Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 22.10.2017 21:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 19.05.2011 13:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
:servus: miteinander,

Bild

INHALT:
Jess musste vor vielen Jahren die Stadt verlassen, weil er dem Sheriff bei der Ermittlungsarbeit in die Quere gekommen ist. Nun wird er rehabilitiert und als Deputy für den alt werdenden Sheriff angeheuert. Sein erster Fall: Zwei wichtige Persönlichkeiten der Stadt belasten sich gegenseitig bei einer Reihe von Morden. Doch während Jess versucht, der Wahrheit auf die Spur zu kommen, kann er nicht verhindern, dass seine frühere Freundin getötet wird ...

DARSTELLER:
Peter Lee Lawrence
Eduardo Fajardo
Nello Pazzafini
Rosalba Neri
Victor Israel
Marisa Solinas
...

Bild

Ganz guter Krimi-Western, der allerdings nicht aus der großen Masse hervorstickt.
Die Krimistory ist recht recht interessant, und wird von Minute zu Minute besser. Unterstützt wird das ganze durch nen netten Score und einem schönen Titelscore. PLL spielt den Pistolero ganz gut, ohne hervorragend zu sein. Die Kamerafürhung ist klasse und hat ein paar tolle, schnelle Zooms auf Karl's augen was auch zur unterhaltung beiträgt.
Was mich allerdings gestört hat war Sheila, die Freundin, vom Karl. die war mir zu nervig und hat die Krimistory gestört. Durch sie wirke der Film noch mehr nach einem US Western als er es sowiso schon tut. Und das Sheila am Ende auch im Zug hockt hätte ich auch weggelassen. Man hätte noch einiges aus dem Drehbuch rausholen können.
Aber naja, der Film ist unterhaltsam und gefällt, obwohl mir der auch fürs dt. Fernsehn Synchroniesierte "Der Tod droben auf dem Hügel" besser gefallen hat.
Mehr gibts nicht zu sagen.
7 von 10

Bild

Score (Mit Vokal meiner Ansicht nach besser)
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Bilder der Kabel 1:
BildBild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 19.05.2011 18:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2135
Geschlecht: männlich
Finde den eigentlich auch recht unterhaltsam.
PLL's Rolle erinnert sehr an Silver in 'Stirb oder töte',wobei sich die beiden Streifen überhaupt ähneln.Der 'Killer Calibro 32' ist natürlich ne ganze Ecke besser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 19.05.2011 19:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Ich finde hier (wie in fast jedem IW) Peter Lee Lawrence mal wieder völlig fehlbesetzt.
Dazu die Synchro, die gar nicht zu seinem "Bubi-Face" passt.

Da fand ich Gianni Garko in "Il venditore di morte" (1000 Dollar Kopfgeld) als Silver aber bedeutend besser besetzt (auch wenn mit dieser Film ebenfalls nicht zusagt).
Irgendwie war vielleicht eine Mixture von IW und Giallo nicht passend (oder es waren die falschen Regisseure am Werk).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 19.05.2011 19:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
El Puro hat geschrieben:
Dazu die Synchro, die gar nicht zu seinem "Bubi-Face" passt.

Also, bei einem größteil der Synchronsprecher muss ich dir recht geben, aber ich finde das die Stimme die hier PLL spricht am allerbesten zu ihm passt. Hätte ichs nicht besser gewusst, hätte ich gedacht, das "Der Tod droben auf dem Hügel" eine Kinosynchro bekommen hätte. Die TV Synchro da ist TOP !!!

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 19.05.2011 19:24 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10416
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Also ich mag den Film auch! ;) Ich hege eh keine abneigungen gege PLL 8-)

Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 20.05.2011 13:24 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11612
Geschlecht: männlich
Der fehlt mir leider noch. Bruschini setzt den Film ja in eine Art Reihe zu der noch Stirb oder töte und 1000 Dollar Kopfgeld gehören. Beide Filme mag ich sehr, auch PLL überzeugt als Edel-Schnüffler viel mehr als in anderen Rollen. Sieht mal nach einem Glückstreffer für Kabel 1 aus. 8-)

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 21.05.2011 04:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 667
Geschlecht: nicht angegeben
von mir gibts auch pluspunkte, fand ihn sehr unterhaltsam & karlchen überzeugt mich wie immer bei ihm kann ich ohnehin nicht abschalten :mrgreen:
zudem noch extra bonus für sexy katzi marisa Bild
7,5 von 10 Points!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 21.05.2011 15:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1297
Geschlecht: nicht angegeben
Der Film ist mir auch recht positiv in Erinnerung, ich hab mich damals auf jeden Fall gut unterhalten gefühlt. Hatte da auch schon mal ein paar Zeilen darüber geschrieben.


Einst wurde Jess (Peter Lee Lawrence) aus seiner Heimatstadt vertrieben, weil er etwas zu schnell mit der Hand am Colt war, nach einigen Jahren kehrt er nun zurück. Als er dort eintrifft passieren plötzlich einige Morde und auch auf Jess werden einige Mordanschläge verübt. In Verdacht gerät Jack Bradshaw (Nello Pazzafini), doch Jess glaubt nicht so recht daran.

Ein sehr unterhaltsames kleines Filmchen von Primo Zeglio, der dem Zuschauer eine recht spannende Krimigeschichte präsentiert. Die Besetzung ist sehr gut ausgefallen. Neben dem ordentlich spielenden Peter Lee Lawrence gibt Nello Pazzafini den raubeinigen Handlanger von Samuel Ringold, dargestellt von Edurado Fajardo, der hier mal nicht den Bösewicht gibt. Als Sheriff ist hier wieder mal Luis Induni zu sehen. Ich frag mich, ob ich den schon mal in einer anderen Rolle gesehen habe, kann mich jedenfalls nicht daran erinnern. Die schöne Rosalba Neri gibt noch ein hintertriebenes Luder, das ein ziemliches Faible für Schmuck besitzt.

Killer, Adios hat einen netten und flotten Soundtrack, den ich auch mein eigen nennen kann, zu bieten für den sich Claudio Tallino verantwortlich zeichnet. Hinter der Kamera stand Julio Ortas, der ein paar Jahre später auch für den außergewöhnlichen ¡Mátalo! (Willkommen in der Hölle, R: Cesare Canevari) die Kamera schwenkte, allerdings um einiges innovativer als hier. Negativ zu erwähnen wäre da noch die deutsche Synchro, die wohl aus den 80’ern stammt und nicht besonders gut klingt.

Viel mehr gibt’s zu dem Film eigentlich nicht zu sagen. Killer Adios bietet gute und spannende Unterhaltung und das ist ja schon mal nicht schlecht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 09.02.2015 22:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Die spanische Blu-Ray scheint nicht schlecht zu sein (@Alleluja):

Bild

Bild

Bild


Wäre doch auch eine gute Voraussetzung für eine deutsche Veröffentlichung (egal ob DVD oder Blu).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 10.02.2015 16:47 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11612
Geschlecht: männlich
:o Wirklich schlecht nicht

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 11.02.2015 15:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2135
Geschlecht: männlich
Hochwertige Fassung,dt. Ton ... alles vorhanden was man zum Glück benötigt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 11.02.2015 21:40 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 626
Wohnort: Kölle
Geschlecht: männlich
GunmanStan hat geschrieben:
Hochwertige Fassung,dt. Ton ... alles vorhanden was man zum Glück benötigt.


Woher hast Du die Info? Ist bei den spanischen Amazonen für schlappe 11,24 € verfügbar...

_________________
"Beatlein Beatlein aus der Box, wer hat den Flavour des Retrogotts? Niemand!" MC Rene & Carl Crinx - Perpetuum Mobile (Ft. Toni-L, Retrogott & DJ Coolmann)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 11.02.2015 22:10 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11612
Geschlecht: männlich
Ich denke, er meinte, jetzt steht einer sehr guten Tijuana-Fassung nichts mehr im Wege

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 11.02.2015 22:28 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1789
Geschlecht: nicht angegeben
...oder einer offiziellen VÖ.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 12.02.2015 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4368
Geschlecht: nicht angegeben
Kein Film den ich in irgendeiner Fassung haben muß. Langweilige und stets vorhersehbare Handlung mit indifferenter Regie.

Das Beste ist eine grottenschlechte, dafür unfreiwillig komische Szene in der PLL seinen schauspielerischen Offenbarungseid leistet. Da soll er in Wut einen Unschuldigen erschießen, aber er schafft es nicht mal im Ansatz das zu spielen, nur daß vollkommen klar ist worauf die Szene hinaus will, und so passierts dann auch. Und da er nicht in der Lage war es zu spielen, braucht es danach noch eine Dialogszene in der er erklärt was nicht zu sehen war. Der dramaturgische Supergau.


Zuletzt geändert von Stanton am 12.02.2015 14:22, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 12.02.2015 12:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2135
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Ich denke, er meinte, jetzt steht einer sehr guten Tijuana-Fassung nichts mehr im Wege

ephedrino hat geschrieben:
...oder einer offiziellen VÖ.

So isses.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 12.02.2015 12:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1971
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:
Kein Film den ich in irgendeiner Fassung haben muß. Langweilige und stets vorhersehbare Handlung mit indifferenter Regie.

Das Beste ist eine grottenschlechte, dafür unfreiwillig komische Szene in der PLL seinen schauspielerischen Offenbarungseid leistet. Da soll er in Wut einen unschuldigen erschießen, aber er schafft es nicht mal im Ansatz das zu spielen, nur daß vollkommen klar ist worauf die Szene hinaus will, und so passierts dann auch. Und da er nicht in der Lage war es zu spielen, braucht es danach noch eine Dialogszene in der er erklärt was nicht zu sehen war. Der dramaturgische Supergau.

Professor Stanton hat gesprochen.
Widerspruch sinnlos..... :roll:
Dann erfreue ich dich mal mit der Aussage, dass viele das anders sehen und eine digitale VÖ in D gar nicht so abwegig ist ;) :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 12.02.2015 13:38 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11612
Geschlecht: männlich
Würde mich nicht wehren, den Film in der Qualität zum ersten Mal zu sehen :geek: :geek:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 12.02.2015 14:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4368
Geschlecht: nicht angegeben
Grinder hat geschrieben:
Professor Stanton hat gesprochen.
Widerspruch sinnlos..... :roll:


Warum ist Widerspruch sinnlos?
Widerspruch ist doch nie sinnlos, und was ich öde finde hält nicht einen der den Film mag davon ab, diesen im gleichen Maße auch weiterhin zu mögen, so wie für mich ein Totalverriss von z.B. Matalo! auch nichts an meiner Einstellung diesem gegenüber ändert.

Also, kein Grund sich aufzuregen.

Außerdem hacke ich ganz gerne mal ein wenig auf Mister Pete herum, das hat Tradition.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 12.02.2015 20:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Würde mich nicht wehren, den Film in der Qualität zum ersten Mal zu sehen :geek: :geek:


Deiner Meinung. ;)
Wäre auch meine Erstsichtung und die hätte ich lieber mit einer sehr guten Fassung .... (auch wenn ich die gleichen Probleme mit PLL habe, wie Stanton).

Grinder hat geschrieben:
eine digitale VÖ in D gar nicht so abwegig ist ;) :mrgreen:


Hört sich doch vielversprechend an. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 12.02.2015 23:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1971
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
@Stanton:
Aufregen tue ich mich fast nie ;) .....es klingt nur manchmal so, als ob deine Einschätzungen bzw. Kommentare wissenschaftlich belegte Thesen sind und nicht persönliche Einschätzungen.
Deine Argumentationen "hinterher" sind hingegen meines Erachtens immer logisch und nachvollziehbar. Auch wenn ich selten derselben Meinung bin.
Mit "Widerspruch sinnlos" meinte ich auch eher, dass du in der Diskussion eh das letzte Wort haben wirst :mrgreen:
Zum Thema Karl Hirenbach: Sollte jemals eine PLL Edition erscheinen, schenke ich sie dir zum Geburtstag. ;)

@ El Puro & Anti-Hero:
Die deutsche Kabel 1 Synchro ist nicht so das gelbe vom Ei...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 13.02.2015 10:39 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1789
Geschlecht: nicht angegeben
Habe die Synchro auch sehr schwach in Erinnerung, dabei jedoch vor allem die Atmosphäre. Es klingt, als hätten die Geräuschemacher nur einen Bleistift und ein Löschblatt zur Verfügung gehabt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 13.02.2015 11:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4368
Geschlecht: nicht angegeben
Grinder hat geschrieben:
@Stanton:
Aufregen tue ich mich fast nie ;) .....es klingt nur manchmal so, als ob deine Einschätzungen bzw. Kommentare wissenschaftlich belegte Thesen sind und nicht persönliche Einschätzungen.
Deine Argumentationen "hinterher" sind hingegen meines Erachtens immer logisch und nachvollziehbar. Auch wenn ich selten derselben Meinung bin.
Mit "Widerspruch sinnlos" meinte ich auch eher, dass du in der Diskussion eh das letzte Wort haben wirst :mrgreen:
Zum Thema Karl Hirenbach: Sollte jemals eine PLL Edition erscheinen, schenke ich sie dir zum Geburtstag. ;)



Zum xten Mal:
Alles was ich schreibe kann nichts weiter sein als meine persönliche Einschätzung, meine persönliche Meinung. Grundsätzlich und immer, denn es gibt keine Wahrheiten über Filme (genau so wenig wie über alles andere), sondern nur Meinungen. Ich schreibe schon oft genug ein imo oder ähnliches rein, aber das ist eigentlich nicht nötig da sowieso alles, absolut alles imo ist.

Ich begründe meine Meinungen halt anders, aber das macht sie nicht wahrer als andere Meinungen. Wenn du Meinungen bevorzugst die über "Scheißfilm/Superfilm" nicht hinausgehen, dann lies einfach meine Meinungen nicht mehr. ;)

Und warum sollte ich das letzte Wort haben? Ist das so? Und selbst wenn würde auch das keinen Widerspruch sinnlos machen, ganz im Gegenteil. (und das muß auch hierzu nicht das letzte Wort sein)
Und immerhin habe ich seinen "Debütfilm" schon 2 x gekauft, als DVD und als Blu. Das sit doch schon mal ein Anfang ...

Bei der PLL Edition, sieh zu daß More Dollars for the MacGregors dabei ist. Der zumindest gefällt mir.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 13.02.2015 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1971
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Stanton, also zuerst mal hoffe ich, dass du unsere kleine Diskussion und meine Provokationen nicht ganz so bierernst nimmst. Ich tue das nämlich nicht.
Deine Postings sind halt meistens extrem schwarz oder extrem weiß gefärbt. Du verteidigst deine Meinung bis aufs Blut, egal ob du einen Film "gutheißen" oder "mies machen" möchtest. Und du provozierst natürlich mit Äußerungen zu "stümperhaften Schießereien", "überflüssigen Schlägereien", "miesen deutschen Synchros, die du nicht mehr hören willst", etc. Und natürlich zu PLL.
Selbst im Matalo thread hackst du auf ihm rum ;)
Das eignet sich natürlich bestens um dich im Gegenzug ebenfalls zu provozieren. Das mache ich von Zeit zu Zeit gerne, oder der Anti-Hero. Aber wie gesagt, es ist eher Spaß und wer austeilen kann muss auch einstecken, nicht. ;)
Auch wenn Äußerungen wie "Professor Stanton" natürlich provokativer gegen dich als User sind, als ein PLL bashing deinerseits.
Ich schätze deine Meinung und auch die der anderen User hoch ein, auch wenn ich gegenteiliger Meinung bin, oder meine Meinung etwas differenzierter formulieren würde.
Du warst ja damals auch schon auf Spencerhill aktiv, von daher würde mir ja was fehlen wenn ich deine Meinung oder deine Postings von jetzt an ignorieren würde. ;)

So viel von meiner Seite....um den Bogen wieder zu spannen:
Es besteht wirklich Interesse an "Killer Adios". Allerdings befindet sich der Titel eher in den mittleren Rängen. Vielleicht pusht das augenscheinliche HD Master ja jetzt ein wenig. "More Dollars...." hat sicherlich in Deutschland eher schlechte Karten. Es sei denn jemand möchte synchronisieren. Vielleicht gibt es aber einen Heiligenschein auf einem entsprechenden Bild spätestens unter dem Weihnachtsbaum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 14.02.2015 01:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4368
Geschlecht: nicht angegeben
1. Meine Postings sind nur selten extrem weiß oder schwarz gefärbt, meistens differenziere ich eine Menge. Ich glaube da täuschst du dich. Bei Killer Adios vermag ich aber nicht viel weißes zu entdecken.

2. Bis aufs Blut? hmm ... (wie heißt denn der Film im Original?)

3. Ernst nehmen tu ichs, stören tuts mich nur bedingt.

4. Anti Hero und ich, wir wissen immer wie es gemeint ist. Untereinander.

5. PLL und Valerii, da kann ich mich nur selten mäßigen, das fällt unter Hobbys ...

6. Und das man auch mal ein wenig übertreibt, das gehört doch zum Forumleben dazu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 14.02.2015 01:44 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 765
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Ich schreibe schon oft genug ein imo oder ähnliches rein...

Genau das machst Du eben nicht und daher kommen Deine Beiträge recht arrogant rüber. Ich sehe das ähnlich wie Grinder.
Gibt es überhaupt Chancen für Filme jenseits Deiner Top-20 ? Es gibt sicher keinen anderen User, der soviel Filme verreißt wie Du. Um mal im IW-Jargon zu bleiben: liebst Du das Genre überhaupt ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 14.02.2015 09:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1971
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
@Stanton:
OK, ich steige noch mal ein, obwohl ich eigentlich keine wirkliche Lust auf diese langen Diskussionen habe. Ich habe in meinen postings auch schon vieles genau ausgeführt, was du scheinbar überlesen hast. Daher noch mal kurz zu deinen Punkten:

zu1)
Wie bereits weiter oben geschrieben, differenzierst du erst hinterher im Verlauf der Diskussion, nachdem du deine provozierenden oder arrogant wirkenden Kommentare (Danke mailman) rausgehauen hast. Diese Kommentare wirken bisweilen auch respektlos, denn es ist ein Unterscheid, ob ein User eine ausführliche Kritik verfasst, mit einer abschließenden schlechten Bewertung, oder aber mal eben so aus der Hüfte schießt. Ohne Hinweis, welche Fassung du gesehen hast, in welcher Qualität, Sprache, Bildformat,etc.
Das ist nicht nur mir eben schon mal übel aufgestoßen, sondern auch anderen Usern....mailman, GunmanStan,Pistolero, etc.
Und NUR andere können beurteilen, wie deine Statements wirken, NICHT du selber.
Ich hoffe, es ist jetzt verständlich was ich sagen möchte...und nein ich möchte dich in Zukunft nicht von solchen posts abhalten, noch deine Meinung ändern, etc.
Verstehe es bitte nur als Hinweis, OK?

zu 2)
Warte mal, wie hieß der noch....ach ja " La collina degli stivali"

zu 3)
OK

zu 4)
OK, vielleicht weißt du ja jetzt auch wie ich es meine. Wenn nicht, kann ich es auch nicht ändern.

zu 5)
Andere User haben andere Hobbies ;)
Einen gewissen Unterhaltungswert haben deine bashing Kommentare ja immerhin

zu 6)
Volle Zustimmung. Und wir unterschreiten zumindest kein Mindestniveau bei unseren Diskussionen auch wenn wir andere User wahrscheinlich langweilen und offtopic geraten sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 14.02.2015 14:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1297
Geschlecht: nicht angegeben
Also ich würde mich sehr auf eine Veröffentlichung freuen. Killer Adios ist sicherlich kein Überflieger aber er bietet solide Unterhaltung und mit den paar Krimizutaten hat er bei mir eh schon gewonnen. Den Soundtrack hab ich auch zu Hause und der landet bei mir regelmäßig mal im Player, der macht durchaus Laune. Die Quali der Screenshots sieht wirklich fantastisch aus, würde da bei einer deutschen VÖ sofort zuschlagen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 14.02.2015 15:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Mal einige grundsätzliche Dinge (ohne jetzt Stanton verteidigen zu wollen, dass kann er selbst und tut er ja auch selbst):

Grinder hat geschrieben:
@Stanton:
OK, ich steige noch mal ein, obwohl ich eigentlich keine wirkliche Lust auf diese langen Diskussionen habe.


Wenn man auf Diskussionen keine Lust hat, sollte man vielleicht einem Forum fern bleiben. ;)
Ist jetzt nichts gegen jemanden persönlich (schon gar nicht gegen dich, Grinder), aber ein Forum ist nicht dazu da, allen Meinungen seinen Segen und jedem seine Zustimmung zu erteilen.
Es ist eine gewisse Arroganz (MEINE MEINUNG. Das Wort wurde ja bereits benutzt 8-) ), eine Diskussion anzufangen und jemanden anzugreifen und dann irgendwann die selbst begonnene Diskussion im Keim zu ersticken, wenn sie lästig wird und somit dem Gegenüber die Möglichkeit der Verteidigung zu nehmen.



Grinder hat geschrieben:

zu1)
Wie bereits weiter oben geschrieben, differenzierst du erst hinterher im Verlauf der Diskussion, nachdem du deine provozierenden oder arrogant wirkenden Kommentare (Danke mailman) rausgehauen hast. Diese Kommentare wirken bisweilen auch respektlos, denn es ist ein Unterscheid, ob ein User eine ausführliche Kritik verfasst, mit einer abschließenden schlechten Bewertung, oder aber mal eben so aus der Hüfte schießt. Ohne Hinweis, welche Fassung du gesehen hast, in welcher Qualität, Sprache, Bildformat,etc.
Das ist nicht nur mir eben schon mal übel aufgestoßen, sondern auch anderen Usern....mailman, GunmanStan,Pistolero, etc.
Und NUR andere können beurteilen, wie deine Statements wirken, NICHT du selber.



Du hast User ins Feld geführt, denen die Meinung Stanton's "übel aufgestoßen" sei.
Dann muss ich allerdings sagen, dass ich dies genau gegensätzlich sehe. Und dann wirst du meine Beurteilung auch akzeptieren. ;)
Noch einmal, ein Forum lebt von Diskussionen, von der Meinung des anderen. Es ist das gute Recht von jedem seine Meinung "bis aufs Blut" zu verteidigen, wenn er im Recht ist, bzw. sich im Recht fühlt. Das ist Demokratie, wem das nicht passt .... von Frankfurt aus heben jeden Tag mehrere Flüge nach Moskau ab. Rein in den Flieger und guten Flug. :twisted:
Hier herrscht nur ständig ein Harmoniebedürfnis, das ist schon sehr suspekt.
Oder muss man hier jetzt bei jedem Film, bei dem PLL mitspielt posten, wie toll er ist, wie klasse er ist und was für ein Wonneproppen .....

Wir haben doch gerade bei der Diskussion über den Film Matalo über Polarisierung gesprochen. PLL polarisiert nun mal. Vielen ist das fehlende schauspielerische Talent des Mannes aufgefallen, die fehlende Aura für einen IW Darsteller (oder vielleicht sollte man doch imo dazuschreiben :D ) etc.


:!: :!: :!: Ich denke man muss sich auch mal streiten können. Das macht doch gerade den Reiz aus. Letztendlich ist es nur wichtig, dass man sich am Ende respektvoll die Hand reicht und nach Hause geht. Aber dies muss und sollte nicht unbedingt mit der gleichen Meinung sein und man muss auch nicht immer einen Konsens erzielen. :!: :!: :!:

Grinder hat geschrieben:

@ El Puro & Anti-Hero:
Die deutsche Kabel 1 Synchro ist nicht so das gelbe vom Ei...


Die Kabel1 Fassung habe ich auch schon längere Zeit, habe da nur einige Blicke reingeworfen. Schien mir gar nicht so schlecht, trotzdem habe ich mir den Film bisher nie komplett angesehen. Von daher dürfte eine DVD gerne kommen.

Grinder hat geschrieben:
Vielleicht gibt es aber einen Heiligenschein auf einem entsprechenden Bild spätestens unter dem Weihnachtsbaum.


:shock: Das sind doch interessante Nachrichten. Würde mich freuen, aber vielleicht könnte man den OT mit deutschen UT ergänzen. Die deutsche Synchro scheint ja sehr speziell zu sein. Aber wirklich gute News, die DVD wäre definitiv gekauft. Den Film habe ich zwar in 3 verschiedenen Versionen, aber wartet immer noch auf die Erstsichtung. Und wartet nun definitiv bis Weihnachten. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KILLER ADIOS - Primo Zeglio
BeitragVerfasst: 14.02.2015 18:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1971
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Ich glaube nicht, dass Stanton sich in irgendeiner Art und Weise verteidigen muss.
Er hat ein provokantes posting losgelassen, ich habe ihn daraufhin provoziert. Es folgte eine Diskussion, fertig. Kein Angriff, keine Verteidigung.
Ich bin der Meinung mit meinem vorletzten posting alles zu dem Thema gesagt zu haben, daher habe ich geschrieben, keine Lust mehr auf diese lange Diskussion zu haben.
Ich habe nur noch mal nachgelegt, um einen bereits vorher genannten Standpunkt zu verdeutlichen.
Damit sollte das Thema dann doch auch mal gut sein, wenn man merkt, dass man sich im Kreis dreht und es einfach zu nichts führt. Von beiden Seiten. Das hat meines Erachtens nichts mit Arroganz zu tun, sondern mit Vernunft ;)
Schon gar nichts damit, dem Gegenüber die Möglichkeit zur Verteidigung zu nehmen.

Wir bewegen uns hier in einem Forum für Nischenfilme, bzw. in einem kleinen Unterforenbereich. Ich freue mich hier Gleichgesinnte zu treffen, allzuviele Fans gibt es ja nicht. Harmonie ist mir wesentlich lieber, als Streitereien. Ich mag es Meinungen zu lesen, Sachen zu entdecken, etc.
Dass man auch mal provoziert, wenn ein User 80% der besprochenen Filme zerreißt oder eben seinerseits provoziert, ist doch vollkommen normal.
Aber wo siehst du, El Puro denn ein ständiges Harmoniebedürfnis?
Meinen Respekt habe ich schon oft genug verkündet, von daher lassen wir das jetzt. ;)

Dass PLL durch sein Äußeres nicht unbedingt in das klassische IW Bild passt, liegt auf der Hand. Aber wo ist das Problem?
Lieber eine C-Klasse Kopie von Eastwood oder Nero?
Das mangelnde schauspielerische Talent wird immer wieder von den gleichen 2-3 Usern angebracht und nur im IW Bereich. Bei Gialli oder Polizeifilmen spricht keiner darüber. Warum auch...sicherlich ist er nicht DER Schauspieler vor dem Herren aber ich finde seine Performances durchweg gut gelungen. Ich habe noch keinen Film mit PLL gesehen, wo ich sagen würde "der Film ist schlecht wegen PLL".
Keine Ahnung, ich kann diesbezügliche Meinungen nur schwer nachvollziehen. Aber ich respektiere sie ;)
Übrigens bei "Matalo" agiert meines Erachtens keiner der Schauspieler auf dem Niveau von PLL....sondern weit darunter. Selbst Lou Castel spielt relativ schwach.

Zu dem "anderen" Film: Wenn du vorhandene durchgänge Untertitel (am besten englisch) für die Langfassung auftreiben könntest, oder jemand kennst der über "Möglickheiten" verfügt, bitte PM an mich.
Wäre sehr hilfreich, da die von dir geäußerten Gedanken schon länger im Raum stehen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker