Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 20.08.2017 07:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 160 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 14.07.2017 11:24 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11718
Geschlecht: männlich
Sollte ich irgendwann mal gut italienisch können (wenn die Sprach-Pille erfunden ist :lol: ) würde ihn so mal versuchen.


Aber sonst : immer die deutsche.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 14.07.2017 11:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 495
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Allerdings sollte man noch erwähnen daß das eigentliche Original trotz der vielen Amis die italienische Fassung ist. Jedoch denke ich daß die engl. da sehr originalgetreu ist, während sich die deutsche da schon ein paar Freiheiten nimmt, die teils eine Frechheit sind (incl. von Dialogen wo im Original nicht gesprochen wird), teils aber auch einen genialen Charme haben ("irgendwer wartet immer").


Ein Eigenleben halt:
"Sweetwater wartet auf dich!" / "Irgendeiner wartet immer."

Cool halt, hart und deutsch. So quatscht man doch nicht mit CC :). Wenn auch "kultig", was immer das im Zusammenhang mit Kunst zu tun haben soll.

Im Original (zum Glück) doch etwas weniger DJANGO-HABEN-MONATSKARTE-Charme und etwas lebensnaher:

"I hope you come back someday!" / "Someday."

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 14.07.2017 12:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4427
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Jo, hat mich auch gewundert. Der Altersunterschied sprach für mich eher für einen Vater


wäre ja auch dramatischer gewesen :D


Ja, das finde ich auch sehr seltsam. Warum der Bruder, wo doch, auch abgesehen von dem offensichtlichen großen Altersunterschied, der Vater von der Idee her schon etwas mehr dramatischen Sinn machen würde.

Im ital. ist es übrigens auch der Bruder, das hatte ich mal nachgefragt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 14.07.2017 16:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5624
Geschlecht: nicht angegeben
Grinder hat geschrieben:
Stanton hat geschrieben:
Allerdings sollte man noch erwähnen daß das eigentliche Original trotz der vielen Amis die italienische Fassung ist. Jedoch denke ich daß die engl. da sehr originalgetreu ist, während sich die deutsche da schon ein paar Freiheiten nimmt, die teils eine Frechheit sind (incl. von Dialogen wo im Original nicht gesprochen wird), teils aber auch einen genialen Charme haben ("irgendwer wartet immer").


Ja, die deutsche Synchro hat großen Kultcharakter. Ebenso der deutsche Titel.
Da ich damit "aufgewachsen bin", möchte ich auch eigentlich keine andere Sprachfassung hören ;)

Geht mir eigentlich genauso, aber den Film will ich schon lange im Kino sehen und wenn sich jetzt hoffentlich endlich einmal die Gelegenheit dazu bietet, dann nehme ich auch in Kauf, dass es nur englisch ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 14.07.2017 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 918
Wohnort: Rostock
Geschlecht: männlich
Highscores: 7
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Grinder hat geschrieben:
Stanton hat geschrieben:
Allerdings sollte man noch erwähnen daß das eigentliche Original trotz der vielen Amis die italienische Fassung ist. Jedoch denke ich daß die engl. da sehr originalgetreu ist, während sich die deutsche da schon ein paar Freiheiten nimmt, die teils eine Frechheit sind (incl. von Dialogen wo im Original nicht gesprochen wird), teils aber auch einen genialen Charme haben ("irgendwer wartet immer").


Ja, die deutsche Synchro hat großen Kultcharakter. Ebenso der deutsche Titel.
Da ich damit "aufgewachsen bin", möchte ich auch eigentlich keine andere Sprachfassung hören ;)

Geht mir eigentlich genauso, aber den Film will ich schon lange im Kino sehen und wenn sich jetzt hoffentlich endlich einmal die Gelegenheit dazu bietet, dann nehme ich auch in Kauf, dass es nur englisch ist.

Viel Spaß! Ich will den nächstes Jahr zu seinem 50. bei uns auch ins Programm holen. So auf blickfeldfüllender Leinwand muss das einfach gigantisch sein.

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 14.07.2017 17:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1342
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:
Anti-Hero hat geschrieben:
Jo, hat mich auch gewundert. Der Altersunterschied sprach für mich eher für einen Vater


wäre ja auch dramatischer gewesen :D


Ja, das finde ich auch sehr seltsam. Warum der Bruder, wo doch, auch abgesehen von dem offensichtlichen großen Altersunterschied, der Vater von der Idee her schon etwas mehr dramatischen Sinn machen würde.

Im ital. ist es übrigens auch der Bruder, das hatte ich mal nachgefragt.


Ich finde 'Bruder' macht schon Sinn, da, ob des m. E. gar nicht mal soo großen Altersunterschiedes, angenommen werden darf, dass der Bruder eine Art Ersatzvater für den jungen Harmonica war.

Wird das Schicksal des Vaters der beiden überhaupt thematisiert? Es könnte ja sein, dass sie ihn tragisch verloren haben - was im 'Wilden Westen' nicht selten vorgekommen sein soll und so eine weitere dramatische Note hinzufügen würde.


Zuletzt geändert von Jimmy Stewart am 14.07.2017 18:10, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 14.07.2017 18:06 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11718
Geschlecht: männlich
Ich glaube, über Harmonica erfährt man nur, dass Frank seinen Bruder getötet hat und ein paar andere Bekannte ("Dave Jenkins ist schon lange hinüber...")


Aber im Vergleich zu den Figuren der Dollar-Filme ist das ja beinahe viel :D

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 14.07.2017 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 495
Geschlecht: nicht angegeben
Natürlich "Bruder" - mystische Heldenfiguren haben meist keine Eltern :).

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 14.07.2017 19:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1342
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Ich glaube, über Harmonica erfährt man nur, dass Frank seinen Bruder getötet hat und ein paar andere Bekannte ("Dave Jenkins ist schon lange hinüber...")


So habe ich das auch in Erinnerung.

Zitat:
Aber im Vergleich zu den Figuren der Dollar-Filme ist das ja beinahe viel :D


:lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 14.07.2017 19:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1342
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
mike siegel hat geschrieben:
Ein Eigenleben halt:
"Sweetwater wartet auf dich!" / "Irgendeiner wartet immer."

Cool halt, hart und deutsch. So quatscht man doch nicht mit CC :).


Als Sizilianerin kann Claudia das ab; sie hat bestimmt (in reallife) schon ganz andere Töne vernommen. ;) :D

Zitat:
Im Original (zum Glück) doch etwas weniger DJANGO-HABEN-MONATSKARTE-Charme und etwas lebensnaher:

"I hope you come back someday!" / "Someday."


Aber auch gerade die kernige Synchro, inklu "Na komm, spiel mir das Lied vom Tod!", hat den Film hier zum Kult, auch bei "normalen Filmguckern" gemacht.

mike siegel hat geschrieben:
Natürlich "Bruder" - mystische Heldenfiguren haben meist keine Eltern :).


Feines Argument! ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 14.07.2017 19:37 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1862
Geschlecht: nicht angegeben
Ich durfte den Film zweimal im Kino sehen. Beim ersten Mal hat der Vorführer die vorletzte und letzte Filmrolle vertauscht. Beim zweiten Mal hat alles funktioniert. Das Publikum bestand fast nur aus Freaks, die meistens die Dialoge mitgesprochen und immer schon kurz vor den Gags gelacht haben. War für Leute, die den Film nicht auswendig kannten, sicher eine Herausforderung. ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 14.07.2017 19:59 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11718
Geschlecht: männlich
ephedrino hat geschrieben:
War für Leute, die den Film nicht auswendig kannten, sicher eine Herausforderung. ;-)



Das ist dann deren Problem. :mrgreen:

Ich kannte den mit Zehn auswendig

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 14.07.2017 20:00 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4875
Geschlecht: männlich
ephedrino hat geschrieben:
Ich durfte den Film zweimal im Kino sehen.


Ich auch. Beim zweiten Mal würde allerdings eine DVD projeziert. :(

Dafür war das erste Mal noch oldschool 35mm (Gruß an Canisius ;) ), offiziell war das eine Veranstaltung der Uni Kiel zum Thema Filmmusik, die aber ganz normal in einem normalen Kino stattfand, und lediglich in eine Einführung und anschließende Diskussion eingebunden war.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 15.07.2017 10:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4427
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Ich glaube, über Harmonica erfährt man nur, dass Frank seinen Bruder getötet hat und ein paar andere Bekannte ("Dave Jenkins ist schon lange hinüber...")



Ich denke nicht daß das Bekannte sind, sondern einfach Leute die auf Franks Konto gehen, und auf deren Ableben Harmonica gestoßen ist bei der Verfolgung von Franks Spur.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 15.07.2017 10:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4427
Geschlecht: nicht angegeben
ephedrino hat geschrieben:
Ich durfte den Film zweimal im Kino sehen. Beim ersten Mal hat der Vorführer die vorletzte und letzte Filmrolle vertauscht.


Ist mir auch mal passiert, allerdings war es 2 Rollen mittendrin. Das tolle war, daß außer mir (ich kannte den Film ja schon), daß niemand bemerkt hat.

Die beiden letzten Rollen zu vertauschen ist allerdings krass.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 15.07.2017 11:12 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11718
Geschlecht: männlich
Manchmal werden Akte vergessen und am nächsten Tag nachgeholt und es macht trotzdem Laune :D

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 15.07.2017 13:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4427
Geschlecht: nicht angegeben
Jimmy Stewart hat geschrieben:

Ich finde 'Bruder' macht schon Sinn, da, ob des m. E. gar nicht mal soo großen Altersunterschiedes,



Na ja, der sichtbare Altersunterschied ist schon deutlich größer als zwischen Brüdern üblich. Ich denke in Deutschland hat bisher noch jeder da den Vater vermutet. Als ich das erste Mal den engl. Dialog hörte habe ich auf eine verfälschte Syncro getippt, bis eben ein Italiener mir den Bruder bestätigt hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 15.07.2017 15:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5624
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:

Ich finde 'Bruder' macht schon Sinn, da, ob des m. E. gar nicht mal soo großen Altersunterschiedes,



Na ja, der sichtbare Altersunterschied ist schon deutlich größer als zwischen Brüdern üblich. Ich denke in Deutschland hat bisher noch jeder da den Vater vermutet. Als ich das erste Mal den engl. Dialog hörte habe ich auf eine verfälschte Syncro getippt, bis eben ein Italiener mir den Bruder bestätigt hat.

Ich weiß zwar nicht, wie alt die beiden im Film hätten sein sollen, aber nimmt man den realen Altersunterschied, ist das mit dem Bruder nicht so abwegig.
Zwischen Claudio Mancini, also dem großen Bruder von Harmonica und Dino Mele, also dem jungen Harmonica, liegen in Wahrheit nur 15 Jahre.
Claudio Mancini *1928, Dino Mele *1943.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 15.07.2017 18:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1342
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Stanton hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:

Ich finde 'Bruder' macht schon Sinn, da, ob des m. E. gar nicht mal soo großen Altersunterschiedes,



Na ja, der sichtbare Altersunterschied ist schon deutlich größer als zwischen Brüdern üblich. Ich denke in Deutschland hat bisher noch jeder da den Vater vermutet. Als ich das erste Mal den engl. Dialog hörte habe ich auf eine verfälschte Syncro getippt, bis eben ein Italiener mir den Bruder bestätigt hat.

Ich weiß zwar nicht, wie alt die beiden im Film hätten sein sollen, aber nimmt man den realen Altersunterschied, ist das mit dem Bruder nicht so abwegig.
Zwischen Claudio Mancini, also dem großen Bruder von Harmonica und Dino Mele, also dem jungen Harmonica, liegen in Wahrheit nur 15 Jahre.
Claudio Mancini *1928, Dino Mele *1943.


Ja eben! ;)

Wenn man mal auf die Physiognomie der beiden schaut, wirkt es nicht unbedingt wie Vater und (kleiner) Sohn. Mancini sieht vlt. durch den Strubbelbart
deutlich älter als der glatte Mele aus; das könnte schon - nachdem 'bekannt' wurde, dass es sich um Brüder handeln soll - zu Irritation geführt haben.

Mir erschien es aber nie unplausibel, dass hier Brüder gemeint sind.

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 15.07.2017 19:24 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11718
Geschlecht: männlich
Mit 15 Jahren Vater ist doch nichts ungewöhnliches :D

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 15.07.2017 19:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1219
Geschlecht: nicht angegeben
mike siegel hat geschrieben:
@Canisius: Du willst den Film auf 35 sehen? Ich dachte den Trailer :).


Genau! Den ganzen Film in nem schön bequemen Kinosessel auf einer großen Leinwand... :jc_doubleup:

Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Canisius hat geschrieben:
Würde ich sehr sehr gerne mal von 35 mm sehen... :laie_60a:

Ich schätze, im September hättest du eine Chance, wenn dir Wien nicht zuweit entfernt ist.


Wien ist toll! Aber viel zu weit weg...leider. :x

ugo-piazza hat geschrieben:
Dafür war das erste Mal noch oldschool 35mm (Gruß an Canisius ;) ),


Wie geil! :o :shock: :231:

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 15.07.2017 19:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1342
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Mit 15 Jahren Vater ist doch nichts ungewöhnliches :D


Da hätte wohl kein 15-jähriger Westerner "Nein" gesagt - wenn sie ihn denn gelassen hätten . . . ;) :D

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 15.07.2017 19:59 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11718
Geschlecht: männlich
Das Bild sieht mir aber nach "Nein heißt Nein" aus :lol:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 15.07.2017 20:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1342
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Das Bild sieht mir aber nach "Nein heißt Nein" aus :lol:


Ach, die wollen nur spielen! ;) Obwohl . . . ein "Nein" würde ich bei diesen Wildcats schon ernst nehmen! :frauen_power:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 15.07.2017 20:25 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11718
Geschlecht: männlich
Na solange sie diese sechsschüssigen Demokratisierer tragen :D

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 15.07.2017 20:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1342
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Mal anbei: Soviel hatten wir ja nicht in der "SBZ" - Warmwasser gabs aber schon! :lol:-, aber im Kino liefen doch durchaus mal große, und auch kleinere internationale Filme, die nicht selten italienischen Ursprungs waren.

So habe ich auch, irgendwann in den späten 80ern, den hier besprochenen Film mehrmals auf großer Leinwand bewundern dürfen. Seitdem bin ich wohl - ohne jetzt "psychologisch" graben zu wollen - "versaut" für die starken Bilder, die das Italokino der Nachkriegsära zu bieten hat.

Jedenfalls war SPIEL MIR DAS LIED für mich eine Initialzündung, was Kino bedeuten kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 15.07.2017 22:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5624
Geschlecht: nicht angegeben
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Anti-Hero hat geschrieben:
Mit 15 Jahren Vater ist doch nichts ungewöhnliches :D


Da hätte wohl kein 15-jähriger Westerner "Nein" gesagt - wenn sie ihn denn gelassen hätten . . . ;) :D

Bild

Das Bild schaut ja nicht schlecht aus, aber hast du den dazugehörigen Film schon gesehen?
Ein solches Machwerk wie BANDIDAS, das außer seinen Hauptdarstellerinnen fast nichts hat, im Thread eines solchen Meisterwerks (und hier trifft die Bezeichnung wirklich einmal zu) auch nur zu erwähnen...
Und sei es nur mit einem Bild...
Das ist ja fast so, als würde hier irgendwer plötzlich mit Fidani, Crea oder dergleichen antanzen (rein vom Status her).
Wenn schon, dann hättest du doch die Cardinal(e)schnitte in der Badewanne bringen können... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 15.07.2017 23:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5624
Geschlecht: nicht angegeben
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Anti-Hero hat geschrieben:
Das Bild sieht mir aber nach "Nein heißt Nein" aus :lol:


Ach, die wollen nur spielen! ;) Obwohl . . . ein "Nein" würde ich bei diesen Wildcats schon ernst nehmen! :frauen_power:

Damit hast du auch nicht unrecht, daher würde ich statt Cruz & Hayek mit gestrengem Blick eher sie nehmen:

Bild

Ist das nicht einladender? ;)

Gut, sie könnte mir natürlich mit der Bürste eine überziehen und wenn schon in der Wanne kein Platz für zwei ist...

Bild

...so könnte man ihr doch noch beim Abtrocknen behilflich sein, meinst du nicht? ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 16.07.2017 02:02 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1862
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
ephedrino hat geschrieben:
Ich durfte den Film zweimal im Kino sehen. Beim ersten Mal hat der Vorführer die vorletzte und letzte Filmrolle vertauscht.


Ist mir auch mal passiert, allerdings war es 2 Rollen mittendrin. Das tolle war, daß außer mir (ich kannte den Film ja schon), daß niemand bemerkt hat.

Die beiden letzten Rollen zu vertauschen ist allerdings krass.

Bei mir war es damals eine Handvoll Leute, die sich nach dem Film gemeinsam beschwert haben. Wir haben dann alle einen Gutschein bekommen. Als ich ihn einlösen wollte, hatte zwischenzeitlich der Besitzer gewechselt...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 16.07.2017 02:04 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1862
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Manchmal werden Akte vergessen und am nächsten Tag nachgeholt und es macht trotzdem Laune :D

In Nürnberg geht so was natürlich.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 160 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker