Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 27.05.2018 18:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 142 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: BLUTIGES BLEI - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 12.04.2015 16:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Hatte ich selbst danach gefragt, hab in verschiedenen Foren danach gefragt, und habe selbst die Super8 Fassung gesehen wo dieses ende enthalten sein soll.
Ein solches Ende gibt es definitiv nicht

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLUTIGES BLEI - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 12.04.2015 16:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6209
Geschlecht: nicht angegeben
Habe ich auch gerade gesehen, dass du selbst hier schon danach gefragt hast...
Wenn das so ist, dass es auf der Super8-Fassung auch nicht enthalten ist, dann hat sich das jetzt erledigt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLUTIGES BLEI - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 12.04.2015 17:28 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 787
Geschlecht: nicht angegeben
Der Film wurde in der Ur-Synchro mal bei den BUIOs gezeigt. Da waren sicher einige Forianer anwesend. Warum liegt Schalke-Town nur so weit weg ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLUTIGES BLEI - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 12.04.2015 17:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11765
Geschlecht: männlich
Mailman hat geschrieben:
Warum liegt Schalke-Town nur so weit weg ?


ja...

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild
Neuer Termin : 26.01.2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLUTIGES BLEI - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 12.04.2015 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1687
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Graf von Karnstein hat geschrieben:
SIE VERKAUFEN DEN TOD kenne ich auch nicht.

Einer der wenigen ernsten IW mit Bud Spencer und du kennst ihn noch nicht? :o :shock:


Tja,...was soll ich machen. Ich kanns nicht ändern, da bisher nie gesehen ;)





DJANGOdzilla hat geschrieben:
Die Comedyversion ist indiskutabel und von der ernsten Version gibt es (zumindest in deutscher Fassung) nur ne Rotz-DVD im falschen Format. Beides ist nicht wirklich eine Option.


Ist denn die DVD Fassung von 3L ungekürzt bzw. taugt die denn zumindest mal zum anschauen :?:
Ich meine, dann würde ich mal zusehen, das ich die für ein kleines Endgeld bekomme, damit ich den Film überhaupt mal sehe, um mir einen Eindruck zu verschaffen. Die ernste Synchro wird der wohl an Bord haben. Die Klamauk-Synchro kann mir nämlich von vorn herein gleich gestohlen bleiben.

_________________
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLUTIGES BLEI - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 12.04.2015 18:19 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11765
Geschlecht: männlich
Zum Ansehen reicht die Billig-DVD schon. Und die ZDF-Synchro ist auch ganz okay.

Die Comedy-Fassung ist furchtbar

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild
Neuer Termin : 26.01.2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLUTIGES BLEI - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 12.04.2015 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3598
Geschlecht: nicht angegeben
Die kenne ich gar nicht, aber zu dem Film kann ich mir auch gar keine Blödelsynchro vorstellen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLUTIGES BLEI - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 12.04.2015 19:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6209
Geschlecht: nicht angegeben
Graf von Karnstein hat geschrieben:
Ist denn die DVD Fassung von 3L ungekürzt bzw. taugt die denn zumindest mal zum anschauen :?:
Ich meine, dann würde ich mal zusehen, das ich die für ein kleines Endgeld bekomme, damit ich den Film überhaupt mal sehe, um mir einen Eindruck zu verschaffen. Die ernste Synchro wird der wohl an Bord haben.


Die DVD von 3L ist ungekürzt, allerdings musst du aufpassen, dass du nicht die Warzenschwein-Fassung erwischt.
Es ist eine identische Neuauflage der DVD aus der Bud Spencer-Box von e-m-s.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLUTIGES BLEI - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 12.04.2015 19:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Wenn man auf den Titel achtet kann man garnicht "aus versehen" die Comedyfassung erwischen ;)

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLUTIGES BLEI - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 12.04.2015 21:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1687
Geschlecht: männlich
Danke für Antworten von Anti-Hero und Sbirro Di Ferro :)


Italo-West-Fan hat geschrieben:
Wenn man auf den Titel achtet kann man garnicht "aus versehen" die Comedyfassung erwischen ;)


Sowas merke ich mir eh, denn allein schon der Klamauktitel DER DICKE UND DAS WARZENSCHWEIN wirkt auf mich sowas von ABSCHRECKEND, das ich gar nicht daneben greifen kann :mrgreen:

_________________
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLUTIGES BLEI - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 13.04.2015 00:34 
Offline

Registriert: 10.2013
Beiträge: 388
Wohnort: Hessen
Geschlecht: männlich
SIE VERKAUFEN DEN TOD läuft ja (zumindest die letzten male) immer nur in der Comedy Fassung im TV. Hab da mal reingezappt, da hat Buddy im Fort gerade an die Wand gepisst, um nicht erkannt zu werden. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLUTIGES BLEI - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 07.12.2016 20:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6209
Geschlecht: nicht angegeben
Ich kenne nach wie vor nur die gekürzte 90er-Fassung, aber auch so halte ich den Film für ein gutes Genreexemplar.
Was diesen Film m.E. ausmacht oder was ihn abhebt von den vielen Mittelklasse-IW ist am ehesten die Geschichte.
BLUTIGES BLEI ist zwar alles andere als ein klassischer Politwestern, aber indem er (zumindest oberflächlich) auf den Kennedy-Mord in Dallas anspielt, sticht er schon irgendwie hervor.
Mag auch die Inszenierung weitgehend nicht vom Hocker reißen, so ist dies dennoch nicht als große Schwäche anzusehen, denn was hier am meisten zählt, das ist nun die Geschichte an sich.
Die alleine weckt ja schon ein gewisses Interesse beim Zuschauer und wenn man dann noch eine solche Besetzung hat, wie es hier der Fall ist, dann kann eigentlich kaum noch was schief gehen.
Giuliano Gemma, Benito Stefanelli, José Suarez, Fernando Rey, José Calvo, Antonio Casas - na ist das nichts?
Wen man auch nicht vergessen sollte: Mike Harvey als der völlig durchgeknallte Wallace.
Luis Bacalov tut mit seiner Musik das Übrige dazu und so denke ich, wird der Genrefan ziemlich sicher seinen Spaß haben.
Ich bleibe bei 8/10.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLUTIGES BLEI - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 13.05.2017 16:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 342
Geschlecht: nicht angegeben
Hab ich in facebook entdeckt

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLUTIGES BLEI - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 13.05.2017 21:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6209
Geschlecht: nicht angegeben
Il Nero hat geschrieben:
Hab ich in facebook entdeckt

Bild

Nett.
Ich finde solche Fotos immer ganz interessant, vielleicht hat derjenige, der es auf Facebook gepostet hat, ja noch mehr auf Lager.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLUTIGES BLEI - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 31.05.2017 12:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2129
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Könnte eine 35mm Kopie organisieren, gute Technicolor Farben.
Besteht Interesse für das Archiv?
Gerne auch PM an mich.....danke :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLUTIGES BLEI - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 24.05.2018 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1069
Wohnort: Kongo
Geschlecht: männlich
#116 "Blutiges Blei" ist der letzte Valerii-Western meiner Retrospektive. Der gute Mann hat uns einige Spitzen-Italowestern beschert! Meine Valerii-Rangfolge ist folgende:

1. Der Tod ritt Dienstags
2. Mein Name ist Nobody
3. Sie verkaufen den Tod
4. Blutiges Blei
5. Lanky Fellow

"Blutiges Blei" ist definitiv ein Film, den man getrost als A-Klasse Italowestern bezeichnen kann. Das Budget war anständig und somit war auch die Voraussetzung für eine schöne Optik gegeben. Diese Voraussetzung wurde auch gekonnt in die Tat umgesetzt, denn sowohl die Locations, als auch die Kamera sind erstklassig. Auch die musikalische Untermalung ist wahnsinnig stark geworden.
Von Seiten der Darsteller gibt es ebenfalls keine Ausfälle zu verzeichnen auch wenn ich zum wiederholten Male anmerken muss, dass ich mit Giuliano Gemma, der hier die Hauptrolle spielt, einfach nicht warm werde. Storytechnisch bekommen wir einen untypischen Film innerhalb des Genres geboten was ich immer als schöne Abwechslung empfinde. Es geht hier um eine Verschwörung bezüglich der Ermordung des US-Präsidenten. Dabei fallen einige Parallelen zu dem Kennedy-Attentat auf was wirklich toll umgesetzt wurde. Somit bietet uns der Film eine schön aufgebaute Story die zu keiner Zeit langweilig wird, jedoch meines Erachtens teilweise etwas rührselig daherkommt. Dieses Sentimentale innerhalb des Genres wirkt oft deplatziert was mich auch in diesem Film etwas gestört hat. Natürlich ist es angesichts der Story zwar passend, aber für mich war es etwas zuviel. Schwamm drüber denn es ist nicht von der Hand zu weisen, dass der Film auf alle Fälle überdurchschnittlich ist und man ihn mal gesehen haben sollte.
7,5/10 Punkte gibt es dafür von mir.

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLUTIGES BLEI - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 25.05.2018 06:33 
Offline

Registriert: 01.2018
Beiträge: 29
Geschlecht: männlich
Djabartana hat geschrieben:
#116 "Blutiges Blei" ist der letzte Valerii-Western meiner Retrospektive. Der gute Mann hat uns einige Spitzen-Italowestern beschert! Meine Valerii-Rangfolge ist folgende:

1. Der Tod ritt Dienstags
2. Mein Name ist Nobody
3. Sie verkaufen den Tod
4. Blutiges Blei
5. Lanky Fellow

"Blutiges Blei" ist definitiv ein Film, den man getrost als A-Klasse Italowestern bezeichnen kann. Das Budget war anständig und somit war auch die Voraussetzung für eine schöne Optik gegeben. Diese Voraussetzung wurde auch gekonnt in die Tat umgesetzt, denn sowohl die Locations, als auch die Kamera sind erstklassig. Auch die musikalische Untermalung ist wahnsinnig stark geworden.
Von Seiten der Darsteller gibt es ebenfalls keine Ausfälle zu verzeichnen auch wenn ich zum wiederholten Male anmerken muss, dass ich mit Giuliano Gemma, der hier die Hauptrolle spielt, einfach nicht warm werde. Storytechnisch bekommen wir einen untypischen Film innerhalb des Genres geboten was ich immer als schöne Abwechslung empfinde. Es geht hier um eine Verschwörung bezüglich der Ermordung des US-Präsidenten. Dabei fallen einige Parallelen zu dem Kennedy-Attentat auf was wirklich toll umgesetzt wurde. Somit bietet uns der Film eine schön aufgebaute Story die zu keiner Zeit langweilig wird, jedoch meines Erachtens teilweise etwas rührselig daherkommt. Dieses Sentimentale innerhalb des Genres wirkt oft deplatziert was mich auch in diesem Film etwas gestört hat. Natürlich ist es angesichts der Story zwar passend, aber für mich war es etwas zuviel. Schwamm drüber denn es ist nicht von der Hand zu weisen, dass der Film auf alle Fälle überdurchschnittlich ist und man ihn mal gesehen haben sollte.
7,5/10 Punkte gibt es dafür von mir.

Danke für deine vielen (Kurz-)Reviews. Bin ja noch recht neu im Genre und da sind solche Infos immer sehr hilfreich. Dass du so viele Filme in überschaubarer Zeit "abgearbeitet" hast, kommt ja noch hinzu. :manpower:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLUTIGES BLEI - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 25.05.2018 17:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1069
Wohnort: Kongo
Geschlecht: männlich
Danke für dein Interesse an meinen kleinen Reviews. Hoffe es hilft auch anderen etwas weiter. Mir persönlich hilft es sogar auch, denn so bekomme ich einen Überblick über meine inzwischen recht große Sammlung und ich kann gleichzeitig auch ein paar aussortieren die mir nicht so gut gefallen haben. Insgesamt ist es aber schwer welche auszusortieren, denn die meisten machen sehr viel Spaß :D
Selbst nach den vielen IWs innerhalb kurzer Zeit macht sich noch keine merkliche Ermüdung bei mir breit. Zwischendurch gibt es schon mal einen Film der mich nicht so vom Hocker haut aber dann entdecke ich wieder einen Film der wirklich stark ist und den ich kaum noch auf dem Schirm hatte. Übrigens habe ich mir einige Kracher noch aufgehoben, wie z.B. die drei Sollima-Western, einen Leone-Film, Keoma, Blindman usw...

Wenn ich mit allen durch bin mache ich dann ein Filmtagebuch aus den ganzen Reviews und poste die dann im entsprechenden Forenbereich. Bei der Gelegenheit werde ich die Reviews auch noch etwas überarbeiten.

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLUTIGES BLEI - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 25.05.2018 18:56 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1859
Geschlecht: nicht angegeben
Aussortieren: Erschwerend kommt ja noch hinzu, dass Filme, die beim ersten Versuch nicht gezündet haben, plötzlich Spaß machen können...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLUTIGES BLEI - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: Gestern 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1069
Wohnort: Kongo
Geschlecht: männlich
Bei mir ist es meistens so, dass mir Filme auf Anhieb gefallen müssen sonst haben sie kaum eine Chance nochmal im Player zu landen. Weil gerade die Erstsichtung sollte meiner Meinung nach am meisten Spaß machen. Wenn ich einem schlechten Film nochmal eine Chance gebe dann bestätigt sich meistens mein erster Eindruck. Ausnahmen gibt es natürlich immer ;)

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLUTIGES BLEI - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: Gestern 14:56 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1859
Geschlecht: nicht angegeben
Die Regel ist es natürlich nicht, aber man erkennt die Ausnahmen eben leider nicht im Voraus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BLUTIGES BLEI - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: Gestern 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6209
Geschlecht: nicht angegeben
Djabartana hat geschrieben:
Bei mir ist es meistens so, dass mir Filme auf Anhieb gefallen müssen sonst haben sie kaum eine Chance nochmal im Player zu landen. Weil gerade die Erstsichtung sollte meiner Meinung nach am meisten Spaß machen. Wenn ich einem schlechten Film nochmal eine Chance gebe dann bestätigt sich meistens mein erster Eindruck. Ausnahmen gibt es natürlich immer ;)

Ich bin der Meinung, man sollte prinzipiell allen Filmen, die beim ersten Mal nicht gefallen, (zumindest) eine zweite Chance geben.
Denn ich glaube, es kommt (so blöd es klingen mag) auch immer auf die jeweilige Tagesform an, wie man einen Film sieht und empfindet.
Was dir heute nicht gefällt, kann dir in einem halben oder in einem Jahr plötzlich Spaß machen, das weiß man ja vorher nicht.
Bestes Beispiel von mir aus der letzten Zeit: EKEL.
Der hat mir beim ersten Mal überhaupt nicht gefallen und nach einiger Zeit (in dem Fall waren es, glaube ich, ziemlich genau zwei Jahre) bei der Zweitsichtung fand ich ihn plötzlich ziemlich gut (obwohl ich noch wusste, wie sehr ich mich beim ersten Mal gelangweilt habe).
Was lernen wir daraus: Besser nicht gleich nach dem ersten Mal ans verkaufen denken, sondern erst einmal eine Zeit lang stehen lassen im Regal und dann, wenn dir danach ist, irgendwann noch einmal probieren.
Wenn sich dabei dann der erste Eindruck bestätigt, dann kannst du ans aussortieren und verkaufen denken.
Aber gerade nach dem ersten Mal würde ich nicht vorschnell handeln, man könnte es noch bereuen...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 142 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker