Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 21.09.2017 03:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 186 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.11.2016 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2132
Geschlecht: männlich
Well done ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 21.11.2016 10:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 210
Geschlecht: nicht angegeben
Und hier kommt die von von Grinder bereits angekündigte Abschlussveranstaltung für das Jahr 2016.
Es wird fulminant!

Freitag 16.12.2016 – 20 Uhr
Dirty Pictures präsentiert…
Die gnadenlose Welt des Italowestern – In memoriam: Götz George († 19.6.2016) & Bud Spencer († 27.6.2016)

Bild

SIE NANNTEN IHN GRINGO
BRD/Spanien 1965 – DF – 87 Min. – 35mm
Regie Roy Rowland
Buch Herbert Reinecker (als Alex Berg), Clarke Reynolds – Literaturvorlage G. Schmidt
Kamera Manuel Merino – Musik Heinz Gietz, Piero Piccioni
Mit Götz George, Daniel Martin, Sieghardt Rupp, Alexandra Stewart, Helmut Schmid

»In den schwarzen Bergen von Dakota treibt eine Gaunerbande ihr Unwesen. Sie stiehlt Pferdeherden und überfällt die Erztransporte. Dahinter steckt ein schuftiger Verwalter, der auch auf späte Rache sinnt. Bis eines Tages ein junger Mann (Götz George) in der kleinen Stadt im Westen erscheint und es im Alleingang mit der ganzen Bande aufnimmt… «
(Filmjuwelen)

»Klasse Euro-Western mit Götz George in seinem 3. Western nach 2 Karl-May-Ausflügen. […] Die Story ist schlicht aber ausreichend, es gibt Faustkämpfe und Schießereien vor schönen Western-Kulissen. Gedreht wurde in Spanien. Der Film wirkt deswegen auch eher wie ein Italowestern als eine Karl-May-Verfilmung.«
(Belmondo@dirtypictures.de)

Bild

DIE FÜNF GEFÜRCHTETEN
(UN ESERCITO DI CINQUE UOMINI)
Italien 1969 – DF – 105 Min. – 35mm
Regie Don Taylor, Italo Zingarelli
Buch Dario Argento, Marc Richards
Kamera Enzo Barboni – Musik Ennio Morricone
Mit Peter Graves, Bud Spencer, James Daly, Nino Castelnuovo

Mexico 1914: Revolutionsführer Manuel Esteban will eine halbe Millionen Dollar in Gold aus einem Zug rauben. Dazu engagiert er den Kriegsveteran Dutchman (Peter Graves) und vier seiner ehemalige Armeekumpanen als Spezialisten, darunter den bärenstarken Mesito (Bud Spencer). Doch der Zug ist durch Maschinengewehre und dutzende Soldaten gesichert…

Legendärer Italowestern mit klasse Besetzung uns toller Musik von Ennio Morricone. Giallo-Kultregisseur Dario Argento zeichnete sich für das Drehbuch verantwortlich. Der Kameramann Enzo Barboni erlangte kurze Zeit später mit DIE RECHTE UND DIE LINKE HAND DES TEUFELS und VIER FÄUSTE FÜR EIN HALLELUJA Weltruhm.

Sonderveranstaltung: 8,13 € / 7,13 € / 6,13 €

UM DAS "ITALOWESTERN-KINO-813-JAHR" GEBÜHREND ABZUSCHLIESSEN WIRD ES VON GRINDER UND MIR AN DEM ABEND EINE BESONDERE ÜBERRASCHUNG GEBEN!!!

ALSO KOMMT ALLE UND BESTENFALLS ZAHLREICH!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 13.12.2016 10:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1958
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Nur noch wenige Tage bis zum grande finale....Freitag ist es soweit ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 16.12.2016 11:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 210
Geschlecht: nicht angegeben
Heute Abend ist es endlich soweit!

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 18.12.2016 15:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1958
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
So, hier nun das letzte Resümee für 2016:

Als Jahresabschluss wurde den Gästen stilecht zum Western Whiskey gratis gereicht, was wahrscheinlich zur außerordentlich guten Stimmung positiv beigetragen hat ;)
Jedenfalls waren die rund 20 Gäste gut gelaunt und es wurde ausgiebig fachgesimpelt.
Nach dem Begrüßungswhiskey ging es dann pünklich mit drei Trailern los:
- Die Flusspiraten vom Mississippi
- Verflucht, verdammt und Halleluja
und als Überraschungsbonus
- Stosstrupp Gold

Es folgte die obligatorische dvd Verlosung und ein paar einleitende Worte von Django88 und meiner Wenigkeit.
Als Auftakt zum "In memoriam" Abend flimmerte der Eurowestern "Sie nannte ihn Gringo" mit Götz George über die Leinwand. Die farblich super erhaltene Kopie machte mächtig Laune und der Film selber wusste trotz seiner "Zaghaftigkeit" und der damals vor allem für deutsche Koproduktionen üblichen Naivität gut zu unterhalten.
Auf Grund der teils schwülstigen Dialoge wurde oft gelacht und zusätzliche Stimmung wurde durch ein paar äußerst ungünstige Fehlstellen/Klebestellen "verursacht". Zum Beispiel fehlen einige Bilder im Kampf zwischen George und Sieghardt Rupp. In unserer Kopie verschwindet Rupp wie von Geisterhand im Kampf....kann der Götz etwa zaubern :lol:
Es fehlt halt wie der gute Sieghardt durch die Saloontür befördert wird.....schade, aber trotzdem sehr lustig.
Ein gelungener Auftakt.

Nach der zweiten Whiskeyrunde und einem Bud/Terence Trailer (Zwei Missionare) folgte dann zu bereits fortgeschrittener Stunde "Die 5 Gefürchteten" in Erinnerung an den großen Carlo Pedersoli.
Auf der Leinwand machte der Streifen mächtig Laune. Vor allem der Zugüberfall und der Morricone Score...echt klasse. Die Kopie hat TOP Farben und größtenteils ein sehr, sehr sauberes Bild. Kaum Klebestellen.
Manche bemängeln ja, dass der Film vorhandenes Potential verschenkt, aber ich denke, darüber hat an diesem Abend keiner nachgedacht. Auch unsere Vorführer waren beigeistert. ;)

Nachdem anschließend die letzten Tropfen Whiskey geleert wurden, verließen sowohl das zufriedene Publikum als auch die zufriedenen Veranstalter den Filmclub.

Summa Summarum:
Eigentlich als einmaliges Event mit 2 Titeln geplant, haben wir dann doch 16 (!) Italowestern im Jahr 2016 zeigen können bzw. dürfen.
Vielen Dank nochmal an dieser Stelle an Django88, das Team vom Filmclub 813, das treue Publikum und die handvoll treuer Forianer, die immer mal wieder aufgeschlagen sind.
UNS HAT ES GROSSEN SPASS GEMACHT :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 31.12.2016 18:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1958
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Auch 2017 geht es weiter...stay tuned ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 18.01.2017 23:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2012
Beiträge: 13
Geschlecht: nicht angegeben
Habt ihr schon eine Idee wie es weitergeht.
Habe mir für 2017 vorgenommen mal öfter vorbei zu kommen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 18.01.2017 23:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 2975
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
17.02.: "Stirb aufrecht, Gringo!" (La Colt è la mia legge, 1965) & "Oklahoma John" (Il ranch degli spietati, 1965)

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 19.01.2017 09:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1958
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
spiritosanto hat geschrieben:
Habt ihr schon eine Idee wie es weitergeht.
Habe mir für 2017 vorgenommen mal öfter vorbei zu kommen.


Super, das freut mich :)

Richie hat den nächsten Termin und die Titel ja bereits genannt.
Die offizielle Ankündigung hier im Forum folgt in Kürze.
Wir starten mit den zwei Superraritäten, in den nächsten Monaten folgen dann nicht ganz so ausgefallene Titel.
Wenn alles nach Plan läuft, wird z.B. Lee Van Cleef mehrmals über die große Leinwand reiten und eine kleine aber feine Django Retrospektive über mehrere Termine haben wir auch angedacht ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 19.01.2017 11:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2016
Beiträge: 183
Geschlecht: männlich
Spannendes Event. Muss mich da auch mal blicken lassen.

gibt es eigentlich eine ca. Zeit wann die Vorstellung meist beendet ist ? Frage wegen Zuganschluss für die Rückfahrt.

_________________
Letterboxd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 19.01.2017 11:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1958
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Lonestarr102 hat geschrieben:
Spannendes Event. Muss mich da auch mal blicken lassen.

gibt es eigentlich eine ca. Zeit wann die Vorstellung meist beendet ist ? Frage wegen Zuganschluss für die Rückfahrt.


Also es geht immer um 20:13 Uhr los. ;)
Mit Trailern und Ansprache ist der erste Film dann so gegen 22:00 Uhr beendet.
Dann gibt es eine kurze Pause für den Getränkenachschub und/oder für die Raucher.
Je nach "Ausuferung" der Gespräche unter den Besuchern geht es dann so zwischen 22:15 und 22:30 Uhr weiter, so dass der Filmabend i.d.R. zwischen 0:00 und 0:15 Uhr beendet ist.

Würde uns freuen, wenn du mal vorbeischauen würdest :)

Der Eintritt kostet schlappe 8,13 Euro für beide Filme zusammen. Mit Freundeskarte kommt man nochmal vergünstigt rein. Also selbst wenn man nur einen Film anschaut ist das preislich noch moderat.


Zuletzt geändert von Grinder am 19.01.2017 17:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 19.01.2017 13:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2016
Beiträge: 183
Geschlecht: männlich
gerade mal geschaut. 0:45 Uhr am Neumarkt sein passt dann ja ganz gut.
Lust ist zumindest da! (:

_________________
Letterboxd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 19.01.2017 14:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2274
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Lonestarr102 hat geschrieben:
gerade mal geschaut. 0:45 Uhr am Neumarkt sein passt dann ja ganz gut.
Lust ist zumindest da! (:


Lohnt sich auf jeden Fall. :) Vermisse Köln und das Ruhrgebiet/Rheinland in der Hinsicht auch sehr vom Angebot her. ;)

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 19.01.2017 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 210
Geschlecht: nicht angegeben
Und hier kommt die ersehnte Ankündigung für die erste Veranstaltung im Jahr 2017:

Freitag 17.2.2017 – 20 Uhr
Dirty Pictures präsentiert… Die gnadenlose Welt des Italowestern – Rares & Obskures aus der Genrefrühzeit

Bild

STIRB AUFRECHT, GRINGO!
(LA COLT È LA MIA LEGGE)
I/E 1965 – DF – 87 Min. – 35mm
Regie Alfonso Brescia
Buch Franco Cobianchi, Mario Musy, Ramón Comas, Alfonso Brescia
Kamera Eloy Mella – Musik Carlos Castellanos Gómez, Carlo Savina
Mit Ángel del Pozo, Luciana Gilli, Miguel de la Riva, Franco Cobianchi

Nachdem sich rund um San Felipe die Überfälle häufen, tauchen zwei Fremde auf. Der eine befindet sich auf der Suche nach Arbeit, der andere interessiert sich eher für die Damen des Städtchens. Die Überfälle gehen weiter, enden jetzt allerdings anders als von den Gaunern geplant…

Fast gänzlich unbekannter, sehr charmanter und deutlich von den Zorro Filmen beeinflusster, kleiner Italowestern, der damals nur in wenigen Kinos gespielt wurde und bisher keine Heimkinoveröffentlichung erfahren hat. Wir zeigen die wahrscheinlich einzige verbliebene und noch schön erhaltene 35mm Kopie.

Bild

OKLAHOMA JOHN
(IL RANCH DEGLI SPIETATI)
E/I/BRD 1965 – DF – 86 Min. – 35mm
Regie Jaime Jesús Balcázar, Roberto Bianchi Montero
Buch Alfonso Balcázar, Helmut Harun, Giuseppe Maggi
Kamera Giuseppe La Torre – Musik Francesco De Masi
Mit Rick Horn, Sabine Bethmann, José Calvo, Karl-Otto Alberty

Oklahoma John heißt der neue Sheriff eines kleinen Städtchens, der den Posten seines ermordeten Vorgängers übernimmt.
Bei seinen Nachforschungen zu dessen Tod macht er sich nicht nur eine Menge Feinde, sondern er stößt außerdem auf einen weiteren ungeklärten Mord.

Nicht nur in Deutschland wurde diese italienisch-spanisch-deutsche Koproduktion nach der Kinoaufführung nicht mehr ausgewertet.
Es handelt sich um einen sehr raren, frühen Genrevertreter, laut Expertenmeinung der Spaghetti Western Database sogar um »one of the most obscure Eurowesterns in history«. Wir zeigen eine der letzten erhaltenen 35mm Kopien.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 19.01.2017 21:55 
Offline

Registriert: 11.2011
Beiträge: 96
Geschlecht: nicht angegeben
Django88 hat geschrieben:
und bisher keine Heimkinoveröffentlichung erfahren hat.


Wenn unter Heimkino VÖ auch die gute alte VHS zählt,dann ist diese Aussage zumindest falsch.
Gibt,besser gesagt gab es als ultra seltene Videoring Glasbox.

Galt ja langezeit als Legende bevor dann doch ein Exemplar aufgetaucht ist,komischerweise dann ja auch kurze zeit später die 35mm Kopie bei Ebay und eine TV Aufnahme von RTL.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 19.01.2017 22:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1958
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
@giallosammler:
Gibt es denn ein Foto der angeblichen vhs?
Cover vorne und hinten sowie des tapes?
So lange ich das nicht gesehen habe, glaube ich nach wie vor nicht an die Veröffentlichung ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 19.01.2017 22:57 
Offline

Registriert: 11.2011
Beiträge: 96
Geschlecht: nicht angegeben
Grinder hat geschrieben:
@giallosammler:
Gibt es denn ein Foto der angeblichen vhs?
Cover vorne und hinten sowie des tapes?
So lange ich das nicht gesehen habe, glaube ich nach wie vor nicht an die Veröffentlichung ;-)


Damit kann ich leider nicht dienen,habe allerdings eine Kopie des Filmes auf DVD.

Deutsche Sprache,kein Senderlogo und sagtest ja das von euren Rollen keine Kopien auf DVD verfügbar sind.

Quali spricht auch nicht für eine Abtastung sondern hat eher VHS Niveau.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 19.01.2017 23:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1958
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
giallosammler hat geschrieben:
Grinder hat geschrieben:
@giallosammler:
Gibt es denn ein Foto der angeblichen vhs?
Cover vorne und hinten sowie des tapes?
So lange ich das nicht gesehen habe, glaube ich nach wie vor nicht an die Veröffentlichung ;-)


Damit kann ich leider nicht dienen,habe allerdings eine Kopie des Filmes auf DVD.

Deutsche Sprache,kein Senderlogo und sagtest ja das von euren Rollen keine Kopien auf DVD verfügbar sind.

Quali spricht auch nicht für eine Abtastung sondern hat eher VHS Niveau.


Ok, danke.
Bleibt aber damit m.E. nach wie vor fraglich.
Von anderen Italowestern wie z.B. Garringo, Drei Pistolen gegen Cesare oder Die Gejagten der Sierra Nevada gibt es ja auch alte von VHS stammende TV Aufnahmen ohne Senderlogo. Sehr knifflig das Ganze. Ich kenne jedenfalls keinen VHS Sammler der die Videoring hat. Bei anderen seltenen Sachen wie Colorado Charlie z.B.kenne ich dagegen gleich zwei Leute die die Glasbox haben.

Von dem anderen Film den wir zeigen munkelt man ja auch über eine alte TV Ausstrahlung unter dem Titel Der Sheriff von Rio Rojo.
Ist da was drüber bekannt?
Kenne nämlich auch keinen der eine Aufzeichnung hat...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 03.02.2017 11:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1958
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
So, in 14 Tagen ist es wieder soweit :)

Mal was statistisches:
Stirb aufrecht, Gringo haben lediglich 4 OFDb User in der Sammlung
Oklahoma John hat kein OFDb User in der Sammlung

Also, wer seinen filmischen Horizont um zwei richtige Raritäten erweitern möchte, sollte am 17.02. mal im Filmclub 813 vorbeischauen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 07.02.2017 16:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10396
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Soltest du hin gehen. berichte mal wie die Syncro zum Oklahoma so kommt ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 07.02.2017 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1958
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Soltest du hin gehen. berichte mal wie die Syncro zum Oklahoma so kommt ;)


Ich bin ja sozusagen unabkömmlich ;)
Nur eine höhere Gewalt kann mich hindern :mrgreen:

Da Rick Horn wohl von Rainer Brandt gesprochen wird, freue ich mich total auf die Synchro.
Habe übrigens etliche Stunden mit der Reparatur der Perfo verbracht......puh.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 18.02.2017 17:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1958
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Unglaulich, bin total überrascht, dass sich gestern tatsächlich 23 zahlende Gäste zu unserem ersten Double Feature 2017 eingefunden haben.
Ich hatte schon befürchtet, dass der Saal bei den unbekannten Filmen leer bleibt, aber genau das Gegenteil ist eingetreten.
Klasse, danke für den tollen Zuspruch. :D
Das motiviert :)

Los ging es mit einem raren Abenteuertrailer "Die Rache des schwarzen Rebellen", gefolgt von einer kleinen Verlosung. Da wir vor genau einem Jahr die Reihe gestartet haben und der erste gezeigte Film "Drei Pistolen gegen Cesare" mittlerweile auf dvd vorliegt, wurde ein Exemplar verlost. Nach ein paar Startschwierigkeiten konnte die dvd dann auch an den Mann gebracht werden ;)

Als erster Film des Abend stand dann der rare "Stirb aufrecht Gringo" auf dem Programm, der interessanterweise mit einer "Vormusik" startet, d.h. bevor die Credits einsetzen gibt es rund eine Minute Musik auf Schwarzbild. Auch mal was anderes.
Die Filmkopie ist farblich top erhalten, im ersten Akt gab es ein paar kräftigere Laufstreifen, danach war das Bild relativ sauber mit ein paar Verregungen an den Aktenden. An zwei-drei Stellen wurde mal ein Satz verschluckt, ansonsten ist die Kopie komplett.
Der Film selber konnte für mächtig Stimmung sorgen. Die deutsche Synchro hat so einige Schoten auf Lager, teils nicht ganz freiwillig. Im Zusammenspiel mit Brescias etwas schlampiger Regie gab es daher einige Lacher im Publikum. Richtig ernst genommen hat den Film sicherlich niemand, obwohl dieser m.E. alles andere als schlecht ist.Machte jedenfalls Spaß dem coolen Peter und dem peniblen George zuzusehen. :)
Ein schöner Auftakt.
Nach der Pause sollte es dann eigentlich mit zwei Trailern weitergehen. Leider stellte sich dann aber heraus, dass einer falsch herum aufgezogen worden war, so dass unser Vorführer kurzfristig darum bat, erst den zweiten Film zu schauen und die Trailer hinterher zu zeigen.Auch mal was anderes :)
Die erste Szene aus Oklahoma John ist im deutschen leider der Zensur zum Opfer gefallen, so dass der Film wenige Sekunden vor den Credits einsetzt. Leider ist die Kopie sehr rotstichig, vor allem am Anfang. Nachher wird es dann besser. Ich kannte bisher nur die englische Version des Films und muss sagen, dass Oklahoma John in der deutschen Fassung einiges gewinnen konnte. Eine TOP Synchro die den Film sofort ein wenig aus dem Mittelmaß rausholt. Rick Horn wird vom guten Rainer Brandt gesprochen...das passt wie die Faust aufs Auge und macht mächtig Laune. Keine Sprüche, aber Brandt verleiht dem eigentlich eher limitierten Schauspieler das gewisse Charisma in der deutschen Fassung. Horn hat teils echt klasse Gesichtsausdrücke mit entsprechender Körperhaltung drauf, dazu die Stimme von Brandt, das muss man gesehen haben ;)
Jedenfalls konnte der Film durchgehend gut unterhalten, auch wenn einige Handlungsstränge leider viel zu oberflächlich behandelt werden. Die Kopie hatte ein paar sichtbare Klebestellen an den Aktübergängen, es wurden ab und an ein paar Wörter verschluckt, aber bis auf eine abgehackte Szene dürfte alles komplett gewesen sein. Auch sehr schön, dass nach der Ende Einblendung die fast schon majestätisch klingende Nachmusik noch komplett bis zum letzten Ton vorhanden ist.
Klasse, den Film endlich und überhaupt mal auf deutsch gesehen zu haben. Da hat sich der Aufwand gelohnt.
Danach kamen dann noch die versprochenen Trailer und mit "Ein Loch im Dollar" und "Der Sohn des Jesse James" klang der Abend dann würdig aus.
Wie gesagt, klasse, dass so viele Gäste da waren und danke an alle Helfer. :D
Wir sehen uns hoffentlich im März wieder.
Die Ankündigung folgt in Kürze.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 18.02.2017 17:53 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 622
Wohnort: Kölle
Geschlecht: männlich
Mist, wäre auch gerne dabei gewesen. Eine fette Erkältung hat mir aber einen Strich durch die Rechnung gemacht... :( Dann hoffentlich im März!

_________________
"Beatlein Beatlein aus der Box, wer hat den Flavour des Retrogotts? Niemand!" MC Rene & Carl Crinx - Perpetuum Mobile (Ft. Toni-L, Retrogott & DJ Coolmann)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 19.02.2017 12:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1958
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Jenius hat geschrieben:
Mist, wäre auch gerne dabei gewesen. Eine fette Erkältung hat mir aber einen Strich durch die Rechnung gemacht... :( Dann hoffentlich im März!


Würde mich freuen, wenn du wieder dabei bist :)
Gute Besserung!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.02.2017 11:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 210
Geschlecht: nicht angegeben
Und hier kommt die nächste Veranstaltung für März!

Freitag 31.3.2017 – 20 Uhr
Dirty Pictures präsentiert…die gnadenlose Welt des Italowestern – Django Retrospektive (Teil 1)

Inspiriert durch den großen Erfolg von Sergio Corbuccis wegweisendem Klassiker DJANGO werden bis heute vornehmlich Italowestern – aber auch andere Filme mit dem Ur-Django Franco Nero – unter diesem Etikett vermarktet. Die Kreativität deutscher Filmverleihe kannte kein Limit, wenn es darum ging den Namen Django irgendwie unterzubringen. Wir zollen diesem Kult mit einer kleinen Filmreihe Tribut und starten mit zwei raren und schön erhaltenen Filmkopien in feinstem Technicolor und breitem Techniscope.

Bild

DJANGO SPRICHT DAS NACHTGEBET
(IL SUE NOME GRIDAVA VENDETTA)
ITA 1968 – DF – 94 Min. – 35mm
Regie Mario Caiano
Buch Mario Caiano, Tito Capri
Kamera Enzo Barboni – Musik Robby Poitevin
Mit Anthony Steffen, William Berger, Ida Galli, Claudio Undari

Davy Flanagan (Anthony Steffen) kämpft gegen einen im Bürgerkrieg erlittenen Gedächtnisverlust. Nur langsam kehren seine Erinnerungen zurück. Auf der Suche trifft er u.a. auf den zwielichtigen Sam Kellogg. Dieser düstere und brutale Italowestern von Mario Caiano (EINE BAHRE FÜR DEN SHERIFF) wurde seit der Kinoauswertung nicht mehr im originalen Bildformat aufgeführt.

Bild

DJANGO – NUR DER COLT WAR SEIN FREUND
(DJANGO SPARA PER PRIMO)
ITA 1966 – DF – 87 Min. – 35 mm
Regie Alberto de Martino
Buch Massimo Capriccioli, Tito Carpi, Sandro Continenza, Alberto De Martino, Vincenzo Flamini, Giovanni Simonelli Kamera Riccardo Pallotini
Musik Bruno Nicolai
Mit Glenn Saxon, Fernando Sancho, Ida Galli, Erica Blank

Im zweiten Film des Abends sehen wir den Holländer Glenn Saxon in der Rolle des Django. Entgegen des anders verlautenden Filmtitels hat der Sympathikus viele Freunde. Und zusammen mit Kumpel Fernando Sancho darf er im Städtchen Silver Creek kräftig aufräumen, nachdem er eigentlich ›nur‹ das Kopfgeld für seinen Vater kassieren wollte…

Alberto de Martinos wohl bester Beitrag zum Genre. Der teils schon im Original vorhandene schwarze Humor und Zynismus wurde durch die deutsche Synchronisation aus dem Hause Karlheinz Brunnemann noch einmal verfeinert


Zuletzt geändert von Django88 am 20.02.2017 13:02, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.02.2017 12:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1958
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Nicht zu vergessen:
Abgerundet wird das Programm wie immer durch ein paar Trailer.
Dieses mal natürlich nur mit DJANGO 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 21.02.2017 13:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2274
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Ida Galli-Double Feature :schilder_hschild:

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 21.02.2017 14:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 2853
Geschlecht: männlich
andeh hat geschrieben:
Ida Galli-Double Feature :schilder_hschild:

Ich wusste doch, dass ich nicht der einzige bin, der das verlockend findet! :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 21.02.2017 15:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1958
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Prisma hat geschrieben:
andeh hat geschrieben:
Ida Galli-Double Feature :schilder_hschild:

Ich wusste doch, dass ich nicht der einzige bin, der das verlockend findet! :D


Haben wir extra für euch so gemacht ;)

Das wird übrigens eine extrem harte Woche.
Erst 8 x Italowestern in Nürnberg, dann 2 x in Köln. Das alles innerhalb von 7 Tagen. Danach bin ich reif für die Insel. :geek:
Django88 gewiss auch...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 31.03.2017 08:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1958
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Für alle Spätentschlossenen:

Heute Abend Django Special im Filmclub 813
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 186 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker