Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 09.12.2016 20:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 18.04.2010 13:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1325
Geschlecht: nicht angegeben
Das Todeslied (Sette pistole per un massacro, ITA/SPA 1970)
R: Mario Caiano

Bild


Vor knapp drei Jahren wurde Will Flaherty wegen Raubmordes zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt. Als ihm die Flucht gelingt kehrt er zurück in seine alte Stadt um den wahren Schuldigen, den Falschspieler Luke Brada, zu finden. Bei seiner Frau Peggy, der der Saloon gehört, sucht Will Hilfe.

Sette pistole per un massacro ist vielleicht der beste Western von Mario Caiano, zumindest von denen, die ich gesehen habe. Durch den begrenzten Spielraum, der Großteil spielt sich im Saloon ab, wird hier eine schöne Spannung aufgebaut. Der Rest des Films ist Genreüblich in Szene gesetzt ohne große Überraschungen, aber handwerklich außerordentlich gut gemacht.

Bild Bild Bild Bild

Die Besetzung ist ausgezeichnet, Craig Hill gibt den Titelhelden. Hill macht eigentlich immer eine hervorragende Figur bei seinen Westernauftritten. An seiner Seite stehen Giulia Rubini, Artist Nazzareno Zamperla und Spartaco Conversi als befreundeter Sheriff. Die Auswahl der Bösewichter ist exquisit mit Roberto Camardiel, Piero Lulli und dem diabolischen Eduardo Fajardo. Auf der Seite der Gauner gibt’s auch noch ein Wiedersehen mit Nello Pazzafini. Kamera und Musik können auch überzeugen, auch wenn ich einige Teile von de Masis Musik schon mal irgendwo anders gehört habe.

Das Todeslied ist sehr gute B-Ware mit ausgezeichneter Besetzung mit einer Geschichte, die ohne große Umschweife zum Ziel gelangt. Die DVD von VZ ist glaub ich so ziemlich die Schlechteste die ich besitze und zudem noch geschnitten.



Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 18.04.2010 14:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Die DVD von Starmedia gilt aber als uncut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 18.04.2010 15:44 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Jo ist uncut, aber auch nicht mit der besten Qualli gesegnet.... man kann mit leben!
Der Film selber hat mich nicht so von den Socken gehauen...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 18.04.2010 16:41 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Überraschend guter Film, mit Joe Logan der Beste von Caiano. Die Qualität in den ersten Minuten ist ja wohl das übelste, gott sei dank wird sie dann etwas erträglicher. und gott sei dank auch, dass Starmedia seit Jahren keine Western mehr veröffentlicht.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 18.04.2010 19:35 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1753
Geschlecht: nicht angegeben
Der Film hätte jedenfalls einen besseren Release verdient.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 21.12.2010 20:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
Von dem Film gibt es mittlerweile eine DVD mit sehr guter Bildqualität.
Und zwar von dem Label Seven7 aus Frankreich.
Bedauerlicherweise geht diese Version nur 80 Minuten.
Was die Qualität allerdings anbetrifft, so liegt zwischen der deutschen und der frz. DVD Welten.
Die deutsche DVD ist eine Zumutung.

Bei der frz. DVD verwendete man ein Master, welches auch schon vom spanischen Pay TV Sender SOMOS verwendete wurde. Sehr schön restauriert.
Allerdings war diese TV-Version uncut. Warum man die frz. DVD um wenige (aber wichtige) Minuten kürzte, ist mir schleierhaft.

Ich werde mal, wenn ich mehr Zeit habe, einen Screenshotvergleich zwischen der deutschen und der frz. machen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 21.12.2010 20:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Den habe ich vor ein paar Wochen gesehen, und schon fast wieder alles vergessen.

Schwacher Film, teilweise langweilig.
Und wenn ich kürzlich geschrieben hatte daß Caiano ein guter IW Regisseur hätte werden können, wenn er denn mehr Interesse am Genre gahabt hätte, dann ist in dem Todeslied davon wenig zu finden. 3/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 22.12.2010 21:03 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1753
Geschlecht: nicht angegeben
Sehe ich vollkommen anders. Durchaus unterhaltsames Belagerungsfilmchen, das bei mir punkten konnte, obwohl ich Kammerspielwestern eigentlich nicht sonderlich mag. Ich finde ihn auch nicht unspannend. Guter Durchschnitt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 23.12.2010 12:58 
Offline

Registriert: 05.2010
Beiträge: 369
Geschlecht: nicht angegeben
der Film mag noch so schwach sein, der Trailer ist aber super :D

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 23.12.2010 17:03 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
ein tanz auf dem vulkan :mrgreen:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 30.12.2010 20:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
So hier nun mal ein Screenshotvergleich zwischen den frz. Seven7 und der deutschen Starmedia.
Nicht unbdingt genau auf die Millisekunde (dafür war ich jetzt zu faul ;) ), aber man kann den Unterschied sicher erkennen.
Das erste Bild ist jeweils von der Seven7, das zweite dann von der Starmedia.

Bild Bild

Bild
Bild

Bild
Bild

Bild
Bild

Bild
Bild

Bild
Bild

Bild
Bild

Bild
Bild

Bild
Bild

Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 01.01.2011 15:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Gewissen Unterschiede sind zu erkennen :mrgreen:

Sind beide fassungen gleichlang ?

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 01.01.2011 15:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:


Sind beide fassungen gleichlang ?


Leider nicht: Die frz. DVD geht nur etwas mehr als 80 Minuten, die deutsche Starmedia geht 85 Minuten.
Die Kürzungen sind zwar jetzt nicht so gewichtig, aber ärgerlich sind sie schon. Trübt ein wenig den positiven Gesamteindruck der frz. DVD.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 30.08.2011 16:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Da ich von dem 'nur' eine Kopie der dt. VHS hatte hab ich mich mal nach was besserem umgesehen. Und sehe da, ich hab die spanische DVD aufgetrieben (auf die sich englischer Ton egschlichen hat) Im gegensatz zur frz. DVD ist diese Fassung allerdings ungeschnitten und sieht auch recht gut aus. Hab zu Puro Bildern noch eins drangehenkt:

Bild
Bild
Bild

Bild
Bild
Bild

Bild
Bild
Bild

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 30.08.2011 17:56 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Aus den drei Fassungen könnte man was ansehnliches zusammenbauen.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 30.08.2011 18:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Da wäre es aber leichter nur den deutschen Ton über die letzte Fassung zu legen. Dan müsste man nicht die fehlenden 5 Minuten einfügen. Wenn ich wüste wie das geht ;) ...
Ein Freund hat mir mal gesagt wie man sowas macht, ich ich war so dumm und habs gelöscht.

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 31.08.2011 15:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
Italo-West-Fan hat geschrieben:
Und sehe da, ich hab die spanische DVD aufgetrieben


Müsste ein spanischer TV-Print sein, oder ?
Ich glaube eine spanische DVD von dem Film gibt es leider nicht. Qualität sieht aber gut aus. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 31.08.2011 17:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
El Puro hat geschrieben:
Italo-West-Fan hat geschrieben:
Und sehe da, ich hab die spanische DVD aufgetrieben


Müsste ein spanischer TV-Print sein, oder ?
Ich glaube eine spanische DVD von dem Film gibt es leider nicht. Qualität sieht aber gut aus. ;)


Ich hab mir die Fassung aus einer Liste rausgesucht wo was von einem Audiosub der spanischen DVD stand. Könnte natürlich auch die TV Fassung von Somos sein, von der du mal geschriebn hast.
Hoffen wir mal, das ARD den am 17. mit dem Bild der frz. DVD ausstrahlt. Die Irren ist tödlich ausstrahlung vor ein paar Monaten hatte ja auch ein klasse Bild.

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 31.08.2011 17:26 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
ARD greift ja zur Zeit tief ins Italo-Archiv.

Bambolona, Valeriis Julius, Irren ist tödlich... und alle in guter Qualität.


Das ist besser als die abgenudelte Django-Fassung zum 30. mal zu senden.

Mal sehen was sie noch ranschaffen. Bei den meisten Filmen hätte man es sich leicht machen können und die alten Fasssungen zeigen können, aber nein, es wurden bessere aufgetrieben.

Alles positiv.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 31.08.2011 17:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
ARD greift ja zur Zeit tief ins Italo-Archiv.


Stellt euch mal vor, sie senden den Film, den ich mir sooooooo sehr auf Deutsch wünsche :mrgreen:

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 17.09.2011 02:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
ARD sendet den wirklich mit neuem Master, scheint mit der frz. DVD identisch zu sein. Ist aber auch eine neue, bzw. DDR Synchro. Wird auch unter dem dämlichen, ankekündigten Titel gezeigt.
Morgen im Laufe des Tages mach ich mal nen Screenshot...

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 17.09.2011 09:36 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Da gibts echt ne zweite Synchro ? Interessant

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 17.09.2011 10:37 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 710
Geschlecht: nicht angegeben
Italo-West-Fan hat geschrieben:
ARD sendet den wirklich mit neuem Master, scheint mit der frz. DVD identisch zu sein. Ist aber auch eine neue, bzw. DDR Synchro.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Master aus dem Fundus des DDR-Fernsehens stammt. Leider wurde kein Abspann gezeigt, aber der Vorspann und die Synchro sprechen eindeutig dafür. Von dieser Fassung wußte ich bisher aber auch nichts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 17.09.2011 11:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2151
Geschlecht: männlich
Hab auch gerade mal in die Aufnahme reingeschaut,das schöne Titellied beginnt irgendwo mittendrin vor einer gezeichneten Bretterwand - Hut ab,besser könnte man es kaum hinrotzen :evil:

Abspann gibts auch keinen,wie Mailman schon sagte.
War am überlegen,ob ich's gleich wieder lösche.

Kann verstehen wenn jemand sagt,das wäre besser als nichts.
Aber ich muß sagen,wenn's wirklich nicht besser geht,dann laßt's doch einfach sein Leute.
Leuchtet mir nicht ein,warum man nacht's um drei nur so ne besch...eidene Fassung von dem Streifen zeigen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 17.09.2011 11:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Mailman hat geschrieben:
Italo-West-Fan hat geschrieben:
ARD sendet den wirklich mit neuem Master, scheint mit der frz. DVD identisch zu sein. Ist aber auch eine neue, bzw. DDR Synchro.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Master aus dem Fundus des DDR-Fernsehens stammt. Leider wurde kein Abspann gezeigt, aber der Vorspann und die Synchro sprechen eindeutig dafür. Von dieser Fassung wußte ich bisher aber auch nichts.


Ich denk schon das das Master von der frz. DVD stammt. Brenne den Film grad auf DVD und heut abend mach ich Vergleichshots. Die Titeleinblendung bei der DVD ist ja schwarz, und darüber hat ARD wohl die Bretterwand gelegt.

Die DDR Synchro ist aber einigermaßen zu ertragen !

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 17.09.2011 12:20 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Zumindest filmhistorisch interessant

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 17.09.2011 16:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
So, hier der Vergeleich zwischen frz. DVD und ARD:

Bild
Bild

Bild
Bild

Bild
Bild

Bild
Bild

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 06.07.2012 13:29 
Offline

Registriert: 07.2012
Beiträge: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Suche Infos zu dem Song "The Only Girl He Loved" sung by Giulia Rei (as July Ray). Dieses Lied läuft in dem Western " das Todeslied von Laramy " Hab schon gegoogelt, find aber keine infos drüber, ob zu diesem Film ein Soundtrack existiert oder nicht. Normalerweise müste doch dieses Lied auf einem Tonträger vorhanden sein, oder täusch ich mich da ?

Auch zu dieser July Ray finde ich nichts.

Wer weis da näheres ?

gruss Zerox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 06.07.2012 20:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 723
Geschlecht: nicht angegeben
Ob eine Veröffentlichung des Soundtracks zu diesem Film existiert,
kann ich leider nicht sagen.
Die Sängerin Giulia Rei (July Ray) hat auch als "Giulia de Mutis"
Aufnahmen veröffentlicht. Vielleicht findes Du was unter diesem Namen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS TODESLIED VON LARAMIE - Mario Caiano
BeitragVerfasst: 06.07.2012 20:18 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Im Italofilm hat die dame öfters gesungen:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Aber genaueres weis ich nicht.

Scheinbar gibts den Score dieses Filmes nicht auf Cd

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Hier ihre Discographie:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Hier die LP realeses von Massi:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Sie war übrigens die Frau vom Komponist Alessandroni.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker