Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 09.12.2016 20:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 01.09.2015 17:04 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Bild

Cover hat sich sehr zum Vorteil verändert. Hab mir das immer so gewünscht.

Naja, vielleicht wenn er billiger ist. 7,99 war mir zu viel um zu testen, ob er wirklich anamorph ist.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 01.09.2015 18:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
Der Film ist zwar anamorph ( 1.85 : 1 ) aber leider im falschen Format. Das richtige Format wäre
2.35 : 1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 01.09.2015 18:19 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Hast du die Lauflänge ? Ist es die Cut-Fassung von 2005 ?

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 01.09.2015 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
Neue DVD ist identisch mit der ersten deutschen DVD vom Anbieter der Medien Vertriebs GmbH-Wiesbaden. Keine Ahnung welches Jahr. Mir liegen keine Infos vor, dass der Film geschnitten ist. Die franz. und die ital. DVD haben auch die gleichen Längen, nur mit dem Unterschied, dass diese im orig. Bildformat = 2.35 : 1 anamorph vorliegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 01.09.2015 20:11 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Sabata362436 hat geschrieben:
Neue DVD ist identisch mit der ersten deutschen DVD vom Anbieter der Medien Vertriebs GmbH-Wiesbaden. Keine Ahnung welches Jahr. Mir liegen keine Infos vor, dass der Film geschnitten ist. Die franz. und die ital. DVD haben auch die gleichen Längen, nur mit dem Unterschied, dass diese im orig. Bildformat = 2.35 : 1 anamorph vorliegen.


Danke.

Die Cuts und umgestellten Szenen sind auf Seite 2 dieses Threads von Grinder beschrieben.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 01.09.2015 21:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
Ja, Grinder hat sehr ausführlich beschrieben und sich sehr viel Mühe gemacht. Bei meiner 35 mm Kopie kommen die Constantin-Credits erst später zum Einsatz. Die deutschen Credits sind bei den beiden DVD's neu eingepflegt und kommen bei der ersten Szene schon vor.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 03.09.2015 11:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1695
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Sabata362436 hat geschrieben:
Ja, Grinder hat sehr ausführlich beschrieben und sich sehr viel Mühe gemacht. Bei meiner 35 mm Kopie kommen die Constantin-Credits erst später zum Einsatz. Die deutschen Credits sind bei den beiden DVD's neu eingepflegt und kommen bei der ersten Szene schon vor.

Danke für die Blumen :)
Also wenn die neue dvd von der Laufzeit her identisch mit der alten ist, würden so 12sec gegenüber der Japan dvd fehlen.
Richtig schade ist natürlich das erneut falsche Bildformat :(

Mal eine Frage am Rande: Bist du vielleicht der "Sabata" aus seligen "dvd-inside" Forum Zeiten? Dein Schreibstil kommt mir irgendwie bekannt vor ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 03.09.2015 18:08 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Bzw. der Koch-Sabata von cinefacts ?

Wie auch immer, willkommen in unserem Leichenverschlag :)

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 03.09.2015 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
Ja, ich bin der SABATA von Cinefacts. Ich habe mich dort ein wenig zurückgezogen, trotz meines hohen Alters habe ich immer noch Bock auf Italo-Western. Einige Genre-Experten sind meine besten Film-Freunde. Vielleicht kann ich noch ein wenig mitreden. Vielen herzlichen Dank für die nette Begrüßung bzw. Aufnahme ! Übrigends: Der nun auf DVD erschienene Italo-Western "COPPER FACE" (Zwei Aasgeier) ist leider eine VHS-Abtastung. Es gab ja 2 versch. Videos. Die Bavaria-Ausgabe ist es nicht. Ich warte immer noch auf ein ordentliches Master.
Meine Herren macht's gut, bis demnächst ......


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 03.09.2015 21:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Sabata362436 hat geschrieben:
Die Bavaria-Ausgabe ist es nicht.




ja wunderbar... :(

nicht mal das haben sie geschafft...

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 03.09.2015 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1695
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Sabata362436 hat geschrieben:
Ja, ich bin der SABATA von Cinefacts.

Ah, dann hatte ich ja den richtigen Riecher ;)
Habe deine Postings bei dvd-inside (später cinefacts) immer sehr gerne und aufmerksam gelesen.

Herzlich Willkommen. Es ist immer schön von Genrefans zu lesen, die die Italowestern noch im Kino bestaunen durften.
Das mit "Copper face" ist sehr schade...aber wir hatten schon vermutet, dass die gekürzte 16er Fassung berücksichtigt wird :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 03.09.2015 22:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 4433
Geschlecht: nicht angegeben
Sabata362436 hat geschrieben:
Die Bavaria-Ausgabe ist es nicht.

Schade, aber danke für die Info. Jetzt weiß ich wenigstens, dass ich die Scheibe liegen lassen kann.

Eine geschnittene, auf einer VHS basierenden DVD und das im Jahre 2015... :roll:
Ich glaube, die Best-Seuche von vor 10 Jahren kehrt zurück...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 03.09.2015 23:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 80
Geschlecht: nicht angegeben
Ja bei "Zwei Aasgeier" ist es wirklich sehr schade, dass man da nicht mehr rausholt. Leider scheinen die eher unnötigen Italowestern Vö's wieder zuzunehmen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 04.09.2015 11:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1695
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Schwaben Jason hat geschrieben:
Ja bei "Zwei Aasgeier" ist es wirklich sehr schade, dass man da nicht mehr rausholt. Leider scheinen die eher unnötigen Italowestern Vö's wieder zuzunehmen.

Gut für die Geldbörse auf der einen Seite, aber ansonsten einfach nur ärgerlich.
Vor allem, da solche Ramschveröffentlichungen die Türen für eine vernünftige Veröffentlichung solcher eher unbekannten Titel durch kompetente Label für lange Zeit verschließen.
Es ist ja auch nicht unbedingt Sinn der Sache, dass mehr als 30 Jahre alte VHS (sowohl für "Copper Face" als auch für "Django kennt kein Erbarmen") rein fassungstechnisch die beste Variante für den Heimkinobereich darstellen. :cry:
Wenn dann noch ein VHS Master verwendet und das Bild gefiltert wird, ist das Desaster komplett.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 04.09.2015 18:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
Habe deine Postings bei dvd-inside (später cinefacts) immer sehr gerne und aufmerksam gelesen.

Herzlich Willkommen. Es ist immer schön von Genrefans zu lesen, die die Italowestern noch im Kino bestaunen durften.
Das mit "Copper face" ist sehr schade...aber wir hatten schon vermutet, dass die gekürzte 16er Fassung berücksichtigt wird :([/quote]


Ja, lieber Grinder, du hast den richtigen Riecher gehabt. Danke für das Kompliment und es freut mich, dass du meine Beiträge gerne gelesen hast. "DIRTY PICTURES" ist mir schon länger bekannt, habe aber immer wieder gezögert, diesem tollen Forum beizutreten. Ich denke aber, dass es sich doch noch lohnt, ein bischen hier zu plaudern. Mein letzter Italo-Western im Kino hiess: "EIN HALLELUJA FÜR SPIRITO SANTO". Ich glaube, es war im Jahre 1972. Die späteren guten und nochmals harten Italo-Western wie "KEOMA", "MANNAJA", nur um einige zu nennen, wurden mir erst Anfang der 80er Jahre bekannt, als die Videotheken zu Boomen begannen. Um nochmal auf "COPPER FACE" ( Zwei Aasgeier ) zurückzukommen, wollte ich sagen, dass die Bavaria-VHS-Cassette die bisher beste Ausgabe ist.
Ein zweites Video stammte aus einem Baumarkt ( ! ). Billig-Hülle war aus Pappe und zeigte das bekannte Plakat-Motiv, was die neue DVD als Cover bringt. Von der neuen DVD bin ich nicht nur enttäuscht, dass sie von einer VHS-Cassette abgetastet wurde, sondern die ersten 22 Sekunden Filmszenen fehlen. John Irelands Ritt durch die bekannte Felsenlandschaft fehlt und Mark Damons Kartenlegen fehlt auch noch. Es ist echt zum Kotzen. Erstaunlicherweise ist, solltest du die Bavaria-VHS-Cassette ( immer noch mein Favorit ) haben, dann kopiere wenn möglich, diese auf einen DVD-R-Rohling und du wirst feststellen, dass du den kopierten Film auf 16 : 9 anamorph und Scope sehen kannst. Ich weiß nicht, was die Bavaria-Leute seinerzeit gemacht haben. Die waren ihrer Zeit technisch schon voraus. Merkwürdig was.

Ich möchte der neuen Firma, Name nicht bekannt, keinen Vorwurf machen. Die bekommen von einer gewissen Stelle ein Lizenz-Paket und dann heißt es: Siehe zu wie du ein ordentliches Master bekommst. Dementsprechend ist auch "DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN". Zum Beispiel bei "KEOMA 2", so lautet der Alternativ-Titel dieses Anbieters von "DIE RACHE DES WEISSEN INDIANERS" ( Jonathan Degli Orsi ), habe ich mal reingeschaut und muß sagen, dass Bildformat und die Quälität OK ist. "EIN COLT FÜR 100 SÄRGE" und "SATAN DER RACHE" haben die auch nochmal neu rausgebracht. Der Letztere ist auch im falschen Format.
So, jetzt habe ich aber genug geplaudert.

'til the next time.
Sabata


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 05.09.2015 08:45 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Sabata362436 hat geschrieben:

Ja, lieber Grinder, du hast den richtigen Riecher gehabt. Danke für das Kompliment und es freut mich, dass du meine Beiträge gerne gelesen hast. "DIRTY PICTURES" ist mir schon länger bekannt, habe aber immer wieder gezögert, diesem tollen Forum beizutreten. Ich denke aber, dass es sich doch noch lohnt, ein bischen hier zu plaudern. Mein letzter Italo-Western im Kino hiess: "EIN HALLELUJA FÜR SPIRITO SANTO". Ich glaube, es war im Jahre 1972. Die späteren guten und nochmals harten Italo-Western wie "KEOMA", "MANNAJA", nur um einige zu nennen, wurden mir erst Anfang der 80er Jahre bekannt, als die Videotheken zu Boomen begannen. Um nochmal auf "COPPER FACE" ( Zwei Aasgeier ) zurückzukommen, wollte ich sagen, dass die Bavaria-VHS-Cassette die bisher beste Ausgabe ist.
Ein zweites Video stammte aus einem Baumarkt ( ! ). Billig-Hülle war aus Pappe und zeigte das bekannte Plakat-Motiv, was die neue DVD als Cover bringt. Von der neuen DVD bin ich nicht nur enttäuscht, dass sie von einer VHS-Cassette abgetastet wurde, sondern die ersten 22 Sekunden Filmszenen fehlen. John Irelands Ritt durch die bekannte Felsenlandschaft fehlt und Mark Damons Kartenlegen fehlt auch noch. Es ist echt zum Kotzen. Erstaunlicherweise ist, solltest du die Bavaria-VHS-Cassette ( immer noch mein Favorit ) haben, dann kopiere wenn möglich, diese auf einen DVD-R-Rohling und du wirst feststellen, dass du den kopierten Film auf 16 : 9 anamorph und Scope sehen kannst. Ich weiß nicht, was die Bavaria-Leute seinerzeit gemacht haben. Die waren ihrer Zeit technisch schon voraus. Merkwürdig was.

Ich möchte der neuen Firma, Name nicht bekannt, keinen Vorwurf machen. Die bekommen von einer gewissen Stelle ein Lizenz-Paket und dann heißt es: Siehe zu wie du ein ordentliches Master bekommst. Dementsprechend ist auch "DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN". Zum Beispiel bei "KEOMA 2", so lautet der Alternativ-Titel dieses Anbieters von "DIE RACHE DES WEISSEN INDIANERS" ( Jonathan Degli Orsi ), habe ich mal reingeschaut und muß sagen, dass Bildformat und die Quälität OK ist. "EIN COLT FÜR 100 SÄRGE" und "SATAN DER RACHE" haben die auch nochmal neu rausgebracht. Der Letztere ist auch im falschen Format.
So, jetzt habe ich aber genug geplaudert.

'til the next time.
Sabata


Rache des weißen Indianers kommt also ? :shock: Da gab es vor Jahren mal das Gerücht, dass ein Label den gekauft hätte. Das würde mich allerdings sehr freuen.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 05.09.2015 15:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Sabata362436 hat geschrieben:


Rache des weißen Indianers kommt also ? :shock: Da gab es vor Jahren mal das Gerücht, dass ein Label den gekauft hätte. Das würde mich allerdings sehr freuen.



Hallo Anti Hero, der Film ist schon draußen, ( wird aber noch einzeln kommen ) sondern im 4 Disc Pack mit insges. 12 Filme. Leider ein Mischmasch zwischen US- u. Italo-Western. Dass scheint das Paket des Anbieters zu sein, wovon ich erzählt habe. Schau mal bei Mail-Order-Kaiser rein. Die DVD heißt WESTERN ! - 12 Western aus der großen Zeit des Genres.

So long
Sabata


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 05.09.2015 16:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1695
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Danke für die Info Sabata.
Habe den link gefunden:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Seltsame Zusammenstellung. Auf die Einzel VÖ von "Die Rache des..." bin ich mal gespannt. Hoffentlich kommt wenigstens der ungekürzt.

Bezüglich Zwei Aasgeier haben wir in dem zugehörigen thread auch schon einige Info zusammenstellen können: italowestern-f7/zwei-aasgeier-umberto-lenzi-t1658.html

Auch die Kuriosität mit dem Bildformat. Nun denn...werde meine VHS in Ehren halten und digitalisert ist das Tape auch schon ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 05.09.2015 17:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 80
Geschlecht: nicht angegeben
Ich warte schon lange auf "Die Rache des weißen Indianers". Auch ein paar von den anderen Western interessieren mich. Naja, jetzt kann man nur hoffen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 05.09.2015 22:12 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Sabata362436 hat geschrieben:
Anti-Hero hat geschrieben:
Sabata362436 hat geschrieben:


Rache des weißen Indianers kommt also ? :shock: Da gab es vor Jahren mal das Gerücht, dass ein Label den gekauft hätte. Das würde mich allerdings sehr freuen.



Hallo Anti Hero, der Film ist schon draußen, ( wird aber noch einzeln kommen ) sondern im 4 Disc Pack mit insges. 12 Filme. Leider ein Mischmasch zwischen US- u. Italo-Western. Dass scheint das Paket des Anbieters zu sein, wovon ich erzählt habe. Schau mal bei Mail-Order-Kaiser rein. Die DVD heißt WESTERN ! - 12 Western aus der großen Zeit des Genres.

So long
Sabata


Was haben wir nur ohne dich gemacht bisher ? :mrgreen:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 06.09.2015 12:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:

Was haben wir nur ohne dich gemacht bisher ? :mrgreen:


Auch ohne mich, habt ihr bisher alles richtig gemacht. Endlich mal ein Spezial-Forum ! So wichtig bin ich nun auch nicht, vielleicht bringe ich ein wenig Erfahrung mit, dass ist auch alles. Auch ich suche noch ein paar Schätze aus dem Italo-Western Bereich auf DVD und Blu-Ray. Es gibt für mich 3 Kategorien:

A Fillme ( Die Besten )
B Filme ( Die Durchschnittlichen )
C Filme ( schwache- bzw. Trashfilme )

Z. B. "GOTT VERGIBT - DJANGO NIE!" ungeschnitten und auf Blu-Ray, dass wäre für mich der absolute Hammer ! Oder "DIE HÖLLENHUNDE" in Scope. US-Panscan-Verfahren aus dem Video-Verleih ist zum Kotzen.

Eine VHS-Sammlung sollte man noch nicht abschreiben, denn sie können noch wichtig für den deutschen Ton sein. Nach meiner Meinung ist der deutsche Ton das Stiefkind der DVD-Anbieter.
Immer wieder wird der deutsche Ton gesucht, so z. B. auch bei dem MGM-Italo-Western: "DIE GNADENLOSEN ZWEI". Der Ton scheint verschollen zu sein. Als z. B. der Adria-Filmverleih Ende der 70er Jahre Pleite ging, wurden die ganzen 35mm Kopien vernichtet. Deswegen sollten die Sammler sich glücklich schätzen, die eine oder andere Kopie gerettet zu haben.

So long
Sabata


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 06.09.2015 13:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Sabata362436 hat geschrieben:
Eine VHS-Sammlung sollte man noch nicht abschreiben, denn sie können noch wichtig für den deutschen Ton sein. Nach meiner Meinung ist der deutsche Ton das Stiefkind der DVD-Anbieter.
Immer wieder wird der deutsche Ton gesucht, so z. B. auch bei dem MGM-Italo-Western: "DIE GNADENLOSEN ZWEI". Der Ton scheint verschollen zu sein. Als z. B. der Adria-Filmverleih Ende der 70er Jahre Pleite ging, wurden die ganzen 35mm Kopien vernichtet. Deswegen sollten die Sammler sich glücklich schätzen, die eine oder andere Kopie gerettet zu haben.

So long
Sabata


Ja, Höllenhunde wäre sehr schön.

Das Problem mit dem Ton hat wohl auch gerade Koch bei Zweimal Judas und Drei ausgekochte Halunken. Der Ton von DEGUEYO/Für Dollars ins Jenseits scheint auch unauffindbar zu sein, jetzt wo tolles Material bereit stehen würde. :(

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 06.09.2015 18:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
Grinder hat geschrieben:
Danke für die Info Sabata.

Bezüglich Zwei Aasgeier haben wir in dem zugehörigen thread auch schon einige Info zusammenstellen können: italowestern-f7/zwei-aasgeier-umberto-lenzi-t1658.html

Auch die Kuriosität mit dem Bildformat. Nun denn...werde meine VHS in Ehren halten und digitalisert ist das Tape auch schon ;)


Keine Ursache Grinder. Habe den thread vom "AASGEIER" übersehen. Jawoll, da ist das Cover vom zweiten VHS-Video vom Baumarkt = SK Video Film abgebildet. Ich kann billige Pappcover nicht ausstehen und habe das vernünftige Plakat-Motiv mit John Ireland und Mark Damon gescannt und mir ein eigenes DVD-Cover gemacht.
Richtig, man sollte die VHS-Italo-Western noch im Archiv behalten.

So long
Sabata


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker