Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 11.12.2016 09:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 226 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 25.03.2015 22:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Für mich ist ganz klar 1968 der Höhepunkt.
Und ansonsten die Phase von Mitte 66 Bis 1969, das auch noch ein mal ein starkes Jahr war. In 69 sind mit Friedhof ohne Kreuze und El puro noch 2 der Besten entstanden, und dazu noch ein ein paar weitere persönliche Favoriten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 25.03.2015 22:46 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11221
Geschlecht: männlich
Ja, Puro gehört zu den 500 besten.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 26.03.2015 09:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Ja, Puro gehört zu den 50 besten.


Im Allgemeinen, ja, das tut er.

Im weniger allgemeinen, also bei mir, sogar Top 10. Wenn nicht sogar Tip Top 10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 26.03.2015 10:34 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11221
Geschlecht: männlich
Falsch zitiert, Doktor-Titel weg :D

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 26.03.2015 13:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Falsch zitiert, Doktor-Titel weg :D


Ich bin aber Professor, und die dürfen alles ...

Außerdem habe ich nur deine Rechtschreibung korrigiert, bzw verdeutlicht was du eigentlich meinst. Auf jeden Fall wäre es vernünftiger das zu meinen, und die Vernunft muß doch auch nal siegen, zumindest hier, wenn sie es schon nicht in der Poltitik tut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 26.03.2015 14:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3646
Geschlecht: nicht angegeben
Ein Professor ist aber auch ein Doktor ;)

Ich habe mir Sartana noch einmal angesehen und finde ihn nach wie vor gut. Der Schnitt ist nicht ganz optimal, aler Cardones Kameraperspektiven sind richtig gut. Ich weiß nicht, was es daran auszusetzen gibt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 26.03.2015 15:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7762
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Nobody hat geschrieben:
Ein Professor ist aber auch ein Doktor ;)


Das ist nicht zwingend nötig. ;)

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 26.03.2015 15:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3646
Geschlecht: nicht angegeben
Blap hat geschrieben:
Nobody hat geschrieben:
Ein Professor ist aber auch ein Doktor ;)


Das ist nicht zwingend nötig. ;)


In welchen Fachbereichen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 26.03.2015 15:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7762
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Nirgendwo! Doktor ist ein akademischer Grad, Professor eine Amtsbezeichung. Zugegben, man wird nicht allzu viele Professoren ohne Doktortitel finden, ich erinnere mich aber an meine Zeit in einer Universitätsverwaltung, an dieser Uni gab Professoren ohne Doktortitel. Aber ja, es ist die Ausnahme.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 26.03.2015 16:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3646
Geschlecht: nicht angegeben
Ich dachte, man muss dafür zwingend habilitiert sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 26.03.2015 21:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Ich bin nur ein grinderisierter Prof ...

Nobody hat geschrieben:
aber Cardones Kameraperspektiven sind richtig gut. Ich weiß nicht, was es daran auszusetzen gibt.


Die finde ich teils total daneben.
Vor allem wenn er sinnloserweise von ganz unten filmt sieht es für mich mies aus. Forcierte Einfallslosigkeit. Stilistisch ist der Film wirklich seltsam. Manchmal versucht er originell zu sein, aber meist fehlt Cardone das Gespür dafür, dann wieder ist es total bieder gefilmt.

Die Erika Reitszene am Anfang ist da ein gutes Beispiel. Der Beginn der Szene mit einer Großaufnahme ist originell, die nahen Kameraeinstellungen sind aber nur teils gelungen, da wäre das was ich als das mangelnde Gespür für die richtige Perspektive empfinde, und die Zwischenschnitte auf ihre Verfolger sehen vollkommen öde aus, und den richtigen Rhythmus in der Montage findet der Film auch nicht. Es ist interessant, aber dann doch nur so halb gelungen.

Da habe ich an die ausführliche Verfolgung am Ende von Mulargias Jetzt sprechen die Pistolen denken müssen, die funktioniert auf eine eigenartige Weise sehr gut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 27.03.2015 00:15 
Offline

Registriert: 10.2013
Beiträge: 382
Wohnort: Hessen
Geschlecht: männlich
Ich hab mir den Film von der Enzy als letzten angesehen, da ich mir wegen Steffen am wenigsten erwartet habe. Ich kannte vorher nur ein paar seiner IW, aber diese haben mich nicht wirklich überzeugt. Nun muss ich aber sagen, dass ich den Toni hier sogar recht überzeugend fand, und Garko ist bei mir sowieso immer gern gesehen. Am Ende sind für mich SARTANA und JOHNNY MADOC sogar die Highlights der Box geworden. Vielleicht überrascht mich Steffen ja nochmal, einige Streifen von ihm warten ja noch auf eine Sichtung :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 29.03.2015 14:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Wegen der Landschaften habe ich noch einmal ein wenig durch die DVD gezappt. Ja, das ist eindeutig Spanien, aber trotzdem wenig beeindruckend benutzt. Und mindestens die Hälfte der Außenszenen ist schon in Kies-oder Sandgruben ähnlichem Umfeld entstanden. Das sind jedenfalls keine natürlichen Landschaften. Immerhin scheinen die spanischen Sandlöcher größer zu sein als die um Rom herum.
Und zumindest hatte ich jetzt den Eindruck daß Sartana wieder auf eine 4 klettern kann. Wenn ich ihn denn noch einmal schaue, was aber gut möglich ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 29.03.2015 19:01 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11662
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:
Anti-Hero hat geschrieben:
Ja, Puro gehört zu den 50 besten.


Im Allgemeinen, ja, das tut er.

Im weniger allgemeinen, also bei mir, sogar Top 10. Wenn nicht sogar Tip Top 10


Locker in den Top Topp 10. Für mich mittlerweile schon Platz 6.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 29.03.2015 20:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
sid.vicious hat geschrieben:

Locker in den Top Topp 10. Für mich mittlerweile schon Platz 6.


Mist, bei mir nur # 7. Was mache ich falsch im Leben?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 29.03.2015 20:07 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11221
Geschlecht: männlich
Spass muss sein :lol:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 29.03.2015 22:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Spass muss sein :lol:


Aus Spaß wurde Ernst. Ernst ist jetzt 3 Jahre alt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 30.03.2015 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
Muss gestehen, dass ich mir vor 14 Tagen erst die Koch Media Enzy III gekauft habe.
Daher gestern die dritte Sichtung nach der engl. uncut Version und der MCP vom Sartana.
Für mich ein absolut überzeugender Genrebeitrag von Cardone, aber auch einer mit bitterböser und fieser Grundhaltung.
Die ersten 20 Minuten sind, was die Atmo betrifft, mit das beste was der europäische Western je hervorgebracht hat.
Garko mit einer sehr überzeugender und emotionaler Darbietung.
Insgesamt allerdings auch eine Aneinderreihung übler Brutalitäten, die man auch zwiespältig sehen kann: Da wird ein Stummer gehalten wie ein Stück Vieh, eine Frau die ihr Kind in den Armen hält wird vorsätzlich von einem Mann mit Pferd todgetrammpelt.
Klar hat der Film im Mittelteil einige Längen, aber insgesamt ein sehr spannender Film, der mit der erstklassigen Koch DVD nun endlich würdig veröffentlicht wurde.
Bleibe bei meiner Wertung von 8/10.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 30.03.2015 21:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
El Puro hat geschrieben:
Die ersten 20 Minuten sind, was die Atmo betrifft, mit das beste was der europäische Western je hervorgebracht hat.


Nanü ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 30.03.2015 22:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 120
Geschlecht: nicht angegeben
El Puro hat geschrieben:
Muss gestehen, dass ich mir vor 14 Tagen erst die Koch Media Enzy III gekauft habe.
Daher gestern die dritte Sichtung nach der engl. uncut Version und der MCP vom Sartana.
Für mich ein absolut überzeugender Genrebeitrag von Cardone, aber auch einer mit bitterböser und fieser Grundhaltung.
Die ersten 20 Minuten sind, was die Atmo betrifft, mit das beste was der europäische Western je hervorgebracht hat.
Garko mit einer sehr überzeugender und emotionaler Darbietung.
Insgesamt allerdings auch eine Aneinderreihung übler Brutalitäten, die man auch zwiespältig sehen kann: Da wird ein Stummer gehalten wie ein Stück Vieh, eine Frau die ihr Kind in den Armen hält wird vorsätzlich von einem Mann mit Pferd todgetrammpelt.
Klar hat der Film im Mittelteil einige Längen, aber insgesamt ein sehr spannender Film, der mit der erstklassigen Koch DVD nun endlich würdig veröffentlicht wurde.
Bleibe bei meiner Wertung von 8/10.


??? :o Kurz habe ich überlegt, ob es noch einen anderen Sartana von Cardone gibt, aber es scheint so als würdest Du tatsächlich von "Mille Dollari Sul Nero" sprechen...
Nee, ich tendiere mittlerweile zu 5/10 (vorher 6/10), da ich doch wieder einiges im Genre gesehen habe, was deutlich besser inszeniert war. Klar, der Film hat nette Ideen, eine Story aus der man was hätte machen können (aber nicht Cardone), eine tolle IW-Besetzung (dem Namen nach) und stellenweise eine schön staubige Atmo, aber hilft alles nix. Einfach zu schlecht in Szene gesetzt und von einigen Hauptakteuren schlecht gespielt. Und was Stanton über die einfallslose Kamera gesagt hat, sehe ich auch so. Der Film sieht, trotz Dreh hinter Almeria, einfach nur billig aus. Mir fällt eigentlich auf die schnelle nur ein "Almeria-Vertreter" aus dieser Ära ein, der noch schlechter ist, "L'Ira di Dio".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 30.03.2015 22:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:

Nanü ...


.... Nana ;)

Loco Burro hat geschrieben:
Und was Stanton über die einfallslose Kamera gesagt hat, sehe ich auch so. Der Film sieht, trotz Dreh hinter Almeria, einfach nur billig aus. Mir fällt eigentlich auf die schnelle nur ein "Almeria-Vertreter" aus dieser Ära ein, der noch schlechter ist, "L'Ira di Dio".


Über die Lokations lässt sich natürlich streiten.
Da hätte man sicher mehr aus Almeria rauholen können. Und auch die Westerndörfer sehen sehr ungeschmeidig nach Pappe aus.
Trotzdem hat der Film Qualität. Er punktet halt auf anderen Ebenen. ;)
L'Ira di Dio finde ich im Übrigen auch sehr ansehnlich. Meiner Meinung nach Cardones 2. bester.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 30.03.2015 22:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 120
Geschlecht: nicht angegeben
El Puro hat geschrieben:

Über die Lokations lässt sich natürlich streiten.
Da hätte man sicher mehr aus Almeria rauholen können. Und auch die Westerndörfer sehen sehr ungeschmeidig nach Pappe aus.
Trotzdem hat der Film Qualität. Er punktet halt auf anderen Ebenen. ;)
L'Ira di Dio finde ich im Übrigen auch sehr ansehnlich. Meiner Meinung nach Cardones 2. bester.


Für mich bewegen sich Cardone's Western alle im Mittelmaß, so zwischen 4-6/10. Zumindest die 5, die ich gesehen habe. (Gerade bei imdb gesehen, dass der ja auch nur 10 Filme überhaupt gedreht hat. Da kann ich ja mit Fug und Recht behaupten seine halbe Filmographie zu kennen... :) ) Ganz vorne bei mir übrigens "Kidnapping", der ist noch am ansprechendsten. Und ist ja konsequenterweise als einzigster seiner Western nicht bei uns erschienen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 31.03.2015 09:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Da sind wir uns einig. Kidnapping finde ich auch am gelungensten.

Und L'ira di Dio ist dagegen auch noch ein sehr ödes Werk. 2/10

Dann bleibt noch ein Cardone den ich nicht kenne, und den hält unser Brucki sogar für Albertos schlechtesten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 31.03.2015 09:59 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11221
Geschlecht: männlich
20.000 dollari sul 7

Die eine Zahl steht fürs Budget (in angolanischen Kwanza), die andere für die weltweiten Einnahmen inkl. TV und Videorechten. :ugeek: :ugeek:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 31.03.2015 10:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
20.000 dollari sul 7

Die eine Zahl steht fürs Budget (in angolanischen Kwanza), die andere für die weltweiten Einnahmen inkl. TV und Videorechten. :ugeek: :ugeek:


Dann könnte das ja Albertos teuerster und erfolgreichster Film gewesen sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 31.03.2015 19:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
Loco Burro hat geschrieben:

Für mich bewegen sich Cardone's Western alle im Mittelmaß, so zwischen 4-6/10. Zumindest die 5, die ich gesehen habe. (Gerade bei imdb gesehen, dass der ja auch nur 10 Filme überhaupt gedreht hat. Da kann ich ja mit Fug und Recht behaupten seine halbe Filmographie zu kennen... :) ) Ganz vorne bei mir übrigens "Kidnapping", der ist noch am ansprechendsten. Und ist ja konsequenterweise als einzigster seiner Western nicht bei uns erschienen...


Kidnapping ist auch gut. Der Geier Django ebenfalls.

Übel wird es bei "Das Gesetz der Erbarmungslosen". Den "20.000 dollari sul 7" hab ich noch nicht gesehen und hab mich auch nie danach umgeschaut, da er so einen schlechten Ruf hat.

Stanton hat geschrieben:

Und L'ira di Dio ist dagegen auch noch ein sehr ödes Werk. 2/10



Sehe ich anders. Da vergebe ich sogar 7 / 10. Ein Film von dem ich sage und schreibe 5 Fassungen in der Sammlung habe (ist aber mehr zufällig). 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 31.03.2015 20:07 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11221
Geschlecht: männlich
Gesetz und 20.000 sind die Nullbock-Western schlechthin.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 31.03.2015 21:09 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1753
Geschlecht: nicht angegeben
Gesetz schon, 20.000 hatte schon wieder was surreales.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 15.09.2015 21:11 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11127
Geschlecht: männlich
Ich habe den Film vor einigen Tagen im Zuge der Koch Western Box 3 gesichtet und bin sehr angetan. Kein großartiger aber dafür ein sehr unterhaltsamer Sonderling unter den Italowestern. Der Film hat einfach was.
7/10


Hier nun meine komplette Bewertung der 3. Italowestern Box von Koch:
Jonny Madoc 7/10 (Der Film hat einfach was.)
Sartana 7/10 (Sehr unterhaltsamer Sonderling unter den Italowestern)
Lanky Fellow 6/10 (Kein Großer aber mit echten Momenten und einem tollen Craig Hill)
Jonny Madoc 3/10 (Plätschert belanglos vor sich hin)

Die Box ist etwas für fortgeschrittene Italo Western Fans, die einfach gern etwas tiefer in dieses Genre eintauchen.
Diese Zielgruppe wird die Box mögen.
Für Einsteiger eher weniger zu empfehlen.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Zuletzt geändert von italo am 21.09.2015 11:28, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - Alberto Cardone
BeitragVerfasst: 16.09.2015 11:39 
Offline

Registriert: 11.2014
Beiträge: 243
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Ich habe den Film vor einigen Tagen im Zuge der Koch Western Box 3 gesichtet und bin sehr angetan. Kein großartiger aber dafür ein sehr unterhaltsamer Sonderling unter den Italowestern. Der Film hat einfach was.
7/10


Ich auch, Unterhaltsam, - Joa. Teilweise geht's ziemlich ins trashige.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 226 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker