Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 25.11.2017 10:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 141 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 19.09.2015 15:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1566
Geschlecht: männlich
Wenn der Thread hier in dieser Rubrik schon mal halbwegs wieder in den oberen Bereich gerückt ist, dann will ich mal etwas nachfragen, was mir zwischen der alten VHS von VPS und der DVD von New Entertainment auffiel bzw. mich irritierte.

Es geht um den Filmvorspann mit den Stabangaben:
Mal abgesehen davon, das der Anfang auf der VHS gekürzt war/ist, so sieht man beim Vorspann u.a. Szenen im Hintergrund und die Schrift ist gelb. Bei der DVD sieht man keine Szenerien und im Hintergrund ist das Bild einfach nur schwarz und die Schrift ist weiß. Macht auf mich eher den Eindruck, das dies ein Vorspann der Marke Eigenkreation ist. Also nach 70er Jahre Filmvorspann sieht es für mich jedenfalls nicht aus.

Da ich keinen weiteren Vergleich mit diversen anderen Auslandsfassungen habe, ist meine Vermutung, das der Vorspann auf der New-DVD für mich nach einem selbstgebastelten ausschaut. Ist dem so :?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 19.09.2015 15:13 
Offline

Registriert: 08.2013
Beiträge: 1364
Geschlecht: nicht angegeben
Graf von Karnstein hat geschrieben:
Wenn der Thread hier in dieser Rubrik schon mal halbwegs wieder in den oberen Bereich gerückt ist, dann will ich mal etwas nachfragen, was mir zwischen der alten VHS von VPS und der DVD von New Entertainment auffiel bzw. mich irritierte.

Es geht um den Filmvorspann mit den Stabangaben:
Mal abgesehen davon, das der Anfang auf der VHS gekürzt war/ist, so sieht man beim Vorspann u.a. Szenen im Hintergrund und die Schrift ist gelb. Bei der DVD sieht man keine Szenerien und im Hintergrund ist das Bild einfach nur schwarz und die Schrift ist weiß. Macht auf mich eher den Eindruck, das dies ein Vorspann der Marke Eigenkreation ist. Also nach 70er Jahre Filmvorspann sieht es für mich jedenfalls nicht aus.

Da ich keinen weiteren Vergleich mit diversen anderen Auslandsfassungen habe, ist meine Vermutung, das der Vorspann auf der New-DVD für mich nach einem selbstgebastelten ausschaut. Ist dem so :?


Wundern würde es mich bei NEW-Scheiben nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 19.09.2015 15:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5652
Geschlecht: nicht angegeben
Graf von Karnstein hat geschrieben:
Vorspann auf der New-DVD für mich nach einem selbstgebastelten ausschaut. Ist dem so :? [/b]

Jein. Der Vorspann auf der New-DVD ist der originale, wurde nur auf deutsch übersetzt und wenn ich mich recht erinnere, Bilder der Protagonisten bei Einblendung der Namen eingeflogen.
Weißer Text vor schwarzem Hintergrund ist tatsächlich der originale Vorspann.

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 19.09.2015 15:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 717
Geschlecht: männlich
Ja, der ist (leider) selbstgebastelt, warum auch immer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 19.09.2015 18:41 
Offline

Registriert: 08.2013
Beiträge: 1364
Geschlecht: nicht angegeben
Hoffentlich kommt da mal was vernünftiges (aka legales) über filmArt und Co. raus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 26.12.2015 09:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 2884
Geschlecht: männlich


BildBildBild

● SYLVA KOSCINA als LUCIA in
DER MAFIABOSS (I|D|1972)




Im Jahr 1972 befand sich Sylva Koscina immer noch in einer sehr produktiven Phase und sie wurde ihrem besonderen Status entsprechend häufig für exponierte Rollen gebucht, sei es im Sinne eines Star-Gastauftritts, einer kleineren, aber wichtigen Nebenrolle oder einfach nur für die Funktion eines bekannten Zugpferdes in der jeweiligen Produktion. Nicht nur karrieretechnisch, sondern auch bezüglich ihrer Attraktivität und Ausstrahlung, war sie auf dem Höhepunkt ihrer Karriere angekommen. In "Der Mafiaboss" wird die Wahl-Italienerin wie so häufig gesondert in den Titelcredits angekündigt, und letztlich handelt es sich nur um eine recht kurze Rolle, die allerdings in ihren verschiedenen Etappen sehr durchdringende Formen annehmen wird. Das erste Aufeinandertreffen des Zuschauers mit Lucia geschieht in einer Situation der vollkommen emotionalen Transparenz. Eine Mutter sieht ihrem Ex-Mann dabei zu, wie liebevoll er mit der gemeinsamen Tochter umgeht. Man sieht in ihrem Blick, dass sie sich wieder erinnert, warum sie einst mit diesem Mann zusammen war und für kurze Zeit spielt die Vergangenheit keine Rolle mehr. Aber die Erfahrung und die gefestigte Gewissheit lässt diese vage Erinnerung wieder in die nackte Realität umschlagen. Sie verabscheut die Machenschaften von Luca, der von Mario Adorf ausgezeichnet gespielt wird, einem Kleinkriminellen und Zuhälter, sodass sich ihre Körpersprache unmittelbar nach diesen schwachen Momenten wieder korrigiert. Es gibt keine gemeinsame Sicherheit, kein Vertrauen, keine Zukunft. Sylva Koscina setzt Akzente, die den Zuschauer unmittelbar ansprechen, sie interpretiert keinen Charakter, der um Verständnis buhlen muss, sondern dieses als Grundvoraussetzung mitbringt.

Ihre Zweifel und die damit Verbundenen Vorwürfe wirken daher vertraut, weil sie vermutlich sich seit vielen Jahren wiederholen. Die erste Koscina-Etappe ist relativ schnell und präzise genommen, und es vergeht eine bestimmte Zeit, bis man sie wieder im Geschehen antrifft. Was sie betrifft, liegt eigenartigerweise von der ersten Sekunde an eine böse Vorahnung in der Luft, denn man spürt, dass Regisseur Fernando Di Leo es mutwillig darauf anlegen wird, auf eine Katastrophe zuzusteuern. Zu diesem Zweck wird Sylva Koscina nur eines der zahlreichen Instrumente für Schock, Atemlosigkeit und vor allem Fassungslosigkeit werden. Bevor es aber dazu kommt, beobachtet man Lucia als durch und durch greifbaren Charakter. Man sieht sie als besorgte Mutter und im Beruf, die Doppelbelastung scheint alles andere als einfach zu sein, aber es entspricht offensichtlich der alltäglichen Gewohnheit ihr Leben zu meistern, bevorzugt ohne fremde Hilfe. Es entstehen zuverlässige Eindrücke der Bodenständigkeit, Koscina skizziert dem Zeitgeist entsprechend eine Italienerin mit Temperament und Gefühl, wie man sie sich vielleicht vorstellt. Die letzte Etappe ihres kurzen, aber ebenso intensiven Auftritts nimmt sie im Wettlauf gegen einen tickenden Sekundenzeiger. Der Zuschauer fiebert nervös mit ihr und der kleinen Tochter mit, mit einfachen Mitteln wird eine Art Hochspannung fabriziert, die schließlich mit empfindlicher Poliziotteschi-Prosa aufgelöst wird. "Der Mafiaboss" offeriert schließlich eine von Sylva Koscinas ansprechendsten Leistungen aus diesem Zeitfenster, die vielleicht mit am meisten beschäftigen wird, und es ist immer wieder schön zu sehen, wenn vorhandene Kapazitäten abgerufen, außerdem gebündelt auf die Leinwand gebracht werden konnten.


➥ SYLVA KOSCINA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 05.02.2016 12:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 107
Geschlecht: männlich
"Der Mafiaboss".

Einer meiner absoluten Lieblings-Italo-Gangsterfilme und der Streifen mit der wahrscheinlich besten Verfolgungsjagd aller Zeiten.
Dieser getriebene Wahn von Adorf, der dem Mörder auf Teufel komm raus hinterher jagt. Das ist einfach nur richtige Action-Poesie und tausend Mal intensiver als aktuelle Materialschlachten.
Allein wegen dieser fantastischen Sequenz wäre das Di Leos Werk schon eine Ausnahmeproduktion, aber da kommen ja noch so viele Elemente mehr dazu.

Allein Silva als ständig frustrierter Pseudo-Cooler ist eine der großen Trumpfkarten des Geschehens. Das ganze Flair dieser 70er Jahre Zeitkapsel ... Also, wenn es nach reinem Unterhaltungswert geht ist "Der Mafiaboss" mit Sicherheit in der Top 5 der Italo-Gangster-und-Polizei-Filme-Kategorie. Einfach nur ganz, ganz großes Kino!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 05.02.2016 12:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 481
Geschlecht: nicht angegeben
Yo, ein klasse Film. Is halt was für Männer. Das heutige CGI Zeug eher für Jungs.

Diese Verfolgungsjagd war auch der Grund, warum mein Interviewgespräch mit Mario Adorf
damals einen sehr lustigen Verlauf genommen hatte. Eigentlich wollte ich nur mit ihm für
meinen Film über Peckinpah sprechen, wollte dann aber doch wissen, wie er diese üblen italienischen
Actiondrehs überstanden hat. Da haben wir dann nur noch über seine Verwundungen gesprochen,
haben uns blendend amüsiert.
(Die Doku ist auf den Koch-Media VÖ's MALASTRANA (DVD) und dem Media-Book GEHEIMNISS DER SCHWARZEN HANDSCHUHE enthalten. Ein paar Auszüge auf der DVD DAS SYNDIKAT)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 05.02.2016 12:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2009
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
mike siegel hat geschrieben:
Yo, ein klasse Film. Is halt was für Männer. Das heutige CGI Zeug eher für Jungs.


Das bisher schönste Zitat des Jahres :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 28.10.2016 08:45 
Offline

Registriert: 10.2011
Beiträge: 590
Wohnort: Großherzogtum Baden
Geschlecht: männlich
Soll ja im Dezember von VZ auf BluRay erscheinen.
Hat jemand Infos zu diesem Label?
Ich hoffe die Quali stimmt und der Film ist uncut!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 28.10.2016 13:45 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10814
Geschlecht: männlich
Matze5878 hat geschrieben:
Soll ja im Dezember von VZ auf BluRay erscheinen.
Hat jemand Infos zu diesem Label?
Ich hoffe die Quali stimmt und der Film ist uncut!!!


Ich ahne Schlimmes, insofern sie überhaupt rauskommt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 28.10.2016 13:46 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4593
Geschlecht: männlich
Matze5878 hat geschrieben:
Soll ja im Dezember von VZ auf BluRay erscheinen.
Hat jemand Infos zu diesem Label?
Ich hoffe die Quali stimmt und der Film ist uncut!!!


VZ geht ja doch eher in Richtung Resteramscher. :( In dem Fall müssten wohl doch in meinem Revier ein paar Ärsche aufgerissen werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 28.10.2016 13:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3059
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Ich ahne dabei nichts Gutes..... *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** :?

Wie schaut es denn eigentlich mit der Bildqualität der Raro BD aus? Gehe mal davon aus, dass es sich hierbei um die Vorlage handeln wird.....


Hmm, eigentlich war ich mir auch ziemlich sicher, heute Nacht auf Schnittberichte.de über die Ankündigung der VZH BD gelesen zu haben, aber nun steht da nix mehr.... :jc_hmmm:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 28.10.2016 14:18 
Offline

Registriert: 10.2011
Beiträge: 590
Wohnort: Großherzogtum Baden
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
Ich ahne dabei nichts Gutes..... *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** :?

Wie schaut es denn eigentlich mit der Bildqualität der Raro BD aus? Gehe mal davon aus, dass es sich hierbei um die Vorlage handeln wird.....


Hmm, eigentlich war ich mir auch ziemlich sicher, heute Nacht auf Schnittberichte.de über die Ankündigung der VZH BD gelesen zu haben, aber nun steht da nix mehr.... :jc_hmmm:


Hier ist er gelistet:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 28.10.2016 14:44 
Offline

Registriert: 04.2012
Beiträge: 1047
Geschlecht: nicht angegeben
Sieht doch gar nicht so schlecht aus. Glaube VZ bringen auch oftmals die Billigausgaben von X-Rated-Titeln raus.

Ich lass mich mal überraschen und hoffe auf rine tolle VÖ. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 28.10.2016 14:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1566
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
Ich ahne dabei nichts Gutes..... *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** :?

Wie schaut es denn eigentlich mit der Bildqualität der Raro BD aus? Gehe mal davon aus, dass es sich hierbei um die Vorlage handeln wird.....

Es wäre aber auch möglich, das die kommende Bluray einfach nur hochgerechnet wurde.
In dem Falle verzichte ich eh drauf und bleib bei der DVD, weil das Ganze qualitativ eh keinen
Mehrwert haben würde :( Aber mal abwarten, vielleicht wird das ja was, obwohl mir eins unserer
Nischenlabels lieber gewesen wäre.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 28.10.2016 15:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 340
Geschlecht: nicht angegeben
Richie Pistilli hat geschrieben:
Wie schaut es denn eigentlich mit der Bildqualität der Raro BD aus? Gehe mal davon aus, dass es sich hierbei um die Vorlage handeln wird.....


Schau mal hier: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 28.10.2016 16:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2015
Beiträge: 617
Geschlecht: nicht angegeben
Findet das sonst keiner seltsam, wieviel vom alten NEW Euro-Kram bei VZ kommt (bzw angekündigt und dann doch nicht)?


Zuletzt geändert von Der_bärtige_Unsympath am 28.10.2016 16:58, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 28.10.2016 16:56 
Offline

Registriert: 04.2012
Beiträge: 1047
Geschlecht: nicht angegeben
Echt?
Was denn zum Beispiel?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 28.10.2016 17:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 101
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
letztes jahr sollten "ein loch im dollar" + zwei weitere gemma western im mediabook erscheinen. zum vorbestellen gab es die auch schon. nur leider hat man danach nie wieder etwas gehört.
siehe hier: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
hatte mich auf die veröffentlichung schon sehr gefreut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 28.10.2016 18:48 
Offline

Registriert: 04.2012
Beiträge: 1047
Geschlecht: nicht angegeben
Jetzt wo dus sagst, sollte von VZ nicht auch BLUTIGE SEIDE von Mario Bava kommen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 28.10.2016 18:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2311
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
eldondo hat geschrieben:
Jetzt wo dus sagst, sollte von VZ nicht auch BLUTIGE SEIDE von Mario Bava kommen?

Jupp.

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 28.10.2016 19:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1566
Geschlecht: männlich
Der_bärtige_Unsympath hat geschrieben:
Findet das sonst keiner seltsam, wieviel vom alten NEW Euro-Kram bei VZ kommt (bzw angekündigt und dann doch nicht)?

Stimmt :idea: ,... da ist echt was dran und Polenmafia nannte schon einige Titel, die man wieder strich.
Tja,... unter diesen Umständen wäre es ebenso gut möglich, das auch Der Mafiaboss wieder gestrichen wird :!:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 28.10.2016 19:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2015
Beiträge: 617
Geschlecht: nicht angegeben
"Blutige Seide" war allerdings nicht bei den NEW/EYCATCHER Sachen dabei (jedenfalls nicht, daß ich wüsste).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 28.10.2016 20:04 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11393
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Der_bärtige_Unsympath hat geschrieben:
"Blutige Seide" war allerdings nicht bei den NEW/EYCATCHER Sachen dabei (jedenfalls nicht, daß ich wüsste).


Nee, war er auch nicht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 28.10.2016 20:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1281
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Polenmafia hat geschrieben:
letztes jahr sollten "ein loch im dollar" + zwei weitere gemma western im mediabook erscheinen.


Auf deren Seite ist zumindest EIN LOCH IM DOLLAR als "in Planung" gelistet. :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 28.10.2016 20:55 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11659
Geschlecht: männlich
Vielleicht dauert die Produktion der Postkarten solange :mrgreen:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild
Neuer Termin : 26.01.2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 28.10.2016 23:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 248
Geschlecht: nicht angegeben
Der_bärtige_Unsympath hat geschrieben:
Findet das sonst keiner seltsam, wieviel vom alten NEW Euro-Kram bei VZ kommt (bzw angekündigt und dann doch nicht)?


Ich dachte sowieso immer, daß es da eine Verbindung gebe. "Nachtblende", "Trio Infernal" und "Abschied in der Nacht" kamen z.B. damals von beiden Labels.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 29.10.2016 00:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1281
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
VZ arbeitet auch offenbar eng mit 3D-Krekel (letzte Filme: Tutanchamun - Sein Grab und die Schätze 3D, Die besten Wasserrutschen der Welt 3D, Die schönsten Schnorchelgebiete der Welt 3D :lol:) zusammen, was ja schon mal für Qualität bürgt . . . :roll:

Detlef Nikel = Geschäftsführer von VZ.:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Der Film muss ja 'gigantisch' sein?! :roll: :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DER MAFIABOSS - Fernando Di Leo
BeitragVerfasst: 29.10.2016 05:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2311
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Bild

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 141 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker