Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 11.12.2016 09:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 30.03.2013 18:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
Italo-West-Fan hat geschrieben:
Sagt mal was ist den qualitativ die wirklich beste Veröffentlichung weltweit ?


Hier ist ein Vergleich (u.a. auch mit der guten ital. DVD):
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Die französische Seven7 soll sehr gute Bildqualität haben, ist aber cut.

Auch in der neueren Version (wobei das relativ ist, man hat einfach nur das Cover geändert ;) ):
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 30.03.2013 19:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Danke für den Link ! Also die italienische DVD !
Irgendwie wurde keiner der drei Colizzis wirklich grecht veröffentlicht. vom ersten gibts noch ein Master mit besserer Bildqualität, vom zweiten gibts ne längere Fassung und es fehlt die Erstsynchro. Selbiges beim dritten !
Ich will ne Colizzi Box von Koch ! :D

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 30.03.2013 19:23 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11221
Geschlecht: männlich
Beim ersten wärs die 76. VÖ beim dritten die 49. :roll:

Noch dazu bei solch mittelmäßigen Filmen :twisted:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 30.03.2013 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Zugegebenerweise, ich finde Teil 1 inzwischen lang nimmer so gut wie einst einmal ! Für mich ist und bleibt der beste Teil Vier für ein vae Maria, da hat sich über Jahre nix verändert, ist und bleib grandiose Unterhaltung ! Den Hügel der blutigen Stiefel seh ich inzwischen nimmer so durchschnittlich wie vor Jahren...

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 19.05.2013 10:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2151
Geschlecht: männlich
Vierte Antwort von Terence Hill -
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 19.05.2013 17:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Schönes Interview ! :)
Colizzi ist der beste ! 8-)

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 20.10.2013 13:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 4437
Geschlecht: nicht angegeben
Für mich eindeutig der schwächste der drei Spencer/Hill/Colizzi-Western.
Vielleicht gerade deswegen, weil es für Spencer/Hill-Verhältnisse ein sehr ungewöhnilicher Film ist.
Denn hier sind sie nicht diejenigen, die austeilen, sondern diejenigen die einstecken müssen.
Zudem finde ich die Geschichte irgendwie undurchsichtig.
Ich habe mich bei diesem Film nie ausgekannt, um was es wirklich geht.
Geht es darum, dass sie sich an Bill San Antonio rächen wollen wegen dem Überfall?
Und was hatten Spencer und Hill mit dem Überfall zu tun?
Und dass mit dem "Spiel von vor 5 Jahren" hab ich auch nicht verstanden.

Was mir sehr gut gefallen hat, war die kleine Schlägerei zwischen Spencer und Hill.
Was die Stimmen angeht, verstehe ich auch nicht, warum sie Marquis wenn sie ihn schon hatten, nicht für Spencer, sondern für Wolff genommen haben.
Er passt zwar auch auf Wolff (der hier schauspielerisch die beste Leistung abliefert), aber die Stimmen die für Spencer und Hill genommen wurden, find ich unerträglich und unpassend.
Die Musik ist hier auch nicht der Rede wert.
4,5/10 müssen reichen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 20.10.2013 13:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1994
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Bud Spencer war halt damals noch vollkommen unbekannt - Wolff hingegen nicht und wurde bereits mehrmals von Arnold Marquis gesprochen.

Dazu kommt, dass Arnold Marquis erst in späteren Jahren zur Zweitfeststimme Bud Spencers wurde und hier in der Planung noch gar keine Rolle gespielt hat.

Die Sprecher von Spencer und Hill finde ich hier übrigens extrem gut ausgewählt.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 22.10.2013 11:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3646
Geschlecht: nicht angegeben
@Sbirro,

hast du eine gekürzte Version gesehen? das mit dem Spiel vor fünf Jahren wird m.E. in jeder Fassung durch die Rückblende erklärt, in welcher Cat/Django Bill San Antonio in der kleinen Kascheme erschießt und diese dann niedergebrannt wird. Nur das sein revolver mit einer Platzpatrone geladen war, was Cat/Django nicht wusste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 22.10.2013 13:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 4437
Geschlecht: nicht angegeben
Ob die gekürzt ist, weiß ich nicht.
Ich habe diese Version gesehen:

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 22.10.2013 13:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2295
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Die ist auf jeden Fall geschnitten. Ich kann echt nur jedem die beste VÖ bisher bei uns ans Herz legen:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Bild
Die Filme gehen vor, denn sie haben sich ihr Schicksal im 21. Jahrhundert nicht ausgesucht und wollen gesehen, genossen und geliebt werden, denn dafür sind sie da. - McKenzie
If you don't like it - don't buy it! But if you buy it anyway, stop bitchin' around! - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 22.10.2013 16:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 4437
Geschlecht: nicht angegeben
Hab ihn mir jetzt nochmal angesehen.
Die letzte Sichtung lag schon einige Jahre zurück und jetzt ist mir auch einiges klarer geworden.
Ich würde ihn jetzt auch höher einstufen, als bei der ersten Bewertung, denn der ist doch besser, als ich in Erinnerung hatte.
Zwar nicht DER Knaller, aber doch besser als 4,5/10, denn einige Szenen haben mir wirklich gut gefallen.
Aber was mir hier am besten gefallen hat, ist Frank Wolff mit seinen Arnold Marquis-Lachern - zu köstlich.

Fazit: Deutlich besser als ich ihn in Erinnerung hatte und 4,5/10 sind eindeutig zu wenig, aber da er doch einige Längen hat gibt´s nur 6/10.

"Stopf dem Weib den Mund"


Zuletzt geändert von Sbirro Di Ferro am 07.12.2013 19:14, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 22.10.2013 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3646
Geschlecht: nicht angegeben
Ich mag dem Film. Es gibt ja mittlerweile etliche VÖs von ihm, da kann ich dir auch nur nochmal eine vollständige Fassung ans Herz legen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 22.10.2013 19:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Die uncut Fassung hat dann aber für Sbirro wahrscheinlich noch mehr Längen.

Für mich gewinnt der Film jedenfalls in der ungekürzten Version noch mal deutlich an Qualität.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 23.10.2013 10:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2012
Beiträge: 104
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
Ich habe die Jewel-Edition, das müsste die ungeschnittene Fassung sein. Auf einige der nicht synchronisierten Szenen in der Mitte des Films hätte ich aber sogar verzichten können, da haben die Schnitte der deutschen Fassung dem Film m.E. ganz gut getan.

So oder so, der Film ist super. Mir persönlich gefällt Gott vergibt sogar einen Tick besser als Ave Maria, auch wenn letzterer aufgrund des höheren Budgets hübscher aussieht.

_________________
Vamos a matar!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 23.10.2013 18:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 4437
Geschlecht: nicht angegeben
Auch wenn ihr mir alle die ungekürzte Fassung ans Herz legt, ich kaufe sie mir trotzdem nicht.
Ich bin jemand, der sich keinen Film doppelt und dreifach kauft nur weil eine andere Fassung ungeschnitten ist, oder wegen einem anderen Cover.
Wenn die Fassung, die ich von einem Film habe, gekürzt ist, dann ist es eben so.
Die Filme doppelt zu kaufen, wäre für mich nur unnötig ausgegebenes Geld, das spar ich mir lieber für andere Filme.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 23.10.2013 19:30 
Offline

Registriert: 03.2013
Beiträge: 128
Geschlecht: männlich
Es sollte dich aber lehren, vorher zu gucken ob der Film cut oder uncut ist, denn ein cut Film ist rausgeschmissenes Geld, nicht einen cut gegen einen uncut Film zu tauschen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 23.10.2013 19:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 4437
Geschlecht: nicht angegeben
EdgarWallace hat geschrieben:
Es sollte dich aber lehren, vorher zu gucken ob der Film cut oder uncut ist, denn ein cut Film ist rausgeschmissenes Geld, nicht einen cut gegen einen uncut Film zu tauschen.


Das war einer meiner ersten IWs und damals war es mir egal ob ein Film cut oder uncut ist, mittlerweile ist es mir natürlich schon wichtig, dass ein Film uncut ist.
Aber wie gesagt: Da ich ihn schon einmal habe, kauf ich ihn mir kein zweites Mal.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 23.10.2013 19:39 
Offline

Registriert: 03.2013
Beiträge: 128
Geschlecht: männlich
Hauptsache du kaufst jetzt keine uncut Filme mehr ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 23.10.2013 19:49 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Ich bin ja auch einer der noch nie eine DVD geupdatet hat. Ist die Bildqualli noch so schlecht, brauche immer neues Filmfutter, komme eh fast nie dazu einen Film nochmal zu sehen...
Aber einen Film Uncut zu erwerben war mir schon immer wichtig, so das ich den Film den ich mir im TV aufgenommen hatte, erst Kaufte als die Juwel Edition erschien...
Klar manchmal gibts nen Film nie uncut da muss man abwägen...

Hier muss man sagen würde sich ein Update sehr lohnen. Vorallem braucht es hier die ernste Syncro!
Ich finde den Film ja als den besten von Colizzi ein richtiger Italowestern wie man ihn gerne sieht. Klar stellenweise etwas Langatmig inszeniert, aber das sind die anderen beiden auch. Die finde ich sogar noch nen ticken dröger.
Colizzis erzählweise sagt mir nicht 100 prozentig zu, weiß auch nicht warum...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 23.10.2013 19:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 4437
Geschlecht: nicht angegeben
Also erstmal: Ich habe die ERNSTE Synchro gesehen und 2. finde ich dass die anderen beiden, vor allem AVE MARIA um einiges besser sind, als GOTT VERGIBT.
Mein Lieblings-Colizzi ist und bleibt allerdings HIMMELHUNDE, dicht gefolgt von AVE MARIA, danach die BLUTIGEN STIEFEL und an letzter Stelle GOTT VERGIBT.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 23.10.2013 22:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 415
Geschlecht: nicht angegeben
andeh hat geschrieben:
Die ist auf jeden Fall geschnitten. Ich kann echt nur jedem die beste VÖ bisher bei uns ans Herz legen:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Freut mich, dass Du es so siehst :)
Ich hätte gerne bei den anderen beiden 'neuen' offiziellen Colizzi VÖ's auch mitgemischt und
Bonusmaterial beigesteuert, um das ganze etwas aufzuwerten. Die Filme sind schon klasse
und es ist schade, dass nie 100%ige VÖ's zustande gekommen sind.

Colizzi war ein Stilist, die Geschichten waren ihm meist recht wurscht. Daher haben viele
traditionelle Filmgucker Probleme, seine Filme besonders zu genießen. Aber für Liebhaber des visuellen
Kinos sind seine Filme immer eine Fundgrube und ein Quell der Freud'. T.Hill sagt es ja ebenfalls
in diesem netten Interview (Link oben). Schauspieler merken es halt, wenn sie auf besonders gute
und raffinierte Art & Weise gefilmt und inszeniert werden. Dazu noch die tollen Kostüme & Gesichter... man
merkt halt, das Colizzi ein Protege von Leone war. Und das ist gut so, Colizzi kam als einziger
Leone's optischem Stil nahe. Ich schau denen auf der Leinwand sehr gerne zu, 'bin dann selber aber im Kostüm immer zu sauber.
Als Mex wäre ich Colizzi viel zu reinlich.
Bild

_________________
Bild


Zuletzt geändert von mike siegel am 26.10.2013 10:10, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 24.10.2013 11:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2012
Beiträge: 104
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
mike siegel hat geschrieben:
Colizzi war ein Stilist, die Geschichten waren ihm meist recht wurscht.

Mag sein, aber ich finde die Geschichte von Gott vergibt absolut nicht schlecht. Die Sache mit dem getürkten Duell und dem vorgetäuschten Ableben von Bill San Antonio hebt die Story m.E. wohltuend von der Masse der 08/15-Rachewestern ab.

_________________
Vamos a matar!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 24.10.2013 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3646
Geschlecht: nicht angegeben
Definitiv. Der Film ist einer meiner absoluten Lieblingswestern und stilsicher inszeniert. Aber ich gebe Sbirro auch recht, danach kommt bei mir schon Himmelhunde...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 26.10.2013 22:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 3
Geschlecht: nicht angegeben
Der Film ist schlichtweg genial. Allein schon der Anfang mit dem einfahrenden Zug, welcher die leichenreiche Fracht beinhaltet, ist absolut genial. Düster geht's los und so ist auch das Motto des ganzen Films. Für mich auch einer der fiesesten Italowestern, man denke nur an die Brunnenfolterszene und das Schlussduell. Tarantino hat ja dann auch bei Django unchained die Duellszene übernommen, wo zum Schluss dem Bösewicht die Kniescheiben zerschossen wurden, mit anschliessend explosiver Höllenfahrt desselbigen. Für mich auf jeden Fall ein absolut stilbildender Film.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 27.10.2013 10:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Ein noch viel zu sehr unterschätzter IW.

Ich denke immer man nimmt es dem Film rückblickend unbewußt übel daß die späteren Komik-Stars Spencer und Hill die Hauptrollen spielen. Mit Terence Hill look-a-like Franco Nero in der Hill Rolle wäre der Film möglicherweise heute populärer.
Oder es liegt doch daran daß Colizzis Stil zu eigenwillig ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 27.10.2013 16:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3646
Geschlecht: nicht angegeben
Colizzis Filme hatten zwar Humor, aber die meisten (diesen hier vielleicht ausgenommen, dass ist ein Film des Stils) waren doch extrem sozialkritisch, während das Duo sonst doch eher reine Komödie gedreht hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 27.10.2013 17:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Ein noch viel zu sehr unterschätzter IW.

Ich denke immer man nimmt es dem Film rückblickend unbewußt übel daß die späteren Komik-Stars Spencer und Hill die Hauptrollen spielen. Mit Terence Hill look-a-like Franco Nero in der Hill Rolle wäre der Film möglicherweise heute populärer.


Ich denke schon, dass unter Genre - Fans der Film einen begründeten Stellenwert genießt. Nur die Spencer / Hill Fans können vielleicht nicht so viel mit den drei Colizzi IW anfangen und mit Gott vergibt... wahrscheinlich am wenigstens, obwohl er dem Genre am nächsten ist.

Nobody hat geschrieben:
Colizzis Filme hatten zwar Humor, aber die meisten (diesen hier vielleicht ausgenommen, dass ist ein Film des Stils) waren doch extrem sozialkritisch


Sozialkritisch ? Einer der drei Colizzi Western ?
Selbst mit der Lupe kann ich dieses Prädikat nur bedingt erkennen.

Gott vergibt ... ist für mich klar der beste Spencer / Hill Western. Er hat alles, was dieses Genre ausmacht und die Atmo ist superb.
Hügel... beginnt großartig und die ersten Minuten sind meisterlich. Leider kann das Niveau nicht gehalten werden und wird mit der Zeit immer austauschbarer. Obwohl er immer noch weit über Durchschnitt rangiert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 28.10.2013 10:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 3
Geschlecht: nicht angegeben
Ich finde, Terence Hill war ein grossartiger Schauspieler in seinen fiesen Rollen, gerade in Gott vergibt - Django nie hat er ja wirklich alle Register gezogen, die einen ordentlichen IW-Darsteller ausmachen. Und sein Gefriergrinsen war einfach legendär. Schade, dass er letztendlich solche Rollen nur in wenigen Filmen spielte.
Zu den Syncronsprechern ist ja noch interessant, dass neben Arnold Marquis in diesem Film auch noch Wolfgang Hess in der Sprechrolle eines kleinen Banditen auflief.
So agierten gleich zwei künftig Stammsprechen neben Bud Spencer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 28.10.2013 10:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2295
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
mike siegel hat geschrieben:
Freut mich, dass Du es so siehst :)
Ich hätte gerne bei den anderen beiden 'neuen' offiziellen Colizzi VÖ's auch mitgemischt und
Bonusmaterial beigesteuert, um das ganze etwas aufzuwerten. Die Filme sind schon klasse
und es ist schade, dass nie 100%ige VÖ's zustande gekommen sind.

Colizzi war ein Stilist, die Geschichten waren ihm meist recht wurscht. Daher haben viele
traditionelle Filmgucker Probleme, seine Filme besonders zu genießen. Aber für Liebhaber des visuellen
Kinos sind seine Filme immer eine Fundgrube und ein Quell der Freud'. T.Hill sagt es ja ebenfalls
in diesem netten Interview (Link oben). Schauspieler merken es halt, wenn sie auf besonders gute
und raffinierte Art & Weise gefilmt und inszeniert werden. Dazu noch die tollen Kostüme & Gesichter... man
merkt halt, das Colizzi ein Protege von Leone war. Und das ist gut so, Colizzi kam als einziger
Leone's optischem Stil nahe. Ich schau denen auf der Leinwand sehr gerne zu, 'bin dann selber aber im Kostüm immer zu sauber.
Als Mex wäre ich Colizzi viel zu reinlich.
Bild


Nach gefühlten 200 DVDs von ZWEI VOM AFFEN GEBISSEN und sonst welchem Rotz, ist "deine" Vö dann eine echte Offenbarung:

- endlich mit dem Kinotitel
- EA-Plakat als Covermotiv
- informatives Booklet
- zwei Interviews
- dt. Trailer EA

Da kann man echt nicht meckern und auch Leute die sich keinen Film zweimal holen sollten mal ins Grübeln kommen.
Einziges Manko bleiben halt die fehlenden deutschen UTs zur Originalfassung...

_________________
Bild
Die Filme gehen vor, denn sie haben sich ihr Schicksal im 21. Jahrhundert nicht ausgesucht und wollen gesehen, genossen und geliebt werden, denn dafür sind sie da. - McKenzie
If you don't like it - don't buy it! But if you buy it anyway, stop bitchin' around! - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker