Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 11.12.2016 03:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 169 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 03.11.2012 15:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11221
Geschlecht: männlich
:schilder_hschild:


An dem Film mag ich fast alles

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 03.11.2012 15:53 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1994
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Dann viel Spaß der Lordschuft mit DANIEL, DER ZAUBERER. :385: :mrgreen:

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 03.11.2012 15:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Es wird mal wieder Zeit, das ich mir den ansehe... Die Musik hat mir jetzt richtig gefallen !

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 03.11.2012 16:02 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3136
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
DJANGOdzilla hat geschrieben:
Dann viel Spaß der Lordschuft mit DANIEL, DER ZAUBERER. :385: :mrgreen:


Aber nüchtern! :mrgreen: :mrgreen:

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 03.11.2012 16:04 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11221
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
DJANGOdzilla hat geschrieben:
Dann viel Spaß der Lordschuft mit DANIEL, DER ZAUBERER. :385: :mrgreen:


Aber nüchtern! :mrgreen: :mrgreen:



Da kann er sich doch gleich vor ne Planierraupe schmeißen. :lol:

Lasst ihm wenigstens den Stoff

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 03.11.2012 18:40 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3119
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Nee, neee, Strafe muss sein! :lol:

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 03.11.2012 19:50 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Ich hatte das lied ja nimmer im Kopf, aber jetzt da ich es wieder höre.... Nie im leben die Pavone, wie kommst du den darauf!
Die war ein ganz anderes klaiber! Da Pavone hatte ne richtige röhre wenn se wollte und klang nicht so arien mässig wie das hier!

Übrigens mein geschmack ist das hier nicht so 8-)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 04.11.2012 10:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 76
Geschlecht: männlich
Warte mal, Wettschulden sind zwar Ehrenschulden, allerdings glotzt der der mir das aufgetischt hat mit.

_________________
Ist das eine Wirtschaft hier, man schämt sich ja vor den Pferden!

Bauernstyle find der Bauer geil! (c)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 04.11.2012 10:06 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3119
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Geteiltes Leid ist halbes Leid...aber nicht bei Daniel. :lol:

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 04.11.2012 10:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 76
Geschlecht: männlich
Moooment. Vllt. hat sie nen Künstlernamen verwendet? :roll:

_________________
Ist das eine Wirtschaft hier, man schämt sich ja vor den Pferden!

Bauernstyle find der Bauer geil! (c)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 04.11.2012 10:09 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11221
Geschlecht: männlich
Jetzt nicht rauswinden :lol:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 04.11.2012 17:47 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1753
Geschlecht: nicht angegeben
Wie du selber schon sagst: Pavone hört man aus 1000 raus. Aber Keoma it is not.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 04.11.2012 17:55 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11221
Geschlecht: männlich
www.youtube.com Video From : www.youtube.com




:lol:

Ob er nach dem Film noch hören kann

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 22.11.2012 19:45 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11662
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild Bild


Alternativer Titel: Keoma - Melodie des Todes
Alternativer Titel: Keoma - Melodie des Sterbens
Alternativer Titel: Keoma - Ein Mann wie ein Tornado
Produktionsland: Italien
Produktion: Manolo Bolognini
Erscheinungsjahr: 1976
Regie: Enzo G. Castellari
Drehbuch: Enzo G. Castellari, Nico Ducci
Kamera: Aiace Parolin
Schnitt: Gianfranco Amicucci
Spezialeffekte: Giovanni Corridori
Musik: Guido De Angelis, Guido De Angelis
Länge: ca. 97 Min.
Freigabe: FSK 16
Darsteller:
Franco Nero: Keoma
Riccardo Pizzuti: Marco
William Berger: William Shannon
Woody Strode: George
Olga Karlatos: Lisa
Donald O'Brien: Caldwell
Gabriella Giacobbe: Die Alte Frau
Joshua Sinclair: Sam Shannon
Orso Maria Guerrini: Butch Shannon
Leopoldo Scavino: Doktor





Das Halbblut Keoma kehrt nach dem Bürgerkrieg in seine Heimat zurück. Diese ist mittlerweile in der Gewalt des ehemaligen Südstaaten-Offiziers Caldwell. Auf dessen Seite befinden sich auch Keomas drei Stiefbrüder, die Keoma abgrundtief verachten.

Eine trostlose Leere und verfallene Baracken sind die Kulissen zwischen denen Keoma in die Apokalypse einreitet. Die Welt ist nicht vor dem Ende, sie ist bereits am Ende und Keoma ist dieses bewusst, dennoch sucht er den Weg in das Zentrum der Grausamkeit.

„Die Welt ist schlecht!“

so Keoma und mit diesen vier Worten trifft er den berühmten Nagel auf den Kopf. In Castellaris Keoma ist in der Tat die Menschheit verkommen und in ihrem Hass unheilbar. Mit dem Gesang von Sybil Mostert präsentiert der Film ein Titellied wie es nicht passender sein könnte. Sybils Gesang versprüht die Qual, das Leiden an der Gesellschaft, die Aussichtslosigkeit einem Sumpf von Hass und Unmenschlichkeit zu entfliehen.

Der sozialkritische Aspekt wird innerhalb „Keoma“ sehr groß geschrieben. Themen wie Euthanasie, Rassismus und Faschismus werden direkt ohne jegliche Verschnörkelung angeprangert. Das Castellari zusätzlich religiöse Momente einfließen lässt hilft dem Film noch mehr zu etwas ganz Besonderem zu werden. So kann man z.B. die alte Frau als Gott sehen, eine überirdische Macht die Keoma den letzten Rat mit auf den Weg geben will, was dieser meist ablehnt. Keoma selbst ist leicht als eine Art Messias, sprich Jesus zu identifizieren. Die in der Stadt herrschende Pockenepidemie kann als eine Parallele zu den zehn Plagen gesehen werden.

„Drei Namen- die gleiche Niedertracht!“ (Keoma)

Was die technische Seite anbelangt, so macht die Kamera alles richtig. Die Kamerafahrten haben einiges zu bieten und die Zeitlupen lassen das Sterben fast schon zu Ästhetik werden. Hierbei muss allerdings beachtet werden dass „Keoma“ absolut nicht eine Verherrlichung der Gewalt praktiziert, ganz im Gegenteil, „Keoma“ verurteilt die Gewalt und prangert diese in aller Deutlichkeit an.

Was die genialen Momente die der Film aufweist anbelangt, so kann man diese nicht in aller Kürze listen, dazu ist die Genialität die sich in den Situationen und Bildern befindet zu reichhaltig angesiedelt. Das Auge wird im vollen Maße beansprucht und die visuellen Eindrücke als bleibende Erinnerung an das Gehirn gesendet.

Franco Nero brilliert in der Rolle von Keoma. Zur Freude des Zuschauers kann man jederzeit erkennen, dass Franco die Rolle förmlich lebt. Eine absolute Glanzleitung. Auch Keomas Gegenspieler Caldwell gespielt von Donald O'Brien (man denke an Mannaja) und die drei Shannons machen ihre Sache sehr gut.

Fazit: Ein Spät-Italo-Western der sich auf Grund seiner genialen Kameraarbeit, seinem genialen Hauptdarsteller und seinem sozialkritischen Aspekt die Bestnote verdient. Wer sich dem nicht anschließen kann, der hüte sich vor Keomas Zorn, denn eine Kugel kostet nicht mehr als einen Cent…

10/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 22.11.2012 19:53 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3136
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
10/10


Also ehrlich, das finde ich ein bißchen geizig. 11/10 sollte dir dieser Überfilm doch schon wert sein! :mrgreen:

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 22.11.2012 19:59 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11662
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
sid.vicious hat geschrieben:
10/10


Also ehrlich, das finde ich ein bißchen geizig. 11/10 sollte dir dieser Überfilm doch schon wert sein! :mrgreen:


Du wirst es mir nicht glauben, aber ich wollte auch zuerst 11/10 schreiben ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 22.11.2012 20:37 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3119
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Ich hatte mal glaube ich wirklich 11 von 10 gegeben ;) .

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 02.08.2013 22:16 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1753
Geschlecht: nicht angegeben
Weiß hier jemand Näheres zu einem geplanten Remake?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 02.08.2013 23:43 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11221
Geschlecht: männlich
Ein Remake zu Keoma ????

:o möge Gott uns allen gnädig sein...

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 03.08.2013 10:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Kommt drauf an, wenn ihn z.B Sollimas Sohn machen würde könnte das durchaus was interessantes werden ! Aber ein Ami-Remake möcht ich auch nicht sehen !

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 03.08.2013 10:38 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11221
Geschlecht: männlich
Sicher mit einem schwarzen Keoma :mrgreen:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 03.08.2013 10:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 54
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Sicher mit einem schwarzen Keoma :mrgreen:


:mua:

War nicht "Die Rache des weißen Indianers" schon so eine art Remake?

_________________
"Ich warte auf den Tornado, er wird mein bester Freund sein!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 03.08.2013 10:51 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11221
Geschlecht: männlich
Es sind viele Elemente von Keoma rüber gerettet worden und das rettet auch den Film.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 03.08.2013 10:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6113
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Sicher mit einem schwarzen Keoma :mrgreen:


Könnt ich mir gut vorstellen ! :geek:



































































:lol:

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 03.08.2013 15:59 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1753
Geschlecht: nicht angegeben
Habe nur bei einem meiner seltenen Besuche beim Gesichtsbuch zufällig in George Eastmans Chronik eine Message von Enzo gelesen, die sinngemäß ungefähr lautete "Wir müssen bald mal reden wegen eines Remakes von Keoma. Nicht von mir. Fremde." Schätze mal, dass bei Enzo jemand wegen der Rechte an der Story (oder nur dem Namen?) angefragt hat. Offiziell ist die Story ja von Montefiori/Eastman.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 04.08.2013 12:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2151
Geschlecht: männlich
Wäre genauso sinnvoll,wie eine Kanne Wasser in den Rhein zu schütten 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 04.08.2013 14:44 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11221
Geschlecht: männlich
oder auf den Aufsteig des FCK zu setzen... 8-)

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 08.08.2013 17:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2151
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Aufsteig

Wenn du mal richtig schreiben gelernt hast,können wir uns austauschen,mein Kleiner :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 08.08.2013 17:43 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11221
Geschlecht: männlich
GunmanStan hat geschrieben:
Anti-Hero hat geschrieben:
Aufsteig

Wenn du mal richtig schreiben gelernt hast,können wir uns austauschen,mein Kleiner :lol:


Ich brauch die Vokabel ja nie.

-Champions League
-Deutscher Meister
-Europa


Das sind so meine.

:mrgreen:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KEOMA - DAS LIED DES TODES - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 08.08.2013 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2151
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
-Champions League
-Deutscher Meister
-Europa


Das sind so meine.

:mrgreen:


Ah,der Eventfan ist endgültig zum FC Bayern übergelaufen :lol:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 169 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker