Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 09.12.2016 20:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 05.09.2010 19:39 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3669
Geschlecht: männlich
Na jetzt finde ich, ihr (Canisius und Mailman) übertreibt schon ein bisschen. Letztendlich sind das doch alles nur Einzelmeinungen und es steht doch jedem frei, eine gegensätzliche Ansicht dazu zu posten bzw. sich seinen Teil zu denken.
Generell würde ich mir eher wünschen, dass in anderen Unterforen auch mal so viel los wäre wie im IW-Bereich.

Haben El Puro und Stanton halt Pech, wenn sie an den schönen Trash-Western keinen Gefallen finden. ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 05.09.2010 19:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1105
Geschlecht: nicht angegeben
Also, so bierernst meinte ich das gar nicht...aber ein klein wenig Öl ins Feuer zu gießen, konnte ich mir trotz alledem nicht verkneifen! :D

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 05.09.2010 21:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Jetzt aber nicht nachlassen. Nicht solche Dinge sagen und dann ein "war alles nur Spaß" hinterherschieben. Das ist unfair.
Wenn schon dann aber richtig auf die Kacke hauen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 05.09.2010 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1105
Geschlecht: nicht angegeben
Gut, dann sage ich: Stanton und El Puro bitte sperren!

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 05.09.2010 21:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Canisius hat geschrieben:
Gut, dann sage ich: Stanton und El Puro bitte sperren!


Ja, das ist eine Lösung. Aber warum El Puro auch?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 05.09.2010 21:54 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3119
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Darum:
GOTT VERGIBT-CANISIUS NIE! :lol:

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 05.09.2010 22:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1105
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Canisius hat geschrieben:
Gut, dann sage ich: Stanton und El Puro bitte sperren!


Ja, das ist eine Lösung. Aber warum El Puro auch?


Na, ich sollte doch richtig auf die Kacke hauen...oder nicht?

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 05.09.2010 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1105
Geschlecht: nicht angegeben
AL NORTHON hat geschrieben:
Darum:
GOTT VERGIBT-CANISIUS NIE! :lol:


Haha, genau...AL NORTHON bitte sperren!

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 05.09.2010 22:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Canisius hat geschrieben:

Gut, einigen wir uns auf ein bisschen böse. Und bitte, natürlich sollst du deine wie auch immer geartete Meinung auf dieser Plattform äußern, nur lese ich da öfter eine gewisse Besserwisserei/Klugscheißerei/Bevormundung heraus...wie war das noch, "Tonino Valerii hat kein Gespür für Bildkomposition" oder so ähnlich...bei derartigen Holzhammerurteilen rollen sich mir echt die Fußnägel hoch. Hinter solchen Kommentaren fehlt eigentlich nur noch ein lapidares "So ist es (und nicht anders)"...ich glaube dir zwar sogar, dass du das so meinst, wie du schreibst und du kannst Valerii kritisieren, wie es dir beliebt...aber das klingt mir einfach eine Spur zu großkotzig.

Was ich aber wohl nie verstehen werde, ist deine nach wie vor (wir hatten das schon mal diskutiert) perfektionistische Erwartungshaltung...woher kommt das? Leone oder Corbucci gibt es eben nur einmal...das Prädikat Weltklasse ist in jedem Bereich des Lebens (egal ob Kunst, Wissenschaft oder Sport) nur einer sehr begrenzten Anzahl von Leuten vorbehalten. Und zwischen Weltklasse (kann alles) und Kreisklasse (kann gar nichts) gibt es ja auch noch geschätzte 50000 Zwischenstufen...oder willst du jedem Bundesligaspieler vorwerfen: "Hm, Ronaldo, Messi, Maradona (...) hätte das besser gemacht, dir geht ja jede Form von Ballgefühl völlig ab oder?"

So, was wollte ich eigentlich aussagen...evtl. dass mich Pauschalurteile über und übertriebene Erwartungshaltungen bzgl. Italowestern stören? 8-)


Ok, dann ein paar Gedanken hierzu.
Es tut mir leid das dich das so ärgert, aber man kann das auch netter formulieren, und wenn es dich so stört hättest du auch einmal eine PM schreiben können. Aber du bist ja anscheinend nicht der einzige.
Jedenfalls sind Oberlehrer, großkotzig, Klugscheißer, Pauschalurteile schon ziemlich üble Beleidigungen. Kaum freundlicher als "du Arsch" oder ein herzliches Fuck You.

Letztendlich hast du wenig von dem verstanden was ich denke und meine, aber ich habe ja hier auch keine direkte Erklärung dazu abgegeben. Deine Folgerungen sind zum Teil nachvollziehbar, aber trotzdem auch größtenteils schlichtweg falsch.

Ich gebe keine Pauschalurteile ab

ich habe keine IW Doktrin (weil es eine solche natürlich nicht gibt)

ja, ich bin kritisch (auch sehr selbstkritisch), aber nicht distanziert

ich liebe IW weil sie mir Spaß machen, aber Spaß hat auch für mich sehr direkt mit Qualität zu tun, will sagen schlecht gemachtes in Filmen ist für mich ganz direkt "fühlbar"

und noch mehr, aber mir fehlt jetzt die Zeit ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 05.09.2010 22:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Mailman hat geschrieben:
Ich wollte ein ähnliches Posting schon vor ein paar Tagen mal verfassen, da ich auch bei Stanton das Gefühl hatte, er sei der Einzig-Wissende und die anderen Meinungen sowieso irrelevant. Bei El Puro ist es mir nicht so aufgefalllen.


Du magst das so empfinden, aber es sind nur Meinungen. Möglicherweise, aber nicht sicher, verstehe ich von einigen Dingen die Filme betreffen etwas mehr als andere, und das macht meine Meinungen vielleicht (aber auch nicht unbedingt) etwas fundierter, aber damit trotzdem nicht besser als andere Meinungen.
Was zählt ist letztendlich der Spaß den man an Filmen hat, nichts anderes.


Und bei El Puro ist mir "sowas" auch nicht aufgefallen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 05.09.2010 22:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 192
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton, mach auf jeden Fall weiter so. Ich finde es gut, dass deine IW-Posts auch immenses Theoriewissen atmen, also entsprechend unterfüttert sind. Immer wieder nett zu lesen, und da kann selbst der gute alte Slim noch was lernen. Manchmal jedenfalls ;-).

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 05.09.2010 23:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1105
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Canisius hat geschrieben:

Gut, einigen wir uns auf ein bisschen böse. Und bitte, natürlich sollst du deine wie auch immer geartete Meinung auf dieser Plattform äußern, nur lese ich da öfter eine gewisse Besserwisserei/Klugscheißerei/Bevormundung heraus...wie war das noch, "Tonino Valerii hat kein Gespür für Bildkomposition" oder so ähnlich...bei derartigen Holzhammerurteilen rollen sich mir echt die Fußnägel hoch. Hinter solchen Kommentaren fehlt eigentlich nur noch ein lapidares "So ist es (und nicht anders)"...ich glaube dir zwar sogar, dass du das so meinst, wie du schreibst und du kannst Valerii kritisieren, wie es dir beliebt...aber das klingt mir einfach eine Spur zu großkotzig.

Was ich aber wohl nie verstehen werde, ist deine nach wie vor (wir hatten das schon mal diskutiert) perfektionistische Erwartungshaltung...woher kommt das? Leone oder Corbucci gibt es eben nur einmal...das Prädikat Weltklasse ist in jedem Bereich des Lebens (egal ob Kunst, Wissenschaft oder Sport) nur einer sehr begrenzten Anzahl von Leuten vorbehalten. Und zwischen Weltklasse (kann alles) und Kreisklasse (kann gar nichts) gibt es ja auch noch geschätzte 50000 Zwischenstufen...oder willst du jedem Bundesligaspieler vorwerfen: "Hm, Ronaldo, Messi, Maradona (...) hätte das besser gemacht, dir geht ja jede Form von Ballgefühl völlig ab oder?"

So, was wollte ich eigentlich aussagen...evtl. dass mich Pauschalurteile über und übertriebene Erwartungshaltungen bzgl. Italowestern stören? 8-)


Ok, dann ein paar Gedanken hierzu.
Es tut mir leid das dich das so ärgert, aber man kann das auch netter formulieren, und wenn es dich so stört hättest du auch einmal eine PM schreiben können. Aber du bist ja anscheinend nicht der einzige.
Jedenfalls sind Oberlehrer, großkotzig, Klugscheißer, Pauschalurteile schon ziemlich üble Beleidigungen. Kaum freundlicher als "du Arsch" oder ein herzliches Fuck You.

Letztendlich hast du wenig von dem verstanden was ich denke und meine, aber ich habe ja hier auch keine direkte Erklärung dazu abgegeben. Deine Folgerungen sind zum Teil nachvollziehbar, aber trotzdem auch größtenteils schlichtweg falsch.

Ich gebe keine Pauschalurteile ab

ich habe keine IW Doktrin (weil es eine solche natürlich nicht gibt)

ja, ich bin kritisch (auch sehr selbstkritisch), aber nicht distanziert

ich liebe IW weil sie mir Spaß machen, aber Spaß hat auch für mich sehr direkt mit Qualität zu tun, will sagen schlecht gemachtes in Filmen ist für mich ganz direkt "fühlbar"

und noch mehr, aber mir fehlt jetzt die Zeit ...


Also...*räusper*...beleidigen wollte ich dich eigentlich nicht. Ausserdem habe ich versucht meine Kritik ein wenig humoristisch zu verpacken, was mir leider anscheinend nicht gelungen ist... :|

Gut, dann nehme ich den Klugscheißer und das großkotzig zurück...Oberlehrer und Pauschalurteile hingegen sind ja nun wirklich harmlose Begriffe oder etwa nicht?

Wie dem auch sei, was mich zugegeben ein bisschen stört ist, dass deine Posts teilweise solche Totschlagargumente enthalten (bspw. bei Valerii)...und das klingt dann eben wie ein Pauschalurteil für mich. Ich kann hier gewisse Parallelen zu Rudi Völlers Wutausbruch von 2003 ausmachen...El Puro und deine Wenigkeit stünden dann entsprechend für Gerhard Delling (EP) & Günther Netzer (S), die für den Geschmack des gestressten Teamchefs, also in dem Fall mir, einfach ein wenig zu leichtfertig urteilen, besonders verurteilen...

Ferner denke ich, dass man generell nicht allzu perfektionistisch an IW herangehen sollte (nein, Leone/Corbucci kann nicht für jeden C-Klasse Spaghetti der Maßstab sein!)...und genau in diesem Punkt vertreten wir wohl unterschiedliche Standpunkte, schätze ich!

Du Arsch, fuck you! :iro:

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 06.09.2010 10:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
Also erst mal eine grundsätzliche Geschichte:

Ich denke jeder hat das Recht seine Meinung über die entsprechenden Dinge und Filme in diesem Forum zu äußern. Über diese Meinung kann dann diskutiert werden. Sprich es können Gegenargumente aufgeführt werden, über welche dann wieder individuelle Äußerungen getätigt werden können. Das heißt, wenn irgendjemand die Meinung eines anderen nicht gefällt, kann er diese mit seiner Sichtweise heterogenisieren.

Nur ich habe den Eindruck, hier herscht ein zwanghaftes Konsenzbedürfnis. Wenn dem so ist, dann können wir ein Forum gleich abschaffen. Denn dann ist einer solchen Plattform schlichtweg die Existenzberechtigung entzogen. Und du hast selbst so schön geschrieben, dass Stantons und meine Meinung über das übliche "finde ich gut" bzw. "finde ich scheiße" hinausgeht. Und ich bin auch selbstkritisch genug, dass ich mich nicht auf eine Stufe mit Stanton setzte, denn über dessen fundierte Hintergrundinfos verfüge ich sicher nicht. Aber ich denke ich darf, wie jeder andere auch, meine Meinung äußern. Dass diese nicht jedem gefällt, oder dass mit dieser nicht jeder konform ist, ist akzeptabel. Soll sie auch nicht, ich habe kein Bedürfnis, dass jeder meine Meinung teilt. Und ich akzeptiere jede andere Meinung auch. Und wenn ich dann anderer Meinung bin, so poste ich halt meine Gegenmeinung. Das hat auch nichts mit einer IW-Doktrin zu tun.

Nur Canisius, was ich bei dir nicht verstehe ist die Tatsache, dass du Stanton und mich kritisierst, anstatt dass du unsere Aussagen mit deiner Sichtweise zu entkräften versuchst. Die Möglichkeit hast du doch. Aber deine Äußerungen hier, sind auch eher knapp und wenig aussagekräftig formuliert. Ich kann mich an folgende Situation erinnern. Ich habe mal geschrieben, ich bin der Meinung, dass ich Regisseure wie Fidani für mitschuldig (und ich betone mitschuldig) am Untergang des Genres halte. Du warst da anderer Meinung, aber statt dass du entsprechend hier gegenargumentierst hast, kam folgende Aussage (in etwa) "El Puro ist doof und gehört mit blöden Smiley's bestraft" und dann kamen 10 Smiley mit entsprechender Aussagekraft. Fand ich damal recht merkwürdig (auch wenn es wahrscheinlich nur Spaß war), aber warum teiltest du mir nicht eine kompetente Gegeninterpretation mit.

Ich möchte erneut betonen, dass wenn meine Aussagen den Eindruck erweckten, sie sollen allgemeingültig sein, dann täuscht das. Ganz im Gegenteil. Ich erwarte beim Posten meiner Sichtweise, dass entsprechende Gegenmeinungen folgen. Nur so kann eine Diskussion entstehen. Generell finde ich auch diese Diskussion interessant, denn wie gesagt, die Diskussionsfreudigkeit in diesem Forum ist teilweise nicht weit gedient. Und dafür schätze ich Leute wie Stanton, der dem etwas entgegensteht und vor allem seine komptente Sichtweise vertritt und nicht gleich bei etwas "Gegenwind" zusammenbricht

Canisius hat geschrieben:



Ferner denke ich, dass man generell nicht allzu perfektionistisch an IW herangehen sollte (nein, Leone/Corbucci kann nicht für jeden C-Klasse Spaghetti der Maßstab sein!)...und genau in diesem Punkt vertreten wir wohl unterschiedliche Standpunkte, schätze ich!



Dort gebe ich dir recht. Man sollte nicht so perfektionistisch an das Genre herangehen. Trotzdem sollte Kritik erlaubt sein, zumal es in dem Genre viele Dilettanten gab. Und deine Kritik, wir wären zu wenig euphorisch für das Genre ist sicher haarstreubend. Wenn dem so wäre, würden wir uns nicht die Mühe machen, uns hier einzubringen. Ich werde aber mal in Zukunft Topics eröffnen, zu Filmen die ich wirklich schätze und dann entsprechende, euphorische Postings erfassen. Nur bei jedem Film geht das nicht und Kritik, wohin Kritik gehört. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 06.09.2010 17:29 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Also ich finde es auch toll was Puro und Stanton so schreiben auch wenn ich nicht immer selber Meinung bin oder mir meinen teil denke :lol: (Was aber seltenst der Fall ist ;) ). Mir ist das nie irgendwie Oberlehrerhaft vorgekommen oder als das sie jedem ihren Stempel aufdrücken möchten...
Es sind IW Fans und das ist halt ihre sichtweise, was solls... wie schon gesagt besser als ein "Finde ich Scheisse" post!
Ich finde es da schon sehr frech, das leute die weniger beitragen, das ankreiden 8-)
Aber ein Forum ist ja zur diskusion da und nun wird diskutiert ist doch alles bestens :mrgreen:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 06.09.2010 17:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1994
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Könnte jemand diese ganze Diskussion bitte mal auslagern, damit sie woanders zuende geführt wird? Mit SARTANA hat das nichts mehr zu tun, abgesehen davon vielleicht, dass ich regelmäßig um den Tod dieses Gesprächs bete.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Zuletzt geändert von DJANGOdzilla am 06.09.2010 22:16, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 06.09.2010 18:44 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Jo leute jetzt sollte hier nur noch der betende Sartana das Thema sein!

Ihr könnt ja im Offtoppic nochmal ne Diskusion starten wenn gewünscht! ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 08.09.2010 17:21 
Offline

Registriert: 12.2009
Beiträge: 61
Geschlecht: nicht angegeben
habe ich mir vorgestern auf dvd angesehen. guter film, nur leider ist da ziemlich viel geschnitten worden, oder täusche ich mich. teilweise nicht alles so ganz nachvollziehbar.
finde alle vier sartana`s recht gut, die bisher in deutscher sprache veröffentlicht wurden. gibt es da eigentlich noch mehr mit garko, auf die man hoffen könnte? oder hat er nur vier sartana`s gedreht?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 08.09.2010 17:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7456
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Original-Sartanas (nur mit Gianni Garko):

Sartana - Bete um deinen Tod
Sartana - Töten war sein täglich Brot
Sartana - Noch warm und schon Sand drauf
Sartana kommt
(das sind die klassischen Sartanas: Schwarzes Totengräberoutfit, Gimmick-Waffen)

Der 1. Sartana (Garko & Steffen) hat mit der bekannten Sartana-Figur noch nicht soviel zu tun, in dem Film ist er noch eher ein böser Cowboy.

Und dann gibt es noch:
...Und SaNtana tötet alle. Auch der hat mit der klassischen Sartana-Figur wenig zu tun (auch eher Cowboy), wird aber häufig zur Reihe dazugezählt.

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 08.09.2010 18:30 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3669
Geschlecht: männlich
@Malastrana:

Aber was ist mit DJANGO UND SABATA -WIE BLUTIGE GEIER? Der gehört doch auch ganz klar dazu, auch wenn dort Hilton den Sartana gibt (ich halte ihn vielleicht sogar für den besten!).

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 08.09.2010 18:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7456
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Stimmt schon, aber die Original-Sartanas sind nur die mit Gianni Garko!
Die anderen sind nur Nachahmer (wie bei den ganzen Djangos, die auch nichts mit der Original-Figur zu tun haben).

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 08.09.2010 19:15 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1753
Geschlecht: nicht angegeben
Nur dass bei diesem "Nachahmer" der Sartana tatsächlich auch im Originaltitel vorkommt und die Crew hinter der Kamera weitgehend mit den Garko-Sartanas identisch ist (vor allem eben Carnimeo und Carpi).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 08.09.2010 19:21 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
...und Garko hat doch in einem Interview gesagt, dass er dafür vorgesehen war, aber nicht wollte bzw. nicht konnte und dann Hilton einsprang. Das ist schon ein echter Sartana, und wie Chet gesagt hat, ein richtig toller, der voller schräger Ideen steckt und sehr unterhaltsam ist. Selten hat mir auch Hilton besser gefallen !

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 08.09.2010 19:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 467
Wohnort: Wien (Österreich)
Geschlecht: männlich
Es gibt aber Filme, wo Garko einen Sartana-ähnlichen Charakter spielt, wie z.B. "1000 Dollar Kopfgeld" oder "Ein Halleluja für Camposanto".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 08.09.2010 19:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7456
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Ich hab irgendwie ganz dunkel in Erinnerung ( :?: ) dass sich Garko sogar die Figur patentieren lies. Oder ist das totaler Schwachsinn? Deswegen bin ich wahrscheinlich so auf den Garko = Sartana eingeschossen.

Das mit dem DJANGO UND SABATA wusste ich nicht :oops: Dachte immer der "Weisse" wurde wurde nachträglich zum Sartana, da er ja die typischen Merkmale (Totengräberkluft) nicht hat.

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 08.09.2010 19:28 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11218
Geschlecht: männlich
Er hat wohl verfügt, dass seine Filme nur SARTANA genannt werden dürfen, wenn er dieses Kostüm trägt, so ist dann der Marchent-Western noch umgetitelt worden- so oder so ähnlich, müsste man MONDO GARKO mal wieder einlegen.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 08.09.2010 19:41 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1753
Geschlecht: nicht angegeben
Malastrana hat geschrieben:
Das mit dem DJANGO UND SABATA wusste ich nicht :oops: Dachte immer der "Weisse" wurde wurde nachträglich zum Sartana, da er ja die typischen Merkmale (Totengräberkluft) nicht hat.

Wenn ich mich recht erinnere, ist in der Originalversion Hilton der Sartana und Southwood heißt Sabbath. Hier ist Hilton dann wieder Django und Southwood... ähh... Sartana/Sabata?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 08.09.2010 19:49 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10796
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Southwood ist bei uns Sabata ! Nur hilton wurde eben Django...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 08.09.2010 19:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7456
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Das ist in der Tat alles sehr verwirrend... im Titel kommt ja der Sartana nicht vor, sondern der der Sabata, der in Wirklichkeit der Sartana ist, wenn der Hilton mal der Django ist, der aber gleichzeitig der Sabata ist wenn er nicht der gerade den Sartana ist. In der Tat alles sehr, sehr verwirrend...

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 08.09.2010 20:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
ephedrino hat geschrieben:
Wenn ich mich recht erinnere, ist in der Originalversion Hilton der Sartana und Southwood heißt Sabbath.



Richtig. Und ich stimme dir zu, das ist ein echter Sartana Streifen mit dem Originaltitel "C'è Sartana... vendi la pistola e comprati la bara". Nur das halt Garko nicht mitspielt.
Und was das mit dem patentieren anging, so sagte Garko in dem Interview, dass er sich den Namen hätte besser patentieren lassen sollte, damit diese inoffiziellen Nachahmer nicht entstanden wären.

Herr Malastrana sie müssen heute nachsitzen. :D ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SARTANA - BETE UM DEINEN TOD - Gianfranco Parolini
BeitragVerfasst: 08.09.2010 20:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7456
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
OK, ich schäme mich ja :oops:

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker