Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 19.08.2018 17:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 111 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 17.01.2010 17:53 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1866
Geschlecht: nicht angegeben
Dio perdona... Io no!

Terence Hill
Bud Spencer
Frank Wolff
Gina Rovere
José Manuel Martín
Frank Braña
Joaquín Blanco
Antonietta Fiorito
Francisco Sanz
Franco Gulà
José Canalejas
Bruno Arié

Gestern mal wieder geschaut und für sehr gut befunden. Colizzi hat hier einen sorgfältig inszenierten, eher langsamen Vertreter des Genres geschaffen. So wie Terence Hill als "Katze" in dem Film mehrfach um die Behausungen der Banditen kriecht, tut es der Film in seiner Erzählform gewissermaßen auch. Aber mir gefällt das. Für reine Spencer/Hill Fans sicher eine Enttäuschung, für Freunde ernster Westernware durchaus sehenswert.

Es bedarf allerdings mal einer besseren DVD. Ich besitze die Juwel Edition. Es gibt in D derzeit nichts Besseres, oder? Bei einer Szene hat man vergessen, den Ton anzupassen, so dass Audio und Video etwa 2 Sekunden voneinander entfernt sind, die Untertitel der Szenen ohne deutsche Synchro sind teilweise bodenlos usw. Da muss noch was kommen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 17.01.2010 18:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4977
Geschlecht: männlich
Das ist ein sehr guter Film. Da bin ich auch der Meinung. Allerdings mag die die "harte" Fassung viel, viel lieber, als die an den haaren herbeigezogene Comedy-Fassung.

Und ja; es gibt eine bessere DVD. Und zwar die Edition von NewKSM:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Die hat ein sehr gutes Bild. Anständigen Ton und ein ansehnliches Booklet wie Cover zu bieten.
Und für einen Preis von knapp 6 EUR ist das sicher eine sehr gute Wahl. Außerdem soll es eine etwas längere Fassung sein, als die Juwel Edition.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 17.01.2010 19:13 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1866
Geschlecht: nicht angegeben
Die Comedy Fassung kenne ich gar nicht und habe auch nicht vor, das zu ändern.

Ist die NewKSM kein Repack der Juwel? Hatte das immer vermutet, weil da wohl die selben Interviews drauf sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 17.01.2010 19:17 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 792
Geschlecht: nicht angegeben
Für mich der beste "Colizzi", obwohl die mich alle nicht vom Hocker hauen. Frank Wolff spielt jedoch meisterhaft. "Ave Maria" (kenn ich leider nur in der Zweitsynchro) liegt fast gleichauf und bei den "Stiefeln" übermannt mich meist ein Gähnen. Dazu kranken alle drei an nervtötenden Scores...

"Gott" und "Ave" 6/10, "Stiefel" 3/10.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 17.01.2010 19:19 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 84
Geschlecht: nicht angegeben
Logan5514 hat geschrieben:
Und ja; es gibt eine bessere DVD. Und zwar die Edition von NewKSM:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Die hat ein sehr gutes Bild. Anständigen Ton und ein ansehnliches Booklet wie Cover zu bieten.
Und für einen Preis von knapp 6 EUR ist das sicher eine sehr gute Wahl. Außerdem soll es eine etwas längere Fassung sein, als die Juwel Edition.

danke, hab' ich gleich mal bestellt :) mag den film auch. btw: die ofdb fassungseinträge sind ja ein komplettes chaos ;) :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 17.01.2010 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4977
Geschlecht: männlich
ephedrino hat geschrieben:
Die Comedy Fassung kenne ich gar nicht und habe auch nicht vor, das zu ändern.

Ist die NewKSM kein Repack der Juwel? Hatte das immer vermutet, weil da wohl die selben Interviews drauf sind.


Ähm... keine Ahnung! Ich antworte mal mit diesem Zitat:

Blaubart hat geschrieben:
danke, hab' ich gleich mal bestellt :) mag den film auch. btw: die ofdb fassungseinträge sind ja ein komplettes chaos ;) :?


Ich denke aber schon alleine wegen dem (wirklich gut gestaltetem und informativem) Booklet ist hier zu zuschlagen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 17.01.2010 20:14 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10536
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Mailman hat geschrieben:
Für mich der beste "Colizzi", obwohl die mich alle nicht vom Hocker hauen. Frank Wolff spielt jedoch meisterhaft. "Ave Maria" (kenn ich leider nur in der Zweitsynchro) liegt fast gleichauf und bei den "Stiefeln" übermannt mich meist ein Gähnen. Dazu kranken alle drei an nervtötenden Scores...

"Gott" und "Ave" 6/10, "Stiefel" 3/10.


Genau so denke ich auch über die Filme, würde die selben Punkte vergeben!

Am besten ist Gott Vergib! Ave ist dank der darsteller auch noch ok!
Aber der Hügel ist sowas von langweilig irgendwie....

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 18.01.2010 00:06 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11804
Geschlecht: männlich
ich finde keinen der colizzifilme gut

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 18.01.2010 20:52 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1866
Geschlecht: nicht angegeben
beast with a gun hat geschrieben:
yes, der ephedrino und ich mal (fast) einer meinung! ;)

Dass ich das noch erleben darf... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 19.01.2010 10:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2386
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
ich finde keinen der colizzifilme gut


Ich finde alle drei absolut klasse, vermutlich hab ich aber auch nur die rosarote Spencer/Hill-Maniac Brille auf. :lol:

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 19.01.2010 10:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4594
Geschlecht: nicht angegeben
Für mich ist Colizzi rein handwerklich der beste IW Regisseur nach Leone und Corbucci. Alle 3 gehören zu den Highlights des Genres, und Hügel der Stiefel ist der beste. Und einer der radikalsten IW in seiner stark stilisierten Inszenierung.

Gott Vergibt hat aber den großen Vorteil das er mit Frank Wolff einen der grandiosesten Schurken zu bieten hat. Jede Szene mit ihm ist ein Genuss. Nur in der Mitte, in den Szenen in denen Spencer / Hill das Versteck umkreisen, das Gold klauen und wieder gefangen werden,hängt der Film erzählerisch und stilistisch etwas durch. Und ein finsterer und grimmiger Terence Hill ist hier, wie in allen 3 Colizzis viel eher Django als in Preparati la bara, wo er zu leicht wirkt.

8/10
4 für ein Ave Maria 8/10
Hügel der Stiefel 9/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 19.01.2010 18:38 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11804
Geschlecht: männlich
mir ist terence hill als Müder Joe/Nobody wesentlich lieber, als Django-Verschnitt kann er einfach nicht überzeugen.


ich würde dreimal sechs punkte springen lassen.

Der letzte hat halt die schlecht gemachte Eingangsszene und ein unpassendes Zirkus-Szenario zum Nachteil.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 19.01.2010 22:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4594
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:

Der letzte hat halt die schlecht gemachte Eingangsszene und ein unpassendes Zirkus-Szenario zum Nachteil.


Die Vorspann Szene?

Oder danach der eigentliche Filmanfang?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 19.01.2010 23:11 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1866
Geschlecht: nicht angegeben
@ Anti-Hero: Für Filme, die du nicht gut findest, ziehst du 6 Punkte? Ich hatte die 10er Skala immer so verstanden, dass 6 Punkte schon ganz gut ist. Oder findest du sie nur "ganz gut", aber nicht "richtig gut"? ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 20.01.2010 19:02 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11804
Geschlecht: männlich
In meiner Skala gebe ich allen Filmen die mir gefallen wenigstens 7 Punkte.
6/10 ist für mich schon eine negative Wertung. Dann hat was nicht gestimmt.
Aus Respekt vor einigen gelungenen Szenen, Musik etc...(Was die Colizzis ja haben) gibts dann sechs statt drei oder vier

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 20.01.2010 19:11 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11804
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:
Anti-Hero hat geschrieben:

Der letzte hat halt die schlecht gemachte Eingangsszene und ein unpassendes Zirkus-Szenario zum Nachteil.


Die Vorspann Szene?

Oder danach der eigentliche Filmanfang?



Hills Versteckspiel und das Zirkusgehupfe nebenbei.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 20.01.2010 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4594
Geschlecht: nicht angegeben
Aha, aber das finde ich großartig. Und ich liebe den schrägen Vorspann mit tanzenden Männern. Der teils jazzige Soundtrack ist sowieso klasse.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 20.01.2010 21:10 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10536
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Die geschmäcker eben...
Gerade das finde ich jetzt wieder total unpassend! Eigentlich das ganze Artisten zeugs, diese langweilige vorstellung, wo der eine abstürzt...
Der ganze anfang zieht sich, collizi bringt nie so richtig fahrt in seine Filme finde ich!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 20.01.2010 23:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4594
Geschlecht: nicht angegeben
Leone auch nicht.

Gott vergibt und Ave Maria sind in der Mitte wirklich etwas gezogen, aber in Hügel sind finde ich Tempo und Rhytmus perfekt. Ich liebe diere ganzen Zirkus Szenen, sie sind auch wunderschön gefilmt, aber es ist wohl so das die meisten IW Fans den Film schon deswegen nicht mögen.

Ha ha es gibt sogar viele die ihn für einen der schlechtesten überhaupt halten. Das ist dann aber auch seltsam.

Schade


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 21.01.2010 00:34 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11804
Geschlecht: männlich
Die Sterbeszene des jungen Artisten ist auch recht "eigenwillig". Dieses dumme geschneide auf sein gesicht.
Auch der Tod des kauzigen Lionel Stander: er nippelt da gerade ab, zack nächste Szene: Der Zirkus zieht fröhlich weiter mit einer grausamen Karnevalsmusik. Ist das dramaturgisch nicht etwas ungeschickt ? :|

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 21.01.2010 11:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4594
Geschlecht: nicht angegeben
Wie gesagt, ich liebe die Musik, die Kontraste zwischen den Jazz Passagen und der Zirkusmusik. Ich finde das der Film zu den stilistisch radikalsten und ungewöhnlichsten des IW gehört.
Nicht perfekt, aber meistens toll inszeniert. Fast komplett aufgenommen mit dem Teleobjektiv, wodurch die Bilder flächig werden, und so wie Colizzi dis Bilder aufbaut rücken verschiedene Bildebenen (also Vorder- und Hintergrund) dicht zusammen. Das sieht alles total intensiv aus.

Und die ungewöhnlichen Schnitte und ein paar extreme Einstellungen passen da wunderbar zu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 17.11.2010 12:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Bild

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 02.05.2012 00:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 667
Geschlecht: nicht angegeben
hab gerade wieder diese dvd von new ksm geschaut & immer wenn die szenen ohne deutschen ton kommen und die untertitel einsetzen
bleiben diese nach dem letzten satz immer dauerhaft im bild stehen obwohl schon längst wieder deutscher ton läuft. ich schalte die
untertitel dann vorübergehend ganz aus, bis wieder o-ton kommt. hat jemand das selbe problem? :?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 05.05.2012 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 667
Geschlecht: nicht angegeben
komisch...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 05.05.2012 20:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 165
Wohnort: auf der Burg
Geschlecht: männlich
Bei mir tritt das Problem nicht auf. Ich habe die alte deutsche Fassung, die Jewel und die New KSM und diese ist die einzige brauchbare Fassung. Die Jewel ist durch den asynchronen Ton zur Mitte leider Müll.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 06.05.2012 01:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 667
Geschlecht: nicht angegeben
danke Ringo! dann muss das problem mit den untertitel wohl am player liegen :|
ich habe auch 4 dvd's von dem film & die New KSM ist sicherlich die beste.
gibt es eigentlich eine comedy-fassung mit originalbildformat?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 21.09.2012 08:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2171
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Bongo hat geschrieben:
hab gerade wieder diese dvd von new ksm geschaut & immer wenn die szenen ohne deutschen ton kommen und die untertitel einsetzen
bleiben diese nach dem letzten satz immer dauerhaft im bild stehen obwohl schon längst wieder deutscher ton läuft. ich schalte die
untertitel dann vorübergehend ganz aus, bis wieder o-ton kommt. hat jemand das selbe problem? :?


Habe gestern erstmalig auch diese Fassung geschaut und hatte dasselbe UT Problem (Blu Ray Player).
Die Lauflänge ist übrigens identisch mit der Juwel Edition, die ich mir damals zum VÖ Termin zugelegt hatte.
Das upgrade hat sich aber auf Grund des booklets und weiterer extras trotzdem gelohnt.
Um nochmal auf die UT zurück zu kommen: Neben dem erwähnten Problem (was wahrscheinlich von player zu player unterschiedlich sein wird, teste das Ganze aber noch auf nem dvd player) sind die Übersetzungen und die Umsetzung überhaupt wirklich unter aller Kanone. Das bekommt jeder Fansuber besser hin. Getopt wird das Ganze allerdings noch von den UT in den Spencer/Hill Interviews. Meine Güte......ich verstehe ja wenig italienisch, aber was da übersetzt wurde....unglaublich. Die Übersetzer waren ja noch nicht mal in der Lage zu erkennen, dass es sich bei Barboni um den Regisseur der Trinity Filme handelt. Es wird immer übersetzt: "Barboni in Trinity" oder so. Geiler Filmtitel übrigens :roll:
Das war aber auf der Juwel Edition auch so, wenn ich mich recht entsinne.
Gefühlte 1000 digitale VÖ des Streifens ins Deutschland und keine wirklich ohne Mangel. Herzlichen Glückwunsch Best, KSM und Konsorten.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 21.09.2012 10:56 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11804
Geschlecht: männlich
Grinder hat geschrieben:
Gefühlte 1000 digitale VÖ des Streifens ins Deutschland und keine wirklich ohne Mangel. Herzlichen Glückwunsch Best, KSM und Konsorten.....


Wen wunderts ?

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 10.11.2012 00:56 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3076
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Hab den heute zum ersten Mal (!) gesehen und war sehr positiv überrascht! Guter, zeitweise harter Italowestern, mit einigen denkwürdigen Szenen. (Natürlich nur in der guten, harten Fassung. ;) Habe mich nach längerem und nervigem Stöbern für die New KSM-Scheibe entschieden.)
Wie Wolff mit zerschossenen Gliedern auf dem Bauch durch den Staub kriecht und versucht, die brennende Lunte der Dynamitladung mit den Zähnen zu durchknabbern... das ist schon ganz großes Bahnhofskino! :D

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 30.03.2013 19:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Sagt mal was ist den qualitativ die wirklich beste Veröffentlichung weltweit ?
Hab mir gestern die New KSM Scheibe angesehen, und ich muss sagen das ich das Bild garnicht so gut finde. sonderlich scharf ist das ganze nicht und einige Nachtszenen bzw. Szenen in Räumen fand ich zu dunkel !
Meistens stört mich sowas eniger, aber hier komischweise schon ! :?

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 111 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker