Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 18.11.2019 03:17

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 10 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: DIE MIAMI COPS - Bruno Corbucci
PostPosted: 08.07.2016 21:59 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7648
Gender: None specified
Image

Originaltitel: Miami Supercops (I Poliziotti dell'ottava strada)
Produktionsland/Jahr: Italien, USA 1985
Darsteller: Bud Spencer, Terence Hill, C.B. Seay, William Jim, Ken Ceresne, Buffy Dee, Richard Liberty, Harold Bergman, Jackie Castellano, Rhonda Lundstedt
Drehbuch: Bruno Corbucci & Luciano Vincenzoni
Produziert von: Josi W. Konski
Musik: Carmelo & Michelangelo La Bionda

Sieben Jahre nach einem 20-Millionen-Bankraub, bei dem die Beute nicht gefunden wurde, wird der einzige gefasste Täter aus dem Gefängnis entlassen. Er begibt sich direkt nach Miami, wo er fast ebenso direkt ermordet wird. Da offenbar ein Zusammenhang mit dem Bankraub besteht, erhalten die beiden schlagkräftigen FBI-Agenten Steve und Doug den Auftrag, den einzigen ungelösten Fall ihrer Karriere nun endlich aufzuklären. Als Streifenpolizisten getarnt begeben sie sich nach Miami...
(Moviepilot)

Der vorletzte Film des Duos Spencer/Hill.
Hier wird auf die Geschichte ein bisschen mehr Wert gelegt und der Krimi darin ist dabei etwas breiter angelegt.
Mit Schlägereien hält man sich schon eher zurück, die Musik ist nicht ganz so gut und die Synchro ist, trotz der bekannten Stimmen von Hess und Danneberg, diesmal auch nicht so besonders ausgefallen.
Bleibt also nur, dass man sich auf die Geschichte konzentriert und mit den Nebencharakteren (die aber gar nicht so uninteressant sind) zurechtkommt.
Charro, Irene und Annabelle, Buffy Dee als schwuler Hotelier,...
Wenn man sich damit zufriedengibt, könnte man durchaus auch daran seinen Spaß haben.
Bei mir war es jedenfalls so.
Auch wenn das alles nicht mehr so 100 prozentig sein mag, Miami nicht mehr so ansprechend eingesetzt wurde, wie es noch in ZWEI AUSSER RAND UND BAND war, Buddy und Terence sind dabei und das ist doch das Wichtigste.
Also für mich ist das noch genug für 6/10.

Deutscher Trailer:
www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE MIAMI COPS - Bruno Corbucci
PostPosted: 09.07.2016 00:00 
Offline
User avatar

Joined: 04.2013
Posts: 1009
Location: NRW
Gender: Male
Dazu gabs noch keinen Thread ?

Für mich einer der besten bzw. einer der liebsten mit beiden.Kann die Kritik immer nicht so ganz nachvollziehen.Hab aber auch ein 80er Miami Faible.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE MIAMI COPS - Bruno Corbucci
PostPosted: 09.07.2016 09:46 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3667
Gender: None specified
Es ist eben kein klassicher Spencer-Hill, aber immer noch ein unterhaltsamer Film.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE MIAMI COPS - Bruno Corbucci
PostPosted: 09.07.2016 12:41 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7648
Gender: None specified
Nobody wrote:
Es ist eben kein klassicher Spencer-Hill, aber immer noch ein unterhaltsamer Film.

Was anderes habe ich ja auch nicht behauptet.
Habe ja versucht, zu verdeutlichen, dass es kein klassischer Spencer/Hill Film ist.
Und wenn er nicht einmal unterhaltsam wäre, gäb's wohl kaum 6/10 von mir.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE MIAMI COPS - Bruno Corbucci
PostPosted: 09.07.2016 15:11 
Offline

Joined: 06.2013
Posts: 142
Gender: Male
Ich reihe mich mal zu den positiven Stimmen ein. Sicherlich nicht der beste Film, aber sehr unterhaltsam. Wenn man nicht nur einen reinen Haudrauf-Film erwartet, kann man an der Krimistory durchaus sein Vergnügen haben. Die Synchro passt sich dem relativ ernsten Film an, aber er hat ja durchaus einige Sprüchlein. Am originellsten finde ich fast, als Spencer zu seiner 'Freundin' nach dem Armdrücken sagt "du bist fast so stark wie Obelix". Könnte wohlmöglich auch ein Insider der dt. Fassung sein, da Wolfgang Hess in der Zeit tatsächlich zweimal Obelix sprach.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE MIAMI COPS - Bruno Corbucci
PostPosted: 09.07.2016 15:47 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7648
Gender: None specified
Bernd wrote:
Die Synchro passt sich dem relativ ernsten Film an, aber er hat ja durchaus einige Sprüchlein.

...und ist ausnahmsweise einmal nicht von Karlheinz Brunnemann oder Rainer Brandt, sondern von Michael Richter.
Der Name sagt mir nichts, aber als Synchronfirma ist zumindest die Deutsche Synchron von Karlheinz Brunnemann angegeben.
Vielleicht wäre es wohl doch besser gewesen, wenn er selbst (also Brunnemann) oder Brandt das Dialogbuch und die Regie übernommen hätte.

Bernd wrote:
Am originellsten finde ich fast, als Spencer zu seiner 'Freundin' nach dem Armdrücken sagt "du bist fast so stark wie Obelix". Könnte wohlmöglich auch ein Insider der dt. Fassung sein, da Wolfgang Hess in der Zeit tatsächlich zweimal Obelix sprach.

Wäre sicher das naheliegendste.
In der italienischen Fassung sagt er an dieser Stelle: "Beh, ci sono uomini e uomini".
Sinngemäß ungefähr: "Es gibt solche und solche".


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE MIAMI COPS - Bruno Corbucci
PostPosted: 09.07.2016 16:06 
Offline

Joined: 06.2013
Posts: 142
Gender: Male
Sbirro Di Ferro wrote:
...und ist ausnahmsweise einmal nicht von Karlheinz Brunnemann oder Rainer Brandt, sondern von Michael Richter.
Der Name sagt mir nichts, aber als Synchronfirma ist zumindest die Deutsche Synchron von Karlheinz Brunnemann angegeben.
Vielleicht wäre es wohl doch besser gewesen, wenn er selbst (also Brunnemann) oder Brandt das Dialogbuch und die Regie übernommen hätte.

Richter hat auch noch "Banana Joe" und die Drittsynchro von "Sie verkaufen den Tod" gemacht. Zumindest seine Arbeit zu "Banana Joe" gefällt mir sehr gut, hat etliche coole Sprüche. Der Mann hat noch zahlreiche andere dt. Fassungen gemacht, aus dem Trashbereich u.a. "Das Söldnerkommando" (1982) oder "Zwei Kuckuckseier im Gruselnest", aber auch hochwertige Arbeiten wie "Stirb langsam".

Brunnemann hat damals glaube ich nicht mehr gearbeitet. Seine letzte Arbeit aus dem Sektor des Prügelduos dürfte "Zwei Asse trumpfen auf" gewesen sein. "Ganovenschreck" übernahm dann schon Heinz Petruo und "Banana Joe" wie gesagt Richter, wenn auch noch beide in Brunnemanns Synchronfirma.

Bei Brandt wäre Wolfgang Hess ja leider gar nicht möglich gewesen, denn die beiden hatten sich ja ca. 1977 heftig verkracht sodass bei ihm ab da an fast ausschließlich Arnold Marquis und in Einzelfällen Martin Hirthe war. Und so viel ich weiß, gab der Verleih Warner-Columbia generell lieber die Aufträge an Brunnemanns DS (und damit automatisch Hess für Spencer) als zu Brandt.

Das mal an kleiner Synchron-Exkurs.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE MIAMI COPS - Bruno Corbucci
PostPosted: 09.07.2016 16:47 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7648
Gender: None specified
Bernd wrote:
Richter hat auch noch "Banana Joe" und die Drittsynchro von "Sie verkaufen den Tod" gemacht. Zumindest seine Arbeit zu "Banana Joe" gefällt mir sehr gut, hat etliche coole Sprüche. Der Mann hat noch zahlreiche andere dt. Fassungen gemacht, aus dem Trashbereich u.a. "Das Söldnerkommando" (1982) oder "Zwei Kuckuckseier im Gruselnest", aber auch hochwertige Arbeiten wie "Stirb langsam".

Dass die Synchro zu BANANA JOE auch von einem anderen als von Brandt oder Brunnemann wäre, hätte ich mir nicht gedacht.
Die gefällt mir auch sehr gut.
Die Drittsynchro von SIE VERKAUFEN DEN TOD finde ich jetzt nicht sooo besonders.
Bei den Synchros zu den STIRB LANGSAM Filmen gebe ich dir recht, die sind nicht schlecht, SÖLDNERKOMMANDO und GRUSELNEST kenne ich nicht.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE MIAMI COPS - Bruno Corbucci
PostPosted: 09.07.2016 18:38 
Offline
User avatar

Joined: 09.2013
Posts: 2189
Location: Berlin
Gender: Male
Bernd wrote:
Der Mann hat noch zahlreiche andere dt. Fassungen gemacht, aus dem Trashbereich u.a. "Das Söldnerkommando" (1982) . . .


Vielen Dank, dass du mir diese Ausgeburt des Wahnsinns wieder in's Gedächtnis gerufen hast! Eine herrliche Aneinanderreihung von, gar nicht mal so schlecht choreografierten, Kloppereien (ca. 80% des Films) und saudummen, oder sauguten oder beides, Sprüchen. :lol:

Es geht gleich gut los: Nachdem ein Gangster sich blutig den Fuss weggeschossen hat, spricht einer der 'Helden' des Films zu dem sich am Boden Wälzenden: "Es soll jetzt Holzfüsse geben, die auf Kammerton A gestimmt sind!". Und es hört einfach nicht auf!

Den schaue ich mir gleich nochmal an und dann gehe ich raus und verhau' se alle . . . ALLE! :boykonfetti:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE MIAMI COPS - Bruno Corbucci
PostPosted: 09.07.2016 20:58 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3667
Gender: None specified
Sbirro Di Ferro wrote:
Nobody wrote:
Es ist eben kein klassicher Spencer-Hill, aber immer noch ein unterhaltsamer Film.

Was anderes habe ich ja auch nicht behauptet.
Habe ja versucht, zu verdeutlichen, dass es kein klassischer Spencer/Hill Film ist.
Und wenn er nicht einmal unterhaltsam wäre, gäb's wohl kaum 6/10 von mir.



Ich habe mich auch nicht auf dich bezogen.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 10 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker