Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 23.10.2017 04:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: THE SECT - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 20.03.2012 00:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 600
Geschlecht: männlich
The Sect


Italien 1991
Orginaltitel: La Setta


Bevor ich mit dem eigentlichen Film beginne, muss ich erst mal ein Kuriosum beleuchten, das uns wieder ein paar Jahre zurück führt. Nämlich ins Jahr 1985, als Lamberto Bava den von Dario Argento produzierten "Dämonen" realisierte. Dieser hatte nämlich doch einen ziemlichen Erfolg für eine kleine Produktion, weshalb auch bald ein Sequel folgte. Aller guten Dinge sind drei, dachte man sich und plante den nächsten Nachfolger, den allerdings Michele Soavi realisieren sollte. Das Projekt schob man aber wieder von sich, da man von der Geschichte um "The Church" begeistert war und sie letztendlich auch realisierte.
Irgendwelche Schlauköpfe meinten dann den Film durch diese Hintergrundgeschichte als "Demons 3" zu vermarkten. Der ein oder andere wird sich inzwischen aber folgende Frage stellen: "Was hat das jetzt alles mit "The Sect" zu tun?" Antwort: Gar nichts!
Trotzdem wurde er in Deutschland als "Demons IV" veröffentlicht. Nur falls jemand den Film im Laden suchen sollte. Immerhin hat man aber "The Sect" noch darunter geschrieben.


Eine junge Frau ist in ihrem Auto unterwegs und fährt fast einen alten Mann an. Dieser wirkt völlig verwirrt und sie beschließt ihn aus Mitleid erstmal in ihre Wohnung zu bringen, um ihn eine wenig aufzurichten. Noch in der gleichen Nacht stirbt der ältere Herr und ab da beginnen seltsame Dinge in ihrer Umgebung, die tödliche Folgen für ihr Umfeld haben.

Mit "The Sect" widmet sich Soavi dem Okkultismus, ohne in ausschweifende Sektenrituale zu verfallen. Das Thema scheint aber wie für ihn geschaffen zu sein, da er sich hier visuell trotz kleinem Budget ziemlich austoben kann. Er entwirft wunderschöne Bilder die natürlich ins Surreale schweifen, ohne dabei in Plagiatismus zu verfallen. Natürlich erinnern einige Kamerafahrten auch hier wieder an seinen Mentor Dario Argento, aber er entwickelt genügend Raum für eigene Ideen, obwohl der Meister auch hier wieder als Produzent fungierte.

Soavi gelingt es aber eine wirklich spannende Geschichte zu erzählen, die widerum von seiner kreierten Atmosphäre lebt. Das Tempo zu Beginn ist eher gemächlich, aber der Film wirkt nie uninteressant. Allerdings steigert er es zusehends und nimmt es bis zum Finale auch nicht mehr raus. Trotzdem ist der Film eher für Freunde des atmosphärischen Horrors gedacht, da der Actionanteil nicht sonderlich hoch ist. Auch der Blutgehalt sollte nicht der ausschlaggebende Grund für eine Sichtung sein, denn harte Effekte sind eher selten vertreten. Immerhin war der Film auch für eine TV Auswertung gedacht, weswegen man im Vorspann das Vergnügen hat, den Namen des ehemaligen Ministerpräsidenten zu lesen. Da steht tatsächlich Silvio Berlusconi zu Beginn in den Credits, da er zu diesem Zeitpunkt auch ein Fernsehmogul war. Man stelle sich das mal in Deutschland vor. Angela Merkel präsentiert:: "Wir sind die Nacht"
Das aber nur nebenbei.

Mit "The Sect" beweist Michele Soavi ein weiteres mal, wieviel Talent in ihm steckt. Leider hat er nach seinem grandiosen "Dellamorte Dellamore" das Terrain komplett verlassen. Trotzdem hat er uns ein paar tolle Genrebeiträge abgeliefert, die sich vor allem Argento-Fans nicht entgehen lassen sollten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Sect - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 20.03.2012 01:00 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10737
Geschlecht: männlich
Auch hier meine Frage ob es eine gute Veröffentlichung gibt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Sect - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 20.03.2012 01:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 600
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Auch hier meine Frage ob es eine gute Veröffentlichung gibt?



Keine Ahnung. Die italienische soll zumindest ungekürzt sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Sect - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 20.03.2012 11:03 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11336
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Auch hier meine Frage ob es eine gute Veröffentlichung gibt?


Ich habe seit ca. 2 Jahren die Laser Paradise hier rumstehen und mich bisher nicht getraut reinzusehen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Sect - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 22.03.2012 03:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1028
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Auch hier meine Frage ob es eine gute Veröffentlichung gibt?


Ich habe seit ca. 2 Jahren die Laser Paradise hier rumstehen und mich bisher nicht getraut reinzusehen.


... da fehlt ja auch des wichtigste :(

_________________
Psychotronikfilmfreak


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Sect - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 22.03.2012 11:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 600
Geschlecht: männlich
trebanator hat geschrieben:
sid.vicious hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Auch hier meine Frage ob es eine gute Veröffentlichung gibt?


Ich habe seit ca. 2 Jahren die Laser Paradise hier rumstehen und mich bisher nicht getraut reinzusehen.


... da fehlt ja auch des wichtigste :(


Würdest du die Szenerie um die asiatische Haushälterin, als das Wichtigste im Film erachten? Wenn ja, wieso?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THE SECT - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 03.12.2012 11:26 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10416
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Wir haben gestern abend eine Uncut Tijhuana scheibe von dem Teil geschaut. In und um Frankfurt wurde der ja gedreht und ist ziemlich wirr geraten...
Richtig gepackt hat mich der Film nun nicht auch wenn es einige gelungene Atmosphärische Szenen gab, vorallem im Keller des Hauses und mit dem Hasen..
Der Film war einfach zu wirr, nichts hat man verstanden???
Hat niemanden so recht gefallen, mir warscheinlich noch am meisten....
6/10 hat er schon verdient, der Dinaggio Score war ganz gut und wie gesagt einiges war Toll gedreht, er war aber auch etwas lang geraten und die Szenen mit dem alten Anfänglich viel zu lang gezogen...
Gore Technisch auch nur Mittelmaß..

Warum drehen die leute um Argento eigentlich so gerne in Deutschland???

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THE SECT - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 03.12.2012 11:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7384
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Warum drehen die leute um Argento eigentlich so gerne in Deutschland???


Weil die Italiener einen ausgeprägten Sinn für Schönheit besitzen.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THE SECT - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 03.12.2012 11:50 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11336
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Weil sie hier die meisten Fans haben, die sie um Autogramme bitten. Ich denke dass es der gleiche Faible wie bei Argento ist, bzw. dass auf diese Weise der Funke übergesprungen ist.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Sect - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 06.12.2012 20:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1028
Geschlecht: männlich
deadlyfriend hat geschrieben:
trebanator hat geschrieben:
sid.vicious hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Auch hier meine Frage ob es eine gute Veröffentlichung gibt?


Ich habe seit ca. 2 Jahren die Laser Paradise hier rumstehen und mich bisher nicht getraut reinzusehen.


... da fehlt ja auch des wichtigste :(


Würdest du die Szenerie um die asiatische Haushälterin, als das Wichtigste im Film erachten? Wenn ja, wieso?


... da fehlt doch ganz was anders. Diese ziemlich spacige , skurrile Szene in den Katakomben, oder ?!
(bisschen späte Antwort, aber besser, als nie :D )

_________________
Psychotronikfilmfreak


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THE SECT - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 30.01.2015 10:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2292
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Hab den Film gestern zum ersten mal gesehen. Heureka! Ganz wundervoll! Hab mir natürlich die ungeschnittene knapp zwei Stunden-Packung gegeben, klar hängt er mittig ein wenig durch - insgesamt aber wirklich toll was Atmosphäre und Spannung angeht. Dazu Herbert Lom, göttlich, die schöne Musik von Maestro Donaggio. Superb! Eine Blu-ray hierzulande wäre großartigst. Da bin ich fast geneigt die Höchstnote zu ziehen. :)

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THE SECT - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 30.01.2015 11:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1289
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
Kann deine Begeisterung sehr gut nachvollziehen. Ist bei mir ähnlich.
Es ist mir ein Rätsel, warum der Film nicht mehr Fans hat. Für mich gehört "La Setta" zu meinen Lieblingsfilmen und ich wage sogar zu behaupten, dass es sich dabei um einen der besten Horrorfilme, der nach der glorreichen Phase des italienischen Kinos produziert wurde, handelt.
Erwähnenswert ist auch der kurze aber erfreuliche Auftritt von Giovanni Lombardo Radice.

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THE SECT - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 28.09.2016 10:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1468
Geschlecht: männlich
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THE SECT - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 28.09.2016 11:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 333
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Das steigert die Vorfreude! Sieht sehr gut aus!

_________________
Best of TRASH


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THE SECT - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 28.09.2016 11:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 308
Geschlecht: nicht angegeben
Bei mir ebenso. Sieht klasse aus!
Film ist mir unbekannt, ich bin gespannt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THE SECT - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 28.09.2016 14:30 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10737
Geschlecht: männlich
Wird ein Blindkauf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THE SECT - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 08.10.2016 13:16 
Offline

Registriert: 12.2013
Beiträge: 510
Geschlecht: nicht angegeben
Danke dir für die Screenshots und das steigert auch meine Vorfreude und ich hatte den Film vor kurzem vorbestellt. Ich bin schon sehr gespannt, wie mir der Film gefallen wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THE SECT - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 01.11.2016 13:30 
Offline

Registriert: 12.2013
Beiträge: 510
Geschlecht: nicht angegeben
Das Bonusmaterial wird sehr umfangreich sein und hierzu ein grosses Lob an Koch Media. Da hat sich der Blindkauf schon gelohnt und zu dem soll es auch die englische Tonspur geben. Das Bonusmaterial soll wie folgt sein:

- Deutsche Schnittfassung (HD, ca. 105 Min.)
- Trailer
- Bildergalerie

- Exklusive Interviews (ca. 155 Min.):
- "Über Alchemie und Esoterik" mit Michele Soavi
- "Das Licht am Ende des Abgrunds" mit Kameramann Raffaele Mertes
- "Im Abgrund", Interview mit Set-Designer Massimo Antonello Geleng
- "Abgesang auf ein Genre" mit Drehbuchautor Gianni Romoli
- "Die Dario-Argento-Erfahrung" mit Komponist Pino Donaggio
- "Das verräterische Herz" mit Darsteller Giovanni Lombardo Radice
- "Miriams Baby" mit Filmhistoriker Fabrizio Spurio
Quellangabe: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THE SECT - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 30.11.2016 20:41 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 38
Geschlecht: nicht angegeben
Kommt das Mediabook in klein oder groß?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THE SECT - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 30.11.2016 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3011
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Klein! 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THE SECT - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 30.11.2016 21:50 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 38
Geschlecht: nicht angegeben
Richie Pistilli hat geschrieben:
Klein! 8-)

Perfekt, Danke!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THE SECT - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 01.12.2016 00:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 160
Geschlecht: nicht angegeben
Gerade die Blu-Ray (integrale Fassung) angesehen (erste Sichtung seit 10 Jahren) und erneut begeistert gewesen (ital. Sprach/DubFassung!) Die dt. Synkro ist leider völlig sinnentstellend und hart an der Grenze zur Lächerlichkeit)
Allein die Stimme des Lastwagenfahrers ... Geht's noch??

Bemerkenswert ist auch der Drehort im Frankfurter Raum,
Seligenstadt/Offenbach (das gelbe Ortsschild sagt witzigerweise "Landkreis Hoffenbach", gibts das überhaupt? Auch schön die ganzen deutschen Produkte, die ins Bild kommen ... Eckige old school SCOUT Ränzen, Signal Zahnpasta, Bad Reichenhaller Markensalz, Lustiges Taschenbuch, Becks (igitt!), Doppelkeksrolle ...

Der Aufkleber "Miriam, rennen nicht!" im Auto sorgt auch für kurzes Schmunzeln. Oder dass irgendwann ein Medikament mit der Aufschrift "Harninkontinenz" verabreicht wird. Diese ganzen Kleinigkeiten konnte man bei den früheren VÖs kaum erkennen. Kristallklares Bild nun, schönes Filmkorn.

Gerade auch mit den Extras durch, uff ... da bleiben keine Wünsche offen, es lohnt sich absolut, sich dafür noch die Zeit zu nehmen. Freak-o-Rama haben wieder Gas gegeben: superinteressant, was alle Beteiligten zu sagen haben (auch zu The Wicker Man, hab ich mir schon immer gedacht).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THE SECT - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 01.12.2016 01:45 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10737
Geschlecht: männlich
ErnestoGastaldi hat geschrieben:
Gerade die Blu-Ray (integrale Fassung) angesehen (erste Sichtung seit 10 Jahren) und erneut begeistert gewesen (ital. Sprach/DubFassung!) Die dt. Synkro ist leider völlig sinnentstellend und hart an der Grenze zur Lächerlichkeit)
Allein die Stimme des Lastwagenfahrers ... Geht's noch??

Bemerkenswert ist auch der Drehort im Frankfurter Raum,
Seligenstadt/Offenbach (das gelbe Ortsschild sagt witzigerweise "Landkreis Hoffenbach", gibts das überhaupt? Auch schön die ganzen deutschen Produkte, die ins Bild kommen ... Eckige old school SCOUT Ränzen, Signal Zahnpasta, Bad Reichenhaller Markensalz, Lustiges Taschenbuch, Becks (igitt!), Doppelkeksrolle ...

Der Aufkleber "Miriam, rennen nicht!" im Auto sorgt auch für kurzes Schmunzeln. Oder dass irgendwann ein Medikament mit der Aufschrift "Harninkontinenz" verabreicht wird. Diese ganzen Kleinigkeiten konnte man bei den früheren VÖs kaum erkennen. Kristallklares Bild nun, schönes Filmkorn.

Gerade auch mit den Extras durch, uff ... da bleiben keine Wünsche offen, es lohnt sich absolut, sich dafür noch die Zeit zu nehmen. Freak-o-Rama haben wieder Gas gegeben: superinteressant, was alle Beteiligten zu sagen haben (auch zu The Wicker Man, hab ich mir schon immer gedacht).


Ich warte noch auf das Mediabook aber mit Deinem Posting machst Du mich richtig heiß drauf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THE SECT - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 01.12.2016 07:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3011
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Habe mir diesen hervorragenden Film gestern nun zum ersten mal angeschaut, wobei er mich auf Anhieb (durchwegs) begeistern konnte. "The Sect" ist ein sowohl unheimlicher als auch höchst mysteriöser Film, der mich gleich in seinen Bann zog und bis zum fulminanten Finale auch nicht mehr los ließ. Fantastisch!

Ein großes Lob an Koch Media für diese ausgezeichnete Veröffentlichung, wobei die Betrachtung der üppigen Extras aus zeitlichen Gründen erst am Wochenende von Statten gehen wird. Außerdem sollte auch noch der vorzüglich geschriebene Booklet-Text von Oliver Nöding Erwähnung finden, der mir beim Durchlesen äußerst viel Spaß bereitete.



ErnestoGastaldi hat geschrieben:

Bemerkenswert ist auch der Drehort im Frankfurter Raum,
Seligenstadt/Offenbach (das gelbe Ortsschild sagt witzigerweise "Landkreis Hoffenbach", gibts das überhaupt? Auch schön die ganzen deutschen Produkte, die ins Bild kommen ... Eckige old school SCOUT Ränzen, Signal Zahnpasta, Bad Reichenhaller Markensalz, Lustiges Taschenbuch, Becks (igitt!), Doppelkeksrolle ...



Den Drehort und die dargebotene Produktpalette aus heimischen Gefilden empfand ich dann als das Tüpfelchen auf dem "i"
Endlich mal eine italienische Filmproduktion, die nicht von J&B gesponsert wurde, sondern von Becks ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THE SECT - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 06.12.2016 01:12 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10737
Geschlecht: männlich
Heute erstmals gesehen. Mein erster Eindruck:

Ein vollkommen abstruses Horrormärchen für Erwachsene mit Neigung zur unfreiwilligen Komik, was durch die deutsche Synchro noch begünstigt wird.
Die Story kapiert wohl keiner aber trotz allem funktioniert der Film über die volle Lauflänge von zwei Stunden überraschend gut.
Konfuse Horrorfilme, mit einer nicht nachvollziehbaren Story, deklariert der ein oder andere Filmfan schon mal ganz gern als "Alptraumhaft", wenn man sich das schön reden will aber hier trifft es ausnahmsweise mal wirklich zu.
Wenn man einen Alptraum hat kann der tatsächlich so wirr aussehen.
Der Film wurde zwar in Frankfurt gedreht aber durch die Schauspieler und die italienische Machart empfinde ich das eher als ein abstraktes Deutschland, eine Art Parallelwelt.
Die vielen besonderen Situationen, die abwechselnden Horrorszenarien, das unlogische Agieren der Personen, dürfte jeder von uns im Bezug auf einen nächtlichen bösen Traum schon einmal, mehr oder weniger, erlebt haben.
Was den Film ausmacht ist seine unglaubliche Abwechslung, seine stimmige Optik, Atmosphäre und definitiv vorhandene Spannung. In diesem Punkten wird da nichts dem Zufall überlassen.

Hirn aus und genießen!

8/10 vielleicht gibts bei der Zweitsichtung noch mehr.

Gerade bei diesem Film ist die Bildqualität sehr wichtig und da liefert Koch eine super Veröffentlichung ab.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THE SECT - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 06.12.2016 08:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 1463
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Heute erstmals gesehen. Mein erster Eindruck:

Ein vollkommen abstruses Horrormärchen für Erwachsene mit Neigung zur unfreiwilligen Komik, was durch die deutsche Synchro noch begünstigt wird.
Die Story kapiert wohl keiner aber trotz allem funktioniert der Film über die volle Lauflänge von zwei Stunden überraschend gut.
Konfuse Horrorfilme, mit einer nicht nachvollziehbaren Story, deklariert der ein oder andere Filmfan schon mal ganz gern als "Alptraumhaft", wenn man sich das schön reden will aber hier trifft es ausnahmsweise mal wirklich zu.
Wenn man einen Alptraum hat kann der tatsächlich so wirr aussehen.
Der Film wurde zwar in Frankfurt gedreht aber durch die Schauspieler und die italienische Machart empfinde ich das eher als ein abstraktes Deutschland, eine Art Parallelwelt.
Die vielen besonderen Situationen, die abwechselnden Horrorszenarien, das unlogische Agieren der Personen, dürfte jeder von uns im Bezug auf einen nächtlichen bösen Traum schon einmal, mehr oder weniger, erlebt haben.
Was den Film ausmacht ist seine unglaubliche Abwechslung, seine stimmige Optik, Atmosphäre und definitiv vorhandene Spannung. In diesem Punkten wird da nichts dem Zufall überlassen.

Hirn aus und genießen!

8/10 vielleicht gibts bei der Zweitsichtung noch mehr.

Gerade bei diesem Film ist die Bildqualität sehr wichtig und da liefert Koch eine super Veröffentlichung ab.



Italo das mit dem Albtraumhaften hast du gut erkannt, ist aber auch genau die Würze aller Soavi Horror Filme wie The Church oder Dellamore.

So und jetzt erst mal vielen Dank an die Köche die es möglich machen das man den Film endlich in guter Qualität sehen kann. Die bis dato beste Veröffentlichung , die italienische DVD kann jetzt im Regal einstauben.

Endlich hat der Film die Farbgebung die man von Bildern aus alten Fangoria Heften kennt aber nie zu Gesicht bekommen hat. Auch das reichliche Zusatz Material läst keinen Wunsch offen. Hier hat man mal wieder das Koch Premium Paket in der Hand. Einzigstes Manko ist die deutsche Synchro die zu Videozeiten lieblos entstanden ist. Ich empfehle
den Film in Italienisch mit Untertitel zu schauen.

_________________
Bild

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: THE SECT - Michele Soavi
BeitragVerfasst: 23.12.2016 17:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 634
Wohnort: Norimberga
Geschlecht: männlich
Gestern die neue Koch-Blu-ray per Beamer in groß gesehen und sehr angetan vom Film gewesen. Ich hatte den weniger verrückt in Erinnerung, und weniger esoterisch. Hat mich teilweise stark an Donald Cammell erinnert.

_________________
"Wir haben zulange Menschen, denen Film als Kunstform nichts bedeutet, das Geschäft bestimmen lassen, und jetzt pissen sie ihm das letzte Fleisch von den Knochen."
- Tim Lucas (im Zusammenhang mit diesem Artikel)

ESKALIERENDE TRÄUME
Exzessraum des Cinelebens



Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker