Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 09.12.2016 18:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: EIN SCHUSS ZUVIEL - R.R. Marchent
BeitragVerfasst: 29.10.2015 14:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 4433
Geschlecht: nicht angegeben
Bernd hat geschrieben:
Sehe ich etwas kritischer. Ich finde den Film sehr dilettantisch inszeniert. Unterhalten hat der Streifen mich kaum und ich fand ihn ehrlich gesagt ziemlich furchtbar.

Nicht einmal die Musik und das schöne Spanien konnten noch was gutmachen?

Bernd hat geschrieben:
Dazu noch die Synchro, die den Film echt nochmal einige 'Oktaven' nach unten zieht. Himmel ist die schlecht! Da ist ja manche DDR-TV-Synchro besser und das soll schon was heißen. Größtes Manko: Man merkt der Synchro echt ihre 'Aktualität' an, die meisten Sprecher haben absolut kein Gespür für die damalige Zeit und klingen daher permament nach 'Mikro'.

Wenn für dich die Synchro von EIN SCHUSS ZUVIEL schon so unerträglich ist, würde ich gerne wissen, was du von der Synchro von SHANGOS LETZTER KAMPF hältst.
DIE war für mich nämlich unter aller Sau, dagegen empfand ich die Synchro von EIN SCHUSS ZUVIEL als überaus wohlklingend.

(Man verzeihe mir das OT)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN SCHUSS ZUVIEL - R.R. Marchent
BeitragVerfasst: 29.10.2015 14:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1695
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
@Sbirro:
Also die beiden von dir genannten Filme wurden 2003 bzw. 2005 im Auftrag von Tele 5 synchronisiert.
Hier gibt es nähere Angaben dazu:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Die Sprecher an sich sind "nicht schlecht" aber wie Bernd schon bemerkt hat, haben diese "kein Gespür die damalige Zeit". Genau wie die Dialogbuchschreiber wahrscheinlich auch. Das ist das Hauptproblem.
Das gilt auch für frühere IW TV Synchronisationen (Kabel 1, Premiere, etc.)

Ich persönlich habe i.d.R. keine große Freude daran mir sowas anzuhören. Das klingt immer so steril wie viele der englischen IW Dubs.

Generell kann man Tele 5 aber für die Synchros dankbar sein, denn sonst hätte es bei uns sicherlich keine TV und DVD Auswertung gegeben.
An Italowestern OmUT only hat sich ja leider bisher kein Label rangetraut, obwohl es sicherlich einige gute Kandidaten geben würde....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN SCHUSS ZUVIEL - R.R. Marchent
BeitragVerfasst: 29.10.2015 14:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1345
Geschlecht: männlich
Die Synchros hatten die italienischen Lizenzgeber gemacht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN SCHUSS ZUVIEL - R.R. Marchent
BeitragVerfasst: 29.10.2015 14:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1695
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Michael hat geschrieben:
Die Synchros hatten die italienischen Lizenzgeber gemacht.


Ah OK. Danke
Ich dachte immer Tele 5 als "Erstverwerter" wäre auch dafür verantwortlich gewesen....
Stammt dann die Neusynchro von "Schneller als 1000 Colts" auch von dem it. Lizenzgeber?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN SCHUSS ZUVIEL - R.R. Marchent
BeitragVerfasst: 29.10.2015 14:51 
Online

Registriert: 06.2013
Beiträge: 135
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Nicht einmal die Musik und das schöne Spanien konnten noch was gutmachen?


Ja gut, das sind positive Aspekte. Fast die einzigsten. Aber wie gesagt, vielleicht lag's auch allgemein an der Synchro, dass mein Urteil so hart ausfällt. Mit einer "klassischen" Synchro wäre der Film vielleicht um einiges angenehmer. Es muss natürlich nicht gleich Blödelei ala Brunnemann/Brandt sein.

Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Wenn für dich die Synchro von EIN SCHUSS ZUVIEL schon so unerträglich ist, würde ich gerne wissen, was du von der Synchro von SHANGOS LETZTER KAMPF hältst.
DIE war für mich nämlich unter aller Sau, dagegen empfand ich die Synchro von EIN SCHUSS ZUVIEL als überaus wohlklingend.

Ehrlich gesagt halte ich von diesen ganzen Spätsynchros nicht sonderlich viel. Wobei davon die meisten Filme selbst auch nicht gerade die Bringer waren. Wobei der unrasierte Fajardo in SHANGOS LETZTER KAMPF schon was hatte. Einzig die dt. Fassung von RACHE IN EL PASO fand ich gar nicht mal sooo übel. Aber danach kommt nicht mehr viel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN SCHUSS ZUVIEL - R.R. Marchent
BeitragVerfasst: 29.10.2015 15:02 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Ich bin der Meinung dass von allen guten Italowestern eine Kinosynchro existiert(e)

Schon das, was auf Video hinterher kam war mit wenigen Ausnahmen minderwertig, ebenso das TV-Zeug.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN SCHUSS ZUVIEL - R.R. Marchent
BeitragVerfasst: 29.10.2015 15:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 4433
Geschlecht: nicht angegeben
Bernd hat geschrieben:
Es muss natürlich nicht gleich Blödelei ala Brunnemann/Brandt sein.

Wenn ich an den Charakter/die Figur von José Jaspe denke, da wäre eine Brandt-Synchro aber vielleicht gar nicht so schlecht gewesen.

Bernd hat geschrieben:
Ehrlich gesagt halte ich von diesen ganzen Spätsynchros nicht sonderlich viel.

Ich eigentlich auch nicht, aber jene von EIN SCHUSS ZUVIEL empfand ich noch als halbwegs erträglich.
Ich habe schon schlimmeres gehört, nicht nur was Neusynchros angeht, sondern auch die Video-Synchros aus den 80ern.
LABYRINTH DES SCHRECKENS und SPASMO sind gute Beispiele für wirklich schlechte Synchros (ich weiß, das sind keine IW, aber hier geht's doch ums Prinzip).

Bernd hat geschrieben:
die dt. Fassung von RACHE IN EL PASO fand ich gar nicht mal sooo übel.

Da stimme ich dir uneingeschränkt zu!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN SCHUSS ZUVIEL - R.R. Marchent
BeitragVerfasst: 29.10.2015 20:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Ich bin der Meinung dass von allen guten Italowestern eine Kinosynchro existiert(e)


Da hast du ja mal wieder aus Versehen El puro vergessen, einen der 10 Besten. Und auch fanweit einer der 40 Besten (laut der gigantischen SWDB Umfrage).

Aber es gibt schon noch ein paar mehr wirklich gute, die hierzulande leider unbeachtet blieben. John il bastardo ist eine weiterer sehr starker.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN SCHUSS ZUVIEL - R.R. Marchent
BeitragVerfasst: 29.10.2015 20:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 4433
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Anti-Hero hat geschrieben:
Ich bin der Meinung dass von allen guten Italowestern eine Kinosynchro existiert(e)


Da hast du ja mal wieder aus Versehen El puro vergessen, einen der 10 Besten. Und auch fanweit einer der 40 Besten (laut der gigantischen SWDB Umfrage).

Aber es gibt schon noch ein paar mehr wirklich gute, die hierzulande leider unbeachtet blieben. John il bastardo ist eine weiterer sehr starker.

Meiner Meinung nach wäre da auch noch LA NOTTE DEI SERPENTI zu erwähnen, meines Erachtens eine Perle des Genres!
Und auch QUANTO COSTA MORIRE oder MANOS TORPES sollte nicht unerwähnt bleiben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN SCHUSS ZUVIEL - R.R. Marchent
BeitragVerfasst: 29.10.2015 20:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Meiner Meinung nach wäre da auch noch LA NOTTE DEI SERPENTI zu erwähnen, meines Erachtens eine Perle des Genres!


Meiner Meinung nach eher weniger.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN SCHUSS ZUVIEL - R.R. Marchent
BeitragVerfasst: 29.10.2015 22:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 4433
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Meiner Meinung nach wäre da auch noch LA NOTTE DEI SERPENTI zu erwähnen, meines Erachtens eine Perle des Genres!


Meiner Meinung nach eher weniger.

Also zumindest mir kommt der Film sehr innovativ vor (zumindest von der Geschichte her).
Dazu eine weitgehend sehr gute Besetzung und eine ebensolche Kameraarbeit und Musik.
Die Inszenierung ist durchaus in Ordnung, außerdem gibt's ein paar interessante Figuren und 101 Minuten beste Unterhaltung.
Ich wüsste nicht, was es daran groß auszusetzen gibt.
Gut, er hat zwei Schwachpunkte: Luke Askew finde ich unpassend und der frühe Tod von Dolores (Chelo Alonso).
Ansonsten aber für mich ein Spitzenklasse-Genreexemplar!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN SCHUSS ZUVIEL - R.R. Marchent
BeitragVerfasst: 30.10.2015 08:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1695
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Also die These von Anti-Hero kann ich in diesem Fall auch nicht stützen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN SCHUSS ZUVIEL - R.R. Marchent
BeitragVerfasst: 30.10.2015 15:04 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:
Anti-Hero hat geschrieben:
Ich bin der Meinung dass von allen guten Italowestern eine Kinosynchro existiert(e)


Da hast du ja mal wieder aus Versehen El puro vergessen, einen der 10 Besten. Und auch fanweit einer der 40 Besten (laut der gigantischen SWDB Umfrage).

Aber es gibt schon noch ein paar mehr wirklich gute, die hierzulande leider unbeachtet blieben. John il bastardo ist eine weiterer sehr starker.


Schade, dass Puro nicht in der BRD lief. Die hätten ihn auf die üblichen 80 Minuten (auch Mulargia-Time genannt) runtergeschnitten, und diese Profibearbeitung hätte ihm sehr gut getan. :)

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN SCHUSS ZUVIEL - R.R. Marchent
BeitragVerfasst: 16.12.2015 20:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 4433
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Aber vielleicht sollte ich's doch einmal in O (mU muss nicht sein) versuchen...

...und das habe ich jetzt getan und tatsächlich: Er wird besser.
Denn die Stimmen passen einfach wesentlich besser und daher ist die italienische Synchro auch angenehmer anzuhören.
Aber nicht nur das, denn auch die Tonqualität- und mischung ist bei der italienischen Fassung besser.
Schüsse und Schläge klingen klarer, die Musik ist ein bisschen lauter.
Meiner Meinung nach ist also in dem Fall die italienische Synchro eindeutig die bessere Wahl!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker