Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 06.12.2016 20:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 22.08.2010 21:48 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1753
Geschlecht: nicht angegeben
Bild


All'ultimo sangue
Italien 1968

Craig Hill: Clive Norton
Ettore Manni: El Chaleco
Giovanni Cianfriglia: Billy Gunn
José Greci: Consuelo/Pepita
Francesco Santovetti: Cordero
Alberto Bucchi: Sheriff
Antonio Danesi: Gunns Leutnant
Luciano Doria: Colonel
Ruggero Salvatori: Leutnant
Giuseppe Sorrentino: Double Whiskey

Craig Hill mag ich als Westernheld sehr gerne. Auch Ettore Manni kann mich meist überzeugen. Nico Fidenco sowieso. Dann sind auch noch Franco Villa und Aristide Massaccesi für die Bilder verantwortlich, und ein Teil des Films wurde in Almeria gedreht. Was kann da noch schiefgehen? Leider so einiges...

Extrem konfuser Streifen, der lange Zeit ohne nennenswerte Höhepunkte auskommt. Und wenn sich doch mal einer vorsichtig andeutet, wird er von Moffa mit sicherer Hand in den Sand gesetzt. Die Musik (die noch dazu nicht selten völlig dilettantisch eingesetzt wird) und einige misslungene Gags deuten teilweise auf eine Komödie hin, die der Film dann aber eigentlich doch nicht ist, wird doch an anderer Stelle auch mit ausgesuchter (seelischer) Grausamkeit vorgegangen.

Offensichtlich war das Budget nach Vertragsunterzeichung der Hauptdarsteller erschöpft, und von dort an musste improvisiert werden. So schlagen Hill und Manni während der Jagd auf Cianfriglia z.B. innerhalb kürzester Zeit zweimal ihr Camp an den Wasserfällen von Montegelato auf (und Manni bricht von den erquickenden Fällen zu einem Fluchtversuch in die Wüste auf, ohne sich von dem kühlen Nass etwas mitzunehmen...). Eigentlich eine hübsche Metapher dafür, dass sich der Film etwas im Kreis dreht.

Etwa ab der Hälfte legt der Film ein wenig zu, obwohl auch im weiteren Verlauf in puncto Motivation der Handelnden, dramaturgischem Aufbau und technischer Umsetzung eindeutig Schmalhans Küchenmeister ist. Wenigstens gibt es hier und da mal ein paar schöne Bilder. Insgesamt hat sich BURY THEM DEEP (mir lag die englische Fassung eines skandinavischen Tapes vor) so gerade noch über die Linie meines persönlichen Mindestanspruchs gerettet.

4/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 23.08.2010 12:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
Ich stimme zu, der Film ist sehr durchschnittlich.
Wobei der Beginn nocht recht vielversprechend ist. Der Banküberfall, der in der gleichen Westernstadt wie "Navajo Joe" oder "Für ein paar Dollar mehr" gedreht ist, lässt zumindstens einen halbwegs guten IW erwarten. Doch dann wird der Look sehr billig. Ich glaube man nutzte hier jede Kiesgrube Italiens aus. :D
Dass der Film aber zumindestens durchschnittlichen Standard erreicht, hängt dann zumindestens an der "Buddy-ähnlich" angelegten Story, die auch Terence Hill und Bud Spencer hätten besetzen können.

Was die Filmmusik angeht, halte ich diese nicht für durchweg mißlungen. Sie wechselt zwischen guten und sehr schwachen Passagen.

Enttäuschend dagegen wieder das Ende: voller Einfallslosigkeit und schwachen Actionszenen.

ephedrino, du scheinst übrigens die gleiche Version zu haben wie ich. Laufzeit liegt irgendwo bei 94 Minuten, glaube ich.
Die deutsche Version ist nochmal 14 Minuten kürzer und indiziert, was ich bei der recht geringen Gewaltdarstellung nicht nachvollziehen kann. Reggie hat aber mal in seinem Filmtagebuch geschrieben, es könne an der harten deutschen Synchro liegen. Mag durchaus sein, wobei dies bei mir auch keine 10 oder mehr Minuten rechtfertigen würde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 23.08.2010 17:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
El Puro hat geschrieben:
Ich stimme zu, der Film ist sehr durchschnittlich.
Wobei der Beginn nocht recht vielversprechend ist. Der Banküberfall, der in der gleichen Westernstadt wie "Navajo Joe" oder "Für ein paar Dollar mehr" gedreht ist, lässt zumindstens einen halbwegs guten IW erwarten. Doch dann wird der Look sehr billig. Ich glaube man nutzte hier jede Kiesgrube Italiens aus. :D
Dass der Film aber zumindestens durchschnittlichen Standard erreicht, hängt dann zumindestens an der "Buddy-ähnlich" angelegten Story, die auch Terence Hill und Bud Spencer hätten besetzen können.

Was die Filmmusik angeht, halte ich diese nicht für durchweg mißlungen. Sie wechselt zwischen guten und sehr schwachen Passagen.

Enttäuschend dagegen wieder das Ende: voller Einfallslosigkeit und schwachen Actionszenen.

ephedrino, du scheinst übrigens die gleiche Version zu haben wie ich. Laufzeit liegt irgendwo bei 94 Minuten, glaube ich.
Die deutsche Version ist nochmal 14 Minuten kürzer und indiziert, was ich bei der recht geringen Gewaltdarstellung nicht nachvollziehen kann. Reggie hat aber mal in seinem Filmtagebuch geschrieben, es könne an der harten deutschen Synchro liegen. Mag durchaus sein, wobei dies bei mir auch keine 10 oder mehr Minuten rechtfertigen würde.


Nunja was anderes kann ich mir nicht so recht vorstellen warum man den Indiziert hat! Meinte damit die geschnittene Fassung und deren Indizierung! Warum gekürzt wurde weiss ich auch nicht, vielleicht damitt der Film später gut für VHS vemarktet werden kann :lol: Quatsch davon wussten die ja damals noch nix....

Der Film selber ist wie meine beiden vorredner schon sagten recht dröge insziniert und auch Fidenco hatte nen schlechten tag....

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 01.01.2011 16:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 13.01.2011 16:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Es ist schon mindestens 9 Jahre her, das ich den Film gesehen hab, aber damals fan ich den gut.
Es stimmt zwar, das die Story einfach nur so vor sich hinplätschert ohne was besonderes zu bieten, aber ich kann nicht wirklich sagen, dass ich mich gelangweilt hab.
Wies heutzutage aussehen würde, weiß ich ned.
Würde den gern wieder mal sehen.
Aus meinem Gedächtnis geb ich dem aber schon 6,5 von 10

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 14.01.2011 15:36 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Hab den gerade so nebenbei laufen, also nur ton und muss sagen der Score ist echt spitze :)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 11.05.2012 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 723
Geschlecht: nicht angegeben
Lexikon des internationalen Films:
Zwei Revolverhelden im Kampf um einen geraubten Goldtransport, den sich amerikanische und mexikanische Banditen streitig machen. Schlampig inszeniertes Serienfabrikat mit zynisch-brutalen Szenen.

Hab mir den nun endlich auch mal anschauen können, allerdings nur eine Fassung, die auf dem qualitativ minderwertigem VPH-Tape basiert, das eine Laufzeit von nicht mal 80 Minuten hat.
Trotzdem hat mir der Film gefallen, was natürlich in erster Linie an der Besetzung liegt:
Craig Hill & Ettore Manni als gut harmonierendes Buddy-Gespann, Giovanni Cianfriglia als Bösewicht Billy Gunn.
Dazu ein im Genre eher unbekannter Francesco Santovetti als mexikanischer Bandit und die aus vielen Schwert- und Sandalenfilmen vertraute José Greci, der man leider nur wenig Screentime zugestand.
Okay, diese verstümmelte und holprig zusammengeschnittene Fassung ist an sich schon ein Manko.
Aber: die Synchro ist gut, die Locations sind teilweise grandios (Almeria) und an der Musik von Fidenco habe ich auch nichts auszusetzen (obwohl der Einsatz an manchen Stellen nicht stimmig ist.)

Ansonsten gibt es jede Menge Action, viele gelungene Stunts, ein paar originelle Kamera-Einstellungen (die Pferde laufen direkt hinein), ein gut gefilmter Messerkampf im Schlamm zwischen Cianfriglia und Manni.
Ein anderer Regisseur hätte da mit Sicherheit mehr rausholen können.
Die deutsche Kinofassung war mit 86 Minuten zwar auch schon erheblich gekürzt, aber immer noch um einiges länger als die VHS. Dass der Film auf dem Index landete, mag vielleicht daran liegen, dass es ab und an recht kaltschnäuzig und menschenverachtend zugeht
z.B. als Cianfriglia in der mexikanischen Spelunke den Wirt (der vorher als Zielscheibe für die betrunkenen Messerwerfer herhalten musste) und seine Frau grundlos abknallt und es mit dem Satz begründet:"Tote können nicht mehr reden".
Allerdings hat man da in anderen Filmen schon schlimmeres gesehen.
Interessant ist der Film auf jeden Fall und ich würde ebenfalls 6,5/10 geben. Uncut und in besserer Qualität bestimmt noch einen halben Punkt mehr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 11.05.2012 19:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
Pistolero hat geschrieben:
die Locations sind teilweise grandios (Almeria)


Der Film wurde an den gleichen Drehorten gedreht wie Lanky Fellow.
Zu Beginn nutzt dieser Film sogar einige Szenen aus dem Valerii. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 11.05.2012 20:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 723
Geschlecht: nicht angegeben
El Puro hat geschrieben:
Pistolero hat geschrieben:
die Locations sind teilweise grandios (Almeria)


Der Film wurde an den gleichen Drehorten gedreht wie Lanky Fellow.
Zu Beginn nutzt dieser Film sogar einige Szenen aus dem Valerii. ;)


Ja, ist mir auch aufgefallen. José Canalejas aus dem "Lanky Fellow-Film".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 12.05.2012 09:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2151
Geschlecht: männlich
El Puro hat geschrieben:
Der Film wurde an den gleichen Drehorten gedreht wie Lanky Fellow.
Paßt,das Motiv des ital. Kinoplakats von 'Den Geiern zum Fraß' ziert die dt. VMP von 'Lanky Fellow' :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 12.05.2012 09:49 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11206
Geschlecht: männlich
"Die schmutzigen 13" hat ja auch sehr viele Gemeinsamkeiten mit Lanky, auch die selbe Anfangseinstellung u.a.

Alle drei Filme müssen es auf DVD schaffen !

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 12.05.2012 10:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2151
Geschlecht: männlich
Die Hill Box ;)
Bin dabei ( Lanky Fellow und die 13 schmutzigen Geier)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 12.05.2012 10:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11206
Geschlecht: männlich
DJANGO-DEN GEIERN ZUM FRASS, LANKY DJANGO, DIE SCHMUTZIGEN 13 DJANGOS

Los, Savoy !! :mrgreen:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 12.05.2012 14:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
GunmanStan hat geschrieben:
Die Hill Box ;)
Bin dabei ( Lanky Fellow und die 13 schmutzigen Geier)


Das wäre eine sehr schöne Idee. Definitiv. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 12.05.2012 14:45 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:

Der Film selber ist wie meine beiden vorredner schon sagten recht dröge insziniert und auch Fidenco hatte nen schlechten tag....


reggie hat geschrieben:
Hab den gerade so nebenbei laufen, also nur ton und muss sagen der Score ist echt spitze :)


:lol: Scheiss drogen :mrgreen:

13 schmutzige Geier Muss!!! kommen ;) :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 12.05.2012 14:53 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11206
Geschlecht: männlich
Du glühst wohl schon für heute abend vor :lol:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 12.05.2012 14:54 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Du glühst wohl schon für heute abend vor :lol:


Joa und wie ! Bei der hitze fällt das glühen leichter :lol:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 19.02.2013 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1325
Geschlecht: nicht angegeben
Ein Film mit eigentlich recht guten Zutaten. Da bekommt man eine gute Besetzung (Hill, Manni, Cianfriglia), ein ausgezeichneter Soundtrack und ein paar richtig gute Szenen geboten. Die Kameraarbeit von Villa (und Massaccesi) kann sich auch sehen lassen. Sehr schön fand ich die Messerwerfszene, als Cianfriglia und seine Leute einen armen Mann, besoffen mit Messern bewerfen. Als sie dann abziehen knallt Cianfriglia den Mann und seine Frau einfach ab woraufhin seine Geliebte ihn fragt: "Warum hast du das getan?" und Cianfriglia ganz trocken darauf antwortet: "Warum nicht?" Weiters hat mir die erste Szene in der Wüste gut gefallen, als Manni versucht Hill zu entkommen. Da kommen die Kamera und der Soundtrack richtig gut zur Geltung. Das Hangmanspiel gegen Ende war auch noch recht amüsant als Manni und Hill mit einer Schlinge um den Hals auf einer Wippe stehen. ("Wenn ich einen von euch erschieß, hängt der zweite") Der Postkutschenüberfall am Anfang stammt glaub ich aus Grimaldis Starblack.

Was mich aber gestört hat war die langweilige und uninteressante Geschichte, die mich so überhaupt nicht gefesselt hat. Das Ende hat mich dann gar nicht mehr interessiert. Hab dann sogar weggeschalten, und das ist nun wirklich eine Seltenheit. Da hat Drehbuchautor Dell'Aquila schon wesentlich bessere Geschichten zu Papier gebracht. Die englische Synchro war auch schwach und wenig atmosphärisch. Die deutsche Synchro soll ja ziemlich rau und gut sein, die kenn ich aber leider noch nicht. Für mich also ein ordentlicher Mittelklassewestern, der ganz klar an seiner uninspirierten und langweiligen Geschichte leidet. Falls der Streifen irgendwann einmal eine gute Veröffentlichung spendiert bekommt, kriegt er sicherlich nochmal eine Chance, bis dorthin wird er aber sicherlich nicht mehr in den Player wandern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 19.02.2013 19:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 723
Geschlecht: nicht angegeben
nerofranco hat geschrieben:
Die englische Synchro war auch schwach und wenig atmosphärisch. Die deutsche Synchro soll ja ziemlich rau und gut sein, die kenn ich aber leider noch nicht.

Die deutsche Synchro ist recht ordentlich und wertet den Film erheblich auf.
Rainer Brandt spricht Craig Hill und Cianfriglias Sprecher ist Christian Brückner.
Obwohl Brandt dabei ist, ist das Ganze ziemlich kalauerfrei.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 28.02.2013 13:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11206
Geschlecht: männlich
Indizierung aufgehoben. Das war der letzte Italowestern, abgesehen von dem 131 Romero.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 27.04.2013 17:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 18.12.2015 09:50 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11206
Geschlecht: männlich
Für mich ist der Film natürlich schon deshalb sehenswert, weil er außer von Lanky Fellow noch Szenen von meinen zwei geliebten Grimaldi-Western klaut. Postkutschenüberfall und Saloonschlägerei sind tatsächlich aus Starblack :D , die zwei Kämpfe mit den Mexikaner mit spektakulären Stürzen durch Ziegeldächer etc. stammen aus Pistoleros. Man sieht in einer Szene sogar Forsyth :D

Der Film wirkt eigentlich fast um diese Szenen herumkonstruiert. Moffas Anteil an dem Film ist leider bestenfalls Mittelmaß. Durch seine Locations, einige Darsteller und guten Kostüme wirkt er allerdings noch immer wesentlich stimmiger als ein späterer Billigwestern. Die 60er haben einfach einen eigenen Glanz beim IW.

Die DF ist stark verhackstückt. Wahrscheinlich ist sie sogar noch kürzer als die Kinofassung. Dennoch bin ich froh, ihn auf deutsch gesehen zu haben.


5/10

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 18.12.2015 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1692
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Ich mag den Film auch ganz gerne.
Leider hat man als Vorlage für die VPH VHS Ausgaben eine recht ramponierte 35mm Kopie genutzt. Da werden die Dialoge teils richtig abgerissen.
Gegenüber der deutschen Kinofassung dürften gut und gerne 5min auf Grund des schlechten Masters fehlen.

Ich meine, dass vor 1-2 Jahren mal eine 35mm Kopie bei Ebay verkauft worden ist. Die war bestimmt vollständiger....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 18.12.2015 18:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11206
Geschlecht: männlich
Interessant. Wenn da noch Kopien existieren, dann vielleicht auch andere Wunschtitel.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 27.12.2015 15:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Ja, an die Kopie in ebay kann ich mich auch noch erinnern, war meine ich auch noch in gutem Zustand.
Ich mag den Film ja, eine DVD würd ich begrüßen :) So ein Fall wo ich mir eine Wild Coyote wünschen würde :mrgreen:

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 24.05.2016 15:57 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11206
Geschlecht: männlich
Bild

das schöne Cover wird es nicht rausreißen :|

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 24.05.2016 20:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3644
Geschlecht: nicht angegeben
Das ist ein Scherz, oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 11.06.2016 15:21 
Offline

Registriert: 04.2013
Beiträge: 129
Geschlecht: nicht angegeben
Ist jetzt bei Amazon ebenfalls verschwunden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 11.06.2016 15:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11206
Geschlecht: männlich
Ist mir auch schon aufgefallen.
Ob da vielleicht wirklich einer aufmerksam geworden ist ?!

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DEN GEIERN ZUM FRASS - Paolo Moffa
BeitragVerfasst: 11.06.2016 17:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3644
Geschlecht: nicht angegeben
Dann müssten ja alle verschwinden...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker