Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 29.06.2017 12:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitieri
BeitragVerfasst: 18.02.2012 16:11 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10953
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Bild
Italien/ Frankreich 1972

Darsteller: Fabio Testi, Jean Seberg, Raymond Pellegrin, Charles Vanel, Germana Carnacina
Score: Manuel De Sica

Was es gibt noch keinen Thread?? Hab sämmtliche variationen Probiert und kann nichts finden...

Also Fabio Testi war der Obermaker in seinem Viertel, das hat einer Motorrad Bande von Jugendlichen nicht gepasst. Bei einer Schlägerei hat er deren Boss übel zurgericht und ist für zwei jahre wegen Körperverletzung in den Knast gekommen.
Kaum raus wird er von dieser Bande schon erwartet um ihn erneut aufs äusserste zu reitzen. Seine Familie kann ihn aber abschotten. Seine Freundin hat auch schon sehnsüchtig auf ihn Gewartet, aber er kann nichtmal mit ihr in ruhe Spazieren gehen da die Bande ihm dauernd auflauert.
Deshalb lässt er sich auf einen Kampf ein, den er natürlich gewinnt...
Ein örtlicher Don hat das zuvällig mittbekommen und bietet dem Arbeitslosen eine Job als Lastwagenfahrer in der Schlachterei an. Seinen Freund (Enzo Canavalle) hat der dabei immer an seiner Seite.
Fabio (Tonino?) findet herraus das sein Vater von einem Kredithai erpresst wird und deshalb einen Herzinfarkt hatte. Dieser Hai nimmt das ganze Viertel aus, deshalb verpsst er ihm eine gehörige Abreibung..
Was Fabio nicht wusste, dieser Hai stand unter dem Schutz von seinem Chef dem Don und so bekommt Fabio eine Abreibung und muss dies wieder gut machen.
Dabei stellt er sich so gut an das er bald die rechte Hand von Don ist. Bald bekommt er auch ein Spielcasino das er leiten darf, immer weiter steigt er die Leiter empor und sticht dabei einige andere Dons auf.
Aber sein Chef benutzt ihn nur als Marionette um selber die alleinige Macht zu erreichen. Ein alter Don den er schon zufällig im Knast kennenlernte und den er umbringen soll öffnet ihm die Augen...
So macht sich Fabio auf diesen zu erledigen... usw...
Je weiter er die Leiter hinaufstieg hat er sich von seiner Freundin entzweit, sie wollte seine Veränderung nicht mittmachen...

Einer der besten Action orientierten Mafia Filme aus Italien! Fabio Testi ist super!!
Enzo Cannavale als Testis Freund ist auch ganz knuffig und das Ende ist sehr packend.
Der Score ist hier auch gut gelungen, zimperlich ist der Film auch nicht!
Ein klarer Tip!!! Ansehen lohnt!! 9/10
Die Deutsche VHS ist an Handlung cut, es gibt aber mittlerweile was uneschnittenes ;)

BildBildBild
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Camorra (Reden heisst Sterben) - Pasquale Squitieri
BeitragVerfasst: 18.02.2012 21:46 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 764
Geschlecht: nicht angegeben
Absolut großartiger Streifen mit tollen Darstellern. Pellegrin sollte in jedem Film einen Mafia-Boss verkörpern !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 19.02.2012 09:23 
Offline

Registriert: 08.2011
Beiträge: 33
Geschlecht: nicht angegeben
reggie hat geschrieben:
Die Deutsche VHS ist an Handlung cut, es gibt aber mittlerweile was uneschnittenes ;)


Echt!?

Wo? Ich finde leider überhaupt nichts. :?

_________________
Mein Verkauf:
tauschborse-f44/dvd-blu-ray-vhs-musik-videospiele-abzugeben-t3740.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 19.02.2012 09:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 816
Wohnort: Cinecittà
Geschlecht: männlich
reggie meint damit eine gutgemachte Fanarbeit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 19.02.2012 10:08 
Offline

Registriert: 08.2011
Beiträge: 33
Geschlecht: nicht angegeben
Verstanden! :mrgreen:

Auf der nächsten Börse wird Ausschau gehalten. Weißt du, ob die Fanarbeit Dvd-R oder eine gepresste Dvd ist?

_________________
Mein Verkauf:
tauschborse-f44/dvd-blu-ray-vhs-musik-videospiele-abzugeben-t3740.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 19.02.2012 10:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 816
Wohnort: Cinecittà
Geschlecht: männlich
Eine DVD-R, die hoffentlich noch nicht auf Börsen kursiert. Für Boots gibt man besser kein Geld aus!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 19.02.2012 10:40 
Offline

Registriert: 08.2011
Beiträge: 33
Geschlecht: nicht angegeben
Für Dvd-Rs auf gar keinen Fall. :!:

_________________
Mein Verkauf:
tauschborse-f44/dvd-blu-ray-vhs-musik-videospiele-abzugeben-t3740.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 19.02.2012 11:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 428
Geschlecht: männlich
...vor allem dann nicht, wenn man ansonsten keine Gelegenheit hat, den Film zu sehen.... "Oh Gott, oh Gott, oh Gott... eine DVD-R. Brrrrrr.... Dann lieber die VHS!!!".... ^^ :?
Man kann's auch übertreiben. :mrgreen: Das ist ja hier ein Purismus, wie bei Leuten, die Musik nur auf Konzerten hören.... :)

Im Übrigen gibt es durchaus sogar Boots, die besser sind als die richtige VÖ. Gibt z.B. von "Das Geheimnis der grünen Stecknadel" ein DVD-R-Boot, was uncut ist, wohingegen auf der "richtigen" DVD 15 Minuten fehlen.
Und soll ich euch mal sagen, wie scheißegal mir das dann ist, ob es sich um DVD-R oder +R handelt....^^ :lol:

Pauschal zu sagen, dass man sich keine DVD-R-Boots zulegen sollte, ist vor allem eins: pauschal Nonsens.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 19.02.2012 11:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 816
Wohnort: Cinecittà
Geschlecht: männlich
Es ging nicht ums zulegen, sondern ums bezahlen. Du kannst das ja gerne machen, zum Glück gibt es da aber auch andere Wege.

Und das mit dem Übertreiben ist ja wohl ein Witz. Vor allem aus deiner Ecke...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 19.02.2012 11:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 428
Geschlecht: männlich
Falls du damit auf meine KOCH-Kritiken anspielen solltest. Die sind inhaltlich nicht übertrieben. Höchstens (quantitativ) redundant.

Ich hab im Übrigen kein Geld dafür ausgegeben, aber das Wort "DVD-R" permanent als Kampfbegriff ins Feld zu führen, finde ich sehr sonderbar. So als ob eine DVD-R einen Qualitätsverlust von 95% bedeuten würde....

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 19.02.2012 11:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 816
Wohnort: Cinecittà
Geschlecht: männlich
Wenn man deine Beiträge so liest, bekommt man schon das Gefühl, dass da sehr überzogen und einseitig argumentiert wird. Redundanz? Na ja...

Und Kampfbegriffe sind hier auch nicht gefallen. Es geht wohl eher darum, für Kopien zu zahlen und Bootlegern Kohle in den Rachen zu werfen. Die Qualitätsfrage ist dann nochmal eine völlig andere und wird eher davon bestimmt, welche Quellen verwendet wurden und der Dubber sein Handwerk versteht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 19.02.2012 11:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 428
Geschlecht: männlich
Ich hab's vielleicht etwas in den falschen Hals gekriegt, aber es ist jedenfalls nicht das erste Mal, dass hier vor "DVD-R"-VÖs gewarnt wird, als würde es sich dabei um eine VHS-zu-VHS-Überspielung handeln...

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 19.02.2012 14:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 537
Wohnort: Bayern
Geschlecht: männlich
Das Schlimme an der Sache ist ja eigentlich, dass es sich - wie gesagt - um eine sehr gut gemachte Fan-Arbeit handelt, wie auch die von Convoy Busters, Revolver, Sonderkommando ins Jenseits, The 44. Specialist, etc., die in einem Board kostenlos anderen Fans angeboten wird. Und das ist auch alles und btw. gut so :twisted: ! Wenn aber einer dieser "Fans" das Teil saugt, mehrfach auf DVD-R brennt und samt Cover und Hülle auf ner Börse vertickt, dann ist das schon doppelt beschissener, als ein "professionel" ( :mrgreen: ) vertriebenes Bootleg.

_________________
Bild
This is who we are


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 20.02.2012 12:34 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10953
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Merket euch leute, schreibt lieber einen Kollegen in nem Forum an als das ihr für sowas Geld ausgebt ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 20.02.2012 19:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8761
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Detective Lloyd hat geschrieben:
Ich hab's vielleicht etwas in den falschen Hals gekriegt, aber es ist jedenfalls nicht das erste Mal, dass hier vor "DVD-R"-VÖs gewarnt wird, als würde es sich dabei um eine VHS-zu-VHS-Überspielung handeln...

Die Sache ist weniger die Bildqualität des Films, sondern eher die Beschaffenheit der Disc an für sich. Eine gepresste DVD ist einfach haltbarer als eine gebrannte DVD-R (und ganz nebenbei kann man auch davon ausgehen, dass eher etwas wertiger geauthortes ins Presswerk geschickt wird, als eine VHS-zu-VHS-Überspielung ;) ).

Was jemand kauft oder nicht liegt selbstverständlich im Ermessen jedes Einzelnen...

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 28.02.2012 01:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 428
Geschlecht: männlich
Die Absurdität von pauschalisierendem DVD-R-Bashing lässt sich jedenfalls relativ einleuchtend anhand der Warner Brothers belegen.
Einige erinnern sich vielleicht noch, dass die so vor 5-7 Jahren mal eine Phase hatten, wo sie einige gepresste(!) DVDs mit der Aufschrift "nicht digital remastered" veröffentlichten. Seit kurzem wird nun das Warner-Archive-Prinzip auch in Deutschland angewandt: Das heißt... Filme in remasterter(!) Quali werden bei Bestellung auf DVD-R gepackt.

Also ich weiß nicht, wie's euch geht, aber da ziehe ich die -R-Variante deutlich vor...^^ ;)
Remasterte Quali auf -R ist fünfmal besser als nicht remastertes, gepresstes Material.
Die "-R" ist nicht das Problem. Rückschluss: Das Problem ist einzig der Zustand des Films, wodurch sich die Diskussion um die Datenträger erübrigt, außer wenn man exakt dieselbe Version auf -R und gepresst angeboten bekommt, was aber nur bei großer Stümßerei passieren wird.
Wer natürlich so blöd ist, sich in Tschechien auf dem Flohmarkt eine "Original-DVD" als -R andrehen zu lassen, obwohl er sie auch gepresst haben könnte, der ist selbstveständlich selber Schuld.

Dass es armselig ist, Filme runterzuladen und sie dann zu brennen und zu verkaufen, ist natürlich richtig. Auch hier erübrigt es sich allerdings die "DVD-R" als eine Art Übeltäter ins Feld zu führen. Das Problem ist nur der Idiot, der sich auf diese Weise bereichern will - und ob der den Film nun auf -R, +R, VHS oder Laserdisc verscherbelt, ist doch völlig Wurscht. Selbst wenn er den runtergeladenen Film auf DVD pressen lassen würde, würde das doch gar nix ändern. Also...

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 28.02.2012 02:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8761
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Schon richtig, dass eine remasterte DVD-R besser aussieht als eine nicht-remasterte, die gepresst wurde - nützt dir allerdings herzlich wenig wenn die DVD-R in ca. 2-3 Jahren irreparabel auseinanderquillt. ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 28.02.2012 10:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 816
Wohnort: Cinecittà
Geschlecht: männlich
Keinen Plan, wo du das pauschalisierende DVD-R Bashing siehst. Hier und anderswo werden die Dinger in der Regel doch kritisiert, wenn es um Boots geht. Und da werden DVD-Rs zu Recht als Übeltäter angeführt. Die Kritik gilt den Bootlegern und die gebrannte Scheibe ist ein Symptom für das Problem...

Und sonst tauchen DVD-Rs eigentlich doch nur noch bei der etwa von dir genannten Warner Archive Collection oder auch der Serie von Gaumont auf. In dem Fall wird natürlich auch mal darüber gejault, dass es sich um DVD-Rs handelt. Häufiger stoßen sich die Käufer doch aber daran, dass es sich um Sparversionen ohne weitere Extras, Untertitel usw. handelt oder die Scheiben zu teuer sind. Wenn die Studios jedoch einen guten Job machen, wird trotzdem gekauft, da es sich häufig um rares Zeug handelt und die Scheiben wie du bereits sagtest ordentlich remastered wurden. Natürlich wünschen sich Sammler lieber eine echte VÖ. Aber auch hier sehe ich kein pauschalisierendes DVD-R Bashing.

Die DVD-Rs werden nach 2-3 Jahren auch nicht zu Staub zerfallen, TRAXX. In der Regel sind die nicht gebrannt, sondern werden bei Warner und Gaumont auch gepresst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 28.02.2012 12:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 428
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Schon richtig, dass eine remasterte DVD-R besser aussieht als eine nicht-remasterte, die gepresst wurde - nützt dir allerdings herzlich wenig wenn die DVD-R in ca. 2-3 Jahren irreparabel auseinanderquillt. ;)

Tja, wenn du auf "Platinum" brennst, ist das ja auch dein Problem. :mrgreen:
Und selbst Platinum-Discs halten unter Umständen ewig, wenn der Brennvorgang selbst einmal problemlos geklappt hat!

Mal ehrlich, aber das angebliche Verfallsdatum von Rohlingen ist ein großer Mythos. Da wird wüst spekultiert, dass angeblich alle Rohlinge spätestens nach 20 Jahren nicht mehr lesbar sein werden. Dumm nur, dass es so lange noch keine Rohlinge gibt. Da kann man natürlich viel erzählen.
Mich erinnert das Ganze immer etwas an die Diskussion um den angeblichen Weltuntergang.

Ich kenne Sammler, die in etwa seit es möglich ist, Filme auf -R archivieren und die Discs noch nichtmal sonderlich pfleglich behandeln und da gibt es nur ganz, ganz selten mal Probleme, die dann auch eher mit Kratzern, aber nicht mit innerem Verfall des Rohlings zu tun haben.

Dass eine -R wahrscheinlich nach 2-3 Jahren den Löffel reicht, ist völliger Stuss. Das erzählen Puristen nur gerne. :)
Ich glaube, mir sind schon öfter Fehlpressungen in die Hände gefallen als -Rs, die irgendwann nicht mehr liefen, weil es -Rs waren.

@ Bonpensiero

Ich habe mich nicht nur auf die Diskussion hier bezogen.
Mir ging es darum, deutlich zu machen, dass auch gepresste DVDs genügend Schattenseiten haben.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 28.02.2012 13:20 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10953
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Dvd-r´s sind oft die Übeltäter wegen Bootlegs, darum ging es doch eigentlich und deswegen sollte man sich keine Kaufen sonder lieber mit einem Filmfreund Tauschen. So kommst du kostenlos an den Film ohne dem Bootleger geld in den Rachen zu schmeisen, er hat sich den Film ja auch irgendwo Kostenlos besorgt und bestimmt nicht selber gedubbt ;)

In sachen Ofizieller Dvd-r geschichten ist doch nichts dagegen einzuwenden, ausser das sie vl. nicht so lange halten wie eine gepresste. Und eben Sparversionen sind! (Nur deswegen!)

Übrigens diese türkisen TDK dinger gehen von allein kaputt, die werden Bräunlich und gehen nimmer! TV aufnahme von "Spuren auf dem Mond" und "Tod ritt dienstags" kaputt.... Gottlob hab ich die nicht oft verwendet...
Soviel dazu, andere halten aber bissher, muss erst noch etwas zeit ins land gehen...

Ansonsten verrenst du dich schon wieder in eine Sache die keiner so gemeint hat ;) :?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 28.02.2012 14:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 428
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Ansonsten verrenst du dich schon wieder in eine Sache die keiner so gemeint hat ;) :?

Na und?! Komm ich dafür jetzt ins Gefängnis? :mrgreen:

TDK habe ich auch eine Weile verwendet. Die haben sich lediglich mit einem Brenner nicht vertragen, gehen ansonsten m.W. aber einwandfrei.
Die Kunst bei Rohlingen besteht letztlich immer darin, den optimalen Rohling für den jeweiligen Brenner zu finden. Dass eine bestimmte Marke per se schlecht ist, kann man eigentlich nie sagen.
Es gibt auch Leute die behaupten, +R-Rohlinge seien per se scheiße. Auch das ist Blödsinn.

Vielleicht hast du einfach eine Drecksspindel erwischt - es gibt auch immer mal wieder fehlerhafte Discs auf Spindeln. Dass alle TDKs per se braun werden, glaube ich nicht. Die Marke gilt als relativ renommiert und kommt etwa auf Augenhöhe mit Maxell. Das ist hinter Taiyo Yuden/JVC & Co. so ziemlich das beste, was du bekommen kannst.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 28.02.2012 14:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10953
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Detective Lloyd hat geschrieben:
reggie hat geschrieben:
Ansonsten verrenst du dich schon wieder in eine Sache die keiner so gemeint hat ;) :?

Na und?! Komm ich dafür jetzt ins Gefängnis? :mrgreen:



Wie sagt der Untertitel des Filmes "Reden heisst Sterben" ;)

:mrgreen:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 28.02.2012 14:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 428
Geschlecht: männlich
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***ödlich/dp/3401260731

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 28.02.2012 19:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8761
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Bonpensiero hat geschrieben:
Die DVD-Rs werden nach 2-3 Jahren auch nicht zu Staub zerfallen, TRAXX. In der Regel sind die nicht gebrannt, sondern werden bei Warner und Gaumont auch gepresst.

Dann anders formuliert: Die Gefahr dass dies doch passiert, ist bei gebrannten DVDs höher als bei gepressten.
Und genau das würde ich bei einem DVD-R-Kauf eines (offiziell oder inoffiziell vertriebenen) Films miteinkalkulieren.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 28.02.2012 20:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 816
Wohnort: Cinecittà
Geschlecht: männlich
Sicher. Nur deine 2-3 Jahre sind als zeitlicher Rahmen mehr als unwahrscheinlich. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 28.02.2012 20:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8761
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Bonpensiero hat geschrieben:
Sicher. Nur deine 2-3 Jahre sind als zeitlicher Rahmen mehr als unwahrscheinlich. ;)

Hat es schon gegeben... ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 29.02.2012 21:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 428
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Dann anders formuliert: Die Gefahr dass dies doch passiert, ist bei gebrannten DVDs höher als bei gepressten.

Dafür ist es aber wahrscheinlicher, dass du beim Kauf eine fehlerhafte Pressung erwischst, als dass du eine -R brennst und diese fehlerhaft ist, obwohl dir das Programm anzeigt, der Vorgang sei erfolgreich gewesen....

Wenn die Disc einmal gebrannt und richtig finalisiert ist, steht das Ding im Normalfall wie ne Eins, wenn man es vernünftig behandelt. :mrgreen:

Ich hab hier endlos viele ungesehene DVDs stehen und letztlich ist mir bei den -R-DVDs, die ich selber gebrannt habe, wohler als bei den ungesehenen Gepressten, in der Hinsicht, dass ich vielleicht irgendwann mal, wenn ich anders nicht mehr in guter Qualität an den Film komme, feststellen werde, dass die Disc nicht funktioniert.
Ich persönlich hatte noch nie mit einer selbstgebrannten Disc zu tun, die plötzlich nicht mehr funktionierte, dafür aber schon nette Bug-Pressungen wie z.B. "Mio caro assassino" von X-Rated im Regal.

Erst recht nicht verstehe ich Leute, die lieber auf Festplatte archivieren als auf Disc, nur weil Discs angeblich alle bald zu Staub zerfallen. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Platte nach 10 Jahren irgendwann mal Servus sagt, ist wesentlich höher und dann sind auch gleich tonnenweise Filme weg.
Festplatten würde ich niemals verwenden, um etwas anderes als Sicherheitskopien zu lagern. Ich lad mir doch nicht einen extrem seltenen Film auf Platte und warte dann auf das berühmte "Windows hat ein Problem festgestellt"-Fenster.

Fazit:
Risiken gibt's überall, aber die heben sich bei den verschiedenen DVD-Formen (gepresst, gebrannt...) m.E. letztlich weitgehend auf. Die Risiken bei gebrannten Discs werden überbewertet - und gegenüber Festplatte würde ich einer DVD selbstverständlich immer den Vorzug geben. Eh ich auf Festplatte archiviere, nehme ich lieber Platinum-DVDs. Kein Scheiß.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 29.02.2012 22:06 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10953
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Und mit diesem Fazit beenden wir hier die Diskusion über eure Dvd-r geschichten ;) Da gibts im Offtoppic nen Thread dazu, wo ihr das weiter auspalavern könnt!

Wieder zurück zu einem der Genialsten Mafia-Gangster streifen aus Italien! Testi ist hier echt ne wucht!!! ;)
Besorgt euch diesen Film Leute!!!!!!!!!!!!!!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 01.03.2012 14:13 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 65
Wohnort: leipzig
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Und mit diesem Fazit beenden wir hier die Diskusion über eure Dvd-r geschichten ;) Da gibts im Offtoppic nen Thread dazu, wo ihr das weiter auspalavern könnt!

Wieder zurück zu einem der Genialsten Mafia-Gangster streifen aus Italien! Testi ist hier echt ne wucht!!! ;)
Besorgt euch diesen Film Leute!!!!!!!!!!!!!!


..hab ihn auch die tage gesehn, wirklich toller mafia-streifen. trotz heftigen brutalitäten (schlachthaus szene) kein reisserischer film. dazu noch ein tolles finale, bin begeistert. würde gut in die italien-collection von CO passen. top!!!

_________________
we live and die with our opinions.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CAMORRA (1972) / REDEN HEISST STERBEN - Pasquale Squitie
BeitragVerfasst: 01.03.2012 14:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 169
Geschlecht: männlich
Obwohl, mal eine Frage zum Schluss:

Ich hoffe, dass ich nicht der Einzige bin, welcher das Ende als extrem holzhammer-moralig und abrupt empfanden hat? Erst rennt Testi dem Entführer am Arsch der Welt hinterher und knallt ihn dann ab und -bumm- plötzlich stehen zig Polizisten anscheinend hinter ihm, wovon der vorher nichts bemerkt hat und sein Vater ist sogar auch mit dabei?!? Höh?!?

Liegts an der deutschen Synchro, dass da irgend ein Übergang verfälscht wurde, oder ist das auch in der OV so extremst abrupt? :shock:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker