Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 09.12.2016 20:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: UNA LUNGA FILA DI CROCI - SERGIO GARRONE
BeitragVerfasst: 09.02.2011 10:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
reggie hat geschrieben:
Ach davon gibts auch noch keinen Thread....


Doch, von dem Film gab es schon ein Topic: ;)

http://dirtypictures.phpbb8.de/italowestern-f7/django-und-sartana-die-todlichen-zwei-sergio-garrone-t581.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND SARTANA- DIE TÖDLICHEN ZWEI - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 09.02.2011 12:14 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Danke, der ist aber auch komplett an mir vorbeigegangen, habs zusammengefügt...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND SARTANA- DIE TÖDLICHEN ZWEI - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 03.03.2011 13:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 55
Geschlecht: nicht angegeben
Am Montag abend mal wieder auf Tele5 zu Gemüte geführt. Ich muss sagen, der Film gefällt mir von Mal zu Mal besser. Insbesondere die verspielte Kameraführung mit einigen tollen Einstellungen und die dreckige Grundstimmung des Fims, die mich ein bisschen an "Heute ich... morgen Du!" erinnert, wissen zu überzeugen. Dazu mit Steffen, Berger, Mario Brega und die bezaubernde Nicoletta ein wunderbares Ensemble des Genres und eine Story mit ungemein vielen Shootouts und wohl dosierter Action.

Nach Michaels Hinweis und dem Vergleich auf schnittberichte.com (*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***) werde ich mir doch einmal eine ungeschnittene Version besorgen müssen. Ist da eigentlich außer der japanischen und italienischen DVD etwas auf dem Markt? Wie ist denn die englische Synchro zu bewerten?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND SARTANA- DIE TÖDLICHEN ZWEI - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 17.05.2011 19:30 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1249
Wohnort: Kaiserslautern
Geschlecht: männlich
Ich hab' mir ja schon ein wenig mehr von dem Streifen versprochen. Klar, der Herr Garrone hat das Ding äußerst actionreich umgesetzt und die Banditen fallen hier um wie die Fliegen von den Wänden, aber irgendwann ist dies dann doch recht ermüdend. Da können auch der Herr Steffen und der Herr Berger, die ich beide gerne sehe, nicht viel reißen. Und wie schon der Malastrana geschrieben hat: auch wenn sie cool ist, die Wumme von Berger allein reißt da nix raus.

Die Cheapo-Atmo find ich persönlich übrigens jetzt nicht so schlimm bei dem Film, dass gibt ihm sogar noch einen gewissen Charme. Dazu noch die wirklich tolle Kameraarbeit von Villa, dass lässt sich wirklich sehen. Aber zum ganz großen Hit reicht's bei DJANGO UND SARTANA - DIE TÖDLICHEN ZWEI leider nicht wirklich. Müsste ihn mir eventuell noch mal anschauen, so reicht's bei mir erstmal zu einer Einordnung im Durchschnittsfeld der Italowestern.

(Wer noch mehr wissen will, der kann hier mein Review zum Film nachlesen)

_________________
Bild
Blog: Allesglotzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND SARTANA- DIE TÖDLICHEN ZWEI - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 16.06.2011 17:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1325
Geschlecht: nicht angegeben
Bild

Aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Situation in ihrem Land flüchten viele Mexikaner über die Grenze nach Amerika um dort Arbeit zu finden. Diese Notlage wird von einigen Schleppern eiskalt ausgenützt, die Mexikaner über die Grenze bringen und dort an Großgrundbesitzer verkaufen. Zu diesen Schleppern gehört auch Fargo, der seine Geschäfte mit Hilfe einer Schar von gesuchten Verbrechern durchführt. Da diese Männer einen Haufen Kohle wert sind ruft das natürlich auch Kopfgeldjäger auf den Plan. Dazu gehören auch Django und Sartana, die in dem kleinen Nest Nogales den großen Reibach wittern.

1969 war ein überaus gutes Jahr für Regisseur und Drehbuchautor Sergio Garrone. Mit Django il bastardo und Una lunga fila di croci lieferte er wohl seine zwei besten Western, wenn nicht sogar seine besten Filme überhaupt, ab. Aber auch seine ersten beiden abgedrehten Filme, mit Se vuoi vivere... spara (Andere beten – Django schießt) und Tre croci per non morire ebenfalls Western, sind nicht zu verachten. Vor allem Tre croci per non morire hat mir äußerst gut gefallen. Trotz der miserablen Qualität der mir vorliegenden Kopie sind hier bereits die visuellen Qualitäten seiner späteren Filme sichtbar. Django il bastardo war danach freilich noch mal eine gehörige Steigerung. Der mit Horrorelementen angereicherte Rachewestern besticht durch seine düstere Atmosphäre und einer ausgezeichneten Kameraarbeit. Zudem kann Anthony Steffen als gespenstischer Racheengel überzeugen. Neben seiner Regietätigkeit war Garrone auch als Schreiberling und Produzent tätig und mischte dabei kräftig bei Filmen wie Giuseppe Varis Degueyo oder Leopoldo Savonas Killer Kid mit.

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Una lunga fila di croci ist nun mein absoluter Liebling unter den Garrone-Western. Das liegt vor allem an der guten Kameraarbeit und der dreckigen, illusionslosen Atmosphäre, die den Film umgibt. Die Geschichte ist recht simple gestrickt. Zwei Kopfgeldjäger tun sich zusammen um einen Haufen Banditen den Gar auszumachen und das auf ihnen ausgesetzte Kopfgeld zu kassieren. Glücklicherweise hat die Story ein paar überraschende Wendungen zu bieten, da hier so mancher ein falsches Spiel spielt. Wie William Berger in einem Interview mit Christian Kessler einmal erwähnte hätte die Story eigentlich ein wenig anders aussehen sollen und wäre seiner Meinung nach auch wesentlich interessanter gewesen. Steffen wollte allerdings unbedingt seinen Helden spielen und so musste Garrone beim Verfassen des Drehbuchs wohl auf seine Wünsche eingehen. Vielleicht wäre das Ergebnis mit der ursprünglichen Geschichte noch etwas besser ausgefallen aber man kann auch so damit leben. Ich gehe mal davon aus, dass vor allem das Ende anders ausgesehen hätte. Das Happy End passt so irgendwie gar nicht zum dreckigen Grundtenor des Films.

Wie bereits erwähnt werden Django und Sartana von Anthony Steffen und William Berger dargestellt. Der deutsche Titel ist natürlich wieder mal nur Etikettenschwindel, denn eigentlich heißen die beiden Titelfiguren Johnny Brandon und Everett Murdock. Während Steffen einen typischen Kopfgeldjäger spielt ist Bergers Figur doch um einiges interessanter. Sartana ist eine Art verhinderter evangelischer Priester, der in einer großartigen schwarzen Kluft herumstolziert. Zudem liest er häufig in seiner Bibel und zitiert zahlreich und mit großem Vergnügen daraus ("Selig sind die, die da geistig arm sind"). Außerdem hat er ne hammergeile, sechsläufige Wumme, die so mancher Verbrechervisage ein paar ordentliche Löcher verpasst. Den beiden gegenüber steht der skrupellose Geschäftsmann und Bankier Fargo, der die armen mexikanischen Flüchtlinge ausnimmt und sie an amerikanische Großgrundbesitzer verkauft. Die wiederum benutzen die Mexikaner nur als Sklaven, die für einen Hungerlohn auf ihren Feldern ackern müssen.

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Fargo wird dargestellt von Sergios Bruder Riccardo Garrone, der in Italien ein immer noch sehr aktiver, und beliebter, Schauspieler ist. Riccardo taucht immer wieder einmal in den Filmen seines Bruders auf. Da der gierige Fargo seinen Hals nicht voll bekommen kann will er mit dem Sklavenhandel nicht nur einen Haufen Kies machen sondern sich auch die fesche Maya unter den Nagel reißen, die aber nicht allzu viel von seinem Vorhaben hält ("Für Bitten hat Señor Fargo kein Verständnis. Auch nicht wenn einer leidet oder Hunger hat"). Gespielt wird Maya von Nicoletta Machiavelli, die sich hier gegen Fargo zur Wehr setzen muss, aber mit Django und Sartana hat sie ja zwei Beschützer auf ihrer Seite. Maya ist so etwas wie die gute Seele in dem kleinen mexikanischen Dorf Nogales, die die Menschen dort öfter mal vor Fargos Schergen versucht zu verteidigen. Einen tollen ersten Auftritt hat Mario Brega verpasst bekommen, der Django in einer knallroten Ganzkörperunterwäsche gegenübertritt. Brega ist so etwas wie Djangos Sidekick und wird ein guter Freund von ihm, was ihm jedoch einen Haufen Ärger einbringt.

Una lunga fila di croci lebt vor allem von der erstklassigen Inszenierung. Garrone filmt seine Darsteller häufig von unten, aus der Hüfte geschossen wie Kessler schreibt. Dazu liefert er einige tolle Schwenks und Kamerafahrten ab. An der Kamera war auch niemand Geringerer als Franco Villa (Milano Calibro 9) zu Gange. Ihm zur Seite stand auch kein anderer als Aristide Massaccesi alias Joe d’Amato, der sein Handwerk bekanntermaßen ja recht gut versteht. Gefilmt wurde der Streifen wohl ausschließlich in Italien, da sich die Geschehnisse des Öfteren in den herbstlichen italienischen Wäldern abspielen und die Wüstenszenen eher einer größeren Kiesgrube ähneln als den wunderschönen spanischen Schauplätze à la Almeria. Tja, ein bisschen mehr Budget hätte dem Streifen sicher ganz gut gestanden. An Action mangelt es dem Streifen jedenfalls nicht. Es gibt jede Menge Schießereien und Steffen wird mal wieder richtig übel mitgespielt und er bekommt mächtig eins auf die Mütze. Überdies muss er auch noch sein eigenes Grab schaufeln, indem dann aber andere ihre letzte Ruhe finden ("Nun mach schon, sei nicht so faul. Das Loch muss viel tiefer und breiter sein, sonst passt dein Freund nicht mit rein").

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Hervorzuheben ist noch die hervorragende Musik von Vasco und Mancuso, die uns zudem mit dem Titellied Maya einen echten Kracher liefern. Im Soundtrack finden sich auch ein paar sehr schöne, sentimentale und ruhigere Stücke, die dem Film helfen etwas mehr Tiefgang zu entwickeln. Die deutsche Synchro geht zwar in Ordnung hat aber so ihre Schwächen aber immerhin hält sie sich diesmal mit lockeren Sprüchen zurück. Die deutsche Fassung ist allerdings leider ein wenig beschnitten worden. In der Kabel 1 Fassung fehlen ungefähr sechs Minuten inklusive sämtlicher Rückblenden. Die ungekürzte italienische DVD steht schon länger auf meinem Speiseplan, da sich ja auch recht günstig zu haben ist.

Una lunga fila di croci ist ein erstklassiger B-Western der harten und äußerst unterhaltsamen Sorte. Genrespezi Sergio Garrone serviert uns hier in seinem, meiner Meinung nach, besten Western ein außerordentlich leckeres Menü, das neben der wunderbaren Inszenierung mit tollen Darstellern und einer hervorragenden Musik aufwarten kann. Ich warte zumindest schon sehnsüchtig auf eine gute deutsche DVD Auswertung.


Links:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Italienischer Trailer:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Titellied:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND SARTANA- DIE TÖDLICHEN ZWEI - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 16.06.2011 18:01 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1249
Wohnort: Kaiserslautern
Geschlecht: männlich
Ich muss sagen, das ist wieder mal ein tolles Review geworden (auch wenn unsere Meinung über den Film auseinander geht). :)

_________________
Bild
Blog: Allesglotzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND SARTANA- DIE TÖDLICHEN ZWEI - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 16.06.2011 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1325
Geschlecht: nicht angegeben
Danke für das Lob GrossOut. Und es ist ja immer gut wenn es verschiedene Geschmäcker gibt. :)


Zuletzt geändert von nerofranco am 16.06.2011 18:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND SARTANA- DIE TÖDLICHEN ZWEI - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 16.06.2011 18:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
hatten wir da nicht mal eine Koch-DVD bestellt ? 8-) Material ist ja da

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND SARTANA- DIE TÖDLICHEN ZWEI - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 16.06.2011 18:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2151
Geschlecht: männlich
Jo,schließ mich da an,ein klasse Review

Das ist einer der wenigen IW,bei dem ich das Vergnügen hatte ihn,Mitte der 80er,auf einer Kinoleinwand zu sehen :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND SARTANA- DIE TÖDLICHEN ZWEI - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 17.06.2011 17:18 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Vorallem excellente Screenshots hat er sich da rausgesucht! ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND SARTANA- DIE TÖDLICHEN ZWEI - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 22.06.2011 15:48 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3119
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Den bekommt man gerade günstig bei ebay
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND SARTANA- DIE TÖDLICHEN ZWEI - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 22.06.2011 16:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
AL NORTHON hat geschrieben:


Bei dem Preis muss man einfach ZUSCHLAGEN ;)

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND SARTANA- DIE TÖDLICHEN ZWEI - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 22.06.2011 16:06 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3119
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Bild

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND SARTANA- DIE TÖDLICHEN ZWEI - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 22.06.2011 16:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Ist sicher billiger als der Neupreis der VHS anno dazumal

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND SARTANA- DIE TÖDLICHEN ZWEI - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 28.12.2012 13:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 822
Geschlecht: männlich
Hab den nun auchmal gesehen und war angenehm überrascht, da ja einige hier sagen der Film wäre nur durchschnittlich. Find ich absolut nicht! Mir hat er sehr gut gefallen und war auch zu keiner Zeit langweilig. Die Story fand ich interessant, die Leistungen der Darsteller war super, die Action kam nicht zu kurz und das Ende war auch spitze! für mich ne 8,5/10.

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND SARTANA- DIE TÖDLICHEN ZWEI - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 28.12.2012 17:48 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Wir haben echt einen ähnlich guten Geschmack :)

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND SARTANA- DIE TÖDLICHEN ZWEI - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 29.12.2012 12:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 822
Geschlecht: männlich
Ja so einen guten Geschmack sollte jeder haben ;)

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND SARTANA- DIE TÖDLICHEN ZWEI - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 05.04.2013 17:21 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
gestern wieder reingesehen, ist ein super Italo.

Muss kommen !!

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND SARTANA- DIE TÖDLICHEN ZWEI - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 05.04.2013 19:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 688
Geschlecht: nicht angegeben
wahrhaftig! von mir dicke 9/10 !!!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO UND SARTANA- DIE TÖDLICHEN ZWEI - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 09.02.2014 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 4433
Geschlecht: nicht angegeben
Hat mir sehr gut gefallen!
Steffen und Berger sind ein tolles Team, Garrone passt gut als Oberfiesling.
Besonders erwähnen sollte man die Flashbacks, die hier auch noch in Schwarzweiß sind.
Aber auch durch die Atmosphäre zeichnet sich dieser Film aus.
Ich finde es passend, dass er nicht in Spanien gedreht wurde, sondern in Italien, denn dieses waldige, felsige verleiht dem Film auch einen besonderen Touch.
Action gibt´s auch reichlich und die Musik hat mir auch sehr gut gefallen.
Ein paar bekannte Gesichter gibt´s natürlich auch zu sehen, wie z.B. Nicoletta Macchiavelli oder Mario Brega.
Brega spielt mal ausnahmsweise nicht den Handlanger des Oberschurken, sondern den Partner von Brandon.
Irgendwelche erwähnenswerten außergewöhnlichen Ideen, außer den Flashbacks und der Knarre von Berger sind mir nicht aufgefallen, aber das hat dieser Film auch gar nicht nötig.
8,5/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django und Sartana - die tödlichen Zwei - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 20.12.2015 11:12 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Ich muss nach wie vor sagen: Ein toller Film.

Super besetzt, eine gute Geschichte, mit viel Style inszeniert. Ein 100% Italowestern.

Fantastisch ist auch die Synchro mit Hoffmann, Martienzen und Petruo. Da ich freu ich mich auf Requiem, der ja auch ne Apollo-Synchro bekommen hat.

Kurz vor dem Finale ist meine alte Tele 5-Fassung gestorben. Welch Unglück :(

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django und Sartana - die tödlichen Zwei - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 20.12.2015 11:32 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3669
Geschlecht: männlich
Hab den auch als ganz gut in Erinnerung. Garrone hatte generell einen sehr interessanten, eigenen, "angenehm dreckigen" Stil - nicht nur bei seinen Western. ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django und Sartana - die tödlichen Zwei - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 20.12.2015 12:16 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
hier wird die US-Bluray vorgestellt.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django und Sartana - die tödlichen Zwei - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 20.12.2015 12:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1695
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:


Wo bleibt unsere? :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django und Sartana - die tödlichen Zwei - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 20.12.2015 15:39 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Gute Frage, wenn sich sowas in den USA verkauft...

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: Django und Sartana - die tödlichen Zwei - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 20.12.2015 20:33 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1753
Geschlecht: nicht angegeben
Dann aber hoffentlich progressiv...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: Django und Sartana - die tödlichen Zwei - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 20.12.2015 20:37 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
ephedrino hat geschrieben:
Dann aber hoffentlich progressiv...


?

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: Django und Sartana - die tödlichen Zwei - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 20.12.2015 20:42 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1753
Geschlecht: nicht angegeben
1080p, die Raro ist ja laut dem verlinkten Test in 1080i.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: Django und Sartana - die tödlichen Zwei - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 20.12.2015 20:45 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1753
Geschlecht: nicht angegeben
Zitat:
.... unfortunately the Raro Blu-ray is rendered in a 1080i (interlaced) transfer. The interlacing creates a trailing effect in motion or horizontal pans.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Django und Sartana - die tödlichen Zwei - Sergio Garrone
BeitragVerfasst: 20.12.2015 20:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 521
Wohnort: Jerusalem's Lot /tirol
Geschlecht: männlich
NIX gegen meinen Liebling Anthony Steffen....

Bin mir nicht sicher, ob ich den schon gesehen habe.... wird aber anchgholt bzw. wieder geschut

_________________
Oh, in meiner Welt gibt es nur mich,
im Alleingang bis ich sterbe,
weil ich immer auf mich zählen kann (yeah)
Oh, ich brauche keine Hand, die ich halten kann
auch wenn die Nacht kalt ist
hab ich dieses Feuer, das in meiner Seele brennt


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker