Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 06.12.2016 20:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 122 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.02.2016 01:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 207
Geschlecht: nicht angegeben
Leute! Es war ein GRANDIOSER Abend. Die Zuschauer waren begeistert! Alles kam super gut an. Die Ansprache von Grinder und mir, die Filmmusik zur Stimmungsuntermalung vor, zwischen und nach den Filmen und nicht zuletzt die Filme selbst!!! Applaus war selbstverständlich! Am 18.03. geht es weiter 8-)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.02.2016 01:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 708
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: nicht angegeben
Django88 hat geschrieben:
Leute! Es war ein GRANDIOSER Abend. Die Zuschauer waren begeistert! Alles kam super gut an. Die Ansprache von Grinder und mir, die Filmmusik zur Stimmungsuntermalung vor, zwischen und nach den Filmen und nicht zuletzt die Filme selbst!!! Applaus war selbstverständlich! Am 18.03. geht es weiter 8-)

Bild


:burns:

Wäre gerne dabei gewesen, und wünsch euch auch weiterhin viel Erfolg!

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.02.2016 02:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 70
Geschlecht: nicht angegeben
Ich bin gestern abend extra für die Spaghetti-Western-Nacht die lange und auch beschwerliche Reise von Bonn nach Köln angetreten. Für solch eine Veranstaltung macht man das natürlich gerne mal. Da ich etwas zu früh da war wurden ich und Forist Maniac, den ich dort kennen- und schätzengelernt habe, gleich mal von der netten Kassendame angeheutert um mit ihr in die inneren Gewölbe des Kino 813 vorzudringen, wo wir dann Getränkekisten in den Hand gedrückt bekamen, die zur Kasse gehiewt werden mussten. Das ganze hatte aber auch einen positiven Nebeneffekt, denn die Reise ins Innere gewährte uns einen Blick in den Projektionsraum mitsamt älterem, ehrwürdigem Projektionisten, der irgendwie genauso aussah wie man sich einen alten, erfahrenen Projektionisten vorstellt.
Naja wie dem auch sei, nachdem Kistenschleppen füllte sich bald der Saal mit unerwartet vielen Menschen. Ich war vorher eigentlich noch nie auf einem Italo Western Event, aber ich fand das Publikum wirkte durchweg sehr sympathisch und unerwartet normal. :P Hab irgendwie mit schrägeren Gesellen gerechnet...

Nunja, vor dem ersten Film haben dann wie ich jetzt vernommen habe, Django88 und Grinder aus dem Forum ein paar Worte zu der geplanten Filmreihe, unserem Forum und den Filmen selbst verloren. Beide auch super sympathisch und verwegen, man merkte ihnen ihre Leidenschaft für den Italowestern auf jeden Fall an! ;)

Die Filme selbst haben mir extrem gut gefallen, besonders 3 Pistolen gegen Cesare war einfach genial und kurzweilig. Abgefahrene Charaktere, der Hauptdarsteller war die Coolness und Männlichkeit in Person und seine Hypno- und Karate Sidekicks haben auch gerockt! Schade, dass man von Bösewicht Cesare nicht so viel zu sehen bekommen hat, da die deutsche Version cut ist.
Auch tolle Musik und schöne Kulissen, rundum gelungener Start für die Reihe.

Such dir einen Platz zum Sterben Gringo war nicht ganz so ausgefallen, konnte mich aber mit einer herrlichen deutschen Synchro mit ein paar echt derben Sprüchen überzeugen. ^^

Also ein rundum gelungener Abend, hoffe nächstes Mal kann ich noch ein paar mehr Foristen kennenlernen. So eine anschliessende Bierrunde oder so wäre cool.

Danke an die Veranstalter, wirklich schön solche selten Filme auf 35mm bewundern zu können.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.02.2016 04:19 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 839
Geschlecht: nicht angegeben
Bei eurem 2. Film "Ringo, such dir einen Platz zum sterben" handelt es sich ja laut eurer Ansage um ein ein Remake eines US-Western aus den 50er Jahren.
Wie heißt noch mal der Titel des Originalfilms aus den 50er Jahren ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.02.2016 08:54 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 708
Geschlecht: nicht angegeben
trady hat geschrieben:
Bei eurem 2. Film "Ringo, such dir einen Platz zum sterben" handelt es sich ja laut eurer Ansage um ein ein Remake eines US-Western aus den 50er Jahren.
Wie heißt noch mal der Titel des Originalfilms aus den 50er Jahren ?

"Garten des Bösen"

Freut mich, dass Ihr soviel Spaß hattet. War die "Cesare"-Kopie noch so toll in Schuss wie damals angegeben ? Warum liegt Köln nur so weit im Westen... ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.02.2016 09:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2151
Geschlecht: männlich
Nachtzehrers Eindrücken zufolge scheint der Start richtig gut angekommen zu sein.
Freut mich daß die Sache läuft - Daumen hoch :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.02.2016 09:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1692
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Auch von meiner Seite aus:
Ein wirklich toller Abend mit klasse Filmen, netten Leuten und und und.

Ich hätte wirklich NIEMALS damit gerechnet, dass über 40 (!!!!) Gäste den Weg in den Filmclub 813 gefunden haben.
Nach der geringen Resonanz in den Foren, wo es leider mehr Absagen als Zusagen gab, hatte ich schon befürchtet, dass Django88, Jenius und meine Wenigkeit die Einzigen "Gäste" bleiben.
Schön zu sehen, dass auch gute 50 Jahre nach Ihrer Entstehung Italowestern aus der zweiten oder gar dritten Reihe noch so viel Publikum locken können. Das stimmt mich wirklich positiv und ermutigt auch ungemein mit den Ankauf der 35mm Kopien fortzufahren und die Nischenlabel zu supporten.

Ein dickes DANKE nochmal an Django88, den Filmclub 813 und die zahlreichen Gäste!!!!!

Ich denke die Filme sind beide gut angekommen, wobei "Cesare" natürlich die Nase vorn hatte.

@mailman: Die Kopie ist wirklich in einem fast traumhaften Zustand. Klares Bild, nur selten mal ein Laufstreifen und nur an den Aktübergängen ganz leichte Verregnung. Mir ist auch nur einmal kurz aufgefallen, dass ein Dialog durch eine Klebestelle "verschluckt" wurde.
Unsere Kopie läuft ja im April nochmal auf dem Terza Visione. Ich kann jedem nur empfehlen sich den Film zu geben. Besser hat "Cesare" 1970 auch nicht ausgesehen.

"Ringo..." war qualitativ leider um einiges schlechter und es fehlte auch schon mal was an Material, u.a. leider im Endduell. Die Stimmung im Saal war trotzdem gut, auch aufgrund der speziellen Synchro.

Ich werde aber in dem Filmthreads noch was zu dem Filmen schreiben, u.a. habe ich auch die Laufzeiten handgestoppt (deswegen hatte ich nach den Ansagen immer mein handy in der Hand ;) ) und vergleiche das mal mit den TV, bzw. VHS Fassungen.

Leider hat meine bessere Häfte nach den Filmen etwas gedrängelt, so dass ich nur ganz kurz noch einen Plausch mit den anwesenden Forianern und Nicht-Forianern halten konnte. Sorry, dass ich etwas kurz angebunden war.
Hat mich jedenfalls gefreut neben Django88 ein paar von euch kennenzulernen....Jenius, Nachtzehrer, ... und vielleicht noch ein paar "unerkannte"...
Gegen ein paar Bier habe ich beim nächsten mal bestimmt nichts einzuwenden, wenn mich niemand zur Heimreise drängelt ;)

@trady: Haben wir zusammen kurz noch über Hugo Fregonese geplaudert? Hatte deinen "nick" irgendwie nicht mehr auf dem Schirm.
Wenn ja, hat es mich auch sehr gefreut, dass du die lange Anfahrt in Kauf genommen hast.
Mailman hat dir den US Western ja schon genannt, obwohl "Remake" vielleicht ein wenig hoch gegriffen ist.
Hier gibt es ein klasse Review zu dem "Ringo": *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Django88 hat es ja bereits angekündigt, am 18.03 geht es weiter. Das Programm kündigt er bestimmt bald hier auch offiziell an.


Zuletzt geändert von Grinder am 20.02.2016 10:24, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.02.2016 10:07 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11206
Geschlecht: männlich
Wow, 40 Leute. Naja Köln ist ja auch eine Ecke größer als Nürnberg.

Schön, dass die Aktion ein voller Erfolg war. :)

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.02.2016 10:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1692
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
@Mailman & Anti-Hero:
Vielleicht könnt ihr ja mal (ähnlich wie in Nürnberg) eine gemeinsame Anreise einrichten?
Wäre klasse.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.02.2016 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 70
Geschlecht: nicht angegeben
Mir fällt grade auf das ich wohl gestern nacht schon etwas geistig umnebelt war... der Forianer mit dem ich Kisten schleppen war und am Ende mit Grinder und mir geplauscht hat, hieß Genius und nicht Maniac, nichts für ungut. XD Aber Genie und Wahnsinn liegen ja dicht beieinander....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.02.2016 10:39 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 839
Geschlecht: nicht angegeben
Mailman hat geschrieben:
trady hat geschrieben:
Bei eurem 2. Film "Ringo, such dir einen Platz zum sterben" handelt es sich ja laut eurer Ansage um ein ein Remake eines US-Western aus den 50er Jahren.
Wie heißt noch mal der Titel des Originalfilms aus den 50er Jahren ?

"Garten des Bösen"

War die "Cesare"-Kopie noch so toll in Schuss wie damals angegeben ? Warum liegt Köln nur so weit im Westen... ?


Ja, die "Cesare"-Kopie war toll in Schuss. Einziger Wermutstrope bei diesem Film war, daß die dt. Kinofassung knapp 10 Min. gekürzt ist. :(
Nichtsdestotrotz war der Film gut ansehbar und hat sehr viel Spass gemacht. :evil:


Zuletzt geändert von trady am 20.02.2016 10:43, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.02.2016 10:43 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11206
Geschlecht: männlich
Ungeschnittene Kinofassungen von Italowestern sind nun mal selten.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.02.2016 10:52 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 839
Geschlecht: nicht angegeben
Grinder hat geschrieben:
Auch von meiner Seite aus:
Ein wirklich toller Abend mit klasse Filmen, netten Leuten und und und.

Ich hätte wirklich NIEMALS damit gerechnet, dass über 40 (!!!!) Gäste den Weg in den Filmclub 813 gefunden haben.
Nach der geringen Resonanz in den Foren, wo es leider mehr Absagen als Zusagen gab, hatte ich schon befürchtet, dass Django88, Jenius und meine Wenigkeit die Einzigen "Gäste" bleiben.
Schön zu sehen, dass auch gute 50 Jahre nach Ihrer Entstehung Italowestern aus der zweiten oder gar dritten Reihe noch so viel Publikum locken können. Das stimmt mich wirklich positiv und ermutigt auch ungemein mit den Ankauf der 35mm Kopien fortzufahren und die Nischenlabel zu supporten.

Ein dickes DANKE nochmal an Django88, den Filmclub 813 und die zahlreichen Gäste!!!!!

Ich denke die Filme sind beide gut angekommen, wobei "Cesare" natürlich die Nase vorn hatte.


Ich werde aber in dem Filmthreads noch was zu dem Filmen schreiben, u.a. habe ich auch die Laufzeiten handgestoppt (deswegen hatte ich nach den Ansagen immer mein handy in der Hand ;) ) und vergleiche das mal mit den TV, bzw. VHS Fassungen.

Kannst Du bitte die handgestoppten Laufzeiten der beiden Filme auch kurz hier im Thread posten ?
Solche Angaben interessieren mich auch immer sehr. Ein wirklich toller Service Deinerseits. :)

Grinder hat geschrieben:
@trady: Haben wir zusammen kurz noch über Hugo Fregonese geplaudert? Hatte deinen "nick" irgendwie nicht mehr auf dem Schirm.
Wenn ja, hat es mich auch sehr gefreut, dass du die lange Anfahrt in Kauf genommen hast.


Nein, über Hugo Fregonese haben wir nicht gesprochen.

Ich vermute aber, daß ich Dich hinterher noch gefragt hatte, in welcher Preisklasse der Ankauf von solchen 35mm Kopien liegt, woraufhin Du mir ein paar Zahlen genannt hattest, die durchaus meiner Erwartung entsprach. :D
Zudem hattest mir noch in Erinnerrung gerufen, daß eine solche Kopie gut und gerne 25 kg wiegt, was mir gar nicht so bewußt war. :D :shock:

Nachtzehrer ist dann vermutlich Dein Kollege, der die Musik eurer klasse Western-CD zusammengestellt hatte ?


Zuletzt geändert von trady am 20.02.2016 10:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.02.2016 10:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3644
Geschlecht: nicht angegeben
Freut mich auch sehr, dass die Filme so gut angenommen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.02.2016 11:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1692
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
@trady:
Alles klar :)
Wir haben uns ja länger unterhalten, aber ich glaube nicht über deinen Forennick ;)
Die Musik hat Django88 zusammengestellt.

Die Zeiten poste ich im Laufe des Tages.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.02.2016 11:08 
Online

Registriert: 11.2009
Beiträge: 602
Wohnort: Kölle
Geschlecht: männlich
Ich kann mich den Vorschreibern nur anschließen, es war wirklich ein toller Abend und ein sensationeller Einstand in eine hoffentlich noch lange dauernde Reihe. An dieser Stelle ein Dank an Django88 und Grinder für Organisation und einleitende Worte zu den Filmen. Man konnte förmlich spüren, mit welcher Leidenschaft ihr dieses Genre aus dem "Untergrund" an die Oberfläche holen möchtet. Die unglaubliche Besucherzahl hat gezeigt, dass ein reges Interesse besteht! Es hat mich gefreut, ein paar Leutchen aus dem Forum persönlich kennenzulernen und nette Gespräche zu führen. Vielleicht dann im März wirklich noch bei einem Bierchen, Möglichkeiten gibt es in Köln genügend... ;)

Auch mir hat der erste Film etwas besser gefallen. Sehr interessant finde ich die Tatsache, dass Algerien an der Produktion eines Italo-Westerns beteiligt war. Der Film kann vor allem durch einige interessante Ideen (Waffen, Kampftechniken, Hypnose, Side-Kicks des Protagonisten, etc.), einem grandios aufspielenden Enrico Maria Salerno und einer tollen Synchro mit wohl dosierten Sprüchen überzeugen. Die Kopie ist wirklich top, die Besucher des Terza Visione können sich freuen! Der Film dürfte gerne auf DVD erscheinen, da würde ich zur Not auch eine Cut-Fassung kaufen...

Dem zweiten Film konnte ich aufgrund eines langen Arbeitstages zum Ende hin nicht mehr ganz folgen und musste mich einige Male zwingen, die Augen offen zu halten. Die Kopie ist von den Farben leider nicht mehr so gut erhalten, dafür ist die Synchro sensationell. Diese wurde vom Publikum wohlwollend aufgenommen und sorgte für etliche Lacher.

Fazit: Der 18. März ist, wie von Django88 nachdrücklich gefordert, bereits rot im Kalender markiert! ;)

_________________
"Beatlein Beatlein aus der Box, wer hat den Flavour des Retrogotts? Niemand!" MC Rene & Carl Crinx - Perpetuum Mobile (Ft. Toni-L, Retrogott & DJ Coolmann)


Zuletzt geändert von Jenius am 20.02.2016 11:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.02.2016 11:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4177
Geschlecht: nicht angegeben
Mailman hat geschrieben:
trady hat geschrieben:
Bei eurem 2. Film "Ringo, such dir einen Platz zum sterben" handelt es sich ja laut eurer Ansage um ein ein Remake eines US-Western aus den 50er Jahren.
Wie heißt noch mal der Titel des Originalfilms aus den 50er Jahren ?


"Garten des Bösen"


Das ist doch kein Remake. Da sind ein paar Ähnlichkeiten in der Grundhandlung, mehr aber nicht. Das diese Grundidee aus dem US Film stammt ist relativ wahrscheinlich, muß aber auch nicht unbedingt so sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.02.2016 11:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1692
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:
Mailman hat geschrieben:
trady hat geschrieben:
Bei eurem 2. Film "Ringo, such dir einen Platz zum sterben" handelt es sich ja laut eurer Ansage um ein ein Remake eines US-Western aus den 50er Jahren.
Wie heißt noch mal der Titel des Originalfilms aus den 50er Jahren ?


"Garten des Bösen"


Das ist doch kein Remake. Da sind ein paar Ähnlichkeiten in der Grundhandlung, mehr aber nicht. Das diese Grundidee aus dem US Film stammt ist relativ wahrscheinlich, muß aber auch nicht unbedingt so sein.


Ja, hatte weiter oben bereits beschrieben, dass "Remake" ein wenig hoch gegriffen ist. Obwohl manche Sachen dann doch sehr ähneln.
Habe in meinem einleitenden Text, glaube ich zumindest, wirklich von "Remake" gesprochen.
Fachlich richtig wäre wahrscheinlich "basiert lose auf "Der Garten des Bösen"" gewesen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.02.2016 11:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4177
Geschlecht: nicht angegeben
"Geklaut von" trifft es auch. Aber so was klauen ist vollkommen in Ordnung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 21.02.2016 08:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 207
Geschlecht: nicht angegeben
trady hat geschrieben:
Nachtzehrer ist dann vermutlich Dein Kollege, der die Musik eurer klasse Western-CD zusammengestellt hatte ?


Wie Grinder bereits erwähnt hat, habe ich die CD (in stundenlanger Arbeit) zusammengestellt und höre sie selbst beinahe pausenlos.
Ich habe dabei extra auf einschlägige Titel wie bspw. "Zwei glorreiche Halunken" oder "Spiel mir das Lied von Tod" verzichtet, um zu zeigen, dass es daneben noch weitere geniale Filmkompositionen gegeben hat. Es kam richtig gut rüber. V.a. am Anfang und am Ende des Abends, als das gesamte Foyer beschallt wurde! :D

Ich kann hier gerne die Filme mal auflisten, von denen die wunderbaren Klänge stammen.

Kleine Geschichte am Rande:
Ich hatte das Vergnügen, an dem Abend in die heiligen oberen Hallen des Vorführraumes durchzudringen. Da stehen alte Projektoren aus den 50er Jahren. Diese stammen aus dem Frankfurter Bhfs Kino und werden heute, wie auch an dem Abend, weiter für Kinovorführungen vor Ort genutzt.
Dann hat mir der (supergeniale vom ganz alten Schlag 8-) ) Vorführer erzählt, dass bei der zweiten(!) Kinoaufführung von TODESMELODIE damals die Rückblenden (mitsamt der wunderbaren Musik) in dem Film herausgeschnitten wurden. Warum dies geschah, kann er sich bis heute nicht erklären. Fand ich jedenfalls eine interessante Information am Rande.

Noch mal zum Abend selbst:
Es freut mich wirklich sehr, dass es so gut gefallen hat. V.a. wenn man bedenkt, was das für ein vorheriger Aufwand ist, den man so gar nicht unbedingt direkt als Besucher mitbekommt. Die zich Telefonate und der ewige E-Mailverkehr im Vorfeld haben sich dann schließlich doch mehr als gelohnt. Vielen Dank auch hier noch mal an Grinder für die grandiose Untersützung!

Zu hoffen bleibt, dass es so weiter geht und wir unseren kompletten 35mm Bestand vorführen können!!!

Was die anschließende Bierrunde angeht, so kann ich dies nur unterstützen. Da ich direkt um die Ecke vom Kino wohne, kenne ich ein paar sehr gute fußläufige Möglichkeiten, die man dazu nutzen könnte ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 21.02.2016 14:22 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 839
Geschlecht: nicht angegeben
Grinder hat geschrieben:
@trady:
Alles klar :)
Wir haben uns ja länger unterhalten, aber ich glaube nicht über deinen Forennick ;)


Ja, Stimmt. Weder über meinen Forennick noch über Hugo Fregonese. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 21.02.2016 16:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2151
Geschlecht: männlich
Django88 hat geschrieben:
Ich hatte das Vergnügen, an dem Abend in die heiligen oberen Hallen des Vorführraumes durchzudringen. Da stehen alte Projektoren aus den 50er Jahren. Diese stammen aus dem Frankfurter Bhfs Kino und werden heute, wie auch an dem Abend, weiter für Kinovorführungen vor Ort genutzt.
Dann hat mir der (supergeniale vom ganz alten Schlag 8-) ) Vorführer erzählt, dass bei der zweiten(!) Kinoaufführung von TODESMELODIE damals die Rückblenden (mitsamt der wunderbaren Musik) in dem Film herausgeschnitten wurden. Warum dies geschah, kann er sich bis heute nicht erklären. Fand ich jedenfalls eine interessante Information am Rande.

Das sind genau die Geschichten,welche man gern hört.


Django88 hat geschrieben:
Was die anschließende Bierrunde angeht, so kann ich dies nur unterstützen. Da ich direkt um die Ecke vom Kino wohne, kenne ich ein paar sehr gute fußläufige Möglichkeiten, die man dazu nutzen könnte ;)

Da muß dann aber unbedingt der Filmvorführer mit.


Nochmals - ganz großes Kino von euch beiden ;) Hut ab :!:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 21.02.2016 17:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 875
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Jetzt bin ich mal eine ganze Zeit nicht Online und verpasse doch
tatsächlich solch einen Event, zumal vor meiner Haustür.
Der 18.03.2016 ist bei mir bereits vorgemerkt, mal gespannt
was da für Werke auf uns zukommen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 21.02.2016 17:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 70
Geschlecht: nicht angegeben
Django88 hat geschrieben:

Was die anschließende Bierrunde angeht, so kann ich dies nur unterstützen. Da ich direkt um die Ecke vom Kino wohne, kenne ich ein paar sehr gute fußläufige Möglichkeiten, die man dazu nutzen könnte ;)


Top, fände ich super! Eigentlich bräuchten wir aber einen guten Salon, wo uns ordentlich Whiskey ausgeschenkt wird und usn Sängerinnen mit rauchigen Stimmen und feurigen Augen schmachten lassen! ;)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 22.02.2016 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1105
Geschlecht: nicht angegeben
Klingt alles super. Ich wäre gerne vor Ort gewesen. :geek:

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 22.02.2016 18:35 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 839
Geschlecht: nicht angegeben
Nachtzehrer hat geschrieben:
Django88 hat geschrieben:

Was die anschließende Bierrunde angeht, so kann ich dies nur unterstützen. Da ich direkt um die Ecke vom Kino wohne, kenne ich ein paar sehr gute fußläufige Möglichkeiten, die man dazu nutzen könnte ;)


Top, fände ich super! Eigentlich bräuchten wir aber einen guten Salon, wo uns ordentlich Whiskey ausgeschenkt wird und usn Sängerinnen mit rauchigen Stimmen und feurigen Augen schmachten lassen! ;)

Bild


Dann führt wohl kein Weg an den Pascha Saloon vorbei. :twisted:
Selbstverständlich nur die Table Dance Bar, wewlche am ehesten Deinem Vorschlag entspricht. :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 22.02.2016 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1692
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Nachtzehrer hat geschrieben:

Bild


Eine der schönsten Einstellungen des Films, nur die Farben waren in Köln nicht ganz sp prall ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 23.02.2016 10:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 207
Geschlecht: nicht angegeben
trainspotting hat geschrieben:
Der 18.03.2016 ist bei mir bereits vorgemerkt, mal gespannt
was da für Werke auf uns zukommen ;)


Die Ankündigung für den 18.03.16 kommt in Kürze!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 24.02.2016 17:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 207
Geschlecht: nicht angegeben
Und hier kommt sie:

*****

Freitag 18.03.2016 – 20 Uhr
Dirty Pictures präsentiert …
Die gnadenlose Welt des Italowestern – Alberto De Martinos Frühwerke

Bild

100.000 DOLLAR FÜR RINGO
(CENTOMILA DOLLARI PER RINGO)
I/E 1965 – DF – 94 Min. – 35mm
Regie Alberto De Martino
Buch Guido Zurli, Alfonso Balcazar, Alberto De Martino
Kamera Federico G. Larraya – Musik Bruno Nicolai
Mit Richard Harrison, Fernando Sancho, Gérard Tichy, Luis Induni, Eleonara Bianchi

»Der erfahrene Revolverheld Ringo kommt nach Rainbow Valley, das von der Gang um Tom Sherry beherrscht wird. Außerdem hat Sherry vor sieben Jahren eine Frau getötet; der Mord wurde den Indianern angelastet. Derzeit liefert er zum Schein zweitausend Gewehre für 100.000 Dollar an einen mexikanischen General.«
(Wild Coyote)

Der erst kürzlich verstorbene Alberto De Martino (1929-2015) gehört sicherlich zu den umtriebigen italienischen Filmregisseuren seiner Zeit. Quasi in jedem angesagten Genre
– Peplum, Eurospy, Poliziottesco, Giallo – war er zu Hause, und seine Werke erfreuen sich bis heute großer Beliebtheit.

»Zwar ein in Inszenierung und Geschichte konventioneller Western, aber mit komplexer Entwicklung und mit Können und effizientem […] Rhythmus auf die Leinwand gebracht; gute Fotografie und Musik helfen ebenfalls.«
(Segnalazioni cinematografiche, 1966)

Bild

VERGELTUNG AM WICHITA-PASS
(GLI EROI DI FORTH WORTH)
I/E 1964 – DF – 96 Min. – 35mm
Regie Alberto De Martino
Buch Eduardo M. Brochero, Erno Bistolfi
Kamera Eloy Mella – Musik Carlo Rustichelli, Manuel Parada
Mit Edmund Purdom, Paul Piaget, Ida Galli, Monica Randall, Eduardo Fajardo

»Im amerikanischen Bürgerkrieg versucht eine versprengte Gruppe von Südstaatlern vergeblich, sich mit Hilfe der Apachen aus der Umklammerung durch die Truppen der Nordstaaten zu befreien.«
(Filmdienst)

VERGELTUNG AM WICHITA-PASS wurde 1964 etwa zeitgleich mit dem späteren Genrebegründer und Meilenstein FÜR EINE HANDVOLL DOLLAR gedreht. Zu einem Zeitpunkt also, als das Genre Italowestern noch gar nicht geboren war und sich europäische Regisseure, inspiriert und ermutigt durch den Erfolg der deutschen Karl-May-Welle, erstmalig am Westerngenre versucht haben. Alberto De Martinos Gehversuch ist daher noch sehr stark vom klassischen amerikanischen Kavalleriewestern beeinflusst und hat wenig mit dem späteren Stil des Italowestern gemein.

»Ein Western der internationalen Sonderklasse« (deutsches Kinoplakat), der heute in einer raren, aber gut erhaltenen Kopie zu sehen ist.

Als besonderen Schmankerl wird es an dem Abend ein Gewinnspiel geben. Der oder auch die Gewinner erhalten einen der beiden Filme auf DVD 8-)

*****


Zuletzt geändert von Django88 am 29.02.2016 22:38, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 24.02.2016 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 70
Geschlecht: nicht angegeben
Grinder hat geschrieben:
Nachtzehrer hat geschrieben:

Bild


Eine der schönsten Einstellungen des Films, nur die Farben waren in Köln nicht ganz sp prall ;)


Jupp definitiv, Daniela Giordano konnte definitiv überzeugen als rassige Juanita! Ich emfand allgemein die Kirchen/Klosterruine als sehr stimmungsvolle und schöne Location, nicht nur in der Szene wo Juanita die dreckigen Halunken mit ihrem Gesang verzaubert hat.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 122 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker