Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 14.11.2019 03:06

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 24 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 31.10.2012 16:54 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1297
Gender: None specified
Zwei bärenstarke Typen (Nati con la camicia; ITA/USA 1983)
R: Enzo Barboni

Image

"Headin down the long long road beneath the boring rain.
Hoping that the sun comes out to shine.
Just look up for "Doug" and "Rosco" driving you insane.
In the middle of all that trouble again.
We only stop and smile at all the pretty ladies.
and they all like to stop and smile right back at me.
But you can't bitch.................
We will end up in a mess.
Fighting with someone who bothered us."

(In the middle of all that trouble again (1))

Nachdem die beiden Herumtreiber Doug und Rosco eine heftige Barschlägerei bestanden haben machen sie sich gemeinsam auf die Reise Richtung Süden. Auf dem Weg dorthin werden sie allerdings verwechselt und für zwei ganz geheime Geheimagenten gehalten. Da ihnen dadurch ein Koffer mit einem Haufen Kies darin in die Hände fällt müssen sie wohl oder übel mitspielen um die Kohlen einsacken zu können. So bekommen sie vom Geheimdienst den Auftrag den Superbösewicht K1 auszuschalten, der plant die Weltherrschaft an sich zu reißen.

Anfang der 80’er neigte sich die Glanzzeit des Prügelduos Bud Spencer und Terence Hill schön langsam dem Ende zu. Nach den beiden schwächeren von Sergio Corbucci inszenierten Pari e dispari (Zwei sind nicht zu bremsen) und Chi trova un amico trova un tesoro (Zwei Asse trumpfen auf) hat Regisseur Enzo Barboni, der ja den (Komödien-) Ruhm des Duos begründetet hat, mit Nati con la camicia (Zwei bärenstarke Typen) und Non c'è due senza quattro (Vier Fäuste für Rio) noch einmal zwei äußerst vergnügliche Verwechslungsgeschichten gedreht, die unheimlich viel Spaß machen. Bruno Corbucci erreichte 1985 mit den Miami Supercops (Miami Cops) allerdings dann den qualitativen Tiefpunkt des Duos, der neben den Troublemakers wohl der schwächste Streifen mit den beiden schlagkräftigen Italienern ist. Als Hardcore-Fan wie ich es einer bin hab ich mich aber auch mit den schwächeren Streifen ein wenig angefreundet, einigermaßen unterhaltsam sind sie nämlich alle. Nati con la camicia zählte 1983 auch zu den erfolgreichsten Filmen in den deutschen Kinos und erreichte so immerhin 1.674.363 Besucher (2). Bruno Corbuccis Cane e gatto (Bud, der Ganovenschreck) erreichte beispielsweise im selben Jahr gerade einmal 483.554 Besucher. (3)

Image Image Image Image Image
Image Image Image Image Image

Nati con la camicia erzählt eine, von Enzos Sohn Marco Barboni ersonnene, irrwitzige Geschichte über zwei Herumtreiber, die durch unglaubliche Zufälle in ein aufregendes Abenteuer nach dem anderen schlittern. Dabei nehmen Terence Hill als Rosco Frazer und Bud Spencer als Doug O’Riordan ihre üblichen Rollen ein als charmanter und gewitzter Draufgänger Rosco und als schlagkräftiger, nicht immer ganz so heller dafür aber umso gutmütigerer Doug. Wie die beiden Protagonisten sind auch sämtliche Neben- und Kleinstrollen erstklassig besetzt. Der entzückende David Huddleston spielt den Geheimdienstchef, dem die beiden Taugenichts interessanterweise nicht wirklich komisch vorkommen ("Wer hätte sich träumen lassen dass hinter diesen verlausten, stinkenden Vagabunden sich zwei unserer besten Agenten verbergen.") obwohl ihm die Statur von Doug doch ein wenig verwundert ("Merkwürdig, es fasziniert mich dass ein Mann von ihrer Körperfülle wie ein Wiesel Mauern und Fassaden raufklettert, das ist unfassbar"). Herrlich ist auch jene Szene als er Informationen über Fidel Castro bekommt dessen Tagesablauf vor einem seiner Agenten genauestens beobachtet wird ("Tja, der Bartguru ist in guter Form"). Huddleston war ja bereits in Barbonis I due superpiedi quasi piatti (Zwei außer Rand und Band) als Polizeichef mit von der Partie, der die Ausbildung von den Polizeischülern Spencer und Hill übernimmt. Außerdem ist er mir in bester Erinnerung aufgrund seiner wunderbaren Darstellung des echten Big Lebowski im Coen-Streifen The Big Lebowski, der zu meinen Lieblings Ami-Filmen zählt.

Rosco: "Hast du schon eine Ahnung wo wir hinfahren?"
Doug: "Mach was du willst ich halt mich da raus."
Rosco: "Oh, du bist ein Einzelgänger."
Doug: "Ich kann nicht mal mich selbst ertragen wenn ich mich im Spiegel sehe."
Rosco: "Ja, das kann ich durchaus verstehen. Und wo willst du hin?"
Doug: "Soweit wie möglich weg von dir."
Rosco: "Gut, da bin ich gespannt, in der der Gegend war ich noch nie. Ich komme mit."
Doug: "Eins kann ich dir versichern du Windei: nur über meine Leiche!"

Harold Bergman hat eine wunderbare Rolle als Wissenschaftler des Geheimdienstes mit dem Namen Sam, der sich um die Gimmicks der Agenten kümmert, quasi das Pendant von James Bonds Q. Für Rosco und Doug erfindet Sam unter anderem reißfestes Klopapier und ein kugelsicheres Auto ("Selbst der Lack, selbst der Lack ist kugelfest"). Fantastisch fand ich auch Buffy Dee als Superbösewicht K1, ein widerlicher aber irgendwie auch sympathischer Fettsack, der gerne die Weltherrschaft an sich reißen würde (K1: "In nicht allzu ferner Zukunft meine Herren werde ich, K1, die Welt beherrschen." – Rosco: "Sind sie gar nicht skeptisch dass sie vielleicht etwas zu hoch hinaus wollen." – K1: "Nein, durchaus nicht, nein"). Buffy Dee war auch ganz hervorragend als schwuler Portier in Die Miami Cops, der Charros Muskeln zum Anbeißen findet ("Muskeln, überall Muskeln. Soweit das Auge auch schweift, Muskeln"). Seine rechte Hand ist niemand geringerer als Riccardo Pizzuti, der hier wieder kräftig die Hucke voll bekommt dafür aber um einiges seriöser Auftritt als sonst und so die ganze Zeit im Anzug herumrennt was einen etwas ungewohnten Anblick abgibt. An seiner Seite hat er einen heißen Vamp in Lack und Leder, die am Ende von Doug kräftig den Arsch versohlt bekommt weil Rosco ja ein Gentleman ist und keine Frauen schlägt.

ImageImage Image Image Image
Image Image Image Image Image

Enzo Barbonis Nati con la camicia hat wirklich jede Menge wunderbarer, netter und witziger Szenen zu bieten. Ganz fabelhaft fand ich beispielsweise den ersten Auftritt von Hill und Spencer als Rinderbarone, was ihnen als nicht gerade unauffällige Tarnung dient. Als sie da auf dicke Hose machend und unglaublich unsympathisch in die Eingangshalle des Hotels reinspazieren und gleich mal die halbe Belegschaft, inklusive dem Rezeptionisten, gegen sich aufbringen ist nun wirklich zum Brüllen. Dan Fitzgerald ist ganz großartig als Rezeptionist, der als Spion für K1 arbeitet aber wie all die anderen Gauner nicht gerade mit Intelligenz gesegnet wurde. Sehr schön ist die Szene als Rosco und Doug ihn am Schießstand als Zielscheibe einsetzen. Lustig fand ich auch als die beiden Würstchen, einem von K1 Informanten, ein wenig auf die Pelle rücken und dabei einen exzellenten, wenn auch etwas miefigen, Burger brutzeln (Rosco: "Der Hamburger stinkt." – Doug: "Der stinkt Sir, das ist vollkommen unmöglich, das Fleisch ist frisch, ist ja noch lebendig").

Einen Running Gag hat man sich auch einfallen lassen. Immer wenn einer der Agenten Mist baut betteln sie Doug und Rosco an dies doch bitte nicht in ihrem Bericht zu erwähnen. Was die meisten Spencer/Hill-Komödien auch so sympathisch werden lässt ist die Tatsache, dass es eigentlich überhaupt keine schlechten oder unsympathischen Menschen in dieser einzigartigen Welt gibt alle Beteiligten sind nur durch Zufall das was sie sind und niemand ist wirklich bösartig oder hundsgemein. Witzige Szenen gibt’s in dem Film wirklich mehr als genug, dazu liefert man uns genügend Action mit ausreichend Prügeleien. Barbonis Inszenierung ist zwar gediegen, zu meckern gibt’s aber auch hier nichts. Besonderes sucht man hier vergeblich erwartet man bei einer Komödie dieser Art aber auch nicht wirklich. Zudem schafft es Franco Micalizzi einen sehr netten, sleazy listening Soundtrack abzuliefern, der das entspannte, naive Feeling des Films musikalisch perfekt untermalt. Das Titellied In the middle of that trouble again, welches die beiden Protagonisten besingt, find ich ebenfalls klasse und sehr schön schwungvoll.

Image Image Image Image Image
Image Image Image Image Image

Die Firma 3L hat sich mit den Veröffentlichungen der Spencer/Hill-Filmen keinen großen Gefallen getan, vor allem da man vorher große Töne gespuckt hat von wegen digital remasterd und so weiter. Die Bild- und Tonqualität der DVD geht zwar in Ordnung ist aber alles andere als gut und zudem gibt’s nicht einmal den italienischen Ton samt Untertitel. Aufgrund der oft ziemlich verfälschten deutschen Synchros der Spencer/Hill- Streifen wäre es auf alle Fälle interessant die Filme mal auf Italienisch zu sehen, im Fall von Nati con la camicia wird wahrscheinlich aber sogar Englisch die Originaltonspur sein da ja hauptsächlich amerikanische Darsteller mitgewirkt haben. Die deutsche Synchro ist aber ansonsten ganz gut geworden und mit blöden, unpassenden Sprüchen hält man sich Gott sei Dank etwas zurück, da hat man auch schon wesentlich schlimmeres gehört.

Nati con la camicia von Enzo Barboni ist einer der letzten Filme bei denen Bud Spencer und Terence Hill gemeinsam vor der Kamera standen und ist zudem einer ihrer besten, witzigsten und nettesten Zusammenarbeiten geworden. Wir bekommen hier eine irrwitzige Story, sympathische Darsteller und Charaktere, ein netter und gut ins Ohr gehender Soundrack geboten und mit Miami zudem eine Location, bei der sich sehr schnell ein gewisses Urlaubsfeeling einstellt. Wer also einmal Lust auf nette, humorvolle, sympathische und naive Unterhaltung hat und mit Spencer und Hill etwas anfangen kann sollte sich nach den zwei bärenstarken Typen umsehen, er wird’s sicher nicht bereuen handelt es sich doch um einen rundum gelungenen Spaß.


(1) *** The link is only visible for members, go to login. ***
(2) *** The link is only visible for members, go to login. ***
(3) *** The link is only visible for members, go to login. ***

Image

Links:
*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Trailer:
www.youtube.com Video from : www.youtube.com



Titellied:
www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 31.10.2012 17:55 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 6047
Location: Im diafsdn Bayern
Gender: Male
Den mag ich ganz gern, einmal im Jahr geht der in Ordnung, aber viel öfter möcht ich den nicht sehen ! Soll jetzt bber gewiss nicht heißen, das der Film schlecht ist !
Sagmal, mochtest du Zwei sind nicht zu bremsen nicht so ? :? Finde den richtig cool ! 8-)

_________________
ImageImageImage

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 31.10.2012 18:17 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1297
Gender: None specified
Ich mag alle Filme, in denen Spencer und Hill gemeinsam spielen und das gilt auch für Zwei sind nicht zu bremsen, den ich wirklich ganz nett finde. Trotzdem gehört er meiner Meinung nach zu den schwächeren ihrer Filme. Mit Außnahme von Zwei wie Pech und Schwefel hat Barboni ganz klar die besten Komödien des Duos gedreht, keiner hat diesen nett, naiven Charme besser rübergebracht.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 31.10.2012 18:38 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 6047
Location: Im diafsdn Bayern
Gender: Male
nerofranco wrote:
Mit Außnahme von Zwei wie Pech und Schwefel hat Barboni ganz klar die besten Komödien des Duos gedreht.

Zwei wie Pech und Schwefel ist nach den zwei Himmelhunden der beste Spencer/Hill Film ! :P Einfach ein Traum einer italienischen Komödie !
Er ist gegen den Baum gefahren ud hat sich den Hals gebrochen !
-Der Mistkerl hat sich den Hals gebrochen, ER IST TOT, ER IST TOT
Aber verstehst du den nicht, das ist einer unserer Männer !
-Das ist doch egal, hauptsache überhaupt einer hat sich en Hals gebrochen !

:lol:

_________________
ImageImageImage

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 31.10.2012 22:49 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1297
Gender: None specified
Ja da hast du vollkommen recht, Zwei wie Pech und Schwefel ist ganz klar die beste (nicht Western-) Komödie des Duos. Wahrlich eine traumhafte Komödie, streckenweise zum totlachen und ungemein sympathisch.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 01.12.2013 14:00 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7646
Gender: None specified
Das ist wiedermal einer der schwächeren Spencer/Hill-Filme, was aber nicht heißt, dass er schlecht wäre, er ist halt ein bisschen anders.
Denn hier gibt´s nichtmal eine große Schlussprügelei, wie sonst üblich und noch dazu lässt sich Terence von einer Frau verprügeln.
Aber K1 ist Kult und somit auch der ganze Film, auch wenn ich den für einen ihrer schwächeren Filme halte.
8/10


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 05.07.2016 14:38 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7646
Gender: None specified
Ein Interview mit Buddy und Terence am Set von ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 07.07.2016 00:32 
Offline

Joined: 06.2013
Posts: 142
Gender: Male
Na sowas, den Film hatte ich auch erst kürzlich gesehen. Für einen der schwächeren Filme der beiden halte ich ihn allerdings nicht. Da finde ich Gurken wie "Missionare" oder "Krokodil" weitaus schlimmer. Nunja... dieser Film hier hat doch eigentlich alles, was das Herz begehrt: eine turbulente, unterhaltsame Story, gute Musik, coole Sprüche und elegante Synchronisation (auch wenn die mal nicht von Rainer Brandt oder Karlheinz Brunnemann ist). Im Ernst, als Terence Hill nach der Toilette fragt und zur Antwort kriegt "die ganze Welt ist ein Scheißhaus" hab ich mich echt weggeschmissen oder "mach doch mal 'n bisschen Musik" und kurz danach gibt's Karambolage. K1 ist auch wirklich der schrägste Bösewicht im Spencer/Hill-Universum. Sozusagen der Blofeld für Arme (nicht im negativen Sinne), inkl. Hund (anstatt Katze) als Maskottchen. Man könnte an dem Film vielleicht bemängeln, aber an diesem kranken die meisten 80er Filme der beiden, dass er viel zu amerikanisch wirkt und ja auch zahlreiche Amis im Cast hat. Wobei das "Wiedersehen" mit David Huddleston schon ziemlich cool ist.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 07.07.2016 14:21 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7646
Gender: None specified
Naja, wie soll ich sagen?
Für mich ist das zwar ein Klassiker der beiden, aber ein Klassiker muss nicht immer gleich sehr gut oder grandios sein.
In dem Fall ist das so, ich halte ihn für einen ihren schwächeren, was aber nicht heißt, dass ich ihn nicht trotzdem gut finde.

Ich würde aber keinen ihrer Filme als Gurke bezeichnen.
Es gibt, wie überall, bessere und schwächere Filme, aber einen völlig vergessenswerten?
Nein, das ganz bestimmt nicht!

ZWEI MISSIONARE mag einer ihrer schwächeren sein, dass heißt aber, genauso wie bei ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN, nicht, dass der Film nicht trotzdem sein Gutes hat.
Was DAS KROKODIL UND SEIN NILPFERD betrifft, muss ich dir nun aber ganz widersprechen.
Auch der gilt für mich als Klassiker, hat er doch auch alles, was ein Spencer/Hill Film braucht und sogar noch ein bisschen mehr.
Die völlig bekloppten Leute von Mr. Ormond, Mr. Ormond selbst, Mama Leone, eine kultige Fresserei, die Badeparty, die Naturaufnahmen, schöne Musik, dazu eine herrliche Synchro:

"Mama Leone, du musst alles dicht machen, Krokodil dies miese Stück ist wieder hier!"
"Mensch bist du fett, du bist ja 'ne Nummer für'n Zirkus!"
"Diesmal leg ich dich um!"

"Detlev, komm her, du Blödmann!"
"Ich hab doch gesagt umlegen, umlegen!"

"Ist das nicht herrlich, wie er läuft, wie 'n Gigolo."
"Ich fress dich auf, du Ratte!"


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 07.07.2016 19:08 
Offline

Joined: 06.2013
Posts: 142
Gender: Male
Ui, zwecks KROKODIL kommen wir dann wirklich nicht mehr auf einen "grünen Zweig". Neben dem Film selbst finde ich die Brandt-Synchro leider ziemlich anstrengend, nervig und fürchterlich geschwätzig. Weiter kann ich Arnold Marquis nichts abgewinnen. Der chargiert hier ohne Ende bis zur Schmerzgrenze. Für mich war Wolfgang Hess schon immer der passendste Spencer-Sprecher.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 07.07.2016 21:51 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7646
Gender: None specified
Bernd wrote:
Ui, zwecks KROKODIL kommen wir dann wirklich nicht mehr auf einen "grünen Zweig". Neben dem Film selbst finde ich die Brandt-Synchro leider ziemlich anstrengend, nervig und fürchterlich geschwätzig. Weiter kann ich Arnold Marquis nichts abgewinnen. Der chargiert hier ohne Ende bis zur Schmerzgrenze. Für mich war Wolfgang Hess schon immer der passendste Spencer-Sprecher.

Meinst du, du kannst mit Marquis generell nichts anfangen oder nur als Stimme von Bud Spencer nicht?
Ich habe ihn bis jetzt immer gut gefunden, wenn ich ihn in irgendeinem Film gehört habe, finde ihn auch für Bud Spencer nicht unpassend.
Besser als Martin Hirthe passt er allemal auf Buddy, wobei Hirthe eigentlich auch nicht so schlecht war.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 07.07.2016 22:04 
Offline

Joined: 06.2013
Posts: 142
Gender: Male
Dacht ich mir, dass das etwas missverständlich geschrieben war. Für viele andere Schauspieler (wie John Wayne) fand ich Marquis top, nur für Spencer mochte ich ihn nicht besonders. Wobei ich Marquis zumindest bei SIE NANNTEN IHN MÜCKE und VIER FÄUSTE GEGEN RIO durchaus charismatisch fand.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 22.07.2016 07:32 
Offline
User avatar

Joined: 06.2016
Posts: 34
Gender: None specified
Zwei Bärenstarke Typen ist neben Zwei Asse trumpfen auf mein Lieblingsfilm des Duos Spencer/Hill. Sicherlich liebe ich auch praktisch alle andrren Klassiker der beiden, ja teilweise mag ich auch einige weniger bekannte Filme der beiden sehr gern. Aber es gibt kaum ein Film der Beiden wo ich so viele Szenen im Kopf hab wo ich beim bloßen Gedanken schon ein fettes Grinsen im Gesicht hab. Ich liebe den Streifen einfach!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 24.07.2016 09:09 
Offline
User avatar

Joined: 05.2015
Posts: 139
Gender: Male
Jedenfalls ist das ein ganz toller Artikel für die "Zwei bärenstarke Typen".

Interessant sind die Besucherzahlen. Auf jeden Fall scheinen die beiden im Duo besser angekommen zu sein als einzeln. Vielleicht können wir noch mehr Besucherzahlen erfahren. "Supercop"? Wer war solo erfolgreicher? Bud oder Terence?

Allein an den bisherigen Postings kann man feststellen, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind. Trotz der Subjektivität noch meine Einschätzung zu allen geannten Filmen. Ich mag "Zwei Missionare" gar nicht ungern. Ist ein bisschen was anderes. "Kroko" durchaus ein Klassiker. "Zwei sind nicht zu bremsen" ebenfalls. "Zwei Asse" mindestens eine Kategorie schlechter. "Miamai Cops" schwach. "Troublemakers" schwer zu vergleichen, aber den Umständen entsprechend einigermaßen gelungen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 28.07.2016 21:33 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4736
Gender: None specified
Alle Spencer/Hills von Barboni sind witzig, fast alle anderen nicht so sehr. Der mit dem Krokodil war furchtbar schlecht, die Beiden von Corbucci auch eher unkomisch, der Frühere ging noch, aber der Spätere ... au weia ...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 02.08.2016 18:21 
Offline
User avatar

Joined: 06.2016
Posts: 34
Gender: None specified
@Pacer: Zwei Asse fandest du schlecht? Allein die Autotürenszene war doch schon weltklasse...

@Stanton: Krokodil gehört, trotz seines enormen Bekanntheitstatus nicht zu meinen absoluten Lieblingen, dennoch würde ich ihn in den weiteren Kreis der besseren Hill/Spencer Streifen packen, also soooo mies fand ich den auch wieder nicht...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 02.08.2016 19:07 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7646
Gender: None specified
TylerD wrote:
@Pacer: Zwei Asse fandest du schlecht? Allein die Autotürenszene war doch schon weltklasse...

Solltest du diese Szene meinen:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


verwechselst du gerade ZWEI ASSE TRUMPFEN AUF mit ZWEI AUSSER RAND UND BAND.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 02.08.2016 19:14 
Offline
User avatar

Joined: 06.2016
Posts: 34
Gender: None specified
:oops: Touche... tatsächlich! DANN bin ich wieder ganz bei dir! Dann ist Asse tatsächlich nur mittelmaß! Die klingen aber auch alle zum verwechseln ähnlich. Werd wohl mal wieder nachsitzen müssen und die Budbox durchhauen :lol: Umso peinlicher, da ich letztgenannten zu meinen absoluten Lieblingen zähle. Naja jeder hat mal nen dunklen Moment!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 02.08.2016 19:40 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4736
Gender: None specified
ZWEI AUSSER RAND UND BAND ist natürlich einer der absolut Besten des Duos.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 03.10.2016 14:36 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7646
Gender: None specified
Stanton wrote:
Alle Spencer/Hills von Barboni sind witzig, fast alle anderen nicht so sehr. Der mit dem Krokodil war furchtbar schlecht, die Beiden von Corbucci auch eher unkomisch, der Frühere ging noch, aber der Spätere ... au weia ...

Kommt zwar nach über 2 Monaten ein bisschen sehr spät, aber trotzdem:

Du meinst also beinahe alle Spencer/Hills, die nicht von Barboni sind, sind deines Erachtens nicht besonders lustig.

Jetzt nur interessehalber (auch Spencer Solo):

Giuseppe Colizzi mit HIMMELHUNDE
Marcello Fondato mit ZWEI WIE PECH UND SCHWEFEL und CHARLESTON
Michele Lupo mit MÜCKE, FAUST und BOMBER
Steno mit den PLATTFUSS Filmen und BANANA JOE z.B.

Du kannst mir ja nicht erzählen, dass das alles schlecht im Sinne von unlustig ist.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 03.10.2016 17:24 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4736
Gender: None specified
Sbirro Di Ferro wrote:
Stanton wrote:
Alle Spencer/Hills von Barboni sind witzig, fast alle anderen nicht so sehr. Der mit dem Krokodil war furchtbar schlecht, die Beiden von Corbucci auch eher unkomisch, der Frühere ging noch, aber der Spätere ... au weia ...

Kommt zwar nach über 2 Monaten ein bisschen sehr spät, aber trotzdem:

Du meinst also beinahe alle Spencer/Hills, die nicht von Barboni sind, sind deines Erachtens nicht besonders lustig.

Jetzt nur interessehalber (auch Spencer Solo):

Giuseppe Colizzi mit HIMMELHUNDE
Marcello Fondato mit ZWEI WIE PECH UND SCHWEFEL und CHARLESTON
Michele Lupo mit MÜCKE, FAUST und BOMBER
Steno mit den PLATTFUSS Filmen und BANANA JOE z.B.

Du kannst mir ja nicht erzählen, dass das alles schlecht im Sinne von unlustig ist.


2 Himmelhunde ist anders, auch eine Komödie, aber auch noch oft eher ein Abenteuerfilm. Sicher einer der besten des Duos, und der bestinszenierte, aber so komisch wie die Cluchers ist er auch nicht. Wobei die komischste Szene, der Banküberfall, verrückterweise in der ital. Fassung fehlt. Die spinnen, die Römer ...

2 wie Pech und Schwefel habe ich, aus welchem Grund auch immer, nie ganz gesehen (obwohl ich das immer vorhatte), und von den anderen kennen ich nur die nach Westen gehende Faust, und der ist keine Katastrophe, kommt aber an keinen Clucher ran, nicht mal in die Nähe. Hmm, Mücke habe ich eventuell doch gesehen, ganz, ganz früher, aber wenn dann mochte ich ihn nicht.

Jedenfalls was Spencer/ Hill betrifft, nur bei Collizzi und Barboni ist wirklich Spencer/Hill drin.

Ich habe da auch in den letzten Jahren nur noch wenig Interesse gehabt mir was vom Duo anzusehen, außer Leones Nobody und das ein oder andere von Clucher bzw Barboni.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 03.10.2016 23:48 
Offline
User avatar

Joined: 09.2013
Posts: 2189
Location: Berlin
Gender: Male
Stanton wrote:
Hmm, Mücke habe ich eventuell doch gesehen, ganz, ganz früher, aber wenn dann mochte ich ihn nicht.


MÜCKE ist einer der Schönsten von Buddy! Wie er hier den Widerspruch zwischen 'schwarzer' und 'weisser Pädgogik' :roll: ;) :D einfach, hemdsärmlich und mit gesundem Menschenverstand auflösst, und die liebenswerte Losertruppe auf die "Siegerstrasse" bringt, ist ein Paradebeispiel für die menschenfreundliche Ausrichtung der Buddy-Filme.

Und das Armdrücken zwischen Spencer und Harmstorf ist ein Duell der Giganten für die Ewigkeit! :jc_doubleup:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


"Die Mücke wird nie wieder spielen, O.k.?!" :cry:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 04.10.2016 15:07 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7646
Gender: None specified
Jimmy Stewart wrote:
www.youtube.com Video from : www.youtube.com


"Die Mücke wird nie wieder spielen, O.k.?!" :cry:

Leider. Aber wenn man das Video sieht...: "Na? Sowas bringt doch Frohsinn!"


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ZWEI BÄRENSTARKE TYPEN - Enzo Barboni
PostPosted: 05.10.2016 13:31 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3667
Gender: None specified
Stanton wrote:
Alle Spencer/Hills von Barboni sind witzig, fast alle anderen nicht so sehr. Der mit dem Krokodil war furchtbar schlecht, die Beiden von Corbucci auch eher unkomisch, der Frühere ging noch, aber der Spätere ... au weia ...


Ich bin immer noch der Meinung, das Zwei Asse eine sehr gelungene comichafte Verfilmung ist, viel besser, als Corbuccis erste Spencer-Hill Komödie.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 24 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker