Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 24.09.2017 17:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 20.01.2013 00:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Die DDR Synchro kann man sich aber, aus Filmhistorischen Gründen, auch mal ansehen, den so schlecht is sie nämlich nicht !
www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 24.01.2013 11:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4351
Geschlecht: nicht angegeben
Keine Ahnung warum ich den hier gekauft habe. Die Geschichte ist ziemlich hirnrissig (passt also zum Originaltitel), aber über weite Strecken, nach dem sehr schwachen Anfang, erzählt Giraldi das in einer angemessen halb-parodistische Art die Sugar Colt fast schon wieder gut macht. Nur daß ihm dann im letzten Drittel die Ideen ausgehen, und die große Schlußballerei ist mal wieder total mißlungen. Und langweilig.
So daß der Film dann insgesamt doch nicht besser war als ich ihn in Erinnerung hatte. 4/10

Was noch?

Großartiger Wegweiser zum Snake Valley. Liebevoll gestaltet und sehr einfallsreich positioniert.

Bildqualität auch eher bescheiden.

Seltsamer Vorspann, auch sehr kurz. Aber im Prinzip derselbe wie in der deutschen Fassung. Während die Screenshots der Credits im Bonus Material von einer anderen Kopie sein müssen. Eigenartig!

Der ital. Kritiker hat nicht wirklich viel zu sagen.

Giraldi aber auch nicht.

Und Giraldi hat Soledad Miranda ausgewählt "weil sie kein hübsches Mädchen ist". Hää?

Die Leute die das Bonusmaterial übersetzt haben sind nicht vom Fach. Da gibt es die "Trilogie des Dollars" und "nordische Soldaten". Möglicherweise ist auch einiges andere nur wegen der Übersetzung seltsam. (vielleicht ist Soledad doch schön, aber der Übersetzter war anderer Meinung)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 24.01.2013 11:39 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11307
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:

Die Leute die das Bonusmaterial übersetzt haben sind nicht vom Fach. Da gibt es die "Trilogie des Dollars" und

"nordische Soldaten".


Rocco und die letzten Wikinger.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 24.01.2013 11:53 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10396
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Das Bonusmaterial hab ich auch schon gesehen. Bei der Soledat Miranda aussage musste ich auch schmunzeln.

Am besten war das interview mit Jack Betts, das ich aber irgendwan schonmal sah. Seine Erzählungen über die Fidani Familie sind köstlich :lol:

In den Film hab ich nur mal kurz reingesehen um zwischen den Syncros mal hin und her zu schalten. Naja so im direkten vergleich geben die sich nicht viel. Die West ist etwas flappsiger, passt aber zum gesammtbild besser...
Naja in der DDR version war eh alles Spassige rausgekürzt, diese Fassung muss ich auch irgendwo liegen haben. Muss ich mir mal geben, ob der Film ohne diese Szenen besser kommt...

Dennoch mag ich den Film, alleine die Idee mit den Trompeten ist sowas von Genial! Mir alleine schon 4 punkte wert!

Ich mag den Film!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 24.01.2013 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 295
Wohnort: Wien
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Die Leute die das Bonusmaterial übersetzt haben sind nicht vom Fach. Da gibt es die "Trilogie des Dollars" und "nordische Soldaten". Möglicherweise ist auch einiges andere nur wegen der Übersetzung seltsam. (vielleicht ist Soledad doch schön, aber der Übersetzter war anderer Meinung)


Das ist mir gestern bei "Der Tod zählt keine Dollar" auch aufgefallen. Da wurde aus Roger Corman ein "Collin Chan" oder so ähnlich und die Übersetzung der Filmtitel war entweder völlig falsch oder es wurde einfach der italienische Titel übernommen ("La caduta della casa degli Usher"). Auch inhaltlich wurde einiges sinnentfremdet oder einfach weggelassen.

_________________
"Mothra didn't scare me, Godzilla didn't scare me. It's people that I'm afraid of..." - Tobe Hooper


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 24.01.2013 12:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10396
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Manchmal hats aber auch unser Experte Falsch gesagt und die haben es einfach so übersetzt wie er es sagte...
zb. bei Faccardo :?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 24.01.2013 14:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4351
Geschlecht: nicht angegeben
Ach ja, ich habe ihn dann doch auf deutsch geschaut (aber die UTs trotzdem mitlaufen lassen).
Ich fand die DDR Fassung besser. War näher am Original, aber ich fand auch die Stimmen besser. Aber anscheinend ist auch die BRD Syncro eine vernünftige Bearbeitung was die Übersetzung betrifft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 24.01.2013 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3491
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:

Giraldi aber auch nicht.




Ich fand Giraldi aber erfrischend bescheiden. meisten Beteiligten, die für das Zusatzmaterial interviewt werden halten sich ja zu 90 % für den Film verantwortlich und übersteigern dessen Erfolg und Bedeutung. Da fand ich Giraldis Aussagen geradezu niedlich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 24.01.2013 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:

Bildqualität auch eher bescheiden.



Kann jemand ein Statement geben bzgl. der Bildqualität der neuen Koch und der frz. Seven7.
Identisch ? Lohnt sich der Kauf der Koch, wenn man die frz. hat. ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 24.01.2013 21:09 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11595
Geschlecht: männlich
El Puro hat geschrieben:
Stanton hat geschrieben:

Bildqualität auch eher bescheiden.



Kann jemand ein Statement geben bzgl. der Bildqualität der neuen Koch und der frz. Seven7.
Identisch ? Lohnt sich der Kauf der Koch, wenn man die frz. hat. ?



du bist warscheinlich der einzige mit der Frosch-DVD :lol:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 24.01.2013 21:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 141
Geschlecht: nicht angegeben
Aus Anlass der neuen Veröffentlichung habe ich den hier nun auch mal wieder und damit wahrscheinlich zum 10. Mal gesehen, erstaunlicherweise gefällt er mir immer noch... Vielleicht aber auch vor allem weil das erste Mal schon ca. 25 Jahre her ist, und es einer der ersten (3) Italos war, die ich überhaupt zu Gesicht bekam. Aber hat doch eigentlich vieles, was so ein guter IW braucht, tolle Locations, super Musik und sympathische Darsteller. Das die Story völlig Banane ist (Lösegeld für einfache Soldaten???), fällt doch gar nicht weiter auf. Muß aber auch zugeben, dass ich generell ein Fan der Giraldis bin, den ersten MacGregor und vor allem "Mehr Tot als Lebendig" halte ich auch für überaus gelungen.

Zur Koch DVD ist ja hier schon fast alles geschrieben worden, das mit den merkwürdigen Übersetzungen ist allerdings schon fast peinlich und das Wild East Interview (Wenn auch gut verständlich) hätte man ruhig deutsch untertiteln dürfen. Die Bildqualität ist wirklich nicht ganz optimal aber immerhin hats zumindest noch gereicht um mal wieder einen recycelten Steckbrief zu entdecken;

Bild

Wer nicht lang überlegen will, bitteschön, direkt geklaut aus:

Eine Bahre Für Den Sheriff


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rocco, der Mann mit den zwei Gesichtern -Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 24.01.2013 21:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Hier der Vergleich, Seven7 oben und Koch unten !

Bild
Bild

Koch ist um einiges besser ! Dürfte die derzeit beste Fassung sein ! Seit froh das es den Film endlich auf DVD gibt und meckert nicht lang am Bild herum !
Hab den Film übrigens gestenr auch gesehen ! Wie immer sehr unterhaltsam !

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 25.01.2013 11:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4351
Geschlecht: nicht angegeben
Also ich bin jetzt kein Experte für Bildqualität, aber auf den 1. Blick sieht die franz. besser aus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 25.01.2013 11:52 
Offline

Registriert: 07.2011
Beiträge: 115
Geschlecht: nicht angegeben
Wirklich nicht. Die französische Disc hat einen schlechteren Kontrast. Die Details im Dunkel saufen ab. Und wenn du die Haare anschaust, sieht man, dass die französische Disc weniger Details hat, vermutlich weil Grain entfernt wurde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 25.01.2013 15:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Also wenn du den Unterschied nicht kennst, Stanton dann musst du dir deine Augen mal untersuchen lassen ! Die franzen DVD ist viel zu dunkel und es fehlt an Schärfe was man am besten an der Pferdemähne erkennt !

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 25.01.2013 18:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 889
Geschlecht: männlich
Gestern hab ich den auch mal angesehen. Würde sagen der is ungefähr auf einer Wellenlänge mit Tod zählt keine Dollar, vllt einen Tick besser (vllt. ne 7/10). Mal abwarten wie sich Zeit der Geier da einreihen kann!

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 25.01.2013 19:05 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11595
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:
Also ich bin jetzt kein Experte für Bildqualität, aber auf den 1. Blick sieht die franz. besser aus.



Im Stanton-Land regnets heißen Schnee nach oben :lol: :lol:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 25.01.2013 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4351
Geschlecht: nicht angegeben
Nun, ich habe wirklich nur einen Blick drauf geworfen, und die Seven7 scheint bessere Farben zu haben, während die Koch aussieht als sei das Master schon ganz schön verblichen. und diese Blassheit war mir aufgefallen auf dem Screenshot.
Findet ihr nicht das der ganze Film da etwas "überbelichtet" aussieht?

Außer Tepepa sehen die neuen 5 alle nicht sehr gut auf meinem TV aus. Liegts am großen Bildschirm, oder waren die Regenbogen Collection da doch auf einem höheren Niveau?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 25.01.2013 21:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Ich finde die Qualität der Veröffentlichungen sehr gelungen, ich seh das ganze aber nicht sehr streng, solang das Bild im O-Format ist, die Fassung ungeschnitten und das Bild einigermaßen Scharf bin ich zufrieden ! Verschmutzungen stören mich nicht, genausowenig wie ein etwas helleres oder dunklerers Bild !

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 25.01.2013 21:34 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11595
Geschlecht: männlich
Ich hab bisher alle auf dem Laptop gesehen, und auf kleinem Fenster. Da sahen sie alle toll aus. :lol:


Rocco ist ein schöner Film, hier und da ne kleine Länge und Albernheit, aber auch tolle und einfallsreiche Szenen. Auch ein Beispiel wie sehr ein sommerliches Espana einem Italowestern tut.

Der beste Giraldi.

7,5/10

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 25.01.2013 21:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Hm, die Vermutung eines frz. Fans, der beide Versionen hat, soll wahrscheinlich ein gleiches MAster genutzt worden sein.
Die Versionen sollen qualitativ sehr ähnlich sein.

Keine Ahnung. Die Screens lassen aber sicher Unterschiede erkennen. Was aber auch andere Gründe haben kann ....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 26.01.2013 11:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4351
Geschlecht: nicht angegeben
Italo-West-Fan hat geschrieben:
Ich finde die Qualität der Veröffentlichungen sehr gelungen, ich seh das ganze aber nicht sehr streng, solang das Bild im O-Format ist, die Fassung ungeschnitten und das Bild einigermaßen Scharf bin ich zufrieden ! Verschmutzungen stören mich nicht, genausowenig wie ein etwas helleres oder dunklerers Bild !


Das sehe ich im Prinzip ähnlich. An Verschmutzungen störe ich mich auch nicht. Und generell habe ich nicht allzu hohe Ansprüche an die Bildqualität. Die neuen Koch DVDs gehen für mich noch absolut in Ordnung.
Aber bei dem hier, wie auch bei dem Freda denke ich daß das Ausgangsmaterial nicht so toll war. Bei dem Vari fällt mir auf das z.B. die Hintergründe, oftmals sehr matschig sind.
Bin aber gespannt auf die Bewertungen von denen die sich mit diesen Dingen besser auskennen. Ich halte mich da wie gesagt für einen absoluten Laien.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 26.01.2013 11:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4351
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Ich hab bisher alle auf dem Laptop gesehen, und auf kleinem Fenster. Da sahen sie alle toll aus. :lol:


Rocco ist ein schöner Film, hier und da ne kleine Länge und Albernheit, aber auch tolle und einfallsreiche Szenen. Auch ein Beispiel wie sehr ein sommerliches Espana einem Italowestern tut.

Der beste Giraldi.

7,5/10


Für mich Giraldis Schwächster.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 12.02.2013 17:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2132
Geschlecht: männlich
Nach Sichtung der sehr guten Koch VÖ läßt der Streifen die beiden MacGregors hinter sich - 7/10
Finde das Interview schön,in dem Giraldi sagt daß es ein Märchen sein soll.
Denke das ist bei sehr vielen IW der Fall,ob bewußt oder unbewußt.
Für mich sinds eh 'Märchen für Erwachsene' (natürlich auf die Entstehungszeit bezogen) und haben mit der Realität nicht viel zu tun.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 12.02.2013 20:04 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11595
Geschlecht: männlich
GunmanStan hat geschrieben:
Für mich sinds eh 'Märchen für Erwachsene' (natürlich auf die Entstehungszeit bezogen) und haben mit der Realität nicht viel zu tun.



In Sartana gibts ja sogar ne richtige Hexe mit Schloss und Spieglein an der Wand.

und viele böse Zwerge :lol: :lol:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 13.02.2013 16:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11307
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild Bild


Alternativer Titel: Sugar Colt
Produktionsland: Italien
Produktion: Franco Cittadini, Stenio Fiorentini
Erscheinungsjahr: 1966
Regie: Franco Giraldi
Drehbuch: Franco Giraldi, Sandro Continenza, Augusto Finocchi, Franco Giraldi, Giuseppe Mangione
Kamera: Alejandro Ulloa
Schnitt: Ruggero Mastroianni
Spezialeffekte: Eros Bacciucchi
Musik: Luis Bacalov
Länge: ca. 97 Min.
Freigabe: FSK 16
Darsteller: Jack Betts, Soledad Miranda, Giuliano Raffaelli, Gina Rovere, Erno Crisa, Fortunato Arena


Bild


Tom Cooper ist der Leiter einer Schießschule für Damen der besseren Gesellschaft. Als der Detektiv Alan Pinkerton bei ihm auftaucht und von dem ungeklärten Verschwinden einer Kompanie von Nordstaatlern berichtet ist Cooper zuerst nicht an der Sache interessiert. Erst nachdem Pinkerton erschossen wird kümmert sich Cooper um den Fall.

Der Erzähler stimmt mit kurzen Informationen auf den anstehenden Handlungsstrang ein. Wir schreiben das Jahr 1866, der Bürgerkrieg ist beendet und ein paar Unionssoldaten befinden sich auf dem Heimweg und diese werden von Desperados gefangen genommen.

Mit einer schönen Explosion die das Geröll nach unten und den Staubvermischten Rauch nach oben ziehen lässt bewegen wir uns ein wenig weg von Aufsehenserregenden Ereignissen. Der Sprung geht in eine Schule in der die Damen der besseren Welt das Schießen erlernen können um z.B., wie eine der Damen angibt, ihren Ehemann zu töten.

Tom Cooper der manchmal auch als Rocco unterwegs war und sein wird, ist der elegante Schießoberlehrer, der den Damen Honig um den Mund schmiert. Das der Darsteller des feinen Herrn Tom „Rocco“ Cooper: Jack Betts, sich manchmal auch Hunt Powers innerhalb der Credits nannte ist eine Sache. Allerdings scheint mir der gute Mann zu lang vor dem Spiegel gestanden zu haben um wie Mark Damon zu wirken. Zumindest hat dieses in der Anfangsphase (in der Schießschule) den Anschein. Natürlich kann der gute Mann nicht mit Mark Damon mithalten, aber das sollte doch auch kein Grund sein, warum Jack Betts später in einigen Werken von Fidani landete.

…vergessen wir es einfach, ich höre jetzt auf damit.

Im Prinzip ist die Darbietung von Jack Betts als Rocco recht ordentlich. Für die nervenden Slapstickmusikeinlagen und die Längen die der Film vereinzelnd aufweist ist er ja wohl weniger verantwortlich.

„Rocco- der Mann mit den zwei Gesichtern“ hat meiner bescheidenen Ansicht nach einige Fehltritte. Sofern es dem Film gelingt die benötigte Spannung aufzubauen, wird diese durch irgendeine Belanglosigkeit erstickt.

Was den weiblichen Part anbelangt, so habe ich (die leider viel zu früh verstorbene) Soledad Miranda als wesentlich charismatischer in Erinnerung als in der Rolle der Josepha. Irgendwie plätschert die Rolle an Soledad, wie auch Soledad am Zuschauer vorbei.

Fazit: Aus meiner Sicht ein durchschnittlicher Italo-Western der allerdings, wie auch der Großteil seiner Konkurrenz, mit schönen Landschaftsbildern punkten kann.

6/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 13.02.2013 16:31 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 478
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 4
sid.vicious hat geschrieben:
Natürlich kann der gute Mann nicht mit Mark Damon mithalten, aber das sollte doch auch kein Grund sein, warum Jack Betts später in einigen Werken von Fidani landete.


Dafür ist der gute Betts Mark Damon schauspielerisch um zwei Klassen überlegen. ;)

sid.vicious hat geschrieben:
Was den weiblichen Part anbelangt, so habe ich (die leider viel zu früh verstorbene) Soledad Miranda als wesentlich charismatischer in Erinnerung als in der Rolle der Josepha.


Soledads Charisma hat erst der alte Jess zur vollen Entfaltung auf der Leinwand gebracht. Sie selbst hatte die Schauspielkarriere Ende der 60er eigentlich schon ad acta gelegt, devor Jess sie neben Christopher Lee in seiner Dracula-Verfilmung erstmals richtig glänzen ließ.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 13.02.2013 20:37 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11307
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
percyparker hat geschrieben:

Soledads Charisma hat erst der alte Jess zur vollen Entfaltung auf der Leinwand gebracht. Sie selbst hatte die Schauspielkarriere Ende der 60er eigentlich schon ad acta gelegt, devor Jess sie neben Christopher Lee in seiner Dracula-Verfilmung erstmals richtig glänzen ließ.


Das ist doch mal ein gute und nachvollziehbare Aussage. :jc_goodpost:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 13.02.2013 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 624
Geschlecht: nicht angegeben
sid.vicious hat geschrieben:
Natürlich kann der gute Mann nicht mit Mark Damon mithalten, aber das sollte doch auch kein Grund sein, warum Jack Betts später in einigen Werken von Fidani landete.

Ich kann die schauspielerische Leistung von Hunt Powers nur anhand dieses einen Films beurteilen
und finde, dass er Mark Damon zumindest ebenbürtig ist.
Powers stellt hier ja gleich 3 verschiedene Charaktere dar: den eleganten Schießlehrmeister,
den trotteligen Doc und den dynamischen Rocco. Und jede dieser Rollen nimmt man ihm ab.

Mich hat der Film gut unterhalten. Ich fand ihn auch recht kurzweilig und die beanstandeten Längen
und Fehltritte sind mir nicht aufgefallen.
Für die Musik, die Herr Bacalov beisteuerte, gibt´s allerdings Abzüge.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ROCCO, DER MANN MIT DEN ZWEI GESICHTERN - Franco Giraldi
BeitragVerfasst: 14.02.2013 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Die Musik ist doch ganz passabel ! Das Suger Colt Lied (also das ohne Gesang) ist doch ein toller Ohrwurm, im positiven Sinne !

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker