Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 09.12.2018 23:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: 20.000 dólares por un cadaver - José María Zabalza
BeitragVerfasst: 03.03.2012 19:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Bild

20.000 dolares por un cadaver alternativ Adios Cjamango

--------------------------------------------------------------

Schauspieler: Miguel de la Riva, Dyanik Zurakowska, José Truchado, Juan Cortés, Ricardo Costa, Ramón Lillo, José Marco, Guillermo Méndez, Enrique Navarro, Javier Rivera, Fernando Sánchez Polack
Story: Jose Maria Zabalza
Kamera: Leopoldo Villasenor [Eastmancolor, Techniscope]
Musik: Ana Satrova, Gianni Marchetti
Produzent: H. Santabal Valdes

--------------------------------------------------------------

Beschreibung: Ein bewaffneter Mann und ein Mitglied einer Bande, die beautragt ist den Bau der Eisenbahn zu boykottieren will eine nahegelegene Farm ausrauben. Überrascht von dem Besitzer, tötet dieser den Räuber. Der Landwirt entscheidet, die Belohnung zu behalten, aber die Gefährten des Toten zünden sein Farm an und stehlen das Geld. Der Bauer bietet seine Dienste nun der Eisenbahngesellschaft an, um die Banditen zu stoppen.

--------------------------------------------------------------

Zuschauer in Spanien: 563.719
Einspielergebnis in Spanien: umgerechnet 62.201,92 €

--------------------------------------------------------------

Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 20.000 dólares por un cadaver - José María Zabalza
BeitragVerfasst: 03.03.2012 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Hört sich nicht schlecht an, hab aber nicht viel gutes über den gelesen ! Reizen würde er mich aber schon !
Hast du ihn schon gesehen ? Deine Fassung sieht auch sehr gut aus ! Ne englische ists nicht, oder ?

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 20.000 dólares por un cadaver - José María Zabalza
BeitragVerfasst: 03.03.2012 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Italo-West-Fan hat geschrieben:
Hast du ihn schon gesehen ? Deine Fassung sieht auch sehr gut aus ! Ne englische ists nicht, oder ?


Gesehen habe ich ihn nicht. Finde einfach keine Zeit und habe auch noch anderen Stress.
Hab seit über 8 Monaten keinen IW mehr gesehen...... :oops: aber ich lebe noch. 8-)

Zu meiner Fassung: Ist eine spanische TV-Aufzeichnung.
Mir ist derzeit keine englische Fassung oder englisches Fandub bekannt. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 20.000 dólares por un cadaver - José María Zabalza
BeitragVerfasst: 05.03.2012 16:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2145
Geschlecht: männlich
El Puro hat geschrieben:
Mir ist derzeit keine englische Fassung oder englisches Fandub bekannt. ;)

Hab ihn schon sehr lang auf der Suchliste und genau das ist das Problem.
Könnte sich aber vielleicht bald ändern ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 20.000 dólares por un cadaver - José María Zabalza
BeitragVerfasst: 05.03.2012 17:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
GunmanStan hat geschrieben:
El Puro hat geschrieben:
Mir ist derzeit keine englische Fassung oder englisches Fandub bekannt. ;)

Hab ihn schon sehr lang auf der Suchliste und genau das ist das Problem.
Könnte sich aber vielleicht bald ändern ;)


Wie das ? Gibts was englisches ? Oder nur Untertitel ?

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 20.000 dólares por un cadaver - José María Zabalza
BeitragVerfasst: 05.03.2012 17:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2145
Geschlecht: männlich
Ganz ruhig bleiben :lol:
Wollte damit nur sagen,daß die schöne Fassung förmlich nach UT's schreit ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 20.000 dólares por un cadaver - José María Zabalza
BeitragVerfasst: 05.03.2012 17:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Die TV Fassung gibts aber schon ne Weile ! ;)
Und ne ital TV Fassung, ebenfalls in 2,35:1 ist auch erhältlich !

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 20.000 dólares por un cadaver - José María Zabalza
BeitragVerfasst: 05.03.2012 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
GunmanStan hat geschrieben:

Wollte damit nur sagen,daß die schöne Fassung förmlich nach UT's schreit ;)


Gerne auch nach deutschen UT. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 20.000 dólares por un cadaver - José María Zabalza
BeitragVerfasst: 06.03.2012 14:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2145
Geschlecht: männlich
Hätte nichts dagegen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 20.000 dólares por un cadaver - José María Zabalza
BeitragVerfasst: 06.03.2012 16:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Wenn ich schon fertige Untertitel (egal welche Sprache) als srt Datei bekomm gerne ! 8-)

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 20.000 dólares por un cadaver - José María Zabalza
BeitragVerfasst: 09.06.2012 14:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Ich weiß nicht obs nur an der sprache lag bei der ich wider mal nix verstanden hab oder ob der wirklich so ist wie er ist, den ich fand den seh, sehr öde. Rein optisch war aber ganz ordentlich, trotzdem, vielleicht 3/10

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 20.000 dólares por un cadaver - José María Zabalza
BeitragVerfasst: 09.06.2012 15:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 648
Geschlecht: nicht angegeben
Italo-West-Fan hat geschrieben:
Ich weiß nicht obs nur an der sprache lag bei der ich wider mal nix verstanden hab oder ob der wirklich so ist wie er ist, den ich fand den seh, sehr öde.


Jose Maria Zabalza ist als Spezialist für öde Filmchen bekannt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 20.000 dólares por un cadaver - José María Zabalza
BeitragVerfasst: 09.06.2012 15:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Zumindest sieht der Film gut aus ! ;)

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 20.000 dólares por un cadaver - José María Zabalza
BeitragVerfasst: 09.06.2012 16:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 648
Geschlecht: nicht angegeben
Da erwarte ich aber schon ein bisschen mehr !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 20.000 dólares por un cadaver - José María Zabalza
BeitragVerfasst: 09.06.2012 16:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Mit mehr kann der Film aber nicht dienen ! :lol:

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 20.000 dólares por un cadaver - José María Zabalza
BeitragVerfasst: 09.06.2012 16:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 648
Geschlecht: nicht angegeben
Also handelt es sich wohl um einen typischen Zabalza.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 20.000 dólares por un cadaver - José María Zabalza
BeitragVerfasst: 09.06.2012 16:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Jo, könnte man sagen ! ;)

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 20.000 dólares por un cadaver - José María Zabalza
BeitragVerfasst: 20.09.2013 16:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Erneute Sichtung. Der Film beginnt mit einer schönen Startsequenz, eine verregnete Nacht, ein Überfall, ein geglaubter Toter, ein Verletzter.
Doch leider baut der Film immer weiter ab, mit fortlaufender Dauer. Und die Inzenierung war teilweise sehr stümperhaft.
Miguel de la Riva ist zweimal fast über seine eigene Fuße gestolpert und statt dass man die Szene neu dreht, wird sie einfach so belassen :!:
Der Film ist natürlich ein lupenreiner Euro-Western, ohne die üblichen IW-Zutaten. Wobei die Story, von einem Farmer, der einen Räuber tötet und dann das Kopfgeld einstreichen will, nicht mal so uninteressant ist. Und auch wenn er bieder inzeniert ist, kann er zumindestens teilweise unterhalten. Leider reicht es trotzdem max. für gehobene 3 / 10 Punkten.

Gedreht wurde in Colmenar Viejo bei Madrid.
Zabalzar durfte sogar die Ranch Cubero y Galicia abbrennen lassen, wobei er die Szene auch in dem Film Los Rebeldes de Arizona verwendet.
Hier sind Szenen (@Jo / Mon Nome est Personne Blog):
Bild

Zu den einzelnen Fassungen:
Wie bereits von IWF beschrieben gibt es eine gute spanische TV-Version und einen ital. TV-Print.
Dazu eine ital. DVD mit sehr guter Bildqualität. Leider ist der Film (in allen Versionen ?) zum Schluss falsch geschnitten.
Die letzten Szenen (ca. 2 Minuten) sind in verkehrter Reihenfolge.

Englische Versionen sind mit nicht bekannt. Ebenso wenig eine engl. UT-Version.
Für uns Deutsche gibt es was aus Mexiko. Und nun grüßen wir das Sandmänchen. Danke !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 20.000 dólares por un cadaver - José María Zabalza
BeitragVerfasst: 08.12.2013 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2145
Geschlecht: männlich
Dank einer dt. untertitelten Fassung,konnte ich diesen span. Western nicht nur zum erstenmal sehen,sondern auch gleich verstehen um was es eigentlich geht ;)
Die Geschichte ist alles,nur nicht uninteressant - ein Farmer erschießt einen Mann,auf dessen Kopf 20.000 $ ausgesetzt sind.Dessen Kumpane holen sich die Dollars und brennen seine Farm nieder.Er verfolgt sie und gerät in eine Auseinandersetzung zwischen Eisenbahnarbeitern und ihren Gegnern.
Auch was Land und Leute angeht ist der Streifen solide fotografiert,da gibts nichts was besonders schlecht aussieht.Allerdings sind keine wirklichen Höhepunkte vorhanden,so daß die Geschichte bis zum absehbaren Ende etwas dahin plätschert.
Klar,Zabalza's Western werden niemand vom Hocker reißen,aber so ungenießbar wie manch andere Machwerke des Genres sind sie dann doch nicht - 4/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 20.000 dólares por un cadaver - José María Zabalza
BeitragVerfasst: 08.12.2013 19:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
GunmanStan hat geschrieben:
Klar,Zabalza's Western werden niemand vom Hocker reißen,aber so ungenießbar wie manch andere Machwerke des Genres sind sie dann doch nicht - 4/10


Zabalza hat ja so ein wenig den Ruf die "spansiche Version von Fidani" zu sein. Und wenn man mal "Al oeste de Río Grande" möchte man dies wohl unterschreiben.
Es gibt aber sicher viel schlechtere, da muss ich dir zustimmen. ;)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker