Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 22.10.2017 21:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 189 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 18.11.2012 20:14 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 765
Geschlecht: nicht angegeben
Sind beide Synchros auch auf der DVD oder nur auf der Blue-ray ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 18.11.2012 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 748
Wohnort: Cinecittà
Geschlecht: männlich
Die sind beide auf der DVD.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 25.12.2012 20:17 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10737
Geschlecht: männlich
Heute hatte ich mal die Zeit die Explosive Media BD genauer unter die Lupe zu nehmen.
Ursprünglich war ich gar nicht so scharf auf ein Upgrade meiner Cock Media DVD. ;)

Zum Bild:
Sicherlich gibt es bessere HD Scheiben aber der Bildqualitätsvorteil der Explosive Media ist schon ein Quantensprung gegenüber der Koch DVD. Bei direktem Vergleich merkt man erst wie schlecht die alte DVD ist.
Übrigens dachte ich im ersten Moment die Blu-ray wäre zu dunkel.
Nach direktem Vergleich würde ich sagen, das es genau andersrum ist, denn die Koch Scheibe ist wirklich viel zu hell. Ich würde sogar sagen unnatürlich hell.
Die Blu-ray wirkt da viel stimmiger und von der wesentlich besseren Schärfe ganz zu schweigen.
Wenn man die Explosive BD gesehen hat, will man die Koch DVD gar nicht mehr einlegen.

Zu den Synchronisationen:
Ich habe den ganzen Film erstmals mit der neuen Synch angesehen.
Ganz schlimm, wenn man bedenkt, dass da keine ganz unbekannten Synchronsprecher am Werk waren.
Der Film wirkt als würde er von Laiendarstellern gespielt, die ihren Text runterlesen.
Wer den Film so zum ersten mal sieht wird eine vollkommen falsche Einschätzung bekommen,
weil die Synchro den Film zu 50% runtereißt.
Desweiteren ist auch die Abmischung nicht wirklich gelungen, weil die Musik nicht dominant genug rüberkommt, was besonders zum Ende hin klar wird.
Sieht man sich den Film in der deutschen Original Mischung an, kommt die Musik, laut, dominant und dreckig, genau wie es sein muss. Auch wenn die deutsche Kinosynchronisation nicht in der allerbesten Verfassung ist, wussten die Tonleute damals schon was sie machen und haben das schon richtig abgemischt.


Meine Empfehlung:
Wer den Film noch nicht gesehen hat, sollte sich die Blu-ray auf jeden Fall in der original deutschen Kinofassung ansehen. Da gibts auch keine Diskussion!

Zu den Untertiteln:
Da ja bekanntlich so einige Szenen, die in der deutschen Fassung fehlen untertitelt werden mussten, hat die Explosive Media auch die Nase vorn.
Während die Koch DVD ziemlich fette Untertitel verwendete, wurde auf der Explosive BD eine wesentlich schlankere Schrift ausgewählt, welche meiner Meinung nach nicht so störend im Bild leuchtet.
Die dünne Schrift sieht wesentlich ästhetischer aus, als die dickeren Koch Untertitel.
Das ist zwar nur eine Kleinigkeit, trägt aber trotzdem positv zum Gesamteindruck bei.


Für mich ganz klar ein unverzichtbares Upgrade für einen der allerbesten Italo Western.


Nun kann ich meine Koch Scheibe getrost verkaufen und wahrscheinlich werde ich sie sogar leicht los, weil manch einer noch seine Regenbogen Sammlung vervollständigen möchte.
Einfach PM an mich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 29.12.2012 04:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 667
Geschlecht: nicht angegeben
danke italo! wollte erst garnicht zugreifen, aber wenn der unterschied doch so deutlich ist kann ich womöglich nicht widerstehen :?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 29.12.2012 07:30 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10737
Geschlecht: männlich
Bongo hat geschrieben:
danke italo! wollte erst garnicht zugreifen, aber wenn der unterschied doch so deutlich ist kann ich womöglich nicht widerstehen :?



Wie gesagt, weit entfernt von Referenz HD aber der Unterschied zur Koch DVD ist trotzdem beträchtlich. Vergleiche mal beide Bilder und Du wirst sehen, dass die Koch viel zu hell ist.
Im Ton hat sich aber nichts getan.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 10.01.2013 01:50 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 662
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Bongo hat geschrieben:
danke italo! wollte erst garnicht zugreifen, aber wenn der unterschied doch so deutlich ist kann ich womöglich nicht widerstehen :?



Wie gesagt, weit entfernt von Referenz HD aber der Unterschied zur Koch DVD ist trotzdem beträchtlich. Vergleiche mal beide Bilder und Du wirst sehen, dass die Koch viel zu hell ist.
Im Ton hat sich aber nichts getan.


Warum ist eigentlich der Explosive Media Thread-bereich gesperrt ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 10.01.2013 01:55 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11612
Geschlecht: männlich
Es ist noch kein Label-Mitarbeiter angemeldet.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 10.01.2013 23:33 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 662
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Es ist noch kein Label-Mitarbeiter angemeldet.


Aber Explosive Media hat schon um eine Forums-Eröffnung hier bei dirtypictures gebeten und freuen sich auf ihr Forum ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 10.01.2013 23:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7095
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Ja, Der Ulrich Bruckner hat mir zugesagt und mir eben auch schon das Forumslogo zukommen lassen, aber er muss sich noch anmelden. Ist aber nicht so oft Online, weil er zur Zeit noch andere Verpflichtungen hat. Das Labelforum ist aber definitiv Tatsache! :D

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 01.03.2013 00:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 380
Geschlecht: männlich
Junge, Junge... der Film ist wirklich ein einziger Flicktenteppich, was die Fassungen angeht.

Selbst die (nahezu) vollständige (und atmosphärisch phasensweise desaströse) Neusynchro wartet bei mehreren Schauspielern - sogar bei Milian - mit verschiedenen Sprechern auf, da scheinbar erst ein paar Szenen vergessen wurden oder warum auch immer (jedenfalls hat Milian z.B. in der Szene im Stall eine andere Stimme).

Es würde sich echt fast lohnen, mal eine Umfrage zu starten, wer hier welche Fassung bevorzugt. :?

- alte Synchro + Italienisch
- alte Synchro + neue Synchro
- nur neue Synchro
- alte Synchro + Englisch
- Englisch + Italienisch
- nur Italienisch

Sechs Optionen.... unfassbar...

Ich glaube übrigens auch nicht, dass die Erstsynchro jemals (viel) länger gewesen ist als man sie auf der DVD vorfindet, auch wenn ich mal entsprechende Gerüchte gehört habe. M.E. merkt man sogar an den Dialogen relativ deutlich, wenn ausgelassene Handlung verbal aufgeholt wurde. Wahrscheinlich fehlt in der alten Kinofassung sogar das komplette letzte Duell mit Van Cleef und Herter.

Nachdem ich mir jetzt einmal den Spaß gemacht habe, die Zweitsynchro an den in ersten Synchro fehlenden Stellen manuell zuzuschalten, ist mir auch aufgefallen, dass die neu angelegte Musik einen Wechsel vor allem in den Anfangsszenen praktisch unmöglich macht. Das wird wohl auch der Grund gewesen sein, warum man sich für Italienisch entschieden als "Füllsprache" hat. Die englische Fassung enthält zwar ebenfalls mehr Szenen als die Erstsynchro, aber da dort auch ein bisschen was fehlt, hätte man ansonsten dann wieder drei Sprachen gehabt....
Es ist zum Verzweifeln, da ich den dauernden Wechsel von Deutsch auf Italienisch atmosphärisch total für den Mülleimer finde.
Italienisch in nem Western ist so schon absurd genug (zumal es ja nicht die Originalstimmen sind) und dann noch im Wechsel mit Deutsch....^^ (Okay... THEORETISCH ist Italienisch die Originalfassung, sofern man das Original nicht über die originalen Stimmen, sondern das Produktionsland definiert... aber das ist mir, gelinde gesagt, SCHEISSegal... :) )

Fazit:
Unterm Strich setzt sich bei mir die "Englisch + Italienisch"-Fassung durch, da sie die wenigsten Brüche beinhaltet und zudem ein paar Originalstimmen und Stimmen, die wirken als wären sie original, zu bieten hat.
Für mich die einzige der 6 Fassungen, die durchweg schlüssige Western-Atmosphäre zu entfalten vermag.
Zum Glück ist der englische Ton auf der neuen DVD mit drauf.

Der Film selber ist und bleibt natürlich großartig. Vor allem die letzten 25 Minuten sind schlichtweg grandios.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 01.03.2013 10:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4368
Geschlecht: nicht angegeben
Ich schau den ausschließlich Ital. mit engl. UTs.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 01.03.2013 19:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Detective Lloyd hat geschrieben:

- alte Synchro + Italienisch
- alte Synchro + neue Synchro
- nur neue Synchro
- alte Synchro + Englisch
- Englisch + Italienisch
- nur Italienisch

Sechs Optionen.... unfassbar...


Sieben Optionen, es gibt noch eine (beschissene) arte Synchro, das aber nur nebenbei !
Sorry für die Klugscheißerei ! :oops:

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 01.03.2013 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 873
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Scheisse, wo nehmt Ihr nur alle die Zeit her
um Euch derart wissenschaftlich mit sowas zu
beschäftigen? ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 01.03.2013 19:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Naja, der lief ja vor 1-2 Jahren auf arte, da dachten sich einige es sei die deutsche Kinofassung, leider wars die französiche Kinofassung "Colorado" (90 Minuten) mit erneuter, komplett neuer Synchro !

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 01.03.2013 19:23 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11612
Geschlecht: männlich
Colorado... :vordiewandrenn: :vordiewandrenn:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 01.03.2013 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Was denn ? Die Franzosen hatten halt auch strunzdumme Verleiher ! Deren "Colorado" ist unser "Western jack" ;)

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 01.03.2013 23:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4368
Geschlecht: nicht angegeben
Italo-West-Fan hat geschrieben:
Naja, der lief ja vor 1-2 Jahren auf arte, da dachten sich einige es sei die deutsche Kinofassung, leider wars die französiche Kinofassung "Colorado" (90 Minuten) mit erneuter, komplett neuer Synchro !



Das war aber soweit ich weiß die Kabel 1 Syncro auf die Kurzfassung gelegt. Auch Arte hat mal einen schlechten Tag ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 02.03.2013 01:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 380
Geschlecht: männlich
Yep, das war keine 3. Synchro, sondern eine gekürzte Zweitsynchro.

Im MDR-Nachtprogramm lief nach der KOCH-VÖ zudem ein paar Mal die Erstsynchro in der gekürzten Fassung, und zwar jeweils in einem Double-Feature mit der Fassung mit untertitelten zusätzlichen Italo-Szenen.

Die Cut-Fassung der Erstsynchro ist auf Deutsch wirklich noch das erträglichste, was diesem Film abzugewinnen ist.

Komplett italienisch hab ich auch mal geguckt. Das wäre nach Englisch + Italienisch dann meine 2. Wahl.

Englisch hat für mich Priorität, da die Version auch relativ komplett, zeitgenössich und recht gut erhalten ist.
Zudem spricht sich Van Cleef selber, Milian womöglich auch (weiß ich jetzt nicht genau, da ich gestern nur stichpunktartig reingehört habe - Milian soll sich aber bei "Tepepa" in der englischen Fassung in jedem Fall selbst gesprochen haben) und der Sprecher von Barnes ist so synchron, dass ich fast meine, er könnte es auch selber sein.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 02.03.2013 11:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Das bei arte war auch die Kabel1 Synchro ?! :?
Dachte die Sprecher bei arte waren noch schlimmer als die der Kabel1....

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 02.03.2013 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 380
Geschlecht: männlich
Das Problem an der Synchro, ist vor allem die Mischung. Die Sprecherauswahl ist zum überwiegenden Teil schon OK, wobei die Tatsache, dass selbst innerhalb dieser Synchro für manche Leute mehrere Sprecher zu hören sind und die seltener zu hörenden Ersatzsprecher meist total scheiße klingen, überhaupt nicht geht.

Das Absurdeste dabei ist vor allem, dass der Ersatzsprecher von Fernando Sancho einen spanischen Akzent imitiert, der andere Sprecher aber nicht.
Bodenloser Schwachsinn, wofür man dem Synchronregisseur ruhig mal ne Woche Hausarrest hätte verpassen dürfen.

Randolf Kronberg für Lee Van Cleef, Philipp Moog für Tomas Milian und Norbert Gastell sind alles relativ namhafte Leute.
Und der Sprecher von Gérard Herter ist auch nicht übel - zumal er kurioserweise fast genau wie E.F. Fürbringer klingt.

Fazit:
An den Sprechern liegt es nicht, nur an der unterirdischen Regie und schwachen Technikern.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 29.07.2013 17:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5532
Geschlecht: nicht angegeben
Die drei Western, die Sergio Sollima gedreht hat gehören meines Erachtens zum besten was das Genre zu bieten hat und zumindest DER GEHETZTE und VON ANGESICHT ZU ANGESICHT stehen den Western von Leone und Corbucci in nichts nach.
Ich würde sagen sie sind teilweise sogar noch besser.
Sollimas Western konzentrieren sich mehr auf die Geschichte und die einzelnen Charaktere als auf Action, aber wenn dann würde ich sagen ist das genau so gut gemacht wie bei Leone (Schlussduell).
Und auch die Schauspieler-Riege liest sich wie ein Who-is-Who des Italowestern.
Der Film ist wirklich bis in die Nebenrollen mit bekannten Schauspielern besetzt wie Walter Barnes, Angel del Pozo, Antonio Casas oder Fernando Sancho und nicht zu vergessen der Gastauftritt von Nello Pazzafini.

Fazit: Ein wahres Meisterwerk des Genres 10/10
Schade dass Sergio Sollima nicht mehr Western gedreht hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 29.07.2013 17:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1366
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Fazit: Ein wahres Meisterwerk des Genres 10/10.

Das unterschreibe ich sofort ...

Vor vielen Jahren hab ich mir den Soundtrack gekauft bevor ich den Film kannte. Als ich die Titoli gehört habe, sah ich vor meinem inneren Auge Tomas Milian, wie er durch ein Feld läuft, auf der Flucht vor Reitern. Tja, und welch Überraschung, als ich den Film dann das erste Mal sah ...

Definitiv einer meiner Lieblingswestern. IWs mit politischer Ausrichtung sind sowieso was feines, und die Sollima-Filme sind da natürlich allerste Sahne.

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 29.07.2013 20:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4368
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Sollimas Western konzentrieren sich mehr auf die Geschichte und die einzelnen Charaktere als auf Action, aber wenn dann würde ich sagen ist das genau so gut gemacht wie bei Leone (Schlussduell).


Das finde ich jetzt zum Beispiel überhaupt nicht. Leones Schlußduelle sind da noch um ein vielfaches besser. Konzeptuell und inszenatorisch.

Für das L'arena Duell in Il mercenario gilt das ebenso. Aber auch ansonsten konnte Corbucci, wenn er wollte, Sachen machen, da wirkt Sollima doch sehr bescheiden gegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 30.07.2013 10:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 44
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Sollimas Western konzentrieren sich mehr auf die Geschichte und die einzelnen Charaktere als auf Action, aber wenn dann würde ich sagen ist das genau so gut gemacht wie bei Leone (Schlussduell).


Das finde ich jetzt zum Beispiel überhaupt nicht. Leones Schlußduelle sind da noch um ein vielfaches besser. Konzeptuell und inszenatorisch.

Für das L'arena Duell in Il mercenario gilt das ebenso. Aber auch ansonsten konnte Corbucci, wenn er wollte, Sachen machen, da wirkt Sollima doch sehr bescheiden gegen.



Also ich finde Sollimas Schlussduelle genial. Bei den beiden Einstellungen bekomm ich Gänsehaut.

Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 30.07.2013 12:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 918
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Die drei Western, die Sergio Sollima gedreht hat gehören meines Erachtens zum besten was das Genre zu bieten hat und zumindest DER GEHETZTE und VON ANGESICHT ZU ANGESICHT stehen den Western von Leone und Corbucci in nichts nach.
Ich würde sagen sie sind teilweise sogar noch besser.
Sollimas Western konzentrieren sich mehr auf die Geschichte und die einzelnen Charaktere als auf Action, aber wenn dann würde ich sagen ist das genau so gut gemacht wie bei Leone (Schlussduell).
Und auch die Schauspieler-Riege liest sich wie ein Who-is-Who des Italowestern.



Es steht natürlich außer Frage, dass die Sollimas zum Besten gehören was es im IW-Bereich gibt. Allerdings find ich, dass z.B. Zwei Glorreiche Halunken oder Für ein paar Dollar mehr dennoch in einer Liga für sich spielen, die vielleicht sonst nur noch Leichen pflastern seinen Weg erreicht. Also ich find die beiden Leones noch ne Ecke unterhaltsamer und Leichen pflastern seinen Weg noch anspruchsvoller und vor allem die Atmosphäre die durch die Schneelandschaft erzeugt wird ist unerreichbar düster. Was die Charakterentwicklung angeht ist Sollima allerdings schon ne Wucht! Die Einstellungen bei den Schlussduellen sind bei Sollima auch erstklassig, bei Leone allerdings obererstklassig :)

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 30.07.2013 13:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2135
Geschlecht: männlich
Leone spielte in seiner eigenen Liga,aber mit Corbucci konnte Sollima nicht nur mithalten ...
Mit dem Finale vom Gehetzten übertrifft er sämtliche IW Corbucci's außer Django.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 30.07.2013 15:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5532
Geschlecht: nicht angegeben
Djabartana hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Die drei Western, die Sergio Sollima gedreht hat gehören meines Erachtens zum besten was das Genre zu bieten hat und zumindest DER GEHETZTE und VON ANGESICHT ZU ANGESICHT stehen den Western von Leone und Corbucci in nichts nach.
Ich würde sagen sie sind teilweise sogar noch besser.
Sollimas Western konzentrieren sich mehr auf die Geschichte und die einzelnen Charaktere als auf Action, aber wenn dann würde ich sagen ist das genau so gut gemacht wie bei Leone (Schlussduell).
Und auch die Schauspieler-Riege liest sich wie ein Who-is-Who des Italowestern.



Es steht natürlich außer Frage, dass die Sollimas zum Besten gehören was es im IW-Bereich gibt. Allerdings find ich, dass z.B. Zwei Glorreiche Halunken oder Für ein paar Dollar mehr dennoch in einer Liga für sich spielen, die vielleicht sonst nur noch Leichen pflastern seinen Weg erreicht. Also ich find die beiden Leones noch ne Ecke unterhaltsamer und Leichen pflastern seinen Weg noch anspruchsvoller und vor allem die Atmosphäre die durch die Schneelandschaft erzeugt wird ist unerreichbar düster. Was die Charakterentwicklung angeht ist Sollima allerdings schon ne Wucht! Die Einstellungen bei den Schlussduellen sind bei Sollima auch erstklassig, bei Leone allerdings obererstklassig :)


Was Leichen pflastern seinen Weg angeht, so finde ich den doch sehr überbewertet.
Mein Vater hat den im Kino gesehen, seine Meinung: Der ist Blödsinn.
Ich hab den mal auf Arte gesehen und muss zugeben: Ich stimme meinem Vater zu, der ist Scheiße.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 30.07.2013 15:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 918
Geschlecht: männlich
OK Sbirro Di Ferro bitte löschen und falls sein Vater auch hier angemeldet ist den direkt auch löschen :)

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 30.07.2013 20:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 54
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
... der ist Scheiße.

Selbst wenn man diesen Film nicht mag, ist er immernoch meilenweit davon entfernt, scheiße zu sein.

_________________
"Ich warte auf den Tornado, er wird mein bester Freund sein!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 30.07.2013 20:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1366
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
... vielleicht sollte man Lee van Clee auf ihn hetzen ...

Nachdem dem Lesen der Posts MUSSTE ich mir den heute einfach mal wieder anschauen. Fazit: Bei weitem nicht so politisch wie ich ihn in Erinnerung hatte, aber verdammt gutes Kino! Musik, Schauspieler, Story, da passt einfach alles. Spannend ist er auch noch, was will man mehr? Vielleicht ein besseres Bild, nachdem meine Uralt-VMP-VHS kein wirklich schönes Bild mehr bietet ...

Und somit habe ich beschlossen ein lang gehegtes Projekt endlich in Angriff zu nehmen. Es gibt 2 Schauspieler, von denen ich mir vorgenommen habe jeden verfügbaren Film zu besitzen: Vincent Cassel und Tomas Milian. Nach meinem Urlaub werde ich mal mit der Milian-Sammlung anfangen. Zeit wirds ...

Edit: Kann mir jemand vielleicht sagen, ob die ofdb-Angabe zur VMP-Version mit "30 Minuten cut" Stimmt? Das wäre ja bald ein Drittel des Filmes ... :o

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 189 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker