Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 24.06.2017 03:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: CANNE MOZZE - Mario Imperoli
BeitragVerfasst: 08.03.2011 13:43 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 88
Geschlecht: nicht angegeben
Bild

Hab von diesem Film leider nur ne hundsmiserable Kopie der Itali.VHS Fassung. Laut Terrorbuch exestiert auch noch ne n griechisches Tape von Key Video, die ich NICHT habe. Weiß jemand zufällig ob diese Fassung in Englisch ist.

Dieser Sabato Film hat nach dem was ich kurz sehen bzw. aufgrund der 4 th Kopie erahnen konnte durchaus seine Qualitäten. Ein ruhiger Film mit einem ziemlich extrem blutigen Showdown. Aufgrund meiner Sprachdefizte bezüglich Italienisch ist die Handlung leider nicht so leicht wiederzugeben.

Sabato kommt aus dem Knast, tauct dann auf dem Land bei der bezaubernden Rita Brown unter und am Ende kommen seine Exkumpane und Sabato rechnet ab.

Trotzdem hat der Film irgendwas, villeicht kennt ihn ja jemand.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNE MOZZE - Mario Imperoli
BeitragVerfasst: 08.03.2011 18:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8759
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Bild

Hier mal ein Cover dieses seltenen Stücks (gefunden bei Lovelockandload).
Scheint sogar eine deutsche VÖ mit italienischem Ton zu sein.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNE MOZZE - Mario Imperoli
BeitragVerfasst: 07.05.2016 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3074
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Bild


Canne Mozze (IT)
4 lepta gia 4 ekatommyria dollaria (GR)


IT 1977


R: Mario Imperoli
D: Antonio Sabato, Ritza Brown, John Richardson, Attilio Dottesio, Roberto Panico, Claudio Cuomo, Maria Renata Franco, Domenico Bua, Piero Santi, Nestor Cavaricci, Luciano Bonanni, Settimio Scacco, Calogero Azzaretto


Score: Manuel De Sica

Italo-Cinema.de

OFDb



Bild Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild Bild


Antonio Sabato spielt in dieser schießwütigen Polizeifilmproduktion einen rachesüchtigen Todesengel, der unabdinglich den Mördern seines jüngeren Bruders ein Einwegticket ins ewige Himmelreich verabreichen möchte. Dumm nur, dass er zu diesem Zeitpunkt wegen mehrfachen Mordes an Mitgliedern des verfeindeten Familienclans im Gefängnis festsitzt. Doch als er kurz darauf in eine milanesische Haftanstalt verlegt werden soll, nutzt Herr Sabato die erstbeste Möglichkeit zur Flucht und himmelt dabei einen der begleitschützenden Justizvollzugsbeamten in die ewigen Jagdgründe. Gehetzt von einer Meute verärgerter Dienstkollegen flüchtet Antonio daraufhin völlig planlos durch die sizilianische Einöde, bis er schließlich zu einem unbewohnten Ferienhaus gelangt, welches er dann auch sogleich besetzt. Nach einer Mütze erholsamen Schlafes startet er tagsdarauf eine ausgedehnte Erkundungstour durch sein neues Reich, wobei er auch sogleich sein zukünftiges Rachespielzeug vorfindet. Da sich die Flintenlauflänge aber noch im originalgetreuen Zustand befindet und somit die erwünschte und zugleich benötigte Durchschlagskraft missen lässt, macht sich Antonio in mühsamer Handarbeit am Flintenlauf zu schaffen, indem er diesen fein säuberlich mit einer kompakten Eisensäge auf das höchstmögliche Minimum zu stutzen versucht.

Doch plötzlich hält die Besitzerin mit ihrem frisch angetrauten Ehemann im Ferienhaus Einzug, wodurch es bei Antonio zu erheblichen Verzögerungen im geplanten Betriebsablauf kommt. Nachdem er in der Rolle eines miesgelaunten Alleinunterhalters das frisch vermählte Ehepaar zunächst ordentlich tollschocken und daraufhin einigermaßen ruhig stellen konnte, geht es voller Tatendrang mit der Bearbeitung des heißgeliebten Flintenlaufs weiter, bis er endlich eines schönen Tages seine prächtige Wuchtwumme mit der gewünschten Flintenlauflänge voller Stolz in den Händen hält. Was jetzt noch folgt, ist dann weniger schön.... und erst recht für die niedrig entlohnten Reinigungskräfte eines heruntergekommenen Schlachthofs am Rande der Stadt.


Bild Bild Bild Bild Bild


In Mario Imperolis abgesägten Schrotflintendrama wird der durchschlagskräftige Filmtitel zwar leider erst zum Ende hin Programm, bietet dafür aber die restliche Laufzeit eine recht ansehnliche Mixtur aus Rache- und Homeinvasion-Movie, die dann zwar wiederum recht unspektakulär verläuft, dem geneigten Polizeifilmliebhaber aber nichtsdestotrotz einen Blick wert sein sollte. Denn nur ein Jahr nach seinen TOLLWÜTIGEN HUNDEN gelang es Signore Imperoli erneut, einen rohen, düsteren und zugleich kompromisslosen Genrevertreter auf die Beine zu stellen. Im Direktvergleich mit seinem Vorgänger entpuppen sich zwar die TOLLWÜTIGEN HUNDE als der größere Magengrubenkrauler und der gezeigte Exzess eskaliert dort auch viel heftiger, aber dennoch gelingt es ihm auch bei CANNE MOZZE ein ordentliches Maß an Unbehagen zu erzeugen. Am Drehbuch war übrigens auch mal wieder der gute Onkel George “Eastman” beteiligt, was man dieser schrothaltigen Günstigproduktion auch ein wenig anmerkt. Abgedreht wurde dieser düstere und rohe Polizeifilm in einer nicht näher bezeichneten Region Siziliens und erinnert dabei von seiner Optik her ein wenig an eine mittelprächtige Westernproduktion.


Eine etwas ausführlichere Vorstellung dieser schrothaltigen Polizeifilmsause mit verspäteter Wuchtwummengarantie steht außerdem seit gestern auf Italo-Cinema.de zur Verfügung.


Bild Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild Bild


Vorspann (inkl. der Eröffnungstötungsszene):

www.youtube.com Video From : www.youtube.com



Bild Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild Bild




Bild


Zuletzt geändert von Richie Pistilli am 08.05.2016 09:41, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNE MOZZE - Mario Imperoli
BeitragVerfasst: 07.05.2016 22:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 1550
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Canne Mozze ist ein absolutes Überbrett !!!!!! Camera Obscura where are you .....

_________________
Bild

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNE MOZZE - Mario Imperoli
BeitragVerfasst: 08.05.2016 18:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 202
Wohnort: .at
Geschlecht: männlich
Yep, der muss einfach raus, am besten natürlich von CO die ja schon Imperoli's "Come cani arrabbiati" gebracht haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNE MOZZE - Mario Imperoli
BeitragVerfasst: 09.05.2016 19:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3074
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Trash hat geschrieben:
Canne Mozze ist ein absolutes Überbrett !!!!!!


Oder auch einfach nur ein wummsfideles Vergnügen! :)
Wäre echt toll, wenn sich irgendwann mal jemand dieser rohen Genreperle annehmen und ein Release spendieren würde.

Haben die alteingesessenen Experten vielleicht noch einen weiteren Filmtipp parat (nur OmU!), was kompromisslosere Polizeifilme aus besagter Ära angeht (Mitte bis Ende der 70er)?

Meine beiden Favoriten unter den Polizeifilmvertretern der härteren Gangart (WIE TOLLWÜTIGE HUNDE und FANGO BOLLENTE) sind ja bereits in trockenen Tüchern. Jetzt fehlen nur noch der absolut kompromisslose I VIOLENTA DI ROMA BENE und eben der wuchtige CANNE MOZZE. Dann existiert natürlich auch noch Gianni Creas NON SPARATE SUI BAMBINI, der aber im Vergleich zu den vorgenannten Vertretern inszenatorisch etwas hinterherhinkt.

In den letzten Wochen habe ich mir daher mal wieder ein paar bis dato ungesehene Polizeifilme zu Gemüte geführt, worunter sich dann aber kein so richtiger Knaller befand (u.a.: LA POLIZIA ORDINA: SPARATE A VISTA, LA BANDA VALLANZASCA, SI PUO FARE MOLTO CON SETTE DONNE und LA POLIZIA BRANCOLA NEL BUIO - wobei sich Letzterer als ein recht wundersamer Giallo entpuppte). In den nächsten Tagen steht dann auch noch PORCI CON LA P38 (den gibt es ja sogar mit dt. Synchro :shock: ) auf dem Programm.


Über weitere Tipps wäre ich sehr dankbar, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass HUNDE, MOZZE, ROMA BENE oder NON SPARATE die einzigen Vertreter der ab Mitte 70er vorherrschenden Ultra-Violence-Phase darstellen :?


Komm es eigentlich häufiger vor, dass Fotos auf Aushangpostern farblich abgeändert wurden? Betrachtet man sich Ritza Brown auf dem weiter oben geposteten Aushangsplakat etwas genauer, dann trägt sie dort einen gelben Bademantel bei rotem Hintergrund, wobei dem Bademantel im Film die Farbe blau zugeteilt wurde und der gezeigte Hintergrund grünlich eingefärbt wirkt (siehe Screenshot darüber)


Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNE MOZZE - Mario Imperoli
BeitragVerfasst: 09.05.2016 22:39 
Offline

Registriert: 10.2011
Beiträge: 659
Wohnort: Großherzogtum Baden
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
Trash hat geschrieben:
Canne Mozze ist ein absolutes Überbrett !!!!!!


Oder auch einfach nur ein wummsfideles Vergnügen! :)
Wäre echt toll, wenn sich irgendwann mal jemand dieser rohen Genreperle annehmen und ein Release spendieren würde.

Haben die alteingesessenen Experten vielleicht noch einen weiteren Filmtipp parat (nur OmU!), was kompromisslosere Polizeifilme aus besagter Ära angeht (Mitte bis Ende der 70er)?

Meine beiden Favoriten unter den Polizeifilmvertretern der härteren Gangart (WIE TOLLWÜTIGE HUNDE und FANGO BOLLENTE) sind ja bereits in trockenen Tüchern. Jetzt fehlen nur noch der absolut kompromisslose I VIOLENTA DI ROMA BENE und eben der wuchtige CANNE MOZZE. Dann existiert natürlich auch noch Gianni Creas NON SPARATE SUI BAMBINI, der aber im Vergleich zu den vorgenannten Vertretern inszenatorisch etwas hinterherhinkt.

In den letzten Wochen habe ich mir daher mal wieder ein paar bis dato ungesehene Polizeifilme zu Gemüte geführt, worunter sich dann aber kein so richtiger Knaller befand (u.a.: LA POLIZIA ORDINA: SPARATE A VISTA, LA BANDA VALLANZASCA, SI PUO FARE MOLTO CON SETTE DONNE und LA POLIZIA BRANCOLA NEL BUIO - wobei sich Letzterer als ein recht wundersamer Giallo entpuppte). In den nächsten Tagen steht dann auch noch PORCI CON LA P38 (den gibt es ja sogar mit dt. Synchro :shock: ) auf dem Programm.


Über weitere Tipps wäre ich sehr dankbar, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass HUNDE, MOZZE, ROMA BENE oder NON SPARATE die einzigen Vertreter der ab Mitte 70er vorherrschenden Ultra-Violence-Phase darstellen :?


Komm es eigentlich häufiger vor, dass Fotos auf Aushangpostern farblich abgeändert wurden? Betrachtet man sich Ritza Brown auf dem weiter oben geposteten Aushangsplakat etwas genauer, dann trägt sie dort einen gelben Bademantel bei rotem Hintergrund, wobei dem Bademantel im Film die Farbe blau zugeteilt wurde und der gezeigte Hintergrund grünlich eingefärbt wirkt (siehe Screenshot darüber)


Bild


Da hast du ja einige Perlen ausgegraben. :shock:
Wäre klasse wenn sich die einschlägigen Labels sich diesen Streifen annehmen würde. Gerne OmU!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNE MOZZE - Mario Imperoli
BeitragVerfasst: 09.05.2016 23:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1179
Geschlecht: nicht angegeben
Richie Pistilli hat geschrieben:
Über weitere Tipps wäre ich sehr dankbar, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass HUNDE, MOZZE, ROMA BENE oder NON SPARATE die einzigen Vertreter der ab Mitte 70er vorherrschenden Ultra-Violence-Phase darstellen :?


Ultra Violence-Phase, nice. :)

Auf jeden Fall solltest Du Dir "No alla violenza" aka "Death Hunt" von und mit Tano Cimarosa angucken:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Was "La polizia brancola nel buio" angeht: bei der ofdb ist Cüneyt Arkin aufgeführt, bei imdb ein gewisser "Joseph Arkim". Handelt es sich wirklich um einen Giallo mit der größten Faust vom Bospurus? :o

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNE MOZZE - Mario Imperoli
BeitragVerfasst: 10.05.2016 00:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 1550
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Porci con la P.38 der funkt auch Richie. La mano lunga del padrino, Il testimone deve tacere sind auch so ein paar Schmutzfinken.

_________________
Bild

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNE MOZZE - Mario Imperoli
BeitragVerfasst: 10.05.2016 06:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3074
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Canisius hat geschrieben:

Auf jeden Fall solltest Du Dir "No alla violenza" aka "Death Hunt" von und mit Tano Cimarosa angucken:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Was "La polizia brancola nel buio" angeht: bei der ofdb ist Cüneyt Arkin aufgeführt, bei imdb ein gewisser "Joseph Arkim". Handelt es sich wirklich um einen Giallo mit der größten Faust vom Bospurus? :o



Bild

Bild Bild Bild Bild Bild

Werde dann wohl demnächst eine kleine Vorstellung verfassen müssen ;)

Und Danke für den Tipp :dh: Den NO ALLA VIOLENZA habe ich doch tatsächlich vorliegen und werde ihn mir somit in den nächsten Tagen mal in Ruhe anschauen.




Trash hat geschrieben:
Porci con la P.38 der funkt auch Richie. La mano lunga del padrino, Il testimone deve tacere sind auch so ein paar Schmutzfinken.


Auch hier ein herzliches Danke schön für die Filmtipps :hutheben:
LA MANO LUNGA DEL PADRINO (Der lange Arm des Paten) kenne ich zwar schon, könnte mir diesen aber auch mal wieder zu Gemüte führen. IL TESTIMONE DEVE TACERE liegt hier leider noch ungesehen vor (aber nicht mehr lange) :)

ps: Kennst Du zufällig die dt. Synchro zu PORCI CON LA P 38 und taugt die was? Habe den Film bisher nur als OmU vorliegen...


Matze5878 hat geschrieben:
Wäre klasse wenn sich die einschlägigen Labels sich diesen Streifen annehmen würde. Gerne OmU!


Natürlich wäre das alles fantastisch, aber es gibt einfach noch zu viele unveröffentlichte Perlen auf diesem Planeten (bzw in I und D) ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNE MOZZE - Mario Imperoli
BeitragVerfasst: 10.05.2016 22:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1179
Geschlecht: nicht angegeben
Richie Pistilli hat geschrieben:
Canisius hat geschrieben:

Auf jeden Fall solltest Du Dir "No alla violenza" aka "Death Hunt" von und mit Tano Cimarosa angucken:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Was "La polizia brancola nel buio" angeht: bei der ofdb ist Cüneyt Arkin aufgeführt, bei imdb ein gewisser "Joseph Arkim". Handelt es sich wirklich um einen Giallo mit der größten Faust vom Bospurus? :o



Bild

Bild Bild Bild Bild Bild

Werde dann wohl demnächst eine kleine Vorstellung verfassen müssen ;)

Das sind aussagekräftige Bilder. Danke.
Ja, ich bitte darum, ein Review zu posten. Immerhin haben wir jetzt ein Rätsel schon gelöst, denn auf den Bildern ist definitiv nicht Cüneyt Arkin zu sehen. :!:

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNE MOZZE - Mario Imperoli
BeitragVerfasst: 24.08.2016 23:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5351
Geschlecht: nicht angegeben
Leider, leider...
Mir hat ja schon COME CANI ARRABBIATI nicht besonders zugesagt und so ist auch CANNE MOZZE nicht viel besser, wenn überhaupt.
Es ist hier genau dasselbe, wie bei COME CANI ARRIBBIATI.
Ich wurde gut unterhalten, aber mehr war es auch nicht.
Die paar eingestreuten brutaleren Szenen sind dann auch der einzige Lichtblick, in einem Film, in dem mir sämtliche Charaktere sonstwo vorbeigehen, in dem von einer anständigen Atmosphäre nicht die Rede sein kann.
Fast ist es auch schon wieder ein Kammerspiel, da man sich die meiste Zeit nur im Ferienhaus (oder was das auch immer hätte sein sollen) befindet.
Das ist dem ganzen auch nicht sehr zuträglich, einzig und allein mit der Musik wird die eine oder andere Szene noch gerettet, aber das ist im Großen und Ganzen unwesentlich.
Weiters kann ich auch nicht behaupten, dass irgendein Schauspieler besonders gut besetzt gewesen wäre.
An dem Film ist für mich eigentlich nichts wirklich gut.
Das einzige, was ich ihm zugute halten kann, ist, dass mir nicht langweilig war und das ist, auf einen ganzen Film gesehen, nicht viel.
Daher kann es keinesfalls mehr geben als 5/10.

Soweit ich mich erinnern kann, war so ziemlich alles, was ich bisher an Poliziotteschi gesehen habe, besser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANNE MOZZE - Mario Imperoli
BeitragVerfasst: 21.01.2017 18:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 73
Geschlecht: männlich
Also COME CANI ARRABBIATI ist ja eher einer der vielen Reiche-Jugend-Macht-was-sie-will-Filme... da ist CANNE MOZZE schon ein andere Kaliber (sic!) finde ich... mich erinerte der sehr an Di Leos MADNESS - zumindest der Mittelteil. Finde auch, dass Sabato hier nach LAST DESPERATE HOURS seine beste Darstellerleistung zeigt.
Der Showdown ist leider etwas kurz geraten, aber es wird gerade durch die locations und Musik schön hingeführt. Macht ordentlich Stimmung der Streifen.

_________________
Top 226 Italian Euro Crime


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker