Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 09.12.2016 20:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castellari
BeitragVerfasst: 16.12.2011 14:52 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11658
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild Bild


Alternativer Titel: Pochi Dollari per Django
Produktionsland: Italien
Produktion: Marino Girolami
Erscheinungsjahr:
Regie: León Klimovsky (Enzo G. Castellari)
Drehbuch: Manuel Sebares, Tito Carpi
Kamera: Aldo Penelli
Schnitt: Antonio Jimeno
Musik: Carlo Savina
Länge: ca. 89 Minuten
Freigabe: FSK 16
Darsteller:
Anthony Steffen: Django
Gloria Osuna: Sally Norton
Frank Wolff: Norton
Enio Girolami: Sam Lister
Alfonso Rojas: Elias Brownsberg
José Luis Lluch: Buck Dago
Sandalio Hernández: Smitty
Joe Kamel: Graham
Ángel Ter: Richter
José Luis Zalde: Kaufmann
Enzo Girolami: Farmer



Bild Bild


Der Kopfgeldjäger Django ist auf dem Weg zu einer kleinen Stadt in Montana. Er findet kurz vor Erreichen der Stadt den von den Bürgern erwarteten und nun toten Sheriff des Orts. Django nimmt sich den Stern und gibt sich als neuer Sheriff aus. Er kommt so in die Schusslinie innerhalb des Kampfs zwischen Viehzüchtern und Farmern.

Ein bleihaltiger Auftakt mit einer ordentlichen Musik, ist das was der Zuschauer in den ersten Minuten geboten bekommt. Kopfgeldjäger Antonio De Teffè wird innerhalb kürzester Zeit zum Sheriff, so wie angeblich Castellari innerhalb kürzester Zeit zum Regisseur dieses Werkes wurde, welches allerdings León Klimovsky zugeordnet wird.

„Wenn die Hitzköpfe in Aktion gehen, muss ich Feuerwehr spielen.“

Letztendlich egal wer nun mehr zur Regie beigetragen hat, denn es handelt sich um einen ordentlich inszenierten Western, dessen Story recht amerikanisch daher kommt. Ein Weidekrieg zwischen Farmen und Viehzüchtern klingt jedenfalls sehr US-like. Doch sollte man nicht vergessen, dass Antonio De Teffè immer noch da ist um das italienische Banner in den Wind zu halten. De Teffe ist dem Rauchen nicht abgeneigt und er zieht auch während einer brisanten Schießerei weiterhin genüsslich am Glimmstängel. Etwas schade, dass De Teffe nicht den von ihm geliebten Sarkasmus an den Tag legt. Er hält sich eher zurück, handelt und redet nur wenn es unbedingt nötig ist.

Das der Film einige gute Momente zu verbuchen hat ist Antonio De Teffè und Frank Wolff (ja genau Brett McBain) zu verdanken. Beide Darsteller machen ihre Sache gut und es ist immer erfreulich sie gemeinsam in einer Einstellung zu sehen.

„Ein Bandit und ein Bounty-Killer. Genau das richtige Gespann um die Wildhengste zur Besinnung zu bringen.“

Der vielleicht von Einigen angeprangerte eher langweilige Verlauf des Films, kann aus meiner Sicht nicht nachvollzogen werden. „Django kennt kein Erbarmen“ liefert eine unterhaltsame Story und das Drehbuch von Manuel Sebares und Tito Carpi ist durchaus gelungen.

Was die Musik anbelangt, so hat der Titelsong “There will come a morning” von Don Powell durchaus Potential und bleibt angenehm im Ohr. Gespielt wird dieser zum Ende des Films, als De Teffè in Richtung Regenbogen reitet und bestimmt schon die die Totenliste im Gepäck hat.

Fazit. Ein unterhaltsamer Italo Western mit guten Darstellern.

7/10

_________________
Bild


Zuletzt geändert von sid.vicious am 01.06.2012 20:54, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky
BeitragVerfasst: 16.12.2011 15:05 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Zu dem Film gab es noch nichts ? Schande ! :o


Castellari sagt im Interview auf der Totengräber-DVD, dass er Klimovsky nach 1-2 Wochen abgelöst hat.

Ich mag den Film sehr gerne, es ist eine der besten Rollen für Steffen überhaupt. Obwohl der Film altbacken konzipiert ist, dieser Krieg zwischen Farmen und Viehtreibern will nicht so recht zu dem Genre Italowestern passen, gibts auch schon typische Szenen wie Steffens Eselritt mit anschließendem Geballer, die Dynamit-Kerze usw... Außerdem ballert er zwei Cowboys-Prolls die Ohrläppchen weg. :lol: :lol:

Die Musik ist auch noch traditionell, aber schön. Netter, kleiner Film. 7/10. Für mich Castellaris Nr. 2 nach Keoma.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 16.12.2011 15:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Jetzt gibts ihn umso besser! :prost23:

Ein hoch auf diesen Film :lol: Naja ein meisterwerk ist es nicht, sehe das so wie mein Kollege ;)

Dachte auch es gäbe schon einen thread, wo wir uns über die schnitte der deutschen Dvd unterhalten haben.....


ps. jemand nen tip für mich wo ich die Japanische spo, dvd herbekomme ohne ne Kreditkarte zu benötigen???

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky
BeitragVerfasst: 16.12.2011 16:04 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11658
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Zu dem Film gab es noch nichts ? Schande ! :o


Hätte ich auch nicht erwartet. Ich habe das deutsche Kinoplakat eingerahmt an der Wand hängen, deshalb kam ich irgendwie heute drauf.

Habe leider nur eine schlechte Handy-Kamera.
Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 16.12.2011 16:38 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Das linke hatte ich auch lange an der Wand hängen.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 17.12.2011 11:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Für mich eine Gurke. Die 1. Szene ist wirklich gut, der Rest langweilt. 3/10


Ein Weidekrieg Western in dem glaube ich nicht eine Kuh zu sehen ist. Jedenfalls sieht man aus Budgetgründen nicht das worum es gehen soll.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 17.12.2011 14:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
reggie hat geschrieben:

ps. jemand nen tip für mich wo ich die Japanische spo, dvd herbekomme ohne ne Kreditkarte zu benötigen???


Spar dir die Mühe und das Geld.
Ich habe die jap. DVD und die geht nur wenig länger als die deutsche DVD. Von der Qualität sind beide DVD's sogar fast identisch.
Ist nur wegen dem Seltenheitswert interessant.

Und ja Stanton hat Recht, es ist eine Gurke. Eine 3 ist eine vernünftige Bewertung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 17.12.2011 14:31 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Zumal die dvd in der OFDB gerade im Preis gesunken ist, 3nochwas da kann man zuschlagen ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 17.12.2011 14:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
reggie hat geschrieben:
Zumal die dvd in der OFDB gerade im Preis gesunken ist, 3nochwas da kann man zuschlagen ;)


Übrigens zu den Laufzeiten:

Die deutsche MVW läuft 1:25:21 Minuten, die japanische DVD von SPO läuft 1:25:33 Minuten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 17.12.2011 15:20 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
El Puro hat geschrieben:
reggie hat geschrieben:

ps. jemand nen tip für mich wo ich die Japanische spo, dvd herbekomme ohne ne Kreditkarte zu benötigen???


Spar dir die Mühe und das Geld.
Ich habe die jap. DVD und die geht nur wenig länger als die deutsche DVD. Von der Qualität sind beide DVD's sogar fast identisch.
Ist nur wegen dem Seltenheitswert interessant.

Und ja Stanton hat Recht, es ist eine Gurke. Eine 3 ist eine vernünftige Bewertung.



Ich dachte du meldest dich erst wieder, wenn es neue Koch-DVDs zum Verreißen gibt. :mrgreen:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 18.12.2011 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:

Ich dachte du meldest dich erst wieder, wenn es neue Koch-DVDs zum Verreißen gibt. :mrgreen:


:D
Naja, vor meinem Rentenalter wollte ich mich dann doch noch mal gemeldet haben. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 28.05.2012 18:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
Hab mir den Film mal wieder angesehen. Diesmal über die gute jap. DVD von SPO (mit deutschem Ton), die, wie ich aber oben schon geschrieben habe, identisch mit der deutschen DVD sein dürfte.

Der Film ist ein recht langweiliges Unterfangen.
Die Charaktere und die Story sind sehr traditionell ausgefallen und hätten wahrscheinlich in einen US-Western besser gepasst.
Auch der Score ist höchstens Durchschnitt. Dazu werden Szenen in die Geschichte eingebaut, wo man den Eindruck hat, dass sie nur der Laufzeitverlängerung dienen. ;)
Und auch das Finale ist sehr schwach geraten.
Ich weiß nicht, ob Castellari den Film gedreht hat. Wenn ja, würde ich mich an seiner Stelle nicht damit brüsten.
Andererseits fehlen mir hier die Castellari-typischen Schlägereien.
Egal ich bleibe bei meiner ursprünglichen Wertung von 3 / 10 Punkten.
Ein Sonntagswestern für die Opa-Generation.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 29.05.2012 07:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1695
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
OK, ich zähle mich dann freiwillig zur Opa-Generation :mrgreen:
Vielleicht liegt das aber auch daran, dass ich im Kindesalter meine ersten Western zusammen mit meinem Opa geschaut habe ;)

Finde den Film gar nicht so übel, da gibt es weitaus schlechteres von Steffen oder Castellari.

So 6,5/10 sind es bei mir auf jeden Fall.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 29.05.2012 07:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Durchschnitt für mich 5/10
Steffen passte allerdings gut in die Rolle, und due Musik fand ich auch sehr ordentlich !
Aber die Story ist einfach zu flach und uninteressant erzählt...

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 29.05.2012 16:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2151
Geschlecht: männlich
Grinder hat geschrieben:
Finde den Film gar nicht so übel, da gibt es weitaus schlechteres von Steffen oder Castellari.
So 6,5/10 sind es bei mir auf jeden Fall.
Seh ich auch so,hab vor ein paar Wochen die SPO gesichtet und würd ihm auch 6/10 zukommen lassen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky
BeitragVerfasst: 29.05.2012 18:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:


Castellari sagt im Interview auf der Totengräber-DVD, dass er Klimovsky nach 1-2 Wochen abgelöst hat.



Castellari ist doch ein Schwätzer wie er im Buche steht. Er meinte ja auch noch, dass er einen unfähigen Regisseur abgelöst hat.
Mag ja sein, dass Klimovsky recht unfähig ist, aber Castellari sollte sich mit diesem Film jetzt auch nicht gerade aus dem Fenster hängen.
Aber Castellari haut doch in jedem seiner Interviews Aussagen raus, deren arrogante und selbverliebte Strahlkraft unerreicht bleiben.
Ich glaube er ist der Selbsteinschätzung, Leone und Corbucci sind bei ihm zur Lehre gegangen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky
BeitragVerfasst: 29.05.2012 18:56 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
El Puro hat geschrieben:
Anti-Hero hat geschrieben:


Castellari sagt im Interview auf der Totengräber-DVD, dass er Klimovsky nach 1-2 Wochen abgelöst hat.



Castellari ist doch ein Schwätzer wie er im Buche steht. Er meinte ja auch noch, dass er einen unfähigen Regisseur abgelöst hat.
Mag ja sein, dass Klimovsky recht unfähig ist, aber Castellari sollte sich mit diesem Film jetzt auch nicht gerade aus dem Fenster hängen.
Aber Castellari haut doch in jedem seiner Interviews Aussagen raus, deren arrogante und selbverliebte Strahlkraft unerreicht bleiben.
Ich glaube er ist der Selbsteinschätzung, Leone und Corbucci sind bei ihm zur Lehre gegangen.


Ich fand ihn eigentlich immer recht sympatisch, obwohl mir die meisten seiner Filme nicht gefallen. Der allerdings schon. Keine Ahnung wie der Film geworden wäre wenn Old Leon ihn gedreht hätte... Rattler Kid ist ja nichtmal schlecht inszeniert nur altbacken und ohne Besonderheit (und ne lahme Story und miese Besetzung)

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 29.05.2012 19:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2151
Geschlecht: männlich
Enzo geht klasse ab 8-)
Vielleicht schneidet er ab und zu ein bisschen auf,aber das gehört dann eben dazu,wie sein Strahlegrinsen,wenn er erzählt,wie er den schönen Charles beim Armdrücken weggeknallt hat :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 29.05.2012 19:07 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11658
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Ich finde schon, dass Castellari mit "Die Totengräber warten schon", "Satansbrut des Colonel Blake" und "Keoma" sehr gute Western gedreht hat.

Frage:

Wie sieht es eigentlich mit der deutschen DVD (Django kennt kein Erbarmen) von MVW aus? Ist die Qualität okay, fehlt Vieles auf Grund der Schnitte?

_________________
Bild


Zuletzt geändert von sid.vicious am 29.05.2012 19:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 29.05.2012 19:08 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
@sid


El Puro hat geschrieben:
reggie hat geschrieben:

ps. jemand nen tip für mich wo ich die Japanische spo, dvd herbekomme ohne ne Kreditkarte zu benötigen???


Spar dir die Mühe und das Geld.
Ich habe die jap. DVD und die geht nur wenig länger als die deutsche DVD. Von der Qualität sind beide DVD's sogar fast identisch.
Ist nur wegen dem Seltenheitswert interessant.


_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 29.05.2012 19:20 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1753
Geschlecht: nicht angegeben
sid.vicious hat geschrieben:
Ich finde schon, dass Castellari mit "Die Totengräber warten schon", "Satansbrut des Colonel Blake" und "Keoma" sehr gute Western gedreht hat.


Ich ersetze Satansbrut (den ich sehr zäh finde) durch Leg' ihn um, Django (den ich absolut spitze finde, wie man hier ja sicher schon weiß).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 29.05.2012 19:32 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Die Bildqualität der deutschen DVD ist gut

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 29.05.2012 19:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Ach du scheiße ist das Bild gut ! :o dachte immer das das Bild meiner Tele5 Fassung besser sei...
Werd ich wohl mal upgraden...

Zu Castellari der über Klimovsky spricht:
Klimovsky ist sicher kein sondelrich guter Regisseur er hat aber immerhin 2 wirklich gute Filme auf die Beine bestellt (Pago cara su muerte, La sfida dei mcKenna) Und die beiden sind wirklich gut, auch wenn der 2. etwas langatmig ist...

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 29.05.2012 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
Ich habe mal einen kleinen Screenshotvergleich zwischen der deutschen DVD vom MVW und der japanischen DVD von SPO (mit deutschem Ton und deutscher Titeleinblendung) gemacht. Jetzt nicht ganz Framegenau, aber nun gut.

Erstes Bild jeweils deutsche DVD, zweites japanische DVD.

Bild Bild

Bild
Bild

Bild
Bild

Bild
Bild

Bild
Bild

Die Unterschiede sind marginal. Das einzig störende an der deutschen DVD sind diese Streifen am unteren Rand.
Die Laufzeit der jap. DVD ist, wie ich bereits oben geschrieben haben, rund 12 Sekunden länger.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 29.05.2012 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Die deutsche DVD find ich minimal besser ist aber hier wirklich ansichtssache !

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 29.05.2012 23:02 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11658
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Die Bildqualität der deutschen DVD ist gut



Besten Dank für die Bilder. Habe die DVD eben bestellt, kostete eh nur ein 3,15 Euro inc. Versand.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 01.06.2012 20:56 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11658
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Deutsche DVD gesichtet. Sehr gute Qualität.

Habe den Eröffnungseintrag bearbeitet um den Film mehr zu würdigen. Review usw eingefügt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 18.08.2012 17:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Gibts eigentlich eine Fassung die das richtige 2,35:1 Format hat ?

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 18.08.2012 19:10 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Die ital. DVD

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN - León Klimovsky /Enzo Castel
BeitragVerfasst: 19.08.2012 07:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Ehrlich !? Hab gedacht die wäre auch in 1,85:1...

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker