Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 23.09.2017 09:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 110 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: LANKY FELLOW - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 02.04.2015 15:37 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10396
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Mann muss doch nicht immer auf alles eingehen, alles in Frage stellen. Das ist doch nur alle sinnlosdiskusion ;) :lol:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LANKY FELLOW - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 02.04.2015 18:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5426
Geschlecht: nicht angegeben
Nobody hat geschrieben:
Genau das wolltest du sagen! Was sollte sonst die Frage?


Das war rhetorisch gemeint.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LANKY FELLOW - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 02.04.2015 22:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4351
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Stanton hat geschrieben:
Ich ärgere mich (fast) nie über Filme.


Gerade von dir liest man aber sehr oft Wörter wie, z.B. einfallslos, öde, uninspiriert, lahm,...
Ich habe bei dir oft das Gefühl, dass du mit vielen Filmen zu hart ins Gericht gehst, weil sie eben nicht ganz dem Leone Stil entsprechen, billig wirken etc.

Stanton hat geschrieben:
Ich liebe zwar viele Filme, aber ich hasse keine.


Sicher nicht? Wie ist das denn dann mit Fidani, Crea, Batzella & Co? ;)


Ja, die sind meist einfallslos, öde, uninspiriert, lahm, aber deswegen hasse ich sie nicht. Ärgern tut mich allenfalls mal die vertane Zeit, aber auch nur selten. Denn auch aus öden filmen kann ich was für mich rausholen, denn man muß auch das ein oder andere schlechte mal gesehen haben.

Und ob Filme billig oder teurer sind ist mir an sich erst mal egal. Ich interessiere mich für Ideen, vor allem erzählerische und visuelle. Ich unterhalte mich bei einfallsreichen Filmen, und bei einfallslosen langweile ich mich. Das ist an sich recht einfach, und darüber schreibe ich dann. Ich beurteile nach dem Maß wie ich Spaß dran hatte, das ist alles. Da ich aber über 300 IW gesehen habe, sind da logischerweise auch viele Gurken dabei gewesen, und da gehören auch einige zu die von anderen geschätzt werden. Was aber ok ist.

Und da viele IW sich auf Leone beziehen, ist er schon ein wenig das Maß der Dinge, und für mich auch bis auf Corbucci allen anderen um einiges überlegen. Aber Corbucci ist teils der Anti-Leone Regisseur des IW, also mag ich auch die bewußte Abweichung von Leone.

Ihr nehmt mich alle viel zu ernst, viel ernster als ich mich selber oder die Filme nehme die ich mir ansehe. Film ist ja zum Glück keine Religion. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LANKY FELLOW - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 03.04.2015 01:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3491
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Nobody hat geschrieben:
Genau das wolltest du sagen! Was sollte sonst die Frage?


Das war rhetorisch gemeint.


Ah ja.... :roll: :roll: :roll: :roll: :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LANKY FELLOW - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 03.04.2015 06:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1360
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:
Ja, die sind meist einfallslos, öde, uninspiriert, lahm, aber deswegen hasse ich sie nicht. Ärgern tut mich allenfalls mal die vertane Zeit, aber auch nur selten. Denn auch aus öden filmen kann ich was für mich rausholen, denn man muß auch das ein oder andere schlechte mal gesehen haben.

Und ob Filme billig oder teurer sind ist mir an sich erst mal egal. Ich interessiere mich für Ideen, vor allem erzählerische und visuelle. Ich unterhalte mich bei einfallsreichen Filmen, und bei einfallslosen langweile ich mich. Das ist an sich recht einfach, und darüber schreibe ich dann. Ich beurteile nach dem Maß wie ich Spaß dran hatte, das ist alles. Da ich aber über 300 IW gesehen habe, sind da logischerweise auch viele Gurken dabei gewesen, und da gehören auch einige zu die von anderen geschätzt werden. Was aber ok ist.

:jc_goodpost:

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LANKY FELLOW - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 07.09.2015 22:01 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10702
Geschlecht: männlich
Gerade gesehen.
Die Vorsequenz ist fantastisch, bestehend aus einer 2 Minütigen Einstellung inklusive Schwenk und klasse Musik, gefolgt von einer schönen Titelsequenz. 4 richtig gute Minuten, die echt Lust auf mehr machen aber leider plätschert der Film dann bis zum Ende, niemals langweilig aber auch niemals wirklich spannend. Ein gefälliger Western, den man sicher mögen kann aber der eher ein besserer Film aus der dritten Reihe ist. Hat man gern in der Sammlung, kann man sich auch mal wieder anschauen, ist aber nur gefälliger Durchschnitt.
Einen Bonuspunkt gibts für die ersten 4 Minuten und für Craig Hill, den ich unwahrscheinlich gern sehe.
6/10



Hier nun meine komplette Bewertung der 3. Italowestern Box von Koch:
Jonny Madoc 7/10 (Der Film hat einfach was.)
Sartana 7/10 (Sehr unterhaltsamer Sonderling unter den Italowestern)
Lanky Fellow 6/10 (Kein Großer aber mit echten Momenten und einem tollen Craig Hill)
Jonny Madoc 3/10 (Plätschert belanglos vor sich hin)

Die Box ist etwas für fortgeschrittene Italo Western Fans, die einfach gern etwas tiefer in dieses Genre eintauchen.
Diese Zielgruppe wird die Box mögen.
Für Einsteiger eher weniger zu empfehlen.


Zuletzt geändert von italo am 21.09.2015 12:30, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LANKY FELLOW - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 13.09.2015 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3491
Geschlecht: nicht angegeben
Bei mir gewinnt der Film auch leicht von Sichtung zu Sichtung. Die beiden musikalischen Vorspänne sind für sich sicherlich gut, aber m.E. hätte sich Valerii für einen entscheiden sollen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LANKY FELLOW - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 13.09.2015 20:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4351
Geschlecht: nicht angegeben
Die Szene vor dem Vorspann würde ich gerne rausschneiden. Albernes Lied zu kitschigen Bildern.

Ansonsten hat mir der Film, Anti Hero bitte aufmerken und freuen, beim letzten Schauen einen Zacken besser gefallen. Da sind doch einige gelungene Sachen drin, und auch einige nicht so typische Handlungstränge die interessant sind, und das schöne Finale ist auch eines IW würdig. Da steigt der glatt auf 6/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LANKY FELLOW - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 13.09.2015 20:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 79
Geschlecht: nicht angegeben
Ich fand den Film schon immer gut. Erhält locker eine 7/10 von mir. Seit 2014 gibt es ihn ja auf DVD. Hab mich in den letzten Jahren auf kaum einen Film auf DVD so gefreut wie auf "Lanky Fellow". Hatte davor nur die VHS des Films.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LANKY FELLOW - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 13.09.2015 21:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 624
Geschlecht: nicht angegeben
Nobody hat geschrieben:
Die beiden musikalischen Vorspänne sind für sich sicherlich gut, aber m.E. hätte sich Valerii für einen entscheiden sollen.

Für mich ein gelungener und schöner Einstieg, an dem ich nichts auszusetzen habe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LANKY FELLOW - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 14.09.2015 18:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3491
Geschlecht: nicht angegeben
Wie gesagt, ich finde beide Stücke gut, aber welcher Film benötigt zwei Vorspänne? Da hat man das Gefühl, dass man sonst nicht auf Spiellänge kam...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LANKY FELLOW - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 14.09.2015 20:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4351
Geschlecht: nicht angegeben
Es ist ja nur ein Vorspann. Die Szene davor ist so eine Art überflüssige Ouvertüre.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LANKY FELLOW - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 14.09.2015 20:18 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10702
Geschlecht: männlich
Ihr seid null romatisch! :mrgreen: Ich finde es schön, wenn der Held zwei Minuten zu cooler Musik vor einem Sonnenuntergang reitet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LANKY FELLOW - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 15.09.2015 17:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3491
Geschlecht: nicht angegeben
Ich auch. Die Szene an sich finde ich schön...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LANKY FELLOW - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 03.06.2016 16:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5426
Geschlecht: nicht angegeben
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


"Der einsame Rächer wartet - er wartet auf die fetteste Beute, die ihm je über den Weg lief!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LANKY FELLOW - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 03.06.2016 16:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3491
Geschlecht: nicht angegeben
Verlinkst du jetzt alle Trailer :shock:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LANKY FELLOW - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 20.09.2017 19:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 886
Geschlecht: männlich
#27 Nun also zum 2ten Valerii. Fand den Film gut, aber nicht überragend. Der Anfang ist sehr stark! Schade fand ich, dass Fernando Sancho so schnell von der Leinwand verschwindet. Den hätten sie lieber als Hauptbösewicht nutzen sollen damals, denn der Bösewicht ist echt nicht das Gelbe vom Ei. Craig Hill spielt die Rolle des Lanky Fellow ziemlich cool, aber in "Django - Ich will ihn tot" gefiel er mir noch um einiges besser. Die Story ist nun wirklich nix besonderes, dafür gibt es sehr viel fürs Auge. Zwischendurch plätschert der Film etwas vor sich hin, bevor es dann im Finale noch mal aufwärts geht. Beim erstmaligen Sichten hatte ich zu meiner Überraschung 8/10 gezogen. Das sehe ich definitiv nicht mehr so. 6,5/10 vergebe ich, da ich mich zwischendurch ein paar Mal dabei erwischt habe wie ich auf die Uhr gesehen habe.

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Zuletzt geändert von Djabartana am 22.09.2017 21:51, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LANKY FELLOW - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 20.09.2017 20:38 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11592
Geschlecht: männlich
Ich liebe den Film :mrgreen:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: LANKY FELLOW - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 20.09.2017 21:06 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1783
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Ich liebe den Film :mrgreen:

Die 55 Minuten Fassung ohne den nervigen Opa würde ich vielleicht lieben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LANKY FELLOW - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: Gestern 17:48 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11592
Geschlecht: männlich
Ich mag ihn ganz gerne. Da strapazieren irgendwelche zuckersüßen Kinder oder dicke Mexikaner mehr meine Nerven.


Ich stelle fest, dass man den Schauspieler Graham Sooty gerne mit Franco Pesce verwechselt. In Starblack, Lanky Fellow, Pistoleros und Seine Kugeln pfeifen sein Todeslied spielt Pesce nicht mit. Vielleicht haben die beiden 1830 die gleiche Schauspielschule besucht, aber man solle es bei der OFDB dennoch ausbessern.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 110 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker