Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 27.05.2018 03:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 126 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND DIE BANDE DER BLUTHUNDE - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 28.01.2018 21:57 
Offline

Registriert: 01.2018
Beiträge: 16
Geschlecht: männlich
Selbst als halbverrückter IW-Fan mußte ich mir den Film einige Mal reinziehen, ehe ich mit ihm warm werden konnte. Auch jetzt würde ich nicht soweit gehen, ihn als Meisterwerk zu bezeichnen, aber man hat es definitiv mit einem außergewöhnlichen und kompetent gemachten Werk zu tun, welches m. E. dem ähnlich gelagerten und meist höher gelobten "Satan der Rache" ebenbürtig ist. Was Anthony Steffens schauspielerische Qualitäten angeht, die sind sicherlich begrenzt, obwohl man mit derlei Äußerungen vorsichtig sein sollte. Ich glaube nämlich kaum, daß es einen Darsteller gibt oder gab, der den schweigsamen und unerbittlichen Rächer besser hätte verkörpern können. Stimmt schon, Steffen als "Forest Cump" könnte ich mir nicht vorstellen, jedoch noch weniger Tom Hanks als "Django".
8/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND DIE BANDE DER BLUTHUNDE - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 29.01.2018 14:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 598
Geschlecht: nicht angegeben
The Stranger hat geschrieben:
Selbst als halbverrückter IW-Fan mußte ich mir den Film einige Mal reinziehen, ehe ich mit ihm warm werden konnte.


Ich könnte mir vorstellen, dass Fans vom italienischen Horrorfilm der 60-er Jahre hier einen leichteren Zugang haben; den SATAN DER RACHE hast Du ja erwähnt, der ebenfalls diese metaphysischen Züge trägt, die eher beim gotischen Vampir- oder Geisterfilm zu finden sind...

ich hatte neulich DIE RACHE DES PATEN mir angeschaut und da sind mir doch einige Motive aufgefallen, die ich im "Italo-Western" eher vermutet hätte als im Gangsterfilm, oder hier Mafia-Film (das sich wiederholende Pfeifen, bevor es zum Schusswechsel kommt, das Provozieren in der Bar, der Drogenbaron - der auch ein rücksichtsloser Landbesitzer sein könnte etc.)...
vielleicht haben dann ja bei DIE RACHE DES PATEN sogar mehr Western-Fans als Mafia-Film-Fans Spaß an der Sache...

so könnte ich mir das dann auch bei BLUTHUNDE erklären, der aufgrund seiner ungewöhnlichen Erzählweise möglicherweise besser bei Horrorfilmfans ankommt...
- Garrone hat später zwei ähnlich ungewöhnliche Horror-Filme mit Kinski gedreht, die ich vom Stil sehr ähnlich zu BLUTHUNDE empfinde - ein Mann eben mit eigenen filmischen Visionen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND DIE BANDE DER BLUTHUNDE - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 29.01.2018 22:06 
Offline

Registriert: 01.2018
Beiträge: 16
Geschlecht: männlich
Ehrlich gesagt, kenne ich von Garrone bisher nur die 4 (?) IW. Mit den italienischen Horrorfilmen konnte ich bisher nicht viel anfangen, ausgenommen Argento. Tendiere da eher Richtung "Hammer". Was "Die Rache des Paten" angeht, hast Du durchaus recht. Finde den Film trotz/oder wegen seiner Durchgeknalltheit auch super. Das Westernflair, welches Du erwähntest, wird seinen Teil dazu beitragen. Allerdings stehe ich neben den IW auch sehr auf die Poliziotteschis (ich weiß, es ist falsch geschrieben), Mafiafilme und Politthriller, weswegen meine Vorliebe für jenen Film nicht überraschend ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND DIE BANDE DER BLUTHUNDE - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 30.01.2018 00:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6207
Geschlecht: nicht angegeben
The Stranger hat geschrieben:
Allerdings stehe ich neben den IW auch sehr auf die Poliziotteschis (ich weiß, es ist falsch geschrieben)

Nein, das ist schon richtig geschrieben, nur das "s" müsste man korrekterweise weglassen.
Poliziotteschi ist die Mehrzahl, Poliziottesco die Einzahl.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND DIE BANDE DER BLUTHUNDE - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 30.01.2018 08:53 
Offline

Registriert: 01.2018
Beiträge: 16
Geschlecht: männlich
Das werde ich mir wohl niemals merken können :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND DIE BANDE DER BLUTHUNDE - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 20.05.2018 15:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1068
Wohnort: Kongo
Geschlecht: männlich
#115 "Django und die Band der Bluthunde" wurde von Sergio Garrone gedreht. Garrone hat unter anderem "Django - Tag der Abrechnung" verbrochen, der eine für meinen Geschmack absolute Gurke war. "Andere beten - Django schießt" liegt hier noch zur Erstsichtung bereit und "Django & Sartana - Die tödlichen Zwei" werde ich ebenfalls noch reviewen. Ich meine mich zu erinnern, dass der ganz brauchbar gewesen ist!
Wie dem auch sei, "Bluthunde" bietet uns Anthony Steffen in der Hauptrolle als wortkargen, geisterhaften Rächer. Sein hölzernes Schauspiel hat nie besser gepasst als in diesem Film. Er verkörpert die Rolle des Django wirklich gekonnt und es bereitet sehr viel Freude ihm dabei zuschauen zu dürfen. Auch einer meiner liebsten Nebendarsteller, nämlich Luciano Rossi ist mit von der Partie und darf hier als psychopatischer Bösewicht richtig aufdrehen. Wirklich klasse!
Besonders hervorheben möchte ich die düstere, gruselige Atmosphäre die vom Kameramann perfekt eingefangen wurde. Die Atmosphäre die hier erzeugt wurde ist nahezu unschlagbar. Auch die Geräuschkulisse trägt dazu einen nicht gerade kleinen Teil bei. Die Vergleiche zu "Satan der Rache" kann ich nachvollziehen, finde aber, dass "Bluthunde" unterhaltsamer und besser ist. Zumindest für meinen Geschmack, jedoch kann ich auch nachvollziehen wenn jemandem "Satan der Rache" besser gefällt.
Für mich ist "Bluthunde" definitiv einer der besten inoffiziellen Django-Nachfolger und sollte daher auch in keiner Django-Sammlung fehlen. Auch im Bereich der Italowestern steht er bei mir hoch im Kurs und ist sogar ein Anwärter für die Top 20. Meiner Meinung nach ist der Film nämlich ein kleines Meisterwerk aus der 2ten Reihe des Genres und daher vergebe ich sehr gerne 9/10 Punkte.

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 126 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker