Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 09.12.2016 18:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 13.07.2014 15:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
Ich hasse die IW-Komödien, habe aber trotzdem mal am Freitag einen Blick riskiert.
Peinlich, dämlich, nicht zu ertragen..... und sicher ein würdiger Vertreter unter der Rubrik "Die schlechtesten Filme aller Zeiten". ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 13.07.2014 16:05 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11658
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
El Puro hat geschrieben:
Ich hasse die IW-Komödien, habe aber trotzdem mal am Freitag einen Blick riskiert.
Peinlich, dämlich, nicht zu ertragen..... und sicher ein würdiger Vertreter unter der Rubrik "Die schlechtesten Filme aller Zeiten". ;)


Kann man so unterschreiben auch wenn es in der Rubrik "Die schlechtesten Filme aller Zeiten" sehr viel Konkurrenz für den Zwiebel-Franco gibt. "Dicke Luft in Sacramento" wäre einer davon.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 13.07.2014 16:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
sid.vicious hat geschrieben:
El Puro hat geschrieben:
Ich hasse die IW-Komödien, habe aber trotzdem mal am Freitag einen Blick riskiert.
Peinlich, dämlich, nicht zu ertragen..... und sicher ein würdiger Vertreter unter der Rubrik "Die schlechtesten Filme aller Zeiten". ;)


Kann man so unterschreiben auch wenn es in der Rubrik "Die schlechtesten Filme aller Zeiten" sehr viel Konkurrenz für den Zwiebel-Franco gibt. "Dicke Luft in Sacramento" wäre einer davon.


Konkurrenz belebt das Geschäft ..... :D
Scheint so, dass Tele 5 noch viel zu tun hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 13.07.2014 16:47 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11658
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
El Puro hat geschrieben:
sid.vicious hat geschrieben:
El Puro hat geschrieben:
Ich hasse die IW-Komödien, habe aber trotzdem mal am Freitag einen Blick riskiert.
Peinlich, dämlich, nicht zu ertragen..... und sicher ein würdiger Vertreter unter der Rubrik "Die schlechtesten Filme aller Zeiten". ;)


Kann man so unterschreiben auch wenn es in der Rubrik "Die schlechtesten Filme aller Zeiten" sehr viel Konkurrenz für den Zwiebel-Franco gibt. "Dicke Luft in Sacramento" wäre einer davon.


Konkurrenz belebt das Geschäft ..... :D
Scheint so, dass Tele 5 noch viel zu tun hat.


Sofern Kalkofe sich raus hält...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 13.07.2014 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1695
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Also ich mag die Zwiebel :D

Peinlich ist höchstens Tele5 mit seiner Reihe :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 13.07.2014 16:55 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4552
Geschlecht: männlich
Ich hab am Freitag auch mal einen Blick riskiert. Der Film hatte durchaus gute Momente, so wurde einige Male Leones "Spiel mir das Lied vom Tod" zitiert. Insgesamt jedoch war mir zu viel schaler Humor, viel zu viel Slapstick und dann noch ein sprechendes Pferd zuviel drin. Muss ich wohl nicht nochmal sehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 14.07.2014 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2225
Geschlecht: nicht angegeben
Grinder hat geschrieben:
Also ich mag die Zwiebel :D



Ich nicht .... nicht als Pflanze und nicht als Film. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 15.07.2014 08:13 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11658
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
El Puro hat geschrieben:
Grinder hat geschrieben:
Also ich mag die Zwiebel :D



Ich nicht .... nicht als Pflanze und nicht als Film. ;)


...und selbst als Gewürz nicht!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 15.07.2014 08:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1695
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
El Puro hat geschrieben:
Grinder hat geschrieben:
Also ich mag die Zwiebel :D



Ich nicht .... nicht als Pflanze und nicht als Film. ;)


...und selbst als Gewürz nicht!


Was seid ihr denn für Banausen? :? :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 17.07.2014 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3646
Geschlecht: nicht angegeben
Der Film zeigt, was Castellari eigentlich drauf hat, nämlich nicht so viel. Aus ein paar brauchbaren Ideen und guten Vorbildern macht er nichts. Selbst die Action ist schlecht inszeniert. Jedes bisschen Talent, was an dem Film mit gewirkt hat, wirkt verschwendet.
2/10

Was mich mal interessieren würde ist die doch recht beeindruckende Kulisse in der Eröffnungsszene mit den vielen Bohrtürmen. Ist das eine besondere Schnitttechnik mit Modellen, oder wurden die so in die Landschaft gesetzt? Letzteres erscheint mir für einen billigen Italo zu aufwendig...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 17.07.2014 18:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 101
Geschlecht: nicht angegeben
Billiger Italo? Wenn dass der Ponti hört, weiß er gleich, wohin mit seiner nächsten Zigarre... :lol:

Auch ich sehe Castellari nicht als Idealbesetzung für eine Komödie an - die Actionsequenzen sollen in ihrer Art der Inszenierung aber durchaus eine Hommage an die guten alten Stummfilm-Klamotten erinnern. Dadurch machen einen diese auch nicht glücklicher... Dem G. nun allerdings generell das Talent abzusprechen ist für mich jedoch kein Thema - dafür mag ich einige seiner ernsten Filme, wie etwa "Ein Mann schägt zurück" oder "Keoma", viel zu sehr.

Dat Zwiebelchen ist schon ein sehr spezieller Film, den ich noch nicht mal für mich selbst so vollends einordnen kann (und mithin üben gerade diese Filme ja einen nicht zu unterschätzenden Reiz aus): Er übertritt doch zeitweise ziemlich deutlich die Grenze zwischen Tief-Niveau-Klamotte und Hirnschlag-Wahnsinn-Dummfug, allerdings habe ich mich bei der Besichtigung nicht wirklich gelangweilt. Zeigt erstens, dass es Schauspieler gibt, die selbst den größten Quatsch charmant rüberbringen können. Zeigt zweitens vielleicht aber auch, dass mein Filmgeschmack weiter und weiter degeneriert. Aus diesem Grund hab'sch ma ja hier vor einiger Zeit ooch anjemeldet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 17.07.2014 23:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1345
Geschlecht: männlich
Nobody hat geschrieben:
Was mich mal interessieren würde ist die doch recht beeindruckende Kulisse in der Eröffnungsszene mit den vielen Bohrtürmen. Ist das eine besondere Schnitttechnik mit Modellen, oder wurden die so in die Landschaft gesetzt? Letzteres erscheint mir für einen billigen Italo zu aufwendig...


Das sind Matte-Paintings.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 18.07.2014 09:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2012
Beiträge: 104
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
Michael hat geschrieben:
Das sind Matte-Paintings.

Ziemlich gut gemacht!

_________________
Vamos a matar!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 18.07.2014 09:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2295
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Companero hat geschrieben:
Michael hat geschrieben:
Das sind Matte-Paintings.

Ziemlich gut gemacht!


Find ich auch.

Bei eurem ganzen schlecht Gerede hier, der Transfer ist zumindest richtig gut geworden:

BildBildBildBild
BildBildBild

_________________
Bild
Die Filme gehen vor, denn sie haben sich ihr Schicksal im 21. Jahrhundert nicht ausgesucht und wollen gesehen, genossen und geliebt werden, denn dafür sind sie da. - McKenzie
If you don't like it - don't buy it! But if you buy it anyway, stop bitchin' around! - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 31.08.2014 10:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Kann hier noch mal jemand die genaue Länge der italienischen Fassung angeben?

Laut OFDB wären das 91:17 Min für die deutsche und 79:06 Min für die italienische Fassung. Aber mir scheint das letztere ist ein Zahlendreher und muß 97:06 heißen, denn die italienische sollte schon über 96 Min laufen.

Außerdem hat Michael doch auch irgendwo irgendwas zu den beiden Fassungen geschrieben. Nur wo?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 01.09.2014 19:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Keiner der das klären will? Michael?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 02.09.2014 09:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 871
Wohnort: Rostock
Geschlecht: männlich
Highscores: 7
Stanton hat geschrieben:
Kann hier noch mal jemand die genaue Länge der italienischen Fassung angeben?

Ich habe den Einträger der Fassung mal angeschrieben.

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 02.09.2014 10:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1345
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:
Kann hier noch mal jemand die genaue Länge der italienischen Fassung angeben?

Laut OFDB wären das 91:17 Min für die deutsche und 79:06 Min für die italienische Fassung. Aber mir scheint das letztere ist ein Zahlendreher und muß 97:06 heißen, denn die italienische sollte schon über 96 Min laufen.

Außerdem hat Michael doch auch irgendwo irgendwas zu den beiden Fassungen geschrieben. Nur wo?


Nein, die italienische Kinofassung läuft tatsächlich kürzer als die deutsche Kinofassung (mit ein paar anderen Einstellungen drin). Es gab von Mediaset, einer italienischen Senderkette, noch eine besondere längere Schnittfassung, auch mit anderen Szenen (die Tötung des Farmers ist dort z.B. anders aufgebaut), von der gibt es aber nur altes Videomaterial und wir haben auch keine Rechte für diese Fassung, da sie nicht den Produzenten gehört, sondern nur dem Sender. Das italienische Negativ ist die Fassung auf unserer Blu-ray. In der Fassung erschien er in Italien ja auch auf DVD.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 02.09.2014 17:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 871
Wohnort: Rostock
Geschlecht: männlich
Highscores: 7
Die Gekürzt/Ungekürzt/Langfassung-Angaben habe ich mal dementsprechend geändert.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 02.09.2014 19:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4182
Geschlecht: nicht angegeben
Michael hat geschrieben:
Stanton hat geschrieben:
Kann hier noch mal jemand die genaue Länge der italienischen Fassung angeben?

Laut OFDB wären das 91:17 Min für die deutsche und 79:06 Min für die italienische Fassung. Aber mir scheint das letztere ist ein Zahlendreher und muß 97:06 heißen, denn die italienische sollte schon über 96 Min laufen.

Außerdem hat Michael doch auch irgendwo irgendwas zu den beiden Fassungen geschrieben. Nur wo?


Nein, die italienische Kinofassung läuft tatsächlich kürzer als die deutsche Kinofassung (mit ein paar anderen Einstellungen drin). Es gab von Mediaset, einer italienischen Senderkette, noch eine besondere längere Schnittfassung, auch mit anderen Szenen (die Tötung des Farmers ist dort z.B. anders aufgebaut), von der gibt es aber nur altes Videomaterial und wir haben auch keine Rechte für diese Fassung, da sie nicht den Produzenten gehört, sondern nur dem Sender. Das italienische Negativ ist die Fassung auf unserer Blu-ray. In der Fassung erschien er in Italien ja auch auf DVD.


Komische Geschichte:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 17.09.2014 01:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1994
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
ZWIEBEL-JACK RÄUMT AUF
[CIPOLLA COLT][ITA/SPA/BRD][1975]

Bild

Regie: Enzo G. Castellari
Darsteller: Franco Nero, Martin Balsam, Sterling Hayden, Dick Butkus, Leo Anchóriz, Romano Puppo, Emma Cohen, Helmut Brasch, Charly Bravo, Fernando Castro, Duilio Cruciani

1976 erschien KEOMA. Mit Enzo G. Castellari auf dem Regiestuhl entstand einer der dreckigsten und nihilistischten Italo-Western überhaupt, in welchem sich sein Hauptdarsteller Franco Nero durch ein apokalyptisches Szenario aus Tod und Verderben kämpfen musste und dabei eine Menge Leichen zurückließ. Geradezu unglaublich erscheint es in diesem Zusammenhang, dass das selbe Team fast zeitgleich auch ZWIEBEL-JACK produzierte, der wohl kaum einen größeren Kontrast zu Erstgenanntem darstellen könnte und fast den Eindruck erweckt, als sei er lediglich entstanden, da die Crew nach all der Weltuntergangsstimmung einen Ausgleich dringend nötig hatte. So weicht die rauhe Brutalität hier reinem Blödsinn und der graue Pessimismus grobem Unfug.

Zusammengefasst liest sich das dann so:

Paradise City ist trotz seines Namens ein reichlich ranziger Ort. Als in dem kleinen Westernstädtchen plötzlich Öl gefunden wird, ist es mit der Ruhe vorbei: Der reiche Industrielle Lamb [Martin Balsam] terrorisiert die Bewohner, um ihnen das Land spottbillig abzukaufen. Der Farmer Foster allerdings weigert sich – und muss dafür mit seinem Leben bezahlen. Plötzlich taucht ein Fremder in der Stadt auf: Zwiebel-Jack [Franco Nero] liebt Zwiebeln über alles, isst sie, trinkt ihren Saft, schläft darin... und will sie deswegen auch anbauen. Zu diesem Zwecke hat er kurz vor Fosters Todes dessen Ranch gekauft. Gemeinsam mit Fosters minderjährigen Söhnen und dem Zeitungsverleger Pullitzer [Sterling Hayden] nimmt Jack den Kampf gegen die Schurken auf.

Um sich auf den überaus subtilen ZWIEBEL JACK-Humor in angemessener Form einlassen zu können, sollten folgende Maxime unbedingt verinnerlicht werden:

  • Westernhelden, die ihre Gegner mittels Mundgeruch besiegen, sind witzig.
  • Sprechende Pferde sind witzig.
  • Furzende Pferde sind witzig.
  • Sprechende Pferde, die, bevor sie furzen, noch sagen „Dann bitte ich mal um Gehör!“ sind noch witziger.
  • Sätze wie „Der Sheriff mag keine Menschenaufläufe - nur Nudelaufläufe mag er.“ sind witzig.
  • Verfolgungsjagden im Zeitraffer sind witzig.
  • Fahrräder, die sich während der Verfolgungsjagd in Ponys verwandeln, sind witzig.

Um auch noch die letzten Zweifel auszuräumen: ZWIEBEL-JACK ist krachlederner Klamauk der tiefergelegten Sorte und zieht als solcher hemmungslos vom Leder. Das dafür notdürftig errichtete Storygerüst vom schurkischen Ölmagnaten, der die armen Landbesitzer gewaltsam von ihrem Grund und Boden vertreiben will, gehorcht zwar im Grundsatz klassischen Gereregeln, bleibt jedoch von Anfang bis Ende ein bloßes Alibi für allerlei absurde Albereien. So wurde dann auch wenig Rücksicht darauf genommen, die Handlung in ein dramaturgisch durchdachtes Korsett zu drängen, was vor allem dadurch auffällt, dass sich die Hauptfigur im einen Moment seinen Gegnern stellt (und ihnen dabei deutlich überlegen ist), im anderen Moment aber (immer dann, wenn es dem Drehbuch gerade gefällt) vor ihnen reißaus nimmt. Was hier zählt, ist nicht der Sinn, sondern der Zweck. Und der Zweck ist ein Maximum an Schabernack.

Freunde von Castellanis düsteren Erfolgen wie JOHNNY HAMLET mögen hierüber womöglich die Nase rümpfen, doch tatsächlich war eine Karikatur der bekannten Muster zum Produktionszeitraum fast unumgänglich: Seit dem Erfolg mit DJANGO hatte sich das Genre aufgrund seiner zahllosen Wiederholungen mit immer ähnlichen Szenarien und Situationen im Prinzip selbst vernichtet; die einsamen Rächer und schweigsamen Revolverhelden lockten kaum noch einen Hund hinter dem Ofen hervor, geschweige denn in die Kinos. Die Popularität der Bud-Spencer- und Terence-Hill-Filme kam nicht von ungefähr: Der Italo-Western war bereits zu seiner eigenen Persiflage geworden; Filme wie VIER FÄUSTE FÜR EIN HALLELUJA oder MEIN NAME IST NOBODY trugen diesem Umstand lediglich Rechnung. ZWIEBEL-JACK potenzierte den Blödelgehalt dieser Vorlagen nochmal um ein Vielfaches und lies allzu ablenkendes Beiwerk einfach weg.

So ist es gewiss kein Zufall, dass Franco Nero hier agiert wie ein Terence Hill auf Speed (wodurch sich der Kreis auf drollige Art und Weise wieder schließt, verdankte Terence Hill ein paar seiner ersten Hauptrollen doch auch seiner optischen Ähnlichkeit zu Franco Nero). Verstärkt wird der Eindruck noch durch den gewohnt beschwingten Soundtrack von den Spencer-/Hill-Stammkomponisten Oliver Onions sowie speziell in der deutschen Fassung durch die bewährte Synchronisation aus dem Hause Rainer Brandt mit Terence-Hill-Sprecher Thomas Danneberg in der Hauptrolle, die dem Original auch hier wieder noch so einiges an launigem Spruchgut hinzudichtet.

Dass man für die Hauptfigur kurzzeitig eine Liebesgeschichte erspinnt (Liebe auf den ersten Blick zwischen der Zwiebel und der Verlegerstochter), die dann aber vollkommen im Sande verläuft, hätte man sich freilich sparen können, und der reichlich verspätete Drehbucheinfall, dass Jack ein Mord in die Schuhe geschoben werden soll, ist ebenfalls schnell abgefrühstückt, bietet aber immerhin ein paar Lacher auf Kosten des dauertrunkenen Richters („Nach dem Anhören der Zeugen und dem Urteil der Geschworenen bleibt mit keine andere Wahl, als Sie zum Tode durch den Strang zu verurteilen. Dieser Akt der Ungerechtig... äääh...der Gerechtigkeit wird morgen bei Tagesanbruch vollzogen werden. Viel Vergnügen!“).

Dabei entstand ZWIEBEL-JACK bei allem Ulk nicht vollkommen uninspiriert: Am Drehbuch schrieben Sergio Donati und Luciano Vincenzoni, die bereits Genreklassiker wie VON ANGESICHT ZU ANGESICHT oder SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD auf dem Kerbholz haben (warum man für solch eine läppische Story zwei solche Ikonenen benötigte, ist natürlich eine berechtigte Frage) und die Bilder von Kameramann Alejandro Ulloa junior [→ TÖTE ALLE UND KEHR ALLEIN ZURÜCK] sind teilweise fast schon ein bisschen zu gut für ein Werk diesen Schlages: Bereits die Eröffnungszene in einer Landschaft aus Bohrtürmen erinnert an großes Kino, und wenn Nero seinen Kontrahanten inmitten zahlreicher, vom Wind durch den Ort getriebener Zeitungsseiten gegenübertritt, dann weht auch ein Hauch episches Flair mit.

Natürlich bleibt Castellanis Werk dennoch ein denkbar anspruchsloses Unterhaltungsprogramm, das vor allem durch seine Besetzung Laune bereitet. Franco Nero holt aus seiner Hauptrolle das Höchstmögliche an Komik heraus und parodiert voller Vergnügen sein Image als harter Kerl vom Dienst. Dass das tatsächlich der selbe Mann ist, der in DJANGO noch völlig verdreckt und desillusioniert einen Sarg durch den Schlamm schleifte, mag man kaum glauben. Auch der Rest der Riege ist sich für kaum eine Albernheit zu schade: Martin Balsam [→ HÖLLENHUNDE BELLEN ZUM GEBET] gibt mit Wonne den hinterhältigen Schurken mit mechanischem Metallarm, der allerdings ab und zu mal irgendwo steckenbleibt und von seinem Butler Adolf (nicht rein zufällig mit Zweifingerbart und Seitenscheitel unterwegs) aus dieser Bredouille gerettet werden muss. Dazu gesellt sich noch Altstar Sterling Hayden [→ DER PATE] als Zeitungsverleger Pullitzer (der Name ist natürlich auch kein Versehen).

Für weiteres Amüsement sorgen die beiden Söhne des Farmers Foster, die das erzwungene Ableben ihres Vaters erstaunlich gelassen zur Kenntnis nehmen, mit Dynamit um sich werfen und in ihrer Abgebrühtheit für so manchen Lacher gut sind. Als Hilfssheriffs agieren dazu zwei geschminkte Supertucken und die Handlanger des Bösewichts präsentieren sich als Motorradbande im Football-Dress. Viel verrücktes Zeug also und fraglos nichts für Feingeister. Wer sich jedoch ohne Scham auch über den seichten Humor der späteren Terence-Hill- und Bud-Spencer-Vehikel amüsieren kann, ist hier grundsätzlich an der richtigen Adresse. Nicht jeder Gag zündet und manche Dinge (wie die ausufernden Zeitraffersequenzen im Stummfilmstil) wirken reichlich altbacken. Was jedoch ständig durchschimmert, ist die pure Lust an der Sinnbefreitheit. Und wem das nicht schmeckt, für den bleibt ja immer noch KEOMA. „Nicht wahr?“

s. auch: ZWIEBEL-JACK RÄUMT AUF

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 23.04.2015 08:07 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11124
Geschlecht: männlich
Wie kommt eigentlich die italienische 79 Minuten Version, die auf der Koch blu-ray ist, zustande? Ist das der Directors Cut, was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann? Oder eine vom italienischen Produzenten geschnittene Version für die Italien Kinos?

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 29.06.2015 16:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2151
Geschlecht: männlich
Habs tatsächlich geschafft ein paar arglosen Leuten einen Spaß IW aufzudrücken und das war dann der Zwiebel Jack :lol:
Am Anfang wurde noch viel gelacht,meistens schon wegen Neros Auftreten,aber als diese Zeitraffer/Slapstick Nummern immer mehr zunahmen,war die Zwiebel auch schon geschält.
Die Sause hat gute Ansätze,gerade für jemand der mit den augenzwinkernden Zutaten,den IW betreffend,was anfangen kann.Deshalb werd ich mir das zeitnah nochmal mit Enzos AK antun,um vielleicht noch etwas Erleuchtung zu erlangen.
Ansonsten ist das einfach Too much,für IW Fans und für die Mainstreamer sowieso.
Ohne Wertung,obwohl die nicht ganz so schlecht wie bei den meisten ausfallen würde.Nach der Sichtung mit AK versuch ichs mal.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 30.06.2015 11:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 192
Geschlecht: männlich
Habe ich letzt mal wieder gesehen und habe sehr gelacht.
Für mich ein rundum gelungener film.
Die Verfolgung auf dem Fahrrad gehört zu den Highlights. Und natürlich die Kult Synchro von Rainer Brandt!

8/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZWIEBEL JACK RÄUMT AUF - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 13.11.2015 18:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 4433
Geschlecht: nicht angegeben
Hier der deutsche Trailer dazu:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker