Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 23.10.2017 20:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 196 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 04.05.2017 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Ferkelchen hat geschrieben:
Schöne Kopie, Glückwunsch! :)
Ich habe von dem Streifen eine Super 8 Komplettfassung aus Italien,
in Vollbild auf Eastman, leider mit Rotstich und wenig Restfarben.


Dankeschön :)
Über die Kopie habe ich mich auch ganz besonders gefreut. Hoffe, dass der Streifen mit der Kinosynchro dann auch endlich "geniessbar" ist ;)

So, als nächstes habe ich dann einen Film für Stanton, zumindest im Bezug auf den Regisseur, in der Pipeline.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 04.05.2017 11:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2015
Beiträge: 104
Geschlecht: männlich
Von mir ebenfalls: Toll! Die Synchro auf der DVD ist... hm...
Der Film selber ist zwar kein Hochkaräter, hat aber eine gute Besetzung, aus der Frank Wolff noch einmal heraussticht. Und wer weiß? Vielleicht schiebt sich der Film in dieser Form wirklich nach oben.

_________________
www.rrr-audiovisuelle-medien.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 04.05.2017 11:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
dark_clouds hat geschrieben:
Von mir ebenfalls: Toll! Die Synchro auf der DVD ist... hm...
Der Film selber ist zwar kein Hochkaräter, hat aber eine gute Besetzung, aus der Frank Wolff noch einmal heraussticht. Und wer weiß? Vielleicht schiebt sich der Film in dieser Form wirklich nach oben.


Vielleicht "erbarmt" sich ja noch ein Label und spendiert dem Film eine HD Premiere. Da wäre die Kinosynchro sicherlich ein guter Kaufanreiz.
Ist zwar immer schön, eine "Premiere" im Kino zu feiern, aber prinzipiell gehört so was m.E. für die Nachwelt digital gesichert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 05.05.2017 13:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4368
Geschlecht: nicht angegeben
Grinder hat geschrieben:

So, als nächstes habe ich dann einen Film für Stanton, zumindest im Bezug auf den Regisseur, in der Pipeline.


Die nicht existierende deutsche Fassung von El puro?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 05.05.2017 13:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:
Grinder hat geschrieben:

So, als nächstes habe ich dann einen Film für Stanton, zumindest im Bezug auf den Regisseur, in der Pipeline.


Die nicht existierende deutsche Fassung von El puro?


Nein, die Stelle ich doch am 1. April ein :mrgreen:

Als nächstes kommt ein Film von einem Regisseur den du sehr schätzt.
Den Film selber bewertest du aber eher (verhältnismäßig) schwach. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 05.05.2017 21:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4368
Geschlecht: nicht angegeben
Klingt nach einem Sergio ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 06.05.2017 20:07 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1789
Geschlecht: nicht angegeben
Die Grausamen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 07.05.2017 09:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Nein, kein Sergio, sondern ein Regisseur aus der zweiten oder dritten Reihe mit einem sehr kostengünstigen Filmchen.
Dauert aber noch ein paar Tage, bis ich den Film dann vorstellen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 17.05.2017 11:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
46.

Tödlicher Ritt nach Sacramento

Originaltitel: Con lui cavalca la morte
Land: Italien
Jahr: 1967
Regie: Guiseppe Vari
Laufzeit: ca. 79 min (Kino) = ca. 76 min PAL
Kinostart: 25.04.1975
Format: 2,35:1 (Eastmancolor - Technicolor / Cromoscope)
Verleih: NWDF

Cast: Mike Marshall, Claudio Undari, Hèlène Chanel, Guiseppe Addobbati, u.a.

Inhalt: Ein Bewerber um das Amt des Senators versucht, einen Pony-Expreß-Reiter umzubringen, der mit ihn belastenden Dokumenten unterwegs ist. Schablonenhafter Italowestern mit mageren humoristischen Ansätzen.(Quelle:Zweitausendeins)

Beschreibung:
Privatkauf für das DP Archiv. International gesehen einer der selteneren Italowestern, der bisher nur in Deutschland für den Heimkinobereich auf vhs und dvd ausgewertet worden ist. Beide Male allerdings im falschen Bildformat (Breitwand an Stelle von Scope). Die Videoausgabe war außerdem noch übelst cut. Es gab wohl während der Produktion bereits einige Probleme und in Deutschland kam der Film dann erst gute 7 1/2 Jahre nach der italienischen Erstaufführung in die Kinos, synchronisiert wurde er jedoch bereits 1968. Mitte der 70er Jahre hatte es ein "traditioneller" Western natürlich mehr als schwer an der Kinokasse, wobei anzunehmen ist, dass der kleine Film auch 1968 in der Masse untergegangen wäre.
Wahrscheinlich ist sämtliches Ausgangsmaterial zu dem Film verschollen, so wäre zumindest zu erklären, warum es bisher keine internationale Veröffentlichung zu dem Streifen gibt.


Zustand:
Mechanisch eine der besten 35mm Italowestern Kopien die ich jemals in den Händen hatte. Pro Akt gibt es nur 3-4 Klebestellen, auf den letzten Metern vor der Ende Einblendung kommen dann noch mal eine handvoll hinzu. Insgesamt sind es dann 18 Stück plus 2 (!!!!) Perforisse. Das Bild ist sauber, scheinbar ohne Laufstreifen. Die Technicolor (?) Farben haben einen leicht bräunlichen touch, sind insgesamt aber sehr gut erhalten. An den Aktübergängen befinden sich keine Überblendezeichen, d.h. entweder wurden die Enden entfernt, oder der Film lief nur gekoppelt. Tippe auf letzteres, da die Kopie scheinbar kaum gespielt worden ist. Kann man aber leicht rausfinden, wenn man die letzten Bilder mit der dvd Version vergleicht. Am Anfang vor der "Ufa Einblendung" gibt es noch über viele Filmmeter einen gezeichneten Vorspann, der uns von dvd oder vhs unterschlagen wird. Das heißt, die Kopie bietet in jedem Fall mehr bzw. zusätzliches Material. Habe davon mal ein paar Bilder eingescannt, siehe unten (Bilder 1-3)
Falls ein Label den Film in das HD Zeitalter retten möchte: Hier wäre das ideale Master.
Die Kopie lagert in Filmdosen auf 4 Akten.

Scans:
BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild


„Tödlicher Ritt nach Sacramento ist zwar sicher nicht der beste Western von Vari, aber er bietet kurzweilige und flotte Unterhaltung.“ (Quelle:"nerofranco" Dirty Pictures Forum)


Zuletzt geändert von Grinder am 18.07.2017 08:52, insgesamt 5-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 17.05.2017 12:18 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11613
Geschlecht: männlich
Sieht klasse aus. :)

Hoffentlich ergibt sich was. Sonst halt Kino

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 17.05.2017 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2015
Beiträge: 104
Geschlecht: männlich
Whoa, das ist ja mal wirklich ein Schätzchen!
Sicher nicht mit MÖRDER DES CLANS zu vergleichen, aber trotzdem dürfte sich da jetzt gerne jemand melden und den Steifen auf in gut bringen ;) .

Mike Marschall... Der war ja wirklich nur in wenigen Filmen unterwegs, dafür aber in allen möglichen Genres und Ländern, z. B. im von mir sehr geschätzen LA MORTE VIVANTE.

_________________
www.rrr-audiovisuelle-medien.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 17.05.2017 12:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
:)

Schon erstaunlich, dass von solchen Titeln überhaupt noch 35mm Kopien in privaten Kreisen zirkulieren. Und dann noch in einem solch guten Zustand. War richtig perplex als ich die Kopie auf dem Umroller hatte.
Kino wäre sicherlich ein guter Anfang, aber ein so schönes und greifbares Master hätte eigentlich "mehr" verdient.


Zuletzt geändert von Grinder am 17.05.2017 15:11, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 17.05.2017 15:06 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1789
Geschlecht: nicht angegeben
Absolut, da hoffe ich auch auf "mehr"! Irgendwie mag ich den Film.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 17.05.2017 16:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 624
Geschlecht: nicht angegeben
ephedrino hat geschrieben:
Irgendwie mag ich den Film.


Mir gefällt er auch und ich würde mich freuen, wenn sich da was ergibt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 18.05.2017 20:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1470
Geschlecht: männlich
An das Negativ versuche ich gerade ranzukommen, das gibt es schon noch, die Firma ist nur nicht gerade einfach ;-)
Ansonsten haben wir selbst im Archiv noch die TV-35mm-Archivkopie, von der die Sendemazen, das DVD-Master etc. gezogen wurden. Aber Negativ wäre noch schöner.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 18.05.2017 21:29 
Offline

Registriert: 02.2017
Beiträge: 23
Geschlecht: männlich
Michael hat geschrieben:
An das Negativ versuche ich gerade ranzukommen, das gibt es schon noch, die Firma ist nur nicht gerade einfach ;-)


Ich glaub auch nicht dass es so extrem viele Filme mit verschollenem Material gibt (schlecht gelagert schon eher). Das ist wohl eher ne gute Ausrede für "wir scheuen die Kosten" oder "dazu müssten wir ne Lizenz erwerben" :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 18.05.2017 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
@Michael:
Das klingt ja richtig gut, klasse!
Falls ihr nicht an das Negativ rankommt und stattdessen eure 35mm als Master verwenden wollt, gib gerne Bescheid.
Der Anfang unserer Kopie ist vollständiger ;-)
Es sei denn KSM hat das erst beim authoring oder so versemmelt....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 18.05.2017 23:55 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11613
Geschlecht: männlich
Dann hätte KSM ja damals schon den Film im korrekten BF bringen können :|

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 19.05.2017 08:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Dann hätte KSM ja damals schon den Film im korrekten BF bringen können :|

Wahrscheinlich hat man aus Kostengründen einfach auf das TV Master zurückgegriffen....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 19.05.2017 11:10 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11613
Geschlecht: männlich
Bestimmt, siehe Gentleman Joe, Stirb oder töte, Django gott vergib ..

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 19.05.2017 15:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 254
Geschlecht: nicht angegeben
@Michael: Weißt du ob die Originalfassung dann viel länger ist wie die deutsche ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 02.06.2017 11:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
47.

Django, Kreuze im blutigen Sand

Originaltitel: Cjamango
Land: Italien
Jahr: 1967
Regie: Edoardo Mulargia
Laufzeit: ca. 87 min (Kino) = ca. 84 min PAL
Kinostart: 23.05.1969
Format: 2,35:1 (Technicolor / Techniscope)
Verleih: Constantin

Cast: Sean Todd, Mickey Hargitay, Hèlène Chanel, Livio Lorenzon, u.a.

Inhalt: Django erobert einen Goldschatz zurück, indem er zwei Banden gegeneinander hetzt. Am Ende wird ihm der Schatz jedoch endgültig vom rechtmäßigen Besitzer, einem Ranger der Nordstaatenarmee, abgenommen. Serienwestern, der diesmal Django als Beschützer präsentiert. Nur mäßig spannend, mit einigen Brutalitäten und streckenweise sentimental.(Quelle:Zweitausendeins)

Beschreibung:
Privatkauf für das DP Archiv. Schön fotographierter B Western, leider nur mit einer mäßigen Story. Auf vhs und dvd erhältlich, als 35mm Kopie jedoch recht selten. Im deutschen mit einer Kalauersynchro versehen.


Zustand:
Schöne Technicolor Farben und wenige Klebestellen. Ab und an musste die Perforation einseitig ausgebessert werden, allerdings keine gravierende Schäden, sondern einfache Risse. Das Bild ist recht sauber und die Kopie scheint vom Verleihlogo bis Ende recht komplett. Die ursprünglichen 5 Akte wurden auf 4 große Rollen verteilt.

Scans:
BildBildBildBildBildBildBildBildBildBild


„Der Film ist cool, manierlich gemacht und arbeitet sich auf geradlinige Weise auf ein zufriedenstellendes Finale zu“ (Quelle:Christian Kessler: "Willkommen in der Hölle")


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 02.06.2017 11:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11613
Geschlecht: männlich
Die Fassung ist doch sicher viel besser als die DVD :shock:

Und uncut müsste sie auch sein

Neuauflageneuauflageneuauflage

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 02.06.2017 11:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Die Fassung ist doch sicher viel besser als die DVD :shock:

Und uncut müsste sie auch sein

Neuauflageneuauflageneuauflage


Denke auch, dass das Bild wesentlich besser ist.
Theoretisch uncut ja, fragt sich nur, wieviel Material im Laufe der Jahrzehnte verloren gegangen ist....aber selbst das dürfte kein Problem sein.
Habe 27 Klebestellen gezählt (inkl. vermeintlicher Rohfilmklebestellen)
M.e. wäre die Kopie für eine HD Abtastung gut geeignet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 27.06.2017 12:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
So...hier nun der dritte und unser letzter Film mit Hèlène ;-)

48.

Stirb oder töte

Originaltitel: Killer calibro 32
Land: Italien
Jahr: 1967
Regie: Alfonso Brescia
Laufzeit: ca. 87 min (Kino) = ca. 84 min PAL
Kinostart: 20.06.1968
Format: 2,35:1 (Eastmancolor - Ferraniacolor / Techniscope)
Verleih: Constantin

Cast: Peter Lee Lawrence, Alberto Dell`Acqua, Hèlène Chanel, Agnès Spaak, u.a.

Inhalt: Ein Killer erhält den Auftrag, sieben Banditen, die Land und Leute terrorisieren, das Handwerk zu legen. Harter und stereotyper Italowestern, dessen sprücheklopfenden Helden" die Aura einer Comic-Figur umgibt." (Quelle:Zweitausendeins)

Beschreibung:
Gemeinschaftskauf für das DP Archiv. Spannender Krimiwestern, der demächst von Koch Media erstmalig im richtigen Bildformat digital via blu ray erscheint.

Zustand:
Sehr wenige Klebestellen und TOP Perforation. Die Farben sind leider in Richtung lila verblasst, dafür ist das Bild sehr sauber. Insgesamt wirklich ein schöner Erhaltungszustand, trotz der Farben. Die Kopie hat 5 Akte. Besten Dank und schöne Grüße an die Kollegen von Deliria Italiano ;)

Scans:
BildBildBildBildBildBildBild


„...„es lohnt nicht, über diesen Film zu sprechen, einer der schlimmsten Produktionen, die auf dem Markt sind; mit einem Haufen falscher Bärte und falscher wutverzerrter Gesichter.“ (Quelle:Film Mese, No. 4, April 1967) :mrgreen: :mrgreen: :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 18.07.2017 08:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
49.

Django, der Rächer

Originaltitel: Texas Addio
Land: Italien, Spanien
Jahr: 1966
Regie: Ferdinando Baldi
Laufzeit: ca. 90 min (Kino) = ca. 86 min PAL
Kinostart: 17.02.1967
Format: 2,35:1 (Eastmancolor - Ferraniacolor / Ultrascope)
Verleih: Constantin

Cast: Franco Nero, Alberto Dell`Acqua, Livio Lorenzon, Josè Súarez, u.a.

Inhalt: Ein ehemaliger texanischer Sheriff spürt in Mexiko den Mörder seines Vaters auf und bringt ihn zur Strecke. Brutaler europäischer Western. (Quelle:Zweitausendeins)

Beschreibung:
Privatkauf für das DP Archiv. Klasse Western von Ferdinando Baldi, der auf Grund des Mitwirkens von Franco Nero in Deutschland auch als "Django 2" vermarktet wurde. Eine der wenigen noch erhaltenen 35mm Kopien.

Zustand:
Dank Ferrania noch schöne Farben. Ab und an gibt es Klebestellen und ausgebesserte Perforation. Vor allem an den ursprünglichen Aktenden. Insgesamt aber, vor allem in Anbetracht der Seltenheit, noch ein schöner Erhaltungszustand. Das Verleihlogo ist noch mit dabei, von der Nachmusik fehlt leider ein wenig.Die ursprünglichen 5 Akte wurden auf 4 große Rollen gekoppelt.

Scans:
BildBildBildBildBildBildBildBild


„Abzulehnen wegen des Fehlens jeglicher Moral und wegen der gekonnt und lang ausgespielten Metzeleien, die hier zum reinen Selbstzweck werden.“ (Quelle:Evangelischer Filmbeobachter) :mrgreen:


Zuletzt geändert von Grinder am 18.07.2017 11:13, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 18.07.2017 09:36 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11613
Geschlecht: männlich
Den müssen wir uns beim nächsten Mal unbedingt reinziehen.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 18.07.2017 10:45 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11336
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Ui. Ich wusste gar nicht, dass "Django, der Rächer" ein Bestandteil des Archivs ist. Die Kritik vom Evangelischen Filmbeobachter ist kaum... nein... ist in keiner Weise zu toppen.

"Filmdienst goodbye, you made me cry.
I try to find a way of peace of mind."

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 18.07.2017 11:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
Ui. Ich wusste gar nicht, dass "Django, der Rächer" ein Bestandteil des Archivs ist. Die Kritik vom Evangelischen Filmbeobachter ist kaum... nein... ist in keiner Weise zu toppen.

"Filmdienst goodbye, you made me cry.
I try to find a way of peace of mind."


Ich habe Ende letzten Jahres mein Weihnachtsgeld investiert, um die letzten Kopien aus einer privaten Archivauflösung zu übernehmen. Schöne Grüße nochmal an dieser Stelle nach Trier ;)
Waren jedenfalls 4 "Django" Titel, die jetzt alle hier im thread vorgestellt worden sind und noch ein weiterer IW Klassiker den ich mir dann irgendwann in den nächsten Monaten mal näher ansehen werde.

Ja, der Filmbeobachter rockt 8-)

@Anti-Hero: Bin ich auch dafür.


Zuletzt geändert von Grinder am 18.07.2017 11:29, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowestern auf 35mm - Das DP Filmarchiv
BeitragVerfasst: 18.07.2017 11:19 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1789
Geschlecht: nicht angegeben
Vielleicht ja irgendwo in Franken.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 196 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker