Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 19.09.2017 13:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 23.11.2010 18:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Bild
:servus: miteinander,

El Bedoja hat mit seiner Bande, darunter sein Bruder Chinchi, eine Bank brutal überfallen und wird auf der Flucht vor allem von zwei Kopfgeldjägern verfolgt. Einer davon ist der erfahrene, ruhige und geheimnisvolle Rocco; der andere der ungestüme, junge Nigros, der nach einer Familientragödie diesen Lebensunterhalt gewählt hat. Dem Erfahrenen geht es um eine Rache, dem Jungen um das Kopfgeld. Nachdem Hud eine Partnerschaft abgelehnt hat, verbündet sich Nigros mit dem seltsamen Sprengstoffspezialisten Knallfrosch. Nachdem Nigro Rocco das Leben gerettet hat, akzeptiert dieser ihn als seinen Partner.
Wie findet ihr den ?
Hab von dem nichts schlechtes gehört.
Wär ja auch ein möglicher neuer Koch Titel ;)
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
www.youtube.com Video From : www.youtube.com

Bild Bild Bild

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rocco-Der Einzelgänger von Alamo - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 23.11.2010 18:34 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3053
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Ein Film von und mit Al Northon,da kann der ja nicht schlecht sein 8-)

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rocco-Der Einzelgänger von Alamo - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 23.11.2010 20:11 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10395
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Gabs da nicht schon nen thread davon ??? Kann den nimmer finden, hatte doch dazu das Video gebastelt .... Oder war das doch im alten Forum, hä :lol:

Der Film ist oberklasse, Ghidra ist echt toll anzusehen! Ich baue da auch auf die Köche! Vl. haben die ja schon was am köcheln!

:mrgreen:

Ich füge noch hinzu:

Der Film ist aus dem Jahre 1967, eine Italienisch - Deutsche Coproduktion....

Darsteller wären:
Anthony Ghidra, Angelo Infanti, Anthony Freeman, Al Northon! , Monica Teuber uva.

Score: Marcello Giombini

..............

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rocco-Der Einzelgänger von Alamo - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 23.11.2010 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1448
Geschlecht: männlich
Nein, die Laufzeit der Rechte wäre zu kurz.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rocco-Der Einzelgänger von Alamo - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 23.11.2010 21:10 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11590
Geschlecht: männlich
Extrem geile Musik! Die hab ich auch immer dabei. ;)

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rocco-Der Einzelgänger von Alamo - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 24.11.2010 03:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 667
Geschlecht: nicht angegeben
ich finde den film auch klasse, zwar gehts im mittelteil etwas ruhig zu, aber er hat seine momente
und die sind bei einem B-movie nunmal das A und B :mrgreen:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rocco-Der Einzelgänger von Alamo - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 24.11.2010 23:11 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11590
Geschlecht: männlich
Michael hat geschrieben:
Nein, die Laufzeit der Rechte wäre zu kurz.



Schade, hätte gern alle Roccos von Koch gehabt.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 13.12.2010 13:57 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10395
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Hatt ich auch noch aufm Pc ;) Dürften von der Wild east sein....

BildBildBild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 27.12.2010 17:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Bild
Wild East DVD (USA)

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 28.10.2011 16:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1297
Geschlecht: nicht angegeben
Bild

Ganze 15 Jahre lang schmorte Rocco unschuldig im Knast. Als er endlich entlassen wird macht er sich sogleich auf die Suche nach den Verantwortlichen, die ihm diese Tortur eingebrockt haben. Unerwartete Hilfe bekommt er dabei von einem geheimnisvollen Fremden, der ihm zunächst aber Konkurenz zu machen scheint.

Ballata per un pistolero (Rocco- der Einzelgänger von Alamo) stellt das Regiedebüt von Stuntman und Schauspieler Alfio Caltabiano dar, den man für so ein erstklassiges Debüt nur gratulieren kann. Caltabiano präsentiert uns hier einen ausgezeichneten, mit allen nötigen Zutaten ausgestatteten B-Western mit jeder Menge Action, einem tollem Soundtrack und einer sehr guten und vor allem coolen Besetzung. Schade ist nur, dass der wunderbare Originaltitel, Ballata per un pistolero, nicht übernommen wurde. Ein Jahr später folgte seine zweite Regiearbeit, der von Dario Argento mitgeschriebene Gangsterfilm Comandamenti per un gangster (Hölle vor dem Tod), der mich wirklich sehr interessieren würde, da er eigentlich überall nur positive Bewertungen bekommt.

Sheriff (zu Rocco): "Einen Augenblick, auf die waren auch 2000 Dollar ausgesetzt."
Rocco: "Ich bin kein Gangsterkiller!"
Sheriff (zu Blackie): "Hier haben sie die dreitausend."
Blackie: "Nein, fünftausend."
Sheriff: "Wieso?"
Blackie: "Ich bin ein Gangsterkiller! Und die Zwei hol ich mir auch noch."

Mit Anthony Ghidra, Angelo Infanti, Dante Maggio und Caltabiano himself als fieser El Bedoja ist der Streifen wirklich klasse besetzt. Infanti trägt zudem eine absolut coole Lederkluft, die ich auch ganz gern im Schrank hängen hätte. Aber so machohaft cool wie Infanti würd ich wohl bestimmt nicht ausschauen. Überhaupt könnte man Ballata per un pistolero als Machowestern bezeichnen, denn männlicher kann ein Film kaum sein als dieser hier. Aus diesem Grund wirkt dieser Western auch hin und wieder mal unfreiwillig komisch, man sollte den Streifen also eher als Männerfantasie sehen und nicht allzu ernst nehmen. Eine äußerst witzige Szene kommt gleich zu Beginn, die eine Art Hommage an Sergio Leones Per un pugno di dollari zu verstehen sein kann, was aber auch nur an der Synchro liegen könnte (El Bedoja: "Das würd ich ihnen nicht raten, Señor. Mein Muli mag keine Gewalttätigkeiten"). Ganz köstlich ist auch das erste Aufeinandertreffen von Rocco und Blackie im Saloon als sie sich gegenseitig beschnuppern und dabei gleich mal versuchen ihr Revier zu markieren.

Blackie: "Bist du ein Konkurrent?"
Rocco: "Ich weiß nicht, was verstehst du unter Konkurrent?"
Blackie: "Ich pflege mit Leichen zu Handeln. Das heißt, wenn ein Steckbrief am Sarg hängt."

Die Dialoge find ich, ebenso wie so manche steife Bewegungen der Darsteller, teilweise zum Brüllen (beispielsweise nennt man hier die Kopfgeldjäger Gangsterkiller), denn sie wirken meist ein wenig gekünstelt und machohaft, was aber hervorragend zum Gesamtbild des Streifens passt. Ich glaube auch, dass hier keiner der Darsteller den ganzen Film über auch nur eine Miene verzieht. Auf das Frauenbild dieses Männerfilms brauch ich wohl nicht näher einzugehen. Hervorzuheben sind noch die sehr gute und fetzige Musik von Marcello Giombini (Sabata, R: Giafranco Parolini) und die gelungene Kameraarbeit von Guglielmo Mancori (Lauf um dein Leben, R: Sergio Sollima), der vor allem die Landschaft sehr schön in Szene gesetzt hat. Den erstklassigen Soundtrack muss ich mir sowieso irgendwann mal zulegen, sobald es die Geldbörse hergibt.

Caltabiano liefert uns hier einen tollen B-Western, bei dem man sich bestens unterhält und der vor allem für richtige Männer eine echte Empfehlung darstellt. Zudem geben Ghidra und Infanti ein tolles Gespann ab und Caltabiano als präpotenter Gangsterboss ist sowieso zum Hinknien. Irgendwie könnte man, wenn man möchte, Ballata per un pistoler auch als Parodie auf den allgemein recht Männerzentrierten Italowestern sehen. Auf alle Fälle ist dieser herrliche Streifen eine dicke Empfehlung meinerseits, der nur auf eine gute DVD Auswertung wartet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 07.11.2011 18:57 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11590
Geschlecht: männlich
Netter, unterhaltsamer Actionwestern mit tollen Sets. Dass der Regisseur den Bösewicht spielt (und zwar gut) ist nicht gerade alltäglich.
Sympatisch war der Auftritt des Bombenlegers, der aber dann ein bisschen untergeht. Ghidra hat mir wie immer gut gefallen.
Lustig war die Szene in der Miene als Rocco den falschen Sheriff aufspießt, der Tarantino ziemlich ähnlich sieht.
Leider bricht meine Fassung zu früh ab, so hört man das schöne Titellied nicht vollständig.



7/10

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 07.11.2011 21:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2132
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Leider bricht meine Fassung zu früh ab, so hört man das schöne Titellied nicht vollständig.


Genau diese Fassung hab ich auch :shock:
Kaum zu glauben,daß man den Streifen so abwürgen mußte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 06.10.2013 17:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Leider bricht meine Fassung zu früh ab, so hört man das schöne Titellied nicht vollständig.



Die deutsche Fassung unterliegt leider vieler Gewaltschnitte.
Hier mal ein kurzer Überlick (auf die schnelle im Vergleich zur Wild East):

4:43 Minute: Kürzung von rund 1:12 Minuten: El Bedoja erschießt 2 Passagiere der Postkutsche, nachdem er sie vorher ausgeraubt hat.
11:40 Minute: Kürzung von rund 3,5 Sekunden: Man sieht länger, wie der Mann zu Boden fällt, nachdem Nigros das Schwert nach ihm geworfen hat.
Ca. 27:40 Minute: Kürzung von ca. 7 Sekunden. Ein Hilfssheriff wird erschossen.
Ca. 26:26 Minute: Kürzung von ca. 4 Sekunden: Ein weiterer Hilfssheriff wird erschossen
Ca. 26:50 Minute: Kürzung von rund 22 Sekunden: El Bedoja unterhält sich kurz mit dem Bankdirektor bevor er ihn dann kaltblütig erschießt.
Ca. 27:13 Minute: Kürzung von ca. 32 Sekunden: Es werden mehrere Männer erschossen, die die Banditen aufhalten wollen.

Ca. 27:53 Minute: Kürzung von ca. 10 Sekunden: Weitere Männer werden erschossen.
Ca. 1:03:42 Minute: Kürzung von ca. 55 Sekunden: El Bedoja spricht etwas länger mit seinem Bruder. Ebenfalls fehlt die Szenen, wo Bedoja’s Männer eine Art Roulette mit einem Speer spielen.

Ca. 1:05:10 Minute: Kürzung von 6 Sekunden: Rocco erschießt einen von Bedoja’s Männer.
Ca. 1:06:06 Minute: Kürzung von ca. 20 Sekunden: Rocco schießt auf einen weiteren von Bedoja’s Männern. Dieser sinkt verletzt gegen ein Eisengitter, zieht die Pistole und wird endgültig von Rocco erschossen.

Ca. 1:07:34 Minute: Kürzung von rund 3 Sekunden: Eine Leiche ist länger zu sehen.
Ca. 1:09:21: ca. 13 Sekunden. Längerer Todeskampf eines Mannes, nachdem er von Rocco erschossen wurde. Die Szene in der Nigros zu Rocco stößt fehlt ebenfalls.

Ca. 1:13:43 Minute: Kürzung von ca. 10 Minuten. El Bedoja erschießt einen Hund. Man sieht den Hund winseln nachdem er angeschossen wurde.
Ca. 1:14:47 Minute: Kürzung von ca. 8 Sekunden: El Bedoja redet länger mit Maruja
Ca. 1:18:46 Minute: Kürzung von ca. 4 Sekunden: Rocco schießt erneut auf den angeschossenen Chinchi. Dieser stirbt und fällt zurück in das brennende Haus.

Ca. 1:20:43 Minute: Minute: Kürzung von 27 Sekunden: Man sieht in der Rückblende wie El Bedoja einen Mann von hinten erwürgt.

Ca. 1:22:04 Minute: Kürzung von etwa 6 Sekunden: El Bedoja unterhält sich etwas länger mit Rocco.
Ca. 1:22:36 Minute: Kürzung von ca. 10 Sekunden: Man sieht wie El Bedoja zu Boden geht als Rocco ihn angeschossen hat. In der deutschen Fassung fällt er gleich um, in der Wild East geht er zuerst auf die Knie bevor er stirbt.

Ca. 1:26:26 Minute: Der Score mit dem der Film beendet wird ist in der deutschen Fassung in ital. Sprache, in der englischen Fassung in englischer Sprache. In der Wild East beginnt das Lied auch früher, als in der deutschen. Die Credits sind in der Wild East komplett (allerdings ohne Ton), in der deutschen fehlen sie vollständig.

Insgesamt eine Menge kleinerer und größerer Gewaltschnitte, die für die Zeit üblich waren. Dazu einige Jump Cuts, die ich nicht aufgeführt habe.
Insgesamt verfügt die Wild East über das bessere Format, die schönere Farben und ist uncut. Die Premiere Nostalgie Fassung ist dafür etwas schärfer.

Hier ein Screenshotvergleich (links Wild East, rechts Premiere):

Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 09.10.2013 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Schöner Schnittbericht und danke für den Screenshotvergleich !
Irgendwie hab ich den Film aber jetzt als nichts besonderes in Erinnerung !

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 09.10.2013 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Italo-West-Fan hat geschrieben:
Irgendwie hab ich den Film aber jetzt als nichts besonderes in Erinnerung !


Ich muss zugeben, dass ich den Film sehr schätze.
Die Story ist zwar recht dünn, dafür finde ich die Umsetzung sehr gelungen. Sieht nach was aus...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 09.10.2013 19:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Muss ich bei Gelegenheit nochmal eine chance geben !

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 09.10.2013 20:07 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10395
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Vielen dank Puro, da sind ja doch ettliche gewaltschnitte gemacht worden !

Ich finde den auch super, Ghidra ist hier echt cool ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 10.10.2013 19:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Italo-West-Fan hat geschrieben:
Schöner Schnittbericht und danke für den Screenshotvergleich !

reggie hat geschrieben:
Vielen dank Puro, da sind ja doch ettliche gewaltschnitte gemacht worden !


Immer gerne ! ;)

reggie hat geschrieben:
Ich finde den auch super, Ghidra ist hier echt cool ;)


Ja, ist sicher einer von Ghidra's besten Rollen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 05.11.2013 20:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2132
Geschlecht: männlich
Das ist ein IW der Spaß macht,randvoll mit jeder Menge cooler Kills (u.a. Winchester einhändig geschossen) die einen beachtlichen Bodycount einfahren.Hier zählt hauptsächlich der Stil der harten Sause und die ist,mit Ghidras bester Arbeit im Genre und einem klasse Gitarrenscore,verdammt gut geraten - 7,5/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 16.05.2015 11:27 
Offline

Registriert: 10.2013
Beiträge: 381
Wohnort: Hessen
Geschlecht: männlich
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Spottbillig! Aber ohne Verwertungsrechte. Heisst das, man kann den dann nicht für eine DVD nehmen? Oder heisst das nur, dass man dann extra nochmal die Rechte einholen muss?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 16.05.2015 12:02 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1781
Geschlecht: nicht angegeben
Letzteres. Allerdings ist bei dem Film deutscher Ton durch TV-Ausstrahlungen schon in guter Qualität verfügbar.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 16.05.2015 22:41 
Offline

Registriert: 07.2011
Beiträge: 115
Geschlecht: nicht angegeben
Die DVD-Rechte sind bei Filmjuwelen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 17.05.2015 08:52 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11590
Geschlecht: männlich
Charlie hat geschrieben:
Die DVD-Rechte sind bei Filmjuwelen.


interessant. Planen die was damit ?

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 17.05.2015 10:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1955
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Charlie hat geschrieben:
Die DVD-Rechte sind bei Filmjuwelen.


interessant. Planen die was damit ?


Wirklich interessant.
Hatte mal vor ca. 2 Wochen bei Filmjuwelen Zwecks möglicher VÖ von "Die Gejagten der Sierra Nevada", "Tal der Hoffnung" und "Oklahoma John" angeklopft. Diese Rechte könnten/müssten auch bei Filmjuwelen liegen. Habe aber leider bisher keine Antwort erhalten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 17.05.2015 10:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Hat Filmjuwelen grundsätzlich haufenweise Rechte zu Filmen bei denen Deutschland Co-Produzent war oder bezieht sich das auf damalige Verleihfirmen ?

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 17.05.2015 11:30 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11590
Geschlecht: männlich
Vielleicht sollten wir italo mal vorschicken. 8-)

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 17.05.2015 11:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1955
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Italo-West-Fan hat geschrieben:
Hat Filmjuwelen grundsätzlich haufenweise Rechte zu Filmen bei denen Deutschland Co-Produzent war oder bezieht sich das auf damalige Verleihfirmen ?


In Bezug auf die drei von mir genannten Filme hatte ich "nur" eine Schlussfolgerung gezogen, da andere Filme derselben Produktionsfirma bereits bei Filmjuwelen oder auch bei Pidax erschienen sind.

Hier gibt es eine Übersicht der Produktionen von Germania Film GmbH:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

In wie fern der Verleih da noch ein Rolle spielt weiß ich nicht. "Rocco" wurde ja von Constantin vertrieben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 18.05.2015 19:47 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10395
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Wäre cool zu wissen. Falls keine antwort kommt wirklich mal den Italo vorschicken, der scheint nen guten draht zu denen zu haben ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 25.03.2017 14:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 2853
Geschlecht: männlich


Antony Ghidra   Angelo Infanti   in

ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO

● CRUCIBLE OF TERROR / ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO (I|D|1967)
mit Ellen Schwiers, Monica Teuber, Mario Novelli, Hermann Nehlsen, Dante Maggio, Lanfranco Ceccarelli, u.a.
eine Produktion der Giano Film | Prodi Cinematografica | Tefi Film | Bosna Film | im Constantin Filmverleih
ein Film von Alfio Caltabiano


BildBildBild
BildBildBild

»Ich pflege mit Leichen zu handeln«

El Bedoja (Alfio Caltabiano) und sein Bruder Chinchi (Mario Novelli) haben mit ihrer Bande einen Banküberfall verübt und sind mit der Beute auf der Flucht. Den gewaltbereiten Brüdern sitzen zwei Kopfgeldjäger namens Rocco (Dragomir Bojanić) und Nigros (Angelo Infanti) im Nacken. Die beiden ungleichen Männer werden jedoch von verschiedenen Motiven angetrieben. Wo es sich bei Rocco um einen persönlichen Rachefeldzug handelt, hat Nigros nur das ganz große Geld im Visier. Als sie El Bedoja und seine Bande aufgespürt haben, kommt es zu einem unerbittlichen Showdown. Wer der vier Männer wird sich durchsetzen können..?

Alfio Caltabiano gibt in "Rocco - Der Einzelgänger von Alamo" bereits nach kürzester Spielzeit zu verstehen, dass der Ruf, der diesem 1967 entstandenen Beitrag voraus eilt, absolut gerechtfertigt ist. Ein berüchtigtes Schlagwort heißt hierbei Brutalität, die an vielen Stellen ungewöhnlich hoch komprimiert ist und auf die Spitze getrieben wird. Die Geschichte erhält dadurch nicht nur ihre Würze, sondern bekommt gleichzeitig ein ordentliches Profil verliehen. Am Drehbuch waren der Regisseur selbst und Ernst Ritter von Theumer beteiligt, wobei weniger auf eine tiefschürfende Story wert gelegt wurde, als auf eindeutige, beziehungsweise wirksame Genre-Elemente, die hier für einen spannenden und recht abwechslungsreichen Verlauf sorgen. Vier Männer werden von unterschiedlichen Interessen angetrieben und die Konfrontation scheint absolut vorprogrammiert, da sie dem Empfinden nach durch ein Nadelöhr gezwängt wird. Die hohe Intensität, die aus der Geschichte hervorgeht, wird durch diesen Kurs kompromisslos voran getrieben und die vielen Reibungsflächen entladen sich in Gewaltspitzen, die sich durchaus sehen lassen können. Vom Prinzip her ist "Rocco - Der Einzelgänger von Alamo" natürlich recht vorhersehbar und auch konventionell ausgefallen, doch es zeigen sich immer wieder willkommene Stärken, die das Werk in ein nachhaltiges und positives Licht stellen können. Bei zahlreichen Co-Produktionen sind schon alleine wegen verschiedener Produktionsländer oder sehr charakteristischer Drehorte recht ungewöhnliche bis bemerkenswerte Allianzen zustande gekommen, und dieser Beitrag erhält sein Profil zunächst durch die Schauplätze im ehemaligen Jugoslawien, aber auch die bemerkenswerte Kamera-Arbeit sowie die hervorragend choreografierten Action-Sequenzen wie Prügeleien oder Schießereien.

Derartige, mit Spektakel aufgeladene Geschichten leben im besten Fall von charismatischen Typen und in diesem Zusammenhang lassen sich einige solide Darsteller ausfindig machen, die dem Geschehen ihre Stempel in einem gesunden Maß aufdrücken können. Der Serbe Dragomir Bojanić, hier als Anthony Ghidra unterwegs, stattet die Titelrolle mit genügend Schwung und sogar ein paar willkommenen Zwischentönen aus. Brisanz und ein wirkungsvoller Kollisionskurs sind aufgrund verschlagener Gegenspieler also unausweichlich und das Ensemble, das wechselseitig Gut oder Böse bedient, prägt den Verlauf sehr nachhaltig. In diesem Zusammenhang sind beispielsweise adäquate Interpretationen von Angelo Infanti oder Mario Novelli zu nennen. Erwähnenswert ist außerdem der Auftritt von Ellen Schwiers, die gerade im Produktionsjahr 1967 mit diesem Beitrag und Rolf Olsens "Das Rasthaus der grausamen Puppen" zwei vollkommen ungewöhnliche Abstecher in unbekannte Territorien zu verzeichnen hat. Diese stehen vollkommen konträr zu ihren obligatorischen Einsatzgebieten, aber die Deutsche macht wie immer eine gute Figur. Durch die ungleiche, aber am Strang der Überzeugung ziehende Entourage ist schon einmal die halbe Miete für einen unterhaltsamen Film gegeben. Hinzu kommt ein auffällig destruktiver Tenor, welcher der Geschichte ein markantes Profil verleihen kann. Da die Suche nach Genre-Überfliegern ganz normal ist, soll betont sein, dass man hier in dieser Hinsicht nicht fündig wird, denn dafür ist Alfio Caltabianos Film etwas zu einheitlich ausgefallen und verfügt nicht über notwendige Finessen innerhalb der Dramaturgie. Nichtsdestotrotz kann "Rocco - Der Einzelgänger von Alamo" aber als gelungene Melange aus besonderen Sets, charakteristischer Ausstattung, besonderen Typen und einer soliden Umsetzung angesehen werden. Unterhaltungsmission erfüllt!


— ITALO-CINEMA —


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO - DER EINZELGÄNGER VON ALAMO - Alfio Caltabiano
BeitragVerfasst: 16.04.2017 19:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 248
Geschlecht: nicht angegeben
Gestern war Western Abend, neben Der lange Tag der Rache und Todesmelodie gab es auch 2 Erstsichtungen, dieser war einer davon und zum anderen danach noch ein paar Worte.

Hier bin ich nun etwas zwiegespalten, den auf technischer Seite ist das tolle Unterhaltung, tolle Sets und Kostüme, interessante Einfälle und ein enormer Gewaltanteil. Alles was man für einen guteb Italo Western braucht ?!

Dafür nervte mich Angelo Infanti mit seiner übertieben coolen Art und auch einige Dialoge waren doch sehr unfreiwillig komisch.
El Bedoja ist auch etwas lachhaft wenn er seine Winchester einhändig bedient.

Dafür gabs auf de Habenseite wieder einen starken Ghidra und ein gutes Finale

Letztendlich läuft es also auf eine zweite sichtung hinaus :lol:

Die neue DVD ist in den ersten Minuten sogar ganz gut was die Bildqualität betrifft! Zwer eher Brauntöne aber ein sehr scharfes Bild; das Format lassen wir mal aussen vor.
Danach wechselt das ganz leider jedoch in VHS Qualität und zieht das auch, mal besser, mal schlechter bis zum Ende durch


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker