Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 24.11.2017 23:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: MANN NENNT MICH SHALAKO - Edward Dmytryk
BeitragVerfasst: 10.01.2013 13:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10447
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Bild
GB/Deutschland/Spanien 1968

Darsteller: Sean Connery, Brigitte Bardot, Stephen Boyd, Jack Hawkins, Peter van Eyck, Honor Blackman, Woody Strode
Score: Robert Farnon

Eine Königliche Jagdgesellschaft ist unterwegs und das mitten im Apachen Gebiet. Dabei wurde mit diesen Frieden geschlossen und ihnen dieses Reservat zugeteilt.
Shalako ein Halbindianer, bemerkt dies und will die Adligen warnen, doch diese sind nicht einsichtig und denken nicht daran das Indianergebiet zu verlassen.
Zudem ihr angeheuerter Cowboy beteuert das keine Gefahr bestünde.
Als sich Countess Irina mit einem Begleiter alleine in die Prärie aufmacht, werden sie promt von Indianern überfallen.
Shalako kann zur hilfe eilen, muss aber einige Indianer töten...
Bald greifen die Indianer also die Jagdgesellschaft an, so leicht wie man dachte kann man die Indianer nicht vertreiben.
Zudem brütet der angeheuerte Cowboy und seine Männer ihr eigenes ding aus, sie bestehlen die Adligen und lassen sie ohne Schutz zurück.
Auch des einen Frau geht mit den Banditen, denn diese folgt immer nur dem Reichtum... (Später erstickt sie wortwörtlich an ihrem Reichtum! ;) )
Der eine Tag zum abzug den Shalako bei den Indianer aushandeln konnte ist bald abgelaufen und mann kann sich nur noch in die Felsen retten. Doch schon bald stürmt ein überzahl an Indianern herran...

Nicht schlecht der Film hat mir ganz gut gefallen, die Darsteller sind toll, die Locations auch. Das Titellied ist auch ein Ohrwurm!
Zu zimperlich geht der Film auch nicht zu werke, die Indianer sind ganz schön grausam.
Eine Frau muss eine Diamant Kette essen, wobei es ihr aber recht geschah 8-)
Es gibt so einige Spannungen inerhalb der Truppe, vorallem zwischen dem Cowboy und Sir Dagget ....
Stephen Boyd spielt den Cowboy der denkt gross abzusahnen, später aber wieder angekrochen kommt..
Connery ist Titelheld Shalako, Bardot die Countess die auf dieser Reise mit dem Baron von Hallstedt (van Eyck) verbandelt werden soll. Aber wie solls auch anders sein, sich in den Shalako verkuckt ;)
Abseits der Italowestern wurde hier mal wieder auf die Indianerthematik gesetzt, die zu dieser zeit eigentlich ausser Mode war...
Actionreicher Film! 6,5/10

Ausserhalb des Westerns hat Dmytryk einige bessere Filme abgeliefert...

Ne Dvd gibs von Universum, aber hierzulande wiedermal nur geschnitten, obwohl Uncut im Kino... Qualli ist aber gut!

BildBildBild
Schnittbericht:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Trailer:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MANN NENNT MICH SHALAKO - Edward Dmytryk
BeitragVerfasst: 10.01.2013 13:41 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11393
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Ich fand den Film eigentlich auch ganz okay. Ich hatte mal das Toppic-Tape mit dem Viertelcover oder wie man das nennt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MANN NENNT MICH SHALAKO - Edward Dmytryk
BeitragVerfasst: 10.01.2013 13:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4382
Geschlecht: nicht angegeben
Ein Western mit einem guten Stoff und einer theoretisch starken Besetzung, der dann aber hübsch auf die Schnauze fällt. Dmytrik hat mal geäußert daß er keine Western mag. 5/10

Übrigens für mich ganz klar ein US Western. Wenn auch ohne direkte US Beteiligung produziert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MANN NENNT MICH SHALAKO - Edward Dmytryk
BeitragVerfasst: 16.08.2016 14:19 
Offline

Registriert: 10.2013
Beiträge: 381
Wohnort: Hessen
Geschlecht: männlich
Hab mal reingeschalten, als der im TV kam. War im öffentlich - rechtlichen in HD. Gibt aber noch keine BD, soweit ich weiss. Hab leider nicht alles gesehn, aber was ich gesehn hab, hat mir gefallen. Kenne zwar nicht so die US-Western, mich haben die Musik und die Überblenden aber auch eher an Hollywood erinnert. Vom IW hat der eher nur die Locations. Das Ende war mir noch ein wenig zu abrupt. Könnte gerne mal auf BD kommen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker