Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 06.12.2016 20:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 112 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 03.01.2010 00:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 820
Geschlecht: nicht angegeben
Gerade diesen Western von Lucio Fulci gesehen mit Franco Nero und George Hilton in den Hauptrollen.
Fand ihn im großen und ganzen gut gemacht, wenn auch nicht unbedingt ein Meisterwerk.
Von der italienischen DVD (welche ich gesehen habe), kann ich aber abraten, das Bild ist leider nicht der Bringer.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 03.01.2010 11:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1692
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Bin ein großer Fan von dem Film. Vor allem George Hilton gefällt mir in seiner Rolle sehr gut.

Leider sind die deutschen Veröffentlichungen (bootleg und offiziell) nicht gerade optimal.....

_________________
Shine your light. Hold it on. You burn so bright. Roll on John!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 03.01.2010 12:42 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
Die offizielle hat zwar ein paar kleine Schönheitsfehler ist aber im Bild ziemlich gut. Kann ich echt empfehlen.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 03.01.2010 12:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5034
Geschlecht: männlich
italostrikesback hat geschrieben:
Die offizielle hat zwar ein paar kleine Schönheitsfehler ist aber im Bild ziemlich gut. Kann ich echt empfehlen.


Ich muss auch sagen, dass die Doppel-Box mit "Mit Django kam der Tod" mir gut gefallen hat. Für einen Preis von 5 EUR pro DVD habe ich schon viel, viel Schlechteres gesehen. Da sind die Scheiben jeden Cent wert.

Der Film an sich war eigentlich ganz nett. "Django" (der ja eigentlich im Original kein Django ist) war hier eine sehr gebrochene Figur und auch die Gewalt kam nicht zu kurz. Ich mochte ihn. Bzw. ich mag ihn ;)
Und ein Western mit Nero kann ja gar nicht schlecht sein :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 03.01.2010 12:57 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
Nicht schlecht finde ich für GESANGSBUCH untertrieben.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 03.01.2010 13:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1692
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
italostrikesback hat geschrieben:
Die offizielle hat zwar ein paar kleine Schönheitsfehler ist aber im Bild ziemlich gut. Kann ich echt empfehlen.


Also ich bin bei weitem kein Qualitätsfanatiker, aber ein fehlendes anamorphes Flag (Bild muss von Hand umgestellt werden) und fehlende Untertitel sind für mich schon mehr als Schönheitsfehler. Außerdem bietet die dvd keinerlei extras.
Vielleicht hat man sich aber auch aufgrund der von vornherein eingeschränkten Absatzzahlen (da die "die hard fans" sowieso schon das bootleg im Schrank haben) für eine low budget Variante entschieden.....

_________________
Shine your light. Hold it on. You burn so bright. Roll on John!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 03.01.2010 13:39 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
Grinder hat geschrieben:
italostrikesback hat geschrieben:
Die offizielle hat zwar ein paar kleine Schönheitsfehler ist aber im Bild ziemlich gut. Kann ich echt empfehlen.


Also ich bin bei weitem kein Qualitätsfanatiker, aber ein fehlendes anamorphes Flag (Bild muss von Hand umgestellt werden) und fehlende Untertitel sind für mich schon mehr als Schönheitsfehler. Außerdem bietet die dvd keinerlei extras.
Vielleicht hat man sich aber auch aufgrund der von vornherein eingeschränkten Absatzzahlen (da die "die hard fans" sowieso schon das bootleg im Schrank haben) für eine low budget Variante entschieden.....



Du hast in allem recht aber wenn man sich die kleine Mühe gemacht hat und die DVD von Hand umgestellt hat, kann man den Film in ziemlich guter Qualität genießen. Sicher ist die fehlende Untertitelung für die Sequenzen ärgerlich aber andererseits sind sie furchtbar kurz und nicht wirklich störend. Eine Neuauflage würde ich sofort kaufen aber kann zumindest bisher mit der offiziellen DVD gut leben.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 03.01.2010 15:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7760
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Einer der besseren I-Western, ich mag den Film sehr gern! Mit der offiziellen DVD kann man leben.

Django - Sein Gesangbuch war der Colt

Django (Franco Nero) betätigt sich als Goldsucher. Plötzlich erreicht ihn die unerwartete Nachricht er solle schleunigst nach Hause kommen. Dort angekommen findet er das Anwesen der Familie heruntergekommen vor. Fiese Gestalten klären Django darüber auf, dass dieses Anwesen nun einem gewissen Mr. Scott gehören würde. Dieser Mr. Scott duldet keine ungeladenen Besucher, also solle Django sich zum Teufel scheren. Nach kurzer Suche findet unser Held jedoch die Überreste seiner Famlie vor. Diese hausen in einem kleinen Gemäuer, sein Bruder Jeff (George Hilton) ist ständig besoffen und scheint sich nur noch darum zu sorgen wo er seinen Alk herbekommt. Immerhin erfährt er von seiner Familie, dass sie ihn nicht zu sich gebeten haben. Django will herausfinden wer nach im geschickt hat, und warum der Familiensitz in die Hände von Scott gefallen ist. Doch Mr. Scott residiert in einem noblen Anwesen, so leicht ist der gute Mann nicht greifbar. Sein Landsitz wird von zahlreichen Revolvermännern bewacht, aber vor allem ist Scott Jr. (Nino Castelnuovo) ein extrem aggressiver und skrupelloser Drecksack, der selbst seinem Vater inzwischen Angst macht. Wird Django das Rätsel lösen können, kann er dabei mit der Hilfe seines Bruders rechnen...?

Einen sehr feinen Italo-Western hat Lucio Fulci mit "Tempo di massacro" der Nachwelt hinterlassen. Dass der Film in Deutschland -und nicht nur in Deutschland- den Namen "Django" im Titel führt, war bekanntlich für Streifen mit Franco Nero fast unvermeintlich. Nachdem Corbuccis "Original-Django" ein riesiger Erfolg war, wurde der Name bis zum Exzess ausgeschlacht, selbst wenn Franco Nero nicht mit von der Partie war. So lautet hier der Name von Neros Charakter eigentlich nicht "Django", sondern ganz schlicht und einfach "Tom". Die beiden Hauptrollen sind mit Franco Nero und George Hilton extrem gut besetzt, zwei Ikonen des Genres die sich wunderbar ergänzen.
Nino Castelnuovo als sadistischer Bösewicht hinterlässt bei mir einen etwas merkwürdigen Eindruck. Meist schaut er ziemlich gequält aus der Wäsche, als würde er seit Wochen unter Verstopfung oder anderen Krämpfen leiden. Der Film wurde 1966 gedreht, für diese Zeit weist er einen recht hohen Grad an Brutalität auf. Natürlich nicht mit Fulcis späteren Zombie-Orgien vergleichbar, aber diese sollen hier nicht als Fixpunkt gelten, sondern andere Genre-Klassiker aus den Jahren 65/66, die sich bezüglich Blut und Sadismus gemässigter gaben.

So sehr ich Fulcis spätere Metzelwerke liebe, so unrecht würde man dem Meiser tun, wenn man ihn lediglich auf die "Zombie-Phase" reduziert. "Django - Sein Gesangbuch war der Colt" ist toll in Szene gesetzt, der Mann verstand eben sein Handwerk. Auch der sehr lobenswerte Plot darf nicht unerwähnt bleiben, unterscheidet er sich doch deutlich von üblichen 08/15 Rache Thematik.

Die DVD aus dem Hause Black Hill ist durchaus zu empfehlen. Der Film liegt in brauchbarer Qualität vor, lediglich Sahnehäuchen wie Bonus-Material und/oder Booklet sind nicht zu finden. Dafür fällt der Preis aber recht moderat aus. Die Veröffentlichung läuft unter dem Titel "Django Special Edition" und besteht aus zwei DVDs. Auf der zweiten Scheibe bekommt man "Mit Django kam der Tod" geboten, welcher kein Italo-Western ist, sondern ein Liebesdrama das man krampfhaft auf Italo-Western synchronisiert hat. Dieser Streifen ist leider eine ziemliche Gurke, obwohl er Franco Nero, Klaus Kinski, die süsse Tina Aumont und eine tolle Kamera-Arbeit zu bieten hat. Da das Set aber preislich sowieso im Rahmen einer Einzelveröffentlichung liegt, sollte man sich von der Beigabe nicht abschrecken lassen, vielleicht findet der eine oder andere sogar Gefallen daran.

Fazit: Ein guter, eher schon sehr guter Italo-Western. 7,5/10 mit stark Richtung 8/10 ausschlagender Nadel!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 03.01.2010 17:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 126
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: männlich
Ich versteh immer noch nicht, was jedermann an "Mit Django kam der Tod/Carmen" auszusetzen hat. :shock:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 03.01.2010 17:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7456
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Ich verstehs auch nicht, der ist doch super! :D

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 03.01.2010 18:53 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1753
Geschlecht: nicht angegeben
Kann ich auch nicht nachvollziehen. Obwohl sogar ich als eingefleischter Brandtianer einräumen muss, dass seine Synchro hier einfach gar nicht passt. Aber vielleicht sollten wir lieber unseren eigen Thread starten statt diesen hier zu kapern.

Zum Thema: Hatte damals das Glück, das Gesangbuch in Frankfurt im Doppelprogramm mit Django und Sartana, die tödlichen zwei auf der Leinwand zu sehen. So back to back fiel der Garrone doch ziemlich ab, was mich zu dem Schluss führt, dass das Gesangbuch schon ein guter Italowestern ist. Klar über dem Durchschnitt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 03.01.2010 20:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4177
Geschlecht: nicht angegeben
Stranger hat geschrieben:
Ich versteh immer noch nicht, was jedermann an "Mit Django kam der Tod/Carmen" auszusetzen hat. :shock:



Weil das eine lahme Carmen Verfilmung ist, die mit Tina Aumont in der wichtigsten Rolle auch noch total fehlbesetzt ist. Die schaut viel zu lieb als das sie als Femme Fatale auch nur ansatzweise glaubwürdig wäre. Und Nero ist auch nur ein matter Don Jose.

Eigentlich ist nur der Mittelteil mit Kinski und dem Postkutschenüberfall halbwegs ok. Da ist der Film dann auch noch am ehesten ein Western. Sonst ist er nur ein schwaches Melodram.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 03.01.2010 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4177
Geschlecht: nicht angegeben
Was mich an der Gesangbuch DVD stört sind die fehlenden UTs, die analog zu den Koch DVDs eine Übersetzung der Originalfassung wären, da die Syncro nicht sehr gut ist. Und wahrscheinlich auch sehr verfälschend.

Der fehlende anamorphe Flag macht die DVD ohnerhin für mich unbrauchbar, da ich sie weder auf meinem DVDler noch auf meinem TV richtig einstellen kann.

Der Film selber ist ok bis gut, also etwa knapp 6/10. Jedenfalls keiner der 50 - 70 besten IW.


Zuletzt geändert von Stanton am 03.01.2010 21:18, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 03.01.2010 20:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 87
Wohnort: Ingolstadt
Geschlecht: männlich
DVDs gehen soweit ok.

Als Highlights würde ich sicherlich keinen der beiden Film bezeichen, aber Gesangbuch ist schon ein echt nettes Filmchen!
Franco Nero in einem Fulci-Film, das hat schon was!

"Mit Django kam der Tod" ist auch "akzeptabel".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 04.01.2010 07:45 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11206
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:

Der Film selber ist ok bis gut, also etwa knapp 6/10. Jedenfalls keiner der 50 - 70 besten IW.


:o Nicht mal in deine Top 70 ?

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 04.01.2010 07:52 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11206
Geschlecht: männlich
ephedrino hat geschrieben:

Zum Thema: Hatte damals das Glück, das Gesangbuch in Frankfurt im Doppelprogramm mit Django und Sartana, die tödlichen zwei auf der Leinwand zu sehen. So back to back fiel der Garrone doch ziemlich ab, was mich zu dem Schluss führt, dass das Gesangbuch schon ein guter Italowestern ist. Klar über dem Durchschnitt.


Das nenn ich mal Programm. War das in der guten alten Zeit, oder eine Retro-Vorführung?

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 04.01.2010 08:41 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1753
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Das nenn ich mal Programm. War das in der guten alten Zeit, oder eine Retro-Vorführung?

Das war eine Retro-Vorführung vor einigen Jahren. Gab dann später noch mal einen Termin mit FÜR EIN PAAR LEICHEN MEHR und einem anderen Titel, der ich jedoch wegen Blitzeis bei mir zu Hause leider nicht beiwohnen konte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 04.01.2010 09:32 
Offline

Registriert: 12.2009
Beiträge: 61
Geschlecht: nicht angegeben
ganz ehrlich, hier wird über die qualität einer 10euro doppel-dvd-box diskutiert. diese veröffentlichung ist definitiv besser als gar keine und die qualität ist absolut akzeptabel. bei dem film "django - sein gesangbuch war der colt" handelt es sich um einen richtig guten italo! finde, er gehört mit zu den besten! über "mit django kam der tod" lässt sich wirklich streiten..........


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 04.01.2010 10:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4177
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Stanton hat geschrieben:

Der Film selber ist ok bis gut, also etwa knapp 6/10. Jedenfalls keiner der 50 - 70 besten IW.


:o Nicht mal in deine Top 70 ?


Tja, es gibt halt mehr gute IW als gemeinhin angenommen.
Tempo di massacre ist ein angenehmer IW, hat aber auch viele Schwächen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 04.01.2010 11:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1692
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
peter lee hat geschrieben:
ganz ehrlich, hier wird über die qualität einer 10euro doppel-dvd-box diskutiert. diese veröffentlichung ist definitiv besser als gar keine und die qualität ist absolut akzeptabel. bei dem film "django - sein gesangbuch war der colt" handelt es sich um einen richtig guten italo! finde, er gehört mit zu den besten! über "mit django kam der tod" lässt sich wirklich streiten..........


Ok, da ich die Diskussion über die dvd Qualität mehr oder weniger angestoßen habe, kann ich gerne meinen Standpunkt noch mal präzisieren.
Es gibt mit Sicherheit schlechtere dvd Veröffentlichungen, keine Frage. Auch im Preis- Leistungsverhältnis mag die doppel box OK sein.
Aber:
Auf eine vernünftige, offizielle Veröffentlichung von "Django, sein Gesangbuch war der Colt" in Deutschland haben sowohl Italowestern als auch Fulci Fans mehrere Jahre gewartet und diverse Labels wurden in den einschlägigen Foren regelmäßig mit Fragen zu einer möglichen Veröffentlicung gelöchert.
Von daher war die lieblose Black Hill VÖ schon eine Entäuschung gekrönt von den bereits beschrieben Fehlern. "Mit Django kam der Tod" gab es übrigens auch schon vorher als Einzelveröffentlichung auf dem Ramschtisch.

_________________
Shine your light. Hold it on. You burn so bright. Roll on John!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 04.01.2010 13:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2295
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
beast with a gun hat geschrieben:
na immerhin ist er der beste spaghetti von fulci. silbersattel kenne ich zwar nicht, aber hey.... es ist silbersattel. :roll: :mrgreen:


"Silver saddle shining in the sun, no place to go, looking for a friend, ... *träller* :D

_________________
Bild
Die Filme gehen vor, denn sie haben sich ihr Schicksal im 21. Jahrhundert nicht ausgesucht und wollen gesehen, genossen und geliebt werden, denn dafür sind sie da. - McKenzie
If you don't like it - don't buy it! But if you buy it anyway, stop bitchin' around! - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 04.01.2010 14:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4177
Geschlecht: nicht angegeben
beast with a gun hat geschrieben:
na immerhin ist er der beste spaghetti von fulci. silbersattel kenne ich zwar nicht, aber hey.... es ist silbersattel. :roll: :mrgreen:

bin auch für eine gute neuveröffentlichung, der ist immerhin besser als die letzten 6 vertreter der koch-western-collection (und wahrscheinlich auch besser als die nächsten 4)...


Geschmackssache. Von den letzten 6 Koch IW waren Rocco und Knie nieder besser. Der Rocco sogar klar besser.

Von den 3 Fulci IW bevorzuge ich 4 of the Apocalypse. Und Silbersattel ist eher mittelmäßig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 04.01.2010 16:16 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11109
Geschlecht: männlich
Ich hätte nicht gedacht das GESANGSBUCH so unbeliebt ist. Ich finde ihn verdammt gut! Einer der Top Western!

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 04.01.2010 16:41 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11206
Geschlecht: männlich
italostrikesback hat geschrieben:
Ich hätte nicht gedacht das GESANGSBUCH so unbeliebt ist.!


Wer sagt denn das ?

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 04.01.2010 18:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 211
Geschlecht: nicht angegeben
Ich finde Gesangbuch auch großartig!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 04.01.2010 23:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1105
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
beast with a gun hat geschrieben:
na immerhin ist er der beste spaghetti von fulci. silbersattel kenne ich zwar nicht, aber hey.... es ist silbersattel. :roll: :mrgreen:

bin auch für eine gute neuveröffentlichung, der ist immerhin besser als die letzten 6 vertreter der koch-western-collection (und wahrscheinlich auch besser als die nächsten 4)...


Geschmackssache. Von den letzten 6 Koch IW waren Rocco und Knie nieder besser. Der Rocco sogar klar besser.


NEVER!!! 8-)

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 05.01.2010 02:16 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3136
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Ich hab GESANGBUCH erst kürzlich zum ersten Mal gesichtet und fand den sehr gelungen! (Wäre die miese Bildqualität nicht gewesen, die den Genuss doch arg trübte.) Besonders gefallen hat mir der Darsteller, der den fiesen Scott-Junior mimt. Keine Ahnung, wie der heißt...

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 05.01.2010 02:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7760
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
Besonders gefallen hat mir der Darsteller, der den fiesen Scott-Junior mimt. Keine Ahnung, wie der heißt...


Arschus Lochus.

Ach nee... Es war Nino Castelnuovo!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 05.01.2010 02:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3136
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Ach jeh! Der hat doch auch bei DIE NACHT DER LANGEN MESSER mitgespielt. Und bei der FILZLAUS, glaub ich...

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django - Sein Gesangbuch war der Colt - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 05.01.2010 02:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7760
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Der Film heisst "Die Nacht der blanken Möpse"! So viel Zeit muss sein!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 112 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker