Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 20.08.2017 15:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 173 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 25.02.2016 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
So, Django88 und meine Wenigkeit sind natürlich dabei.
Jenius hat den Termin im Kalender markiert.
Plant sonst noch wer vorbei zu schauen?
Es gibt zwei frühe IW von farblich gut erhaltenen 35mm Kopien und man kann was gewinnen...da lohnt doch die Anreise zum Filmcub813 :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 25.02.2016 19:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2177
Geschlecht: männlich
Haut mit dem Freigang nicht hin ... komm erst zum Django Double ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 26.02.2016 09:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
GunmanStan hat geschrieben:
Haut mit dem Freigang nicht hin ... komm erst zum Django Double ;)


Deinen Freigang müssen wir aber irgendwie früher organisieren ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 26.02.2016 14:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 98
Geschlecht: nicht angegeben
Grinder hat geschrieben:
Plant sonst noch wer vorbei zu schauen?


Solange mich am Hauptbahnhof keine Rothautbande skalpiert bin ich definitiv dabei!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 26.02.2016 15:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Nachtzehrer hat geschrieben:
Grinder hat geschrieben:
Plant sonst noch wer vorbei zu schauen?


Solange mich am Hauptbahnhof keine Rothautbande skalpiert bin ich definitiv dabei!


He,he da musst du in der Tat aufpassen. An diesem Abend bekommen wir es u.a. gleich zweimal mit Rothäuten zu tun. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 11.03.2016 12:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Der Countdown läuft...nächsten Freitag gibt es wieder 2 Italowestern Original von 35mm im Kölner Filmclub 813.
Nähere Infos weiter vorne im thread, oder hier: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 11.03.2016 14:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 222
Geschlecht: nicht angegeben
Das wird ein Fest!

Bild + Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 15.03.2016 21:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Als Sahnehäubchen wollen wir beginnend mit der Vorstellung am Freitag immer einen Westerntrailer, ebenfalls original von 35mm, zeigen.
Extra dafür wurde das Archiv bereits etwas erweitert ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 18.03.2016 12:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 222
Geschlecht: nicht angegeben
Heute Abend ist es so weit:

Unsere 35mm Italowesternreihe geht in die zweite Runde!!!

Nicht vergessen:
Es gibt etwas zu gewinnen! Also, kommt alle und zwar zahlreich :mrgreen:

In jedem Fall mit dabei: El Grinder und El Django88 im Vor- und Zwischenprogramm der beiden Filme 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 18.03.2016 13:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 98
Geschlecht: nicht angegeben
Bin dabei und bring wahrscheinlich einen nicht-initierten Kumpel mit! ^^ Ich hoffe er wird nicht leiden. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 19.03.2016 13:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
So, schön war es gestern wieder :)
Trotz der vermeintlich schwächeren Filmauswahl gegenüber dem ersten Termin fanden wieder beinahe 30 Gäste den Weg in den Filmclub 813.
Auch ein kleines aber feines DP Grüppchen scheint sich zu stabilisieren. War nett, wieder in bekannte Gesichter zu schauen ;)

Dieses mal hatten wir zwei farblich gut erhaltene Kopien im Programm, deren Projektion sich jedoch gemäß dem Vorführerteam als schwierig gestaltet hat, da das Filmmaterial schon leicht wellig war.

Nach der Einstimmung durch diverse von Django88 zusammengstellte Scores ging es nach dem ersten Teil der Verlosung und einem Trailer "Petroleum Miezen" dann mit "100.000 Dollar für Ringo" los.
Die Kopie vermittelte im Kino ein schön nostalgisches Feeling, welches durch die zahlreichen Kratzer und Laufstreifen noch verstärkt wurde. Gott sei Dank lief die Kopie dann doch ohne Aussetzer bis zum Ende durch. Man kann jedoch froh sein, dass eine digitale Sicherung bereits erfolgt ist. In absehbarer Zeit wird auch diese letzte deutsche Filmkopie wohl nicht mehr spielbar sein.
Mir hat dieses mal besonders die Musik aus dem Hause Nicolai / Morricone sowie Fernando Sancho als Sidekick zugesagt.
Die teils etwas schwülstigen Dialoge und dargebotenen Weisheiten sorgte für einige Schmunzler im Publikum. ;)
Mir war es eine Freude "100.000 Dollar für Ringo" auch mal auf der großen Leinwand sehen zu dürfen.

Nach einer kurzen Pause gab es den zweiten Teil der Verlosung und die restlichen dvds wurden überreicht. Auch wenn Django88 eine alternative Frage stellen musste ;)

Als zweites Stand dann der rare "Vergeltung am Wichita Paß" am Programm. Die Kopie ist ebenfalls farblich gut erhalten. Teils verregnet, teils aber auch mit vielen klaren Passagen. Der Film selber ist zwar antiquitiert, aber die deutsche Synchro (vor allem die Edmund Purdoms) machte einiges wett.
In der Filmmitte gab es dann jedoch eine unvorhergesehene "böse" Überraschung. Nachdem der Film beim Aktwechsel kurz stehengeblieben war (Rolle Nr.3 ist sehr stark wellig), war ein größerer Handlungssprung zu bemerken.
Wir sind bisher von ca. 10 Min cut in der deutschen Version ausgegangen, aber hier merkte man doch, dass mehr fehlte.
Nach Filmende haben wir dann schon darüber gesprochen, dass vermutlich ein kompletter Akt gefehlt hat.
Leider kann ich dies nun nach Überprüfung bestätigen. Akt Nr. 3 fehlt bei unserer Kopie (Vergleich mit der spanischen Fassung) und damit gleich ca. 18 Minuten an Handlung. Das ist weder uns noch scheinbar den Vorbesitzern aufgefallen. Die ursprünglichen 6 Akte wurden auf 4 große Rollen gekoppelt und farblich richtig gekennzeichnet. Daher lies sich das auf Anhieb so nicht nachvollziehen.
Ein großes "sorry" an dieser Stellle, das war uns so leider nicht bewusst und keine Absicht. Tut uns wirklich Leid!
Ich werde die Fehlstellen im Filmthread später noch beschreiben und den fehlenden Akt in spanischer Sprache ggf. noch online stellen. Man kann mir bei Interesse auch gerne eine pm schreiben ;)

In kürze erfolgt via Django88 noch die Ankündigung für April (mit meinem persönlichen Highlight).
Auch ansonsten gibt es in Filmclub 813 im April ein feines Programm für Italofreunde.

Danke nochmal an Django88, den Filmclub 813 und die Gäste.
Extra Grüße an Nachtzehrer, Jenius und trady.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.03.2016 11:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2177
Geschlecht: männlich
Danke für die ausführlichen Infos vom 'Bericht aus Köln' :lol:
Das einzige was mir Sorgen macht ist der Zustand der Ringo Bänder und der Gedanke daran,wieviele es schon erwischt hat.
Keep up the good work ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 20.03.2016 13:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
GunmanStan hat geschrieben:
Danke für die ausführlichen Infos vom 'Bericht aus Köln' :lol:
Das einzige was mir Sorgen macht ist der Zustand der Ringo Bänder und der Gedanke daran,wieviele es schon erwischt hat.
Keep up the good work ;)


Danke, Stan :)

Ja, der "Ringo" hat mittlerweile leider das gefürchtete Essigsyndrom. :(
Allerdings in einem ganz frühen Stadium. Der Geruch ist kaum wahrnehmbar und die Projektion mal noch möglich.
Die Sicherung ist ja zum Glück erfolgt. Da scheint Ulrich Bruckner im wahrsten Sinne des Wortes die richtige Nase gehabt zu haben ;)

Im Filmthread zu "Wichita" geht es bezüglich des fehlenden Aktes weiter. post238333.html#p238333


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 29.03.2016 10:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 222
Geschlecht: nicht angegeben
Vielen Dank Grinder für die wunderbare Ausführung des Abends. Dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen.

Auch schön, die fehlende Passage vom Wichita Pass nun sehen zu können. Das erklärt so einiges ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 29.03.2016 11:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 222
Geschlecht: nicht angegeben
AB IN DIE DRITTE RUNDE!

Freitag 22.4.2016 – 20 Uhr
Dirty Pictures präsentiert …
Die gnadenlose Welt des Italowestern – Double Feature: Die Blütezeit des Genres 1967


EINE KUGEL FÜR MACGREGOR
(SETTE DONNE PER I MACGREGOR)
I/E 1967 – DF – 91 Min. – 35mm
Regie Franco Giraldi
Buch Fernando Di Leo, Enzo Dell’Aquila, Paolo Levi, José María Rodríguez
Kamera Alejandro Ulloa – Musik Ennio Morricone
Mit David Bailey, Agata Flori, Leo Anchòriz, George Rigaud

»Sieben Schottenbrüder und sieben rothaarige Irentöchter im Kampf gegen einen von Zahnschmerzen gequälten Räuberhauptmann und seine Bande. Erheiternde, komisch-ironische Westernkomödie. (Sequel von DIE 7 PISTOLEN DES MCGREGOR).«
(Lexikon des Internationalen Films)

Eine Kugel für MacGregor ist ein aufwendig inszenierter Italowestern aus der Blütezeit des Genres. Typische Brutalitäten stehen im hervorragenden Einklang mit komödiantischen Elementen. Die Filmmusik stammt von niemand geringerem als dem diesjährigen Oscar-Preisträger Ennio Morricone. In Deutschland wurde der Film lediglich 1968 im Kino aufgeführt. Wir zeigen eine der letzten erhaltenen 35mm-Kopien. Die deutsche Synchronisation sorgt für zusätzliche Stimmung.

Bild

BUCCAROO – GALGENVÖGEL ZWITSCHERN NICHT
(BUCKAROO – IL WINCHESTER CHE NON PERDONA)
I 1967 – DF – 81 Min. – 35mm
Regie Adelchi Bianchi
Buch Leo Romano Scucciuglia, Adelchi Bianchi
Kamera Oberdan Trojani – Musik Lallo Gori
Mit Dean Reed, Monika Brugger, Livio Lorenzon, Ugo Sasso

»Der gierige Lash besitzt fast sämtliche Minen im Umkreis der kleinen Stadt New Tuscosa. Grund dafür ist, dass er die vorigen Besitzer unter Druck gesetzt hat, damit sie ihm die Minen zu einem Spottpreis verkaufen. Nur der alte Johnny McKenzie widersetzt sich dem fiesen Lash und seinen Hampelmännern; doch er steht auf verlorenem Posten, bis ein mysteriöser Fremder in der Stadt auftaucht. […]

BUCKAROO – IL WINCHESTER CHE NON PERDONA ist nicht nur Bianchis erster Western, den er in Szene gesetzt hat, sondern gleichzeitig auch seine letzte Arbeit als Regisseur überhaupt. Adelchi Bianchi hat mich mit diesem kleinen Streifen positiv überrascht und eine solide Arbeit abgeliefert, denn man wird hier durchaus ordentlich unterhalten. [Das] ist ein durchaus sympathisches kleines Filmchen, das den Zuschauer zu keiner Zeit langweilt. Dafür sorgen eine routinierte Inszenierung, ein paar gute Darsteller und eine schwungvolle Musik«
(Nerofranco, *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***)

Bild

Sonderveranstaltung: 8,13 €

Auch diesmal wird es wieder etwas zu gewinnen geben!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 29.03.2016 11:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Super Sache, ich glaube da bin ich dabei ;)

"Eine Kugel für MacGregor" ist mein persönliches Highlight der Reihe. Der Film wurde seit 1968 nicht mehr in Deutschland gezeigt (TV, Video, dvd, etc.).
Die angekündigte Explosive dvd musste ja wegen unüberbrückbarer Differenzen mit dem Lizenzgeber gecancelt werden.
Also nun die vielleicht einmalige Gelegenheit den Film auf deutsch zu schauen.

Würde mich freuen, wenn wir den "Besucherrekord" vom März knacken könnten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 29.03.2016 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4427
Geschlecht: nicht angegeben
Also im TV lief der MacGregor schon, ich glaube auch öfters.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 29.03.2016 12:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:
Also im TV lief der MacGregor schon, ich glaube auch öfters.


Unseres Wissens nur der erste "Die 7 Pistolen des MacGregor". Lief z.B. auf Vox.

"Eine Kugel für MacGregor" hingegen hat scheinbar niemand auf deutsch und ist daher sehr, sehr gesucht.
Vielleicht ist unsere 35mm Kopie gar die Einzige erhaltene....wer weiß.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 29.03.2016 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4427
Geschlecht: nicht angegeben
Stimmt, du hast Recht, ich dachte es sei der 1., aber Giraldi hat ja beide inszeniert, es war der Hauptdarsteller der wechselte. Den hier kenne ich auch nur mit engl. Ton.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 30.03.2016 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2177
Geschlecht: männlich
Grinder hat geschrieben:
"Eine Kugel für MacGregor" ist mein persönliches Highlight der Reihe. Der Film wurde seit 1968 nicht mehr in Deutschland gezeigt (TV, Video, dvd, etc.).

Jo,gerade deswegen ... 48 Jahre sind schon eine gewaltige Marke.
Hier gibts noch sehr schöne Bilder von den Drehorten zu sehn -
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 22.04.2016 11:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 222
Geschlecht: nicht angegeben
Heute Abend ist es endlich wieder soweit!

Also Leute, Aufsatteln und ins Kino 813 kommen 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 22.04.2016 12:04 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 648
Wohnort: Kölle
Geschlecht: männlich
Django88 hat geschrieben:
Also Leute, Aufsatteln und ins Kino 813 kommen 8-)


Das Pferd in Form der KVB ist startklar... :)

_________________
"Beatlein Beatlein aus der Box, wer hat den Flavour des Retrogotts? Niemand!" MC Rene & Carl Crinx - Perpetuum Mobile (Ft. Toni-L, Retrogott & DJ Coolmann)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 23.04.2016 10:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
So, das Pferd steht wieder im Stall ;)

Schön war es gestern wieder im Filmclub 813.
Insgesamt (zahlende Gäste + Clubmitglieder) waren gut 30 Leute am Start.
Ich persönlich hätte auf Grund der Seltenheit von "MacGregor" zwar mit einem etwas größeren Andrang gerechnet, aber summa summarum können wir damit noch gut leben ;)
Das kleine Forengrüppchen war auch (fast) wieder komplett am Start, wobei m.E. noch gutes Potential nach oben vorhanden sein dürfte.

Los ging es nach einem Trailer (Adios Companeros) und einer kurzen Einführung von Django88 mit dem ersten Teil der dvd Verlosung.
Die Fragen konnten nach kleinen Startschwierigkeiten dann doch gemeistert werden und 2 "Buccaroo" dvds wurden erfolgreich verlost.

Als erster Film stand der super rare "Eine Kugel für MacGregor" auf dem Programm.
Im Vorfeld gab es einige Unsicherheiten bezüglich der Vollständigkeit der Kopie und der Aktfolge. Im Endeffekt hat dann aber doch alls gut gepasst und ich denke alle im Saal hatten Ihre Freude an den Schotten und Iren.
Der Film ist eine gute Mischung aus ernsten und komischen Szenen und m.E. sogar einen Tick besser als der erste Teil.

Die Kopie war damals von dem Verkäufer als rotstichig angegeben worden. Schon unsere Scans konnten dies jedoch nicht bestätigen. Die Farben sind ein wenig in Richtung lila verblasst, schauten auf der großen Leinwand jedoch noch recht gut aus. Die Kopie ist außerdem ziemlich vollständig mit nur wenigen kurzen Aussetzern beim Ton. Auch die Laufstreifen und Verregnungen halten sich in Grenzen.

Der Film selber ist wirklich sehr sehenswert, recht aufwendig inszeniert und mit einem großartigen Morricone Score. Die deutsche Synchro macht richtig Laune und ist mit hochkarätigen Sprechern besetzt.
Wirklich schade, dass es bisher mit einer digitalen VÖ nicht geklappt hat.
Mehr zu Synchro und Laufzeit des Films werde ich im Filmthread noch nachtragen.

Nach einer kurzen Pause und dem zweiten Teil der Verlosung (Buccaroo dvd Nr.3) ging es dann mit Dean Reed weiter.

Die von der dvd Abtastung bekannte 35mm Kopie sah auf der großen Leinwand insgesamt noch recht gut aus. Die Farben tendieren ein wenig in Richtung "Lawendel" (O-Ton:Vorführerteam ;) ).
Allerdings muss ich sagen, dass mir "Buccaroo" daheim am TV etwas besser gefallen hat. Das liegt aber wohl daran, dass der Film auf Grund seiner kostengünstigen Produktion und kargen Landschaften auf der Leinwand seine Stärken nicht wirklich ausspielen kann und natürlich auch mit dem vorausgegangenen MacGregor Actionfeuerwerk nicht mithalten kann.
Positiv aufgefallen ist mir diesmal jedoch der Lallo Gori Score der in der entsprechenden Kinolautstärke richtig gut rüberkam.

Alles in allem war der Abend wieder viel zu schnell zu Ende.....
Vielen Dank nochmal an dieser Stelle an den Filmclub 813, Django88 und besonders an das Vorführerteam für den netten Plausch im Cafè und die Getränke. :)
Und natürlich an alle Gäste

Im Mai und Juni geht es jeweils mit einem Double Feature weiter, die Ankündigungen erfolgen wie gewohnt von Django88.

Ich freue mich schon auf den nächsten Termin und hoffe, dass vielleicht doch mal ein paar Forianer mehr auftauchen. ;)
Nochmal: 2 x Italowestern von 35mm + einen raren 35mm Trailer + nette Leute + fachkundige Einführung + IW Soundtrack Beschallung + .... und das alles für nur 8,13 Euro.
Leckeres Bier gibt es übrigens auch :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 24.04.2016 20:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 222
Geschlecht: nicht angegeben
Ich schließe mich Grinder an. "MacGregor" war ein absolut geniales Feuerwerk der Freude!!! In jeglicher Hinsicht. Ich bin heilfroh, diese Fassung im Kino gesehen zu haben. Phantastisch!

Bild

Bild

Ansonsten war der Abend wieder sehr gelungen, wie schon beschrieben. Nicht zuletzt wegen der sehr informativen Ausführungen von Grinder zu den jeweiligen Filmen. Vielen Dank dafür!

Der Applaus nach beiden Filmen bestätigte den gesamt positiven Eindruck des Abends und rundete diesen somit erfolgreich ab.

Das Daumen Drücken für MacGregor hat sich mehr als gelohnt ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 24.04.2016 20:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 222
Geschlecht: nicht angegeben
Auf geht's in die VIERTE RUNDE mit Fernando Sancho! 8-)

Freitag 20.5.2016 – 20 Uhr
Dirty Pictures präsentiert …
Die gnadenlose Welt des Italowestern – Double Feature: Fernando Sancho

Bild

DIE 7 AUS TEXAS
(ANTES LLEGA LA MUERTE)
I/E 1964 – DF – 94 Min. – 35mm
Buch & Regie Joaquín Luis Romero Marchent
Kamera Fausto Zuccoli – Musik Riz Ortolani
Mit Paul Piaget, Fernando Sancho, Robert Hundar, Gloria Milland

»Ein kleines Städtchen im Westen. Clifford (Jesus Puente) erfährt vom Arzt, dass seine Frau Mary (Gloria Milland) schwer erkrankt ist. Die einzige Hoffnung besteht in einer Operation, die aber nur in einer besser ausgestatteten Praxis und mit besser ausgebildeten Ärzten möglich ist. Die nächste Stadt, die diese Bedingungen erfüllt, ist Laredo. Der Weg dorthin führt jedoch durch das Gebiet aufständischer Indianer und durch die Wüste …«
(Ephedrino, Dirty Pictures)

Dieses frühe spanische Westerndrama wurde noch vor dem Genrebegründer FÜR EINE HANDVOLL DOLLAR gedreht und lief gute anderthalb Monate früher in den deutschen Kinos an. Das Budget war für damalige Verhältnisse recht hoch und der Film weist teilweise schon epische Züge auf. Die schöne spanische Landschaft kommt in der äußerst raren, aber farblich top erhaltenen 35mm-Kopie sehr gut zur Geltung.

Bild

DIE TODESMINEN VON CANYON CITY
(L’UOMO CHE VIENE DA CANYON CITY)
I/E 1965 – DF – 82 Min. – 35mm
Regie Alfonso Balcazár
Buch Adriano Bolzoni
Kamera Aldo Scavarda – Musik Angelo Francesco Lavagnino
Mit Robert Woods, Fernando Sancho, Luis Dávila, Gérard Tichy, Loredana Nusciak

»Den beiden Kumpels Red und Carrancho gelingt nach dem Ausbruch aus dem Gefängnis die Flucht über die Grenze nach Mexiko. Dort angekommen heuern sie bei dem Minenbesitzer Barton als Arbeiter an, mit grundverschiedenen Aufgaben allerdings. Red arbeitet als Killer und Carrancho als Koch. […] Alfonso Balcázar inszenierte den Streifen recht ordentlich und schwungvoll mit jeder Menge Actionszenen und einigen Brutalitäten. […] Der Film wird natürlich getragen von einem hervorragenden und bestens gelaunten Fernando Sancho, der vor allem als selbsternannter General so richtig aufdrehen darf …«
(Nerofranco, Dirty Pictures)

DIE TODESMINEN VON CANYON CITY war lange Zeit ein sehr gesuchter Italowestern. Wir zeigen eine der letzten erhaltenen 35mm-Kopien, die leider kaum noch Farben enthält. Den Filmgenuss mit Fernando Sancho in Höchstform wird das aber hoffentlich nicht trüben.

Sonderveranstaltung: 8,13 €

Als Bonus gibt es wieder eine rare 35mm Vorschau!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 02.05.2016 10:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Freue mich auf den 20.05. :)

Dann hängen wieder solch schöne Ankündigungen im Schaukasten.

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 17.05.2016 17:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 222
Geschlecht: nicht angegeben
Diesen Freitag ist es endlich soweit!!!

FERNANDO SANCHO gibt sich die Ehre 8-)

Und es gibt wieder was zu gewinnen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 22.05.2016 09:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1974
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
So, etwas verspätet der obligatorische Bericht von Freitag.

Schön war es wieder, mit zwei sehr unterhaltsamen Genrefilmen.
Anfangs hatten wir echt die Befürchtung, dass die Besucherzahlen diesmal im 1-stelligen Bereich bleiben.
Zum Glück kamen dann doch noch einige Besucher quasi auf den letzen Drücker, so dass wir dann doch nur knapp unter 20 geblieben sind.
Zwar kein gutes Ergebnis, aber dennoch keine "Katastrophe".

Los ging es mit einem schönen und raren Adria Trailer zu "Der Gefürchtete", der m.E. besser ist, als der Film selber ;)

Da das Motto diesmal "Fernando Sancho" lautete, wurden vor dem ersten Film die erste der beiden "Todesminen" dvds mit entsprechender Fachfrage verlost. Ein DPler war der glückliche Gewinner. :)

Als erstes Stand der rare "Die 7 aus Texas" auf dem Programm, der die Besucher vom ersten Moment an fesseln konnte.
Ich hatte den Film aus der Nürnberger Vorführung vor zwei Jahren als etwas durchschnittlich in Erinnerung, doch dieses mal funzte er wesentlich besser. Lag wahrscheinlich auch an der "anderen Spielzeit" (Köln 20:30 Uhr vs. Nürnberg 23:00 Uhr) ;)
Jedenfalls ein starkes Stück Westerndrama aus Spanien. m.E. einer der besten pre-Leones. Trotz des Kitschs.
Nach dem ersten Akt, bei der Überblendung, gab es eine kurze Unterbrechung, da die Kopie am Anfang des zweiten Aktes gleich zweimal gerissen ist. Zum Glück nur an Klebestellen, so dass kein weiteres Material verloren gegangen ist. Ansonsten lief die Kopie gut durch. Die Farben sind nach wie vor klasse, die Verregnung stört nicht sonderlich. Der Ton kratzt ein wenig.
Klasse Beginn.

Nach der kurzen Pause verloste Django88 die zweite dvd (wieder an einen Forianer ;) ) und weiter ging es mit den Todesminen.
Da ich zwei Poster des Films in der Sammlung habe, präsentierte ich diese noch kurz vor Beginn dem schon etwas dezimierten Publikum. "Hier zieht man mit dem Colt die Zähne" :mrgreen:
Dann ging es schon los mit der Fernando Sancho one-man-show.
Der Film ist nach wie vor sehr kurzweilig, voller Action und Brutalitäten. Da kann man auch den etwas unausgewogenen Rhythmus verschmerzen.
Die Kopie ist ja von der Savoy Abtastung bekannt. Man muss sagen, dass dort wirklich gute Arbeit bezüglich der Farbkorrektur geleistet worden ist. Im Original tendieren die Farben Richtung lila oder rot. Ist aber nicht sonderlich störend.
Schade hingegen, dass die Kopie am Ende so abrupt aufhört, die Nachmusik wurde scheinbar mal entfernt. Ansonsten liefen die "Todesminen" gut durch den Projektor. Macht Spaß!

Summa summarum:
Toller Abend mit leider etwas übersichtlichen Besucherzahlen.
Im Juni laufen insgesamt noch drei Kopien aus dem DP Archiv, dann geht es in die Sommerpause.
Django88 kündigt dies in Kürze an...
Ob es nach der Sommerpause weitergeht, hängt natürlich auch noch von dem Erfolg des Juni Termins ab. Von unserer Seite aus gerne, wir haben noch einige Kopien im Archiv....also kommet viel und reichlich und unterstüzt eine gute Sache ;)


Zuletzt geändert von Grinder am 22.05.2016 13:31, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 22.05.2016 10:18 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12144
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
:jc_goodpost:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Italowesternreihe im Kino 813 in Köln
BeitragVerfasst: 22.05.2016 13:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4427
Geschlecht: nicht angegeben
Ihr solltet vielleicht die Termine nicht zu dich hintereinander folgen lassen, dann ist der Eventcharakter stärker. Und Leute die von weiter her anreisen machen sich vielleicht eher die Mühe wenn es nur sagen wir alle 3 Monate statt findet.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 173 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker