 31.05.2013 22:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 820
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Marco hat geschrieben:
Hm, selbst gewählte Zensur ist für mich keine, das ist dann eher wieder freie Wahl.

Wenn mir jemand vorschreibt alkoholfreies Bier zu trinken ist das imho etwas anderes, als wenn ich mich dafür entscheide, alkoholfreies Bier zu trinken.

Es wäre eher eine andere Art der Bevormundung, zu sagen, dass ich nur Bier mit Alkohol trinken darf und damit im Endeffekt das selbe wie eine Zensur (da ich meinen freien Willen nicht ausüben darf).

Zu sagen, man dürfe den Film NUR mit Tiersnuff schauen, wäre für mich eine Art der Zensur.
Nur, wenn man jeden frei entscheiden läßt, wie er einen Film guckt, ist das wirklich frei.

Ich gucke Filme zum Beispiel nur im O-Ton, würde aber niemanden zwingen, O-Ton zu gucken (auch, wenn ich kein Verständnis dafür habe, dass man bei einem Film den Ton weg läßt und einen neuen drüber klatscht, von Leuten, die nichts mit dem Film zu tun hatten).


PS: rein allgemein zu Deiner These und nicht gegen Dich persönlich gemeint.


Du hast nicht verstanden was ich meine. Ich möchte Filme so sehen wie sie gemacht wurden, ohne Zensur. Wenn ich mit den Tiersnuff Szenen nicht zurechtkomme hilft nur der Verzicht.


...denke, das wird bei mir wohl auch auf Verzicht hinauslaufen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 30.03.2014 19:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 104
Geschlecht: nicht angegeben
Passend zur FFF-Nights-Aufführung Eli Roths "The Green Inferno" bringen wir eines der originalen Vorbilder dieser berüchtigten Gattung zurück auf die Leinwand.



Wir zeigen "Lebendig gefressen" am 4.4. und 8.4. jeweils um 21:15 (natürlich wie gewohnt von 35mm)



(Weitere Info's zum Programm und wie das KommKino zu finden ist, findet ihr in der Programmvorschau - KommKino Nürnberg)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 06.07.2016 10:20 
Offline

Registriert: 10.2011
Beiträge: 639
Wohnort: Großherzogtum Baden
Geschlecht: männlich
Wurde von Cinestrange Extreme auf Ihrer Facebookseite für August im 4-Disc Mediabook angekündigt.
Endlich! :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 30.10.2016 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 79
Geschlecht: männlich
Matze5878 hat geschrieben:
Wurde von Cinestrange Extreme auf Ihrer Facebookseite für August im 4-Disc Mediabook angekündigt.
Endlich! :D


Ist so gut wie gekauft!
Nur: WARUM ist "Lebendig gefressen" hier im Horror-Thread & "Cannibal Ferox" im "Exploitation - & Trash" Thread?
Gleiches Genre, gleicher Regisseur & blanke Brüste bzw. nackte Haut gibt es auch in beiden Werken!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 05.03.2017 17:37 
Offline

Registriert: 01.2015
Beiträge: 23
Geschlecht: nicht angegeben
ich habe mir den film von Cinestrange Extreme geholt. kann mir jemand was zu den fassungen sagen, die unterschiede: integralfassung, italienische langfassung, deutsche kinofassung.

ich habe kurz in die integralfassung reingeschaut, und bin irgendwie echt von der qualität enttäuscht. hat sich Cinestrange Extreme keine mühe gemacht oder geht es einfach nicht besser?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 05.03.2017 18:26 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11657
Geschlecht: männlich
habrasa hat geschrieben:
ich habe mir den film von Cinestrange Extreme geholt. kann mir jemand was zu den fassungen sagen, die unterschiede: integralfassung, italienische langfassung, deutsche kinofassung.

ich habe kurz in die integralfassung reingeschaut, und bin irgendwie echt von der qualität enttäuscht. hat sich Cinestrange Extreme keine mühe gemacht oder geht es einfach nicht besser?



Du hast in zwei Threads Deine Enttäuschung zu Cinestrange Produkten kundgetan. Nun frage ich mich schon, ob Du Dich nicht im Vorfeld informiert hast?
Die mangelhafte Qualität der Cinestrange Veröffentlichungen wurde ja ausführlichst in allen Foren diskuttiert.


Konsequenter Nichtkauf! Auf der Börse heute, waren Discs von diesem Label übrigens kaum zu finden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 05.03.2017 18:39 
Offline

Registriert: 01.2015
Beiträge: 23
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
habrasa hat geschrieben:
ich habe mir den film von Cinestrange Extreme geholt. kann mir jemand was zu den fassungen sagen, die unterschiede: integralfassung, italienische langfassung, deutsche kinofassung.

ich habe kurz in die integralfassung reingeschaut, und bin irgendwie echt von der qualität enttäuscht. hat sich Cinestrange Extreme keine mühe gemacht oder geht es einfach nicht besser?



Du hast in zwei Threads Deine Enttäuschung zu Cinestrange Produkten kundgetan. Nun frage ich mich schon, ob Du Dich nicht im Vorfeld informiert hast?
Die mangelhafte Qualität der Cinestrange Veröffentlichungen wurde ja ausführlichst in allen Foren diskuttiert.


Konsequenter Nichtkauf! Auf der Börse heute, waren Discs von diesem Label übrigens kaum zu finden.


Leider habe ich mich nicht im Vorfeld informiert, irgendwie hatte ich keine Zeit diesmal, so ein Mist!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LEBENDIG GEFRESSEN - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 05.03.2017 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1213
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
habrasa hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
habrasa hat geschrieben:
ich habe mir den film von Cinestrange Extreme geholt. kann mir jemand was zu den fassungen sagen, die unterschiede: integralfassung, italienische langfassung, deutsche kinofassung.

ich habe kurz in die integralfassung reingeschaut, und bin irgendwie echt von der qualität enttäuscht. hat sich Cinestrange Extreme keine mühe gemacht oder geht es einfach nicht besser?



Du hast in zwei Threads Deine Enttäuschung zu Cinestrange Produkten kundgetan. Nun frage ich mich schon, ob Du Dich nicht im Vorfeld informiert hast?
Die mangelhafte Qualität der Cinestrange Veröffentlichungen wurde ja ausführlichst in allen Foren diskuttiert.


Konsequenter Nichtkauf! Auf der Börse heute, waren Discs von diesem Label übrigens kaum zu finden.


Leider habe ich mich nicht im Vorfeld informiert, irgendwie hatte ich keine Zeit diesmal, so ein Mist!!!


Keine Zeit?! :roll: Klickie, klickie - Generation . . . or what?! ;) Die Rechnung von CSE scheint leider aufzugehen, dass mit vollmundigen Ankündigungen zu aufgeblasenen und überteuerten - und sich letzendlich als 'halbgut' herausstellenden - MBs "Bauernfängerei" betrieben werden kann.

Nichts gegen dich, habrasa - sie haben ja viele geblendet.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 94 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker