Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 11.12.2016 09:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 03.12.2010 17:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
:servus: miteinander,

Bild

Darsteller:
Giuliano Gemma
Ida Galli
Pierre Cressoy
Benito Stefanelli
Nello Pazzafini

Der ehemalige Südstaatensoldat Gary O'Hara (Giuliano Gemma) und sein Bruder Phil werden aus der Kriegsgefangenschaft entlassen. Phil möchte ein neues Leben im Westen beginnen und reist ab. Gary kommt nach einer Aussprache mit seiner Frau nach und hat nur einen Silberdollar bei sich. Nach einer langen Reise kommt er in dem Ort Yellowstone an und sucht nach Arbeit. McCory, der reichste Mann im Dorf, gibt ihm Arbeit: er soll einen gefährlichen Pistolero verhaften. Als Gary dies versucht kommt es zu einem Schusswechsel. Er bemerkt zu spät das der Pistolero sein Bruder ist. Phil stirbt und Gary bleibt regungslos liegen. Alle denken er ist tod, doch der Silberdollar rettet ihm das Leben. Langsam kommt er hinter die Machenschaften von McCoy und es kommt, wie es kommen muss...
Ein Loch im Dollar ist ein früher IW vom Gespann Gemma/Feroni. Er ist noch sehr vom US Western beeinflusst, was hin und wieder zur geltung kommt. Der Film hat auch nen leicht düsteren Hauch, was gut dazu past. Gemma spielt die Rolle des Gary O' Hara wie immer gekonnt. Nur Ida Galli kann ich auch hier nicht abgewinnen. die gute Frau hat einfach kein Schauspielerisches Talent.
Der Streifen hat wie die meisten Italo Western eine einfache Rache Story, die aber spannend erzählt wird. Auch ein paar nette Momente waren dabei. Nur die Location des Films tut dem Film nicht gut. Die Wälder und Wiesen passen nicht. Würde der in ner Staubigen Landschaft spielen hätte es echt ne Granate werden können.
Die Musik von Gianni Ferrio ist auch ziemlich cool. Hat ja Quentin Tarantino auch für seinen Streifen Inglourios Bastard verwendet:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com

Ein Loch im Dollar, ein früher Vertreter des Subgenre, ist ein unterhaltsamer, kleiner und kurzweiliger Streifen den man sich ruhig mal ansehen kann. Er erfüllt seinen Zweck und unterhält den Zuschauer.
Von mir 7 von 10

Das Bild der von mir gesehenen Starmedia DVD sieht aus, wie eine etwas bessere VHS. Hier ist halt nichts remastert. Ist aber ansehbar.
Ist auch ein wenig cut (ca. 1, 1,5 Minuten) und falsches Bildformat.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Bild Bild

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 03.12.2010 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7456
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Hab die NEW DVD, mit der ich ganz zufrieden bin. Solider und unterhaltsamer Western. Einer der besten Gemma-Western.

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 03.12.2010 19:01 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1753
Geschlecht: nicht angegeben
Wie schon im anderen Thread angedeutet, halte ich auch dieses Exemplar für grundsolide, routiniert inszeniert und sympathisch. Ein Sonntag-Nachmittag-Western wie ich ihn mir kaum besser malen könnte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 03.12.2010 21:44 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11221
Geschlecht: männlich
ephedrino hat geschrieben:
Wie schon im anderen Thread angedeutet, halte ich auch dieses Exemplar für grundsolide, routiniert inszeniert und sympathisch. Ein Sonntag-Nachmittag-Western wie ich ihn mir kaum besser malen könnte.



Sehe ich auch so. Auch wenn mir Tampeko mehr gefällt.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 04.12.2010 10:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Wie alle frühen Gemma Western war auch der hier ein Riesenerfolg in Italien. Tatsächlich wohl Gemmas erfolgreichster und mit beinahe 7 Mio Zuschauern wäre er der 12 erfolreichste IW in Italien, und läge damit z.B. weit über jedem Corbucci Film.

Erfolgreicher waren nur Leone, Clucher und Colizzi Filme. Und Soleil Rouge, der eigentlich gar kein IW ist


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 04.12.2010 10:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Wow, das sind echt viel.
Wer war den der erfolfreichste IW in Italien ? Warscheinlich der 2 Glorreiche Halunken, oder !? 8-)

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 04.12.2010 10:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Nee, 4 Fäuste für 1 Hallelujah, aber das ist eine Komödie und müsste man eigentlich gesondert betrachten. Über 15 Mio. Hierzulande fast 13 Mio mit Wiederaufführung.

Danach Für 1 paar $ mehr mit etwa 14,5 Mio.

GBU wäre 4. mit etwa 12 Mio.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 04.12.2010 11:01 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Bilder der New dvd...
BildBildBild

BildBildBild

BildBildBild


Jetzt wo ich durch die Bilder mal wieder in den Film gespitzt hab, merke ich wieder wie sehr mir dieser gefällt! Ist ja schon ewig her das ich den geschaut hab....



Erkennst du mich wieder? - O´hara - Ja das hast du nicht erwartet, dieser Dollar hat mir mein Leben gerettet, er war ein Geschenk von Black Eye meinem Bruder! Es ist noch ein Kugel übrig und auf diese Entfernung verfehle ich dich nicht....

:)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 04.12.2010 11:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1325
Geschlecht: nicht angegeben
Ein Loch im Dollar hat mir sehr gut gefallen, den sollte ich unbedingt mal wieder anschauen, ist doch schon eine Weile her, dass ich den gesehen hab. Ich kann deshalb auch gar nicht mehr dazu sagen, außer dass ich ihn in sehr guter Erinnerung habe. Ist aber sicherlich der beste Ferroni/Gemma Western, obwohl Adios Gringo und Wanted auch recht unterhaltsam sind, Tampeko fand ich doch etwas schwach.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 04.12.2010 11:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Übrigens ist auf der Dvd der schöne Soundtrack mit dabei....

Also ich finde den hier viel besser als Adios Gringo! Meiner meinung nach ist der beste aber Wanted! Tampeko fand auch ich sehr schwach...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 04.12.2010 16:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Wie alle frühen Gemma Western war auch der hier ein Riesenerfolg in Italien. Tatsächlich wohl Gemmas erfolgreichster und mit beinahe 7 Mio Zuschauern wäre er der 12 erfolreichste IW in Italien, und läge damit z.B. weit über jedem Corbucci Film.

Erfolgreicher waren nur Leone, Clucher und Colizzi Filme. Und Soleil Rouge, der eigentlich gar kein IW ist


..... noch ein paar mehr Zahlen:

Einnahmen in den ersten 30 Tagen: mehr als 500 Millionen Lire !!!!

..... darunter mehr als 31 40.0000 Lire allein in einem einzigen Kino in Rom,
...... 18 Millionen Lire in Mailand, allein in 14 Tagen. Mehr als 1 Million durchschnittliche Lire Einnahmen am Tag.
In Genua: 6 807 000 Lire in 9 Tagen.
In Turin 20 966 000 Lire in 15 Tagen.
In Florenz 8 141 000 Lire in einer Woche.


Zuletzt geändert von El Puro am 04.12.2010 16:55, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 04.12.2010 16:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Da möcht ich der Kinobesitzer sein... :roll:

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 04.12.2010 17:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
El Puro hat geschrieben:
Stanton hat geschrieben:
Wie alle frühen Gemma Western war auch der hier ein Riesenerfolg in Italien. Tatsächlich wohl Gemmas erfolgreichster und mit beinahe 7 Mio Zuschauern wäre er der 12 erfolreichste IW in Italien, und läge damit z.B. weit über jedem Corbucci Film.

Erfolgreicher waren nur Leone, Clucher und Colizzi Filme. Und Soleil Rouge, der eigentlich gar kein IW ist


..... noch ein paar mehr Zahlen:

Einnahmen in den ersten 30 Tagen: mehr als 500 Millionen Lire !!!!

..... darunter mehr als 31 40.0000 Lire allein in einem einzigen Kino in Rom,
...... 18 Millionen Lire in Mailand, allein in 14 Tagen. Mehr als 1 Million durchschnittliche Lire Einnahmen am Tag.
In Genua: 6 807 000 Lire in 9 Tagen.
In Turin 20 966 000 Lire in 15 Tagen.
In Florenz 8 141 000 Lire in einer Woche.


Nanü, aus welcher Quelle kommen denn diese Werte her?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 04.12.2010 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Nanü, aus welcher Quelle kommen denn diese Werte her?


Aus einem Zeitungsartikel ("Le Film Français" vom 15 Oktober 1965).
Zur frz. Veröffentlichung des Films hatten die ital. Produzenten des Films entsprechende Angaben über bisherige Einnahmen gegeben.

Ich zitiere mal noch ein wenig weiter aus diesem Artikel:

"Sicherlich könnte man argumentieren, dass dies die Veröffentlichung eines bahnbrechenden Filmes ist (auf den Erfolg beszogen, Anm. von mir). Nur 30 Tage nach der Uraufführung von "Ein Loch Im Dollar" wird die 500 Millionen Lire Marke übersprungen, und dies deutet darauf hin, dass sich der bestehende Rekord (als erfolgreichster ital. Western, Anm. von mir) von "Für eine Handvoll Dollar" in Gefahr befindet und wohl bald schon überboten wird."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 04.12.2010 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Ganz sooo dolle ist es dann doch nicht geworden.

Gesamteinspiel: 1 591 000 000 Lire

Für eine Handvoll $ : 3 182 000 000 Lire

Eigentlich enttäuschend, daß dieser und Adios Gringo erfolgreicher waren als die beiden Ringo Filme.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 04.12.2010 19:59 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11221
Geschlecht: männlich
Kein Wunder, dass da dann jeder mal ran durfte. Goldgruben-Genre...

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 04.12.2010 20:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Ja, am Anfang gingen die weg wie warme Semmeln. Da hatte anscheinend alles Erfolg was wie ein Western aussah.

Der unbekannteste der Erfolgreichen heißt 100 000 Dollar für Ringo (Alberto de Martino 1965) und liegt auf Platz 21 mit über 5 mio Zuschauern. Da kommt Django nicht mit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 04.12.2010 20:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11221
Geschlecht: männlich
Beim Martino wunderts mich gar nicht. Guter Regisseur.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 04.12.2010 20:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Eigentlich schon, aber nicht bei diesem. Bestenfalls halb so gut wie Django - nur der Colt war sein Freund, aber mehr als doppelt so erfolgreich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 04.12.2010 23:58 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1753
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Ganz sooo dolle ist es dann doch nicht geworden.

Gesamteinspiel: 1 591 000 000 Lire

Für eine Handvoll $ : 3 182 000 000 Lire


Kommt drauf an, von wann die Zahlen sind und ob sie Wiederaufführungen beinhalten. Dann zieht FOD natürlich wieder davon.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 05.12.2010 12:13 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 710
Geschlecht: nicht angegeben
Für mich der beste Ferroni. Finde zwar alle seine Western klasse, aber der ist mir der Liebste.

Mit den Western in Italien ging es doch relativ lange und das bei einem Riesen-Output. In Deutschland war ja schon nach einer Handvoll Filmen die Luft raus. Es kann nur an Übersättigung liegen, daß z.B. "Knie nieder und friß Staub" ein Verlust-Geschäft war, "Die unerbittlichen Fünf" (eher Früh-Phase) hingegen ein Erfolg.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 13.09.2012 20:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 105
Wohnort: Città contaminata
Geschlecht: nicht angegeben
Ein Loch im Dollar - Amazon.co.jp

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 19.08.2013 15:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 4437
Geschlecht: nicht angegeben
Der 2.Beste Gemma/Ferroni-Film.
Besonders gut gefallen haben mir die Szenen auf der Blackeye-Ranch.
Wie er zuerst alle Männer nacheinander ausschaltet um freie Bahn zu haben und sie dann alle nacheinander umlegt.
Das Finale war allerdings auch nicht schlecht, als das ganze Dorf auf einen Mann losgeht.
Da merkt man mal was für ne miese Ratte der war.
Das Titellied hat mir auch wieder sehr gut gefallen.
Somit: 8/10


Zuletzt geändert von Sbirro Di Ferro am 19.08.2013 16:26, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 19.08.2013 16:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3646
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Der 2.Beste Gemma/Ferroni-Film.



Western oder insgesamt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 19.08.2013 16:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 4437
Geschlecht: nicht angegeben
Nobody hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Der 2.Beste Gemma/Ferroni-Film.



Western oder insgesamt?


Western.
Mir fällt gar kein anderer Film ein den sie zusammen gemacht haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 19.08.2013 16:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3646
Geschlecht: nicht angegeben
Der feurige Pfeil der Rache


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 19.08.2013 16:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 4437
Geschlecht: nicht angegeben
Nobody hat geschrieben:
Der feurige Pfeil der Rache


Ach ja, den kenn ich gar nicht.
Bin aber auch nicht dran interessiert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 19.08.2013 16:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3646
Geschlecht: nicht angegeben
Ist ein Historienschinken
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 19.08.2013 16:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 4437
Geschlecht: nicht angegeben
Nobody hat geschrieben:
Ist ein Historienschinken


Das ist das einzige, was ich von dem Film sowieso gewusst habe und gerade deswegen ist mir der Scheißegal.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LOCH IM DOLLAR - Giorgio Ferroni
BeitragVerfasst: 19.08.2013 16:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3646
Geschlecht: nicht angegeben
Ich bezog mich auf die Aussage, dass du den gar nicht kennst und hab deswegen wenigstens mal das Genre vorgeschossen... Also keep cool


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker