Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 20.09.2017 14:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 172 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 16.07.2017 12:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4351
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Stanton hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:

Ich finde 'Bruder' macht schon Sinn, da, ob des m. E. gar nicht mal soo großen Altersunterschiedes,



Na ja, der sichtbare Altersunterschied ist schon deutlich größer als zwischen Brüdern üblich. Ich denke in Deutschland hat bisher noch jeder da den Vater vermutet. Als ich das erste Mal den engl. Dialog hörte habe ich auf eine verfälschte Syncro getippt, bis eben ein Italiener mir den Bruder bestätigt hat.

Ich weiß zwar nicht, wie alt die beiden im Film hätten sein sollen, aber nimmt man den realen Altersunterschied, ist das mit dem Bruder nicht so abwegig.
Zwischen Claudio Mancini, also dem großen Bruder von Harmonica und Dino Mele, also dem jungen Harmonica, liegen in Wahrheit nur 15 Jahre.
Claudio Mancini *1928, Dino Mele *1943.


Der reale Unterschied ist aber nicht wirklich der Punkt. Extrembeispiel: Jessie Royce Landis spielt glaubhaft genug Cary Grants Mutter in North by Northwest, obwohl sie gerade mal 8 Jahre älter war.

Für mich wirkt er jedenfalls deutlich älter als, und auch hier im Thread haben ihn ja schon einige als den Vater bezeichnet. Auch in deutschen Büchern oder Kritiken wurde er immer automatisch als Vater dargestellt.
Im Übrigen wäre Mele dann ja bereits 25 Jahre alt gewesen, aber er sieht aus wie ein 16jähriger, während ich Mancini die 40 abnehme.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 16.07.2017 12:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2009
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Ich kenne auch von deutschen Inhaltsangaben immer nur die Bruder-Version. Könnte allerdings natürlich sein, dass die Kritiker bei Kinostart damals Fehlschlüsse zogen.

Letzten Endes spielt es für die Handlung ja aber auch gar keine Rolle, ob nun Bruder, Vater oder Schwester. Man versteht ja dennoch, worum es geht. Allerdings frage ich mich schon seit längerem, warum die deutsche Fassung derart eigene Wege geht. Klar, ein paar Freiheiten waren damals Usus, aber dass komplette Dialogblöcke quasi ausgetauscht und umgedichtet wurden, ist in dieser Konzentration schon ungewöhnlich, wenn nicht sogar einzigartig.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 16.07.2017 12:51 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11590
Geschlecht: männlich
Bei Leichen pflastern seinen Weg ist doch auch alles drin. Abschwächungen, Umdeutungen, Zensuren, aus heutiger Sicht überflüssige Erklärungen der Handlung, hier und da aber auch ein paar kernige Sätze bei sehr guten Sprechern und ein einprägsamer Titel

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 16.07.2017 13:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2009
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Stimmt, LEICHEN... hatte ich gerade vergessen. Eigentlich genau das gleiche. Ausgerechnet zwei absolute Genre-Klassiker hat es da erwischt.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 16.07.2017 15:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5416
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Im Übrigen wäre Mele dann ja bereits 25 Jahre alt gewesen, aber er sieht aus wie ein 16jähriger, während ich Mancini die 40 abnehme.

Das kommt ja immer darauf an, was der Regisseur braucht.
Leone wollte anscheinend jemanden, der wie ein 16-jähriger ausschaut.
Das Gesicht von Mele hat ihm gepasst, obwohl er um einiges älter war, aber bei (angenommen) 9 Jahren Altersunterschied zwischen dem Schauspieler und der Figur, konnte das der Maskenbildner locker hinkriegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 16.07.2017 15:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5416
Geschlecht: nicht angegeben
DJANGOdzilla hat geschrieben:
Ausgerechnet zwei absolute Genre-Klassiker hat es da erwischt.

Dabei sollten wir aber nicht vergessen, dass im Fall vom LIED VOM TOD eben die deutsche Synchro auch sehr viel zum Kultstatus beigetragen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 16.07.2017 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4351
Geschlecht: nicht angegeben
DJANGOdzilla hat geschrieben:
Ich kenne auch von deutschen Inhaltsangaben immer nur die Bruder-Version. Könnte allerdings natürlich sein, dass die Kritiker bei Kinostart damals Fehlschlüsse zogen.


Mittlerweile weiß man es ja auch, und ich denke daß es auch damals schon für Kritiker Pressemappen gab, die auch eine Inhaltsangabe enthielten.

Na gut, wieauchimmer, ich habe ihm immer als Vater betrachtet, und angenommen daß das die meisten anderen auch tun. Vielleicht wars ja halbe halbe, immerhin hat niemand auf die Oma getippt ...

Zitat:
Allerdings frage ich mich schon seit längerem, warum die deutsche Fassung derart eigene Wege geht. Klar, ein paar Freiheiten waren damals Usus, aber dass komplette Dialogblöcke quasi ausgetauscht und umgedichtet wurden, ist in dieser Konzentration schon ungewöhnlich, wenn nicht sogar einzigartig.


Ist es nicht eher so daß ein Großteil der IW viel zu frei synchronisiert wurde?
Und dieser hier, trotz einiger Freiheiten, immer noch zu denen gehört die sich Mühe gegeben haben?

Solche extremen Abweichungen wie im IW habe ich bei US Western von damals nur selten bis nie gefunden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 17.07.2017 08:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1958
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:

Solche extremen Abweichungen wie im IW habe ich bei US Western von damals nur selten bis nie gefunden.


Hm, mag sein. So spontan würde mir als US Western "Ein Fremder ohne Namen" einfallen, wo man mit nur einer Dialogzeile den ganzen Film verändert hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 17.07.2017 09:16 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11590
Geschlecht: männlich
Ja. Obwohl hier Spanische und Italienische auch die Bruder-Version haben

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 17.07.2017 11:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 789
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:

Ist es nicht eher so daß ein Großteil der IW viel zu frei synchronisiert wurde?
Und dieser hier, trotz einiger Freiheiten, immer noch zu denen gehört die sich Mühe gegeben haben?


Genau so ist es.

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 10.09.2017 18:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5416
Geschlecht: nicht angegeben
MMeXX hat geschrieben:
Viel Spaß! So auf blickfeldfüllender Leinwand muss das einfach gigantisch sein.

Richtig, ich hatte viel Spaß und ja, es war gigantisch!
Dass es ein Film schafft, mir gleich mehrere Gänsehaut-Momente zu bescheren, ist wirklich nicht einfach - Leone im Kino hat es geschafft.
Da kann der Film am Fernseher gesehen noch so gut und schon so faszinierend sein, im Kino ist es doch noch einmal ganz was anderes.
Wenn die Kopie dann auch noch farblich in vollster Pracht erstrahlt, kann es gar nicht mehr besser sein.
Diesen Film im Kino zu sehen, ist vom Gefühl her nicht nur ein gewöhnlicher Kinobesuch, das ist eine Erfahrung, ein Erlebnis, das mir des Öfteren ein Gefühl gegeben hat, als würde ich gleich vom Sitz abheben.
Sowas gibt's nicht oft, aber wenn, dann weiß man, dass das, was man gerade fühlt, nur pure Faszination sein kann.

Und eines ist gewiss: Wer diesen Film sieht, sieht nicht nur irgendeinen Film, er sieht die Verwirklichung eines Traums.
Gleichzeitig gibt Leone dieses Werk auch die Möglichkeit, seinen Vorbildern Tribut zu zollen.
Es ist aber auch eine Liebeserklärung an den Western im Generellen und natürlich an "sein" Genre, wobei der Film für den Italowestern natürlich auch der formale Höhepunkt und der thematische Endpunkt ist.
SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD ist nicht nur ein Western, es ist DER Western; hier wird alles erzählt und gesagt, was es in einem Western zu sagen gibt.
So gesehen ist es mit Sicherheit sein persönlichster Film.
Wer sich genauer mit dem Film auseinandersetzt, wird allerdings sogar parallelen zu Peckinpah erkennen.
Zwar hat Peckinpah diese Themen hauptsächlich erst später in aller Deutlichkeit be- und verarbeitet, aber es sollte, aus heutiger Sicht, leicht zu erkennen sein.

Die englische Synchro ist überraschend angenehm anzuhören, setzt humoristisch andere Akzente als die deutsche Synchro (in der deutschen Synchro ist bspw. nie die Rede von einem Mr. Choo Choo [Morton]), ist für sich genommen, aber genauso gut.
Der italienische Teil der Besetzung wurde stimmlich gut synchronisiert und die Amerikaner haben sich ja sowieso, wie ich annehme, (zumindest größtenteils) selbst gesprochen.
Also auch daran habe ich nichts auszusetzen.

So bleibt mir zum Schluss nur mehr eines zu tun: Ich verbeuge mich vor dem großen Löwen. :laie_69:


Zuletzt geändert von Sbirro Di Ferro am 10.09.2017 21:29, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 10.09.2017 20:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4351
Geschlecht: nicht angegeben
Grinder hat geschrieben:
Stanton hat geschrieben:

Solche extremen Abweichungen wie im IW habe ich bei US Western von damals nur selten bis nie gefunden.


Hm, mag sein. So spontan würde mir als US Western "Ein Fremder ohne Namen" einfallen, wo man mit nur einer Dialogzeile den ganzen Film verändert hat.


Na ja den ganzen Film jetzt nicht gleich verändert. Man macht nur etwas deutlich was ansonsten unklar blieb. Ähhh, oder war das umgekehrt?

Aber generell kann man einen Film mit kleinen Änderungen schon stark verändern. Ein etwas anderer Schluß, und schwupps macht man aus einem optimistischen einen pessimistischen Film.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 11.09.2017 00:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2009
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Die englische Synchro ist überraschend angenehm anzuhören, setzt humoristisch andere Akzente als die deutsche Synchro (in der deutschen Synchro ist bspw. nie die Rede von einem Mr. Choo Choo [Morton]), ist für sich genommen, aber genauso gut.


Mr. Choo Choo wurde im Deutschen zu Mr. Lokomotivführer - das ist also ausnahmsweise noch ziemlich nah dran. Der Rest ja eher weniger.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 11.09.2017 16:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5416
Geschlecht: nicht angegeben
DJANGOdzilla hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Die englische Synchro ist überraschend angenehm anzuhören, setzt humoristisch andere Akzente als die deutsche Synchro (in der deutschen Synchro ist bspw. nie die Rede von einem Mr. Choo Choo [Morton]), ist für sich genommen, aber genauso gut.


Mr. Choo Choo wurde im Deutschen zu Mr. Lokomotivführer - das ist also ausnahmsweise noch ziemlich nah dran. Der Rest ja eher weniger.

Um Nähe zum Original geht's mir jetzt gar nicht, sondern eher darum, dass so etwas wie Mr. Choo Choo eigentlich etwas ist, was allgemein verständlich sein sollte.
Meines Erachtens hätte man das locker ins Deutsche übernehmen können, Mr. Choo Choo hat ja doch einen gewissen komischen Gehalt (zumindest für deutsche Ohren).
Mr. Lokomotivführer ist dagegen ziemlich gewöhnlich, dem fehlt das Komische.
Hier ist die deutsche Synchro für mich im Nachteil, weil da, was das betrifft, der Witz verloren geht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 11.09.2017 21:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4351
Geschlecht: nicht angegeben
Tja, dann müsste man erst mal schauen was da in der Originalfassung gesagt wird. Vielleicht hieß es bei Leone ja doch Mr. Eisenbahn (bzw Mr. Ferrovia)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 11.09.2017 21:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5416
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Tja, dann müsste man erst mal schauen was da in der Originalfassung gesagt wird. Vielleicht hieß es bei Leone ja doch Mr. Eisenbahn (bzw Mr. Ferrovia)

Nein, da sagt Cheyenne auch Mr. Choo Choo...

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


2:05 ungefähr: Harmonica: "Chi?"
Cheyenne: "Hm... Mr. Choo Choo."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 11.09.2017 21:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4351
Geschlecht: nicht angegeben
Hmm ... scheiß Deutsche ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 12.09.2017 05:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2009
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Naja, dieses "Mr. Choo Choo" ist ja sehr abwertend gemeint. Das kommt im Deutschen mit "Mr. Lokomotivführer" genauso rüber, zumal es auch immer dementspechend verächtlich ausgesprochen wurde. Ich seh da an der Stelle im Deutschen keine Defizite.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 12.09.2017 11:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4351
Geschlecht: nicht angegeben
Ja, klar, das geht schon ok.

Nur Mr Choo, Choo ist halt dann doch das Original. Ist etwas verspielter, etwas lautmalerischer. Und man hätte es auch einfach genau so bringen können, das wäre eigentlich auch das Einfachste gewesen.
Aber die deutsche Übertragung macht da nichts wirklich verkehrt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 16.09.2017 17:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5416
Geschlecht: nicht angegeben
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Was sagt man denn dazu...?
Jills Thema mit Text.
Kann nur englisch gedacht gewesen sein, die italienische Übersetzung würde nie auf die Melodie passen.
Jetzt stelle ich mir die Frage, wenn die Melodie auf englisch getextet wurde, wäre es nicht doch möglich, dass die richtige Originalfassung die englische ist?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 18.09.2017 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3489
Geschlecht: nicht angegeben
Quatsch... die Soundtracks der Ringos oder des Gehetzten der Sierra Madre sind auch englisch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD - Sergio Leone
BeitragVerfasst: 18.09.2017 23:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5416
Geschlecht: nicht angegeben
Nobody hat geschrieben:
Quatsch... die Soundtracks der Ringos oder des Gehetzten der Sierra Madre sind auch englisch.

Jein.
Vom GEHETZTEN DER SIERRA MADRE gibt's auch eine italienische Version, die genauso gut passt.

Aber was SMDLVT betrifft:

Ich finde es nur konsequent, die Melodie auf englisch zu texten, denn gerade hier macht englisch vielleicht doch mehr Sinn.

Und zwar meiner Meinung nach hauptsächlich aus folgenden zwei Gründen:

- Leone nimmt sich einem uramerikanischen Motiv des Westerns an (es ist also quasi ein halber US-Western)
- Die Schauspieler sind großteils englischsprachig und sprechen sich in der englischen Fassung (zumindest größtenteils) auch dementsprechend jeweils selbst

Wenn wir also bedenken, dass wir hier genau genommen einen halben US-Western haben ("uramerikanisches Motiv des Westerns") und annehmen, dass die eigentliche Originalfassung tatsächlich die englische ist, wäre der englische Text zum Lied (speziell in dem Fall) nur die logische Konsequenz.
Schau dir mal das Video an, da hast du zum gesungenen englischen Text auch die italienische Übersetzung und die würde überhaupt nicht auf die Melodie passen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 172 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker