Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 06.12.2016 20:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 188 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 12.10.2012 19:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 267
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Malastrana hat geschrieben:
Bonpensiero hat geschrieben:
Wie man bei cinefacts lesen kann, fallen beide DVDs von Explosive Bildtechnisch wohl auch hinter denen der Köche ab.
Damit wäre die Edition, so schön sie auch anzusehen ist, bei mir erstmal gestorben, da ich keinen BluRay-Player hab.Kann das definitiv irgendwer bestätigen?

Definitiv bestätigen nicht, aber die Bezeichnungen auf den Discs (BD - Neue Filmabtastung; DVD - Klassische Filmabtastung) deuten auf keine Verbesserung bei der DVD hin. Die deutschen Untertitel sind übrigens iDubtitles.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 12.10.2012 19:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4177
Geschlecht: nicht angegeben
Dubtitles ... schade ... dann lohnt der Kauf sich nicht.

trotzdem eine Frage: sind die Dubtitles nach der alten oder nach der neuen Syncro gefertigt?

Was die Syncros angeht. Klar die Alte klingt viel besser von den Stimmen her, da die Neue sehr billig und unatmosphärisch klingt. Aber die Alte verfälscht und verflacht den Inhalt zu oft, und macht dann als Teil der Uncut Fassung teilweise keinen Sinn.
Beide sind für die Tonne. Dann lieber indisch mit griechischen UTs.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 12.10.2012 19:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 267
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Die deutschen Untertitel folgen der Kinosynchro.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 12.10.2012 19:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7456
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Der Preis ist aber wirklich fair :o Sowas lob ich mir, zumal die Cover und das Booklet wirklich schön und liebevoll aufgemacht ist. Das wäre wieder ein großer Pluspunkt - ich schwanke :mrgreen:

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 12.10.2012 19:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 875
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Wo zum Teufel bleibt meine Sendung ?
Wehe ich hab` das Ding Morgen nicht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 12.10.2012 20:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4177
Geschlecht: nicht angegeben
Mac Gyver hat geschrieben:
Die deutschen Untertitel folgen der Kinosynchro.



Kaum zu glauben.
Gerade bei diesem Film hätten Original UTs so viel Sinn gemacht, mehr als bei fast jedem anderen IW. Und gerade Bruckner stand doch bei Koch für diese Original UIs. Nur leider noch nicht ganz am Anfang, bei der Sollima Box.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 12.10.2012 20:19 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Auf jeden Fall durchgängig. Der Film ist glaube ich im Dezember 2004 erstmalig mit der Synchro gelaufen, also aus dem Zeitraum.



EIne Synchro aus dem Jahre 2004 klingt gefährlich. :roll:


Irgendwie klingt das alles noch nicht so gut.
Wie ist denn die Bildqualität der BD?

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 12.10.2012 21:14 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11649
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild Bild


Alternativer Titel: La resa dei conti
Produktionsland: Italien, Spanien
Produktion: Alberto Grimaldi
Erscheinungsjahr: 1966
Regie: Sergio Sollima
Drehbuch: Sergio Sollima, Sergio Donati
Kamera: Carlo Carlini
Schnitt: Adriana Novelli
Musik: Ennio Morricone
Länge: ca. Alberto Grimaldi
Freigabe: FSK 12
Darsteller:
Lee Van Cleef: Jonathan Corbett
Tomás Milián: Cuchillo Sanchez
Luisa Rivelli: Lizzie Miller
Walter Barnes: Brokston
Fernando Sancho: Captain Segura
Nieves Navarro: Witwe
Benito Stefanelli: Jeff
Gérard Herter: Baron von Schulenberg
Maria Granada: Rosita
Lanfranco Ceccarelli: Jack
Roberto Camardiel: Jellicol
Giovanni Pazzafini: Hondo
Spartaco Conversi: Mitchell
Romano Puppo: Rocky
Tom Felleghy: Chet Miller
Antonio Casas: Dance



Bild Bild


Der Kopfgeldjäger Corbett wird beauftragt den Mexikaner Cuchillo Sanchez einzufangen. Angeblich soll dieser ein 12 jähriges Mädchen ermordet haben. Jonathan Corbett wird von dem Mexikaner allerdings reichhaltig an der Nase herum geführt.

Es ist immer wieder ein Erlebnis den Datenträger (früher die VHS) einzulegen und den ersten Klängen von „Run man, run“ zu lauschen. Allein das erste Wort „Somewhere“ beschert dem Zuschauer reichhaltig Cutis Anserina. Christys Gesang ist zweifelsohne einmalig und sehr emotional, so wie man es sich von einem Song innerhalb eines Westerns der Extraklasse wünscht.

Nach der „gesanglichen Ouvertüre“ zeigt der Film sofort was dieser technisch zu bieten hat, denn Carlo Carlinis Kameraarbeit ist absolut überzeugend. Die Außenaufnahmen bieten einen ausgiebigen Schmaus für das Auge und sind als sehr anspruchsvoll zu bezeichnen.

„Er heißt Cuchillo Sanchez und flieht in die Sierra Madre.“

Der Auftaktsatz zu einer Jagd in der der Verfolgte den Verfolgern das Leben äußerst schwierig gestaltet. Zuvor werden die Personen Jonathan Corbett und Cuchillo Sanchez noch genauer vorgestellt. Mit den Hauptdarstellern, bzw. deren Auswahl Tomás Milián und Lee Van Cleef wurde hier alles richtig gemacht. Tomás fühlt sich sichtlich wohl in der Rolle des gewieften Mörders, der gar kein Mörder ist. Man sollte im Vergleich zu Lee van Cleef jedoch immer beachten, dass Tomás die dankbarere Rolle hat und sich somit aus meiner Sicht nicht in den Vordergrund spielt, da Lee aus der Rolle des Jonathan Corbett ebenfalls eine ganze Menge rausholt. Aus meiner Sicht gelingt es den beiden Darstellern absolut zu harmonieren und in schauspielerischer Hinsicht auf Augenhöhe zu agieren.

„Wenn du jetzt nicht endlich abdrückst, machst du den letzten Fehler deines Lebens.“

Die Story die „Der Gehetzte der Sierra Madre“ bietet ist zwar knapp, wird allerdings optimal vermittelt, dazu tragen neben den sehr guten Akteuren auch der geschickte Storyaufbau und die feinen Wendungen bei.

Neben der Vordergründigkeit eines sehr guten Westerns, lässt Sergio Sollimas Film durchaus auch gesellschaftskritische Komponenten erkennen. So wird zum einen auf die Kluft zwischen Arm und Reich angesprochen, sowie auch auf das Thema politische Macht und Menschenjagd. Das bei einer solchen Jagd der typische Faschist nicht fehlen darf ist natürlich vorhersehbar und mit Baron von Schulenberg (gespielt von Gérard Herter) bekommt man auch in optischer Hinsicht den Einmarsch einer Ein-Mann-SS geboten.

Was die Nebenrollen anbelangt, so kann sich Fernando Sancho in der Rolle des Captain Segura nicht gerade in den Vordergrund spielen. Fernando macht seine Sache gut, hat aber sehr wenig Spielzeit.

Fazit: Wenn Tomás Milián und Lee Van Cleef gemeinsam den Einzug in die Sierra Madre halten, dann haben Faschisten und Schänder nichts mehr zu lachen. Ein edel gefilmter Solima-Western, der auch nach 46 Jahren Nichts von seiner Klasse verloren hat.

10/10



Die BluRay von Explosive Media weist ein gutes Bild auf, es gibt allerdings eine Passage wo das Bild verschwommen wirkt. Beim Ton (alte deutsche Synchronisation) fällt ein Kratzen beim Abschlusslied auf. Meiner Ansicht nach, war hier technisch wesentlich mehr drin.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 12.10.2012 23:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 67
Geschlecht: männlich
Also der Film ist eh über alle Meinungen erhaben. Könnte ich in der 24 Stunden Dauerschleife gucken und ich würde mich nicht eine sekunde langweilen. Einer von diesen Filmen wo man sich denkt er kann nicht besser werden und dann wird er doch noch immer besser.
Klare 10/10

Die neue VÖ. von den explosiven Medien gefällt mir persönlich relativ gut. Die Bildqualität der Blu Ray mag kein Quantensprung sein aber immerhin wirkt das Bild jederzeit sehr natürlich ohne digitale Filter,unnatürliche Farben,Überschärfe und was es sonst noch so gibt.

Was ich auch sehr gut finde sind die neuen Interviews mit Solima und Milian(auf der Koch ist ein anderes Interview)

Das einzige was mir nicht gefällt ist die neue Synchro . OH gott oh gott oh gott, einfach mal die synchro von Fernando Sancho anhören....
Der absolute Horror , die stimmen passen überhaupt nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 12.10.2012 23:24 
Offline

Registriert: 07.2011
Beiträge: 116
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Und gerade Bruckner stand doch bei Koch für diese Original UIs. Nur leider noch nicht ganz am Anfang, bei der Sollima Box.

Verfolge mal bei den KOCH-DVDs die Credits auf den DVDs, sofern welche dabei sind. Als Koch anfing mit "Töte Amigo", diesem Santana-Film und dem Craig Hill-Western da stand klar Ulrich Bruckner hinter den Scheiben. Für die damalige Zeit, vor allem wenn man vorher nur Olli Krekels Mannaja-Scheiben kannte, war das ziemlich sensationell. Aber ich finde man bemerkt eine Stelle, wo er sich da eher zurückzog und andere übernahmen. Als beispielsweise Niki Wurster die DVD-Programmierung übernahm, die Untertitel saubere Übersetzungen wurden und Studio Lambl mit den, nennen wir es mal, "besonderen Artworks" begann. Davor gab es DVDs mit MPEG- statt Dolby-Ton, Discs mit Programmierfehlern, wo beim Layerbreak die Untertitel ausstiegen und ziemlich hässliche Menüs.
Und leider habe ich den Eindruck, dass es bei Explosive Media wieder so losgeht: Es gibt die DVD-Fassungen, die nicht sauber encoded wurden, beim Ton wurde etwas geschludert, die Untertitel sind auch wieder nur Dubtitles. Auch die Grafik erinnert an alte Zeiten. Damals gab es ja die Kinoartworks in diesen schrecklichen Rahmen, dazu Schriften die überhaupt nicht zum Film passten und schlecht gesetzt waren. Auch beim "Gehetzten der Sierra Madre" ist die Rückseite typografisch eher mittelmäßig zusammengestellt. ABER: Da ist halt diese Blu-ray und die liebe ich jetzt schon :-)
Ich glaube aber nicht, dass ich mir nochmal "Von Angesicht zu Angesicht" holen werde, da reicht meine alte DVD. Freue mich aber auf "Hannie Caulder" in HD und die US-Western :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 13.10.2012 10:53 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11206
Geschlecht: männlich
Django_ hat geschrieben:

Was ich auch sehr gut finde sind die neuen Interviews mit Solima und Milian(auf der Koch ist ein anderes Interview)



Eieiei :shock:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 13.10.2012 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1829
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Django_ hat geschrieben:

Was ich auch sehr gut finde sind die neuen Interviews mit Solima und Milian(auf der Koch ist ein anderes Interview)



Eieiei :shock:


Habe das Mediabook heute auch erhalten und kurz reingeschnupppert...sind die Interviews wirklichaktuell ?
Ich muss mal die Italowestern-Doku suchen...mir kam das eher wie eine Art Zusammenschnitt von bereits bekanntem Material vor.

_________________
Bild
Chen Kuan-Tai | David Chiang | Ti Lung
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 13.10.2012 11:16 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11206
Geschlecht: männlich
Santorro hat geschrieben:
Anti-Hero hat geschrieben:
Django_ hat geschrieben:

Was ich auch sehr gut finde sind die neuen Interviews mit Solima und Milian(auf der Koch ist ein anderes Interview)



Eieiei :shock:


Habe das Mediabook heute auch erhalten und kurz reingeschnupppert...sind die Interviews wirklichaktuell ?
Ich muss mal die Italowestern-Doku suchen...mir kam das eher wie eine Art Zusammenschnitt von bereits bekanntem Material vor.


Sitzt Sollima an seinem Schreibtisch ?

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 13.10.2012 11:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1829
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Eben nochmal gechekt...ja, er sitzt am Schreibtisch.

_________________
Bild
Chen Kuan-Tai | David Chiang | Ti Lung
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 13.10.2012 12:10 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11206
Geschlecht: männlich
Hätte mich auch gewundert. Warum auch einen 91-jährigen nochmal vor die Kamera holen, wenn er ja eigentlich schon alles gesagt hat.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 16.10.2012 20:41 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 249
Geschlecht: nicht angegeben
Malastrana hat geschrieben:
Bonpensiero hat geschrieben:
Wie man bei cinefacts lesen kann, fallen beide DVDs von Explosive Bildtechnisch wohl auch hinter denen der Köche ab.


Damit wäre die Edition, so schön sie auch anzusehen ist, bei mir erstmal gestorben, da ich keinen BluRay-Player hab.
Kann das definitiv irgendwer bestätigen?

Die Filme sind natürlichüber alle Zweifel erhaben und lohnen sich auf alle Fälle. Ich bin schon auf das weitere Programm vom Bruckner gespannt. Da ist noch nichts durchgesickert, oder?


Also zumindest sind bei beiden Scheiben ("Angesicht" und "Gehetzte") der Film jeweils nur mit der halben Bitrate auf der DVD gespeichert.
Bei "Angesicht" werde ich zur neuen DVD greifen (da ich die Solima-Box nicht mehr habe), beim "Gehetzten" reizt mich evtl. die Blu-ray. Ansonsten werde ich da eher die Koch-DVD behalten.

_________________
Meine Filmsammlung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 17.10.2012 06:01 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 762
Wohnort: Heißes Pflaster
Geschlecht: männlich
toll :( der Kleber auf der Rückseite des VDL-Flatschen-Covers ist resistenter als die sonstigen Varianten. Hat mir fast das Cover des Mediabooks
versaut. Also Vorsicht walten lassen Jungs!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 17.10.2012 22:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 428
Geschlecht: männlich
Die Tatsache, dass die neue VÖ zwei Tonspuren mehr sowie schönen Bonus enthält, hat mich dazu veranlasst, hier nochmal zuzuschlagen, obwohl ich auch die Sollima-Box habe.

Etwas blöd finde ich nur, dass der Ton bei der Kinosynchro in den fehlenden Passagen trotzdem nach wie vor in die italienische Fassung wechselt. M.E. wäre es sinnvoller gewesen, hier die Zweitsynchro zuzuschalten. Da fehlen so viele Stellen, dass der ständige Sprachenwechsel auf Dauer wirklich nervt - genau wie bei der KOCH-DVD.

Ich werd's wahrscheinlich so machen, dass ich mir die Zweitsynchro dann manuell zuschalte. Anhand der dann jeweils ausbleibenden Untertitel sieht man ja, wann die Erstsynchro wieder verfügbar ist.

Das Hin-und-Her-Kauderwelsch geht jedenfalls mal gar nicht. Da kann ich auch gleich komplett OmU gucken.

Mit dem Kleber hatte ich keine Probleme, allerdings war die Disc 2 bei mir so fest eingepresst, dass sie mir beim Rausholen beinahe zerbrochen wäre, zumal es irgenwie auch nicht möglich war, wie sonst üblich, die Klammerung durch den Druck auf die Plasteverankerungen zu lösen ..... - ich hab wirklich schon viele komische Boxen in der Hand gehabt, aber das hier war besonders krass. Hab die Disc 2 daher jetzt oben auf die Disc 3 gepackt. Vermutlich wird das bei Disc 1 genau so ein Gewürge...^^

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 02.11.2012 13:54 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3136
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Habe das Mediabook eben bekommen. Die Gestaltung ist schon mal wunderbar! Ich als alter verknöcherter, reaktionärer Spießer ziehe ein solches Old School-Design dem KOCH-Stil um Längen vor. Auch das Booklet ist Klasse. Explosive Media ist auf dem richtigen Weg. Toll, weiter so! :)

Der Kleber auf dem Flatschen lässt sich übrigens leicht ablösen, indem man das aufgeklebte Papier einfach vorsichtig dreht. Wer kein völliger Grobmotoriker ist, sollte das eigentlich schaffen.

Wie gesagt: Optisch ist die VÖ eine Wucht! - Die BD wird später gesichtet.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 08.11.2012 14:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 36
Wohnort: Österreich
Geschlecht: männlich
Diese Edition ist der absolute Hammer! Schönes Booklet, Blu-ray, DVD's einfach alles dabei was das Herz begehrt! :)


Zuletzt geändert von Don Cuchillo am 08.11.2012 14:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 08.11.2012 14:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 36
Wohnort: Österreich
Geschlecht: männlich
Don Cuchillo hat geschrieben:
Detective Lloyd hat geschrieben:
Mit dem Kleber hatte ich keine Probleme, allerdings war die Disc 2 bei mir so fest eingepresst, dass sie mir beim Rausholen beinahe zerbrochen wäre, zumal es irgenwie auch nicht möglich war, wie sonst üblich, die Klammerung durch den Druck auf die Plasteverankerungen zu lösen ..... - ich hab wirklich schon viele komische Boxen in der Hand gehabt, aber das hier war besonders krass. Hab die Disc 2 daher jetzt oben auf die Disc 3 gepackt. Vermutlich wird das bei Disc 1 genau so ein Gewürge...^^


Hi, ein kleiner Tip: Hatte auch lange überlegt wie ich die Scheibe raus bekomme, doch eigentlich ganz einfach. Die Disc zuerst nach unten schieben, so das die zwei Zapfen unten nach unten gedrückt sind, und dann die Disc herausheben!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 08.11.2012 16:51 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
Kann mir jemand von Euch als Kaufanreiz die definitiven Vorteile aber auch die Nachteile zur Regenbogen DVD nennen?
Ich brauche noch den letzten Kick zum Upgrade.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 08.11.2012 19:46 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1753
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Kann mir jemand von Euch als Kaufanreiz die definitiven Vorteile aber auch die Nachteile zur Regenbogen DVD nennen?
Ich brauche noch den letzten Kick zum Upgrade.

Die Bildqualität ist schon besser in HD, wenn auch nicht mit modernen Blockbustern zu vergleichen. Das gezeichnete Covermotiv ist auch schön. Der Soundtrack ist glaube ich auch dabei (habe mich mit dem Bonusmaterial noch nicht befasst).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 09.11.2012 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 875
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Kinder, ich hab`s endlich auch mal geschafft und mir das
Teil endlich mal zu Gemüte geführt.
Was soll ich sagen ?
Ein absolut grossartiger Genrevertreter mit einem umwer-
fenden Milian, einem gewohnt souveränen Van Cleef und
stimmiger Ausstattung.
Bin absolut begeistert ( Erstsichtung ).
Schön, das es,nach so langer Genreliebhaberei, ein Film
tatsächlich nochmal schafft mich in kindliche Begeisterung
zu versetzen.
Grosses Kino und spontaner Einzug in meine Top 5 :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 09.11.2012 22:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
So soll das sein ! :D

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 10.11.2012 10:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2151
Geschlecht: männlich
trainspotting hat geschrieben:
Bin absolut begeistert ( Erstsichtung ).
Schön, das es,nach so langer Genreliebhaberei, ein Film
tatsächlich nochmal schafft mich in kindliche Begeisterung
zu versetzen.
:lol:

Na also,geht doch ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 10.11.2012 11:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 875
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
GunmanStan hat geschrieben:
trainspotting hat geschrieben:
Bin absolut begeistert ( Erstsichtung ).
Schön, das es,nach so langer Genreliebhaberei, ein Film
tatsächlich nochmal schafft mich in kindliche Begeisterung
zu versetzen.
:lol:

Na also,geht doch ;)


Aber sowas von :D
Werde ich mir gleich nochmal mit meinem Dad
ansehen, er wird als alter Mafia-Cowboy sicher
ebenso begeistert sein.
Ich könnt` imner Heulen wenn ich hör` was der
Mann alles seinerzeit im Kino gesehen hat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 10.11.2012 11:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2151
Geschlecht: männlich
trainspotting hat geschrieben:
Ich könnt` imner Heulen wenn ich hör` was der
Mann alles seinerzeit im Kino gesehen hat

Geht mir auch oft so,da bräuchte man diese Zeitmaschine aus dem gleichnamigen Streifen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 10.11.2012 15:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 875
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
GunmanStan hat geschrieben:
trainspotting hat geschrieben:
Ich könnt` imner Heulen wenn ich hör` was der
Mann alles seinerzeit im Kino gesehen hat

Geht mir auch oft so,da bräuchte man diese Zeitmaschine aus dem gleichnamigen Streifen ;)


Aber nur mit Yvette Mimieux als Begleitung:-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE (1966) - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 11.11.2012 11:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2151
Geschlecht: männlich
trainspotting hat geschrieben:
Aber nur mit Yvette Mimieux als Begleitung:-)

Hättest sie wenigstens vorher fragen können -

Bild

:lol:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 188 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker