Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 09.12.2016 18:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 110 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: GARRINGO DER HENKER - Rafael Romero Marchent
BeitragVerfasst: 18.04.2014 20:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1311
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
Hm... Was schreibe ich jetzt?
Zuerst hatte ich große Bedenken, den Film anzusehen. Vor allem nach der Schlaftablette "Django und die Bande der Bluthunde". Ein Western mit Steffen. Tja.
Aber ich hab nun doch mal einen Blick riskiert. Und bin nicht eingeschlafen. Aber auch nicht begeistert...

Den Anfang fand ich noch ganz nett, hat mich ein bisschen an "Leichen pflastern seinen Weg" erinnert (also von der Story her) und ich war schon darauf eingestimmt, dass wir hier die Geschichte des "Helden" verfolgen.
War aber nicht so. Warum ausgerechnet Garringo dazu auserkoren wird, dem Bösewicht das Handwerk zu legen, wird nicht erklärt. Aber das macht nichts.
Die Landschaften und Kulissen sind wirklich schön. Vor allem die Ruinen, die ein bisschen aussehen wie die in "Die Nacht der reitenden Leichen".

Die Frauenrollen sind dermaßen doof, dass es schon wieder lustig ist. Besonders hervorzuheben ist die Szene, in der die erwachsene Tochter des Arztes von Johnny geärgert wird und sich in voller Montur (Kleid und Hut) bäuchlings auf den Boden wirft und mit den Fäusten auf die Erde trommelt.
Solche Verhaltensweisen sieht man normalerweise nur bei Kindergartenkindern und es wirkt schon mehr als seltsam.
Genauso seltsam fand ich, wie Johnny auf einmal mit einem Kalb zu seiner Angebeteten reitet. Wo er die plötzlich her hatte, erschließt sich mir nicht ganz.
Einige Dialoge sind auch relativ klamaukig.

Besonders ärgerlich ist "Garringo" meiner Meinung nach nicht. Aber auch weit entfernt von einem IW-Klassiker. Der "dreckige Steffen" als Rächer, der ebenso unbarmherzig und sadistisch agiert, wie der Psychopathenkiller mit dem Milchbubigesicht, liefert nicht gerade viel Identifikationspotential.
Und ich finde, es sollte in einem Film zumindest eine Figur geben, bei der einem nicht egal ist, was mit ihr passiert.

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GARRINGO DER HENKER - Rafael Romero Marchent
BeitragVerfasst: 18.04.2014 22:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Muß man sich mit Filmfiguren identifizieren um sich für sie zu interessieren?

Ich würde auch beide von dir genannten IW nicht zu den besten des Genres zählen. Sie sind gut, aber hauptsächlich für den IW Aficionado zu empfehlen. Nicht vergleichbar mit Sergio L und C.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GARRINGO DER HENKER - Rafael Romero Marchent
BeitragVerfasst: 19.04.2014 06:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1311
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
Stanton hat geschrieben:
Muß man sich mit Filmfiguren identifizieren um sich für sie zu interessieren?


Eine interessante Frage!
Ich würde sagen, Identifikation nicht im Sinne von Gleichsetzung (der ist wie ich :mrgreen: ) bzw. Hineinversetzen (ich weiß genau, wie er sich fühlt).
Unter Identifikation in diesem Zusammenhang verstehe ich eher, dass man sich auf die Seite von jemandem schlägt, sich für jemanden interessiert.
Es geht mir darum, dass ich eine für mich fassbare Figur sehe, deren Schicksal mir nicht egal ist. Das muss nicht unbedingt der Held sein, es kann auch gerne der Antiheld bzw. jemand anderer sein, der facettenreich dargestellt wird, und zu dem ich irgendeinen Bezug finde.

Identifikation meine ich auch im Zusammenhang mit "einen Charakter identifizierbar machen", "wiedererkennen eines Charakters".
Wenn für mein Gefühl sämtliche DarstellerInnen eher hohl und farblos erscheinen, kann der Film nicht funktionieren.
Gerne lasse ich mich von dir aber auch vom Gegenteil überzeugen ;) Vielleicht ist mir jetzt irgendein Aspekt nicht eingefallen, aber mir fällt auch kein einziger Film ein, wo nicht zumindest eine Person meine Aufmerksamkeit etwas mehr beansprucht und Interesse an deren Verbleib da wäre.
Das heißt wie gesagt nicht, dass eine Figur keine Ecken und Kanten haben darf/soll und der uneingeschränkt symathische (Super-)Held sein muss.

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GARRINGO DER HENKER - Rafael Romero Marchent
BeitragVerfasst: 19.04.2014 10:34 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
@ Asa

Wie ist das gemeint "Wo er die her hatte ??" Das Kalb oder die Angebetete. ??? :lol:

Die Angebetete kannste ja nicht meinen oder, die ist ja schon vorher des öfteren präsent .

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GARRINGO DER HENKER - Rafael Romero Marchent
BeitragVerfasst: 19.04.2014 11:07 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Asa Vajda hat geschrieben:
War aber nicht so. Warum ausgerechnet Garringo dazu auserkoren wird, dem Bösewicht das Handwerk zu legen, wird nicht erklärt. Aber das macht nichts.


.


Naja wenn es ganze Heeresgroßverbände nicht schaffen, warum nicht ein Zivil-Garringo ?

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GARRINGO DER HENKER - Rafael Romero Marchent
BeitragVerfasst: 19.04.2014 12:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1311
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
reggie hat geschrieben:
@ Asa
Wie ist das gemeint "Wo er die her hatte ??" Das Kalb oder die Angebetete. ??? :lol:
Die Angebetete kannste ja nicht meinen oder, die ist ja schon vorher des öfteren präsent .


Haha, reggie. Natürlich meinte ich das Kalb. Wo das wohl auf einmal herkam? :mrgreen:
(...Du hast mich ertappt. Ich war wohl nicht in der Lage, die Frau wiederzuerkennen... Soviel zum Thema Ausdruckslosigkeit und Austauschbarkeit der ProtagonistInnen.)

Anti-Hero hat geschrieben:
Naja wenn es ganze Heeresgroßverbände nicht schaffen, warum nicht ein Zivil-Garringo ?


*lool* Jetzt, wo du es so schreibst, macht das alles plötzlich Sinn.
Ein Zivil-G(ar)ringo macht doch jeden mit links fertig! :mrgreen:

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GARRINGO DER HENKER - Rafael Romero Marchent
BeitragVerfasst: 01.06.2014 21:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1695
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Habe mir noch einmal via Explosive DVD die „Kinofassung“ angeschaut.
Nun ja, vielleicht liegt es auch daran, dass ich „Garringo“ in einer kurzen Fassung schätzen und lieben gelernt habe, aber meines Erachtens haben die deutschen Verleiher damals schon den richtigen Riecher gehabt haben, die unübersehbaren Längen in der Mitte des Films zu straffen.
Vielleicht fielen ein paar Szenen zu viel der Schere zum Opfer, aber die Richtung hat definitiv gestimmt. Marchent hat ein paar Szenen eingebaut, die der Handlung nicht unbedingt dienlich waren.Jedenfalls kann Garringo in der Uncut Fassung bei mir nichts dazugewinnen.

Von daher war es definitiv die richtige Entscheidung von Explosive zwei Fassungen auf die DVD zu packen.

Übrigens entspricht die als Kinofassung bezeichnete Schnittversion nicht wirklich der damaligen Adria Fassung. Zum einen basiert die Fassung auf demselben Master wie die Langfassung, d.h. es ist bestenfalls eine Rekonstruktion der Kinofassung und zum anderen ist die Laufzeit sogar noch etwas zu lang geraten. Man hat einfach alle untertitelten Szenen der Langfassung herausgeschnitten und damit die kürzere Laufzeit erreicht. Die zwei kurzen englischen Passagen sind sogar drin geblieben (Kutschenüberfall und PLL Sterbeszene). Andere Kürzungen ohne Dialog wurden ebenfalls nicht rückgängig gemacht.

Im Detail sieht das so aus:
DVD Explosive 80:35min PAL (rekonstruierte Kinofassung) = 83:56 Kinolänge
Adria Kinofassung ca. 81:00min = 77:46min PAL
RTL Fassung (Sie nannten ihn Henker) 76:58 PAL = 80:10 Kino

Die tatsächliche deutsche Kinofassung wird demnach nur minimal länger als die TV Ausstrahlung gewesen sein, jedoch sicherlich um die 2min kürzer als die von Explosive rekonstruierte Fassung.
Da scheinbar jedoch keine Kopien der 35mm Fassung mehr aufgetrieben werden konnten, war es m.E. dennoch richtig, die Fassung so zu schneiden, als noch mehr Material zu entfernen.
Dass der deutsche Ton von einer TV Ausstrahlung „gezogen“ worden ist, scheint relativ sicher. Die mir bekannte Fassung hat einen relativ rauschenden Ton. Durch den Einsatz von Rauschfiltern wird das Ganze u.U. halt etwas dumpf.
Dennoch….ich bin rundum zufrieden mit der VÖ.

Hier noch der deutsche Vorspann (mit Einblendung des TV Titels), leider in übler Qualität.
www.dailymotion.com Video From : www.dailymotion.com


Zuletzt geändert von Grinder am 01.06.2014 21:46, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GARRINGO DER HENKER - Rafael Romero Marchent
BeitragVerfasst: 01.06.2014 21:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1345
Geschlecht: männlich
Das TV-Master, welches auch Grundlage für den deutschen Ton der DVD gewesen ist, basiert auf einer 35mm-Kopie der deutschen Kinofassung, die damals noch bei der Bavaria eingelagert war. Geschnitten haben sie nicht weiter. Die 81 Minuten sind, wie so oft, abgerundet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GARRINGO DER HENKER - Rafael Romero Marchent
BeitragVerfasst: 01.06.2014 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1695
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
@Michael: Ah, OK danke für den Hinweis. Umso besser ;)
Bei der mir bekannten TV Aufnahme scheinen aber zumindest am Anfang ein paar Sekunden zu fehlen. Aber das wird wohl andere Gründe haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GARRINGO DER HENKER - Rafael Romero Marchent
BeitragVerfasst: 01.06.2014 21:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1345
Geschlecht: männlich
Ich habe eine 1:1-Kopie von dem Band... irgendwo ... seit es die Explosive Disc gibt, war die mir ehrlich gesagt nicht mehr sooo wichtig ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GARRINGO DER HENKER - Rafael Romero Marchent
BeitragVerfasst: 01.06.2014 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1695
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Michael hat geschrieben:
Ich habe eine 1:1-Kopie von dem Band... irgendwo ... seit es die Explosive Disc gibt, war die mir ehrlich gesagt nicht mehr sooo wichtig ;-)

Kann ich verstehen ;)
Du meinst 1:1 vom TV Master?
Das wäre dann natürlich eine schönere Bonusfassung für eine digitale VÖ gewesen, als eine Rekonstruktion.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GARRINGO DER HENKER - Rafael Romero Marchent
BeitragVerfasst: 27.08.2014 18:41 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Nun auch mal die Explosive gesehen, bleibe dabei ein Toller Film ;)

Die Untertitel muss man erst einschalten fehlende Stellen sind nicht gleich von selbst untertitelt. Und dann eh nur die italienischen Textstellen. Paar kleinere englische Dialoge sind auch enthalten, für die hat man keine untertitel erstellt...
Machte mir aber nix.

Großartiger Film! Peter Lee ist sehr gut in seiner rolle! Steffen spielt aber etwas Lustlos fand ich, bei dem vor kurzem erst gesehenen Bastardo war er besser aufgelegt ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GARRINGO DER HENKER - Rafael Romero Marchent
BeitragVerfasst: 13.10.2015 16:58 
Offline

Registriert: 05.2011
Beiträge: 188
Geschlecht: nicht angegeben
Die Sichtung der Explosive DVD liegt nun ein paar Tage zurück (ich habe die kürzere Fassung gesehen), und es war meine Erstsichtung, kannte den Film bis dato nicht, aber auch wenn mich hier mancher dafür steinigen wird, ich fand den Film großartig. Im Gegensatz zu Reggie, finde ich gerade den Antonio hier ganz große Klasse, aber auch der Peter als Schurke/Halbschurke wie auch immer, macht einen guten Job. Der Score ist wirklich ein Ohrwurm, die Landschaften sind schön abgefilmt, und auch die Action wurde recht gut inszeniert speziell der Überfall und der Showdown.

Lange Rede kurzer Sinn: 9/10.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GARRINGO DER HENKER - Rafael Romero Marchent
BeitragVerfasst: 13.10.2015 17:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3646
Geschlecht: nicht angegeben
Boar, 9/10, da musst du ja für andere Filme 15-20 Punkte vergeben :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GARRINGO DER HENKER - Rafael Romero Marchent
BeitragVerfasst: 13.10.2015 17:47 
Offline

Registriert: 05.2011
Beiträge: 188
Geschlecht: nicht angegeben
Hehe, Ich geb aber für einen Langweiler noch lange keine 6/10 wie du :P ;)

Nein, Spass beiseite: Sicher ist das eine sehr hohe Wertung, aber ich stehe dazu, der Film hat mich über die gesamte Laufzeit unterhalten, war sehr gut inszeniert (ist beim IW ja nicht unbedingt Standart), sprich Schauspieler, Landschaften, Action hat alles gepasst, hat mir sehr gemundet, von daher ist die hohe Wertung für mich vertretbar. Geschmäcker sind eben verschieden.

Außerdem mag ich den Steffen sehr gerne ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GARRINGO DER HENKER - Rafael Romero Marchent
BeitragVerfasst: 13.10.2015 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 4433
Geschlecht: nicht angegeben
Micha80 hat geschrieben:
Sicher ist das eine sehr hohe Wertung, aber ich stehe dazu, der Film hat mich über die gesamte Laufzeit unterhalten, war sehr gut inszeniert (ist beim IW ja nicht unbedingt Standart), sprich Schauspieler, Landschaften, Action hat alles gepasst, hat mir sehr gemundet, von daher ist die hohe Wertung für mich vertretbar. Geschmäcker sind eben verschieden.

Mit deinen 9/10 für GARRINGO bist du nicht allein! ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GARRINGO DER HENKER - Rafael Romero Marchent
BeitragVerfasst: 14.10.2015 18:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 875
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Also 9/10 ist schon eine verdammt hohe Wertung.
Für mich liegt er eher bei 8,5 :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GARRINGO DER HENKER - Rafael Romero Marchent
BeitragVerfasst: 15.10.2015 10:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3646
Geschlecht: nicht angegeben
Micha80 hat geschrieben:
Geschmäcker sind eben verschieden.




Das sind sie und der Spaß sei dir auch gegönnt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GARRINGO DER HENKER - Rafael Romero Marchent
BeitragVerfasst: 10.02.2016 10:57 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Bild

Bild

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GARRINGO DER HENKER - Rafael Romero Marchent
BeitragVerfasst: 10.02.2016 11:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1695
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Optisch hat mir die alte dvd zwar mehr zugesagt, aber die blu muss herbei ;)

Hoffentlich wird der Ton nochmal überarbeitet.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 110 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker