Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 19.09.2017 20:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 04.03.2010 21:20 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3628
Geschlecht: männlich
Originaltitel: Shango, la pistola infallibile
Erscheinungsjahr: 1970

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Von den kommenden Koch-VÖs der Film, auf den ich am meisten gespannt bin.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 04.03.2010 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1955
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Freue mich auch schon!

Habe vor Jahren die Tele 5 Erstausstrahlung gesehen und fand den Film äußerst unterhaltsam. Die deutsche Neusynchro war auch OK.

_________________
Shine your light. Hold it on. You burn so bright. Roll on John!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 04.03.2010 22:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 37
Geschlecht: männlich
Guter Film. Meiner Meinung der beste der 4 Koch-Veröffentlichungen.
Vor allem mit recht ungewöhnlichen Beginn, als Steffen in einem am Baum befestigten Käfig hängt.
Der Film ist recht düster gehalten und gerade deshalb weiß er zu gefallen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 07.03.2010 21:26 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10702
Geschlecht: männlich
Ich habe mir den Film gerade angesehen und finde ihn für meinen Geschmack nicht so toll.
Irgendwie hat der Film alles das nicht, was ich an einem guten Italowestern schätze.
Irgendwie habe ich den Eindrück, man hat das offensichtlich sehr dürftige Budget mit einem tiefgründigeren Anthony Steffen zu kaschieren versucht aber leider funktionert es nicht.
Schade, irgendwie kommt alles ziemlich bemüht rüber, wenn ich auch die guten Ansätze in Form von Anthony Steffen und Eduardo Farjado sehe. Es stecken sicher auch ein paar gute Ideen im Film aber mit der Umsetzung funktionierts nicht wirklich.
Eigentlich mag ich Western mit so einer Art Endzeit Atmosphäre, doch Shango geht mal gar nicht an mich ran.


Die Neusynchro kann man als gelungen bezeichnen allerdings ist mir die merkwürdige Abmischung aufgefallen.
Dafür kann die Koch DVD nichts und den meisten von Euch dürfte es auch gar nicht aufallen, bzw. nicht stören.
Die Stimmen sind wunderbar klar und deutlich aber leider wirken sie wie "in den übrigen Soundtrack reingesetzt". Die Stimmen und der Hintergrund bilden nicht wirklich eine gute Einheit, weil der Backround im Verhältnis viel zu zurückhaltend ist, was man speziell an den laschen Gewehrschüssen hören kann. Hier geht einfach eine gewisse Sound Atmosphäre flöten.
Dies dürfte dem damaligen Synchronisationsstudio anzulasten sein.
Dies ist mir nur aufgefallen, würde mir der Film gefallen, würde ich mich daran nicht wirklich stören.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 07.03.2010 21:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1855
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Bin gespannt...werde mir den Film jetzt auch gönnen... ;)

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 07.03.2010 22:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2009
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Ich lese immer "Neusynchronisation". Ich gehe einfach davon aus, dass ihr damit meint, dass die Synchronfassung neueren Datums ist, da der Film offenbar 2004 im TV seine Deutschlandpremiere erlebte, oder existiert tatsächlich noch eine ältere Synchronisation?

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 07.03.2010 22:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4351
Geschlecht: nicht angegeben
Nein, nur die TV Syncro.

Die Stimmen der Darsteller passen teilweise nicht so gut. Ich habe ihn ital. mit UTs geschaut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 07.03.2010 23:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4351
Geschlecht: nicht angegeben
Ach übrigens, 2 der 3 kleinen Bilder auf der Rückseite des Covers sind gar nicht aus Shango sondern aus (vermutlich) Django il bastardo. Die sind auch beide in der Bilder Galerie.

Auch Koch unterlaufen kleine Patzer ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 08.03.2010 00:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1855
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Eben gesehn:
Überdurchschnittlich guter Italo-Western mit einr schön dreckigen Atmosphäre wie ich es liebe ! :D
Die erste Hälfte war richtig schön, doch dann kam mir sichtbar der Gedanke, dass auf einmal die Ideen ausgegangen sind...
Dennoch gibts schöne Kameraführung mit einigen Spielereien zu sehn...zB sehr schön, wenn der Colonel am Schluss am Rad dreht, oder Steffen im Käfig schmoren darf.
Die Synchronisation fand ich wiederum sehr passend, vor allem, da sie nicht so neu klingt wie man bei aktuellen Synchros vermutet.

Alles in allem ein schönes Gesamtbild, was noch etwas besser hätte sein können.
Trotzdem ein dickes gut bis sehr gut, allein wegen der Seltenheit des Films !
Hat auf jeden Fall Spaß gemacht !

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 08.03.2010 01:07 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10702
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:
Ach übrigens, 2 der 3 kleinen Bilder auf der Rückseite des Covers sind gar nicht aus Shango sondern aus (vermutlich) Django il bastardo. Die sind auch beide in der Bilder Galerie.

Auch Koch unterlaufen kleine Patzer ...



In letzter Zeit unterlaufen Koch öfter solche Patzer. Auch bei PAGODER ZUM 5. SCHRECKEN gibts so einige Schönheitsfehler.
Vielleicht sitzt jemand anders dran als früher?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 08.03.2010 03:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1448
Geschlecht: männlich
@Stanton: Es sind die offiziellen Pressefotos zum Film.
siehe dazu auch *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 08.03.2010 11:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4351
Geschlecht: nicht angegeben
Witzig, aber die sind alle 3 definitiv nicht aus Shango.

Ich bin mir nicht 100 % sicher mit Django il Bastardo, aber ich denke schon.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 08.03.2010 16:52 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10396
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Hab ihn mir auch angesehen und fand ihn unterhaltsamm! Aber nur knapp über dem durchschnitt!
Kann mich dem Beast da nur anschließen, der Steffen ist echt mal wieder ne flitzpiepe von darsteller :shock:
Man merkt auch das geringe Budget klar, man nimmt dieses Wüstennest ein, was der zweck sein soll für die Südstaatler hier zu bleiben? Von den umliegenden dörfern oder der Armee wäre ja eh sicher bald hilfe gekommen?
Ja mal sinds wenig , dann plötzlich wieder Hunderte bauern....
Die dummen Freischärler sind ja glei erledigt vom Ranger! Venatino hat mir hier auch nicht so gefallen, der Vollbart steht ihm einfach nicht.
Wenn ein mann allein hunderte umlegen kann, warum schaffen es nicht die Bauern die paar südstaatler zu verjagen?
Im innern des dorfes ist es karg und ausserhalb grünt es nur so vor sich hin, nix mit Wüste :lol: Das ist eindeutig kein Mexico...
Die Feuerfolter ist auch ein Witz, man endzündet das Öl, aber das Feuer endet irgendwo weit von den eingegrabenen ! Welche folter soll das sein? Warm wurde es den Köpfen ja anscheinend nicht, das hätte sich ja bemerkbar gemacht!
Am Soundtrack wurde leider auch sehr gespart, nix mit guter IW mukke, meistens leise nicht besondere trompeten Klänge oder gar stille...
Da ist Steffens erste zusammenarbeit mit Mulgaria (Jetzt Sprechen die Pistolen) zehnmal besser!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 08.03.2010 18:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7381
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Grins. Der Steffen saugt in der Tat ab und an, doch ich mag den Typ sehr gern. Aber Reggie, man kann "beast" und "Blap" eigentlich kaum verwechseln. ;)

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 08.03.2010 18:25 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10396
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Wollte eigentlich beast schreiben wurde aber durch ein Telefonat gestört und hab dann versehens angenommen blab wäre der jenige gewesen der über mir den Text verfasst hat... sorry :lol:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 08.03.2010 22:55 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10702
Geschlecht: männlich
und ich dachte, ich kriege schon wieder schelte, weil ich einen film nicht gut finde. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 10.03.2010 15:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 37
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:
Witzig, aber die sind alle 3 definitiv nicht aus Shango.

Ich bin mir nicht 100 % sicher mit Django il Bastardo, aber ich denke schon.


Ich habe gerade nachgeschaut. Stanton hat Recht: Bilder sind aus Django-Der Bastard.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 10.03.2010 15:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2272
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Blackburn hat geschrieben:
Ich habe gerade nachgeschaut. Stanton hat Recht: Bilder sind aus Django-Der Bastard.


Darum geht es doch gar nicht, es geht doch darum das sie TROTZDEM für Shango verwendet wurden. Hat ja niemand behauptet das sie nicht aus einem anderen Film sind.

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 10.03.2010 16:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7093
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Ich hab mir etwas mehr von dem Film erwartet, kommt bei mir über "durchschnittlich" leider nicht hinaus.

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 11.03.2010 01:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 51
Geschlecht: nicht angegeben
Fand ihn leider auch nur mittelmaß. EIN FRESSEN FÜR DJANGO vom Gespann Mulargia/Steffen ist einer meiner Lieblinge aus der zweiten IW Reihe und ich hatte entsprechend eine gewisse Erwartung.

Ich könnte nichtmal sagen, was sie bei diesen beiden Filmen groß anders gemacht haben. Es funktioniert beim Shango halt leider nicht so gut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 11.03.2010 09:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2272
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Ich fand ihn ganz gut, hat ein paar nette Ideen.

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 14.03.2010 12:41 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11590
Geschlecht: männlich
Leider ziemlich enttäuschend. Ich halte dem Film seine geringe Laufzeit noch zugute.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 15.03.2010 00:27 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10702
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Leider ziemlich enttäuschend. Ich halte dem Film seine geringe Laufzeit noch zugute.



Dann hat der Film ja wenigstens etwas! :mrgreen:
Ich weiß nicht wie lange die neuen Koch Western noch bei mir rumliegen, bevor ich sie ansehe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 15.03.2010 21:13 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10396
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Ich frag mich ob der Steffen im realen Leben auch so hölzern agiert hat? Anzunehmen ist es ja, da sein Gesicht eigentlich null macht?
Jeder zieht doch im normalen Leben mal die Schnute oder runzelt die stirn usw. bei solchen holz Darstellern frag ich mich immer wie die im echten Leben zb. bei nem Witz reagieren :| :lol:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 15.03.2010 23:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7093
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Das frag ich mich auch... wahrscheinlich war er privat voll die Stimmungskanone :?:

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 16.03.2010 01:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4351
Geschlecht: nicht angegeben
Immerhin lächelt er mal in Shango ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 16.03.2010 01:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 190
Geschlecht: nicht angegeben
Na, da gibt's aber auch ein paar andere Streifen mit dem lächenden Griesgram, nech ;-)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 16.03.2010 01:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11590
Geschlecht: männlich
Ich finde es trotzdem sehr schön, dass sogar so ein Western nach 40 Jahren noch ausgegraben und erstsynchronisiert wird. War mir vor 4-5 Jahren auf Tele 5 gar nicht bewusst. Das gab es ja seit 20 Jahren nicht mehr. Wirklich ein toller Beitrag des Senders, auch wenn es jetzt keine sooo guten Synchros bzw. soo guten Filme waren.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 18.03.2010 16:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1196
Geschlecht: nicht angegeben
Ich mag den Film, habe ich noch als griech. VHS und würde ihn auch nicht missen wollen. Sicherlich kein Topstreifen aber er hat was...irgendwie! :)

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SHANGOS LETZTER KAMPF - Edoardo Mulargia
BeitragVerfasst: 13.11.2010 20:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker