Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 08.12.2016 17:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Hörspiel „Der gute Gott von Manhattan" am 27.02.2015 auf CD
BeitragVerfasst: 18.12.2014 07:44 
Offline

Registriert: 10.2013
Beiträge: 515
Geschlecht: nicht angegeben
Am 27.02.2015 wird das preisgekrönte Hörspiel "Der gute Gott von Manhattan“ in der Reihe Pidax Hörspiel-Klassiker auf CD veröffentlicht.

In der New Yorker Central Station spricht die junge Jennifer den durchreisenden Jan an, der zurück nach Europa möchte. Aus dieser zuerst oberflächlichen Bekanntschaft erwächst eine intensive Liebesgeschichte. Jan möchte immer mit Jennifer zusammen sein und macht sich auf, seine Schiffskarte in die europäische Heimat zurück zu geben. In seiner Abwesenheit zerreißt eine Bombenexplosion die Geliebte in einem Hotel. Der Bombenleger ist der gute Gott von Manhattan. Vor Gericht verteidigt er sich, er habe diese Tat und auch alle vorherigen zum Schutz der bestehenden Weltordnung verübt. Diese sei durch die Maßlosigkeit der Liebe zwischen Jennifer und Jan mehr bedroht gewesen als durch alle Ketzereien.

Das Hörspiel der österreichische Dichterin Ingeborg Bachmann erzählt die Geschichte einer unbedingten Liebe. Fritz Schröder-Jahn, der auch die Rolle des Richters spricht, hat Der gute Gott von Manhattan inszeniert. Die Kernhandlung die Liebesgeschichte zwischen Jennifer und Jan wird dabei durch die Rahmenhandlung den Prozess umkleidet und dabei in Rückblenden erzählt. Der gute Gott von Manhattan wurde wie zahlreiche weitere von Schröder-Jahn realisierte Hörspiele mit dem renommierten Hörspielpreis der Kriegsblinden ausgezeichnet. Darüber hinaus erhielt es den Prix Italia. Innerhalb der Grenzen aber haben wir unseren Blick gerichtet auf das Vollkommene, das Unmögliche, Unerreichbare, sei es der Liebe, der Freiheit oder jeder reinen Größe. Im Widerspiel des Unmöglichen mit dem Möglichen erweitern wir unsere Möglichkeiten. (Auszug aus der Rede anlässlich der Verleihung des Hörspielpreises der Kriegsblinden, 1958) Zu hören sind unter anderem Horst Frank (Baron de Lefouet in Timm Thaler ), Hans Clarin (u. a. die Stimme von Pumuckl und Hui Buh), Karl Lieffen ( Tadellöser und Wolff ; Eins, zwei, drei ), Mario Adorf ( Die Gentlemen bitten zur Kasse , Der große Belheim ) und viele andere. Zahlreiche weitere Sender haben das Stück ebenfalls adaptiert (u.a. SWF, ORF, DRS oder der Rundfunk der DDR) Ingeborg Bachmann (geboren 1926 in Klagenfurt, gestorben 1973 in Rom), studierte in Innsbruck, Graz und Wien Philosophie, Germanistik und Psychologie, arbeitete danach als Redakteurin beim Sender Rot-Weiß-Rot in Wien, dann als freie Schriftstellerin in München, Zürich und Rom. 1959/60 war sie Gastdozentin für Poetik in Frankfurt am Main. Die Autorin veröffentlichte Gedichtbände, Erzählungen, Romane und Hörspiele. Nach ihr ist der jährlich in Klagenfurt vergebene Ingeborg-Bachmann-Literaturpreis benannt, eine der wichtigsten Literaturauszeichnngen im deutschsprachigen Raum.

Bild

Nähere Infos gibt es unter diesem Link:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker