Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 29.06.2017 12:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: DER GORILLA - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 06.03.2011 21:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 696
Geschlecht: nicht angegeben
Kennt jemand den Streifen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GORILLA - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 06.03.2011 21:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8761
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Ja. :roll: :roll: :roll:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GORILLA - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 06.03.2011 22:18 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1251
Wohnort: Kaiserslautern
Geschlecht: männlich
Hier mal die Daten zum Film, damit der Thread nicht so "armselig" aussieht. Bitte das nächste Mal solche One Liner-Threads lassen oder wenigstens die Credits usw. noch hinzufügen, auch wenn man ihn noch nicht gesehen hat (Kenne ihn leider auch noch nicht, muss ich mir mal noch anschauen). Ansonsten könnte es auch sein, dass wir vielleicht mal kommentarlos durchwissen....

Bild

OT: Vai Gorilla
Jahr: 1976
Buch: Massimo De Rita, Arduino Maiuri
Kamera: Mario Vulpiani
Musik: Bixio/Frizzi/Tempera
Darsteller: Fabio Testi, Renzo Palmer, Claudia Marsani, Saverio Marconi, Antonio Marsina, Adriano Amidei Migliano, Luciano Catenacci u.v.m.

Inhalt:
MARCO (Fabio Testi) ist Stuntman, ein junger sympatischer Mann, er kann mach einem Unfall seinen Beruf nicht mehr ausüben und findet einen Job als „Gorilla”, als Leibwächter des reichen Bauunternehmers SAMPIONI. Der wird von einem anonymen Anrufer bedroht, der eine enorme Summe verlangt . . . oder seine Frau und hübsche Tochter VLIIA sind in Lebensgefahr. MARCO, der VERA liebt, macht sich mit größtem Fanatismus dran die Kidnapper auszuschalten. Dabei greift er zu den ungewöhnlichsten Mitteln..... (OFDb.de)

_________________
Bild
Blog: Allesglotzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GORILLA - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 11.03.2011 12:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 696
Geschlecht: nicht angegeben
und wie ist der Film?

Also ich war am überlegen, ob ich ihn kaufe. Hab ich jetzt nicht gemacht. Hab eh schon so viel Geld rausgehauen für Filme :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GORILLA - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 02.10.2011 10:21 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10953
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Wenn ich du gewesen wäre hätte ich ihn mir gekauft! Ist ein knaller!!!

Fabio Testi ist ex Stundman, da er durch einen Unfall seinen Job nimmer machen kann. Ein guter Freund verschaft ihm durch einen Trick, den Job als Gorilla beim Bauunternehmer Sampieri. Man hat einen Überfall vorgetäuscht, wobei Testi den Retter in der Not gespielt hat.
Bald wird der Bauunternehmer aber in echt bedroht, eine menge Geld wird eingefordert. Nun kommt auch noch die Tochter Sampieris vom Internat zurück, diese muss Testi auch noch Bewachen. Eigentlich mag diese keine Bewacher , aber Testis charmante Art, lässt beide einander lieb gewinnen. Da die drohungen bald immer deutlicher werden, lässt Sampieri Frau und Kinder ins Ausland reisen.
Währrendessen, wird dem Gorilla aufgelauert und übel zugerichtet. Daraufhin will Sampieri Zahlen, aber der Gorilla weis dies zu verhindern, täuscht eine Entführung Sampieris vor um dieser Bande endlich mal das Handwerk zu legen...

Dieser Film hat den Titel Actionkracher wirklich verdient , auch wenn es in der Mitte etwas gemächlicher zugeht! Die Story ist auch mal was anderes, die Polizei hat nur eine Nebenrolle, der Leibwächter ermittelt.
Es gibt ne menge Verfolgungsjagten, Schrottautos massig, cool eine neben einem Zug her auf dem dann Testi aufspringt. Oder genial die Szenen im Aufzug, den man Präpariert hat und Testi hineinlockt. Im achten Stock hängend ist der Aufzug bald bodenlos und man lässt ihn in die Tiefe saussen, dann Vollbremsung um Testi nach unten hinaus zu schleudern!
Kultige Italodarsteller hat der Film auch wieder massig und der Score war auch gelungen!
Pflichtfilm für jeden Italophilen!!!
8,5/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GORILLA - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 02.10.2011 12:39 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11641
Geschlecht: männlich
Hört sich klasse an. Auf eine DVD zu warten lohnt sich sicher nicht, also such ich mir mal was anderes.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GORILLA - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 05.10.2011 19:06 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3705
Geschlecht: männlich
War nicht ganz so angetan wie der reggie:

Der Bau-Unternehmer Sampioni (Renzo Palmer) hat beständig mit Morddrohungen zu tun, immer verbunden mit stetig steigenden Geldforderungen. Er beschließt jedoch, nicht zu zahlen, und heuert stattdessen einen Bodyguard (Fabio Testi) an, der von nun an jegliche Gefahr von ihm abwenden soll...

Ein solider, allerdings auch weitestgehend formelhafter Italo-Crime-Vertreter. Diese Leibwächter-Thematik so in den Mittelpunkt zu rücken, ist zumindest mal ein anderer Ansatz, doch nach dem gefälligen Einstieg bleibt die erwartete Steigerung aus. Da darf der "Gorilla" ein bisschen mit der Tochter seines Klienten anbändeln, was im Prinzip keine so schlechte Abwechslung zur ansonsten raueren Gangart darstellt, aber letztendlich ein arg dünner Handlungsstrang bleibt. Der restlichen Verwicklungen um eine geheimnisvolle Gangsterbande und diverse undurchsichtige Nebenfiguren, von denen man nicht genau weiß, auf welcher Seite sie stehen, sind auch nicht gerade furchtbar aufregend, interessant oder überraschend. Es bleibt im Grunde alles auf einem brauchbaren Unterhaltungslevel, jedoch können weder die deftigen Schießereien und Prügeleien noch die ausgefalleneren Action-Einlagen, wie die Fahrstuhl-Aktion oder das "Auto vs. Zug"-Finale, über die schwächelnde Spannungskurve hinwegtäuschen. Anerkennenwert ist zumindest noch, dass der Film bezüglich der Ursachen-Frage bei Verbrechen und gesellschaftlichen Missständen gelegentlich auch etwas tiefer geht, und nicht den Fehler macht, in die ärgerlich konservativen Muster, die man in dem Genre desöfteren findet, zu fallen. Was den Score betrifft, hätte ich vom bewährten Trio Tempera, Bixio und Frizzi wiederum mehr erwartet, und auch sonst kommt die Machart kaum über solides Handwerk hinaus.

Reichlich 90 Minuten ohne große Langeweile rumgebracht, aber jetzt ist mir auch mal wieder bewusst geworden, dass mir andere Genres in den Weiten des Italo-Kinos einfach noch viel lieber sind.


BildBildBild
BildBildBild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GORILLA - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 05.10.2011 20:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7471
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Guter Durchschnitt... der ist am Anfang etwas langweilig, steigert sich aber.

Besonders ist mir die Fahrstuhlszene in Erinnerung geblieben, da zittert man ziemlich mit, mit dem Armen!

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GORILLA - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 26.11.2011 00:05 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11641
Geschlecht: männlich
Ich bin ein wenige enttäuscht. Ich fand ihn schon sehr langatmig. Hat eine tolle Besetzung besonders Al Lettieri, Luciano Catenacci und Renzo Palmer (wiedermal als Baulöwe) und die extrem süße Claudia Marsani (lt. IMDB Miss Teenage Italy 1973) aber es geht schon sehr gemächlich zu. Gegen Ende wird er besser, außerdem kann er mit einigen tollen Einzelszenen punkten. Besonders gut fand ich z.B. wie der wütende Testi den schmierigen Catenacci samt Sessel durch eine Glasscheibe prügelt. 8-) Außerdem gibts einen extrem saftigen Hinterkopftreffer bei der Zugszene.

6/10 sind okay.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GORILLA - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 27.11.2011 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2176
Geschlecht: männlich
Mit dem Gorilla hatte ich gestern auch das Vergnügen.
Der Streifen plätschert zwar so vor sich hin,aber langweilig wurde er nicht wirklich.

Da sind einige,sehr gelungene Szenen drin,von denen die mit dem Fahstuhl und der damit verbundenen Abreibung für Testi,wohl die beste war.

Der Abflug durch die Scheibe ist auch nicht von schlechten Eltern und das um kurz darauf endgültig weggeputzt zu werden.

Das Finale erinnert stark an Valerii's ersten IW ;)
Kann ihm jedenfalls keiner vorhalten er hätte es geklaut,ist ja aus seinem eigenen Repertoire :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GORILLA - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 27.11.2011 16:06 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11641
Geschlecht: männlich
Das machen ja auch Fulci, Corbucci und Leone 8-)

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GORILLA - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 29.01.2012 23:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 428
Geschlecht: männlich
Ganz guter Film mit hervorragend choreografierten Actionszenen.
Lettieris Rolle hätte aber etwas größer sein dürfen.

Gibt's von dem eigentlich schon irgendwo eine DVD oder zumindest eine remasterte TV-Fassung?
Mir ist nichtmal eine Version im richtigen Bildformat bekannt, obwohl ich ne italienische und die deutsche habe.

_________________
"Wenn du mit mir sprechen willst, ruf die Nummer 6-6-6 an."
Luc Merenda in "A Man Called Magnum" zu einer minderjährigen weiblichen Zeugin von vielleicht 13 Jahren, nachdem diese ihm vorher einen Kuss auf die Wange gedrückt hat, nur weil er ihre Bilder lobte... :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GORILLA - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 16.02.2012 21:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 169
Geschlecht: männlich
Detective Lloyd hat geschrieben:
Ganz guter Film mit hervorragend choreografierten Actionszenen.


Kann ich nur unterschreiben. Testi haut gut auf den Putz, die deutsche Synchro bringt viel Spaß mit und auch die Geschichte empfand ich keinen Moment als langweilig, ganz im Gegensatz zu anscheinend so manch einem anderen Zuschauer.

Die Fahrstuhl-Sequenz war klasse, wenn auch leider manches Mal dank der eingesetzten Überblendung die Beine vom Testi halb durchsichtig waren. Schade, aber da ja nur sehr wenig damit gearbeitet wurde, konnte man es durchaus verschmerzen. Auch der blonde, nazihaft wirkende Terroristen-Biker war ein toller Gegenspieler für den "Gorilla". Klasse Unterhaltung!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER GORILLA - Tonino Valerii
BeitragVerfasst: 26.12.2013 17:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5372
Geschlecht: nicht angegeben
Hat mir sehr gut gefallen.
Schon alleine deswegen, weil es hier um eine Erpressung geht und nicht das übliche "Kommissar gegen Verbrecher"-Spielchen.
Die ganze Geschichte wurde sehr gut inszeniert und kommt mit wenig Action aus. (Ist aber trotzdem actionreicher und m.E. besser gemacht als bei Di Leo in AUGE UM AUGE)
Besonders gut gefallen hat mir neben der Aufzug-Szene und dem Finale die Szene als Testi, Catenacci mit seinem Sessel durch die Scheibe fahren lässt.
Fabio Testi macht seine Sache als Gorilla von Renzo Palmer mal wieder sehr gut.
Ungewöhnlich ist allerdings, dass es hier kaum bekannte Gesichter in den Nebenrollen zu sehen gibt.
Ich hab jedenfalls niemand gefunden außer Al Lettieri, Luciano Catenacci und Furio Meniconi.
Noch dazu sind es bei Catenacci und Meniconi nur Gastauftritte.
Ansonsten habe ich nichts zu bemängeln.
Die Musik hat mir auch sehr gut gefallen.

Fazit: Kein Meisterwerk, hebt sich aber doch wohltuend von der breiten Masse ab.
8,5/10


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker